Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73

Kommentare zu:
Die 7 Unfallfragen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 346 bis 352 von insgesamt 521 Kommentaren zu dem Artikel Die 7 Unfallfragen

346. Gerlinde schrieb am 15.10.2020:

Hallo Andreas!
Danke für deine Antwort Nr 336 vom 31.8. auf meine Frage (in Nr 335) in Bezug auf meinen Autounfall mit Reh.. ich hab zwar noch nicht genau herausgefunden, wie ich deine Auslegung auf mein Leben beziehen soll - aber denke laufend darüber nach..
Interessant ist ja folgendes: Ich hatte nach dem Unfall ja mein Auto wochenlang in der Wekstatt - also sicherlich genug Zeit um alles ordentlich reparieren zu können - bei meiner zweiten Ausfahrt musste ich feststellen, dass meine Klima nicht funktioniert - was mir 2 Tage später wieder gerichtet wurde..
Jetzt fast zwei Monate später habe ich wieder Probleme mit dem Auto, weil es mir reinregnet!! Habe damals eine neue Windschutzscheibe bekommen - die wahrscheinlich nicht ordentlich verklebt wurde (meint mein Mann) und jetzt wo es ein paar Tage durchgeregnet hat und draußengestanden ist, kommt dort wo die Inenbeleuchtung am Fahrzeughimmel ist, der Regen ins Fahrzeuginnere..
Ich glaube nicht an Zufälle..
Wieder muss ich mich fragen, was das alles zu bedeuten hat??
Weil bei allen Kommentaren keiner so Probleme beschrieben hat, bitte ich nochmals um Aufklärung/ Hilfe!
Danke für deine Zeit und Mühe
Liebe Grüße Gerlinde

347. Andreas schrieb am 16.10.2020:

Hallo Gerlinde,
ich hab zwar noch nicht genau herausgefunden, wie ich deine Auslegung auf mein Leben beziehen soll
ja, du erlaubst dir nicht diesen scheuen Anteil zu fühlen (und darum kannst du dessen Wirkung auch nicht erkennen). Dass Wasser durch die Scheibe kommt (Wasser=Gefühle) spiegelt dir das nochmals, dass du da Gefühle nicht zu fühlen dir erlaubst, bzw sie in irgendeiner Art und Weise blockierst, und so müssen sie durch die Scheibe hereinkommen als Botschaft in Form von Wasser.
Es geht also um deine Innenwelt und dass du Gefühle reinlässt und durch dich fließen lässt. (Diese Botschaft war übrigens auch bereits am Unfalltag vorhanden, weil dass du deinen Mann nicht erreichen konntest, war auch bereits ein Hinweis darauf dass du da etwas selber für dich fühlen solltest, anstatt es durch erzählen weiterzugeben. Dies ist übrigens, ganz nebenbei erwähnt auch eine der Coronamaskenbotschaften: Gehe in dich ins Fühlen, anstatt im Reden mit sozialen Kontakten zu verweilen, weil durch die Masken ist das Reden ja behindet.)

lg von Andreas

348. Gerlinde schrieb am 18.10.2020:

Hallo Andreas!
Vielen Dank für deine Erklärung!
Ich soll also meinen scheuen Anteil fühlen..
Soll ich mich bei manchen Sachen zurückhalten (wie zB meinen meine Kinder öfter, ich soll sie alles selber machen lassen (Schule) und manchmal, ich soll mich nicht "einmischen" - ich aber mache mir doch Sorgen um meine Kinder, möchte Bescheid wissen und ihnen das Gefühl geben, dass ich da bin - fürchte ob die Höhere Schule ihnen jeweils nicht zuviel wird und das richtige für sie ist..)
Wenn ich mich da zurückhalte, muss ich aber erst wieder meine Gefühle unterdrücken...
Bin insgesamt nicht gerade ein Mensch, der einfach so unbeschwert leben kann - denke viel nach, mir fällt es schwer alles einfach auf mich zukommen zu lassen..
Ich bemühe mich darum, darin besser zu werden, zu erkennen dass alles von alleine gut werden wird, bin aber erst am Weg dahin..lasse mich immer noch leicht aus der Ruhe bringen, wenn ich zB glaube zu spät zu kommen...
Arbeite seit einem Jahr 30 Stunden, statt vorher 20 - teilweise mache ich es wirklich sehr gerne und teilweise fürchte ich den Ansprüchen nicht gerecht zu werden - kann das Geld gut brauchen, teilweise bin ich gestresst, weil zuhause Wäsche und Haus genauso wartet - und ich auch Termine für die Kinder unter einen Gut bringen muss - mein Mann kann von der Arbeit nicht weg und kann da nur teilweise aushelfen..
Ich weiß jetzt nicht, ob ich wie ein Reh besser am Strassenrand stehenbleiben und abwarten soll und dann alles von alleine "gut" wird,oder ob ich irgendetwas unternehmen soll, damit ich meine Ängste und Gefühle nicht unterdrücke...
Was mir nich einfällt ist, dass eine Stelle an unserem Dach undicht ist, an der es bei Starkregrn reinregnet - ein Dachdecker konnte keinen Fehler finden und bis jetzt bekamen wir keinen weiteren Termin, weil die jetzt ratlos sind was sie machen sollen..
Bezieht sich das Problem mit den Gefühlen also nicht nur auf mich, sondern auf die ganze Familie? Oder geht das Problem von mir aus..
Ich bin in einer Familie aufgewachsen in der alles sehr steif zuging..also Gefühle nicht offen gezeigt wurden..
Als die Kinder noch klein waren, war es noch leichter die Zuwendung durch Kuscheln, Vorlesen und Drücken zu zeigen..Jetzt mit 15 und 16 weiß ich nicht, wie ich es zeigen soll, weil sie oft sehr verschlossen und manchmal auch zurückweisend sind (wie Teenager halt sind ) Ich weiß eben nicht, wann ich aktiv werden soll oder mich zurücknehmen soll..Es ist sicher auch ein Thema für mich, dass sie mich bald nicht mehr brauchen..
Danke lieber Andreas fürs Zuhören- ich finde deine Hilfen höchst interessant und hoffe, dass ich soweit bin, dass ich aus den Zeichen die ich bekomme lernen kann, sodass sich alles zum Besten wendet...
Entschuldige den langen Kommentar, aber dies musste ich nun alles schreiben, weil ich wirklich im Zweifel bin, was für mich/uns das beste ist...
Danke vielmals für deine Hilfe- vielleicht kannst du mir mit den Zusammenhängen einen Ratschlag geben..
Mit besten Dank für die Mühe und die Zeit!
Lg Gerlinde

349. Andreas schrieb am 19.10.2020:

Hallo Gerlinde,
Soll ich mich bei manchen Sachen zurückhalten
Ob das Zurückhalten besser ist, das ergibt sich automatisch aus dem Fühlen. Um beim Beispiel des Rehes zu bleiben: Würde das Reh sich einfühlen (anstatt blind seinem uralten Fluchtimpuls also seinem alten Muster nachzugeben) würde es spüren dass es sicherer ist wenn es am Straßenrand stehen bleibt.

Am Wasser welches durch das Dach rein kommt siehst du wie das Leben die Botschaften immer wieder und wieder wiederholt und steigert. Und wenn sehr viele Menschen mit einem solchen ähnlichen Thema zusammenwohnen (was ja wegen der Resonanzgesetze oft vorkommt) dann reicht die aufgestaute Gefühlsenergie auch zur Manifestation aus für Wassereinbrüche aus wie zb diesen hier.

lg von Andreas

350. Gerlinde schrieb am 20.10.2020:

Lieber Andreas!
Danke für deine "anschauliche" Antwort!
Niemand möchte dass es jemals soweit kommt..
Ich werd jetzt versuchen, mich besser hineinzufühlen - vielleicht kann mich da auch meine Energetikerin unterstützen...
Ich hoffe dass ich dann etwas bewirken kann... Wahrscheinlich bezieht sich das alles nicht nur auf mich - sondern auf meine ganze Familie..
Ich mache jetzt mal den Anfang - und hoffe auf positive Wirkung auch auf meine Lieben..
Danke nochmals und Lg Gerlinde

351. Anni schrieb am 21.10.2020:

Hallo, Andreas, ich bin in einen Hundehaufen getreten, welcher neben meiner Fahrertür etwas verdeckt unter Laub lag. Und am Schuh mit hinein ins Auto genommen. Nun ja.
Dankesehr für die Deutung des Hundehaufens. 🤔
LG Anni

352. Andreas schrieb am 22.10.2020:

Hallo Anni,
ja, das zeigt dir dass du dich mit etwas beschmutzt hast ? mit was ? da musst du schauen was zuvor geschehen ist, wo du dich benschmutzt gefühlt hast (und dies aber verdrängt hast).

lg von Andreas


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Die 7 Unfallfragen.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen