Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128

Kommentare zu:
Wunschthema einreichen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 663 bis 664 von insgesamt 1069 Kommentaren zu dem Artikel Wunschthema einreichen

663. Lilie schrieb am 31.10.2021:

Hallo Andreas,
ich habe vor wenigen Tagen einen Erstickungsanfall vom Essen durch meine Achalasie (Speiseröhrenfehlfunktion) erlitten und habe es fast nicht mehr geschafft, Luft zu holen. Ich hatte Todesangst und wäre es nicht doch noch plötzlich rausgekommen, wäre ich vermutlich wirklich erstickt bzw. eigentlich eher am Trinkwasser + Essen in der Lunge ertrunken. Erst blieb Essen stecken, ich wollte es mit Wasser nachschieben, dann drückte die volle Speiseröhre die Luftröhre ab und der Würgereflex wollte nicht funktionieren. Nach panischem Herumlaufen und Versuchen, den Notarzt zu rufen, kam alles wieder raus - durch Nase, Mund und ein Teil füllte die Lunge sehr voll (fühlte sich an wie im Schwimmbad wenn man versehentlich nur Wasser einatmet, aber viel voller und ich bekam dadurch keine Luft mehr). Es war eine unfassbare Enge in der Lunge, beim Atmen kam nur noch ein Röcheln raus. Als ich gerade die Nachbarn alarmieren wollte, bekam ich wohl irgendeinen Hustenanfall und es war fast alles wieder draußen, ich weiß allerdings nicht mehr wie, weil ich da einen Filmriss habe.
Ich stand sehr unter Schock und frage mich seitdem, warum meine Seele sowas gemacht hat. Mein Gedanke während dem Erlebnis war die ganze Zeit "Ich will noch nicht sterben!".
Warum macht eine Seele sowas? Und was sagt mir das? Die Tage danach haben mich zweimal fast Autos auf der Autobahn angefahren und mich von der Spur abgedrängt. Einer von rechts, einer von hinten. Ich habe seitdem irgendwie dauernd Angst, dass meine Seele nochmal so ein "knapp vorm Tod"-Erlebnis auslösen möchte...

Die Achalasie begleitet mich jetzt auch schon über zwei Jahre und wird eigentlich stetig schlimmer, egal welche alternative Behandlung ich mache. Normales Essen ist nicht mehr möglich, unterwegs schon gar nicht. Fast alles bleibt stecken. Der Auslöser für den Erstickungsanfall war eine Toastscheibe mit einem veganen Wurstersatz. Ich weiß nicht, ob das relevant ist.

Mein Leben steckt gerade in vielen Dingen fest, doch trotz aller Bemühungen lassen die Möglichkeiten zur Änderung auf sich warten. Ich bin unzufrieden und habe dadurch häufiger depressive Gefühle. Das hatte ich aber schon öfter und trotzdem noch nie sowas erlebt.
Zeitgleich trat plötzlich oberflächlich Schimmel in der Wohnung auf, obwohl es hier noch nie geschimmelt hat. Der kam so rasant, dass innerhalb von 2 Wochen die Wand pelzig war. Was bedeutet Schimmel an der Wand?

Ich bin mir sicher, dass das Erlebnis bedeutet, dass ich dringend etwas in meinem Leben verändern sollte, aber alles, was ich gerne ändern würde, klappt eben aktuell wegen äußerer Umstände nicht. Und ich bin momentan sehr überarbeitet und bräuchte eigentlich dringend mal Pause / Urlaub.

664. Andreas schrieb am 31.10.2021:

Hallo Lilie,
Bei Achalasie da gehts um das Annehmen der Nahrung, also das zulassen dass Nahrung in deinen Magen gelangt. Warum ist also dieses Zulassen des Nährenden bei dir gestört ? Gibt es Ereignisse aus der Kindheit wo du zb nährende Emotionen nicht angenommen hast ? Welche Erlebnisse haben dies verursacht dass du (deine Speiseröhre) dich dem Nährenden verschließt ? Da musst du schauen was das individuell bei dir für Ereignisse waren wo du dich entschlossen hast dass es besser für dich wäre dich zu verschließen., bzw was du da wirklich nicht annehmen willst.
Eventuell gibt es Ereignisse aus früheren Leben, die findest du mit einer Rückführung. Du kannst auch mit einer Familienaufstellung schauen (da würde man dann zb die untere Speiseröhre bzw den Speiseröhrenschließmuskel und die Nahrung aufstellen, oder auch allgemein schauen warum du dich nicht nähren darfst). Du kannst auch mal eine innere Reise in den Speiseröhrenschließmuskel machen und schauen was da für Bilder/Ereignisse in ihm gespeichert sind, sozusagen in ihm stecken.

lg von Andreas


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Wunschthema einreichen.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte