Was ist die Ursache für die vielen Migranten in Deutschland ?

Was ist die wahre Ursache ?
Durch welche Gedankenkräfte ist es verursacht ?

Alles was geschieht kann nur geschehen weil es durch die Kraft der Gedanken verursacht wurde. Dies gilt natürlich auch für das Auftauchen von so vielen Migranten in Deutschland. Da sich dieses Thema durch den Migrationspakt und andere Bestrebungen offensichtlich sogar noch weiter verstärken wird, wäre es ja sinnvoll einmal hinzuschauen, durch welche Gedanken oder Denkmuster es überhaupt erzeugt und manifestiert wurde. Eine Frau wie Merkel ist alleine bestimmt nicht in der Lage so viel Energie die hierzu zur Manifestierung benötigt wurde, aufzubringen. Um also diese tieferen Ursachen aufzudecken müssen wir das Thema nüchtern faktisch analysieren. Ich zähle mal ein paar dieser nüchternen Fakten über Deutschland auf:

  • Deutschland ist am meisten betroffen
  • Die deutsche Bundeskanzlerin Merkel war die treibende Kraft hinter dem Migrationspakt
  • Die breite Masse der Deutschen gehört mittlerweile zu den ärmsten Bürgern der EU (selbst ein mittelreicher Grieche, Spanier oder Italiener besitzt immer noch deutlich mehr Vermögen wie ein mittelreicher Deutscher (1) (2), aber was noch viel mehr zählt:
  • Die Deutschen sind das Land mit den traurigsten Einwohnern.
    Und da ist noch nicht einmal das Heer der Depressiven und Burnoutler gemeint, nein, es genügt bereits einfach durch eine beliebigen deutsche Stadt zu laufen, die Deutschen erkennt man ganz leicht an den heruntergezogenen Mundwinkeln als wäre der Button für den Trauersmiley hängen geblieben. Sie hatten sogar eine Frau mit solchen Gesichtszügen zur Kanzlerin gewählt. Deutschland ist das Trauerklosland. Trauerklöse wo man hinschaut. Das ist unübersehbar, jedem der aus welchem Land der Welt auch immer zurück kehrt fällt dies auf.

Und das ist auch nichts temporäres, das ist schon seit Jahrzehnten so. Und genau das hat Auswirkungen, nämlich:
Jeder Trauerklos in diesem Trauerklosland hat natürlich auch eine Seelenebene, also innere Anteile, die dieses Trauerklosdasein beenden und auflösen möchten. Und es gibt nicht nur sehr viele Menschen die solche Anteile in sich tragen, sondern auch in den einzelnen Menschen sind diese Anteile immer machtvoller geworden, die dieses Trauerthema lösen möchten. Das ergibt zusammen also ein gigantisch mächtige Gedankenkraftenergie die also grundsätzlich darauf ausgerichtet ist, dieses geistig-psychische Hauptthema anzugehen. Was muss nun also mit einem solchen Trauerklos (der energetisch oftmals im Wurzelchakra sitzt) geschehen, damit er sich auflösen kann ?

Das allererste was geschehen muss ist, dass sich diese Trauerklosenergie in Bewegung setzt. Aufgelöst ist sie erst, wenn sie im 7.Chakra angekommen ist, aber bis dahin ist es noch weit. Das erste ist, sie muss sich in Bewegung setzten. Und das ist für den typischen deutschen Trauerklos schwierig, weil die Trauerklosenergie ist ihm zur Bequemlichkeitszone geworden und er ist es nicht gewohnt an sich zu arbeiten, er versteht also diese Sprache auch gar nicht. So müssen also diese auf Heilung ausgerichteten Seelenanteile für ihn einen verstehbaren Weg finden um ihm diese benötigte Botschaft verständlich aufzubereiten, sprich ihm im Außen zu spiegeln, was er innerlich zu tun hat.

Hier also noch einmal die Botschaft für sein inneres Tun:
Bewege dich aus deiner Komfortzone heraus und lasse das Traurige hinter dir.
Wenn er seine Trauerzone (die ja für ihn zur Komfortzone geworden ist) nicht verlässt ist eine Heilung in gar keinem Fall möglich. Wie wird nun aber diese Komfortzone so übersetzt, dass er sie versteht ? Ja, sogar verstehen muss (weil es gibt in ihm ja auch so viele Anteile die nichts ändern wollen, die also diese Botschaft auch gar nicht hören wollen, ja die sie gar leugnen werden. Ganz einfach, die Analogie lautet:

Komfortzone = Heimatland

Damit diesem Trauerklos das gespiegelt wird, was er für seine Heilung sehen muss, werden ihm also Menschen vor die Nase gesetzt, die ihr Heimatland (und damit ihre traurige Komfortzone) verlassen haben. So kann (und aus Seelensicht soll) er sich also diese Menschen zum Vorbild nehmen und also seine eigene Komfortzone der inneren Traurigkeit auch verlassen. Und dass es so ist, wie ich schreibe, das wird jetzt aktuell mit dem Migrationspakt noch so unglaublich viel deutlicher, weil dieser Pakt ist ja ein einziger Lobgesang auf den Migranten. Er wird als Vorbild dargestellt, als ein Mensch dem alles zu Füssen liegt, der mit Geld überhäuft wird, was das nochmals verdeutlichen soll, dass der Trauerklos, sobald er seine Trauerzone verlassen hat mit einem riesigen Zuwachs an Energie (=Geld) belohnt wird. So soll dem Trauerklos (auf unbewusster Ebene natürlich) gezeigt werden, wie sehr sich seine Arbeit an der Auflösung seines Trauerklosdaseins für ihn lohnen wird. Er wird dann im Paradies leben. Darum das Hochjubeln dieser Migranten. Und genau darum braucht Deutschland so viele davon. Wenn man bedenkt wie wichtig dieses psychische Ziel für die Seele ist, kann man auch nicht sagen den Preis den unsere Bundeskanzlerin für die Migranten bezahlt habe, sei zu hoch. Aus Sicht der Seele ist der Preis gerechtfertigt. So sind es also die Seelenanteile dieser Menschen, die durch ihre geistigen Kräfte die Migrantenflut in Deutschland erschaffen haben.

Dieses Thema des Veränderns und des etwas in Bewegung setzten (in dem Fall der Trauerenergie) habe ich auch bereits im Jahreshoroskop für 2019 erwähnt. Der Uranus unterstützt da enorm solche veränderungswilligen Seelenanteile.

In vielen Firmen finden Umstellungen statt auf flexiblere Arbeitsplätze in Großraumbüros. Die Mitarbeiter sitzen dann jeden Tag woanders, Desksharing  genannt, dafür werden Change Agents eingestellt, das Büro als Umerziehungslager - auch dies ist im Prinzip genau dieselbe Botschaft: Man muss seine alte Komfortzone verlassen um das Denken der neuen Zeit in sein Leben zu lassen.

Also wer schlau ist, sagt innerlich ja zu all dem und lernt sein in sich ruhen nicht an eine Örtlichkeit, Heimat oder an einer Trauerkomfortzone festzumachen. Der Mensch in der neuen Zeit muss lernen in sich selbst verwurzelt zu sein.
Ein wahrer Gott, eine wahre Göttin hat ihre Heimat überALL.


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Dort finden Sie auch einen Link zur Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:


Kommentare

 
1. Marco76 schrieb am 26.12.2018:

Ein sehr interessanter Artikel, dem ich soweit zustimmen kann. Bei einzelnen Menschen arbeite ich als Coach permanent als "Spiegelhalter". Meiner Meinung zeigen uns Deutschen und Europäern die Migranten noch etwas anderes, welches auch die Ursache der Trauer erklären konnte. Mit fällt auf, das die Migranten stark in ihrer Kultur und Religion verwurzelt sind. Sie sind stolz auf ihre Nationalität und ihre Wurzeln. Wir Deutschen müssen scheinbar unsere Wurzeln verleugnen. Wir haben einen grossen Schuldkomplex. Ist es nicht so, das die Migranten uns genau das spiegeln? Fordern sie uns nicht geradezu darauf auf, wieder zu unserer eigenen Kraft und unseren eigenen Wurzeln zu stehen? Mit gesundem Patriotismus ohne nationalistisch zu werden? Interessant auch, das Ostdeutsche die Migration kritischer sehen als Westdeutsche. In der DDR gab es Heimatkunde als Schulfach. Der Ostdeutsche scheint den Migranten als Spiegelbild weniger zu brauchen. Wie siehst Du diese Zusammenhänge?

Viele Grüsse,

Marco76
 

 
2. Andreas schrieb am 28.12.2018:

ja, die Entwurzelung im Islam ist diffiziler (dadurch dass ständig nach Mekka gebetet wird). Im Christentum geschieht die Entwurzelung dadurch, dass ein Mann angebetet wird, der über dem Boden hängt (ohne Bodenkontakt). Im Islam ist es gegenteilig: Da wird sogar mit dem Kopf immer wieder der Boden berührt..
lg von Andreas
 


Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen

Was spiegeln uns die vielen Migranten in Deutschland ?
Artikel ID: 460
Aufrufe pro Tag: 5.7
Bewertung: 7.8
Kommentare: 2
Kategorie Sonstige
Alle Texte
Esoterik
Gedankenkraft
Geistheilung
Gesundheit
Psychologie
Christentum
Symbole
Meditation
Partnerschaft
Traumdeutung
Astrologie
Kartenlegen
Sonstige

Neueste Artikel:
Sturz vom Pferd
wahre Brandursache
Bulimie
Freiheit
Licht und Liebe senden

Beste Artikel:
Wie du deine Schwingung erhöhen kannst
Gesprungenes Handydisplay
Vaterliebe und Mutterliebe
Das Geheimnis, wie Mann Emotionen nutzt
Sternzeichen Löwe
Danke Methode

Beliebteste Artikel:
Symbol: Blume des Lebens
Gelenkerkrankungen
Das Auto
Zähne
Die Füße






Büchersuche nach Migration


Weitere Artikel in Sonstige
Sturz vom Pferd
wahre Brandursache
Freiheit
5G
Langeweile
Gesprungenes Handydisplay
Intelligenz
Mensch und Hund
Neues Organ entdeckt
Freiheit und Tanz
Kann man schädliche Lebensmittel in unschädlich umprogrammieren
Körperliches Loslassen
Unendliches Wachstum
Wavedance
Konkurrenzdenken
Tanzen
Gerechtes Geldsystem Aktion
Unterschied Kunst - Natur
Wettkampf
Digitale Intelligenz
Terrorismus
Tiere sind auch Menschen
Ursachen der Lügenpresse
Die Erinnerung an frühere Leben
Fengshui Tipp: Loslassen
Mansch und Natur
Übungen FAQ
Menschenrassenzucht
Die Erde
Warum hat der Mensch einen Körper ?
Geburtstag feiern
Segnen
Esmog
Die medizinische Unsterblichkeit
Handysucht
Die Mondlandungslüge
Alkohol, Nikotin und Koffein
Das Auto
Hochwasser
Haare
Rechtschreibung
Menschenausbeutungskontrolle
Winter
Engelsname
Alles vergeht
Spirituelle Waldtipps
Kindergeburtstagsfeiern
Im Lotto gewinnen
Lernen
Indigokinder
Philosophen
Vorhersagen im Sport
Hypersensibilität
Bewerbungstipps
Spirituelle Lehrfilme
Tattoos
Der 3.Weltkrieg
Mayakalender
Die Lärche