Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128

Kommentare zu:
Wunschthema einreichen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 590 bis 593 von insgesamt 1069 Kommentaren zu dem Artikel Wunschthema einreichen

590. Krisi schrieb am 06.8.2021:

Hallo Lieber Andreas
mein Kind ist jetzt schon 8 Jahre alt
und hat immer noch sehr starke trennungsanngst mit 2 Jahren ist er in
Die Kita gegangen ab dann gab es wirklich
jeden Morgen geweine und Geschrei das hat nie aufgehört nach 3 Jahren war es immer noch so aber es besserte sich etwas. Jetzt
in der Schule ist es wieder sehr schlimm
mir blutet das Herz wenn er weint
Wieso ist diese Angst immer noch da???
was will mir mein Kind zeigen?
Ich denke Villeicht liegt es auch an mir
Ich wollte als Kind auch nie in einer Einrichtung sein und war und bin sehr sensibel... Ich weiss aber trotzdem nicht was mein Kind mir sagen möchte?? Und er schläft immer noch im familenbett denn alleine schlafen kann er auch nicht weil er nicht alleine sein möchte wie kann man mein kind und mir helfen?

Danke für ihre antwort

591. tascha schrieb am 06.8.2021:

Hallo Andreas
was hat es für eine spirituelle Bedeutung
wenn man zwanghaft Sachen klaut Zb.... im Laden... Oder sogar bei Freunden
was für ein Problem hat dieser Mensch?
ist es Neid? Missgunst? Oder was anderes?
und was wird befriedigt??

Liebe Grüße

592. Andreas schrieb am 07.8.2021:

Hallo Krisi,
ja, da spiegelt er dir wohl etwas eigenes Unerlöstes.
Inwiefern gab es in deiner allerfrühesten Kindheit eine erzwungene Getrenntheit von den Eltern ? (zb Krankenhausaufenthalt ?) Was immer du bei dir für Ursachen findest, befriede sie, damit diese Feld zumindest von deiner Seite her bereinigt ist.

Das zweite ist: Ob man sich von den Eltern beschützt und sicher fühlt, das sollte an sich nicht von deren räumlicher Anwesenheit abhängen. Sondern im Gegenteil, dieses Gefühl sollte man überall mithin nehmen wohin man geht, wo man ist.
Und da es sich hierbei aber um ein Gefühl handelt kann man es nicht mit Worten erzeugen ! das heißt es geht hierbei für dich darum ein solches Kraftfeld aufzubauen wo dieses Kind sich sicher fühlt. Du kannst das tun indem du jeden Tag 10 Minuten lang eine Meditation machst in der du dir vorstellst dass eine solche segnende Schutzenergie um deinen Sohn existiert, egal wo er ist. Die Vorstellung für diese Meditation bei der der Sohn nicht anwesend sein soll wäre also: Ich lasse einen Segensschutz durch mich zu meinem Sohn fließen, so dass er sich sicher fühlt, egal wo er ist.

lg von Andreas

593. Andreas schrieb am 07.8.2021:

Hallo,
ja, das kann viele Ursachen haben. Da muss man individuell schauen weil der Mensch kann von vielen inneren Anteilen in seinem Tun getrieben werden, zb von der Gier usw..
Auf jeden Fall sind immer Glaubenssätze vorhanden die einen zu einem solchen Opfer machen, oft glaubt der Betreffende sogar es ginge nicht anders, und entsprechend seinem Glauben ist es dann für ihn so. Es fehlt die Anbindung ans höchste Göttliche, und daraus resultierend fehlt dann Vertrauen ins Leben usw..
Dadurch dass diese Person dann ja Menschen anzieht die sie selber auch bestehlen kann sie erkennen zu was es führt. Vielleicht wird sie sogar eingesperrt, was ja ein Diebstahl von Lebenszeit wäre, das Karmagesetz führt immer in den Ausgleich zurück.

lg von Andreas


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Wunschthema einreichen.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte