Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129

Kommentare zu:
Gelenkerkrankungen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 171 bis 172 von insgesamt 472 Kommentaren zu dem Artikel Gelenkerkrankungen

171. Grace schrieb am 14.6.2017:

Lieber Andreas,


ich möchte dich gerne um Rat fragen...
seit meiner Kindheit habe ich Kniegelenkprobleme.
Und es gab eine Zeit als Erwachsene es war fast kein Thema. Ich bin jetzt 44 und ohne Familie. Meine Themen sind nachwievor, Femininität, Wunsch nach erfüllter Partnerschaft, nach Selbständigkeit und meine Talente in die Welt zu bringen.
Ich bin oft blockiert, da ich mich nie gut genug finde, auch praktisch diese Erfahrungen mache. Es sind immer Umstände dass ich nicht zu dem komme was ich machen möchte wie Tanz für Frauen gestalten Yoga unterrichten...

Ich schaffe es nicht umzusetzen und dabei habe ich soviel zu geben. Nur mein Kopf dreht sich gedanklich und praktisch um meinen Hauptberuf und geht nicht in die andere Richtung.
Ich mache oft komplizierte Wege und fühle mich grad wieder so bedrückt und traurig, da ich meine Visionen nicht davonziehenlassen möchte.

Und meine Knie mehr saß linke sind so steif und als wenn die Muskeln kein Bewegungsspielraum zulassen. Dann habe ich mir in Ammas Ashram den Zeh am Li Fuss so verletzt und alles was ich so gerne wollte schwand dahin.
Und da ich so eine Bewegungsfreiheit bin, hat mich dies schwer getroffen. Langsam wird es besser, dass ich wieder barfuß tanzen kann, dass ich Yoga machen kann. Ich Zweifel oft an mir und dabei möchte ich soviel nach außen bringen.
Dann habe ich auch so schwere Oberschenkel und meine Knie wirken dick. Wie kann ich dies löswn. Ich ernähre Mich seit 4 Jahren vegan.
Ich wünsche mir so sehr eine schöne Lebensqualität und Bewegungsfreiheit.
Was kannst du empfehlen?.
Herzliche Grüsse Jacqueline

172. Andreas schrieb am 16.6.2017:

Hallo Jacqueline,
ja, an deinem Beispiel wird etwas sichtbar was sehr oft vorkommt, nämlich dass tiefsitzende Blockaden wirken, schon dein ganzes Leben. Wegen den Blockaden kann dann die andere Richtung nicht eingeschlagen werden und die Knie müssen, wie im Artikel oben beschrieben, beide Richtungsimpulse gleichzeitig aushalten. Wenn solche blockierenden Muster schon ein ganzes Leben wirken, dann stammen sie meist entweder aus früheren Leben oder sie sind von Vorfahren übernommen oder beides. Darum könnte bei dir eine Familienaufstellungsarbeit gut sein. Insbesondere betrifft es bei dir ja die linke Seite, also bei einer Familienaufstllung könnte man da besonders weibliche Vorfahrenlinien beachten. Wenn wir Programme von weiblichen Vorfahren übernehmen, die ihre Wünsche nicht ausgelebt haben, dürfen wir uns nicht wundern, wenn es bei uns selbst auch nicht klappt. Alles körperliche was du beschreibst passt. Oberschenkel zum Beispiel stehen für die Kraft mit der wir in unsere gute Zukunftsvisionoen voran schreiten - und wenn es blockiert ist (zb durch fremdübernommene Muster von Vorfahren), dann werden sie dick und schwer. Und wenn es in uns (fremdübernommene) Verbote gibt, unsere eigene Kraft zu leben, dann können diese Verbote sich schon mal durch eine Zehenverletzung bemerkbar machen. Die Botschaft ist dann, dass man loslassen soll (dieses Verbot und alles was damit zusammenhängt). Amma lehrt das Loslassen auch. Wenn du alleine lebst, dann wird da wohl auch noch ein Verbot Freude und Ekstase zu leben, loszulassen sein.. Solche Verbote kann man ja am besten ausleben, wenn man keine glückliche Partnerschaft hat, usw..

Viele Menschen glauben, dass gerade sie nichts hätten, was es gilt loszulassen um sich weiterzuentwickeln und zu einem guten Leben zu kommen, aber weit gefehlt, praktisch jeder auf diesem Planeten ist aufgefordert, sich aus alten begrenzenden Verboten zu lösen, denn ohne die Auflösung solcher Verboten, denen man (unbewusst) huldigt, kann eine neue gute Welt sich nicht manifestieren !

lg von Andreas


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Gelenkerkrankungen.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Geld Musik Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE
Telegram Kanal folgen auf X folgen

Home | Impressum | Texte