Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128

Kommentare zu:
Gelenkerkrankungen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 54 bis 57 von insgesamt 466 Kommentaren zu dem Artikel Gelenkerkrankungen

54. Aotearoa schrieb am 28.10.2015:

Hallo,
seit Jahren versuche ich mein Leben als schwarzes Schaf der Familie zu verarbeiten. Es gab so viele Verletzungen, die ich jahrzehntelang verdrängt, hingenommen habe. Ausgebrochen ist dann alles, als sich alles bei meinen Kindern zu wiederholen schien. Ich setzte mich mit meiner Herkunftsfamilie auseinander, versuchte mit ihnen zu reden. Wieder sollte ich mir nur alles eingebildet haben. Leider schaffe ich es nicht, den Kontakt ganz zu abzubrechen. Sitzungen bei meiner Heilpraktikerin und Familienstellen hat zwar geholfen, aber meine Krankheiten nehmen immer weiter zu. Zuerst die ungewollte Kinderlosigkeit (nun keine Krankheit aber Krise) der Ausbruch von Zöliakie vor 12 Jahren, dann kaputte Wirbelsäule im Rücken vor 5 Jahren. Jetzt habe ich Arthrose in den Knien und starke Schmerzen.
Vor 16 Jahren wollten wir nach Neuseeland auswandern. Da unsere Berufe nicht gefragt sind trauten wir uns erst nicht. Dann in der Vorbereitungsphase bekamen wir unseren Adoptivsohn und 3 Jahre später unsre Adoptivtochter. Mit unseren Teenagern reisten wir diesen Sommer endlich wieder nach Neuseeland. Kaum war ich da, war ich ruhig und geerdet. Mir ging es so gut, ich war endlich wieder "daheim", so mein Gefühl. Gegen Ende der Reise wurden meine Knie immer schlimmer. Ich weiß, dass der Zug "Auswandern" für uns abgefahren ist, mittlerweile sind wir zu alt. Das Verhältnis zu meinen Eltern und Geschwistern ist eher schlechter geworden, seit ich mir nicht mehr alles gefallen lasse.
Warum bin ich damals nicht einfach weg ? Warum hatte ich nicht den Mut dazu? Hätte es was genutzt einfach wegzulaufen? Ja, ich will am Liebsten weglaufen und kann nicht. .....

Gruß, Claudia

55. Andreas schrieb am 28.10.2015:

Hallo,
ja - dein Bericht zeigt das mit den Knieen auch sehr schön, als gegen Ende der Reise das unbewusste Hin- und Hergerissen sein zwischen dem wieder heim müssen, immer größer wurde.
Aber generell ist dein Thema wohl in erster Linie ein "sich fremde Lasten" (zb fremde Kinder) aufgeladen haben, was für die Wirbelsäule zu viel war. So hast du aber vielleicht in diesem Leben gelernt, dass man sich nicht zuviel aufladen soll. Das ist auch eine wertvolle Lektion des Lebens. Loslasslektionen gehören zu dem wichtigsten was man in einer Inkarnation lernen kann, denn auch ein schwarzes Schaf trägt nur, was es sich aufladen lässt oder selbst auflädt.

lg von Andreas

56. aotearoa schrieb am 29.10.2015:

Danke für die Antwort,

ich sehe meine Kinder nicht als fremde Lasten. Es sind meine Kinder, die von ihren leibl. Eltern ebensowenig angenommen wurden wie ich als Kind, bzw. mein ganzes Leben lang.
Hätte ich diese wundervollen Kinder nicht bekommen, hätte ich mich mit meinem Leben sicher nicht auseinandergesetzt. Denn sie hielten mir mit ihrem Verhalten einen Spiegel vor. Da erst begriff ich, dass ich mich ändern muss, denn meine Herkunftsfamilie ändert sich nie. Nur ist das nicht einfach und ich bin seit 10 Jahren intensiv dran.

Gruß

57. Andreas schrieb am 01.11.2015:

Hallo,
ja - die Freudeenegrie die damit zusammenhängt ist da nicht gemeint. Freude ist keine Last auf dem Rücken. (Höchstens indirekt durch Glaubensmuster in der Art: "Ich darf mich nur freuen, wenn ich eine Last trage, usw.."
Das Leben ist aber auch bezüglich der Lasten, die man sich aufbürdet selbstregulierend, denn wenn man sich zu viel fremde Lasten aufbürdet, dann macht die Wirbelsäule irgendwann nicht mehr mit.

lg von Andreas


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Gelenkerkrankungen.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Geld Musik Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE
Telegram Kanal folgen auf X folgen

Home | Impressum | Texte