Wunschthema einreichen

Falls es ein Thema gibt, zu dem du gerne eine spirituelle Sicht der Dinge hättest, dann kannst du hier dein Wunschthema einreichen. Bitte einfach die Kommentarfunktion benutzen um dein Wunschthema zu nennen und am besten noch ein paar Fragen hinzufügen, die dich in diesem Zusammenhang besonders interessieren.
(Zuvor bitte mit der Suchfunktion Spirituelle.info durchsuchen um sicherzugehen, dass es zu deinem Wunschthema nicht bereits einen Artikel gibt - Vielen Dank)


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




Kommentare

Hier finden Sie die letzten 100 (von insgesamt 914) Kommentaren. Alle älteren Kommentare finden Sie auf diesen Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114

815. Juliana schrieb am 13.4.2022:

Hallo Andreas, ich arbeite im Moment mit meinem inneren Kind. Es will geheilt werden, gesehen und vieles mehr. Es ist gerade ca 4 Jahre alt und redet schon viel mit mir. Es braucht viel Liebe und kuschelt gerne. In mir heilt vieles grade mit. Unglaublich das es so gut funktioniert. Bei meinem letzten "Besuch" bei der Kleinen sagte sie etwas zu mir, daß ich nicht deuten kann. Sie will auch nicht weiter mit mir drüber reden. Noch nicht denke ich. Und zwar sagte sie: "Keiner darf wissen, daß ich hier bin!"
Und dann drehte sie sich weg von mir.
Was sagst du dazu Andreas?
Liebe Grüße Juliana

816. Andreas schrieb am 14.4.2022:

Hallo Juliana,
Keiner darf wissen, dass ich hier bin!
ja, so ein Anteil/Glaubenssatz kann ja bei allen möglichen Gelegenheiten entstanden sein.
Denkbar wäre sogar dass deine Mutter zuerst ihre Schwangerschaft geheim halten wollte (?)

lg von Andreas

817. Angi schrieb am 14.4.2022:

Lieber Andreas,
als ich die letzten beiden Tage Gartenarbeit verrichtete, war immer ein Amselmännchen nahe (1m) bei mir. Egal in welche Ecke ich ging, die Amsel hüpfte immer hinter mir her. Ich habe dann schon angefangen mit ihr zu sprechen. Kann das eine Bedeutung haben, die ich noch nicht erkenne?
Danke.

818. Juliana schrieb am 15.4.2022:

Ein liebes Hallo zurück, aus Erzählungen meiner Mutter weiß ich, daß ich ein Wunschkind war. Aus ihrer Sicht. Mein Opa, Mama's Vater, mochte meinen Vater nicht besonders. Er nannte ihn wohl immer einen Filou. Er sollte Recht behalten. Vielleicht wollte oder konnte meine Mutter deswegen nicht freudig zu Anfang über ihre Schwangerschaft sprechen. Das mag sein.
Einen Tag nachdem ich dir schrieb überkam mich eine schlimme Übelkeit. Ich hatte vorher noch mit meinem inneren Kind gearbeitet. Das ganze dauerte einen Tag und eine ganze Nacht. Fast nix half mir. Bis ich eine Eingebung hatte. Ich hatte wohl etwas übertrieben mit meiner Fürsorge und "meine Kleine" fand das zu viel auf einmal.
Wie krass, oder? Denn ich fühlte mich wohl dabei. Hab aber nicht gefragt, ob es ihr auch so gefällt. Danach ging die Übelkeit langsam weg. Und mein Inneres reagierte mit so heftiger Übelkeit? Kann das zusammenhängen? Danke schon mal für deine Antwort. Ganz liebe Grüße
Juliana

819. Andreas schrieb am 15.4.2022:

Hallo,
ja, an sich wäre es ja normal dass man mit den Tieren und Pflanzen der Umgebung Freundschaften eingeht. Speziell Amseln sind sehr geerdete Vögel, die eine enorme Wandelkraft in sich tragen. So sollen Amseln noch bis vor hundert Jahren fast nur in Wäldern gelebt haben während sie heute in der Umgebung von Gärten und Parks leben.

lg von Andreas

820. Andreas schrieb am 15.4.2022:

Hallo Juliana,
überkam mich eine schlimme Übelkeit
Es zeigt dir wohl dass es sich da um ein ziemlich heftiges Thema handelt.
Ein Filou ist ja in seiner Grundbedeutung ein Dieb, also einer der nicht will dass man weiß dass er da war, wenn er einen Diebstahl begangen hat.. Da ist also das Verheimlichen-Element immer grundsätzlich präsent und lebensprägend. Ein Filou ist deshalb jemand der nicht zu seinen Taten und damit zu sich selbst stehen kann (und darum immer irgendwann verschwindet oder verschwinden muss). Das kann also schon sein, dass du da noch etwas vom Vater übernommenes bearbeiten/auflösen musst..

lg von Andreas

821. Johanna schrieb am 15.4.2022:

Hallo,

Ich würde gerne mal wissen, wo Ostern herkommt und was es bedeutet. Soll man es feiern oder nicht? Wer hat es überhaupt erfunden und wieso? Ist das Fest negativ oder positiv? Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn es davon einen längeren Artikel geben würde.

Liebe Grüße.

822. Andreas schrieb am 17.4.2022:

Hallo Johanna,
Du findest nun hier einen Artikel über Ostern.

lg von Andreas

823. Juliana schrieb am 17.4.2022:

Hallo zurück Andreas, sehr interessant was du schreibst. Ich habe damals von der neuen Frau meines Vaters erfahren, dass er wohl vor der Heirat mit meiner Mutter schon mal verheiratet war und einen Sohn hat. Das ist bei meinen Eltern nie Thema gewesen. Ich war damals gerade 12 Jahre als die neue Frau meines Vaters mir das erzählte und traute mich nicht weiter nachzufragen. Das wäre doch so eine Heimlichkeit, oder? Ob meine Mutter es wusste weiß ich nicht. Meine Eltern leben nicht mehr, deshalb kann ich nicht mehr nachfragen.
Als meine Eltern sich scheiden ließen, ich war 10 Jahre alt, verschwand mein Vater auch heimlich, quasi über Nacht. Als ich aufwachte, war er weg. Ist das der Zusammenhang? Wie löse ich das? Wie durchbreche ich den Kreislauf?
Vielen Dank für deine Hilfe
Herzlichst Juliana

824. Andreas schrieb am 17.4.2022:

Hallo Juliana,
Wie löse ich das?
Du kannst mithilfe innerer Arbeit zum Beispiel Vergebung mehr Frieden diesbezüglich in dir erzeugen. Vielleicht ist auch eine Familienaufstellungsarbeit dazu gut.

lg von Andreas

825. Frage zum Moldavit schrieb am 18.4.2022:

Hallo Andreas,

kurz gefasst kann ein Moldavit die Seelenentwicklung beschleunigen, zumindest nach dem, was ich darüber erfahren habe. Ich habe auch gelesen, dass einige sehr schnell auf dem Boden der Tatsachen landeten und sich Lebensbereiche vollständig geändert haben. Das habe ich zuversichtlich in Kauf genommen.

Ich spürte eine starke Wirkung beim Tragen und bin wegen danach auftretender bzw. verstärkter körperlicher Beschwerden auf Ursachensuche gegangen. Das war ja auch willkommen, denn bei mir gab/gibt es einige ungelöste Themen. Da aber auch unschöne Post an dem Tag ins Haus kam, als ich ihn nach einer Weile wieder angelegt hatte, traue ich mich jetzt kaum, ihn weiterzutragen.
Meine Mutter bekam nach einmaligen Tragen von ihrem Stein heftigste Albträume (über Inhalte sprach sie nicht) und verkauft ihn jetzt.

Was hat es damit auf sich und sollte ich ihn weitertragen, weil ich mich meinen Themen eh stellen muss? (Nach deinen wertvollen Infos arbeite ich eh sehr intensiv an mir.)

Liebe Grüße,
Sandra

826. Johanna schrieb am 19.4.2022:

Hallo,

Wenn du die Bücher von Anastasia kennst dann würde ich mich freuen, wenn du etwas über Familienlandsitze und den Einklang mit der Natur schreibst, wenn du es möchtest.

Viele Grüße und danke im voraus, lieber Andreas.

827. Andreas schrieb am 20.4.2022:

Hallo,
ja, was da mit der Post kam enthält ja auch eine Botschaft und die will natürlich verstanden und angenommen werden. Wenn du diese Botschaft nicht annimmst, was auch immer es ist, dann wird das Nicht-Tragen des Moldavit dir auch nichts nützen. Botschaften wiederholen sich so oder so, bis es gelernt oder aufgelöst ist was dahinter steckt. Wenn du alles auf den Moldavit schiebst gehst du ja aus der Eigenverantwortung raus, also machst grad das was der Moldavit nicht will. So ein Moldavit ist ja wie ein grüner Drache. Was glaubst du was der mit dir macht wenn du Angst zeigst ? Angstfreiheit ist die Voraussetzung dass du mit ihm arbeitest.

lg von Andreas

828. Andreas schrieb am 20.4.2022:

Hallo Johanna,
ja, so ein Leben im Einklang mit der Natur wie Anastasia es beschreibt da würde ein Artikel nicht ausreichen.
Grundsätzlich denke ich dass es viele Planeten gibt wo genau solche Lebensformen existieren und Menschen die mal auf einem solchen Planet gelebt haben wollen das natürlich hier auch wiederholen, weil ein solches Leben ist natürlich tausend mal wertvoller als das was auf diesem Planeten so gelebt wird.

ABER, wir haben auf diesem Planet sehr viele Menschen die noch gar nicht reif sind für solche Lebensformen. Hier gibt es viel zu viele Menschen die voll mit Gier und anderen niederen Trieben sind, die in Slums und Großstädten leben, die die Natur mit Füßen treten, usw. Das ginge also nur wenn jetzt hier ganz viele Menschen wegsterben weil du kannst niemand zu Liebe und Harmonie zwingen.
So ist es die natürliche Entwicklung dass sich Gesellschaftsformen entwickeln die dem Bewusstsein der Menschen entsprechen, also die von Zwang und Kontrolle geprägt sein werden, damit die niederen Triebe dieser Menschen nicht überhand nehmen können.

lg von Andreas

829. Nanu schrieb am 21.4.2022:

Hallo lieber Andreas
mein Kind ist ständig krank er hat chronische Kopfschmerzen
Müdigkeit und Bauchschmerzen… in letzter Zeit alle 2 Wochen erkältet
was könnte dahinterstecken? eine Frau meinte zu mir das das Kind
Die Mutter wiederspielgelt weil die Gesundheit der Mutter nicht gut ist
Kann das sein ? oder das viel mehr das das Kind Probleme hat oder beides ??

Danke für die Antwort

830. Laila schrieb am 21.4.2022:

Hallo Andreas

kannst du mir sagen was es mit herzrasen auf sich hat?
und man dadurch Panik verspührt…

831. Andreas schrieb am 21.4.2022:

Hallo Laila,
ja, das Herz reagiert sehr schnell auf Ängste (muss es ja auch, weil das Herz muss ja die Energie für Notsituationen zur Verfügung stellen). Mehr dazu findest du hier.

lg von Andreas

832. Andreas schrieb am 21.4.2022:

Hallo,
ja, grundsätzlich existiert natürlich eine starke Energieverbindung zwischen Mutter und Kind. Das heißt wenn du in einem energetisch guten Zustand bist, dann könnten da viele Heilimpulse fließen. Darum ist es oft eine gute Idee bei Erkrankungen von Kindern zuerst mal zu schauen was eigentlich mit den Eltern ist. Welche Themen rauben euch Energien, Was lastet sozusagen auf euch oder speziell auf dir ?

lg von Andreas

833. Katara schrieb am 24.4.2022:

Lieber Andreas,

warum werden die jüngeren Generationen körperlich immer größer? Danke im Voraus!

LG Katara

834. Andreas schrieb am 24.4.2022:

Hallo Katara,
Ich denke es hat mit der Schwingungserhöhung zu tun die immer mehr zunimmt. Deswegen ist ja immer mehr Lebensenergie vorhanden, also auch mehr Wachstumsenergie. (Ich vermute dass dies nicht nur den Menschen, sondern auch andere Tiere und Pflanzen betrifft.)

lg von Andreas

835. Ellis schrieb am 25.4.2022:

Hallo,
Ich würde gerne wissen, was hinter Kopfschmerzen steckt. Speziell vielleicht Kopfschmerzen in Verbindung mit einer überlasteten Leber.
Herzlichen Dank und Grüße
Ellis

836. Andreas schrieb am 26.4.2022:

Hallo Ellis,
Leberthemen sind oft Wutthemen. So kann es zb zu viel Wut im Kopf sein die man nicht abfließen lässt - über Kopfschmerzen findest du hier mehr.

lg von Andreas

837. Lilie schrieb am 27.4.2022:

Hallo Andreas

ich habe mich nach langem Aufschieben vorletzte Woche endlich von meinen Freund getrennt, mit dem es schon Jahre nicht mehr rund lief. Wir wollen wieder Freunde werden. Es ging mir auch wirklich gut damit und ich habe nur 1 Tag richtig getrauert.
Bis gestern, wo ich rausfand, dass er schon eine Neue im Bett hat. Ich habe einen so schrecklichen Schmerz empfunden wie schon lange nicht mehr und habe das Gefühl diesen gar nicht verarbeiten zu können, mir ist übel, ich zittere seit gestern durchgehend und würde am liebsten einfach nur aus der Welt verschwinden. Warum reagiere ich so? Besitzansprüchig? Mich entsetzt es, dass er mich so schnell "austauscht". Ich liebe ihn nicht mehr auf die romantische Art, er ist mir wichtig, aber ich möchte keine Beziehung mehr. Warum verletzt mich das mit der Frau also so und macht mich wütend, obwohl es sein gutes Recht ist? Wütend macht mich auch die Tatsache, dass er sie vor Ende der Beziehung schon kannte (sie haben keine Beziehung sondern schlafen nur miteinander,"zum Spaß"). Wie kann ich mich besser fühlen?

Ich habe es zudem nur herausgefunden, weil ich es energetisch wahrgenommen habe (plötzlich komisches Gefühl mit Heulattacke aus dem Nichts bekommen und ihn deswegen angeschrieben, weil ich gemerkt habe, dass irgendwas "größeres" bei ihm oder zwischen uns los sein muss).

838. Andreas schrieb am 27.4.2022:

Hallo Lilie,
von meinen Freund getrennt
ja, ich denke du hast dich nicht wirklich getrennt, weil ohne ein Cutting oder ein anderes energetisches Ritual kann man eine Beziehung nicht trennen. Um eine Beziehung zu beenden genügen Worte nicht, weil solche Beziehungen gehen ja viel tiefer als Worte !!!

Und jetzt spürst du nun allerlei Anteile in dir die verletzt sind und von denen du nicht geglaubt hast dass du sie hast. Mit diesen Anteilen musst du natürlich in einen Frieden kommen..

lg von Andreas

839. Amar schrieb am 29.4.2022:

On-Off Beziehung

Ich hab die Erfahrung gemacht, dass meine letzte Beziehung on-off war, weil wir uns nicht wirklich gehen lassen konnten, bis wir nicht noch DInge geklärt hatten.
Wir sind durch uns gegenseitig an unsere Themen heran gekommen. Nun stehen wir vor der Entscheidung, die Beziehung weiter zu führen oder zu gehen. Ich weiß aber auch, dass jeder Rat aus dem Umfeld schluss zu machen vorher zwar gut gemeint war, aber kontraproduktiv war. Wir hatten beide erst jetzt die Kraft uns wirklich voneinander zu lösen, vorher hat uns magisch immer wieder etwas zusammen gezogen.

VG

840. Ben schrieb am 29.4.2022:

Hallo Andreas,

was sagst du zum Charakter Melancholie?
Was sind die Ursachen auf spiritueller Ebene?

841. Andreas schrieb am 30.4.2022:

Hallo Amar,
ja, das ist weil der höhere Sinn einer Beziehung das sich weiterentwickeln ist, das Wachstum der Seele, usw..

lg von Andreas

842. Andreas schrieb am 30.4.2022:

Hallo Ben,
Das ist wie bei der Depression, ich hab soeben beim Depressionenartikel einen Abschnitt über Melancholie hinzugefügt.

lg von Andreas

843. Johanna schrieb am 30.4.2022:

Hallo lieber Andreas,

Ich würde mich freuen, wenn es die Kategorie ''Tiere'' geben würde. Außerdem in diesem Sinne, auch noch viele interessante Themen über Tiere. Schön wäre es außerdem wenn bei jedem bereits gelesenem Artikel, ein bestimmtes Symbol zu sehen ist und man alle seine geschriebenen Kommentare, zu jeder Zeit abrufen kann. Würde mich über all dies, sehr freuen.

Liebe Grüße.

844. Andreas schrieb am 01.5.2022:

Hallo Johanna,
ja, dafür müssten Cookies und Daten der Besucher gespeichert werden. Ich habe die Webseite aber absichtlich so konzipiert dass kein solches Datenerhebungszustimmungsfenster aufpoppen muss. Diese Ablenkung vom Wesentlichen soll hier nicht sein. Der Sinn, oder das Wesentliche der Kommentare soll auch sein dass auch andere davon lernen können, also dass man sich nicht nur auf die eigenen Kommentare fokussiert weil jeder ist sowieso ein Teil des Ganzen.
Auch bei den Tieren ist es nicht das Ziel über jedes Tier zu berichten, sondern anhand der Beispiele soll der Besucher ja (im Idealfall) lernen wie er selber das Wesentliche erkennen kann. Ich hätte selber ja auch gar keine Zeit zu so vielen Tieren etwas zu schreiben. Das ist ja auch ein Zeitproblem und bei den Tieren ist es sowieso so dass es bereits viele andere Webseiten gibt die zu fast allen Tieren etwas geschrieben haben. Du findest da viel wenn du mit Google nach dem gewünschten Tier in Verbindung mit dem Begriff "Krafttier" googelst.

lg von Andreas

845. Nelly schrieb am 06.5.2022:

Wo ist eigentlich mein Kommentar zu Ben`s Anfrage bezüglich der Melancholie? Ich sehe hier leider keinerlei Eintrag von mir

846. Andreas schrieb am 07.5.2022:

Hallo Nelly,
Offensichtlich hatte das Absenden oder Speichern deines Kommentares nicht geklappt. Er ist nicht vorhanden.

lg von Andreas

847. Ben schrieb am 15.5.2022:

Hallo Andreas,

was hat es zu bedeuten, wenn man seit Jahren an eine 13 Jahre ältere Frau denkt und auch körperlich anziehend findet?
Was soll ich daraus lernen?

848. Andreas schrieb am 15.5.2022:

Hallo Ben,
das kann viele Ursachen haben warum du mit ihr in Resonanz bist:
Also da kann es viele Gründe geben, das musst du selber erspüren. Grundsätzlich sind 13 Jahre eine halbe Generation, das heißt wenn es zu einer Beziehung kommt kann tendenziell eine Kraft da sein die eine gleichwertige Beziehung erschwert, also dadurch die Beziehung nicht so dauerhaft ist wie zwischen Gleichaltrigen - aber Beziehungen sind sowieso nicht für immer, also alles locker sehen..

lg von Andreas

849. Resilienz schrieb am 17.5.2022:

Guten Morgen, Andreas, würdest du mal einen Beitrag über Resilienz (bei Kindern) verfassen? Wie finde ich den Mittelweg zwischen alle Hindernisse aus dem Weg räumen und "da durch müssen" ? Herzlichen Dank für deine Arbeit hier!

850. Andreas schrieb am 17.5.2022:

Hallo,
ja, das ist einfach, den Mittelweg findest du wenn du selber in deiner Mitte bist.
Wenn du aber nicht in deiner Mitte bist, dann kannst du auch den Mittelweg nicht finden, zumindest eben nicht den optimalen Mittelweg.

Es führt also kein Weg darum herum in sich selber Frieden, Harmonie und Liebe zu erschaffen, weil der Kopf alleine kann diesen Weg nicht finden weil der Kopf alleine kann noch nicht einmal laufen..

lg von Andreas

851. Susi schrieb am 18.5.2022:

Hallo Andreas,

mein Körper scheint ein Wohlfühlort für Parasiten zu sein, so dass ich immer wieder damit zu tun habe. Zu unterschiedlichen Zeiten wurde ich von unterschiedlichen Heilpraktikern diesbezüglich behandelt. Ich glaube sie sind nie weg gewesen. Was will mir dieses Thema sagen, wie kann ich heilen?


Weitere prägnante Themen sind Allergien, Vitiligo, ADHS. In der Vergangenheit war Pilz ebenfalls oft ein Thema.

Diverse andere kommende und gehende Symptome prägen mein Leben deren Ursprung schulmedizinisch meist nicht klar und somit nicht behandelbar scheinen.

Auch mit alternativen Methoden konnte ich mit Blick auf die Themen "Urvertrauen" bisher keine Heilung finden. Vermutlich habe ich eine sehr alte Seele. In meiner Ahnenlinie gab es viel Leid.

Insgesamt hatte ich also schon viele Ansätze, die nicht erfolgreich waren oder die ich nicht fortgeführt habe. Ein Teil von mir scheint sich zu wehren, so dass ein anderer Teil resigniert.


Ich bin gespannt auf deine Rückmeldung und bedanke mich schon jetzt für deine Mühe!

LG, Susi

852. Hick schrieb am 19.5.2022:

Hallo,Andreas;
Was bedeutet es eigentlich Schluckauf zu haben.Denkt da wirklich wer an uns -Sprichwort ?
Beste Grüße und vielen Dank
Kim

853. Andreas schrieb am 19.5.2022:

Hallo Susi,
Parasiten wären Muster wo du von fremden Energien lebst, auf Kosten anderer lebst, dich parasitär an andere anheftest. Also Muster wo du nicht in deiner eigenen Urkraft bist, sondern Fremdes in dich lässt, also in dem Fall den Parasiten. Solche Muster musst du stoppen, dann verschwinden die Parasiten automatisch weil dann ja die Resonanzen verloren gehen.
Zu deinen anderen Themen findest du hier mehr: Allergien, ADHS usw. Aber natürlich musst du auch aufpassen dass du dich nicht verzettelst, weil alles was du hast hängt ja zusammen, du bist ja grundsätzlich eine Einheit. So kann es für dich besser sein einfach nur jeweils die aktuelle Körperbotschaft zu bearbeiten, weil dein Körperbewusstsein weiß das vermutlich am besten was der beste Weg zur Heilung für dich ist.

lg von Andreas

854. Andreas schrieb am 19.5.2022:

Hallo,
ja, Schluckauf geschieht immer dann wenn wir etwas (ein Thema) geschluckt haben und es aber in uns einen Anteil gibt der das gar nicht schlucken will und es also eigentlich an einen anderen zurück geben will. Dieser Anteil will es also nach oben zurückgeben, nicht verdauen sondern die Energie, das Thema zurücksenden an andere. Und bei einem solchen Vorgang entsteht natürlich eine energetische Verbindung zu anderen (also konkret zu denen die mit dem Thema verbunden oder in Resonanz sind). Und durch diese Verbindung kann es dann sein dass du dem anderen bewusst wirst und er tatsächlich sozusagen an dich denken muss. (das muss aber natürlich nicht immer so sein..)

lg von Andreas

855. Susi schrieb am 22.5.2022:

Hallo Andreas,
vielen Dank für deine Rückmeldung und auch den Hinweis mit 'verzetteln'. Das (und) die Ablenkung ist natürlich auch eines meiner Themen.
Primär geht es mir derzeit um das Verständnis der Parasiten. Weiteres habe ich genannt, um einen Überblick zu geben, woraus sich ggfs ein gemeinsames Thema wie bspw Abgrenzung / Annahme ergibt.

Aufgrund von Depressionen bin ich momentan tatsächlich abhängig von Entgeltersatzleistungen. Ist es das?

Grundsätzlich galt schon immer "Selbst" und das "Ständig". Das große Bedürfnis nach Unabhängigkeit, die Erziehung zur Selbständigkeit und die äußeren Umstände haben mich schon als Kind zur aktiven Selbstversorgung geführt.

Was jedoch schon immer ein Thema war, ist die Hilfe-Suche im Außen zur Orientierung. Inklusive einer emotionalen Abhängigkeit und falscher Kompromisse wie ich erfahren musste.

Von außen wurde ich immer anders wahr genommen bzw man sieht vor allem meine starken, männlichen und auch fürsorglichen Anteile. Meist geht es um den verkümmerten Yin-Anteil. So ziehe ich Menschen an, die meine Nähe und Hilfe suchen und gerne mal die eigene Verantwortung übertragen, was ich früher gerne übernommen habe. Inzwischen habe ich mich mangels Abgrenzungsfähigkeit gesellschaftlich sehr stark zurück gezogen. Schwierigkeiten mit Nähe und Loslassen brauche ich nicht erwähnen.

Einerseits bedarf es stärkerer Abgrenzung andererseits der Annahme. Es gibt ein Wunsch nach Verbindung und eine Angst davon verschlungen zu werden. Inzwischen gehe ich offener mit meinen Themen um, spreche also darüber und bitte konkreter um Hilfestellung. Ich meine auch, dass ich besser bin in "Annahme". Hilfestellung, Geschenke, finanzielle Unterstützung (siehe Entgeltersatzleistungen!)... Trotzdem heißt es, ich wolle nicht annehmen. Wobei ich mich für meine Umstände schon verurteile, Scham und Schuld empfinde. Nun wieder mit Parasiten konfrontiert zu werden, hat mich in diesem Gefühl gestärkt. Andererseits heißt es, dass ich lernen darf, das auch ich vom Leben getragen werde.

Insofern fällt es mir leider schwer deine Worte zu verstehen. Geht es um die Annahme meiner Selbst, der Umstände und dem Schutz meiner Grenzen und dem Vertrauen in mich oder das Beenden der Abhängigkeit, die ich ja verabscheue.

Dies ist ja auch ein Thema meiner Depression. Auch wenn ich mich bewusst "ohnmächtig" fühle, wird vielleicht ein unbewusster Wunsch nach "getragen / versorgt werden" erfüllt.

Also wo anfangen?? Wie kann ich mögliche vielleicht gegensätzliche Bedürfnisse aufdecken und diesen gerecht werden?

In meiner Verzweiflung greife ich nach jedem Strohhalm, drehe mich dabei im Kreis und/oder schaue doch nicht richtig hin. Du siehst, ich bin schon oder noch mitten im gefühlten Chaos.

Magst du mir deine Sichtweise noch einmal anders oder konkreter veranschaulichen? Ich wäre dir sehr dankbar.

Herzliche Grüße, Susi

856. Andreas schrieb am 23.5.2022:

Hallo Susi,
abhängig von Entgeltersatzleistungen
ja, so wie die Parasiten, lebst du sozusagen nicht von deiner eigenen Kraft.
Das spiegeln sie dir.

Depression
das wäre eine für dich stärkere Botschaft, weil die fühlst du ja selber. Die Parasiten die siehst du ja nicht einmal, das ist eine indirekte Botschaft von anderen. Das Nicht-Verzetteln bedeutet, achte auf solche wichtigeren Botschaften wie die Depression, weil sonst kann das Parasitenthema schnell zur bloßen Ablenkung werden. Also konkreter, das Parasitäre ist ja nur die Folge der blockierten Eigenkraft. Im Artikel über die Depression findest du das näher beschrieben wie solche Blockaden zustande kommen, so dass dann nichts mehr läuft und man depressiv wird (und ja, dadurch auch abhängig von anderen).

Und ja, das kann schon sehr viel Loslass-Arbeit sein aus solchen wie im Depressionenartikel beschriebenen Gegensätzen raus zu kommen weil man sich oft seit vielen Leben das Nicht-Loslassen eintrainiert hat. Das heißt es kann gut sein zuerst einfach mal wieder das Loslassen zu üben und anzugewöhnen..

lg von Andreas

857. Johannes schrieb am 24.5.2022:

Hallo lieber Andreas,
mir ist aufgefallen, dass weltweit Bestrebungen laufen, alles zu zentralisieren.
Das fängt im Kleinen mit zentralen Prüfungen an und geht bis ins ganz Große mit einem digitalen Zentralbankgeld.
Offensichtlich soll die Macht irgendwo gebündelt werden. Aktuell also bei der Hochfinanz, bei den Superreichen.
Gleichzeitig wird "uns" ein X für ein U vorgemacht und man tut so, als ob Toleranz und Vielfalt das Ziel wären.
Jeder darf angeblich sein, wie er möchte. Doch wehe, wenn man die falsche Meinung hat, bestimmte verordnete Dinge weglässt oder anders lebt, als es der Wokeness entspricht!
Was soll uns diese Konzentration auf eine Machtelite sagen?
Dass wir erkennen, dass alles Eins ist?
Bin gespannt auf deine Antwort!
Liebe Grüße von Johannes

858. Tanja schrieb am 24.5.2022:

Lieber Andreas, ich habe schon viel an mir gearbeitet und kenne meine Schattenthemen ziemlich gut. Ich bin 28 und hatte nie eine richtige Beziehung. Es sind viele Männer in meinem Umfeld aber irgendwie gefällt mir keiner richtig und auch wen ja ist es ein karmischer Partner oder vergeben.
Ich bin sehr glücklich mit meinem Leben. Geniesse die Zeit und folge meiner Leidenschaft. Bin eigentlich auch im Frieden mit dem Gedanken keine Beziehung zu führen. Worst case nie. Nur fehlt mir die Sexualität. Irgendwie ist da eine Mauer zwischen mir und diesem Bereich.
Vielleicht hast du einen neuen Impuls für mich.
LG
Tanja

859. Susi schrieb am 25.5.2022:

Hallo Andreas,

vielen Dank für deine Mühe! Ich teile deine Meinung. Ein Thema, dass sich hier für mich auch gezeigt hat ist, die richtigen Prioritäten zu setzen.

An meinen Ur-Themen habe ich aber schon so viel gearbeitet (schon vor der Depression) und verstehe nicht, was und warum ein Teil von mir nicht loslassen will. Wenn dann alte Themen wieder aufploppen (Parasiten hatte ich ja schon vor meiner Abhängigkeit) fühle ich mich inzwischen schnell entmutigt und habe wohl gehofft etwas zu erfahren, was ich bisher noch nicht gesehen habe.

Herzliche Grüße, Sezin

860. Andreas schrieb am 25.5.2022:

Hallo Johannes,
Ja, alles ist eins, darum spiegeln sie ja die Menschen, und zwar in dem Fall dann zb deren eigene Kontrollsüchte..

lg von Andreas

861. Andreas schrieb am 25.5.2022:

Hallo Tanja,
ja, diese trennende Mauer besteht aus allen deinen Komfortzonen die du dir erschaffen hast und die alle ohne Sexualität sind.
Sexualität erschafft eine hohe Energie und diese hohe Energie rüttelt dann an vielem, das heißt an vielen Komfortzonen wird gerüttelt und brechen vielleicht gar zusammen. Und so reduziert sich die Frage welche Komfortzonen bist du bereit zu verlassen ? Welche Glaubenssätze bist du bereit aufzugeben ? Wo denkst und glaubst du zu eng, weil ein passender Sexualpartner kann nur kommen wenn du dich öffnest, anders kannst du nicht wirklich testen ob er zu dir passt..

lg von Andreas

862. Andreas schrieb am 25.5.2022:

Hallo Susi,
ja, wie gesagt, das Loslassen.
Wenn der Parasit loslässt, ist er auch kein Parasit mehr.
Wo lässt du etwas nicht los ?
Schaue konkret in Bühne, Keller, in deine Schränke, in deine Schubladen, was immer du da findest was du über ein Jahr lang nicht benutzt hast, da findest du deine Loslassthemen und Loslassübungen.

lg von Andreas

863. Andreas schrieb am 25.5.2022:

Hallo,
ja, wie gesagt, das Loslassen.
Wenn der Parasit loslässt, ist er auch kein Parasit mehr.
Wo lässt du etwas nicht los ?
Schaue konkret in Bühne, Keller, in deine Schränke, in deine Schubladen, was immer du da findest was du über ein Jahr lang nicht benutzt hast, da findest du deine Loslassthemen und Loslassübungen.

lg von Andreas

864. Tanja schrieb am 28.5.2022:

Lieber Andreas, danke vielmal für den Denkanstoss. In diese Richtung habe ich nie hingeschaut. Seit deiner Antwort habe ich einige Male in mich hineingespührt aber komme nicht auf die Lösung, was ich verändern könnte. Hast du eventuell noch einen Tipp diesbezüglich?
LG Tanja

865. Andreas schrieb am 29.5.2022:

Hallo Tanja,
die Komfortzonen, die Rollen in denen du drin bist, sie beinhalten offensichtlich keine gemeinsame Sexualität. So kannst du dir überlegen welche Rollen du aufgeben musst. Zum Beispiel kannst du Kinderrollen (liebes Kind zu den Eltern sein usw) nicht mehr spielen wenn du einen Sexualpartner hast. Also konkret, hast du schon ein Cutting von den Eltern gemacht ?

lg von Andreas

866. Summsumm schrieb am 29.5.2022:

Hallo Andreas :-) Mein Wunschthema ist Disziplin. Ich bin Sternzeichen Fische und lebe lieber verträumt in den Tag hinein als diszipliniert zu leben/arbeiten (was mir auch eher recht schwerfallen würde, da ich mich 'gern' schnell verzettel). Bin damit auch 'eigentlich' zufrieden, nur scheint in der spirituellen Praxis die 'Disziplin' ein 'Zauberwort' schlechthin zu sein und es wird ja auch immer wieder gelehrt, dass man mit Disziplin alles erreichen kann usw. ? Ist dem so? Danke vielmals :-)

867. Andreas schrieb am 30.5.2022:

Hallo, das mit der Disziplin ist jetzt hier näher erläutert.
lg von Andreas

868. Laura schrieb am 31.5.2022:

Hallo Andreas,

wie kann man Kränkung heilen?
Ich habe sehr viele Artikel gelesen jedoch finde ich keinen Artikel über gekränkt sein.
Was genau ist Kränkung auf spiritueller Ebene oder anderen Ebenen und wie sieht die Heilung aus?

869. Andreas schrieb am 31.5.2022:

Hallo Laura,
Eine Kränkung ist ähnlich wie eine Beleidigung oder eine Missachtung. Du kannst einerseits mit Vergebung arbeiten und aber auch andrerseits natürlich schauen was eigentlich die höhere Botschaft der Kränkung war.

lg von Andreas

870. Juliane schrieb am 01.6.2022:

Hallo Andreas!

Ich habe eine merkwürdige Frage, aber das Gefühl das etwas dahintersteckt und möchte dich deshalb um deine Sicht bitten.

Mein Partner und ich haben für nächste Woche Urlaub im Ausland gebucht und freuen uns sehr darauf - nun kommt es seit Tagen nur zu Problemen von Seiten des Reiseveranstalters: erst hat unser gebuchtes Hotel (Neueröffnung) nicht wie geplant eröffnet, sodass es storniert und uns eine Alternative angeboten wurde. Da waren wir schon etwas enttäuscht. Nun hat es ewig Probleme mit der Umbuchung gegeben und gestern endlich kamen die neuen Reiseunterlagen.
Nun wollte ich uns für den Flug einchecken - hat nichts funktioniert, wurden uns dann irgendwelche Sitzplätze zugewiesen die ich nicht wollte und das gebuchte Gepäck war plötzlich auch nicht gebucht und fünf Minuten später erreicht uns die Nachricht das der Rückflug gestrichen wurde. Nun könnte ich weinen und lachen und habe das Gefühl wir sollen nicht reisen.

Für mich ist das so stressig, bin seit Tagen erkältet und kann nichts klären oder vorbereiten. Ich hasse es wenn ich etwas nicht kontrollieren kann bzw. mich gedulden muss wie in diesem Fall. Ich liege schon wieder wach weil ich jetzt warten muss wegen des stornierten Flugs und fühle mich wie verhext.

Warum geht manchmal alles schief? (Auch so läuft nämlich seit Wochen alles schief was nur schief gehen kann ^^).

Liebe Grüße
Juliane

871. Andreas schrieb am 01.6.2022:

Hallo Juliane,
ja, du siehst, da ist etwas nicht im Fluss !
Die direkte Botschaft ist ja dass da etwas eine zusätzliche Aufmerksamkeit (=Energie) erfordert. Das zeigt dir dass dieses Urlaub machen nicht mit genügend Energie aufgeladen ist.

Nun kannst du natürlich überlegen warum ist dieser Urlaub nicht mit genügend Energie aufgeladen ? In früheren Urlauben habe ich ja auch nicht extra zb in Meditation den Urlaub mit zusätzlicher Energie aufgeladen, also warum muss ich das jetzt machen ?
Und das ist relativ einfach, nämlich offensichtlich gibt es einen Anteil in dir oder in euch der ein Problem mit diesem Urlaub hat, dem vielleicht etwas anderes wichtiger wäre. Finde und befriede also alle solche inneren Anteile.

lg von Andreas

872. Riva schrieb am 03.6.2022:

Hallo Andreas,

Ich habe ein sehr inniges Verhältnis zu meiner fast 2-jährigen Adoptivtochter, die ich alleine grossziehe. Nachdem vor 4 Wochen ihr kleiner (Adoptiv-)Bruder geboren wurde, treten erwartungsgemäss Anfälle von Eifersucht auf, die allerdings aus meiner Sicht das normale Mass übersteigen. Aus dem Nichts bzw. plötzlich aus dem Schlaf heraus treten heftige Schreianfälle auf, die länger als eine halbe Stunde andauern können, meine Tochter ist dann nicht erreichbar. Sie ist ansonsten ein sehr offenes und gefühlvolles Kind, das sich bis jetzt ohne Probleme entwickelt hat und für ihr Alter hohe Flexibilität zeigt. Wie kann ich ihr helfen und wie kann ich ihr Sicherheit geben? Vielen Dank und liebe Grüsse.

