Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128

Kommentare zu:
Gelenkerkrankungen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 348 bis 349 von insgesamt 466 Kommentaren zu dem Artikel Gelenkerkrankungen

348. Sarina schrieb am 08.7.2021:

Hallo Andreas
Ich bin Mutter von 3,5 jährigen Zwillingen, ich Liebe sie sehr, jedoch fühle ich, das noch etwas fehlt. (Mein erster Sohn ist mit sechs Monaten gestorben) ich habe das Gefühl dass ich mich verschlossen habe und nicht mehr von ganzem Herzen Lieben kann. Anbei, ich bin ohne Mutter aufgewachsen da sie psychische Probleme hatte.
Anfangs Woche hatte ich eine Auseinandersetzung mit einem zehn jährigen Jungen der mich stark getriggert hatte und in mir extreme Gefühle wie:
Des ausgeliefert seins,
Scham keine gute Mutter zu sein,
Hilflosigkeit,
Ich wurde Bedrängt und konnte nichts machen, die Gefühle die er in mir ausgelöst hatte kenne ich sehr gut von früher, nur wie kann ich das in Heilung bringen? Seit da habe ich eine Schleimbeutel Entzündung im linken Knie.
Was bedeutet das?
Und wie stelle ich mich meinen Ängsten wenn ich Angst nie zugelassen habe und das Gefühl auch nicht kenne..
Liebe Grüße und herzlichen Dank
Sarina

349. Andreas schrieb am 08.7.2021:

Hallo Sarina,
eine Schleimbeutel Entzündung im linken Knie
Eine Schleimbeutelentzündung im Knie zeigt dir dass es eine Entzündung, also eine Wut in dir gibt dass eine Veränderung oder gar Richtungsänderung im Leben nicht klappt oder stattfindet. Welche Frustration ist dies ?
Des ausgeliefert seins,
Scham keine gute Mutter zu sein,
Hilflosigkeit,
Ich wurde Bedrängt und konnte nichts machen, die Gefühle die er in mir ausgelöst hatte kenne ich sehr gut von früher, nur wie kann ich das in Heilung bringen?
indem du die zugrunde liegenden Urereignisse befriedest und vergibst.
Und ja, da kann es auch Anteile geben die du von deiner eigenen Mutter energetisch übernommen hast. Diese kannst du zb mit einer Familienaufstellung gut bearbeiten.

Mein erster Sohn ist mit sechs Monaten gestorben - ich habe das Gefühl dass ich mich verschlossen habe
ja, solche frühen Kindstode sollte man familiensystemisch betrachten und aufarbeiten, weil ansonsten kann das ähnlich wie hier beschrieben zum Ende der Liebe führen.

lg von Andreas


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Gelenkerkrankungen.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Geld Musik Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE
Telegram Kanal folgen auf X folgen

Home | Impressum | Texte