Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130

Kommentare zu:
Wunschthema einreichen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 594 bis 613 von insgesamt 1128 Kommentaren zu dem Artikel Wunschthema einreichen

594. Katara schrieb am 14.8.2021:

Hallo Andreas,

ich mag bunte, farbenfroh gestrichene Häuser. Nun ist es so, dass ich sehr oft graue Häuser sehe, wobei ich inzwischen eine große Abneigung dagegen entwickelt habe. Ich kann es nicht fassen, dass Menschen ihre Häuser freiwillig in dieser Farbe streichen, viele Häuser haben auch noch ein recht dunkles Grau (dunkel scheint immer beliebter zu werden). Da bauen sie sich von der Form her schöne neue Häuser (nicht nur diese eckigen Würfel, wie sie derzeit in Mode sind), verschandeln dann aber alles in einem unansehlichen Grau, damit am Ende ein hässlicher trister Bau übrig bleibt.

Was bringt Menschen dazu, dass sie ihr Haus in dieser Farbe streichen?

Und was soll mir das sagen?

Danke!
LG

595. Andreas schrieb am 14.8.2021:

Hallo Katara,
ja, die primäre Botschaft solcher Farben ist ja dass die farbigen Anteile fehlen, also die Freudeanteile fehlen. An sich ist die Freude ja etwas was automatisch da ist wenn es nicht explizit etwas gibt was Freude verhindert. Das heißt dieser Mensch wird immer in irgend einer Form unter einem Freudeverbot stehen. Das können ganz banale Freudeverbote sein, zb aus der Kindheit oder aus der Religion usw, oder Schuldgefühle, oder es kann aber auch unbewusste Solidarität mit einem Vorfahren sein der ein schweres Schicksal hatte und man sich darum so einer Art selbstauferlegtem Freudeverbot unterwirft. Das ist letztlich ähnlich wie bei Menschen die schwarze Autos fahren. Der Unterschied zwischen schwarzen Häusern und schwarzen Autos ist lediglich dass bei Autos sozusagen gesellschftlich die Farbe schwarz erlaubt ist, während um ein Haus schwarz zu streichen, da müsste der Betreffende aus dem gesellschaftlichen morphogenetischen Feld ausbrechen, also extra eine energetische Leistung erbringen, was er meist nicht schafft und sich auch nicht traut.

Und ja - dieses Freudelose spiegelt uns auch wieder die Unterdrückung des Weiblichen in unserer Gesellschaft, weil Freudeenergie entsteht im zweiten Chakra (=Yin).

lg von Andreas

596. Liebe schrieb am 14.8.2021:

Hallo Andreas,

Kennst du die eigentliche Bedeutung der schwarzen Madonna? Dieses Bild verfolgt mich seit einiger Zeit.

Vielen Dank und viele Grüße

597. Andreas schrieb am 15.8.2021:

Hallo,
ja, die Kirche ist und war schon immer sehr durchdrungen von satanischen Einflüssen und so war das vermutlich die Idee eines dieser Satansanbeter dass man den Gläubigen eine schwarz Madonna zur Anbetung vorwirft, die man zuvor vielleicht mit speziellen Energien aufgeladen hat, so dass jedes kirchliche Gebet energetisch zu Gunsten dieser satanischen Kreise gewirkt hat.
Jesus hat schon gewusst warum er gelehrt hat dass man solche Statuen und Götzenbilder gerade NICHT anbeten solle. Trotzdem haben es viele Gläubige im Laufe der Jahrhunderte getan, und du in einem früheren Leben vielleicht auch, so dass du jetzt der Nachhall dieser Anbetungen von damals erlebst.

lg von Andreas

598. Nanu? schrieb am 16.8.2021:

Hallo Andreas.
Weisst du vielleicht, was da am Nachthimmel los ist, wenn da etwas lange Zeit auf der Stelle steht und blinkt...und mich um den Schlaf bringt.
Besten Dank!!

599. Andreas schrieb am 16.8.2021:

Hallo,
Wann immer etwas dich um den Schlaf bringt, hast du zu wenig Entspannung, zu wenig Ruhe und zu wenig Frieden in dir. Finde also heraus was da wirklich IN dir so unruhig blinkt wie das was du im Außen am Nachthimmel siehst.

lg von Andreas

600. Karo schrieb am 16.8.2021:

Hallo Andreas,
eine Frage zu Schilddrüsenüberfunktion UND zu hoher Eisenwert. (Bitte entschuldige, ich hoffe, das ist nicht zuviel auf einmal)

Vor kurzem ergab sich bei mir die "Diagnose" Schilddrüsenüberfunktion + Morbus Basedow. Der Arzt, den ich (leider nicht gut gewählt von mir) dazu konsultiert habe, war fast freudig ob der nicht so guten Blutwerte und hat mir ein sehr heftiges Medikament verschrieben. Ich gehe dort nicht mehr hin.