873. Andreas schrieb am 04.6.2022:

Hallo,
Du kannst ihr auf geistigen Wege Gedanken der Geborgenheit senden, so dass sie sich besser geschützt fühlt. Du kannst aber auch konkret überlegen ob du etwas an ihrer Schlafsituation verändern kannst, so dass sich da eine geschütztere und mehr geborgene Energie manifestiert. Grundsätzlich ist da wohl jetzt eine unverarbeitete Wut aus einem früheren Leben getriggert worden und da muss sie eben jetzt durch dieses Thema weil alles was der Mensch wegdrängt kommt trotzdem irgendwann wieder, und wenn es erst im nächsten Leben ist. Unterstützen kannst du sie mit passenden Bachblüten, oder eventuell sogar mit einer Familienaufstellung wenn es gar nicht aufhört.

lg von Andreas

874. Ela schrieb am 07.6.2022:

Hallo, mich interessiert das Thema albernheit in der Partnerschaft.ich habe einen Freund, der sehr oft albern ist, er redet zb. Möchte-gern-bairisch den ganzen Tag(wir wohnen im norden), wenn er sich ein Video dazu angeschaut hat. Auch oft redet er völlig komische Sachen, die nur er lustig findet. Ich finde nur noch anstrengend und nervig, dabei ist er ein erwachsener Mann von 40 Jahren...was steckt da für eine "botschaft" für mich drin? Mein exehemann war auch so....lg

875. Andreas schrieb am 07.6.2022:

Hallo Ela,
Vielleicht war er in einem früheren Leben Bayer und ein Anteil in ihm sehnt sich danach zurück. Die Sprache ist ja auch ein Ausdruck der Lebenshaltung.

Was spiegelt dir nun Albernheit ?
Das Wort "albern" kommt eigentlich vom altdeutschen alawari (=ganz wahr oder all aware=ganz aufmerksam). Was muss man eigentlich tun um in einen solchen ganz aufmerksamen, ganz bewussten Zustand zu kommen ? ja richtig, du musst aufhören zu bewerten, du musst ganz und gar raus aus deinem Verstandesdenken: Du musst albern werden !
Kinder wissen das noch intuitiv wie wichtig und wertvoll eine solche alberne Geisteshaltung ist, Erwachsene haben das verlernt und selbst in der Esoterikszene nennen wir es nicht Albernheit, sondern geben ihm einen verstandesmäßig seriösen Anstrich indem wir es als Lachyoga bezeichnen !

Du hast also einen Mann der dich zum Lachyoga animieren will. Wenn du dies nun als Botschaft betrachtest, dann könnte dahinter die Botschaft stecken dass da ein Anteil mit zu viel Spannung in dir ist und du deshalb lachen brauchst (Lachen entspannt ja schließlich). Es heißt nicht umsonst, Lachen ist die beste Medizin. Auch bei geistheilerischen Prozessen kann es manchmal vorkommen dass man im Zuge der Heilung von einem Lachanfall übermannt wird. Ich hab das selber mal erlebt dass ich nach einer Meditation nicht mehr aufhören konnte zu lachen. Oder wenn man bei einem Erleuchteten war, da hat man meist auch noch tagelang danach so ein dämliches Grinsen im Gesicht, auch dies ist Ausdruck dieses bewertungslosen Seins.

Es gibt viele Wege die zur Erleuchtung führen. Wenn das Leben dir diesen präsentiert, dann geh doch einfach diesen Weg mit !

lg von Andreas

876. fred feuerstein schrieb am 08.6.2022:

Hallo Andreas,

mich beschäftigt meine ,,lieblingsrose". Die ist zur Zeit sehr stark mit echtem Mehltau befallen. Einer Pilzkrankheit. Diese soweit ich recherchiert habe oberflächlich auf dem Wirt sitzt und nur Saugrüssel in den Wirt ,,bohrt"
Da dies für mich sinnbilder bzw. Botschaften zum wachsen sind würde mich Dein Eindruck freuen.
Eine Chemiekeule aus Gift möchte ich auch nicht mehr (wie früher) verwenden. Mein Impuls ist es mit Natron zu behandeln. Und vor allem die Ursache bzw. den Auslöser zu finden. Ich erwarte daß dann auch der Pilz sich zurück bildet / verschwindet...
(auslöser = Botschaft f. mich!)
Ach ja und auffällig ist, das überwiegend der Beginn des befalls die Blüten oder Blütenknospen sind. Sprich auch hier von aussen nach innen bzw. vom anziehenden, sichtbaren zu den Wurzeln.

Danke & Gruß

877. Siri schrieb am 08.6.2022:

Hallo Andreas! Was ist der tiefere Hintergrund, wenn Menschen gerne Horrorfilme schauen? Aggressionen abreagieren? Oder die Spannung darin, wenn das eigene Leben zu langweilig ist? Ich verstehe insbesondere nicht, wie nach außen sehr friedliche Menschen Freude an Gewaltverherrlichung haben können, selbst wenn die Begründung nur ist, dass das halt "filmisch gut gemacht ist".
Danke für dein Wirken und für dein Sein!

878. Andreas schrieb am 09.6.2022:

Hallo Siri,
Wenn sie sich von Horrorfilmen angezogen fühlen, dann wird das meist den Grund haben dass sie in ihrem eigenen Familiensystem bezüglich der eigenen Vorfahren irgend welche Horrorgeschichten drin haben und sie eben unbewusste Anteile in sich tragen die sich diesem Horror zuwenden möchten, ihn aufarbeiten möchten, es aber nicht bewusst tun können weil der familiensytemische Horror eben nicht bewusst ist, also verdrängt wurde, vielleicht sind es Vorfälle über die nie gesprochen wurde. Trotzdem sind diese ja im System vorhanden und werden unbewusst wahrgenommen dass da was ist.

lg von Andreas

879. Andreas schrieb am 09.6.2022:

Hallo,
Lieblingsrose
Das Problem mit Rosen ist eigentlich das selbe wie bei vielen anderen Pflanzen und Bäumen auch. Allerdings wird es bei der Rose besonders gut sichtbar weil sie eine energetisch höchst markante Pflanze ist. Nämlich sie brauchen einfach einen guten, für sie passenden Platz ! An einem Platz der energetisch nicht wirklich optimal für eine Rose ist, wird diese immer energetisch schwach sein, und dadurch also anfällig für allerlei Krankheiten. Eine Rose hingegen die an einem energetisch für sie guten Platz wächst, die wird immer gesund sein, die wird nie etwas haben, sicher kennst du auch solche Rosen.
..die Ursache bzw. den Auslöser zu finden
Die Ursache ist dass der Mensch sich einmischt in Dinge die die Natur viel besser weiß, nämlich in der Natur würde eine Rose gar nicht auf die Idee kommen an einem unpassenden Ort zu wachsen. Es ist der Mensch der mit seiner Einmischung bewirkt dass Rosen an falschen oder schlechten Stellen wachsen müssen. Und seine Strafe ist dann dass er sie ständig pflegen muss:

Rose = Herz = Sternzeichen Löwe Themen

Es geht also um das Thema Herrschen (Löwe)
Der großzügige Herrscher belässt seinen Untertanen die Freiheit selber für sich das Beste zu finden (so wie die Natur selber am besten weiß welche Pflanze an dieser Stelle am besten wachsen kann, usw).
Das Herrscherprinzip auf eine negative Art ausgelebt wäre wenn man glaubt alles kontrollieren, alles bestimmen, alles erzwingen zu müssen, also Narzissmus usw.. Da fehlt dann die Herzensgroßzügigkeit.

Auch im Großen wird uns dies gespiegelt, zb dass wir Politiker in den falschen Posten haben, also Minister die von nichts eine Ahnung haben, denen jegliche Fachkompetenz fehlt, denen lieblos in Verhandlungen Jobs zugeworfen wurden, so wie man einem Hund einen Knochen hinwirft. Kann ein Mensch im falschen Beruf gut erblühen ? Nein. Und genau so ist es auch mit den Rosen. Wenn sie an dieser Stelle zu wenig Kraft hat sich gegen den Mehltau zu wehren, dann lass sie vergehen und die Natur wird von alleine wissen welche Pflanze an dieser Stelle besser gedeihen kann, und also besser die da vorhandene Energie nutzen und transformieren kann und du wirst dann dort automatisch diejenige Pflanze sehen die mit der da vorhandenen Energie viel mehr erstrahlen kann als es eben eine Rose da kann.

lg von Andreas

880. Blueline schrieb am 09.6.2022:

Was hat es mit ungeplanten Kindern auf sich? Viele von ihnen haben Minderwertigkeitsgefühle, Gefühl von Leere, fehlender Daseinsberechtigung usw. Warum suchen es sich Seelen aus, unerwünscht geboren zu werden?

881. Hilfe21 schrieb am 09.6.2022:

Hallo Andreas,

ich hätte mir gern ein Artikel über Blumen gewünscht.
Was die unterschiedlichen Blumen bedeuten und wie sie auf Menschen&Umfeld wirken.

Danke

882. Marry schrieb am 10.6.2022:

Hallo Andreas,

die 16 jährige Tochter einer Freundin schläft manchmal nachts mit ihrer Mama, also meiner Freundin, gemeinsam im selben Bett. Ich selber empfinde das als merkwürdig ja fast schon abartig und könnte mir überhaupt nicht vorstellen, dass ich in dem Alter noch mit meiner Mama im selben Bett geschlafen hätte... die zwei wohnen zu zweit in der Wohnung ohne Vater/Ehemann. Mir kommt das so vor, als würde die Mutter ihr Kind dazu benutzen ihr Nähe und Liebe zu geben, weil sie keinen Mann/Freund hat. Bzw jetzt seit paar Monaten hat sie einen Mann, und wenn er dann mal übernacht da ist darf die Tochter nicht gemeinsam im Bett schlafen, so als würde sie ihre innere Leere mit dem Kind füllen wenn kein Mann da ist?! mich würde deine Sicht dazu interessieren :-)

lg, Marry

883. Andreas schrieb am 10.6.2022:

Hallo,
Warum suchen es sich Seelen aus, unerwünscht geboren zu werden?
Das Unerwünschte basiert dann immer auf einem karmischen Anteil der in seiner Wirkung so stark ist, dass er sich der Kontrolle (auch der Seele) entzieht.

Allerdings muss man auch sagen dass es grundsätzlich keine unerwünschten Kinder geben kann, weil ein Kind kann sich nur bilden wenn in der Mutter (zumindest unbewusste) Anteile vorhanden sind die das Kind wollen. Dass es immer auch Anteile gibt die das Kind nicht wollen, zb Anteile die Angst haben, das ist normal. Gerade wer jung ist, so 20 oder 30, der wird sich zb logischerweise oft noch nicht reif für eine Elternschaft fühlen usw.

lg von Andreas

884. Andreas schrieb am 10.6.2022:

Hallo,
..ein Artikel über Blumen gewünscht. Was die unterschiedlichen Blumen bedeuten und wie sie auf Menschen&Umfeld wirken.
Also kurzum, ich müsste dann ein Kräuterheilbuch schreiben, ich machs mir einfacher :-) ich geb dir eine Anleitung wie du selber einen noch besseren Kontakt zu Blumen bekommst:

Dazu überlege dir zunächst wie du über Blumen denkst. (Du denkst vielleicht, die armen Blumen, die können nicht laufen, die können nicht autofahren, die können noch nicht einmal in ein Handy tippen usw, also kurzum du fühlst dich weit überlegen gegenüber einer Blume, du bist ja als Mensch die Krone der Schöpfung.)

Und nun überlege dir wie eine Blume über Menschen denkt. (Die Blume hat großes Mitleid mit den Menschen weil der Mensch kann alle diese feinstofflichen Energien gar nicht wahrnehmen von denen sie in einer unglaublichen vibrierenden Vielfalt umgeben ist, bis hin zu Pflanzendevas usw, der Mensch kann sich grad mal mit Müh und Not zb mit Wünschelruten einen groben Überblick verschaffen über die Energien die in einer Wiese herrschen, zu mehr reicht seine Wahrnehmung kaum aus. Aus Sicht der Blume ist der Mensch darum ein bemitleidenswerter Krüppel, mehr nicht. Er braucht sogar extra Handys um mit anderen zu kommunizieren, eine Pflanze ist direkt eingebunden in ein feinstoffliches Energie-Kommunikationsnetz, sie braucht dazu keine extra Geräte, wie armselig ist der Mensch doch dran, so denkt die Blume und fühlt sich als viel höher und weiter entwickelt.. Eine Blume weiß dass sie die Krone der Schöpfung ist und sie weiß dass Gott natürlich kein Mann mit Bart, sondern ein Blumengott ist)


lg von Andreas

885. Andreas schrieb am 10.6.2022:

Hallo Marry,
so als würde sie ihre innere Leere mit dem Kind füllen wenn kein Mann da ist?!
ja, so ist das.
Das ist aber nicht selten, dieses Muster findest du an allen Ecken und Enden in unserer Gesellschaft, sogar auch dass Hunde als Partnerersatz dienen. In deinem Beispiel wird es halt besonders deutlich sichtbar. Kannst es ja weiter beobachten, zb ob die Tochter jetzt eine (natürlich unbewusste) Protesthandlung begeht, weil sie wird sich ja jetzt eventuell zurückgesetzt fühlen.
wenn er dann mal übernacht da ist darf die Tochter nicht gemeinsam im Bett schlafen
ja, weil die Mutter sich wohl ansonsten Themen wie Eifersucht stellen müsste wenn sie die Tochter trotzdem mit ins Bett lässt :-)

lg von Andreas

886. Karla schrieb am 13.6.2022:

Hallo Andreas,
auf der von mir gepachteten Koppel für meine Ponys stehen am Rand einige Eichen, dort hat sich jetzt der Eichenprozessionsspinner an einer Eiche und meinem Koppeldraht( den ich jetzt nicht mehr wegmachen kann) ein Nest gebaut.Neben der Koppel stehen mehrere Wohnhäuser und der Wald befindet sich gegenüber. Da er ziemlcih giftig im Raupenstadium und auch später beim verlassenen Nest ist, frag ich mich, was es für eine Bedeutung für mich hat. Ich kann quasi die Hälte der Koppel nicht mehr nutzen, da die Haare der Raupe mehrere 100 m weit fliegen und den Menschen u Tieren gefährlich werden können.Leider hat es ein Nachbar erst jetzt entdeckt( da sie sich vor ca. 3 Monaten neben der Koppelzäunung einen Weg eingerichtet und neulich wieder genutzt haben u quasi an dem Nest vorbeigegenagen sind) Jetzt haben sich die giftigen Haare der Raupe wahrscheinlich schon gebildet. Hast du eine Idee dazu, was es mir sagen soll und wie es wieder verschwindet?
Vielen Dank , Spende folgt.

887. Andreas schrieb am 13.6.2022:

Hallo Karla,
Es zeigt dir dass da im Bereich dieser Koppel und der Umgebung das Gleichgewicht in der Natur gestört ist, weil normalerweise würden natürliche Feinde des Eichenprozessionsspinners diesen im Zaun halten (einige wenige sind harmlos, es ist ja nur diese Menge also dieses Ungleichgewicht was da zu Problemen führt.)
So spiegelt es dir eine Störung oder gar Zerstörung der Natur, was eben nun mal immer zu Problemen führt. Alles was der Mensch der Natur antut, das kommt auf ihn zurück. Oft kann man das konkret nachvollziehen. Zb Hecken wurden zerstört -> der Lebensraum von kleineren Vögeln ging verloren -> ohne diese Singvögel vermehren sich diese Eichenprozessionsspinner wie verrückt -> und dies macht dann dem Menschen Angst usw..

lg von Andreas

888. Lulu92 schrieb am 13.6.2022:

Hallo Andreas,
Kannst du etwas zu Bienenstich sagen? Wurde gestern in das linke Bein gestochen, oberhalb vom Knie. Während das passiert ist habe ich mich im Garten meiner Eltern gesonnt.

LG, Lulu

889. Andreas schrieb am 13.6.2022:

Hallo,
Bienen stechen ja nur wenn du sie bedrohst. So wäre die direkteste Botschaft freundlicher zu Bienen zu sein.
Da es bei den Eltern passiert ist, kannst du überlegen ob es einen Anteil in dir gibt der sich dafür bestrafen möchte. (Also zb Selbstbestrafung weil du dir nicht erlaubst entspannt mit Nichtstun bei den Eltern zu sein. Das Bein ist ja ein Symbol für sich sich bewegen, eventuell sogar der Glaube betraft werden zu müssen dass du dich von den Eltern wegbewegt hast oder ähnliches..)

lg von Andreas

890. fred feuerstein schrieb am 13.6.2022:

zu 876 / 879

Danke für deine feine Antwort Andreas,

es hat mich angesprochen.
Ich tue mich schwer darin, dann das gelesene in die Praxis zu übertragen. Die Rose habe ich nach deiner Antwort für die oder eine Beziehung gesetzt (als Synonym). Wenn die Rose an einem energetisch schlechten Standort ist. Heißt das dann im übertragenen das auch der Mensch für den diese Rose steht an einem energetisch schlechten Standort für ihn ist?
Wenn die Antwort ,,ja" ist wie sieht dann eine praktische Umsetzung des ,,vergehen lassen" aus.
Oder gilt es nur für die Beziehungen, das die Beziehungen die an diesem Standort sind energetisch ,,schlecht sind" ?

Wie löse ich das tiefegehend auf?
bzw. übertrage das ,,vergehen lassen" in die Praxis.
Die Klarheit deiner Antwort läßt mich darauf schliessen das ,,Rettungsversuche" nur herum schrauberei an den Wirkungen, jedoch nicht an der Ursache ist! (kraftverschwendung)

Danke schon mal im vorraus :-)

Gruß fred feuerstein ;)

891. Andreas schrieb am 14.6.2022:

Hallo,
Wenn die Rose für eine Beziehung steht, dann wäre der Standort die Entsprechung für Basisthemen auf denen die Beziehung ruht oder sozusagen wächst. Also ein Hinweis auf einen Unfrieden mit einem Basisthema, mit etwas Grundlegendem dieser Beziehung, was es eigentlich zu Befrieden gäbe.
..nur herum schrauberei an den Wirkungen, jedoch nicht an der Ursache ist!
ja, aber du kannst ja versuchen etwas Grundlegendes am Standort zu verändern, so dass sich die Energien des Standortes verändern. Ob und was du da tun kannst das fragst du aber besser die Rose weil die weiß das besser als ich :-)

lg von Andreas

892. Manu schrieb am 14.6.2022:

Hallo Andreas..voll schön..Deine Antwort 884 zu den Blumen.Ich fühl mich gleich sehr wohl,dass die Blumen die Kronen der Schöpfung sind mit ihrem Anmut,dieser Leichtigkeit,diesen Farben.
Selbst schon das Wort Blume klingt lieblicher als das Wort Mensch,oder?
Echt berührend.Im nächsten Leben werde ich eine Blume.
Manu

893. Johanna schrieb am 15.6.2022:

Lieber Andreas,

Ich habe eine DRINGENDES,für mich auch sehr wichtiges Anliegen.
Warum werden hier in Zeiten des Umbruchs immer noch Besitzer von Tierhaltung gezwungen, die  grausame Art der Kennzeichnung durch Ohrmarken zu vollziehen?

Es ist Tierquälerei und durchaus mit viel Schmerz und Leid verbunden. Wann hören die willkürlichen, grausamen Taten endlich auf?

Die grausame Art der Kennzeichnung, muss endlich untersagt werden! Gibt es in jedem Menschen kein Gewissen mehr? Jeder Mensch und jedes Tier, hat ein Recht auf ein gewaltfreies Leben!

Gibt es Möglichkeiten, endlich daran etwas zu ändern? Es wird nun wirklich Zeit, alle Qualen auf dieser Erde zu beenden.

Bitte schreibe darüber einen ausführlichen und langen Artikel, ich würde mich sehr freuen.

Liebe Grüße.

894. Andreas schrieb am 16.6.2022:

Hallo Johanna,
ja, man sollte überhaupt aufhören Tiere zu besitzen weil das passt nicht in eine höher entwickelte Gesellschaft.
Genau so wie Menschen frei sein sollten (und nicht als Sklaven lebend), so sollten auch Tiere frei leben (und zb nicht eingezäunt). Aber das ist alles selbstverständlich, da brauch ich nichts darüber schreiben..

lg von Andreas

895. Kathie schrieb am 16.6.2022:

Hallo Andreas, ich habe ein Partnerschafts-Problem. Ich bin seit 13 Jahren verwitwet. Nach 5 Jahren hatte ich eine 3 jährige , sehr tiefe Beziehung. Es folgten weitere kürzere Beziehungen, die immer von mir aufgelöst wurden. Meine letzte Partnerschaft dauerte fast 2 Jahre, auch hier habe ich mich getrennt. Der Mann will es nicht akzeptieren, steht einfach vor der Tür oder schreibt Briefe dass er sich ändert. Was zeigt mit grundsätzlich das Thema, bes. das Festhalten des letzten Mannes an mir
Besten Dank lieber Andreas .

896. Andreas schrieb am 16.6.2022:

Hallo Kathie,
schreibt Briefe dass er sich ändert
ja, das ist typisch für unsere verlogene Gesellschaft, dass man dem anderen Dinge verspricht, die man dann eventuell doch nicht halten kann. (Selbst das Ehe-Treuegelöbnis ist ein solches Versprechen.) Ein Mann der in seiner Kraft und Wahrheit verankert ist, würde nicht versprechen sich zu ändern. Er würde sich einfach ändern - aber er würde nicht versprechen sich zu verändern, weil er weiß ja gar nicht ob er es auch halten kann.
Er spiegelt dir also dass er nicht in seiner vollen Kraft ist - und so kannst du dich fragen wo du nicht in deiner vollen Kraft bist. Was glaubst du über Partnerschaft was dich in Wirklichkeit schwach macht ?
Vielleicht gibt es große Anteile in dir die glauben du dürftest die Partnerschaft nicht lösen, die glauben du müsstest mit ihm bleiben, oder die glauben noch etwas mit ihm lernen zu müssen, und so ziehen diese Anteile ihn wieder zurück bis vor deine Türe ?

Ansonsten natürlich nicht vergessen ein Cutting zu machen.

lg von Andreas

897. Kathie schrieb am 18.6.2022:

Lieber Andreas, danke sehr für deine Impulse. Ich habe einige Ansätze/ Hinweise entdeckt. Ich bin eine starke Frau, die ihr Leben meistert auch wenn es nicht immer leicht ist alleine. Kaum lasse ich es zu auch mir selbst gegenüber schwach sein zu dürfen. Evt. ein Glaubensmuster aus Kindheit oder Strategie : ich bin immer alleine und überlebe trotzdem. Auch evtl ein Anteil in mir der sagt: Männer sind alle Versager. Wie ist so eine innere Haltung veränderbar. Ich liebe das " Männliche“ als Gegenpol und brauche das Vertrauen mich an eine starke Schulter anlehnen zu dürfen/können mit Liebe und Wertschätzung und wahrgenommen werden. Aber da brauche ich ein starkes Gegenüber. Warum wird mir das Schwache gezeigt, obwohl ich mittlerweile auch zeigen kann: ich schaff das nicht, ich brauche Hilfe. Und ja es stimmt, ich denke, weil der Mann so massiv festhält, dass ich noch durch und mit ihm was lernen darf, das mich wieder ein Stück zu mir selbst weiterbringt, wieso?da würde ich sehr leiden , sollte es das? Kein Geben und Nehmen?
Andreas kann Du mir noch mehr auf die Sprünge helfen.
Werde aber einen weiteren Versuch, sein Vorschlag auf Probe oder Freundschaft nicht eingehen. Es kommt keine Freude auf wenn ich es mir vorstelle.
Danke schon im Voraus und liebe Grüße. Kathie

898. Andreas schrieb am 18.6.2022:

Hallo Kathie,
Desto mehr und besser du in deine weibliche Kraft gehst, desto mehr wird ein Mann in deiner Gegenwart in seine männliche Kraft gedrückt.
brauche das Vertrauen mich an eine starke Schulter anlehnen zu dürfen/können mit Liebe und Wertschätzung und wahrgenommen werden.
ja, und wenn du nun in dir eine Angst hast nicht wahrgenommen zu werden und nicht wertgeschätzt zu werden, dann verhindert dies schon mal enorm dass du in deine weibliche Kraft kommst. Darum ist es natürlich notwendig alle solche früheren negativen Erlebnisse zu befrieden, und zb auch DIR selber zu vergeben, dass du es nicht geschafft hast wahrgenommen oder wertgeschätzt zu werden usw..

Weil ein solches Wahrnehmen ist ja die direkte Folge deiner weiblichen Ausstrahlung.

lg von Andreas

899. Eleni schrieb am 20.6.2022:

Lieber Andreas
Vielen vielen Dank für all die tollen Texte. Ich lese sie mit riesem Interesse.
Ich habe seit ca. 7 Monaten ein Thema und konnte auf deiner Seite nichts dazu finden:
Ich habe durchgehend Schmerzen an der Vulva, die mal weniger, mal so fest sind, dass ich z.B. kaum einschlafen kann.
Nun hat mir ein Medium (hier aufs Minimum zusammengefasst) gesagt, dass das ein Wesen aus einem vergangenen Leben ist, welches damals ein Priester war und mich im Genitalbereich verstümmelt und dann geopfert hat. Mein Freund sagte mir zudem, dass er noch nie so kleine Vulvalippen gesehen hat wie die meinen.

Nun zu meiner 1.Frage: wie kann ich ein solches Wesen anständig von mir weisen, damit es mich in Ruhe lässt? Mein Körper scheint sich irgendwie durch dessen Anwesenheit an die Schmerzen von damals zu erinnern....
2. scheint mir, dass mir energetisch seither die Vulva fehlt. Kann ich diese wieder in meine Körper/meine Dimensionen hineinholen? (ähnlich einer Amputation oder Organspende....)
3. Sollte ich deiner Meinung nach noch etwas anderes dazu unternehmen?

Ich hoffe, du kannst mit dieser Information etwas anfangen...
Vielen lieben Dank, lg, Eleni

900. Andreas schrieb am 20.6.2022:

Hallo Eleni,
ja, solche Opferrituale werden auch heute noch von manchen Statanslogen praktiziert wie zb im Zusammenhang mit Pizzagate bekannt wurde. Das Prinzip ist dabei immer das selbe, es werden weibliche Yin Energien (oft von jungfräulichen Mädchen) übertragen auf satanische Menschen/Wesen die ihren eigenen Zugang zum Weiblichen verloren haben.

Dies kannst du nur auflösen wenn du auf diejenige Ebene gehst auf der du dem zugestimmt hast. Schaue also warum du dem damals zugestimmt hattest. Was war dein Vorteil daraus ? (zb wenn du dich wegen etwas schuldig gefühlt hattest, dann wäre der Vorteil gewesen dass du glaubtest dadurch deine Schuld sühnen zu können usw). Schaue also was zuvor war, was zu dieser Opferung geführt hat ? So etwas geschieht ja nicht mal so eben aus dem Nichts, da gibt es immer resonatorische Ursachen, also eine Vorgeschichte - und mit all dem was du da findest solltest du in einen inneren Frieden kommen, zb auch Selbstvergebung dass du dem Zugestimmt hattest und dies mit dir geschehen ließest usw. Und aus diesem Bewusstsein heraus kannst du dann diesen "Vertrag" sozusagen kündigen. Dies kannst du tun durch eine bewusste Entscheidung oder durch eine meditative innere Arbeit oder mithilfe eines Rituals usw. Und deine sexuellen Energien sozusagen wieder selbst in Besitz nehmen, was dann zb auch beinhaltet deine Vulva wieder mit deinen eigenen friedlichen Energien zu füllen (weshalb du aber eben mit allen Aspekten des damaligen Geschehens im Frieden sein solltest damit dies gut klappt).

Dazu passt übrigens die aktuelle Botschaft von Rassadin dass Baphomet hingerichtet wurde (Quelle). Bei vielen solchen Opferritualen wie dem deinigen wurde die satanische Wesenheit Baphomet benutzt und wenn diese nun nicht mehr existiert das wird auch deine Auflöungsarbeit sehr erleichtern.

lg von Andreas

901. Clara schrieb am 23.6.2022:

Hallo Andreas, mein Sohn mit Familie 2 Kinder suchen dringend, seit das 2. Kind auf der Welt ist nach neuem Wohnraum, die Wohnung bisher sehr schön, aber für 4 Personen viel zu klein, da niemand auch mal einen Rückzugsort hat. Sie schlafen auch in einem Raum, da die Kleine noch gestillt wird und das bequemer ist. Finanziell geht es ihnen gut. Sie finden weder Bauplatz, noch ein in Frage kommendes älteres Haus, noch eine größere Wohnung. Ungeachtet dessen, dass im Moment Angebote begrenzt und absolut überteuert sind, gibt es da eine Hemmung? Es gibt doch oftmals Glücksfälle. Kannst Du zu diesem Thema was sagen? Wäre Dir sehr verbunden. Danke

902. Andreas schrieb am 23.6.2022:

Hallo Clara,
ja, da müssen sie schauen was für innere Programme und dem Umzug gegensätzliche Ziele und Wünsche sie in sich tragen.
Es gibt doch oftmals Glücksfälle
Wenn die innere Ausrichtung passt und also keine gegensätzlichen inneren Störprogramme oder Glaubensmuster am Wirken sind, dann erfüllt sich jeder Wunsch wie durch Wunderhand von selbst.. Das ist aber normal und kein Wunder oder Glück weil alles gehorcht den Wünschen und Zielen des Gottes der man selber sozusagen ist.

Die häufigsten Störprogramme der heutigen Zeit sind ja dass Menschen am Alten festhalten und dann kann logischerweise das Neue nicht kommen. Also zb alte Mangelprogramme loslassen, also Wohnraummangel- oder Jammerprogramme loslassen, auch alte von Vorfahren übernommene Programme usw. Aber wie gesagt da müssen sie selber innerlich schauen was es ist.

lg von Andreas

903. Liz schrieb am 23.6.2022:

Was haben die denn davon so eine wesenheit zu opfern? Kommt statt dessen dann etwas anderes? Und wer sind eigentlich diejenigen die so etwas vollziehen? Danke.

904. Kathleen schrieb am 24.6.2022:

Hallo Andreas,

in meiner Umgebung fällt mir in letzter Zeit sehr auf, dass ganz viele Menschen Schicksale zu ertragen haben. Sei es Tod, Krankheit, Pflege Angehöriger… . Es betrifft meines Erachtens immer die Guten. Wir sagen komischerweise auch oft, warum trifft es die "Falschen "?

Warum ist das so dass die Egoisten oder ich weiß nicht wie ich diese Art zusammenfassen kann, jedenfalls in meinem Bekanntenkreis, nicht trifft?
Ich verstehe es nicht.?
Dankeschön für deine Antwort.

905. Andreas schrieb am 24.6.2022:

Hallo Kathleen,
warum trifft es die "Falschen "?
Es trifft nicht die Falschen. Da hast du nur nicht genau genug hingeschaut. Wenn du genau genug hinschaust dann wirst du immer erkennen können wie sich eine Person ihr Schicksal erschaffen hat, weil eine Ungerechtigkeit kann es wegen den Resonanzgesetzen ja auch gar nicht geben.
Lediglich wenn du in dir den (falschen) Glauben hast dass es Ungerechtigkeit gäbe, dann wird dir dein Unterbewusstsein die Dinge so präsentieren als gäbe es Ungerechtigkeiten. Darum ist es so wichtig dass du deinen Glauben an der göttlichen Wahrheit ausrichtest.

Warum ist das so dass es Egoisten ... nicht trifft?
Das erscheint dir nur so weil du primär Geld oder andere oberflächliche Dinge (wie zb Lebensdauer) betrachtest und die Ganzheit ihres armseligen Lebens nicht erfassen tust.

lg von Andreas

906. Andreas schrieb am 24.6.2022:

Hallo Liz,
ja, diese Kreise wissen dass der Mensch nicht von Materie oder Kalorien lebt sondern von feinstofflichen Energien lebt und ein Energiewesen ist. Das ist ein Teil deren Geheimwissens.

lg von Andreas

907. fred feuerstein schrieb am 24.6.2022:

876-879; 890-891;

Hallo Andreas,

danke wieder einmal für diese "Übertragung / Übersetzung". Ich habe heute geschmunzelt. Den Mehltau habe ich mit mechanischem schubbern und einer Natron Behandlung recht gut in den Griff bekommen. Die Spuren des Pilzes sind sichtbar doch die befallenen Knospen sind noch recht schöne Blüten geworden. Heute nun Blattläuse wohin das Auge schaut! Und wieder nur an den neuen frischen Blütenknospen.

Das hat mich echt getroffen. Und auch die Blattläuse stechen in die Wirtspflanze und saugen wichtige Nährstoffe aus bzw. schwächen den Wirt erheblich. Wobei für mich dann noch die Ameise dazu kommt, die ja zum einen schützt u. zum anderen direkt die Schädigung der Wirtspflanze beschleunigt......
Und auch hier sind die Blattläuse wieder wegbereiter für PILZE!

Beide Schädlinge, stechen u. saugen Nährstoffe. Immer wieder ist das Thema Pilze gegenwärtig. So die Blüten sind das sexualorgean der Pflanze hier soll die fortpflanzung und auch die Sicherung der art geschehen. Samen sprich die Grundlage der Vermehrung soll gebildet werden. Oder auch die Frucht..... sprich das Produkt / Ergebnis aus dieser Verschmelzung (Beziehung) soll entstehen.
Und hier setzten bzw. treten gerade zu dieser Zeit vermehrt Schädlinge in parasitärer Form auf bzw. ein und saugen massiv am Wirt!
Übersehe ich da etwas ?
oder siehst Du eine ganz andere Botschaft?

Bei der konstanz wie die Schädlinge dort einfallen und auch im scheinbar gleichen Schädigungsansatz...... Immer Schwächung des Wirts, Entzug v. Nährstoffen, mit unterschiedlichen Auswirkungen ......

Freu mich auf oder über Deine Sicht!

danke & gruß
fred

P.S.: das eingehen lassen der Rose (Beziehung) kommt mir halt immer wieder hoch. Bei der hartnäckigkeit des Schädlingsbefalls.

908. Martin B. schrieb am 25.6.2022:

Bisher habe ich verstanden, dass jede Seele /Bewusstsein unsterblich sei.

Wie kann so eine Wesenheit hingerichtet werden bzw. das Bewußtsein ausgelöscht werden ?

Das widerspricht doch jeglichem kosmischen Gesetz:
z.B. Energie verändert sich, kann aber nicht zerstört werden ...

Vielen Dank

909. Andreas schrieb am 25.6.2022:

Hallo Martin,
Durch eine Hinrichtung wird jemand nur in eine andere Ebene verschoben und es wird ihm die Möglichkeit genommen auf dieser Ebene also im Diesseits sich weiter zu entwickeln. Das ist im Prinzip wie bei einer Hinrichtung auf dem elektrischen Stuhl. Dass auch Götter nicht unsterblich sein müssen kennen wir sogar aus der griechischen Mythologie (die ja auch nicht einfach nur erfunden ist, sondern auf etwas Realem basiert).

lg von Andreas

910. Andreas schrieb am 25.6.2022:

Hallo Fred,
ja, da kannst du schauen ob es in deinem Leben auch solche Entsprechungen gibt dass du angegriffen und geschwächt wirst.
an den neuen frischen Blütenknospen
Woher kommt die Energie der Knospen ? ganz einfach aus den Wurzeln.
Ohnehin sind die Wurzeln einer Rose ja besonders gut mit der Erde verbunden, im Mittelalter hatte man sogar Hänge mit Rosen stabilisiert. So kannst du die Erde um die Rose herum segnen. Mit deinen Händen heilende Energien in die Erde fließen lassen. Also du kannst dabei auch die Wesenheiten in dieser Erde bitten die Erdenergien/Erdstrahlen usw so zu verändern dass sie zum Besten dieser Rose neu ausgerichtet werden. Und je nachdem wie gut deine Kontakte zu den entsprechenden Erdwesenheiten ist, werden sie dir deinen Wunsch erfüllen. Weil natürlich wenn die Rose gut von der Erde mit Energie versorgt wird, dann kann sie jedem Schädling trotzen..

lg von Andreas

911. Rosa schrieb am 27.6.2022:

Hallo Andreas, welche Gründe kann es geben dass man vom aktuellen Arbeitgeber nicht loskommt? Sämtliche Bewerbungen meines Mannes verlaufen aus diversen Gründen im Sande. Der jetzige Arbeitgeber erwartet viel, ist aber leider in sämtlichen Bereichen nicht sehr wertschätzend und ein Chef der alten Stunde. Lg Rosa

912. fred feuerstein schrieb am 27.6.2022:

Danke Andreas,

wieder für deine Zeit und ausführliche Antwort. Ich habe diese "angriffe" aus meiner Schau heraus transportiert in mein Leben. Der so kurzfristig wiederholte Angriff eines Parasiten auf eben das Synonym (Rose-Herz-Beziehung) und einem gleichen "Schadensbild" hat mich innerlich dazu bewogen die Rose diesmal radikal zu beschneiden. unabhängig von passender oder unpassender Jahreszeit. ES war aus meiner Sicht so eine Art kampf des "Don-qui-Schott" gegen die windmühlenflügel. (zumal ich vlt. nur auf weltlicher Ebene hier schon 12 bis 14 Jahre gekämpft habe....) ;)
Beim schneiden habe ich dann mehr und mehr die Wahrnehmung bekommen, das der erste Impuls das vergehen lassen der Rose (Beziehung) aus der Perspektive von Samstag dann der beste oder für mich schlüssigste Impuls war/ist.
Interessanter Weise stimmt deine Aussage von Heute mit dem dort vorgefundenen überein. Der Maulwurf hat den Standort der Rose als Abraumhalde / Auswurf genutzt und den für die Rose vorgenommenen Bodenaustausch sprichwörtlich unterhöhlt, die Wurzeln zerstört bzw. so stark geschädigt, das beim blossen anfassen des Rosenstocks dieser ohne Kraft, mühelos bzw. herausgebrochen ist. Es waren 2 verdorrte, brüchige Wurzeln erkennbar (personenzahl d. Beziehung)..... Geblieben ist ein trockener, staubiger, tiefer Krater..... unübersehbar!

Für mich war / ist es dann an der Zeit diese "übertragene" Realität denke ich vollständig auch im Herzen zu zu lassen und an zu erkennen.

Danke und Gruß

fred

913. Andreas schrieb am 27.6.2022:

Hallo Rosa,
Vielleicht ist es die Komfortzone deines Mannes nicht wertgeschätzt zu werden. Oder es gibt andere Anteile in ihm die diese gewünschten Veränderungen boykottieren.
Auf jeden Fall muss er zuerst in sich selber diese gewünschte Veränderung erschaffen, damit sie sich dann im Außen auch leicht manifestieren kann.

lg von Andreas

914. Andreas schrieb am 27.6.2022:

Hallo Fred,
ja, das würde dann zeigen dass bei dieser Beziehung die Wurzeln, die Basis nicht mehr in Ordnung war..

lg von Andreas


Bitte prüfen Sie vor dem Kommentieren ob Ihre Frage bereits in älteren Kommentaren beanwortet wurde. Hier finden Sie alle Kommentare: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Diese Webseite ist spendenbasiert. Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen