Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73

Kommentare zu:
Die 7 Unfallfragen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 355 bis 358 von insgesamt 521 Kommentaren zu dem Artikel Die 7 Unfallfragen

355. Coco schrieb am 01.12.2020:

Lieber Andreas

Ich lebe in einem etwas erhöhten Dorf. Heute lag zum 1.mal Schnee.
Am Nachmittag ging ich mit meinen 3 Hunden spazieren. Da es bei uns eher hügelig ist,ging es erst bergauf(auf der Strasse) und danach natürlich wieder runter(Feldweg,der nicht freigeräumt war)
Ich beschloss mot den Hunden über die verschneiten Wiesen zu laufen,den Hang runter und rutschte dabei aus und fiel auf die rechte Seite,auf die Hüfte und Niere. Durch den Aufprall fab es auch einen Ruck in den Nacken und den Kopf. Kurz bevor es geschah,fühlte ich ein ziemliches Chaos in mir(gedanklich und gefühlsmässig) meine Hunde waren ausser Rand und Band wegen dem 1. Schnee und bellten viel. Beim Aufprall fühlte ich mich steif und sehr angespannt und auch unter Druck.
Seit da spüre ich nun Schmerzen in der Hüft-und Nackengegend,so als wäre ich zusammengestaucht worden.
Was bedeutet das?
Kann es sein,dass es Anteile in mir gibt,die Angst davor haben,"sichere"Wege zu verlassen und sich einfach fallen zu lassen?
Was bedeutet es,wenn man auf die Hüfte/Niere fällt?
Ich danke dir für deine Antwort.
Alles Liebe
Coco

356. Andreas schrieb am 01.12.2020:

Hallo Coco,
die Hüfte, das wären Themen wo man aus dem Gleichgewicht gekommen ist, und die Nieren das sind immer Loslassthemen. Schnee/Eis = gefrorene Gefühle. Und Nacken, das ist der Hinweis auf eine Last die du trägst, bzw dir aufgeladen hast. Da gibts also in der Tat anscheinend etwas was dich sogar stürzen lässt sobald du deinen gewohnten Weg verlässt, so sehr nimmt dich dieses mit, was immer da in dir wirkt..

lg von Andreas

357. Coco schrieb am 02.12.2020:

Lieber Andreas

Vielen Dank für deine spannende Antwort. Da ich auf die rechte Seite gefallen bin,kann das ein Hinweis auf männliche,bzw. alte Vaterthemen sein?
Alles Liebe

Coco

358. Andreas schrieb am 03.12.2020:

Hallo Coco,
ja, das kann sein, aber generell sind es wohl mehrere Themen oder Schichten die hier wirksam sind. Das siehst du auch daran dass da ja so viele Teile deines Körpers einbezogen sind. Trotzdem, in der Praxis geht man so vor dass man jemeils dasjenige Thema befriedet was sich gerade im eigenen Geist vorschiebt - und das Feedback hat man ja bei Körperschmerzen immer sehr direkt, weil da sieht man ja ob es besser wird und man auf dem richtigen Weg ist.

lg von Andreas


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Die 7 Unfallfragen.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen