Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162

Kommentare zu:
Wunschthema einreichen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 567 bis 571 von insgesamt 1715 Kommentaren zu dem Artikel Wunschthema einreichen

567. Martin schrieb am 29.6.2021:

Zu Iris

Wenn ich deinen Text lese, lese ich viele Verurteilungen ...

Es gibt halt Menschen, die das alles was du verurteilst und verteufelst zur Entwicklung brauchen.

Du benutzt auch gewisse Einrichtungen, Infrastruktur wie Abwassersysteme, Strom etc., was andere Wesen vielleicht schrecklich finden, aber sie respektieren das, weil sie wissen, dass du/ wir das zu deiner/ unserer Entwicklung brauchst/brauchen.

Vielleicht prüfst du mal deine spirituelle Einstellung/Ego. Wenn du die Sachen so störend empfindest könntest du evtl. die Resonanzen in dir erspüren und ggf. auflösen.

Z.B. Tempel in Bangalore direkt an einer viel befahrenen Kreuzung ein einziges Gehupe, Motorengeräusche etc.
Erst hab ich mich über die Unruhe geärgert, weil ich nicht meditieren konnte. Dann aber ist mir klar geworden nur im größten Lärm und Getöse ist man ein wahrer Meister, wenn man trotzdem bei sich bleibt und alles andere s e i n lässt. Dann hat es auch mit der Meditation geklappt.🙂

Ich hab ca. 4 Jahre in der Nähe eines Bordells und Strassenstrich gewohnt. Es war halt so und ich hatte trotzdem meine (innere) Ruhe, weil ich damit im Frieden war. - Alles hat seine Daseinsberechtigung. Irgendjemand braucht es für ihre/seine Entwicklung.

Also rein ins Leben und nicht am Beckenrand rumstehen ! 🙂

568. Milly schrieb am 30.6.2021:

Lieber Martin,
vielen Dank für Deine Worte. Genau so sehe und lebe ich mein leben auch. Ich nehme wahr, dass gerade die Menschen, die sich als aufgewacht, erleuchtet und hoch spirituell halten, die größten Dogmen leben und anders lebende und wirkende Menschen beurteilen und oft sogar verurteilen. Das hat für mich so gar nichts mit Spiritualität zu tun.

569. Krisi schrieb am 01.7.2021:

Hallo Andreas

würdest du mal ein ein Artikel schreiben
für das Sternzeichen Steinbock?

Liebe Liebe Grüße

570. Iris schrieb am 01.7.2021:

Lieber Martin, liebe Milly,
danke für eure Gedanken. Ich verurteile nicht die Menschen in den Fallstricken, ich verurteile den Fallensteller. Und nein, in diesem von ihm erzeugten Strom will ich nicht mehr mitschwimmen, da bleibe ich lieber am Beckenrand. Liebe Grüße.

571. Andreas schrieb am 03.7.2021:

Hallo Krisi,
Du findest die erste Version des Steinbockartikels nun hier online.

lg von Andreas


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Wunschthema einreichen.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Geld Musik Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE
Telegram Kanal folgen auf X folgen

Home | Impressum | Texte