Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109

Kommentare zu:
Gelenkerkrankungen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 245 bis 246 von insgesamt 407 Kommentaren zu dem Artikel Gelenkerkrankungen

245. Simone schrieb am 24.3.2019:

Hallo Andreas durch Zufall kam ich auf deine Seite und war sehr beeindruckt dass du all die Fragen beantwortet hast.

Auch bei mir ist vor zwei Tagen ein Unfall passiert. Ich war gerade beim Aufbau des Messestandes für die Firma die ich arbeite und habe dann mit dem transportwageneinen Sturz gehabt. Fazit: Schwere Kniescheibenprellung und Schienbeinkopfprellung und ein starker einriss des Kreuzbandes. Knapp an einer oP vorbei zum Glück.

Konnte nun weder an der Messe teilnehmen noch kann ich die Messe am nächsten Wochenende besuchen (habe mich sehr darauf gefreut, da es ein Wochenende für mich gewesen wäre und eine Messe voll Kreativität und Ideen)

Privat bin ich seit einem Jahr immer wieder gesundheitlich eingeschränkt - ob das mit meinem Wechsel von der Selbstständigkeit zur neuen Firma zu tun hat bin ich mir nicht sicher, aber ist fast zeitgleich passiert. Auch arbeite ich sehr stark daran alte Muster hinter mir zu lassen und meine weiblichen Anteile zu stärken da ich bis jetzt (bin 41) fast nur männliche Strukturen gelebt habe.

Rechts steht ja für männlich - könnte das also bedeuten dass ich nun einen Riss in meine männlichen Strukturen erhalten habe und es nun vorwarts geht? Oder hat er Sturz eher mit dem zu tun dass mir klar gemacht wird, dass ich mich in eine neue berufliche richtig bewegen soll...da es ja während der Arbeit passiert ist...

Auf jeden Fall haben deine Antworten den anderen gegenüber mir schon sehr geholfen zu verstehen was bei mir im Gange ist...

Liebe und herzliche Grüße
Simone

246. Andreas schrieb am 24.3.2019:

Hallo Simone,
Es bedeutet dass dein Unterbein so stark in eine andere Richtung gehen will, dass das Kreuzband angerissen ist. Es wurde ja während dem Unfall in eine andere Richtung gedreht. Ob es dabei um eine neue berufliche Richtung geht, das musst du in dir spüren. Es kann auch eine Botschaft sein, sich anders zu verhalten. Dazu musst du aber genau schauen, warum es zu dem Unfall kam. Warst du in dem Moment zb zu hastig unterwegs ? Dann wäre es der innere Widerspruch zwischen "in sich ruhen wollen" und "hastig aktiv sein" welcher diese Spannungen im Kreuzband erzeugt hat, dass es eingerissen ist.
Betrachte auch, was du in dem Moment transportiert hast, auch daraus können sich Botschaften ergeben, usw.
Wenn es etwas aus der Kindheit gäbe, was in dem Moment (oder kurz davor) unbewusst getriggert wurde, was wäre das ?
Beim Messeaufbau da herrscht ja oft so eine, ich sag mal "komische" Energie - was hat die in dir für Spannungen angetriggert ?

Du kannst da einfach mal ein Arbeitsblatt starten, um all die unterschiedlichen Spannungen zu notieren, die du in dir findest und die an diesem Tag in dir aktiv/angetriggert waren.

lg von Andreas


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Gelenkerkrankungen.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte