Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83

Kommentare zu:
Wunschthema einreichen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 367 bis 374 von insgesamt 646 kommentaren zu dem Artikel Wunschthema einreichen

367. Gabi schrieb am 01.11.2020:

Hallo Andreas,
ich habe eine Frage zum Thema Ekel.Kann mich nicht mehr auf meinen Ehemann einlassen,will ihn nicht mehr küssen oder anfassen oder angefasst werden.Er ist immer sehr lieb und zuvorkommend,auch auf der sexuellen Ebene.Nun meine Frage, wo kommt dann dieser Ekel her?Was bedeutet Ekel?Kann eine Liebe einfach so aufhören und sich in Ekel wandeln?
Grüße und Dank sendet Gabi.

368. Andreas schrieb am 01.11.2020:

Hallo Gabi,
ja, Gefühle sind nichts statisches, sie sind nicht für die Ewigkeit. Darum ist es ja auch immer eine Lüge wenn man jemandem ein Eheversprechen gibt ihn ewig zu lieben. Das kann man nicht versprechen weil das ist unnatürlich. Ein solches Verhalten (Ehegelübde) ist darum genau so schwachsinnig wie das Tragen von Masken. Beide sind erfunden worden um die Kontakte des Menschen zu begrenzen und ihn dadurch besser und leichter regierbar zu machen, weil ein Mensch mit wenigen Kontakten ist grundsätzlich abhängiger als andere.

lg von Andreas

369. Rosi schrieb am 02.11.2020:

Hallo Andreas, wie meinst du das
ein Mensch mit wenig Kontakten ist abhängiger?
ich dachte immer ein Mensch mit wenigeren (aber engen) Kontakten ist unabhängiger und freier als ein Mensch mit vielen Kontakten? Ich habe das Gefühl je mehr Kontakte man hat, desto mehr ‚Verpflichtungen oder auch Kompromisse “ muss man eingehen-schränkt also wieder ein? Ich habe jedenfalls das Gefühl dass die Zeit alleine oder mit wenigeren Kontakten mir mehr Freiheiten gibt als wenn ich viele Kontakte hätte und mich um all diese "kümmern“müsste,oder was übersehe ich? Viele Grüße Rosi

370. SunMoonStars schrieb am 02.11.2020:

Hallo Andreas!
Wie siehst du die Tatsache, wenn sich jemand absolut gar nicht mit dem Tragen von Masken anfreunden kann. Ich war von Anfang an empört als ich mir die ganzen maskierten Menschen ansehen musste. Besonders bei Kindern und älteren Menschen find ich es unmöglich, sie tun mir Leid. Seit Monaten versuche ich die Sache aus verschiedenen Perspektiven zu sehen, aber es wehrt sich alles in mir wenn ich mein Gesicht verdecken soll, auch ein Schal anstelle von Maske macht gefühlsmäßig kein Unterschied. Es ist dieser "Kampfmodus“ und Widerstand seit Monaten und ich schaffe es nicht es entspannter zu sehen/fühlen. Wie kann ich mir helfen? Hast du ein Ratschlag für mich? Liebe Grüße

P.S. Ich habe sie seit vielen Jahren, hin und wieder für die Arbeit gebraucht. Dabei fand ich sie auch nicht angenehm, aber es ging, weil sie meine Atemwege vor sichtbarem Schleifstaub geschützt haben.

371. Andreas schrieb am 03.11.2020:

Hallo Rosi,
Desto mehr Menschen du kennst, von desto mehr Menschen kannst du zb Hilfe erhalten. Du bist dann nicht von wenigen abhängig.

lg von Andreas

372. Andreas schrieb am 03.11.2020:

Hallo SunMoonStars,
Religionen werden immer mit Zwang eingeführt. Das ist bei der Coronareligion auch nicht anders als beim Christentum. Auch der Brauch einen toten hängenden Mann anzubeten ist absolut widerlich, aber auch daran haben sich die Menschen (unter Zwang) gewöhnt. Natürlich geht es einerseits darum sich von solchen Fanatikern fernzuhalten und aber auch andrerseits eine positive Einstellung dazu zu finden, soweit man es nicht vermeiden kann, weil du entscheidest ja wie es auf dich wirkt. mehr in diesen Artikeln.

lg von Andreas

373. Gabi schrieb am 03.11.2020:

Hallo Andreas,
ich danke Dir für Deine schnelle Antwort.
Habe keine Ahnung, wie ich das in meiner Familie darbringen kann.Es herrschen die alten Strukturen.Wie Du gesagt hast, man denkt, man bleibt für immer und ewig so verliebt wie am Anfang.Ich habe es nicht gewußt vor der Heirat.

Ich danke Dir für Deine tolle Arbeit auf dieser Seite und den vielen,vielen Themen und persönlicen Hilfen!
Spende ist unterwegs.
Grüße sendet Gabi

374. Andreas schrieb am 04.11.2020:

Hallo Gabi, vielen lieben Dank.


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Wunschthema einreichen.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen