Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128

Kommentare zu:
Gelenkerkrankungen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 324 bis 325 von insgesamt 468 Kommentaren zu dem Artikel Gelenkerkrankungen

324. Sofie schrieb am 05.12.2020:

Hallo Andreas,
Danke für diese wertvolle Seite!

Ich habe seit 1 Jahr beidseitige Knieprobleme und bin noch sehr jung.
Damals habe ich mich wahrscheinlich durch Yoga und Sport überlastet.
Es wurde festgestellt, dass ich auf beiden Seiten eine zu hohe Kniescheibe habe , die mir in die Wiege gelegt wurde.
Was könnte das wohl bedeuten?
Ich habe mich in letzter Zeit viel mit meiner Lebenszahl beschäftigt und auch da steht, dass die Knie krankheitsanfälliger sind.
Ich selbst versuche gerade herauszufinden welche Energetische Blockade es wohl sein könnte und wie ich dieses Problem lösen kann.
du hast in deinem Bericht sehr tolle Ansätze die mich wieder mehr in die richtige Richtung gestoßen haben. Danke dafür.
vielleicht kannst du mir ja trotzdem einige Tipps geben?? ich würde mich sehr freuen.

Glg. Sofie

325. Andreas schrieb am 05.12.2020:

Hallo Sofie,
ja, wie im Artikel beschrieben, gehts bei fast allem im Zusammenhang mit den Kien um Veränderungen, also Richtungsänderungen im eigenen Leben. Und natürlich, solche Probleme damit kann man auch bereits aus einem früheren Leben mitgebracht haben, dann scheint es "angeboren".

Bei welchen Bewegungen treten Schmerzen auf ?
Solche Denkmuster schädigen die Knie energetisch enorm ! Und wo energetische Schwäche vorherrscht, da können natürlich auch Sehnen viel leichetr reissen.
Und solche Muster sind oft anläßlich traumatischer Erlebnisse entstanden. Ein Kind zb erlebt Gewalt von Eltern beim Versuch seinen eigenen Weg zu gehen usw..
Aus der Schulmedizin stammt der folgende Satz zu Patellahochstand: "Der Grund dafür ist zumeist eine zu starke Anspannung, während das Knie gebeugt ist, oder aber ein Überspannungstrauma." Ins Spirituelle übersetzt heißt das nichts anderes als dass es ein Ereignis (oder mehrere) gab, wo eine solche "zu starke" Anspannung vorgeherrscht hat während man sich etwas beugen musste - und ein Trauma zurückgeblieben ist im Unbewussten.

Finde und befriede alles und natürlich kannst du auch richtig viel Heilenergie in die beiden Knie atmen. Der Schmerz ist ja die Botschaft dass du dich deinen Knien zuwenden sollst.

lg von Andreas


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Gelenkerkrankungen.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Geld Musik Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE
Telegram Kanal folgen auf X folgen

Home | Impressum | Texte