Ich habe noch nie schwere Medikamente genommen und der Weg über Pharmaindustrie ist für mich nicht passend.

Ich nehme Selen, Vitamin D.
Meine Hitzewallungen sind filmreif, Haarausfall und Nervosität ist unangenehm.

Zudem habe ich einen hohen Eisenwert.

Kann so eine Schilddrüsenüberfunktion durch eine seelische Erschütterung entstehen? Mein Vater hat sich letzten September das Leben genommen... Ich habe es immer noch nicht realisiert. Fühle mich seit September wie in Trance. Aber ich funktioniere.

Kann der hohe Eisenwert irgendwie anders betrachtet werden?
Die Frage: was kann ich in natürlicher Weise tun, um diese nicht so guten Blutwerte wieder zu normalisieren?
DANKE

601. Liebe schrieb am 16.8.2021:

Hallo Andreas,

wow, so habe ich es noch nie gesehen.

Die Bilder spielen auch in diesem Leben noch eine große Rolle, ich bin christlich orthodox getauft, die Orthodoxen arbeiten viel mehr mit Bildern als die Protestanten und Katholiken, die orthodoxen Kirchen sind voll von goldenenen Ikonen, es ist auch üblich, dass man die Ikonen in der orthodoxen Kirche küsst. Die Hindus sind auch ganz vorn dabei mit den Bildern, dann schneiden zumindest in meiner Wahrnehmung die Moslems in dem Thema noch am besten ab, die sind hier zumindest in meinem Bekanntenkreis sehr streng.

Jetzt habe ich mir ein Schlüsselanhänger von der schwarzen Madonna an Mariä Himmelfahrt (15.08.) gekauft, schmeißt man sowas dann weg? Den Teufel will ich eigentlich nicht dienen.

Vielen Dank und liebe Grüße

Spende kommt bis morgen Abend!

602. ladybug schrieb am 17.8.2021:

Liebe Liebe, auf YouTube findest Du ein Video von Frank Stoner bezüglich der Schwarzen Madonna - ein Bericht der auf Erfahrung beruht und daher wirklich etwas dazu sagen kann: "Das Geheimnis der Schwarzen Madonna".

Schau doch auch mal in Deinem regionalen Umfeld, wo es da noch Schwarze Madonnen gibt und in welchem Umfeld.

Das was Andreas darüber gesagt hat, entspricht eher den kathöllischen Glaubensätzen, wo nur "weiß" und hell mit gut assoziiert wird und die transformierende Kraft, das Dunkle, nicht rational kontrollierbare, verteufelt wurde. Ja genau, "weibliche" Energie, dunkles Yin, darum geht es da auch, hui buh!

Meiner derzeitigen Erkenntnis nach hat die Schwarze Madonna mit Erdkräften und/oder dem Dunkelmond zu tun, die weißen oder weiß-blauen mit dem hellen Mond -

und/oder mit früherem kulturellen Einfluss aus Nordafrika - Nubien, Äthiopien, Ägypten.

Auf solche Plätze wurden Ikonen, Kapellen oder Kirchen zwar übergestülpt, andererseits sind sie noch Hinweise auf das alte Wissen.
Sprich doch mal mit ihr ... hihi

Danke.

603. Manala schrieb am 17.8.2021:

Hallo Andreas
Ich würde gerne deine Meinung zu Ohrlöchern bzw. dem Tragen von Ohrringen erfahren. LG Manala

604. Andreas schrieb am 17.8.2021:

Hallo Manala,
Einen Ohrenschmuck zu tragen ist halt der Versuch sich schöner oder wichtiger oder eindrucksvoller erscheinen zu lassen, also sprich der Versuch seinen Status zu erhöhen.
Allerdings funktioniert das nur gegenüber Menschen die auf Äußerlichkeiten fokusiert sind. Bei Menschen die das tiefere Innere sehen, da funktionieren solche Arten der Täuschung nicht, wenn du bei so jemand mehr Eindruck hinterlassen möchtest, da kommst du nicht umhin deine Ausstrahlung zu verbessern indem du deine unfriedlichen Themen in dir befriedest. Zumindest unbewusst kann das jeder wahrnehmen.

lg von Andreas

605. Andreas schrieb am 17.8.2021:

Hallo Karo,
Über Eisenmangel findest du hier mehr, und über die Schilddrüse hier.
Kann so eine Schilddrüsenüberfunktion durch eine seelische Erschütterung entstehen? Mein Vater hat sich letzten September das Leben genommen.
Ich würde sagen, das war dann halt der letzte emotionale Tropfen der das Fass zum überlaufen gebracht hat. Weil, bis es zu einem Selbstmord in einer Familie kommt, da muss immer schon lange Zeit zuvor einiges im Familiensystem nicht in Ordnung gewesen sein. Bei einem Selbstmord empfehle ich darum immer mit einer Familienaufstellung zu schauen was da wirkt, weil das betrifft systemisch immer auch andere Familienmitglieder.

lg von Andreas

606. Andreas schrieb am 17.8.2021:

Hallo,
Schlüsselanhänger von der schwarzen Madonna an Mariä Himmelfahrt (15.08.) gekauft, schmeißt man sowas dann weg?
Wenn du ihn wegschmeißt weil ich es gesagt habe würde es dir sowieso nichts nützen, weil es muss aus dir selber kommen.
Jesus jedenfalls hat bestimmt niemals gelehrt dass andere Menschen seine eigene Mutter anbeten sollen. Das sind alles Irrlehren und Lügen der davon profitierenden Kirchen. Ja, Jesus hat ja sogar gelehrt dass sie gerade keine solche Kirchen in seinem Namen gründen sollen usw.

lg von Andreas

607. Samuel schrieb am 18.8.2021:

Hallo Andreas,
Ich wollte wissen wie man Schizophrenie und Posttraumatische Belastungsstörung differenzieren kann. Vielen dank
Lg samuel

608. Andreas schrieb am 18.8.2021:

Hallo Samuel,
Eine posttraumatische Belastungsstörung ist nichts anderes als dass man ein Erlebnis noch nicht ausreichend innerlich verarbeitet hat, also sprich dass man innerlich noch keinen Frieden mit etwas gefunden hat und es dich deswegen eben noch belastet.
Bei Schizophrenie hingegen geht es um zwei unterschiedliche innerer Anteile (oder Wünsche, Absichten, Ziele) die sich gegenseitig ausschließen, also unvereinbar sind, und dadurch eine innere Spaltung verursachen.

lg von Andreas

609. Liebe schrieb am 18.8.2021:

Hallo Andreas,
hallo ladybug,

vielen Dank für beide Ansichten.

Ich schmeiße den Anhänger weg, weil ich es will - ich habe einiges gelesen und geschaut und für meine Wahrheit passt es nicht. Ich hatte bei der schwarzen Madonna ein ambivalentes Gefühl und ich suche auch nicht die schwarze Madonna, sondern eine klarere Beziehung zu Gott und die kriegt man leider nicht durch Schlüsselanhängerkauferei.

Liebe Grüße

610. Salma schrieb am 18.8.2021:

Lieber Andreas. Ich hoffe, ich habe es nicht übersehen, falls es das Thema schon geben sollte. Mich interessiert die spirituelle Sicht zum Thema Gender. Was ist der Grund, warum manche Menschen ihr, ich nenne es mal, natürliches Geschlecht ablehnen und lieber das andere sein wollen?

Liebe Grüße
Salma

611. Andreas schrieb am 19.8.2021:

Hallo Salma,
Wie bei allem was man ablehnt sind es negative Erfahrungen und dann daraus resultierend Entscheidungen das nicht mehr erleben zu wollen. So entstehen solche innere Anteile die dann sogar das eigene Geschlecht ablehnen. (Das wäre natürlich an sich noch kein Problem, das Problem entsteht ja dadurch wenn es auch noch andere innere Anteile gibt die dieses eigene Geschlecht eben doch sein wollen um daraus etwas zu lernen, bzw um konkret mit dem negativen was man innerlich noch nicht befriedet hat, in einen Frieden kommen zu können.)
Es handelt sich also immer um einen inneren Konflikt zwischen gegensätzlichen inneren Anteilen.

lg von Andreas

612. Manala schrieb am 19.8.2021:

Ja danke, Andreas, und meinst du Ohrlöcher beeinflussen Chakra, Meridiane, Aura, also so etwas in der Hinsicht? Ich würde schon gerne wieder öfter Mal Ohrringe tragen, aber irgendwie geht es mir nicht aus dem Kopf, ob dieser unnatürliche "Eingriff" in den Körper ihn beeinträchtigen/schädigen könnte hmmm...

613. Andreas schrieb am 20.8.2021:

Hallo Manala,
ja, in der Tat haben solche Löcher einen Einfluss aufs Energiesystem im Bereich der Ohren, zumal da ja wichtige Akupunkturpunkte sitzen.
Wenn man da eine Schwäche hat (zb in der Aura im Bereich der Ohren), dann kann man das durchaus gezielt durch das Tragen von ausgewählten Heilsteinen als Ohranhänger harmonisieren. Aber der edlere Weg ist natürlich trotzdem das direkte Arbeiten und Auflösen der Themen die sich da Festgesetzt haben, was zb negativ Gehörtes sein kann, welches man noch nicht losgelassen hat. Ohrhänger hängen ja immer nach unten, auch das ist die Botschaft: Ich habe da etwas was nach unten will, also losgelassen nach unten fließen/fallen will..

lg von Andreas


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Wunschthema einreichen.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte