Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109

Kommentare zu:
Gelenkerkrankungen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 46 bis 48 von insgesamt 407 Kommentaren zu dem Artikel Gelenkerkrankungen

46. Alex schrieb am 21.7.2015:

Hallo,

ich habe mir das linke Knie verdreht, als ich mich im Schwimmbad um mein inneres Kind kümmern wollte.

Wahrscheinlich war ich zu fordernd.

Grüsse

Alex

47. deni schrieb am 22.7.2015:

hallo andreas,
bin aus zufall auf deine seite gestossen, ich habe seit ein paar monaten knieschmerzen.. erst rechts jetz beide knie..
ich bin vor 8 monaten mama geworden, und dachte das es eigendlich auf das zurückzu führen ist, (schwangerschaft,rumtragen, stress, ect.)
mein baby hatte einen sehr schweren start ins leben, ich bin alleinerziehend, und auch keine wirkliche unterstützung, daher sicher vieles nicht gerade einfach, nur lässt sich das nicht ändern, er ist mein sonnenschein. weiss nicht wie ich meine knieschmerzen deuten soll..
oder mit was ich das genau in verbindung bringen soll..

48. Andreas schrieb am 23.7.2015:

Hallo,
..ich habe mir das linke Knie verdreht, als ich mich im Schwimmbad um mein inneres Kind kümmern wollte...
demnach gab es einen Teil in dir, der das nicht wollte, ein Teil der sich da regelrecht abgewendet hat. Vielleicht hat sich dieser Teil in dem Schwinmbad nicht wohl gefühlt, oder was auch immer. Da kenn ich dich ja zu wenig, als dass ich da mehr sagen könnte. (In öffentlichen Schwimmbädern ist auch oft ziemlich viel negative Energie. Das fängt schon damit an, dass da so viele Menschen sind, die sich schämen sich so zeigen zu müssen, wie sie sind und was da alles sonst noch für Stressenergien frei werden.. Dazu kommt das Wasser welches zumeist mit Chlorgift versetzt ist bis hin dass Wasser sich sowieso nicht wohlfühlt, wenn es in eckige Formen gepresst wird..



..habe seit ein paar monaten knieschmerzen.. erst rechts jetz beide knie..
ich bin vor 8 monaten mama geworden, und dachte das es eigendlich auf das zurückzu führen ist, (schwangerschaft,rumtragen, stress, ect.)
Es hat ja nicht jede Schwangere Knieschmerzen - also daran siehst du schon, dass die Schwangerschaft (bzw deren psychische Themen) da wohl eher nur das Fass so zum Überlaufen gebracht hat, dass du es nun deutlich spürst.
Du sagst es hat angefangen mit dem rechten Knie - es ist also grundsätzlich ein Yang Thema (männlich), wenngleich es nun auch dein anderes Knie erfasst hat, also ein Thema welches auch Auswirkungen auf deine weibliche Seite hat.
bin alleinerziehend
ja - das ist nicht abwegig, mal davon auszugehen, dass dieses Thema hinter den Knieschmerzen in Resonanz zu der Ursache ist, weshalb du keinen Mann hast, der dich unterstützen würde.

Ich kenn auch deine Situation nicht, kann darum auch nur allgemeines sagen: Generell hat es die Natur so eingerichtet, dass es zu jedem Kind einen Vater gibt. Das entspricht der natürlichen Ordnung. So ist vielleicht für dich jetzt der richtige Zeitpunkt mit deinen Programmen aufzuräumen, denn wenn etwas nicht so abläuft wie von der Natur vorgesehen, dann liegt dies immer an unseren Störprogrammen. Warum hast du keinen Mann, der dich unterstützt ? Was wirkt da in dir, was diese Unterstützung verhindert. Wie gesagt, individuell musst du selbst schauen, aber dieses Thema hat auch einen größeren Bezug. Viele deutsche Frauen hängen in morphogenetischen Mustern drin von Frauen, die nach dem Krieg auch alleine ihre Kinder erzogen haben. Solche junge Frauen leben dann nicht ihr eigenes Leben, sie sind wegen dem Gefangensein in dem Muster dann im Prinzip nicht mehr beziehungsfähig, müssen ihr(e) Kinder alleine erziehen. Zu diesem Muster gehört ein schwaches Männerbild, welches sich bei den Nachkriegsfrauen aus 5 Punkten entwickelt hat:
1. Männer haben den Krieg verloren (WKII)
2. Mann ist gefangen genommen worden (=schwäche, Verlierertyp)
3. Mann im Krieg gefallen (=zu schwach zum Leben)
4. Mann verletzt / verwundet / als Krüppel aus Krieg zurück (=schwach)
5. Mann hat Frau nicht geschützt vor Vergewaltigung in Kriegszeit (=ergibt schon wieder das Bild eines schwachen Mannes)

Natürlich wird eine Frau, die ein solches schwaches Bild von Männern übernommen hat, alleine erziehen müssen, denn wie soll sie sich um Nachwuchs und gleichzeitig auch noch um einen schwachen Mann kümmern ? Das ist zumindest der Grund, warum es in Deutschland so viele alleinerziehenden Mütter gibt. Wie das bei dir ist, musst du aber individuell schauen

nur lässt sich das nicht ändern
Ja - da hast du Recht. Solange dies dein Glaube ist, solange lässt es sich nicht ändern.

er ist mein sonnenschein.
ja - das ist bei all diesen Müttern der Fall. Die unbewusste Hoffnung ist dann immer, dass der Sohn den Vater ersetzt. Und das verhindert dann natürlich auch schon wieder, dass der Sohn in seine eigene Energie kommt..


lg von Andreas


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Gelenkerkrankungen.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte