Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130

Kommentare zu:
Wunschthema einreichen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 655 bis 656 von insgesamt 1128 Kommentaren zu dem Artikel Wunschthema einreichen

655. ladybug schrieb am 11.10.2021:

Hallo Andreas, mich würde interessieren, was Du schon zum Thema "Übertragung" heraus finden konntest, also wie sich Übertragungsgefühle erkennen und benennen lassen, sowie den Umgang damit, sowohl in Bezug auf sich selbst als auch im Umgang mit anderen - hast Du dazu schon was geschrieben und wie denkst Du heute darüber?

Dankbare Grüße für Dein Sein.

656. Andreas schrieb am 11.10.2021:

Hallo,
wie sich Übertragungsgefühle erkennen und benennen lassen
ja, dazu schaue einfach ob es im Außen Personen gibt (oder gab) die das selbe Gefühl haben wie du selbst.

Uns wird ja immer eingeredet wir würden alle dieselbe Sprache sprechen (zb deutsch). Aber auch das ist eine Lüge, weil jeder einzelne Mensch hat seinen eigenen Wortschatz, also eigentlich seine eigene Sprache. Damit nun aber Kommunikation trotzdem funktioniert benutzt man (automatisch) das Muster dass man zumindest ansatzweise in das selbe Gefühl und in die selbe (vor allem energetische) Körperhaltung und Geisteshaltung geht wie die Person die man verstehen will. Das ist zb an körpersprachlichen Mikrobewegungen sichtbar, also man geht nicht total in die Haltung des anderen, aber eben ansatzweise, ein ganz kleines bisschen genügt schon um ihn besser verstehen zu können. Am besten kann man einen Menschen eben verstehen wenn man sich "in ihn hinein versetzt". (und ja - das betrifft auch rein geistige Kommunikationen, also ohne Worte, usw..)
Wenn du also dauerhaft fremdübernommene Gefühle erkennen willst, dann werde dir solcher Prozesse bewusst, um erkennen zu können wo du solche übernommenen Gefühle nicht wieder abgelegt hast, sondern sie dir dauerhaft zu eigen gemacht hast.

lg von Andreas


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Wunschthema einreichen.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte