Bitte beachten Sie, dass in diesem Artikel sehr viele Verallgemeinerungen benutzt werden. Sie sollen lediglich anregen sich Gedanken zu machen, aber trotzdem sollte immer individuell betrachtet werden, was das Auto konkret dem Einzelnen spiegelt, denn jede Mensch-Auto Beziehung ist einzigartig und nicht übertragbar.

Unser Auto aus spiritueller Sicht

Alles was wir um uns haben, ist der Spiegel unserer inneren Welt. Dies betrifft auch unser Auto. Dass "Auto" auf Deutsch Selbst heißt, unterstreicht es sogar nochmals, dass unser Auto unser Selbst oder unser Selbstverständnis spiegelt.

Obwohl wir es nie wirklich gelernt haben, kann doch praktisch jeder aus dem Auto, welches ein Mensch fährt, auf seinen Charakter schließen. Zumindest unbewusst kann und tut das jeder. Auch beim Autokauf zieht es uns magisch genau zu dem Auto, welches am besten zu uns passt. Das Auto als Spiegel unseres Innenlebens beinhaltet natürlich auch unsere inneren Seelenlernaufgaben, welche unser hohes Selbst sich gerade vorgenommen haben. So können wir oft schon aus der Farbe unseres Autos auf die Farbschwingung beziehungsweise den zugeordneten Themen (siehe Chakrafarben) schlussfolgern, mit denen unsere Seele uns besonders konfrontiert. Oder ein Mensch mit Minderwertigkeitsgefühlen fährt vielleicht eine dicken Hummer oder ein anderes dickes Auto. Daran sieht man, dass die Person dabei ist, zu lernen selbstbewusst zu werden. Oder jemand fährt ein tiefer gelegtes Auto, zum Beispiel einen tiefergelegten Porsche, dies bedeutet nicht zwangsläufig, dass die Person es bereits beherrscht, sich "tiefer zu legen", also sich unterzuordnen oder "nicht mehr als andere" (=nicht Angeber) sein zu wollen, es kann zum Beispiel zeigen, dass die Person auf Seelenebene dabei ist, dies zu lernen. Oder jemand fährt ein ganz durschnittliches Auto und seine Seele ist vielleicht dabei zu lernen sich anzupassen an andere Menschen. Unsere Lernprogramme sind unsere wichtigsten inneren Programme, die sich im Außen spiegeln, also eben auch im Auto, beziehungsweise dessen Zustand oder der Erlebnisse, welche wir mit unserem Auto haben. Wir können alles als Signale im Außen, als Hinweise auf unser Innenleben benutzen.

Autofahren allgemein

Art des Autos

Autounfälle

Besonders Autounfälle sind natürlich auch sehr aufschlussreich. Wichtige Rückschlüsse bekommt man auch, wenn man sich an den exakten Gedanken erinnert, den man gerade hatte, als es passierte. Generell zeigt ein Autounfall auf jeden Fall, dass die Richtung in der wir uns zur Zeit im Leben bewegen, nicht gut für uns ist. Im Nachfolgenden ein paar Denkanregungen um Unfälle besser zu interpretieren:

Um die symbolische Botschaft eines Unfalles zu ermitteln, kann es hilfreich sein, einfach mal unvoreingenommen alle Fakten, Details und Einzelheiten (beteiligte Personen Mann/Frau, etc.) des Unfallhergangs und der Unfallursachen aufzuschreiben. Wenn man sich dann mit der Symbolik beschäftigt, erkennt man meist plötzlich eine rote Linie und die Unfallbotschaft wird bewusst. Dein Unterbewusstsein kennt die wahre spirituelle Botschaft des Unfalls sowieso auf jeden Fall. Wichtig: Auch wenn du nicht am Unfall schuldig bist, hat dein Unterbewusstsein trotzdem deine Verwicklung in den Unfall verursacht, zumindest dadurch, dass es verursacht hat, dass du zu exakt jenem Zeitpunkt an jenem Ort warst. Es gibt keine Zufälle.

Unfallfragenliste

Zustand des Autos, Reparaturen

Es gibt auch ein Buch zum Thema: Mein Auto spiegelt mich: Das Spiegelgesetz. Dieses Buch zeigt wie vielfältig unser Auto unser Spiegelbild ist. Besonders wichtig sind natürlich all diejenigen Dinge, die uns im Zusammenhang  mit unserem Auto stören. Sie spiegeln unsere aktuellen Lernthemen.

Nachtrag: Mittlerweile gibt es so viele Kommentare zu diesem Artikel. Bei den meisten Browsern können Sie mit der Steuerungstaste [Strg] + [F] auf dieser Seite alle Kommentare durchsuchen.


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Dort finden Sie auch einen Link zur Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:


Kommentare

Hier finden Sie die letzten 300 Kommentare. Um alle Kommentare zu sehen, bitte hier weiter.

 
293. Lara schrieb am 29.10.2016:

Rennradfahrer-Unfall

Lieber Andreas,
uh, das wirft sehr viele Fragen an mich auf.
Ich durchschaue es nicht..
Bewusst ist mir ein Geborgenheitsdefizit aus der Kindheit [Vater dominiert seine Frau und die Kinder. War bei ihm auch noch Alkohol im Spiel, hat er mit Gewalt reagiert, was von verbalen Verletzungen mit Herabwürdigung, Schimpfen und Schreien bis hin zu Schlägen mit Hand/Faust ging. Vater zieht in erster Linie seine Dinger durch (Arbeit in der Arbeit, Arbeit rund um’s Haus, Sport) und Kinder werden von ihm nicht als seine Kinder wahrgenommen, sondern als die Kinder seiner Frau, die entsprechend auch alleine für sie zuständig ist. Vater hat kein Verständnis für die Kinder (seine eigene Kindheit steckt dahinter. Ich habe ihm vergeben, denn der kleine, angstvolle Junge von einst, der selbst unter seinem unbeherrschen Vater mit Alkoholproblemen gelitten hat, kann nichts dafür)].
Diese Verletzungen meiner Kinderseele sind mir bewusst und sind garantiert im Unterbewusstsein noch wirksam.
Meine genannte Dreiecksbeziehung war so, dass ich sie sogar bewusst eingegangen bin, weil ich ihn unwiderstehlich fand. Ich kannte den Mann schon vor seiner Ehe, hatte früher ein schönes Techtelmechtel mit ihm, war verliebt in ihn. (Ich wusste zu dem Zeitpunkt nur nichts von seiner Freundin, der heutigen Ehefrau. Als ich es erfuhr, war ich verletzt und er für mich ab da definitiv tabu). Er ist nach x Jahren einfach wieder in mein Leben gekommen. Es war klar, dass seine Familie Einschränkung und Rechtlosigkeit für mich bedeutete. Ich wollte da aber nichts verändern und zerstören. Dachte, das ist eine Sache nur zwischen uns beiden.
Erst allmählich durchschaute ich, wie die Prioritäten meines Geliebten waren: Nr. 1 die Arbeit, Nr. 2 die Arbeit in seiner Freizeit, Nr. 3 Ehefrau und Kinder Nr. 4 alles, was zum Haus dazugehörte, samt Hund, Nr. 5 seine Hobbies.. und irgendwann am Ende der Zeit-verplant-Liste - so als kleiner Bonus, wenn er sich was Gutes tun wollte, das Zusammensein mit mir. Aber ausschliesslich nur, wenn der Rest versorgt war. Sehr pragmatisch.
Ich fühlte mich daher eingestuft als seine egoistische Lust-Abwechslung vom Alltag. Emotional anstrengend durfte es für ihn nicht werden. Ich konnte keine (Zeit)Ansprüche stellen, Treffen fanden nur statt, wenn er mal wirklich gar nichts anderes vorhatte und nur nach seiner Anfrage. Meine Anfragen waren wirkungslos, so wie alles im Nichts verlief, wenn die Impulse von mir kamen. Das hat mich komplett eingefroren in meiner Aktion, mich in Stand-by-Modus versetzt und auf Dauerwarten gepolt. Egal wie hoch mein innerer Widerstand war, mich in diesen engen Käfig einzufügen (er hat mir ja viel bedeutet), habe ich versucht, es locker zu sehen und was mir diese Liebe Negatives einbrachte (Eigeninitiative futsch, mich den Gegebenheiten fügen und unterordnen, warten), auszuhalten.
An diesem Unfallmorgen waren meine Gedanken, dass ich mich von ihm überhaupt nicht als kompletter Frau-Mensch wahrgenommen und wertgeschätzt fühle. Selbstmitleid, Vorwürfe und Widerstand. Ich erschien mir selbst für ihn etwas Überflüssiges zu sein, weil es ihn nicht nährt, nur ein bisschen Süsse in sein Leben bringt. Ich genoss jede Sekunde mit ihm und wollte noch mehr Sekunden. Ich sah sehr wohl seinen Zeitbedarf und sein Unvermögen, etwas zu riskieren, was seinen bequemen Trott und Ist-Zustand evtl. aufregender machen könnte. Ich wusste, ich musste mich lösen/trennen, weil ich in dieser Unfreiheit nicht glücklich werde.
Ja, und mit dem Kopf voller Anklagen und Hadern, gemischt mit "aber-ich-brauch-doch"-Gedanken kam der Radrennfahrer, den ich übersah…
Auch wenn ich zwischenzeitlich viel klüger geworden bin und eine Menge Seelenarbeit schon geleistet habe, rutsche ich auch heute immer wieder in Dreiecksbeziehungen rein. Da ich die nicht haben will, klopfe ich vorher ab, dass der Mann auch wirklich frei und zu haben ist. Jetzt habe ich das Phänomen, dass mich viele Männer in’s Gesicht anlügen und ihre wahren (Beziehungs)Verhältnisse verheimlichen oder Männer, die mich an einem bestimmten Punkt konfrontieren, dass ich eine andere ihre Partnerkriterien scheinbar besser erfüllt und sie gehen.
Mir ist klar, der Zusammenhang mit dem dominierenden Vater und den Erlebnissen meiner Kindheit steht damit im Zusammenhang. (Deine Frage zur „Resonanz mit schnellen Männern, die mich innerlich nicht berühren“. Dürfen die nicht zu weit an mich ran, damit ich es aushalten kann, wenn die grob werden oder mich nicht wirklich wollen?? Aber sie berühren und beschäftigen mich ja doch und sie lassen ihre Seele auch von mir berühren. Sehr verwirrend.)
Ich will mit einem Mann glücklich sein, der mit mir auch glücklich ist.
Ich verstehe nicht, was ich alles noch einmal im Gehirn umdrehen und wieder von anderer Warte anschauen muss?? Denn darauf habe ich gar keine Antwort. Bitte hilf mir beim Verstehen.
Danke dir sehr, sehr
Lara
 

 
294. Lilly Fee schrieb am 29.10.2016:

...dankeschön, lieber Andreas!
Das ist sehr hilfreich. Könnte es auch einen Anteil am Unfall- geschehen Seitens der Besitzerin des Autos geben?
Sonnige Grüße L.
 

 
295. Andreas schrieb am 01.11.2016:

Hallo Lilly Fee,

Zitat:

Könnte es auch einen Anteil am Unfall- geschehen Seitens der Besitzerin des Autos geben?

ja - auf jeden Fall - sie ist ja nun auch sehr betroffen..


Hallo Lara,

Zitat:

Das hat mich komplett eingefroren in meiner Aktion, mich in Stand-by-Modus versetzt und auf Dauerwarten gepolt.

ja - warten ist eine der trübsinnigsten Varianten, wie man sein Leben verbringen kann. Jemand der im Fluß des Lebens ist, braucht nie, nie, niemals auf irgend etwas zu warten, bzw wenn doch dann empfindet er es nicht als ein Warten, sondern es ergibt sich dann immer etwas anderes, was das warten ersetzt. Wer im Fluss des Lebens ist, der macht die Hand auf und just zum richtgen Zeitpunkt im jetzt kommt zu ihm, was zu ihm passt.

Das Warten beweist also dass DU (nicht er, er wartet ja nicht), also dass DU nicht im Fluss des Lebens bist.
Das ist das erste was du dir eingestehen musst, denn ansonsten suchst du die Schuld bei ihm und wirst sie nie finden, weil er hat ja gar keine Schuld an deinem Leben.

Welche Denk- und Glaubensmuster blockieren dich ? Vielleicht, dass du glaubst ein Mann müsse so sein wie dein Vater und dass du dich nur in solche Männer verlieben dürftest. Das ist bei praktisch jeder Frau so, dass sie Männer, die nicht in ihr inneres Männerbild passen sowas von ausblenden, sie machen sich zur Gefangenen ihres eigenen inneren Bildes von Männern. (umgekehrt übrigens bei Männern genau so). Und worum gehts im Leben ? Genau darum sich aus solchem Gefangensein zu befreien.

Wenn du schon so oft am warten bist - was hindert dich denn dir noch einen zweiten oder dritten Mann zu suchen, der zu dir passt. Wenn du genügend zur Auswahl hast dann entfällt dieses Warten schon mal. Aber nein, es ist natürlich bequemer das von den Eltern übernommene Programm weiter auszuleben, dass man nur einen Partner gleichzeitig haben darf. Da wäre ja auch innere Befreiungsarbeit notwendig. Dabei hast du doch schon anhand deiner Eltern das Beispiel wie schlecht solche Glaubensmuster funktionieren. Warum hat dein Vater denn zum Alkohol gegriffen ? ich weiß es ja nicht aber vermutlich aus dem gleichen Grund wie so viele andere es auch tun, nämlich weil sie sich nicht erlaubt haben der Liebe ihres Lebens zu folgen. Was glaubst du wie unglaublich viele Menschen auf diesem Planet schon ihr ganzes Leben lang unglücklich waren, weil sie sich nicht getraut haben entgegen den fremdübernommenen Regeln von Vorfahren, Eltern und Kirchen ihre Partner zu verlassen, wenn ihre Liebe sie zu jemand anderem gezogen hätte. Nein, da bleibt man feige im Alten stecken und betäubt seinen Seelenschmerz mit Alkohol.

Die meisten Menschen sind so sehr in ihren übernommenen Mustern gefangen, dass sie noch nicht einmal mehr ihre Liebe wahrnehmen. Schon alleine, dass sie verheiratet sind, bewirkt, dass sie andere Liebe nicht mehr wahrnehmen können, und so wissen sie noch nicht einmal warum sie unbewusst zur Flasche greifen und sich mit Alkohol betäuben.

Sehr bequem ist es auch sich dem Aberglaube hinzugeben, man hätte selbst keinen Einfluss in wen man sich verlieben würde, na ja - ist ein extra Thema - aber weit verbreitet unter Frauen.


Zitat:

..wie die Prioritäten meines Geliebten waren: Nr. 1 die Arbeit, Nr. 2 die Arbeit in seiner Freizeit, Nr. 3 Ehefrau und Kinder Nr. 4 alles, was zum Haus dazugehörte, samt Hund, Nr. 5 seine Hobbies.. und irgendwann am Ende der Zeit-verplant-Liste - so als kleiner Bonus, wenn er sich was Gutes tun wollte, das Zusammensein mit mir. Aber ausschliesslich nur, wenn der Rest versorgt war.


ja offensichtlich kann er sich nur entspannen, wenn alles andere grad gut geregelt ist - dein Vorteil: Du hast ihn in einem entspannten Zustand.

Zitat:

Ich fühlte mich daher eingestuft als seine egoistische Lust-Abwechslung vom Alltag.

Das wiederum liegt in deiner Verantwortung, ob du dein Empfinden davon abhängig machen willst. Das ist deine Entscheidung. (Diese Entscheidung ist dir zwar nicht bewusst, aber sie könnte dir bewusst sein.)
Im Gegensatz dazu gibt es genau so auch viele Frauen, die viel zu viel Druck auf sich lasten fühlen, wenn der Mann sie selbst an erste Stelle stellt.

Also wie gesagt, das ist alles deine Entscheidung wie du es haben willst und wie du fühlen willst. Solange du noch in Resonanz mit solchen Männern bist, die zu wenig Zeit für dich haben, dann nimm dir einfach mehrere davon, dann kommst du auch aus dem warten heraus. Und ganz nebenbei geschieht dann meist auch ein Wunder mit dem Mann, weil ein Mann der weiß dass da noch eine Konkurenz ist, der wird sich dann auch mehr um dich bemühen..

lg von Andreas
 

 
296. Johanna schrieb am 06.11.2016:

Hallo Andreas,

ein Bekannter hat von seinem Freund einen Kombi ausgeliehen, um ein Möbelstück abholen und transportieren zu können.

Dazu musste er den Wagen aus einem Hinterhof auf die Durchgangsstrasse fahren und wollte dann rechts abbiegen.

Die Ausfahrt war links und rechts komplett zugeparkt. Das behinderte seine Sicht. Auch eine Hecke versperrte den Blick.

Als er in die Strasse rechts einbog und genau in dem Moment nach rechts schaute, ist ihm ein grosser schwarzer Wagen (Typ Geländewagen) mit einem männlichen Fahrer in die linke Seite gefahren.
Erheblicher Sachschaden, kein Personenschaden.

Der Polizei gegenüber meinte mein Bekannter, er hätte sich ja langsam in die Strasse hineintasten müssen. Er habe ja nicht durch die parkenden Autos hindurchsehen können. Die Beamten meinten, ja, sicher, aber er hätte sich dennoch vergewissern müssen, dass tatsächlich frei sei..

Was sagt dieser Unfall aus? Der Unfall allein und dann noch der Unfall betrachtet im Zusammenhang mit einer Serie existenzieller Katastrophen, die ihn seit drei Monaten verfolgen.

In der Unfallsache muss er dem Freund den entstandenen Sachschaden an seinem Fahrzeug und die versicherungsrechtliche Höherstufung etc. ersetzen.

Er hat aber keine Ersparnisse, sogar Schulden am Hals wegen einer Dummheit vor kurzem, als er – er weiss selbst nicht, was ihn da geritten hat – seiner finanzielle Schieflage durch Hoffnung auf einen Geldregen beim Gewinnspiel begegnen wollte, was gründlich schief ging und ihm erkleckliche Schulden beschert hat.

Davor hat er erfahren, dass sein Arbeitsvertrag (Leiharbeitsfirma!) nicht verlängert wird und er als Alleinversorger schauen muss, dass seine kleine Familie wirtschaftlich über die Runden kommt.

Eine Pechsträhne mit existenziellen Problemen sowie extremem, psychischem Druck von aussen (die Gläubiger, die alle ihr Geld wollen und ihm keine Ruhe lassen. - Das Verhalten dieser Leute ist verständlich. Sie wollen ihr Geld sehr schnell wieder haben und selbst keinen finanziellen Schaden tragen).

In Folge dieser Ereignisse entsteht eine Krise in der eigenen Familie (Eltern, Geschwister, Ehefrau, Schwiegereltern), die ihm Unterstützung verweigert oder mit 1000 Schuldzuweisungen (die er nicht hören will) zögerlich und in geringem Masse nur helfen will.

Sich selbst setzt er am meisten unter Druck, findet aber nicht so schnell eine Lösung, wie die Geldforderungen erfüllt werden sollen.

Lieber Andreas, was ist deine Meinung und dein Rat? Wo kann die eigentliche Schieflage bei ihm liegen, dass das jetzt alles der Reihe nach auf ihn einprasselt und er immer, wenn er denkt, er habe eine Sache einigermassen überstanden und kann wieder durchatmen, von dem nächsten Negativereignisse platt gemacht wird und nicht mehr weiter weiss?
 

 
297. Sandra schrieb am 06.11.2016:

Hallo Andreas,

ich würde gerne wissen was es bedeutet, wenn die Servolenkung kaputt ist?
Darüber habe ich noch nichts gefunden.

Gruß Sandra
 

 
298. Andreas schrieb am 08.11.2016:

Hallo Johanna,
Das ist ähnlich, wie der vorherige Fall, es sind wieder viele Betroffen, aber hier ist die Botschaft anders, und zwar, sogar die Polizei sagt ihm, dass er Schuldig sei. Besonders da die Schuld nicht direkt sichtbar ist, er hat sich ja wohl langsam hineingetastet, hätte aber ja jemand holen müssen, der ihn herauswinkt oder gleich andersherum rückwärts reinfahren, damit er vorwärts herauskommt, also ist es auch eine Schuld auf einer höheren Ebene. Es geht also um ein Schuldthema, welches er in sich trägt, Schuld-Glaubenssätze usw.
Da er diese Schuldglaubenssätze in dich nicht anerkennen will, werden sie sich natürlich so lange melden, bis er sich ihnen zuwendet und ja dazu sagt.
Im Moment ist es noch nicht soweit, du schriebst selbst von Schuldzuweisungen, die er nicht hören will. So lange wird es also nur noch immer schlimmer, weil seine Seele will dieses Thema ja nun offensichtlich lösen.
Dass DU hier schreibst und nicht er selbst, zeigt das auch, dass es in ihm noch keine Bereitschaft gibt sich dem oder den Schuldthemen, die er in sich trägt (zb auch Kindheit, frühere Leben usw) zu stellen.

Sein Fall ist aber für seine Mitmenschen sehr lehrreich, denn sie können lernen, dass man Menschen nicht gegen ihren eigenen (unbewussten) Willen helfen kann, sondern dabei dann selbst Schaden erleidet, so wie der eigentliche Autobesitzer.

Und du kannst beobachten, wie das Schicksal ihm ein ums andere mal diese Botschaft um die Ohren knallt, bis er sie kapiert hat. Im Moment sind die Botschaften ja anscheinend nur äußerlich, aber das geht dann irgendwann auch auf die körperliche Ebene, dass er dann zb aufgrund der Schuld die er trägt, die ja auch eine Last ist, körperliche Rückenprobleme bekommt.



Hallo Sandra,
Servolenkung steht symbolisch für eine Unterstützung wenn du dich durch dein Leben lenkst. Solange du gerade aus lebst, also in deinem Alltagstrott bist, geht es, aber sobald du deine eingefahrenen Lebensmuster verlassen willst, dann musst du viel Kraft aufbringen. Insofern könnte eine Frage sein:
Aus welchem Käfig willst du heraus, bräuchtest dabei aber mehr Hilfe ?

lg von Andreas
 

 
299. Sandra schrieb am 10.11.2016:

Danke Andreas für deine Antwort. Es hat mir sehr weiter geholfen.
Es ging dabei nicht um mich. Es hat das bestätigt was ich vermutet habe.
Gruß Sandra
 

 
300. Johanna schrieb am 10.11.2016:

Oh, vielen Dank Andreas!!

Soll ich ihm das überhaupt sagen, dass er in sich forschen sollte, um herauszufinden, wofür er sich schuldig fühlt??
Wenn ja - er hat kein Zugang zu esoterischen Themen - wie kann ich ihm klar machen, was genau er in sich suchen soll?
Was macht man, wenn man in der eigenen Seele diese Schuldgefühle findet, um die aufzulösen? Sich eingestehen und dann?
Ganz konkret: wie ist die Vorgehensweise, um die Seele von der Last zu befreien?
 

 
301. Andreas schrieb am 10.11.2016:

Hallo Johanna,
Man sollte Menschen nur dann zwangshelfen, wenn sie sich in Lebensgefahr befinden. Er aber ist dies nicht und kann mit seinem Menschenverstand erkennen dass du weißer und erfolgreicher bist als er und kann dann von alleine drauf kommen, dass es klug wäre, dich um Rat zu fragen. Deine Aufgabe diesbezüglich besteht also einfach nur darin, deiner Umwelt dein Licht und dein Erleuchtet sein zu zeigen. Der Rest ergibt sich dann von alleine.
Zu Schuldauflösung hier mehr.

lg von Andreas
 

 
302. Steffi schrieb am 11.11.2016:

Lieber Andreas,
heute früh habe ich mir den rechten Außenspiegel an einer Abfalltonne kaputt gefahren. Es gab einen Knall, der Spiegel ist eingeklappt und die Scheibe ist zersprungen. Ich bin einem Auto ausgewichen. Ich weiß, daß die rechte Seite für das Männliche steht. Hab vor kurzem erst erfahren, daß mein erster Freund, mit dem ich 12 Jahre zusammen war, an Krebs erkrankt ist. Wir sind aber schon lange (16 Jahre) getrennt und hatte auch keinen Kontakt mehr mit ihm. Und morgen feiere ich meinen 47. Geburtstag. Kann es da einen Zusammenhang geben?
Herzlichen Dank für deine Antwort. LG Steffi
 

 
303. Andreas schrieb am 11.11.2016:

Hallo Steffi,
Ja, rechter Spiegel ist ein männliches Thema, kann also etwas mit dem Exfreund zu tun haben. Da der Spiegel ja nun weg ist kannst du da nicht mehr nach hinten (=Vergangenheit) schauen. Insofern wäre die erste Frage, ob es da etwas gibt, was du nicht mehr anschauen wolltest (aber eigentlich solltest) ? Denn offenbar will dir deine Seele mit diesem Unfall zeigen, dass da etwas am wirken ist, was dich (dein Auto) beschädigt.
Welchen (unverarbeitete) Abfall aus deiner Vergangenheit dieser Beziehung hast du so stark verdrängt, dass deine Seele dir sogar die Scheibe kaputt macht, damit er besser wieder zu dir kann ? (Er muss ja wieder zu dir können, damit du ihn endgültig verarbeiten kannst und deinen Frieden finden kannst.)

lg von Andreas
 

 
304. Mama schrieb am 12.11.2016:

Guten Morgen...
Ich hatte gestern den dritten Auffahrunfall in folge.
Ich war immer mit meinen Kindern im Auto unterwegs.
Die Unfälle ereigneten sich zweimal am Rechtsabbieger und ähnelten sich im Geschehen exakt.
Der Vordermann fuhr los und ich schaute nach links um zu sehen ob die Fahrbahn frei ist.
Ich fing an automatisch vorzurollen um dann als nächstes loszufahren. Beide Male bremste der Vordermann abrupt, da er doch lieber noch abwarten wollte.
Beide Male hatte ich keine Chance mehr rechtzeitig zu bremsen und bin aufgefahren.
Einmal war es eine ältere Frau und einmal ein Mann mittleren Alters.
Der dritte Unfall ereignete sich an der Ampel; ich drehte mich zu meinen Kindern nach hinten und lies die Kupplung los und der Wagen sprang nach vorne und beschädigte den Wagen eines älteren Ehepaare vor mir.
Jedes Mal war ich voll schuldig obwohl ich sehr gut Auto fahre und aufpasse .
Beim letzten Unfall hatte ich das Gefühl das ich selber so geschockt war von dem Geschehen, dass ich mich echt frage wieso mir das passiert?
Ich fahre einen Familienvan von renault.
Achse... ich selber war nicht angeschnallt.
 

 
305. Andreas schrieb am 12.11.2016:

Hallo,
Es drängt dich also nach vorne, aber du schaust nicht nach vorne.

Es drängt dich also auf deinem Lebensweg nach vorne, aber du schaust nicht nach vorne, hast also deinen Fokus nicht auf deine eigenen Ziele gerichtet.

Ausserdem die Botschaft, dass etwas in deinem Weg ist, was dein Vorwärtsstürmen im Leben blockiert. Und dein altes Muster auf solche Bockaden ist vermutlich Ungeduld (?)
Ich schreib jetzt spekulativ: Wenn es das Ungeduldsthema ist, auf was dich deine Seele mit diesen Vorfällen hinweisen möchte, dann gilt es für dich natürlich radikal umzudenken. Also statt mit Ungeduld zu reagieren, ein völlig neues Muster einzuleben, nämlich stattdessen, das was dich im Leben blockiert anzusehen (=liebevoll annehmen) und dadurch mit deiner Energie zu wandeln, zb in etwas was dir nützlich ist. Bei UNgeduld ist auch die Bachblüte Impatiens oft sehr gut zur Unterstützung.

lg von Andreas
 

 
306. Angela schrieb am 15.11.2016:

Hallo,
ich hatte einen Wildunfall mit einem Reh. In Gedanken davor war ich bei meiner ToDo Liste, die ich noch abarbeiten wollte, aber nun nicht mehr konnte. Gibt es da einen Zusammenhang oder hat das Wild eine Bedeutung?
 

 
307. Andreas schrieb am 15.11.2016:

Hallo Angela,
ein Reh steht meist symbolisch für ein "scheues Wesen", aber auch für ein feinfühliges Wesen, für Sanftmut, Verletzbarkeit und Zartheit. Das heißt es ist entweder ein Hinweis, dass du in deiner todo Liste diesen inneren scheuen Reh-Anteil von dir selbst nicht ausreichend berücksichtig hast oder gar einen solchen inneren Anteil von dir übergehst. Hast du in deiner ToDo Liste wirklich alles (ganzheitlich) berücksichtigt, was du brauchst damit es dir gut geht ? oder übergehst du einen zarten feinen Anteil von dir selbst ?

lg von Andreas
 

 
308. Sarah schrieb am 16.11.2016:

Hallo Andreas,
ich bin mit meinem Auto im letzten Monat zweimal an einen Pfosten gekommen und nun hat es vorne links viele Kratzer. Kannst Du mir bitte sagen, was mir dies sagen will betreffend der Zukunft?
Danke und LG, Sarah
 

 
309. Andreas schrieb am 16.11.2016:

Hallo, das können Furchen sein, aus Begegnungen mit Frauen, die du mit dir herumschleppst und die einen störenden Einfluss auf deine Zukunft haben. Wie ist zb deine Beziehungen zu Kolleginnen ? oder Chefin ?

lg von Andreas
 

 
310. Angela schrieb am 16.11.2016:

Hallo Andreas,
danke für die Antwort. In meiner ToDo Liste stehen gar keine Sachen die mir gut tun, da stehen nur Sachen die erledigt werden MÜSSEN. Sollte ich mit dem Unfall daran gehindert werden? Ich hatte vor paar Monaten schon einen Unfall mit den gleichen Gedanken vorher. ("Du musst dann noch dies machen und und und..."
 

 
311. Sarah schrieb am 19.11.2016:

Danke für Deine Antwort. Ich denke nicht, dass es etwas mit Kolleginnen oder Chefin zu tun hat. Ich hatte vor ein paar Jahren schlimme Erlebnisse mit einer Frau. Ich dachte ich hätte diese Erlebnisse verarbeitet. Aber offenbar ist da noch was, was mich blockiert. Was kann ich tun um das Problem zu lösen?
 

 
312. Birgit schrieb am 17.11.2016:

Hallo Andreas,

seit Wochen habe ich Probleme mit meinem Auto. Angefangen hat es damit, dass die Batterie ausgefallen ist. Kaum wurde diese ausgetauscht, ist am nächsten Tag die Motorkontrollleuchte angegangen....defekte Lambdasonde... Es dauerte nicht lange und kurze Zeit später ging die Motorkontrollleuchte schon wieder an, dieses Mal wegen defekten Nockenwellenantrieb. Jedes Mal wenn die Warnleuchte angeht, verfällt das Auto in eine Art Notlauf mit extremen Leistungsverluste. Was hat das zu bedeuten?
 

 
313. Andreas schrieb am 18.11.2016:

Hallo Angela,
Wenn durch den Unfall etwas verhindert wurde, dann kann das sein, dass du dies (unbewusst) gar nicht tuun wolltest. Ansonsten, wie steht dieser innere "Reh-Anteil" von dir zu deiner To do Liste. In irgend einer Form wird er scheinbar übergangen, denn warum sonst will er sich so eindrücklich zeigen ?


Hallo Sarah,
dann gibt es noch unbewusste Gedanken in dir im Bezug auf diese Frau, die dir im Wege stehen und die du nicht mehr betrachten willst. Dein Unterbewusstsein zeigt dir aber aufgrund der Kratzer an deinem Auto, dass du dieses, was immer da noch ist, auflösen/befrieden musst, denn ansonsten projizierst du es ja ständig nach außen (unbewussst) und bekommst es zurück (in dem Fall in Form von Schrammen).


Hallo Birgit,
ja, da gilt es herauszufinden, was in deinem Leben dich in einen Notlaufzustand versetzt und dich bremst und bewirkt, dass du nicht mit voller Motivation (Motivation = Motorkraft) durch dein Leben gehen kannst ?


lg von Andreas
 

 
314. Cornelia schrieb am 18.11.2016:

Guten Tag Andreas,

jahrelang hatte ich ein älteres Auto bei dem ich oft das Kühlwasser kontrollieren und nachfüllen musste.
Vor einem Jahr kaufte ich mir ein neueres Auto. Nach einem knappen Jahr sinkt auch bei diesem der Wasserspiegel viel zu schnell, so daß ich nächste Woche in der Werkstatt einen Termin ausgemacht habe. Außerdem bemerkte ich, daß sich in beiden Autos der Sicherheitsgurt des Fahrers, also meiner,nicht mehr von alleine zurückspult.
Was möchte angeschaut werden, damit es sich nicht mehr im Aussen spiegelt?

Ich bedanke mich schon im Vorraus für eine Antwort,

freundliche Grüße, Cornelia.
 

 
315. Andreas schrieb am 18.11.2016:

Hallo Cornelia,
Der Sicherheitsgurt sollte sich zurückziehen, wenn man ihn nicht benutzt. Genau so gibt es auch in dir Anteile, die sich zurückziehen sollten, wenn du sie nicht brauchst, also nicht in Gefahr bist. Welches Verhalten/Denken/Glauben vor dir selbst legst du also auch in Situationen nicht ab, wo du es gar nicht als Schutz brauchst ?

Beim Kühlwasser ist es nicht so einfach, weil das können viele Yin Themen sein. Zum Beispiel wenn dein Kopfdenken nicht ausreichend durch Gefühlsdenken ausgeglichen wird ? (Also damit ist gemeint, dass man im Leben zu wenig Berührung (=fühlen) erlebt und darum im Kopfdenken schnell überhitzt. Ist in deinem Leben Berührungsfühlen und logisches gefühlsloses Denken ausgeglichen ?

lg von Andreas
 

 
316. Chris schrieb am 19.11.2016:

Hallo Andreas,
wie verhält es sich mit Beinahe-Unfälle?
Ich war letzte Woche mit meiner ersten Liebe, den ich nach 30 Jahren wieder getroffen habe und mit dem ich mich seit ein paar Wochen hin und wieder verabrede, in seinem Auto unterwegs.An diesem Abend sind wir knapp hintereinander zwei Zusammenstößen entkommen, bei denen 2 Wagen die Kreuzung bei rot überfahren haben und wir eine Vollbremsung machen mussten. Wir waren beide Male auf der Linksabbiegerspur und hatten grün!
Danke im Voraus für Deine Antwort,
Herzliche Grüße,
Chris
 

 
317. Andreas schrieb am 19.11.2016:

Hallo, ja, bei solchen Beinaheunfällen ist man ja meist zunächst ziemlich geschockt, und manchen hupen dann wie verrückt, usw. Aber die konkrete Botschaft war ja dass ihr eine Vollbremsung machen musstet - und das wäre auch schon die Hauptbotschaft: Halte mal inne und prüfe innerlich, ob der Weg auf dem du dich befindest für dich stimmig ist.
Das ist in solchen Fällen übrigens eigentlich auch eine natürliche Reaktion, dass man auf den nächsten Parkplatz fährt und sich beruhigt und tief durchatmet. Und dann eben in sich geht und schaut ob es in dir Anteile gibt, die mit deinem (Fahrt-)ziel ein Problem haben. Das ist schon darum wichtig, weil diese Anteile sonst (wenn sie sehr groß sind) ja sogar evt durch einen echten Unfall verhindern könnten, dass du an dein Ziel kommst.
Es geht also primär darum im Innen diese Anteile zu würdigen und anerkennen, die dich im Außen zu der Vollbremsung gezwungen haben.
Manchmal kann auch die Frage nützlich sein: Welcher innere Anteil wird mir durch den Verkehrsteilnehmer gespiegelt der sich so verrückt verhält ?

lg von Andreas
 

 
318. anna schrieb am 24.11.2016:

Ich hatte heute einen Zusammenstoß mit einem Auto, ich bin gefahren und dachte er lässt mich vorbei. Der Fahrer ist mir langsam an den linken Unterschenkel gefahren, dort habe ich nun einen blauen Fleck. Mein Kind saß im Kindersitz. Sonst ist nichts passiert. Er ist ausgestiegen und hat sich entschuldigt. Warum ist er mir drauf gefahren, er hat mich doch gesehen? Ich war auch sehr langsam unterwegs und bin gleich wieder weitergefahren.
 

 
319. Andreas schrieb am 26.11.2016:

Hallo Anna,
es klingt ein bisschen als hättest du diese Situation wie magisch angezogen. Obwohl es nicht hätte passieren müssen ist es geschehen. Was für ein Muster steckt da bei dir dahinter ? zb Lässt du dich öfter von Männern verletzen ? Da es ein Mann war, könnte also ein Männerthema dahinter stecken, welches dir hier gespiegelt wird. Du hast den Mann beziehungsweise seinen Vorwärtsdrang nicht ausreichend beachtet.

lg von Andreas
 

 
320. Christa schrieb am 28.11.2016:

Lieber Andreas,
mit großem Interesse entdecke ich soeben Dein Wirken im Hinblick auf "Entwicklungshilfe", die sich aus den Erlebnissen mit unseren Autos ergeben. So möchte ich Dich gerne auch um Dein Hinschauen bitten.
Ich hatte in den letzten 3 Tagen 2 Autobeschädigungen: beim 1. Mal übersah ich beim Rückwärtsfahren eine niedrige betonierte Mauer - ihre Ecke bohrte sich ziemlich krass in das seitliche Hinterteil. Ich war noch ziemlich erstaunt, dass das alles nur aus Plastik war, bei meinem neuen Auto, das ich für so stabil hielt (Opel Astra/Kombi). Zudem hatte ich das Auto voll mit Asylwerbern, denen ich einen netten Nachmittag in unserem Hause ermöglichen wollte. Sie waren alle sehr geknickt, dass mir das passiert ist.
Die 2. Episode war gestern auf dem Weg zu meinem Sohn nach D, um gemeinsam seinen Geburtstag zu feiern. Ein platter Reifen hinten rechts stoppte meine Fahrt im ersten Drittel meines Weges. Es war ziemlich schräg, fällt mir jetzt ein - weil ich hörte eine CD "Herzkohärenz" zum Entspannen u. gleichzeitig drängelte ich andere Langsamfahrer, weil ich unter Zeitdruck war - obwohl ich schon die Anzeige aufbliken sah, dass mein hinterer Reifendruck nicht ok ist. Ich dachte erst, ach was, das ist wieder so ein Fehlalarm ... vorm Winter-Reifenwechsel hatte ich öfter hinten rechts eine Anzeige von "Reifendruck prüfen". Zudem musste ich eine Geburtstagfeier verlassen, wo ich eigentlich noch gebraucht worden wäre, weil so viele Gäste da waren ... ich hatte also schon schlechtes Gewissen, dass ich jetzt weg muss ...und Sorge, bei der anderen Feier meines Sohnes zu spät zu kommen. Dieses Thema kenne ich - mich zwischen 2 Parteien aufspalten zu müssen und dann keinem gerecht werden zu können !
Ganz herzlichen Dank im voraus für eine Antwort, wenn es für Dich passt.
Lieben Gruß ~ Christa
 

 
321. Andreas schrieb am 29.11.2016:

Hallo Christa,
Hinten rechts = da geht also vermutlich um ein Männerthema aus der Vergangenheit (es kann aber auch evt etwas systemisches sein, von Vorfahren übernommen)

Dein Verhalten, hastig von einer Ablenkung zur Nächsten zu fahren ist natürlich typisch für eine solche Verdrängung des eigentlichen Themas, welches von der Seele bearbeitet werden möchte. Ausgleichend im Außen zu wirken ist gut und schön, aber es funktioniert nur, wenn man den eigenen Ausgleich zwischen Innen und Außen gut lebt, wenn man also sich selbst genau so beachtet und nicht sich selbst als minderwertig betrachtend, nur an andere denkt.

lg von Andreas
 

 
322. Janine schrieb am 01.12.2016:

Hallo Andreas,
ich hab seit 2,5 Jahren ein älteres Auto. War vor 6 Wochen in der Werkstatt neue Allwetterreifen, Endtopf wurde auch erneuert. Ülverbrauch ist von Anfang sehr hoch. Lichter gingen kaputt am Amaturenbrett, und vorne links Scheinwerfer, links hinten Rücklicht. Tüv ist jetzt im DEz fällig.
Heute ging der Schalthebel kaputt. Hab mein Kind zu ihrem Termin gebracht, wollte heimfahren. Am Abend hätte ich die Übergabe zu meinem neuen Ladenraum gehabt, da komme ich ja nun nicht hin. Was soll mir das sagen?
Liebe Grüße Janine
 

 
323. Andreas schrieb am 01.12.2016:

Hallo Janine,
Links = weiblich
Es könnte also auf ein weibliches Thema hindeuten. Vielleicht auf irgend ein Thema mit Frauen, was von dir nicht angeschaut (=vom Scheinwerfer erhellt) werden will. Immerhin verlangt der Laden von dir vermutlich ein umdenken. Das könnten zum Beispiel Themen sein wie:
Frauen als Konkurrentinnen - Frauen als Kundinnen
Darum die erste Frage wäre ob es da in deiner Vergangenheit ein Thema gibt, welches du so sehr verdrängst, dass es sich im Auto als Problem manifestiert ?

lg von Andreas
 

 
324. Sandra schrieb am 07.12.2016:

Hallo Andreas,
Heute leuchtete die Motorlampe meines Autos auf, bin in die Werkstatt gefahren. Diagnose: Lambdasonde defekt lenkhebel vorne rechts defekt. Vor kurzem musste ich die auspuffkrümmerdichtung reparieren und die ansaugkrümmrdichtung. Beides zusammen wohl sehr ungewöhnlich laut Mechaniker. Außerdem hat mein Auspuff immer wieder Löcher und ich kann mein auto nicht mehr abschließen. Zentralverriegelung defekt. Das alles passierte innerhalb 3 Monaten und begann als ich das erste teil reparieren ließ. Es scheint ich lasse eins reparieren und 2 weitere Dinge werden defekt.? Wofür stehen diese dinge im einzelnen?
 

 
325. Andreas schrieb am 08.12.2016:

Hallo Sandra,
es scheint hauptsächlich den unteren Teil deines Autos zu betreffen, das normalerweise Verborgene. Insofern auch ein Hinweis mehr auf das Unsichtbare in deinem Leben zu achten. Mehr auf das was "unter" deinem Leben wirkt.
Vielleicht gibt es sogar einen Teil von dir, der schon gar nicht mehr in dieses Leben hinein will, welches du führst (Zentralverriegelung) ?
Die Lambdasonde ist ein Messgerät über die Abgase: Wo hast du keine Lust mehr dir selbst Feedback über ein Leben zu geben, bzw zu reflektieren, was du von dir gibst, bzw was du an deine Umwelt abgibst ?

lg von Andreas
 

 
326. Mone schrieb am 14.12.2016:

Hallo Andreas,

auf der Suche nach einer möglichen Erklärung des folgenden Traumes fand ich Deine Seite. Ich bin zutiefst verunsichert und hoffe, dass Du mir helfen kannst zu verstehen... Vielen herzlichen Dank im Voraus!

Ich hatte vor zwei Tagen einen Traum, in dem ich mit meinem Auto entspannt und langsam die Straße entlang fuhr, in der ich viele Jahre- insgesamt wenig glücklich- gewohnt hatte.

Kurz vor dem Haus, in dem ich mal wohnte, bremste ich das Auto ab, da mir mehrere PKW in einiger Distanz entgegen kamen, einer war im Überholvorgang.

Doch meine Bremsen funktionierten nicht. Statt langsamer zu werden,glitt das Auto wie ferngesteuert weiter. Da bemerkte ich, dass auf der Straße plötzlich eine dünne Schneedecke lag, die vorher nicht da war. Zumindest war sie mir nicht aufgefallen.

Da ich nicht schnell unterwegs war, hätte ich genügend Bremsweg gehabt, aber das Auto zog plötzlich nach links und fing an sich um die Mitte zu drehen, wie ein Kreisel. Mir war schwindelig.

Dennoch noch immer ruhig, probierte ich andere Bremsmöglichkeiten (bspw. Motorbremse)aus, alle versagten. So entschied ich mich, in eine kleine Seitenstraße hineinzulenken, die es tatsächlich gibt. Das funktionierte beinahe ohne mein Zutun, aber die Geschwindigkeit nahm gefühlt eher immer noch zu.

Das Auto fuhr , der Motor war inzwischen abgekuppelt, auf eine kleine Anhöhe, die plötzlich links vor mir lag. In der Realität stehen mehrere Bäume und ein Gebäude dort, wo die Anhöhe im Traum war. Das Auto beschleunigte noch immer. Dann gab ich auf, das verhindern zu wollen, was zu geschehen drohte, auch wenn ich keine "Hindernisse" auf der Anhöhe sah.

Plötzlich nahm ich vor mir ein riesiges warm goldenes helles Licht wahr,das mich in sich aufnahm. In mir machte sich ein wunderbares Gefühl von Geborgenheit und Erlösung breit. Ich wurde wach und hatte extremes Herzlopfen. Seitdem habe ich mein Auto nicht mehr bewegt.

Ergänzend möchte ich sagen, dass ich in der "alten" Wohnung sehr krank geworden bin. Vor zwei Jahren zog ich um. Mittlerweile geht es mir besser, aber ich kann/ darf nicht mehr in meinem Beruf arbeiten.

Kannst Du mir bitte weiter helfen? LG, Mone
 

 
327. Andreas schrieb am 15.12.2016:

Hallo,
ja, der Traum spiegelt dir dieses, die Kontrolle über dein Leben (Auto) verlieren, was du in der Zeit damals erlebt hast durch die Krankheit. Sie wurde also durch verdrängte Gefühle (Schnee = gefrorene Gefühle = verdrängte Gefühle) verursacht. Und der Traum zeigt dir, dass dein Unterbewusstsein zur Zeit dabei ist, dieses damalige Geschehen zu heilen. Dass der Traum ja so gut geendet hat, zeigt, dass dein Unterbewusstsein einen Weg gefunden hat um das Thema zu heilen und so brauchst du diesen Traum auch nicht besonders bearbeiten.

lg von Andreas
 

 
328. Jessica schrieb am 18.12.2016:

Hallo Andreas,
Ich beginne mal von vorne.
Vor einigen Wochen begann es. Als erstens passierte mir als ich rueckwaerts einparken wollte und nur mit Hilfe der Seitenspiegel einparkte, das ich denn Baum uebersah und zwar sachte aber reinfuhr. Ich bemerkte ein Lackschaden in der hinteren Stossstange. Dann einige Tage oder eine Woche spaeter verbrannte ich mir meine linke Hand da ich mit einem Topf Sosse ausrutschte. Was gefuehlt mein Tempo hektim in mir zum schweigen brachte. Der Lackschaden war auch links uebrigens. Dann ueberfuhr ich morhens eine Katze die ich erst in dem Moment sah als es zu spaet war. Sie hockte direkt vor mir auf der Strasse. Als ich zum spaeteren Zeitpunkt die selbe Strecke zurueck fuhr lag sie nicht mehr da. In An dem morgen war ich etwas in Gedanken wie ich mein Tochterwunsch lerne zu transformieren, da es mir noch nicht gelungen ist. Kurz danach also wenige Tage wurde ich fuer fast eine Woche krank geschrieben. Es wirkte als wuerde mich etwaswuergen. Etwas wolle rais unterdrueckte Traenen. Etwas losgelassen werden. Dann ein paar Tage spaeter hatte ich einen Traum. Ich satnd an einer Kreuzung und bin ohne vieloder lange zu ueberlegen nach links abgebogen. Heute Nachmittag meditierte ich. Ich traeumte als wolle ich unseren kleinen Sohn vom Kindergarten abholen. Eine Freundin Bekannte wollte mit und dachte oh dann sind wir zu 5. Im Auto. Sie erzaehlte was voneinem Treffen was auf einem Berg stattcand und ich wusste nicht wovon sie sprach bis ich dachte achja das Martinsfest oder so. Wir fuhren los. Ich raste im Eiltempo mit meinem grauen Auto bremste und parkte da ich eseilig hatte. Ich wollte die Autos tauschen. Mein Sohn stieg ploetzlich auf der Beifahrerseite aus. Die Freundin war weg. Da kam ein Mann angefahren sagte man duerfe nicht mehr vor dem Kindergarten parken. Ich sagte ich muesse nur eben das andere Auto nehmen und wuerde mein Mann anrufen damit er dieses abhole, da ich nicht mit 2 Autos fahren koenne. Ich haette ein Termin bei der U7a. Eer sagte was von abschleppen. Dann entschied ich mich das Auto trotz der Eile umzuparken.
Zur Zeit machen sichauch meine Bremsen hinten bemerkbar. Ich habe das Gefuehl das da einiges hochkam und kommt. Als arbeite ich mich seelisch von einer Loesung zur naechsten. Wobei ich endlich nur erleichterung verspueren moechte. Ich sehe kleine Fortschritte, aber es ist sehr anstrengend und dieser Kloos im Hals ist oft da.
Es tut mir leid das es doch arg viel und durcheinander ist, dennoch hoffe ich das du mir irgendwie helfen kannst. Lg und Danke Jessica
 

 
329. Andreas schrieb am 18.12.2016:

Hallo Jessica,
Der Traum zeigt, dass du eigentlich gerne wechseln würdest in ein anderes Auto, also in ein anderes Bewusstsein, in eine anderes Selbstverständnis von dier selbst.

Aber das geht natürlich nur, wenn du innerlich bereit bist mit dem Alten aufzuräumen, also das Alte anzuschauen und loszulassen:

Anschauen = zb den Baum (und damit etwas aus deiner Vergangenheit) anschauen der hinter dir ist, was du zur Zeit nicht tust, was du an dem Unfall siehst.

Loslassen = Die Martinsfestsymbolik
Der heilige Martin war ja jemand, der wegen mangelndem Selbstbewusstsein sich selbst immer nur die Hälfte erlaubt hat, der sich im Hühnerstall versteckt hat, damit er nicht zum Bischof gewählt wurde usw. Wo halbierst du dich, anstatt zu 100% dein Eigenes zu leben ? U7a ist zum Beispiel auch so ein Symbol für mangelndes Selbstbewusstsein, denn Eltern die auf ihr eigenes Gefühl hören brauchen sich nicht von Fremden sagen lassen ob alles in Ordnung ist, und man braucht da sehr viel Selbstbewusstsein um nicht in diese U7a Abzockfallen zu gehen wo den Leuten gesagt wird sie müssten nun dieses oder jenes tun um "ganz sicher" zu sein usw.

lg von Andreas
 

 
330. Annesus schrieb am 23.12.2016:

Hallo,
Was bedeutet es, wenn man von der Sonne geblendet in ein parkendes Auto fährt? Selbst gerade losgefahren. Der re Scheinwerfer total eingedätscht ist, aber trotzdem noch leuchtet?
Sehr spannend das ganze hier!
 

 
331. Clara schrieb am 23.12.2016:

Hallo Andreas!
Immer wieder führt mich jemand auf Deine Seite u. jedesmal verweile ich sehr lang, da sie so spannend ist und aufschlußreich. Ich danke Dir!

Nun zu meinem besonderen Auto:
Was könnte noch dahinter stecken?

a) Schloß schließt immer wieder auf (beim Zuschließen, Lampe leuchtet "Tür geöffnet",trotz dass ich zu geschlossen habe; in spitzen Zeiten war nur manuelles Schließen mgl., aktuell seit 2 Monaten nicht mehr, manchmal nur noch das es erst beim 3.mal schließt,wenn ich gedankl. mein Auto motiviere klappt es

b) bin mit Licht gefahren,stelle Auto ab, mache Licht aus, steige aus, schließe zu - rechter Scheinwerfer leuchtet mich an. (mache Licht an, dann aus, alles klappt)

c) es klappert im Auto, wo es zuvor ruhig war - Ursache noch nicht gefunden, da es nicht immer auftritt

d) bei meinem Mann und mir fielen innerhalb einer Woche jew. die linken Scheinwerfer aus

e) Autoradio von mir spielt CD bei Kälte nicht ab (frühs) - nach etwas Fahrt geht es - jedoch nicht immer


=> alles etwas speziell. Die Werkstatt schaut mich nur ungläubig an, da sie keine Ursache/n(Schloß - wechseln habe ich abgelehnt, Technik/Lampe) finden können.

Hast Du, Andreas vielleicht eine Idee?

Ich freue mich von Dir zu hören

Clara
 

 
332. Andreas schrieb am 24.12.2016:

Hallo,

Zitat:

..von der Sonne geblendet in ein parkendes Auto fährt? Selbst gerade losgefahren. Der re Scheinwerfer total eingedätscht..


ja, das hört sich so an, als gäbe es etwas, was dich im Bezug auf deine Zukunft/deinen Lebensweg derart blendet, dass du nicht siehst wo du im Leben hin steuerst. Der rechte Scheinwerfer weist auch in diese Richtung, denn er steht auch für die visionären Kräfte. Auch sie sind geschwächt durch was immer es konkret ist, was dich da blendet oder evt sogar deine Aufmerksamkeit gefangen nimmt.

-------------------------
Hallo Clara,

Zitat:

a) Schloß schließt immer wieder auf


Welcher Teil in dir (der sich irgend etwas im Leben öffnen möchte) will sich da bemerkbar machen ?


Zitat:

b) bin mit Licht gefahren,stelle Auto ab, mache Licht aus, steige aus, schließe zu - rechter Scheinwerfer leuchtet mich an.


rechter Scheinwerfer = Yang, männliches Thema, zb zu viel Aktivität
und dazu passt:

Zitat:

bei meinem Mann und mir fielen innerhalb einer Woche jew. die linken Scheinwerfer aus


linker Scheinwerfer = Yin, weibliches Thema, weibliche Kraft, zb Intuition, Fühlen, zu wenig

es gibt also eine Ebene, wo zuviel Yang und zu wenig Yin vorhanden oder gelebt wird.


Zitat:

c) es klappert im Auto, wo es zuvor ruhig war - Ursache noch nicht gefunden, da es nicht immer auftritt

und:

e) Autoradio von mir spielt CD bei Kälte nicht ab (frühs) - nach etwas Fahrt geht es - jedoch nicht immer


Das kann zb sein:
CD = deine alten Programme, Muster, die ein Teil von dir keine Lust mehr hat abzuspielen

Stattdessen gilt es auf neue Töne in deinem Leben (Auto) zu hören.

Insgesamt klingt das ja so als sei da zuviel Feuchte (=zuviel Yin) in deinem Lichtsteuerhebel, bzw in deinem Fahrerraum, was dann zu folgender Frage führen würde: Welcher Yin-Mangel oder Gefühlsmangel wird da also unbewusst durch die zuviel Feuchte im Lichtsteuerschalter kompensiert ?


lg von Andreas
 

 
333. Moni schrieb am 04.1.2017:

Huhu Andreas.
Es ist unglaublich...da frage ich mich eindringlich heute Was kann Der Unfall meiner Mama bedeuten und dann finde ich deine Seite...wow..
Meine Mama hatte auf dem Nachhauseweg von Der Arbeit einen Autounfall. Es war 17 Uhr, dunkel um am regnen. Ihr ist auf Der Landstraße ein Opa in seinem Pkw quasi frontal von Der entgegenkommenden Fahrbahn bei Ca 80 km/h sie und er reingefahren. Nicht ganz frontal eher etwas mehr in die Fahrerseite von beiden. Beide Autos Totalschaden. Sie konnte auf ihrer Seite nicht aussteigen da die Tür nicht aufging. Alle Airbags sind auf und verletzten sie dabei in Der rechten Gesichtshälfte. Vom Gurt wurde beim Aufprall die linke erste Rippe gebrochen. Und sie hat eine leichte Gehirnerschütterung. Alle sagen sie hatte so ein ggroßes Glück dass sie "nur" diese Verletzungen hat nachdem wie das Auto aussieht und auch z.b. dass sie genau zwischen zwei dicht wachsende Bäume durch den Aufprall geschleudert wurde und nicht in einen Baum. Ich bin mir aber sicher, dass es ihr Was sagen soll aber Was. Denn so wie sie sagt war sie glücklich und dankbar für ihr Leben so wie es war vor dem Unfall.
 

 
334. Andreas schrieb am 04.1.2017:

Hallo,

Zitat:

Denn so wie sie sagt war sie glücklich und dankbar für ihr Leben so wie es war vor dem Unfall.


ja - das ist so eine Sache. Oft sagen das gerade solche Menschen, die vorher auch anderes erlebt haben und genau dies noch nicht wirklich verarbeitet, also nur verdrängt haben. Die Seele ist mit einer Verdrängung natürlich nie glücklich und wird etwas erschaffen, damit der Mensch gezwungen wird sich damit auseinanderzusetzen, bzw zuerst einmal auch die Voraussetzungen schaffen, damit diese Auseinandersetzung überhaupt möglich wird (also zb Ruhe). So kann es zb sein, dass dieser Unfall eigentlich ein früheres Zusammentreffen mit einem Mann, welches sie noch immer nicht erlöst hat, zum Inhalt hat. Dies kann auch ein unerlöstes Thema mit ihrem Vater sein (wenn der Unfallverursacher sehr viel älter als sie war).
Gehirnerschütterung = hier wird das Gehirn durchgeschüttelt, damit man andere Sichtweisen (zb auf ein unerlöstes Thema) einnehmen kann.

lg von Andreas
 

 
335. Kathi schrieb am 08.1.2017:

hallo andreas,
zuerst einmal gratuliere ich dir zu deiner tollen, super interessanten und inspirierenden seite.
ich hab mir vor ein paar wochen mein erstes auto gekauft (eine super-schöne gebrauchte a-klasse), nachdem mein umfeld (allen voran mein vater) es 12 jahre lang geschafft haben, mir diese idee immer wieder erfolgreich auszureden ("ein auto ist eine sparkassa, da wird ständig was hin, kostet viel geld, ist unvernünftig, brauch ich nicht wirklich, ...). nun hab ich mich (mit 37 jahren!) endlich durchgesetzt und beim kauf "mein ding" auch alleine durchgezogen - das heisst seinen fachmännischen rat und auch den meines mannes - zwar gehört, doch mich trotzdem das auto entschieden, zu dem mein herz "ja" gesagt hat (ich hätte den alten kombi meines mannes nehmen sollen - das wär viel vernünftiger gewesen). hab vor dem kauf einen ankaufstest gemacht und der verkäufer hat alle beanstandeten mängel noch reparieren lassen. nun da ich das auto habe, kann ich mir von meinem vater ständig "spaßhalber" spitzfindigkeiten darüber anhören - er ist sogar richtig verletzend und gemein (schrottkiste, ...). er wollte mir anfangs auch was dazuzahlen zum auto - davon ist jetzt keine rede mehr. erwartet, dass ich "betteln" komm, was ich nicht machen werde. mein mann wiederholt immer wieder, er wünscht mir, dasss ich lange eine freude mit dem auto hab - für mich schwingt da eine komische energie mit. wegen dieser bemerkungen hat meine freude über das neue auto gelitten und ich kann auch nicht richtig in eine herzensverbindung gehen damit. subtil mitschwingend hab ichständig angst, wirklich die falsche entscheidung getroffen zu haben, etwas wesentliches beim kauf übersehen zu haben und irgendwann "die rechnung dafür zahlen zu müssen", was meinem vater seine genugtuung bringen würde. jetzt ist es tatsächlich so, dass skeit zwei tagen die esp-warnleuchte immer wieder angeht mit der info, dass das esp und auch die reifendruckübeewachung inaktiv sind. ich weiß, dass das mit diesem thema zusammenhängt, bin aber noch nicht genau am punkt wie und weiss nicht, was ich machen kann. in der betriebsanleitung steht fachwerkstätte. vielleicht kannst du mir weiterhelfen. vielen lieben dank ☺
 

 
336. Andreas schrieb am 10.1.2017:

Hallo,
ja - das ganze bedrückt deine emotionale Stabilität (ESP), dies spiegelt dir dein Auto dadurch dass dessen Stabilisierungswarnlampe sich meldet. Du verspürst da einen ziemlichen Druck (=auch Thema Reifendruck) und dadurch dass die automatische Reifendruckkontriolle nicht geht musst du dich nun gezielt diesem Thema stellen. Also einerseits den Reifendruck messen und andrerseits mal dieses Thema genauer betrachten in wiefern du Druck zb vom Vater bekommst, und was da eigentlich dahinter steckt, offensichtlich gibt es da noch anderes was nicht in Ordnung ist und was angeschaut und bereinigt werden will. Das Auto macht hier etwas sichtbar, denn dieser Druck war natürlich vorher auch schon da. Dein Vater hat sich ja wohl kaum durch deinen Autokauf in einen anderen Menschen verwandelt. Es war dir wohl vorher nur nicht bewusst.

lg von Andreas
 

 
337. Wolf schrieb am 12.1.2017:

Hallo Andreas,

nach mehreren Autounfällen kann ich im Auto nicht mehr sitzen. Insbesondere seit dem letzten Unfall vor 2,5 Jahren schmerzt meine linke Schulter derart heftig, dass ich hin und wieder sogar die Fahrt unterbrechen muss. Es verkrampft der Schulterspann und ich habe immer das Bedürfnis, mich "einrenken" zu müssen. Dabei knackt es häufig. Der Schmerz ist zu 90% nur beim Autofahren vorhanden. Trotz gutem Auto und jetzt auch orthopädischem Sitz ist kein angenehmes Fahrgefühl erreichbar. Im normalen Alltag kann der Schmerz am Schreibtisch mal auftauchen, ansonsten gar nicht.
Beim letzten Unfall saß ich in einem Taxi zusammen mit 3 Kollegen (alle männlich). Wir standen an einer roten Ampel als ein Wagen sehr heftig von hinten auffuhr.

Habe auch einen Fahrzeugwechsel überlegt, finde aber trotz bestem Detailwissen kein Modell, dass mein Herz wirklich erwärmen würde.

Für deinen Rat wäre ich dir sehr dankibar.
VG, Wolf
 

 
338. Andreas schrieb am 13.1.2017:

Hallo, auf den Schultern tragen wir oft Schuldaspekte. Das können Schuldthemen sein aus der Kindheit, aus früheren Leben und oft auch zusätzlich von Vorfahren übernommenes, was diese für sich nicht aufgelöst hatten (Hellinger Lehre).
So ein von hinten "angeschoben" werden (nichts anderes ist ein Auffahrunfall von hinten), wäre dann die Botschaft sich endlich aufzumachen dieses alte loslzulassen und aufzulösen. Der Auffahrende möchte dich sozusagen von der Stelle wegschieben, wo du festsitzt. Oft sitzen Menschen über viele Leben immer mit denselben Themen fest. Und so wird dieser Schuldaspekt-Zustand dann zur eigenen Wohlfühlzone und dann gebraucht die Seele heftige Botschaften um den Mensch weiter zu schieben. Dass du noch immer unter den Folgen des Unfalles leidest, zeigt, dass diese Unfallbotschaft von damals noch immer am wirken ist. Ein orthopädischer Sitz wäre praktisch ein Versuch mit dem Thema so umzugehen, dass du deine Komfortzone nicht verlassen musst - aber die Seele will natürlich etwas ganz anderes von dir, ein Verlassen dieses alten Schuldprogrammes (Was auch immer es konkret bei dir ist) und darum funktioniert das mit dem Sitz auch nicht wirklich dauerhaft.

lg von Andreas
 

 
339. Maddy schrieb am 14.1.2017:

Hallo, ich bin auch sehr begeistert von dieser Seite und bin gespannt, was mir mein Auto sagen möchte.

Seit mehreren Monaten habe ich das Problem ,dass mein Auto Öl verliert. Ich war deswegen schon mehrmals in der Werkstatt. Vergeblich! Tropft immer wieder.

Die Scheibenspritzanlage (oder wie man es nennt) funktioniert auf einmal auch nicht mehr (hinten wie vorne) Müsste immer anhalten (was ich nicht tu) um die Scheibe sauber zu machen. Irgendetwas möchte ich nicht sehen?!

Und seit neuestem ruckelt mein Auto kurz wenn ich aus der Kurve fahre. Und mein Kontrolllämpchen geht an...nach ner weile ist es wieder aus. Hhm!

Bin auch ehrlich gesagt, immer wieder am überlegen, ob ich dieses Auto nicht verkaufe oder sogar verschrotte. Weil es schon seit Alter hat und ich es nicht mehr so recht einsehe, Geld darin zu investieren. Hat wohl mit meinem Selbstwert zu tun??!!

Bin gespannt.. .Und hoffe lieber Andreas, du kannst mir etwas die Augen öffnen. :-)

Glg Maddy
 

 
340. Andreas schrieb am 14.1.2017:

Hallo,
ja, das sind alles Yin-Themen, also weiblich:
Motoröl = flüssig = Yin
Scheibenwasser = Wasser = Yin
Kurve = Yin
Der Motor ist das Herz des Autos. Wenn es etwas flüssiges wie Öltropfen verliert, dann könnte zb die erste Frage sein: Worüber weint dein Herz ?

Bei so viel Yin kannst du auch mal deine weibliche Vorfahren-Linie anschauen: Was wirkt da an übernommenen unerlösten Themen auf dich ? Gibt es eine besondere Wirkung der Mutter deiner Mutter ?

lg von Andreas
 

 
341. Maddy schrieb am 20.1.2017:

Hallo Andreas,
vielen Dank für die Info. Das trifft tatsächlich zu.
Das Verhältnis zu meiner Oma (mütterlicher Seite) ist nicht gerade angenehm.

Ich werde mich drum kümmern. :)
LG Maddy
 

 
342. Bixx schrieb am 20.1.2017:

Hallo Andreas,

ich bin sehr begeistert von Deiner Seite und hoffe, Du kannst auch mir helfen.
Obwohl ich schon einige Zeit meinen Kofferraum nicht mehr geöffnet habe, hat sich gestern früh plötzlich aus dem nichts die Warnleuchte gemeldet, mit dem Hinweis dieser wäre offen.
Da das Signal nicht aufhörte, musste ich bei nächster Gelegenheit aussteigen und ihn wieder schließen.
Heute bemerkte ich zufällig an der Tankstelle, dass meine Motorhaube nicht richtig geschlossen war. Komischerweise brauchte es ein paar Versuche um sie richtig zu schließen. Irgendwas klemmte... Als ich dann weiterfahren wollte, leuchtete schon wieder eine Kontrollleuchte auf, dieses Mal wäre angeblich eine Glühbirne ausgefallen. Dies ist aber nicht der Fall, alles leuchtet wie es soll!
Was kann das denn bedeuten?
Vielen Dank bereits im Voraus für Deine Hilfe und Grüße
 

 
343. Andreas schrieb am 22.1.2017:

Hallo,
da wäre die erste Frage ob es dich auf ein Thema in deinem aktuellen Leben hinweisen will: Also dass irgendwie das Thema OFFEN/GESCHLOSSEN sein eine Beachtung benötigt ??
Auch eine Lampe soll etwas erleuchten, also eine Bewusstheit über etwas erzeugen.

lg von Andreas
 

 
344. Klara schrieb am 22.1.2017:

Hallo Andreas
Spannende Geschichten, die ich da lese. Hätte dir auch noch einen Vorfall zum Deuten. Mein Auto hatte ich einige Zeit draussen parkiert. Als ich eines Morgens anfuhr, roch es darin nach Toast. Der Geruch verging auch nach Tagen nicht. So habe ich die Kühlerhaube geöffnet, darin lag ein Brötchen, das wohl ein Tier da reingelegt hat. (Vorrat?) Kleine Anmerkung: Mein Parkplatz lag neben einer Bäckerei.
Vielen Dank für deine Tipps.
 

 
345. Andreas schrieb am 23.1.2017:

Hallo Klara,
ja - da wäre die Frage, wo verhältst du dich ähnlich wie das Tier, sprich, inwiefern deponierst du selbst Dinge an fremden Orten ? Wobei, gut, wenn es ein Marder war, dann sieht er ja dein Auto als seinen Besitz an. Also wo deponierst du etwas obwohl dieser Ort dir nicht wirklich gehört ??
Denn es könnte dir ähnlich wie dem Marder ergehen - er hat sein Brötchen ja nun verloren - droht dir ein ähnlicher Verlust ?

lg von Andreas
 

 
346. Nako schrieb am 02.2.2017:

Lieber Andreas, mir wurde heute Nacht mein Auto geklaut.wie könnte ich es für mich deuten?danke dir für deine Antwort.
 

 
347. Andreas schrieb am 02.2.2017:

Hallo, ja, Autodiebstahl ist so ähnlich wie das "Verloren Thema". Darumm suche innerlich, warum du das Auto loswerden wolltest. Mehr dazu im Artikel über verlorene Gegenstände.
lg von Andreas
 

 
348. Maria schrieb am 05.2.2017:

Hallo Andreas! Ich war gestern in einen Autounfall verwickelt ! Ich war in der Mittagspause auf dem Weg zu mir nach Hause, fuhr auf der Schnellstraße Richtung Kreisverkehr. Vorm Kreisverkehr waren schon ein paar andere Autos, der vor mir stand schon und ich bremste, stand auch schon fast! In Gedanken war ich bei meiner privaten Situation: Ich Single, verliebt und in eine Dreiecksbeziehung reingerutscht, läuft seit 5 Monaten, er will seine Beziehung beenden und mit mir zusammen sein ! Es ist aber mit meinen Gefühlen ein auf und ab, habe es vor 2 Wochen beendet da ich mich immer wieder benutzt vorgekommen bin ! Er hat mich vorgestern aber doch wieder in die Situation zurückgeholt und entschuldigt ! Ich dachte gerade an die ganze Situation und warum ich mich wieder drauf einlasse, da knallte mir ein Lieferauto(Mann) von hinten in mein Auto rein, ich schrie und knallte auf das vordere Auto(Mann)rauf ! Ich wollte aussteigen, konnte aber nicht da mir so schwindelig war , ich hatte einen schock und eine kleine Panik Attacke und zitterte am ganzen Körper! Als ich endlich aussteigen konnte sah ich das das Lieferauto gar nicht der Unfallverursacher war sondern eine junge Frau ist vollgas in den Lieferwagen geknallt!Die Frau war total fertig, sie tat mir volle leid ! Die zwei Männer waren recht forsch, nahmen mich nicht ernst das es mir nicht gut ging, von meinem Gefühl her kam ich mir wie ein kleines Mädchen vor! Der Lieferauto Mann redete mit mir wie mit einem Hund!Ich habe Gott sei Dank nur ein Schleudertrauma!Bei meinem Auto ist vorne die Haube verschoben,die Stoßstange/Karrosserie beschädigt und die Nummerntafel ist zerbeult ! Hinten ist die komplette Stoßstange/Karrosserie kaputt, die Nummerntafel hat es heruntergerissen ! Was bedeutet das alles ? Kannst du mir bitte weiterhelfen ? Danke
 

 
349. Andreas schrieb am 06.2.2017:

Hallo Maria,
Wenn man etwas nicht sauber beendet, dann holt es einen immer wieder ein.
Was heißt sauber beenden ? -> damit ist gemeint, dass man 1. mit der Vergangenheit abgeschlossen hat und 2. in Frieden ist.
Beides hattest du nicht: Abgeschlossen im Bezug auf eine Beziehung bedeutet, dass man ein Cutting macht, was du nicht getan hast - und darum konnte er dich ja auch an dem Tag vor dem Unfall zurück ziehen. Er ist sozusagen aus deiner Vergangenheit (=hinten) wieder aufgetaucht, so wie der Lieferwagen. Und dass du nicht in Frieden mit dieser Vergangenheit warst (dich höchstens selbst diesbezüglich belogen hast), das siehst du daran was mit deinem Auto hinten passiert ist.

Dieser Unfall zeigt dir also, dass es da einiges gibt, was noch überhaupt nicht gelöst/erlöst ist, und dein einfaches Weggehen funktioniert darum nicht, bzw lässt deine Seele nicht zu. (Denn nach vorne ist nicht frei, vor dir standen ja auch Autos.)
Es zeigt dir auch, dass du die Gefährlichkeit (oder Verrücktheit) dieser Frau (Unfallverursacherin, die symbolisch wohl für seine andere Freundin steht), also dass du mit ihr auch noch nicht im Frieden bist. Sie scheint ja diejenige zu sein, die ihn zu dir treibt, so wie die junge Frau den Lieferwagen in dich hineingeschoben hat.

So offenbart der Unfall also ein Muster, aus dem deine Seele wohl aussteigen möchte aber durch eine Trennung (ohne Cutting) löst sich sowas natürlich nicht auf. Da ist geistige Arbeit notwendig, denn von alleine lösen sich Muster nicht auf, im Gegenteil, der Mensch nimmt sie mit, wo immer er hingeht und darum holen sie einen immer wieder ein.

Schleudertrauma, Nummerntafel = anscheinend glaubt deine Seele dass du das brauchst, mal so durchgeschüttelt zu werden, bis dir dein Nummernschild, also dein alter Glaube wer du bist, abfällt.

lg von Andreas
 

 
350. Katia Klotz schrieb am 08.2.2017:

Was hat das zu bedeuten? ich wollte in eine Vorfahrtstrasse nach links abbiegen. Ein von links kommendes Auto, was viel zu schnell Gefahren ist, knallte frontal mit hoher Geschwindigkeit in meine hintere Linke Autoseite. mein linkes Auge wurde verletzt, Linke Rippe. mein Auto ein Totalschaden (rechte Seite alles Heil, Kofferraum auch). Im anderen Auto saßen 4junge Männer um die 20 Jahre.
as hat das zu bedeuten?
 

 
351. Andreas schrieb am 09.2.2017:

Hallo Katia,
ja, alles auf deiner linken (=weiblichen) Seite. Das zeigt dir, dass diese Seite energetisch geschwächt war, so sehr geschwächt, dass sich da enorme Verletzungen manifestieren konnten. Solche Schwächungen kommen immer dadurch zustande, dass man unbefriedete Themen aus der eigenen Vergangenheit mit sich herumschleppt, die dann die eigene Schutzaura natürlich schwächen. Darum ist es ja so wichtig, dass man den Botschaften der eigenen Seele folgt und alles befriedet/vergibt/verarbeitet, was ist. Um mehr Bewusstsein über dein Leben zu erhalten, kannst du mal eine Liste machen, wo du alle Botschaften/Geschehenisse einträgst, die deine Seele dir zuvor geschickt hat und die du ignoriert hast. Denn bis die Seele zu solchen drastischen Mitteln greift, da muss man viel "übersehen".

lg von Andreas
 

 
352. Katia.klotz schrieb am 10.2.2017:

danke , lieber Andreas für diese doch sehr klare Aussage. Ich werde es nun genauso machen und mir die Themen anschauen. Hoffentlich erkenne ich sie auch alle. Aber Du sagst ja, dass meine Seele es mir auch sagt oder zeigt. Ich werde hinschauen!! Vielen Dank!!!!!Es ist so wertvoll, dass Du diese Beratungen machst, auf der seelischen Ebene und uns allen so sehr damit hilfst!!!
 

 
353. Natalie schrieb am 11.2.2017:

Hallo Andreas,
Was bedeutet es wenn DAS Auto abgeschleppt wird? Ich war auf einer Veranstaltung kam raus Auto weg. Holte es auch direkt ab es wurde auf einem Parkplatz etwas weiter aus dem StadtKern rausgestellt. Bin ganz irritiert!
 

 
354. Andreas schrieb am 12.2.2017:

Hallo Natalie,
Die erste Frage wäre, wo du selbst im Leben im übertragenen Sinne falsch parkst ? Wo bist du im Leben falsch plaziert ?
lg von Andreas
 

 
355. Natalia schrieb am 13.2.2017:

Hallo Andreas. Das lässt sich definitiv schnell beantworten. Ich bin
falsch beruflich unterwegs ich arbeiten im Aussendienst und will in
den sozialen Bereich eigentlich. Und dad gleiche gilt immer mehr für den Wohnort. Ich lebe in der Stadt will aber aufs Land.
 

 
356. Andreas schrieb am 13.2.2017:

ja - dann spiegelt dies der Abschleppvorgang. es gibt einen Teil in dir, der dich auf einen anderen Platz bringen möchte.
lg
 

 
357. Heumi schrieb am 15.2.2017:

Hallo Andreas!
Ich hab mir vor ca. 2 Jahren ein gebrauchtes Auto gekauft.
Die Windschutzscheibe hatte bereits einen kleinen Sprung - in der rechten oberen Ecke. Mir war schon klar, dass ich die Scheibe, wahrscheinlich spätestens im Winter, taschen muss.
Allerdings war schon nach 2 Tagen der Sprung so weit gewandert, dass ich sie sofort tauchen musste.
2 Tage nachdem ich mein Auto aus der Werkstatt geholt hatte, bin ich hinter einem LKW gefahren und schon wieder ein Steinschlag. Diesen konnte ich reparieren lassen, ohne die Scheibe zu tauschen.
Seither bekomme ich fast wöchentlich zumindest einmal einen Stein, vom Gegenverkehr oder vom Auto vor mir auf die Scheibe. Die Scheibe bekommt zwar nicht jedes mal einen Sprung oder Kratzer ab, aber die Steinschläge häufen sich immer mehr und ich verstehe einfach nicht was das bedeuten soll.
Danke!
 

 
358. sabine schrieb am 15.2.2017:

Hallo Andreas,

ich finde Deine Beobachtungen sehr interessant, und ganz wunderbar, wie Du Dich hier austauschst und uns verstehen hilfst. Danke Dir im voraus auch von mir.

Mein Auto kam heute unvermittelt in die Werkstatt.

Ich wollte zu einem Termin fahren in eine andere Stadt in einer mir wichtigen Sache. Ich tankte noch schnell auf der Landstrasse und fuhr dann recht zuegig geradeaus auf der weiten Landstrasse, ziemlich belebt heute, dahin. Seit zwei Tagen leuchtete ein gelbes Pumpensymbol im Cockpit, an einer anderen Tankstelle hatte man mich beschwichtigt, das sei unbedeutend, ds ginge wieder weg von selbst. Es leuchtete.
Ich bemerkte beim Fahren ploetzlich ein Geraeusch, als ob beim Gasgeben etwas "kratzt" unter der Motorhaube. Instinkiv hielt ich an, nicht so gan zn einer idealen Stelle, aber es war zumindest ein Randstreifen da, und ich wollte sicher gehen dass es ok ist weiterzufahren, kontaktierte also die Werkstatt. Der Meister sagte sofort, sicher ist, sofort anhalten und Abschleppdienst rufen und sofort bringen. Musste auch sein, denn es sprang fast nicht mehr an.
Also kam der Abschleppdienst - er "uebersah" mich zweimal auf offener Strecke und rauschte an mir vorbei, bis er mich endlich fand, dabei ist mein Auto ein Jeep, aber ich sagte in meiner Verdatterung ich stehe nahe einem Restaurant, das in Wirklichkeit ein Hotel war ohne Restaurant, und angeblich guckte er nach einem Restaurant, und uebersah mein am Strassenrand stehendes Auto, und ich telefonierte ihm nachguckend fleissig hinterher. War nicht spassig.
Beim dritten Anlauf sah er mich, ich ruderte inzwischen schon mit den Armen um gesehen zu werden endlich, wir schnauzten uns erst mal an, dann fuhr er mich friedlich zur Werkstatt.
Da sass ich dann den halben Tag und bekam die Diagnose: Motor lief heiss und man weiss erst nach dem Ausbauen was alles kaputt ist, Kuehlwasser spritzte direkt beim Anlassen im Motorraum herum als man mir den Schaden zeigte, Elend!
Groessere Sache, wurde mir angekuendigt, man wisse nicht, wieviel drumherum und inwieweit der Motor beschaedigt ist. War heissgelaufen auf 130 Grad.
Ich bekam ein Ersatzauto von der Werkstatt und hoffe mein Auto bald gesund wiederzuhaben, und dass sich der Schaden in Grenzen haelt.

Das war mein Tagesbericht, bin gespannt was du mir dazu erzaehlen magst.
Herzlichen lieben Dank im voraus,
Sabine
 

 
359. Andreas schrieb am 16.2.2017:

Hallo,

Zitat:

aber die Steinschläge häufen sich immer mehr


Die Scheibe vor dir symbolisiert deine Sichtweisen. Also offensichtlich gibt es einen Anteil in dir, der deine Sichtweisen angreift, zb deine Sicht aufs Leben, oder deine Sicht bzw deine Vorstellungen von deiner Zukunft, so etwas in der Art könnte dahinter stecken. Welche Sichtweise von dir solltest du verändern ? Das können auch Muster sein, andere oder die Umwelt als gefährlich oder angreifend wahrzunehmen. Wie du ja selber erkennst du ziehst durch dein Denken diese Steinschläge an, während es andere Autofahrer gibt, die erleben sowas vielleicht einmal in 20 Jahren.


Zitat:

wasser spritzte direkt beim Anlassen im Motorraum herum


Hallo Sabine,
Da gehts um dein Herz, um deinen inneren Antrieb, um den Motor der dein Leben bewegt, also deine Motivation usw.
Konkret kann ein Thema dahinter stehen, wo deine Gefühle (=Wasser) nicht mehr deine Wut (=überhitzter Motor) deckeln können (oder wollen).

Und dann gibts da auch noch den Aspekt der Nichtbeachtung, bzw der Nichtwahrnehmung, was gleich zweimal auftaucht:
1. du hast nicht rechtzeitig erkannt wie wichtig dieses Warnlämpchen war, bzw die Temperaturanzeige müsste die 130 Grad ja auch angezeigt haben im roten Bereich.
2. Der Abschleppdienst hat dich auch nicht gleich wahrgenommen.
Das zeigt eindeutig dass in deinem Thema auch ein Muster des zu spät wahrnehmens involviert ist.

lg von Andreas
 

 
360. Jutta schrieb am 21.2.2017:

Hallo Andreas,
mein Auto möchte mir wieder etwas zeigen - ich wäre sehr froh und dankbar wenn Du mich in der Bedeutung unterstützt.
Vor 3 Jahren kaufte ich mir einen roten C4 und fand das Auto 100 % stimmig und schön. Seit einigen Monaten fühle ich mich total wohl im weissen Q3 Audi meiner Freundin (als Beifahrer). Ich schätze den Platz, Komfort, Ruhe, einfach aber qualität, Weitblick. Obwohl ich dieses Auto teuer, etwas zu gross finde und mein Auto ok ist, von der Vernunft her, verspürte ich Lust auf ein neues passenderes Auto.
Ich putzte am Wochenende mein Auto gründlich von innen und hatte gestern einen Wartungstermin. Auf dem Weg in die Werkstatt musste ich einen Umweg fahren, die Strasse in der die Werkstatt sich befindet war wegen Bauarbeiten gesperrt. Die Wartung verlief schnell, mein Auto wurde gratis von aussen gewaschen. Allerdings wurde bei einem Garantiecheck festgestellt, dass die Motorhaube kleine Roststellen hat. Ich muss zurückkommen, der Hersteller tauscht gratis die Motorhaube aus und sie wird lackiert. Währenddessen bekomme ich gratis einen Leihwagen.
Ich bin sehr perplex, was möchte mir das zeigen??? Vielen Dank für Deine Sichtweise. LG
 

 
361. Andreas schrieb am 21.2.2017:

Hallo Jutta,
Motor = Herz
die Motorhaube soll ja den Motor, also das Herz schützen. Wenn die Motorhabe also Roststellen hat und du kostenlos eine neue bekommst, dann zeigt dies, dass in dir da eine alte Verletzung in der Aura über dem Herz am heilen ist.
Wenn du die Motorhabe eines C4 von vorne betrachtest, dann könnte man diese Einkerbung vorne in der Mitte wie eine Verletzung der Motorhabe sehen. Sie reißt die Motorhaube energetisch in zwei Teile - also was immer da heilt, es kann schon ein größeres Thema sein, denn es ist quasi schon in der Grundstruktur des Citroen C4 enthalten.. (und ja, vielleicht bist du deswegen sogar unbewusst vom Auto der Freundin begeistert, weil sie so ein Thema nicht in sich trägt, und du das dann halt auch im Auto gefühlt hast.)

lg von Andreas
 

 
362. Jutta schrieb am 22.2.2017:

Hallo Andreas, ganz HERZlichen Dank - das ist verblüffend stimmig. Der C4 wurde nach der Trennung einer langjährigen Partnerschaft gekauft und zum Ende eines langjährigen Arbeitsverhältnisses. Seither habe ich mich konsequent um Weiterentwicklung und Selbstverbesserung bemüht. Sehr interessant ist deine Bemerkung über die Zweiteilung der Motorhaube. Das spitze Citroen Logo stört mich inzwischen richtig. Ich habe innerlich das Gefühl, das Auto in Frieden (und wieder "geheilt") loszulassen.
Ist deiner Meinung der Heilungsprozess mit der neuen Haube abge-schlossen oder ist es ein Zeichen, dass ich mich nach einem neuen, heute stimmigeren Auto umsehen soll? LG
 

 
363. Andreas schrieb am 24.2.2017:

Hallo Jutta,
Die Botschaft an dich ist ja, dass du die neue Motorhaube nicht bezahlen musst - insofern ist da die Botschaft enthalten, dass du bereits genug investiert hast in diese innere Arbeit. Und wenn du das innerlich spürst, dass ein neues Auto "vor der Türe steht", dann wird es auch so sein :-)
lg von Andreas
 

 
364. Carina schrieb am 26.2.2017:

Lieber Andreas

Ich finde deine Deutungen sehr interessant und wäre Dir dankbar, wenn Du mir auch helfen könntest zu verstehen. Ein ganz herzliches Dankeschön im Voraus.

Am Sonntag habe ich links unten auf der Fahrerseite einen heftigen Steinschlag in die Frontschreibe bekommen, ein richtiger Stern von jeweils 1.5 cm in alle Richtungen. Als ich gestern den Reifendruck am messen war, ist mir mein iPhone entglitten, auf den Boden gefallen und hat auch unten links einige Risse bekommen und auch oben links, wenn man drauf schaut. Das alles innerhalb einer Woche. Was hat das zu bedeuten?

Ich bin aktuell in einer Beziehungssituation/Kennenlernsituation, die ich früher nie mitgemacht hätte. Zudem habe ich am Montag einen Probearbeitstag in einem Gebiet was mich privat auch sehr interessiert, nicht unbedingt von meinen früheren Karriereplänen entspricht. Des Weiteren bin ich bedingt durch eine längere Krankheitsphase in der inneren Revision über meine Lebensziele Karriere, Partnerschaft, Familienbildung, weil die Vorstellungen von früher nicht mehr meiner aktuellen Konstitution entsprechen.
Das ich meine Sichtweise auf mich und meine Lebensziele adaptieren muss, bin ich diese Woche angegangen. Stehen die gesprungenen Scheiben genau dafür, dass ich meine Sichtweise für die Zukunft ändern sollte?

Einen schönen, sonnigen Sonntag und einen ganz herzlichen Dank.
Liebe Grüsse
Carina
 

 
365. Andreas schrieb am 26.2.2017:

Hallo Carina,
ja - diese 2 zersprungenen Scheiben symbolisieren genau diesen inneren Prozess in dir wo dein alten Weltbild am zerspringen ist. Dass diese Scheiben zersprungen sind, kannst du direkt als Hilfeschrei deines Unterbewusstseins nehmen, dass es Hilfe braucht bei diesem Prozess. Das kann zb sein, dass du noch bewusster und liebevoller diese alten Sichtweisen verabschiedest. Denn die Botschaft deines Unterbweusstseins ist ja: DU Brauchst JETZT neue Scheiben, also diese neuen Sichtweisen um gut nach vorne in dein Leben und in deine Zukunft schauen zu können. (Das kann dann natürlich durchaus sein, dass du vielleicht sogar in einer Arbeit genau hinschaust, woher du diese alten Sichtweisen überhaupt hattest, zb dass es gar nie deine eigenen waren, sondenr nur von Eltern, Vorfahren, Gesellschaft übernommen, usw. Dass es hauptsächlich die linke Seite betrifft ist ein Hinweis dass es Yin, also weibliche Themen sind, zb wie du dich als Frau siehst, usw. und es könnte auch etwas zu tun haben mit einem alten Wissen, was zerspringt, weil vom Fengshui her betrachtet betrifft es beides mal den Baguabereich inneres Wissen.

lg von Andreas
 

 
366. Sandra schrieb am 27.2.2017:

Hallo Andreas,
du hast schon mal am auf eine Frage von mir geantwortet. Am 07.12.2016. Herzlichen DANK für Deine treffende Übersetzung!
Ich würde Dich gerne nochmals um Kommunikationshilfe bitten.
Abgas und Ansaugkrümmerdichtung sowie Auspuff und lambdasonde hast du mir treffend "übersetzt"
Ich hatte noch nie so ein Gedöns mit einem Auto und ich hatte immer alte Autos.
Ich würde gerne seit Dezember zum TÜV, nur scheint mein Auto was dagegen zu haben.
Jeder Mechaniker staunt über den guten Zustand des Wagens bzgl Rost und Motor.
Aber....
Er ging immer aus wenn ich Anhalten musste (Kreuzung, Ampel. Ich habe ein Stressthema was das erklären könnte)
Jetzt wurden Leerlaufregler und Luftmassenmesser getauscht. Ich fuhr nach Hause und alles war ok. Er ging nicht mehr aus.
Ein paar Stunden später fuhr ich mit meinen Kindern und Mann zu meinen Eltern. Wo ich auch einen TÜV Termin gehabt hätte... Auf dem Weg dorthin leuchtete plötzlich die Motorlampe auf. Als ich an einer Kreuzung Anhalten musste ging er auch wieder aus. Die ganzen 100 km zwar nur einmal, aber doch. Also wieder kein TÜV....
Es scheint einfach nicht auf zu hören. Ich kümmere mich wirklich gut um das Auto. Jeder Service ist gemacht, Ölewechsel ect.
Aber seit August macht er solche Sachen dauernd. Ich lasse ein Teil reparieren und 2 Tage später ist etwas anderes kaputt. Es betrifft aber immer den Luftkreislauf. Oder die Elektronik. Die Zentralverriegelung funktioniert nicht mehr. Es lassen sich alle Türen manuell absperren außer meine (Fahrertür). Das Auto ist also immer offen. Ich nehme nun meinen kleinen Sohn IMMER mit wenn ich das Auto verlasse. Sei es auch nur 1 Minute, wenn ich nicht zum Auto sehe. Das ist sehr zeitaufwendig(langsamer machen?).
Und die Innenbeleuchtung geht auch nicht mehr. Die ging 2 Tage vor einer Panikattacke (verursacht durch Dauerstreß) von mir kaputt. Das war im Herbst 2016
Einige Dinge kann ich mir erklären, aber warum es einfach nicht aufhört, obwohl ich wirklich viel an mir arbeite und mein Stress sich schon reduziert hat mit EnergyEft und Meditation verstehe ich einfach nicht.
Das Auto war ein Geschenk meiner Mutter (ja da gibt es ein Thema, ich war die ersten 6 Jahre bei meiner Großmutter und wollte immer nur zu meiner Mutter. Ich dagegen bin eine Gluckenmutter.Bis zur Erschöpfung)
Bitte hilf mir das zu verstehen.
Liebe Grüße Sandra
 

 
367. Antje schrieb am 02.3.2017:

Hallo Andreas,

Mir sind heute im Kofferraum 4Liter Quellwasser ausgelaufen, weil der Deckel zu Bruch gegangen ist. Somit der ganze Boden klitschnass. Was bedeutet es, Wasser im Kofferraum? Lieben Dank Antje
 

 
368. Tat schrieb am 03.3.2017:

Hallo,
ich denke mein Auto schreit gerade zu :) aber ich bin nicht in der Lage das ganze zu deuten.
Vor ein paar Wochen ist die Feder am vorderen, rechten Reifen kaputt geganngen und diese hat den Reifen zerstochen.
Mein Standlicht wird mit im Bordcomputer als defekt angezeigt, ich habe es gewechselt, dann war ruhe und nun ist es wieder defekt.
Final ist mir gestern einer hinten aufgefahren. Der Schaden ist nicht groß, ein paar Kratzer soweit von Außen zu sehen. ist.
Aber die Frage ist, was übersehe ich hier. Das spricht doch Bände?
Vorab danke für die Hilfe.

Gruß
Tat
 

 
369. Andreas schrieb am 04.3.2017:

Hallo,
ja, das mit dem Auffahren ist am einfachsten, das ist so eine Botschaft wie wenn jemand dir einen Schubs gibt, also dich auffordert, vorwärts zu gehen. Was steht an ? Wo solltest du vorwärts im Leben gehen ?
Es gibt also einen Teil, der dich anschubsen möchte, dass du sozusagen den nächsten Schritt machst, oder loslegst. Aber es gibt auch etwas was dich stoppt, nämlich die kaputte Feder, also eine "Abfederung" deines Lebens ist kaput, bzw benötigt eine Heilung.
Das Standlicht symbolisiert das Leuchten aus sich selber heraus. Also nicht das Leuchten, wenn du in Fahrt bist, sondern das Leuchten im Alltag, auch die Alltagsfreude, mit ihr scheint etwas nicht mehr in Ordnung in deinem Leben.


lg von Andreas
 

 
370. Andreas schrieb am 04.3.2017:

Hallo Sandra,
Wenn der Motor immer wieder ausgeht, dann ist das ein klares Zeichen, dass ein Teil in dir dieses Leben so wie es jetzt ist nicht mehr haben möchte, da ist ein Teil in dir, der keine Motivationskraft (=Motorkraft) mehr für deine jetzige Art zu leben aufbringen will. Dieser Teil boykotiert dich und stioppt sogar deinen Motor. Wie du siehst ist dieser Teil bereits so stark, dass sogar die Mechaniker der Werkstatt kaum noch gegenhalten können. Meditation und EFT sind gut, ABER reichen nicht aus, wenn reale Änderungen im Leben notwendig sind um ein gutes Leben zu führen. Darum, wenn du dich wunderst, warum es nicht aufhört, es hört erst auf, wenn die notwendigen Veränderungen gemacht sind. Das sind nicht nur innere Anteile, die das so wollen, das ist auch die Zeitenergie der wir alle unterworfen sind. Selbst an den hohen Sterberaten sieht man diese starken Energien der neuen Zeit, die viele alte Muster nicht mehr zulassen und dann auch nicht mehr locker lassen.
Wir haben allgemein besonders in den ersten Monaten in 2017 eine Energie vorherrschend, die tatkräftige aktive Veränderungen zum Besseren in unserem Leben von uns erwartet, damit wir gut in die neue Zeit hinüberwechseln können. Ich habe es hier so formuliert, dass im Prinzip jeder von uns im eigenen Leben so voranstürmen sollte, wie es Donald Trump uns allen vormacht, indem wir alles negative, den ganzen alten Schweiß aus unserem Leben hinauswerfen sollten. Uns von allen Lügen trennen, und dass ständiger Stress normal oder etwas gutes sein soll, das ist natürlich schon mal eine extrem heftige Lebenslüge. Ich kenne dein Leben nicht, aber wo Stress ist, da ist keine Göttlichkeit im Leben, das ist sicher.


Hallo Antje,
Kofferraum = der Raum den deine vergangenheit in dir einnimmt
Wasser = Gefühle
Da sollte dir wohl gezeigt werden, dass da noch störende Gefühle im Bezug auf eine Vergangenheit in dir sind, welche deine Aufmerksamkeit erfordern.

lg von Andreas
 

 
371. Kathi schrieb am 20.3.2017:

Hallo Andreas,
bei meinem Mann wurde direkt vor der Haustür innerhalb eines halben Jahres zweimal das Nummernschild am Auto vorne abgerissen. Was für Botschaft könnte dahinter stecken?
Vielen Dank!
LIebe Grüße Kathi
 

 
372. Andreas schrieb am 20.3.2017:

Hallo Kathi,
das kann zum Beispiel ein Hinweis sein, dass er sich nicht mit seinem Selbst identifiziert. Vielleicht lässt er sogar zu, dass andere ihm im übertragenen Sinne seine Identität "stehlen".
Bei Nummernschilder sollte, man auch immer beachten ob sie eine spezielle Bedeutung haben, was zb die Buchstaben ergeben.

lg von Andreas
 

 
373. Andreas schrieb am 21.3.2017:


Zitat:

Autodiebstahl


Bei einem Autodiebstahl ist eine der ersten Fragen immer:
  • Was wurde dadurch verhindert ?
    Was kann jetzt nicht mehr getan werden was man vielleicht sowieso nicht mehr wollte ?
  • Was ergeben sich daraus für Vorteile ?
Also in der Tat, da muss man schon genauer hinschauen, warum und wie man das unbewusst verursacht hatte, dass der Wagen gestohlen wurde. Generell zeigt es einem auf jeden Fall, dass Gedankenkräfte wirken, die das Auto nicht mehr wollten/wollen. Und diese gilt es herauszufinden und bewusst zu machen. Erst wenn diese Gründe und inneren Anteile bewusst sind, kannst man sich bewusst neu entscheiden (also sich zb dafür entscheiden das Auto wieder haben zu wollen).

Und dann natürlich immer beachten, wo oder inweifern wird deine Identität in deinem Leben gestohlen. Inwiefern verlierst du dein Selbst ?

lg
 

 
374. Tinka schrieb am 26.3.2017:

Hallo Andreas!
Ich bin sehr beeindruckt von deiner Seite und deinen ausführlichen und hilfreichen Beschreibungen!! Einige Fragen konnte ich mir schon selbst stellen.

Ich hatte letzte Woche einen Autounfall von der Arbeit nach Hause. Ich hatte länger gearbeitet, weil ich dort nicht hinterher kam.

Direkt die zweite große Kreuzung innerhalb der ersten 5 min von einer eigentlich 40 min Fahrt.
Ich bin gerade aus über eine grüne Ampel gefahren und habe zu spät ein Martinshorn gehört. Ein Polizeibulli ist dann von links in mich reingefahren.
Mein linker Oberarm ist komplett blau und geprellt, auch mein linkes Schlüsselbein. Ein Schleudertrauma habe ich, beide Hände und Handgelenke scherzen/sind blau, meine Knie sind blau, mein rechter Unterschenkel hat einen einen großen blauen Fleck, meine rechte Hüfte und mein linkes Fußgelenk.

Kurz vorher habe ich mit meiner Mutter telefoniert. Dem Telefonat habe ich eigentlich keine große Bedeutung zugesprochen.

Ich wollte eigentlich nur nach Hause und einen Brief an meinen ehemaligen Freund schreiben, da ich noch Hoffnugnen habe, dass die Partnerschaft doch weitergehen könnte. Durch dieses Erlebnis war eine tiefe Traurigkeit in mir, an der ich gerade arbeitete.


Mein Auto habe (hatte) ich seit 10 Jahren. Es war immer alles top. Doch im dreiviertel Jahr war dort so viel mysteriöses dran, das manche Mechaniker nicht mehr weiter wussten... Habe dann aber doch jmd. gefunden, der alles reparieren konnte (hauptsächlich irgendetwas mit den Bremsen/Bremsanlage). Seit 3 Monaten war jetzt aber eigentlich alles wieder gut repariert. Und dann das.


Was soll mir durch den Unfall verdeutlicht werden?

Ich freue mich sehr über deine Hilfe!
Ganz liebe Grüße!
Tinka
 

 
375. Andreas schrieb am 27.3.2017:

Hallo, ja - ganz lieben Dank für dein lehrreiches Beispiel:

Zitat:

(hauptsächlich irgendetwas mit den Bremsen/Bremsanlage)


das war also die frühere Botschaft deines Autos, nämlich dass etwas mit deinen Bremsen nicht in Ordnung ist, also auch mit deinem dich selber bremsen.

Man sieht daran so deutlich, dass wir immer (laufend) vom Leben Botschaften bekommen - und wenn wir sie ignorieren (in deinem Fall die Reparatur erzwingen ohne die geistigen Hintergründe zu beachten), dann bringt uns das Leben die exakt gleiche Botschaft aber in einer verstärkten Botschaft, in deinem Fall jetzt mit dem Unfall. Auch den hättest du ja nicht gehabt, wenn du dich (dein Auto) gebremmst hättest, als das Polizeiauto mit Sirenen kam.

Solche Steigerungen der Seelenbotschaften sind normal, es ist ein regelrechtes Naturgesetz, dass solche Steigerungen kommen, bis man die Botschaft verstanden hat. Wer dieses Naturgesetz der Steigerungen verstanden hat, der hat ganz viel von der Esoterik verstanden. (hier dazu mehr)

Nun zu deinem Unfall: Hauptsächlich weibliche Aspekte von dir (linke Seite) bedürfen einer Heilung. Sie sind von einem männlichen Aspekt (Polizei = Vater Staat = männlich) verletzt worden.



Zitat:

Ich wollte eigentlich nur nach Hause


auch da musst du mal genau hinschauen, ob du wirklich nach Hause wolltest. Dass du länger als normal gearbeitet hast ist auch schon ein starkes Indiz, dass da eine unbewusste Kraft am wirken war, die alles andere als nach Hause wollte. Solche negativen Störenergien können sich gerade dann wenn man müde ist oder wenn noch eine andere Störenergie reinkommt, plötzlich Oberhand bekommen und dann geschieht eben plötzlich der Unfall, der sich vielleicht schon monatelang zuvor energetisch aufgebaut hatte. Wie du schon richtig erkannt hast, Zufall ist der Unfall nicht. er zeigt dir, dass du Lebensverletzungen die dich energetisch schwach machen nicht rechtzeitig geheilt hast. Jetzt bist du gezwungen dich dir selber zuzuwenden. Deine Seele will vielleicht gar keinen Brief an den Expartner schreiben, sondern dass du mal einen Brief an dich selber schreibst, also dass du das alles heilst, was an Verletzungen in dir ist, vielleicht aus vielen Leben stammend in dir angesammelt ist. Du hast ja Glück, dass deine Seele dir noch nicht die Botschaft mit Knochenbrüchen serviert hat. Die Seele hat keine Skrupel da noch einen drauf zusetzen, wenn du nicht anfängst dich zu bremsen und innezuhalten. Denn, für die Seele sind dein Körper oder dein Auto nur Werkzeige, für die Seele zählt nur geistige Entwicklung.

lg von Andreas

 

 
376. Tinka schrieb am 03.4.2017:

Hallo Andreas,
wow - vielen lieben Dank für deine ausführliche Rückmeldung! Das regt ganz schön zum Denken an und hilft mir mich weiterzuentwickeln!

In manchen erkenne ich auch Lösungen, bei manchen Aspekten weniger...
Ich beschäftige mich, dachte ich, sehr viel mit mir auch mit Hilfe - also energetische Heilung.

Ich habe gemerkt, dass ich zu viel arbeite, bzw. dass mich die Arbeit schnell stresst und dann zu viel ist. Das möchte ich also jetzt langsamer angehen und soweit verändern wie möglich, sodass es mir keine Energie zieht.

Mir selber einen Brief schreiben... mich mit mir beschäftigen. Das ist eher das Thema, bei dem ich nicht weiß, was ich noch machen kann. Es liegen wohl derzeit auch keinerlei Fremdenergien vor.

Auch habe ich noch keien Lösung, wie ich meine weibliche Seite heilen kann. Meinst du mit heilen = stärken? Denn mir ist aufgefallen, als ich mich damit beschäftigt habe, dass ich wohl sehr weiblich lebe. Ich bin lebe im Moment hinein, ich kleide mich nach Gefühl und nicht, wie es möglicherweise "passend" wäre und ich habe so ziemlich keine Struktur für mich selber. Struktur wäre doch eher männlich, richtig?

Danke und liebe Grüße!
Tinka
 

 
377. Andreas schrieb am 04.4.2017:

Hallo, ja - Struktur ist auch ein männlicher Aspekt, so wie das Polizeiauto. Da gilt es schon mal genauer hinzuschauen inwiefern da Strukturen in deinem Leben sind, die dir nicht gut tun. Blaue Flecken sind Druckthemen. Wie schaut es zb aus im Bezug auf Druck von Vorgesetzen ?
Wo erlebst du das noch, so wie bei dem Unfall, dass plötzlich (im übertragenen Sinne) so ein Druck von der linken Seite auf dich eincrasht ?

lg von Andreas
 

 
378. Jessica schrieb am 08.4.2017:

Hallo
meinem Mann wurden vermutlich in der letzten Nacht der linke Aussenspiegel weggetreten bzw abgefahren,sodass der Spiegel voellig demoliert zurueck gelassen wurde. Das Auto hat uns von Anfang an kein Glueck gebracht irgendwie. Darum wollten wir es auch verkaufen. Was kann das bedeuten? Lg und Danke Jessica
 

 
379. Andreas schrieb am 08.4.2017:

Hallo,
ja, dieser Außenspiegel ist ja zum schauen, was von der Seite von hinten kommt, also wäre die erste Frage, was aus seiner Vergangenheit möchte er nicht mehr sehen, was ihn aber einholt. Es ist wohl ein Yin Thema, weil es die weibliche Seite (links) betrifft.

lg von Andreas
 

 
380. Jessica schrieb am 12.4.2017:

Danke fuer die antwort.
Es ist glaube ich mein Wunsch nach einem 3. Kind. Es ist denke ich aber etwas noch weiter zurueck,als er die Fehlgeburt mit seiner Ex hatte. Ja das koennte es sein.
 

 
381. Tania schrieb am 13.4.2017:

Hallo Andreas,
am Sonntag ist auf einer Fahrt zu Freunden an meinem Auto die Motorsteuerung kaputt gegangen. Zum Glück konnte ich umdrehen und mit langsamer Geschwindigkeit nach Hause fahren. Was hat das zu bedeuten? Steh berufliche gerade sehr im Stress.
Danke für deine Antwort Tania
 

 
382. Andreas schrieb am 13.4.2017:

Hallo Tania, da war die Botschaft in der Tat, ein Zu-Sich-zurück-Kommen, was die Seele einfordert. lg


Hallo Jessica, ja - das wird dann das Thema sein, welches er im Spiegel nicht mehr sehen wollte. lg
 

 
383. Clara schrieb am 21.4.2017:

Hallo Andreas,

bei meinem Auto häufen sich Reparaturen. Hast Du eine Idee warum ich 2 Federbeine (beide vorn, versetzt, im Abstand ca. 2Monate repariert) kaputt gegangen sind? Und was hat das Kühlwasser,was zur Zeit weniger wird (ohne, dass es einen Nachweis/Spur seitens AH gibt) zu tun?
Wieso schließt mein Auto in unregelmäßigen Abständen nicht zu? Und springt auch in unregelmäßigen Abständen nicht immer an?
Ich danke Dir und mache weiter so!
 

 
384. Andreas schrieb am 21.4.2017:

Hallo Clara, das klingt, als wäre generell etwas nicht in Ordnung mit deinem Leben ?? (Dein Auto = dein Selbst) will wohl nicht mehr so recht ?

lg von Andreas
 

 
385. Jessica schrieb am 23.4.2017:

Hallo Andreas,
nachdem der Spiegel links aussen vor einigen Tagen kaputt gemacht wurde ist gestern jetzt folgendespassiert. Gestern waren wir auf der Heimfahrt von einem Regslkauf. Mein Mann fuhr auf der Autobahn. Ich sass hinten neben dem Regal. Wir wurden angehalten. Der Polizist sah den Spiegel was ihn wohl veraergerte. Dann wollte er Fuehrerschrin und Fahrzeugpapiere sehen. Im Fuehrerschein stand das er eigentlich eine Brille braeuchte. Die hat er nie getragen. Dann hatte er die Fahrzeugpapiere nicht mit und zum Schluss war das Regal nicht gesichert,was den Polizisten wohl am meisten veraergerte. Er sagte stellen sie sich vor sie muessen eine Vollbremsung machen,dann bekommt ihre Frau mit Glueck eine Gehirnerschuetterung oder noch schlimmeres. Diese Worte brachen bei mir Traenen aus. Mein Mann hingegen wurde blass. Er kam mit Glueck fuer das fahren ohne Brille mit 25€ Verwarnungsgeld davon. Ich musste dann die letzten km fahren. Was bedeutet das fuer ihn?
 

 
386. Andreas schrieb am 23.4.2017:

Hallo Jessica,
linker Aussenspiegel weg = ein weibliches Thema aus der Vergangenheit will man nicht mehr betrachten.
Und als der Polizist das mit der Frau, angesprochen hat, hast du das selber gespürt dass dieses Thema mit einer Energie aufgeladen ist. So kann es zb sein dass es in seinem Familiensystem eine Frau gibt, die zu Tode kam und deren Tod noch immer nicht aufgearbeitet ist, also mit deren Tod noch kein Friede gefunden ist. Und natürlich wenn es so ist, dann wird die Seele versuchen darauf aufmerksam zu machen, und sie erschafft die entsprechenden Botschaften. Auch dass er eine Brille tragen soll enthält ja die Botschaft, genauer hinzuschauen.

lg von Andreas
 

 
387. Jessica schrieb am 24.4.2017:

Ich denke es hat mit dem verlorenen Baby zu tun. Nein, ich bin mir ziemlich sicher. Danke. Mein Gefuehl ist schon laenger das ich glaube das es eine Tochter war. Das ist wohl eins unser ngemeinsamen Themen. Lg
 

 
388. Andreas schrieb am 24.4.2017:

Hallo Jessica, ja - das mit dem verlorenen Baby kann sehr gut passen. Ein sehr gutes Beispiel, an dem man sieht, dass unser UNterbewusstsein eben weiter an solchen Themen dran bleibt, auch wenn wir sie verdrängen - und dass diese Themen dann markant unser Leben beeinflussen - lg
 

 
389. Daniela schrieb am 27.4.2017:

Lieber Andreas,
ich liebe Deine Seite, die Informationen sind sehr inspirierend. Danke.
Ich bräuchte bitte deine Unterstützung.
Meine Auto ist undicht , Irgendwo an der Fahrertür und manchmal auch an anderen Türen läuft bei viel Regen seit einiger Zeit Wasser rein und sammelt sich dann im Fußboden am Teppich .
Ich habe es erst bemerkt nachdem der nasse feuchte Geruch mich ekelte.
Ich danke für deine Hilfe.
Liebe Grüße Daniela
 

 
390. Andreas schrieb am 27.4.2017:

Hallo Daniela,
ja - Wasser steht für Gefühle. Da könnte eine Frage also lauten: Wo in deinem Leben schleichen sich Gefühle ein, die sich dann so im Boden deines Lebens ablagern und "muffeln". Also zb Gefühle des Nicht-Lebendig-Seins oder ähnlichers ?
Und dann auch genau schauen, wie es kommt, dass du dich nicht gegen diese Gefühle abschotten kannst (=undichte Türen)? Was bringt dich damit in Resonnanz ?
so in der Art könnte es ein Thema sein, was hinter deinem undichten Auto steht.

lg von Andreas
 

 
391. Daniela schrieb am 29.4.2017:

Hallo Andreas,
vielen Dank für deine Hilfe.
Das klingt plausibel und ich werde versuchen dahinter zu kommen,
mit was es zu tun hat. Es fällt mir nur hier sehr schwer.
Manchmal regnet es viel und es läuft nichts rein
und dann wieder ne Menge und hauptsächlich
Links vorne und sammeln tut es sich dann links hinten
Kann es auch mit sexuell verdrängter Lust zu tun haben?
Alles Liebe 🤗
Danke
Daniela
 

 
392. ANDREA schrieb am 29.4.2017:

Hallo,

mich würde interessieren was das zu bedeuten hat, wenn einem durch zuviel Alkohol der Führerschein entzogen wird.
 

 
393. Andreas schrieb am 29.4.2017:

Hallo Andrea,
Führerscheinentzug bewirkt eine eingeschränktere Beweglichkeit - das heißt es ist in den meisten Fällen ein Stopsignal: Also eindeutig eine harte Aufforderung etwas zu ändern, zb eine Richtung im Leben oder ein Muster, welches man lebt. Und bei Alkohol ist es sowieso klar, dass Alkoholkonsum kein gutes Muster ist mit den eigenen Lebensthemen umzugehen.

Hallo Daniela,
ja, Wasser (=Gefühle) können auch das Thema Sexualität betreffen. Dass sich das Wasser hinten links sammelt wäre dann ein Hinweis auf ein sexuelles Thema aus der Verganheit (=hinten), welches deine Energie anzieht, bzw aufsaugt. Da gibt es also höchstwahrscheinlich etwas Unverarbeitetes. Und wenn es so ist und du diese Botschaft der Seele über das Auto nicht annimmst, also dieses Thema nicht bearbeitest und befriedest, dann könnte die nächste Steigerungsstufe der Seele eventuell schon körperlich sein, zb ein Scheidenpilz. Solche unverarbeiteten Themen rauben viel Energie und die Seele lässt da deshalb nicht locker, wenn sie der Meinung ist, dass du weit genug entwickelt bist, dieses Thema anzugehen.

Dass das Wasser eindringt, enthält auch die Botschaft der Seele, Gefühle in dich eindringen zu lassen (damit die Seele das nicht mit dem Wasser im Auto erzwingen muss). Aber wenn die Gefühle wegen einem vergangenen Ereignis/Entscheidung oder gar einem Trauma blockiert sind, dann musst du dies erst auflösen, damit du dich wieder ganz mit sexuellen Energien (die ja die stärksten Gefühle sind) durchfluten lassen kannst.

lg von Andreas
 

 
394. Daniela schrieb am 01.5.2017:

Lieber Andreas,

Ich kann dir von Herzen für deine bedingungslose Hilfe.
Ich sage tausend mal vielen vielen Dank.
Wie kann ich dir einem Ausgleich dafür zukommen lassen?
Liebe Grüße Daniela
 

 
395. Andreas schrieb am 03.5.2017:

ja, lieben Dank, das geht zb über diesen Link.
lg von Andreas
 

 
396. Désirée schrieb am 07.5.2017:

Guten Morgen

Habe diese Nacht geträumt, dass ich mit dem Auto 50 gefahren bin wie vorgeschrieben und dann geblitzt wurde und eine Busse mit der tiefsten Einheit bekommen habe. Ich wollte mich dann eigentlich wehren, da ich ungerechtfertigt eine Busse bekommen hab. Ich habe aber auch gedacht, das bringt alles nichts, sich deswegen bei der Polizei zu wehren. Wie sollte ich es beweisen? Blitzer gegen meine Wahrheit! Trotzdem bin ich dann zu dem Polizisten um das Bussenformular auszufüllen und hab dann versucht den Polizisten auszuchecken ob er mit sich reden lässt. Im Traum war es auch wichtig die Busse nicht bezahlen zu müssen, da es erstens ungerecht war und ich mir die 40.- Busse nicht leisten konnte.
 

 
397. Andreas schrieb am 07.5.2017:

Hallo Désirée,
Das kann irgendetwas sein, wo du dich schuldig fühlst obwohl du eigentlich gar nicht schuldig bist. War am Tag zuvor etwas, was dazu passt ?
Es kann auch ein Schuldgefühl sein, welches dir gar nicht bewusst ist. Ich nenn als Beispiel mal Flirten: Noch immer sind in unserer Gesellschaft da ja so Muster präsent, dass Frauen dann gleich als Schlampen gelten, sich schuldig fühlen (bzw Angst davor haben, also glauben, es sich nicht leisten zu können (=so wie du im Traum ja glaubtest du könntest es dir nicht leisten). Darum spüre mal genau in dich rein, ob in dir, bereits dann wenn ein Mann dir einen Blick (=ein Blick kann wie ein Blitz sein) zu wirft, so ein sich unschuldig schuldig Fühlen Programm anspringt ?

Tempo 50 = innerhalb einer Ortschaft = innerhalb einer Gemeinschaft = es ist also etwas , was mit zwischenmenschlichen Kontakten zu tun hat.

lg von Andreas
 

 
398. Janna schrieb am 09.5.2017:

Habe mir vor zwei Jahren ein gebrauchtes Auto gekauft, mit dem ich sehr zufrieden bin. Zeitweise leuchtet die Motoröllampe - der Fehlerspeicher liest das im Bereich "Abgastemperatursensor". Nach einer realen wie energetischen Reinigung trat es für mehrere Wochen nicht mehr auf. Heute jedoch auf einmal wieder. Auffällig war zum einen, dass das Auto länger als üblich bewegt wurde und dass ich von einem Ort kam, der in Zusammenhang mit einer Entscheidung für oder gegen diesen Ort bzw. der Tätigkeit dort ansteht. Einer der Vorbesitzer meines Autos hat es viel genutzt für Autobahnfahrten und in dieser Zeit viele km draufgefahren, deswegen hatte ich auch die Reinigung vorgenommen und werde demnächst das abgegriffene Lenkrad erneuern. Seitdem fühle ich mich viel wohler, das Auto wirkt klarer. Hätten Sie eine Idee zu der Fehlermeldung im Zusammenhang gesehen? Danke vorab.
 

 
399. Nana schrieb am 10.5.2017:

Lieber Andreas!

Was meinst du hat das zu bedeuten: ich habe an meinem Auto ständig die linke, hintere Radkappe verloren, mindestens vier oder fünf Mal innerhalb kurzer Zeit. Seit kurzem hält sie, dafür fehlt jetzt die vorne links.

Noch etwas: Letztens ließ sich die Beifahrertüre nicht mehr schließen. Irgendwas blockierte. Ich muss dazu sagen, dass ich als Beifahrer einen Bekannten hatte, den ich lieber nicht mitnehmen wollte. Erst als er weg war, ging die Tür auf einmal wieder zu.

Ich bin gespannt, was dir dazu einfällt.
Vielen, vielen Dank für deine Zeit und Überlegungen!
Liebe Grüße
 

 
400. Andreas schrieb am 10.5.2017:

Hallo Nana,
ja, das mit der Beifahrertüre, zeigt wieder einmal wie das Auto immer das spiegelt, was in dir als Thema ist. Es könnte sein, dass dein Auto dir hier auch einen gegenteiligen Aspekt in dir spiegeln wollte, nämlich einen Teil, der eben doch wollte, dass er mitfährt. (Das könnte zb ein Aspekt sein, der froh darüber war, nicht alleine zu sein, oder zb vielleicht spiegelte dir dieser Mann einen Aspekt deines Vaters, den ein Teil von dir noch betrachten und bearbeiten möchte, oder, oder , oder..) bis hin zu der tieferen Frage, die du dir stellen kannst: Wo lässt du Menschen in dein Leben (=in dein Auto), die du eigentlich gar nicht willst ? - und auch hier dann wieder die Frage, welche Anteile in dir wollen das doch ? (denn wenn es geschieht muss es ja etwas in dir geben, was daraus etwas lernen, üben, erfahren möchte.)

Radkappen verdecken etwas. Radkappe hinten links = Vergangenheit, Yin - Thema
Dein Auto scheint sich von etwas befreien zu wollen, Radkappen, die etwas verdecken sollen, verschwinden, Türe geht nicht zu, also vielleicht gilt es für dich eine neue Offenheit zu entwickeln im Bezug auf deine weibliche Seite (?) Das kann aber auch ein Hinweis sein, dass du Muster von deinen Eltern, Mutter (=hintere Radkappe links kann auch Vergangenheit von Mutter übernommene Muster symbolisieren) übernommen hast und diese nun von dir abfallen wollen, damit sie deine Zukunft frei machen..
lg von Andreas

Hallo Janna,
Die Motoröllampe warnt ja grundsätzlich vor zu wenig Öl im Motor. Im übertragenen Sinne, gehts da ja darum dass der Motor (=dein innerer Antrieb) gut und rund laufen kann. Das Flüssige, das öl steht dabei symbolisch ähnlich wie Wasser für Gefühle. Darum die Hauptfrage oder Botschaft der Ölkontrollampe wäre:
Wie stehts um deine Gefühle bezüglich dem was dich im Leben antreibt ? Schau mal da hin, ob mit diesen Gefühlen alles in Ordnung ist !

Das Öl soll ja für Schlüpfrigkeit, Glitschigkeit sorgen, damit in deinem Leben alles gut fließt - Was möchtest du aus dem Zustand des Festgefahrenseins befreien? An welcher Stelle wünsche ich mir mehr im Fluss des Lebens zu sein ?
Da die Fehlermeldung Abgastemperatursensor auftaucht, kann es etwas mit der Temperatur (Temperament, Gefühle) dessen, was du abgibst, was du vor dir gibst zu tun haben, und zwar gehts ja um den Sensor, also schau mal da genauer hin, wie sensibel bist du mit dem was du von dir gibst ? Und zwar auch im Sinne, ob du da genügend sensibel dir SELBER gegenüber bist ?
lg von Andreas
 

 
401. Christiane schrieb am 13.5.2017:

Hallo Andreas.Ich bin Musikerin und wollte mit einem Fernbus zum Flaghafen fahren für eine Konzertreise in Italien. Der Bus kam wegen einer Panne nicht. Am Busbahnhof traf ich " zufällig " zwei Frauen,die auch zum Flugplatz wollten und mich in ihrem Auto mitnahmen.Nach ein paar Kilometern hatten wir einen schweren Autounfall, uns fuhr ein Fahrschulwagen voll und heftig in die hintere rechte Tür. Totalschaden bei dem Auto in dem ich saß.Zum Glück saß ich hinten links, habe jetzt trotzdem einen steifen Hals und dauernd Kopfschmerzen.Die Frau,die neben mir saß,ist schwerer verletzt. Wie kann man den Unfall deuten, auch, weil es nicht mein Auto sondern ein fremdes Auto war, in dem ich saß. Einige Tage vorher bekam ich eine Absage für einen neuen Arbeitsplatz in einem Orchester.
 

 
402. Andreas schrieb am 14.5.2017:

Hallo Christiane,
Alle diese 3 Ereignisse von denen du berichtest, könnte man so deuten, dass es in dir eine Blockade, einen Widerstand oder einen inneren Anteil gibt, der einen anderen Weg gehen will.
Darum spätestens nach dem Unfall wird es Zeit, da mal genauer hinzuschauen, was für innere Anteile (Ziele, Wünsche) in dir da am Wirken sind, die so heftig deinen Weg torpedieren, denn alles was sich im Außen zeigt, spiegelt etwas in Innenleben des Menschen wieder.
Dass es in einem fremden Auto passiert ist, kann ein Hinweis darauf sein, dass du zur Zeit im Leben auf einem "fremden" Weg bist, es ist nicht dein eigener Weg, den du gehst. Die Schule des Lebens (=Fahrschulauto) will dir hier etwas lehren. Es kam von rechts (=männliche Seite), besonders wenn der Fahrer des Fahrschulautos auch noch ein Mann war, dann kann es ein Hinweis auf ein Männerthema sein, welches verdrängt war, aber sich hier meldet um bearbeitet und befriedet zu werden.

Ein steifer Hals weißt meist auf eine gweisse Versteifung der eigenen Weltsicht hin, also zb dass du aufgrund von inneren starren Glaubensmustern gar nicht alle deine Möglichkeiten siehst und vielleicht darum deinen eigenen Weg nicht gehst.

lg von Andreas
 

 
403. Angela S. schrieb am 16.5.2017:

Hallo Andreas
Deine Seite ist wirklich sehr informativ und sehr interessant.

Vor 1 1/2 Jahren habe ich mir meinen Kindheitstraum mit einem schwarzen Mustang verwirklicht. Ich habe mir dieses Auto auf Grund seiner Form ausgewählt, mir war bewusst, dass viele Leute mich vielleicht als Angeberin sehen, was ich aber nun wirklich nicht bin. Ich wollte mir eine Freude bereiten, egal was andere denken.

Vor einem halben Jahr fuhr ich auf einem Autobahnteilstück mit 80km/h wie vorgeschrieben, plötzlich merkte ich, dass ich nur noch auf den Vorderräder fuhr als ich in den linken Seitenspiegel schaute, sah ich, dass mich ein LKW hinten links aufgehoben hatte, als er es bemerkte fuhr er wieder auf die linke Spur zurück und ich landete mit den Hinterrädern wieder auf dem Boden. Die Polizei hatte in diesem Teilstück Videokameras und konnte es kaum fassen, dass "nur" so wenig Schaden entstanden ist. Die hintere Stossstange und eine Teillackierung waren nötig.

Heute fuhr ich mit meinem Ex-Chef zu unserer ehemaligen Arbeitskollegin um bei ihr in der Kantine zusammen zu Essen.
Als ich dort auf das den Parkplatz fuhr sah ich vorne meine Freundin die bereits winkte, ich sah im letzten Moment, wie ein Auto aus einem Parkplatz von der linken Seite rückwärtsfuhr ich zog mein Lenkrad auf die rechte Seite, trotzdem hat er mich dann hinten links erwischt, Stossstange (vielleicht reicht dieses Mal nur eine Lackierung oder die ganze Stossstange muss erneuert werden) und Teillackierung wird wieder fällig.... Beim ersten Unfall war es ein Fahrer so um die 50+ heute war s ein junger Mann so um die 38Jahre alt.

Was wollen mir diese Unfälle mitteilen und wieso ist es beide Male Fremdverschulden?

Ich bedanke und freue mich bereits jetzt auf Deine Antwort.

Liebe Grüsse, Angela
 

 
404. Andreas schrieb am 16.5.2017:

Hallo Angela,
Es geht immer um den hinteren Teil des Autos = es geht um etwas aus deiner Vergangenheit.
Höchstwahrscheinlich um einen Mann, zb um einen Exliebhaber, der dich hochgehoben (=in den Himmel gehoben) hat - und aber die Botschaft wäre hier, dass es für dich darum geht diese Vergangenheit neu zu lackieren, also ihr ein neues Aussehen, also dir selbst eine neue Sichtweise dieser Vergangenheit mit diesem Mann zuzulegen. Wahrscheinlich gibt es da etwas wichtiges, was du aufarbeiten solltest, vielleicht etwas vergeben, auf jeden Fall will deine Seele offensichtlich, dass du dich diesem Thema zuwendest, damit es sich innerlich verändert. Im Moment gibt es sozusagen einen Teil in dir, der damit in Unfrieden ist und der dich darum unbewusst ständig torpediert.

lg von Andreas
 

 
405. Antje schrieb am 19.5.2017:

Hallo Andreas,

Hab heute auf der Fahrt meinen ersten Steinschlag auf die Windschutzscheibe bekommen 😏. Irritierend ist die Form als Herz und dass das Fenster innen und außen glatt ist, also die Scheibe dazwischen irgendwie gesprungen ist. Der Steinschlag ist auf der Fahrerseite.

Was heißt das?
Vg
Antje
 

 
406. Andreas schrieb am 20.5.2017:

Hallo Antje,
ja, die Windschutzscheibe ist die Sichtweise die man hat. Sozusagen, die Sichtweise durch welche man nach vorne in seine eigene Zukunft schaut.
Ein Sprung in Herzform könnte nun zb ein Hinweis sein, dass es in deinem Herz einen Sprung (=eine Verletzung) gibt, die deine Sicht der Zukunft beeinflusst (und darum geheilt werden will).

lg von Andreas
 

 
407. Antje schrieb am 21.5.2017:

Hallo Andreas,
Das passt lieben Dank 😊 Damit kann ich was anfangen.
Und der Steinschlag passierte auf dem Weg zur Hochzeit eines sehr lieben Freundes.
Sonnige Grüße und einen entspannten Sonntag
Antje
 

 
408. Lindmoser schrieb am 22.5.2017:

Hallo Andreas!
Meine Freundin hat ihr Auto ihrem Schwiegersohn geborgt, da seines in der Werkstadt war. In der Tiefgarage wurde Feuer gelegt, unter anderem brannte ihr Auto total aus. Alle anderen hatten eine (Voll)kaskoversicherung, nur sie nicht. Sie hat von ihrem wenigen Geld das Auto bar bezahlt und bekommt von der Versicherung nichts.
Kannst du es bitte kommentiernen.
Vielen herzlichen Dank!!!!!
 

 
409. Andreas schrieb am 22.5.2017:

Hallo, ja, da sind vielschichte Botschaften enthalten, zb:
Warum hat sie sich beim Autoausleihen nicht eingefühlt und wahrgenommen, dass ihr Auto bei dem Schwiegersohn nicht sicher ist ?

Auch den Schwiegersohn betrifft dies: man kann das doch erspüren, ob ein Auto sicher geparkt ist.

Und wenn man etwas komisches wahrnimmt, dann muss man einen Schutz ums Auto visualisieren / erschaffen. Und wenn man wahrnimmt, dass dieser Schutz nicht ausreicht, dann muss/kann man einfach woanders parken.

Und dann natürlich auch schauen, warum sie das Auto (unbewusst) loswerden wollte.
..bis hin zu: Welchen Teil von sich selber will sie loswerden ?

Feuer = Transformation
Auto = sie selbst
Wo sollte sie selbst etwas in ihrem Leben transformieren, damit nicht das Auto verbrennen muss ?

lg von Andreas
 

 
410. Carina schrieb am 23.5.2017:

Hallo!
Schon früher hab ich moch gerne mit dem Spiegelgesetz vertraut gemacht, und seit gut einem Jahr wieder vermehrt, was unsere Autos betrifft.
Mein Mann und ich haben 6 Kinder, weshalb wir etwas größere Autos mit zumindest 7 Sitzen benötigen. Das zuletzt neue Leasingfahrzeug musste ich 2016 aus finanziellen Gründen zurückstellen, seither fahren wir wieder alte Autos, die wir in günstiger Preisklasse finanzieren können.
Leider stehen wir seit über einem Jahr schon beinah täglich vor Autoproblemen, mit dem Knackpunkt, dass die Karren immer überprüft und probegefahren gekauft werden, und sobald sie in unserem Besitz sind, schon auf der ersten Fahrt den Geist aufgeben :-(((
Auto 1 - Motorschaden, Auto 2 - Einspritzdüsendichtung defekt, verliert Diesel, weithin kein passendes Werkzeug zur Reparatur zu finden (BJ 1997), Auto 3- Starter und zwei Relais kaputt (irre Kosten für die Ersatzteile), und nun Auto 4 - direkt nach dem Kauf Kühler gesprungen, Kühler gewechselt, daraufhin heute Kühlschlauch gerissen :-((((
Und mit jeder neuen Panne steht immer unsere Familie komplett Kopf, weil wir aufgrund der Örtlichkeit einfach zwei Autos brauchen, um Arbeit, Kinder, Einkauf etc hinzubekommen.
Ein neueres Auto bekommen wir nicht finanziert, aber die ständigen Reparaturen sind auch ein finanzieller Genickbruch.
Ich verzweifle hier langsam aber sicher...
 

 
411. Andreas schrieb am 24.5.2017:

Hallo,
ja, da würde ich empfehlen mal eine Liste anzulegen, was für Gründe und innere Anteile existieren, welche es blockieren, dass diese Autos gut funktionieren.
Hier mal ein paar Anteile, die so etwas bewirken könnten:
- Anteile, die keine Lust mehr haben nach ... zu fahren
- Anteile, die im Unfrieden mit billigen gebrauchten Autos sind
- Anteile die nicht mehr flüchten wollen (vor sich selbst), weil Autos werden oft benutzt um weg-zufahren. (Auch Kinder werden oft als Fluchtmittel vor sich selbt benutzt, weil Kinder lenken oft ab und man kommt dann nicht zu sich selber, man verliert die Fähigkeit sich selber wahrzunehmen. So, wie euch ja die Fähigkeit gefehlt hat, den Zustand der Gebrauchtwagen richtig einzuschätzen. Auto=Selbst. Bist du noch in der Lage den Zustand von dir selbst korrekt abzuschätzen ? )
- bei so einer Häufung ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass etwas ganz Grundlegendes nicht mehr stimmt in eurem Leben. Was könnte das sein ?
usw.

lg von Andreas
 

 
412. Daniela schrieb am 03.6.2017:

Lieber Andreas,
erst einmal von Herzen lieben DANK für Deine wundervolle und wichtige Arbeit. Ich komme interessanterweise immer wieder auf Deine Seite :-).
Nun möchte auch ich Dich gern zu meiner Situation fragen wie ich diese Dinge zu deuten habe, denn mittlerweile häufen sich die Dinge.
In einigen Dingen spüre ich auch, dass ich mir selbst im Weg stehe.
Ich lebe derzeit in Kanada mit meinem Mann (er ist Kanadier). Er hat bedauerlicherweise noch nie viel Wert auf sein Auto gelegt :-( und behandelt es auch nicht gerade liebevoll. So sind auch an diesem Auto bereits einige Dellen und Reparaturen gewesen.
Ich selbst habe derzeit kein eigenes und nutze Seins.
Nun oftmals, wenn ich sein Auto fahre, wenn er auf Geschäftsreise ist, dann passieren mir Dinge, wie gestern ein Steinschlag, ein paar Wochen zuvor hatte ich eine wichtige Schraube von der Achse verloren (ich hatte Glück diese auf dem Parkplatz liegen zu sehen).
Erst vor ein paar Tagen war sein Auto in der Werkstatt und ich fuhr einen Ersatzwagen. Ich kam von einem Parkplatz und während ich auf die Straße fuhr, passte ich einen winzigen Moment nicht auf und knallte mit dem rechten Vorderrad an eine Bordsteinkante. Der Reifen platze.
Ich versuche das die ganze Zeit zu deuten aber nun suche ich dringend nach Hilfe und bin Dir sehr dankbar von Dir zu lesen.
Alles Liebe
Daniela
 

 
413. Andreas schrieb am 12.6.2017:

Hallo Daniela,
Bordsteinkante = eine Grenze
da es sich um ein fremdes Land handelt (entsprechung fremdes Auto) wäre die erste Frage, die da in den Sinn kommt: Inwiefern gibt es in dir Anteile die wieder über die Grenze wollen (=über die Bordsteinkante) also wieder in dein Heimalland zurück ?
Anteile die gar nicht weiterfahren wollen (=platter Reifen vorne) - betrachte und anerkenne alle Anteile in dir, damit sie sich nicht auf eine solche Art und Weise bemerkbar machen müssen !

Hast du das neue Land bereits innerlich begrüßt ? innerlich deinen Frieden gefunden mit all den Aspekten dieses wilden rohen Landes ? Das ist darum wichtig, weil so ein Landeswechsel kann für unser Bewusstsein mehr bedeuten als man denkt. Es kann sogar dem Unbewussten wie ein Verrat am eigenen Land vorkommen.. - darum da sollte man immer eine innere Arbeit machen oder zumindest ein äußerliches Ritual, indem man zb den Boden des neuen Landes küsst, oder was auch immer..

lg von Andreas
 

 
414. Nana schrieb am 12.6.2017:

Lieber Andreas, ich habe gerade deine wundervolle Seite entdeckt, ich bin absolut begeistert von deiner wertvollen Arbeit.
Ich habe ein grosses Thema mit unserem Auto - wir haben nur das eine und nutzen es zusammen. (wie kann ich das deuten?)

Eigentlich wünschen wir uns aber beide ein anderes neues Auto...das wir im Moment aus finanzieller Sicht noch nicht verwirklichen können.

An Ostern ist uns auf der Beifahrerseite über Nacht, die Feder gebrochen, auch auf der Fahrerseite stand die Feder kurz vor dem Durchbruch wie wir bei der Reparatur feststellten.

Vor 2 Wochen wollte mein Mann dann nur noch ein Teil wechseln das auch damit zusammenhängt, mir fällt leider nicht mehr ein wie es heisst... das Teil ging zuerst auf der Fahrerseite schon gar nicht raus...er musste es wegflexen...verletzte sich dabei an der
Hand... als er die Schrauben lösen wollte, waren die Schrauben so fest dass er sie in stundenlanger Arbeit rausbohren musste.

Letzte Woche wurde das Auto durch ein rückwärts fahrendes Auto,vorne auf der Beifahrerseite angefahren.

Nun war ich von Donnerstag bis Sonntag auf einem Lehrgang... dorst stellte ich mich bewusst (obwohl nicht erlaubt) auf einen Supermarkt Parkplatz in der Hoffnung das ich nicht abgeschleppt werde. 2 Tage ging es gut, am 3 Tag ... war das Auto nun wirklich weg. Unterbewusst hatte ich ständig Angst dass das passiert, habe das Auto aber trotzdem nicht weggefahren...

War ein langer Text... aber es beschäftigt mich sehr die Bedeutung dahinter zu erkennen.

LG Nana
 

 
415. Andreas schrieb am 12.6.2017:

Hallo, ja, zunächst das Abschleppen - da ist dein Beispiel sehr lehrreich:
Wenn man das Auto schon falsch parkt, dann sollte man dem Auto einen Schutzsegen geben oder zb eine unsichtbare Schutzhülle, damit es nicht entdeckt wird. Wenn man dann aber innerlich trotzdem noch eine Angst entdeckt, dann ist dies ganz oft vom eigenen Unterbewusstsein die Botschaft, dass es nicht ausreicht (so wie in deinem Fall) und dann sollte man wirklich umparken !

Die anderen Probleme mit eurem Auto betreffen ja hauptsächlich vorne, also eure Zukunft. Es gibt eingerostete Schrauben (=eingefahrene Denk- und Handlungsmuster). Dass jemand rückwärts die Vorderseite eures Autos beschädigt ist nochmals ein Hinweis, dass euer Auto vorne, also eure Zukunft, komische Energien anzieht, also das kannst du als Hinweis nehmen einfach mal in eure Zukunft positive Energien zu schicken oder an potentiellen Theman, die damit in Verbindung stehen zu arbeiten.

Nochmal zur festsitzenden Schraube: Wo in deinem Leben bewegst du dich nicht (bist sozusagen festsitzend) obwohl du es eigentlich solltest ? (auf dem Supermarktparkplatz war es ja auch so, es ging ja 2 Tage lang gut, aber am dritten Tag hättest du dich (=dein Auto) bewegen müssen !)

lg von Andreas
 

 
416. kathi schrieb am 30.6.2017:

lieber andi! wie ich sehe hast du ziemlich viel ahmung davon...u ich nur ganz wenig, dank meinem buch spiegelgesetze. also zu meinem kniffeligen fall...hab mir vir ca 1 jahr mein gebrauchtes auto gekauft. zur gleichen zeit bin ich kit meinnem freund zusammen gekommen. ich habe schnell gemerkt das ein auto ziemlich virl Öl braucht. nicht immer. niemand kann sagen wohin es rinnt, u warum manchmal mehr kanchmal weniger. u jz,1 tag nach einem knallharten Streit kit meinem freund, ist mein auto heissgelaufen. und auch die klima geht nicht mehr.ich verstehe es so, das ich innerlich so wütend bin in meiner beuiehung u ständig überlege ob ich mich trennen soll. ich komme von der wut nicht weg.=klima/heissgelaufen.1 woche davor platten reifen vorne rechts. die luft ging einfach raus/reifen ist aber in ordnung. das mt dem Öl verstehe ich nicht. generell passiern derzeit mit autos soviel bei mir in 1nem einzigen monat wie noch nie davor.beispiel 2: Firmen Auto. ich bin ein guter autofahrer u parker. aber vor 2 wochen beim ausparcken zack bei einer parkstange links seite mitte"angekommen"obwohl mir ein junger mann signalisierte stop(ich dachte er kennt mich u grüßte zurück)ist aber nichts passiert.diese woche nahm ich aus versehen dann die treppe statt die einfahrt. japp, ich bin mit dem auto eine treppe runter.ich habe es mit der einfahrt daeben verwechselt sah von oben beides gleich aus ist nichts passiert. zum Glück. und gestern,beim einparcken zack hinten rein eine parkstange.auch nichts passiert. zum Glück.und das alles in nur 1 monat! wohl gemerkt das monat, in dem ich mir überlegte ob eine trennung besser wäre für mich in der liebe. vlt können sie mir aufschlüsseln was das bedeuten kann???
lg
 

 
417. Haike Börbel schrieb am 01.7.2017:

Hallo Andreas, ich habe heute deine Seite aufgesucht, da sie mich schon mehrfach inspiriert hat, und ich alle deine Antworten sehr schlüssig finde. Nun wende ich mich mit einer Sorge an dich, mit meiner Bitte um Antwort. Voriges Jahr habe ich einen LKW-Camper erstanden, Marke Magirus Deutz Sondermodell. Es ist schon länger mein Wunsch mit solch einem LKW eine Reise zu unternehmen, und die schlussendliche Entscheidung für diese Anschaffung fiel auch im Interesse meiner Tochter, welche mir Familienzuwachs voraussagte. Inzwischen bin ich grad erst Omi geworden, und auch sehr glücklich. Es war vorauszusehen, dass auf Grund der grossfamiliären Veränderungen es noch Zeit braucht, meine Vorstellungen diesen LKW-Camper liebevoll zu restaurieren umzusetzen, und auch in seiner besonderen Art fahren zu können. In diesen Gedanken begegnete ich einem Freund, welcher eine Urlaubsreise mit seiner Freundin plante. Dieser war sehr enttäuscht, da ein weiterer Freund ihm für seine Reise sein Wohnmobil zur Verfügung stellen wollte, jedoch recht kurzfristig abgesagt hatte.
Nun bot ich ihm meinen LKW-Camper als Alternative an, auf dass sein Urlaub nicht ins Wasser fällt.
Da er ein sehr versierter LKW-Fahrer ist, er hat mehrere Jahre LKW gefahren und auch in seinem Führerschein mehrere Erweiterungen, verhandelten wir ein Tauschgeschäft, auf welches ich mich gut einlassen konnte. Alles verlief im Start ganz gut, ich fand eine geeignete Werkstatt, er ging nach einer Reparatur der Spurstangen gut durch den TÜV, dies wusste ich garnicht, dass sie erneuert werden mussten, an sich war mir vom Verkäufer nur bekannt, dass der Scheibenwischer hängt, und bei der Probefahrt beim Verkäufer fiel mir auf, dass die Kupplung etwas schwergängig ist. Das Problem der Kupplung ist behoben, der LKW stand drei Jahre, und sie war einfach nur ein wenig "müde" habe ich auch in der Werkstatt testen lassen. Alles soweit gut, im Verlauf trat etwas Sorge bezüglich der Versicherung auf, eine weitere Freundin wollte mir da helfen, doch sie bot mir eine Überteuerung an, recht kurzfristig konnte ich in eine solidere Variante umschwenken, so war auch das Problem recht bald gelöst, ich meldete ihn an, reinigte ihn nochmal gründlich, und plante mit meinem Freund/Kumpel welcher sich ihn leihen wollte eine längere Probefahrt. Ursächlich wollte seine Freundin mitkommen, doch ihr ging es an diesem Tag nicht so gut. Ein i-Zipfelchen gab es noch, der hängende Scheibenwischer..., Ersatzteil wurde schon vor über einer Woche von der Werkstatt bestellt, so warteten wir jeden Tag auf das Einbauteil, auch war organisiert, dass alsbald es noch kurz vor urlaubsantritt eingebaut werden könne. Die ca. 275km Probefahrt mit meinem Freund/ Kumpel verlief sehr gut, seine Fahrweise überzeugte mich mehr als erwartet, selbst bin ich so wie auch er früher mal Taxi gefahren, sodass ein geübtes Straßen-Auge mitschaut. Doch bekanntlich hat der Schuster schlechte Leisten, so ist bei Vielfahrern auch schnell ein bagatellisieren von kleine Vorkommnissen dabei. So war auf den letzten Zehn km doch noch ein kleines Vorkommnis, er prellte beim rechtseinbiegen/ abfahrt eine bordsteinkante, es gab zuvor auch eine kurze Meinungsdifferenz bezüglich des Weges in die Stadt, ok ich versuchte es nicht überzubewerten. Lediglich gab ich den Kommentar: "das war ein Warnschuss..., für mich ist so ein Vorkommnis immer willkommen meine Aufmerksamkeit zu schärfen, ist ja sonst nix passiert" Das war vor drei Tagen. Vorgestern präsentierte er den LKW-Camper wie angekündigt im Freundeskreis, und ich hatte auch kurz Zeit mich hinzuzugesellen, da erzählte er mir, dass er ein anderes Auto geborgt hatte, mit dem er touchierte und einen kleine Kratzer hinterließ, so hatte er noch etwas Aufregung, und das kurz vorm Urlaub.
Nun wollte ich nicht noch Moralpredigt halten, sondern ihn beschwichtigen, und meinte, ihm fehle es an Schlaf, er möge doch bitte ausruhen, damit er morgen gut starten könne. Wie dem auch sei, hat er zuguterletzt noch auf meinen Hinweis, dass das Auto Hannah heiße, gemeint bei ihm heiße es jetzt "Monster" doch meinte er es mit seinem Humor. Womit ich nun eigentlich nicht gut klarkomme ist, dass wir bis zuletzt auf das Ersatzteil für die Scheibenwaschanlage warteten, dies jedoch entgegen aller Zeitlogik nicht zeitig genug geliefert wurde, so sind die beiden nun ohne Reparatur losgefahren, und sie haben noch eine Lange Urlaubsreise vor sich. Heute morgen bevor sie sich auf den Weg machten rief ich noch extra eine andere Werkstatt an, den Chef dort kenne ich ganz gut, es ist im Dorf in der Nähe meines Gartens und fragte diesen ob er kurzfristig mal drauf schauen könne, doch auch er hatte keine Zeit, gab mir aber einen guten Tipp, was man machen könne, evtl. löse sich schon so die Scheibenwischer-Blockade, da diese zwar gehen, doch in einem wischzyklus dreimal hängenbleiben, das kann bei viel Regen mächtig nervig sein. So bin ich in sorge, habe alles versucht, doch Reisende soll man nicht aufhalten, dennoch fühle ich mich unwohl, habe den Tipp weitergegeben, glaube auch, dass er dies beherzigt, auch habe ich ihn und seine Freundin gebeten die "Guggelchen" aufzumachen auf dem Wege auf jeden Fall eine Werkstatt ausfindig zu machen um diesen Schaden beheben zu lassen. Meine bitte nun an dich, was kann ich tun, hast du evtl. einen weiterführenden Gedanken für mich, wie ich diese ganze Geschichte besser verstehen kann. Vielleicht sollte ich mich auch garnicht sorgen? Ich wäre sehr dankbar für deine Reflexion und wünsche dir gleichzeitig ein schönes Wochenende, lieber Gruß aus der Erfurter Altstadt 😉🙋🏼
 

 
418. Anika schrieb am 01.7.2017:

Hallo Andreas,

ich bin durch eine Freundin auf deine Seite gestoßen und bin sehr begeistert!

Ich konnte bisher nirgendwo etwas über Steinschläge herausfinden, vielleicht kannst du mir helfen?

In der letzten Zeit ist es meinem Freund und mir häufiger passiert, dass wir durch uns vorausfahrende Fahrer Dreck auf die Windschutzscheibe gehagelt bekommen haben und dadurch ist in kurzer Zeit zwei mal ein Steinschlag entstanden. Beide Male waren wir mit einem Mietwagen von Sixt unterwegs und beide Male waren wir insgesamt sehr gestresst. Ich weiß nicht mehr, was beim ersten Mal der Grund war, aber beim zweiten Mal sind wir umgezogen und an dem Tag lief einfach fast alles schief. Am Ende der Fahrt wäre uns fast noch ein Fasan vor die Scheibe geflogen und hat uns nur um Centimeter verfehlt!
Wegen den beiden Steinschlägen mussten wir zur Polizei, damit der Schaden nicht bei uns haften bleibt, da der Wagen ja nur gemietet war.
Beide Male ist das Auto vor uns über eine Sperrfläche gefahren und hat uns dadurch den Dreck und die Steine auf das Auto gehauen.

Ich selber habe seit ca 2 Wochen einen alten Twingo erworben und als ich nach der stressigen Fahrt in meinen Twingo einsteige sehe ich einen Steinschlag! Das ist nun schon der Dritte, bei diesem weiß ich allerdings nicht woher er kommt.

Weißt du, was diese ganzen Steinschläge zu bedeuten haben?
Vielen Dank schon mal für deine Antwort!

LG Anika
 

 
419. Andreas schrieb am 01.7.2017:

Hallo Kathi,
Dass Autos Öl verlieren passiert ja vielen Menschen - ich habe auf deinen Kommentar darum in einem Video geantwortet, siehe hier in diesem Video
zu den anderen Kommentaren:

Hallo Haike,
Scheibenwischer haben die Funktion, dass sie Wasser (=Gefühle/Tränen) die einem die Sicht auf die Zukunft (Frontscheibe) verschleiern, wegwischen sollen. das heißt, um das Scheibenwischerproblem zu lösen, kannst du mal schauen, was für Tränen aus deiner Vergangenheit, es noch zu beseitigen, zu verarbeiten, gilt. Denn solche unerlösten Tränengefühle behindern deinen Blick in die Zukunft.
Und wenn man die Zukunft nur verschleiert sieht, können sich auch schnell Ängste einschleichen.
Dass du den LKW Camper nun verliehen hast, bringt dich offensichtlich nun mit Ängsten in dir in Kontakt, wo es natürlich nun für dich gilt, herauszufinden, woher diese Ängste in dir wirklich stammen. (Zb, wo in deiner Kindheit hast du etwas ausgeliehen und beschädigt zurück erhalten usw - solche Traumta die da in dir schlummern wollen natürlich aufgelöst werden, damit dich deine Seele nicht zwingt dich dem im realten Leben zu stellen.

Auch sollte man in Zeiten wie diesen wo so viele Menschen durchgeknallt sind, sehr genau hinschauen, wem man sein Auto ausleiht. Viele Menschen haben den Kontakt zu inneren Führungen verloren, sind nur noch wie Zombies, bauen nur noch eine Scheiße nach der nächsten, und ja, damit meine ich nicht nur unsere Regierung. Wenn bei den beiden der Urlaub nicht geklappt hat, dann hat das vielleicht einen höheren Sinn. Viele Menschen bräuchten mal einen totalen Stopp (und bekommen den auch), um wieder zu sich selber zu finden und um wieder zu lernen nach innen zu fühlen und um wieder zu lernen nach innen zu hören und dadurch dann die richtigen Entscheidungen zu treffen. Urlaub ist da meistens nicht das richtige Konzept, weil diese Menschen dann mit ihrem blinden Aktionismus weiter fortfahren. Wenn dieser Mann einen Bordstein touchiert, dann will er eine Grenze überschreiten, und das geht nicht im Außen, sondern nur indem er nach innen schaut und eine innere Begrenzung (=begrenzenden Glaubenssatz) auflöst.


und weiter gehts mit dem Frontscheibenthema:
Hallo Anika,
Steinschlag auf der Frontscheibe = es bilden sich kleine Risse in der Scheibe = deine alte Sicht der Dinge oder deine alte Sicht deiner Zukunft wird rissig, droht zu zerspringen. Das ist ein Hinweis, dass hier

  • entweder eine Korrektur der Zukunftsvorstellungen benötigt wird
  • oder dass die Vorstellungen der Zukunft nicht genügend stabil sind, also mit mehr Energie aufgeladen werden sollten. Wenn genügend Energie da wäre, dann wäre die Windschutzscheibe energetisch geschützter und es könnte dann gar nicht zu einem Steinschlag kommen

Also ganz praktisch sollte man in so einem Fall dem Auto welches man fährt einen Energieschutz oder Segensschutz geben.
Auch diesem Umzug hat anscheinend die Segensenergie gefehlt, wenn da so viel schief gegangen ist. Solche großen Dinge, wie einen Umzug sollte man immer energetisch gut vorbereiten, damit dann alles wie am Schnürchen klappt.. (Das fängt schon an mit dem energetischen Verabschieden, Loslassen der alten Örtlichkeit und dem energetischen Begrüßen des neuen Platzes, zb auch Verabschieden der Wächterbäume des alten Platzes und Begrüßen der Wächterbäume des neuen Platzes, das ist zumeist der größte Baum in der Umgebung, usw.)

lg von Andreas

 

 
420. Corinn schrieb am 03.7.2017:

Hallo Andreas,mir wurden gestern am Bahnhof beide Nummernschilder meines Autos entwendet. Kannst du mir dazu was sagen? Ich kann mir nur vorstellen,dass es etwas mit meiner Identität zu tun hat. Lieg ich da richtig? LG Corinne
 

 
421. Andreas schrieb am 03.7.2017:

Hallo Corinne,
Da gehts in der Tat in irgend einer Form um deine Identität. Wo verlierst du dein Ureigenstes ? Wo verwenden andere deine Identität, deine Werke, deine Ideen, und ganz besonders: Wo verwenden andere deine Energie ? Inwiefern raubenandere dir deine Identität ?

lg von Andreas
 

 
422. Corinn schrieb am 05.7.2017:

Danke Andreas, daß passt zu 100 Prozent. Ich befinde mich gerade in einem Prozess, bei dem ich meine Energie zurück fordere.Und zwar lasse ich einen Menschen los der mir schon längere Zeit nicht mehr gut tut. Ich war vor ein paar Tagen noch ein wenig am hadern ob ich diesen endgültigen Schritt gehen soll. Gestern abend schickte ich eine Botschaft in den Himmel, daß alles was zu mir gehört wieder zurück zu mir kommt und alles was eben nicht meins ist zum Absender. Ich vergab dem Dieb meiner Kennzeichen. Und heute bekomme ich doch tatsächlich einen Anruf der Polizei, daß sie sich angefunden haben.Ich kann es kaum glauben und bin unendlich dankbar.Jetzt weiß ich, was zu tun ist. Danke für deine Mühe, deine Arbeit und diese tolle Seite
 

 
423. Andreas schrieb am 06.7.2017:

Hallo, ja, das ist das schöne, wenn man die Botschaft verstanden hat, dann löst sich das Negative immer auf..
lg von Andreas
 

 
424. jess schrieb am 07.7.2017:

HALLO Andreas,
irgendwas scheint mir kKraft zu rauben,denn ich bin oft sehr muede. Mein Bruder hatte kuerzlich ein Krampfanfall lag deswegen auch ca 1. Woche im Krankenhaus. Es wurde zwar ein Calciummangel herausgefunden aber sonst tappen sie im Dunkeln. Dann als es ihm gerade erst wieder besser ging,bekam er ein Ohnmachtsanfall. Es nimmt mich sehr mit das ich das Gefuehl habe das es mir etwas spiegeln soll. Ich schlafe in letzter Zeit sehr schlecht und ein Gefuehl von festhalten und nicht zur Ruhe kommen begleitez mich. Letzte Nacht traeumte ich das mir ein weisses Auto in mein Auto von vorne rein fuhr. Ich wurde ein Stueck weit zurueck geschoben. Am Auto waren ein paar Kratzer aber mir ging es bis auf einen Schock ganz gut. Ich rief meinen Mann an und erzaehlte das ich einen Unfall hatte und das dass weisse Auto auf mich auffuhr als haette es mich nicht gesehen.
Was hat das ganze zu bedeuten.

Ich danke dir im vorraus
 

 
425. jess schrieb am 07.7.2017:

Mir faellt noch ein das ich im Traum sagte das dass Auto eiventlich verkauft sri und ich den Fahrer die Fahrerin fragte ob dieser mir nun die 3100 €ersetzt.
 

 
426. Andreas schrieb am 07.7.2017:

Hallo,

Zitat:

das weisse Auto auf mich auffuhr als haette es mich nicht gesehen.


das wäre natürlich die erste Frage, ob es ein solches Muster aufzulösen gibt, dass du nicht gesehen wirst, zb aus der Kindheit im Zusammenhang mit dem Bruder. Vermutlich sind in dir jetzt durch sein jetziges im Vordergrund sein, solche alten Muster wieder hochgekocht, die es noch aufzulösen gilt.

Das heißt, du kannst diesen Traum bearbeiten indem du dir vorstellst dass der Traum anders verläuft, also dass dieses entgegenkommende Auto dich wahrnimmt und ordnungsgemäß an dir vorbeifährt, so wie es ja auch im Leben normal ist, dass einem Dinge begegnen, und man sie dann aber auch wieder an sich vorbei ziehen lässt.

Und dass dein Bruder sich falsch behandeln ließ (das sagt einem eigentlich der gesunde Menschenverstand, dass man bei Krämpfen nach psychologischen Ursachen schauen sollte), das sollte dich nicht so zurück werfen, weil es ist sein Leben für das er selbst die Verantwortung trägt und du brauchst dich nicht als Puffer für ihn zur Verfügung stellen - und du bekommst dafür noch nicht einmal Geld (3100 = 31 Tage = symbolische Zeitangabe, Geld = Zeit = Energie)

lg von Andreas
 

 
427. Karina schrieb am 17.7.2017:

Hallo, ich habe die Nacht geträumt, dass ich 3 mal geblitzt worden bin. Beim ersten mal dachte ich mir so "mh" beim 2ten mal dachte ich mir "oh" und beim dritten mal dachte ich mir na gut fahr ich halt langsamer. Irgendwie ging es nur darum, dass Auto in dem ich gefahren bin war nur von innen zu sehen und zwei Arme die das Lenkrad steuerten. Irgendwie hatte ich das Gefühl ich bin Fahrer und Beifahrer zur selben Zeit.
 

 
428. Andreas schrieb am 17.7.2017:

Hallo Karina,
Das würde ich als Botschaft verstehen, dass du irgendwo in deinem Leben langsamer machen solltest. Vermutlich kannst du dir denken, um welchen Lebensbereich es geht (?), falls nicht, betrachte mal achtsam dein aktuelles Leben, ob es da nicht auch bereits andere Botschaften gibt, aus denen es sich ergibt, wo du langsamer machen solltest.

lg von Andreas
 

 
429. birgitt schrieb am 22.7.2017:

hallo andreas!
mein auto verliert ploetzlich ganz viel oel, es ist erst zwei jahre alt und ich bin nirgends mit der bodenplatte gestreift.... wie soll ich denn das deuten?
glg birgitt
 

 
430. Andreas schrieb am 23.7.2017:

Hallo Birgitt, der ölverlust kann auch vom Motor kommen. Lies mal Antwort 419 weiter oben - lg von Andreas
 

 
431. Leidap schrieb am 31.7.2017:

Hallo Andreas,
Wir haben die Serie zur Zeit. Vor etwa 2 Wochen fuhr mein Mann das Auto. Es ereignete sich ein Auffahrunfall. Wir haben unsere 2 kinder dabei gehabt. Das Auto ist ein Totalschaden. Das Auto vor uns haben wir mit der rechten Seite geknutscht. Dabei ist Scheinwerfer kaputtgegangen, Und fie vordere Front. s Auto vor uns war ein Mann. Und dieses Auto rutschte dann in ein 2. Auto welches eine Frau fuhr.
Nicht mal 3 Wochen zuvor, kippte mein Mann zu viel Öl ins Auto worauf hin das Auto qualmte. Und vor 5 wochen fuhr er mit meinem Auto und dabei ging die antriebswelle kaputt.
Was kann das bedeuten?
 

 
432. Andreas schrieb am 01.8.2017:

Hallo,
ja, Motoröl hat immer mit der Lebensfreude zu tun, die uns antreibt, die unser Leben lebenswert macht. Zu viel Öl ist da wohl der Versuch deines Mannes mehr Lebensfreude in seine Ziele zu bringen. ABER, die Antriebswelle, die kaputt geht ist wohl schon ein Hinweis, dass das Problem tiefer sitzt und es mit ein bisschen ölen nicht getan ist. Was macht den Antrieb im Leben kaputt ? Welche Hindernisse stehen dem Lebensziel im Wege (=das Auto auf welches ihr drauf gefahren seid) ?

lg von Andreas
 

 
433. Silke schrieb am 10.8.2017:

Lieber Andreas,
ich hatte heute einen Unfall auf dem Weg von der Arbeit zum Sport. Der Weg ist nur 5 min mit dem Auto aber man muss eine sehr uneinsichtige Kreuzung überqueren. Links sieht man eigentlich ganz gut, die Seite zur rechten macht ein leichte Kurve, so das man von rechts kommende Autos erst sehr spät sieht.
Ich wollte gerade über die Kreuzung, neben mir stand eine Frau, die links abbiegen wollte, so dass ich nun rechts und links schlecht einsehen konnte. Als ich nun einen günstigen Moment sah, fuhr ich los und fuhr geradewegs in ein von links kommendes Auto, dass ich nicht gesehen hatte. Es knallte direkt, meine Stossstange wurde komplett abgerissen. Ich hatte dem Fahrer des nagelneuen schwarzen Beetle-Cabrio die Vorfahrt genommen. Sein Auto war hinten rechts eingedrückt. Uns war Gott sei Dank nichts passiert, wir standen unter Schock, konnten aber noch lächeln und ruhig miteinander reden. Beide Autos wurden abgeschleppt, sind schwarz. Bei meinem Auto lief später Kühlflüssigkeit aus. Die Strasse in die ich fahren wollte heißt "An Slagboom". Was sagt mir das?
Vielen Dank für eine Antwort!
Herzliche Grüße
 

 
434. Andreas schrieb am 11.8.2017:

Hallo Silke,
Schwarz ist die Farbe mit der wenigsten Lebensfreude, und am allerunpassendsten ist diese Farbe natürlich für ein Cabrio, weil oben ohne zu fahren , dass soll ja Freude machen..
Darum bei Autos mit der Farbe schwarz, da kann man fast immer sagen, da gehts um Trauer und Tod, meist um einen (oder mehrere) Vorfahren, um die UNBEWUSST getrauert wird und man sich deswegen keine freudevolle Farbe erlaubt. Insofern wäre die Botschaft mal genauer zu schauen, welcher Vorfahre dies ist um den hier unbewusst getrauert wird. Es können auch von Vorfahren getötete Menschen sein, gerade sehr reiche Familien, die ihren Reichtum auf Mord oder Krieg gründen, fahren gerne schwarze Autos, denn das Unterbewusstsein fordert seinen Tribut..

lg von Andreas
 

 
435. Silke schrieb am 13.8.2017:

Lieber Andreas,
vielen Dank für Deine Antwort. Ich bin nicht sicher, ob ich sie richtig verstehe, denn ich fahre kein Cabrio, ich bin in eines hineingefahren.
Lg Silke
 

 
436. Andreas schrieb am 13.8.2017:

Hallo,
ja, aber trotzdem ist das schwarze Cabrio ja als Botschaft vorhanden in dem Unfall.
lg von Andreas
 

 
437. Heidi schrieb am 17.8.2017:

Hallo Andreas,
ich habe bei meinem Auto sehr viele Steinschläge an der Windschutzscheibe. Die Stellen sind immer verschieden, aber eher in der Mitte. Nur heute auf dem Weg zur Arbeit schoss mir ein entgegenkommendes Auto so auf meine Windschutzscheibe, dass ich einen nicht mehr klebbaren Steinschlag auf der Fahrerseite, relativ weit unten habe. Irgendwie komme ich nicht hinter das leidige Thema, Steinschlag. Es muss irgendetwas mit der Sichtweise zu tun haben. Aber leider komm ich einfach nicht dahinter.
LG Heidi
 

 
438. Andreas schrieb am 18.8.2017:

Hallo Heidi,
Manchmal kann die folgende Frage weiterhelfen: Was für ein Gedanke war kurz bevor es passiert ist in meinem Kopf ?
Unabhängig davon, kannst du aber einen Schutz um dein Auto aufbauen, welches vor solchen Steinschlägen schützen soll. Auch das kann zb eine Botschaft sein, dass du dich auch während der Arbeit besser schützen sollst, damit deine Lebenseinstellung nicht angegriffen wird.

lg von Andreas
 

 
439. Julie schrieb am 21.8.2017:

Hallo Andreas,
meinem Mann sind in den letzten 6 Jahren 5 andere Autofahrer, teils LKW-Fahrer reingefahren. Teils in sein parkiertes Auto in die linke Seite, zu meist aber in den Kofferraum. D.h. er war immer der passive Teil. Das letzte Mal vor 2 Monaten ist ihm eine Dame in einem roten Audi TT hinten an einer roten Ampel draufgefahren; der Kofferraum und die Stosstange war leicht demoliert. Ihm ist gottseidank nichts passiert.
Könnte das alles ein Hinweis auf seine berufliche Existenz sein? Etwas loszulassen aus seiner Vergangenheit (siehe oben)?
LG, Julie
 

 
440. Andreas schrieb am 21.8.2017:

Hallo Julie,
ja - das hört sich schon so an, als gäbe es da etwas aus seiner Vergangenheit, was er sich mal genauer anschauen sollte !
Nachdem er es so oft ignoriert hat, hat sich seine Seele vielleicht gedacht, jetzt schicke ich ihm mal eine Frau in einem roten Audi TT - das wird ihm dann doch hoffentlich mal zu denken geben..
Vermutlich hat dieses Thema aus seiner Vergangenheit, welches symbolisch im Kofferraum (=Vergangenheit) sitzt und wegen seiner Unfrieden-Ausstrahlung solche Unfälle regelrecht anzieht, etwas mit einer Frau zu tun (=linke-Seite). Wenn er dieses Thema findet dann sollte er etwas tun, um mit diesem Thema einen tiefen dauerhaften Frieden zu finden. Dann wird auch die Kofferraum-Ausstrahlung geheilt und es hört auf mit diesen Unfällen.

lg von Andreas
 

 
441. Doro schrieb am 27.8.2017:

Hallo Andreas,
tolle Seite hast du hier!!!
Ich bin neulich rückwärts auf unserem Hof gefahren und bin meinem Mann ins Auto gefahren weil ich nicht aufgepasst habe und in Gedanken war. Sein Auto hat so gut wie kein Schaden aber bei mir war das linke Rücklicht kaputt und die Seite auch etwas verbeult. Das ist inzwischen repariert. Aber nun läuft hinten links die Bremse heiß... könnte das bedeuten dass mich was aus der Vergangenheit ausbremst? Und was hat das mit meinem Mann zu tun wenn ich sein Auto anfahre (so doof wie das war)?

Liebe Grüße,
Doro
 

 
442. Andreas schrieb am 27.8.2017:

Hallo, ja, das kann schon sein. Eventuell ist es etwas, was vom Familiensystem deines Mannes auf dich wirkt, und es war dein unbewusster Versuch dagegen anzukämpfen (?)
Es kann auch ein Problem mit den linken Fuss anzeigen, weil mit dem Fuss bremsen wir unser Laufen, wenn wir stehen bleiben wollen.

lg von Andreas
 

 
443. Vimea schrieb am 30.8.2017:

Hallo Andreas,

darf ich dich um deine Sicht der Dinge auf folgende Situation bitten?

Ein junger Erwachsener, gerade 18 geworden, kurz vor Beginn des Abiturjahres, fährt auf dem Heimweg von seiner Ferienarbeit, innerorts - kurz nach dem Ortseingang - auf einen vor ihm plötzlich abbiegenden Wagen auf. ("nur" Blechschäden)

Was könnte man aus dieser Situation lernen?

Danke und beste Grüße
Vimea
 

 
444. Andreas schrieb am 31.8.2017:

Hallo,
Etwas hat ihn blockiert, nach Hause zu kommen. Vielleicht gibt es in ihm einen Teil, der nicht in sein altes Leben zurück wollte ?

lg von Andreas
 

 
445. Vimea schrieb am 07.9.2017:

Danke Dir, Andreas, für Deine Gedanken dazu.

VG Vimea
 

 
446. Astrid schrieb am 21.9.2017:

Lieber Andreas,vielen Dank für diese Seite.Ich möchte Dich um Hilfe bitten,bezüglich meiner Autoproblematik.Ich fahre seit ca.3 Jahren einen schwarzen VW-Passat,Sportsline(liegt etwas tiefer,als ein normaler Passat).Folgende Problematik in zeitl.Abfolge:1.Auto im Parkhaus abgestellt.Als ich wieder zurückkam,spricht mich der Unfallverursacher an,er habe mein Auto beschädigt,vorn links ein großer Blech-u.Lackschaden,als wir unsere Kontaktdaten austauschen,fährt währenddessen erneut ein Auto in genau die selbe Stelle.2.Ölstab abgebrochen,konnte nicht entfernt werden,daraufhin komplette Ölwanne aus-eingebaut.3.Auto auf dem Gelände eines Autohauses abgestellt zum Service.Als ich zu Fuß nach Hause ging,erhielt ich einen Anruf,eine Frau sei mir in die rechte Seite meines parkenden Autos gefahren.Wieder ein Blech-u.Lackschaden,rechte vordere u.hintere Tür.Das Autohaus streitet die Verantwortung ab.Die Verursacher wollten es privat/“schwarz“reparieren ohne Meldung an die Versicherung.Die Sache lief dann über einen Anwalt.4.Auto bei meinem Freund vor der Arbeit geparkt.Als ich zurückkomme,ist die hintere linke Seite mehrfach komplett zerbeult mit gelben Lackkratzern.Fahrerflucht.Hat mir später das Autohaus kostenlos lackiert.Dellen sind aber noch drin.5.Auto steht in Tiefgarage,Zündanlaßschalter kaputt,kann nicht abgeschleppt werden,weil der Abschleppwagen nicht in die Tiefgarage passt u.das Steuergerät der Lenksäulenelektronik nicht funktioniert u.somit die Lenkung blockiert.Folge:Alle 4 Räder wurden abgebaut,das Auto auf eine Art Rollbrett gesetzt u.dann von außen aus d.Tiefgarage gezogen.6.Frontscheibe aufgrund mehrerer Steinschläge gewechselt.Auf dem Heimweg mit neuer Scheibe geht das Auto während der Fahrt mehrfach auf Kreuzungen aus.Später sagte man,es sei wohl die Batterie gewesen.In der Werkstatt hätte man die Batterie entladen.Der Rückspiegel hält dank neuer Scheibe auch nicht mehr fest.7.Tüv Bremsklötze vorn u.Bremssattel vorn erneuert, Blinker hinten re 1 LED defekt(gesamte LED Kette mußte gewechselt werden)Am nächsten Morgen Reclamatin Rückleuchte hinten re defekt.In der Werkstatt dann auf Garantie behoben.8.Letzte Woche nach einer Familienaufstellung,wie sooft nach einer Aufstellung, klinkt sich diesmal das Auto aus-Kupplung defekt,Schwingscheiben defekt u.dadurch auch gleich noch der Anlasser.Ich mußte das Auto sofort in der Werkstatt stehen lassen,hätten es wohl nicht mehr bis nach Hause geschafft.Meine Mutter holte die Kinder u.mich dann ab.Wir holten unterwegs etwas zum Abendessessen,als mein Sohn von der Mitte des Fußweges mitten auf die Straße rennt.Ich konnte ihn wegziehen,als ein Auto fast seinen Kopf gestriffen hätte.Ich weiß nicht mehr wo ich bei der Lösung des Themas ansetzten soll.Geht es nur um das Auto oder um ein Familienthema,denn das Auto reagiert oft bei der Bearbeitung eines Männerthemas o.ruft dessen Bearbeitung hervor.Allerdings hab ich das Gefühl ich schaue in die falsche Richtung u.es geht dabei nur um mich.Andererseits ist das Verhalten meines Sohnes im Straßenverkehr sehr auffällig.Er läuft immer dann gezielt u.schnell los,wenn ein Auto kommt.Ist frei bleibt er stehen.Er ist wie angezogen.Außerdem habe ich oft in unserem Auto das Gefühl,als steuern andere Autos wie angezogen auf mein Auto zu,ob Vorfahrt o.nicht.Als zöge dieses Auto etwas an.Ich begreife es nicht.Jetzt wo ich gedanklich festgelegt habe, dass Auto systemisch aufzustellen,kommen für diesen Tag ständige neue Termine dazwischen u.Betreung für meinen Sohn hat auch abgesagt.Ich versteh nur noch Bahnhof u.hoffe,Du kannst mir vielleicht einen Wink in die richtige Richtung geben.Achja,wir hatten diese Woche zwei wichtige Termine für den Schulwechsel meines Sohnes.Mußten wir zu Fuß erledigen u.sämtl.andere Termine übers Knie brechen.Soll das mit dem Schulwechsel nicht sein?Vielen Dank u.herzliche Grüße
 

 
447. Andreas schrieb am 21.9.2017:

Hallo Astrid,
Ein schwarzes Auto, da steckt familiensystemisch praktisch immer ein Toter (oder mehrere) dahinter. (Siehe auch Kommentar 434 weiter oben) Offensichtlich ist es an der Zeit dieses Thema zu bereinigen, ansonsten geht da nichts mehr, die Botschaften sind eindeutig. Das Auto musste wie ein Sarg nach außen (=ans Licht des Bewusstseins) getragen werden. Familiensystemisch können Tote auch Kriegsopfer sein, die durch ein Mitglied der eigenen Familie im Krieg getötet wurden, bzw an deren Tod Familienmitglieder schuldig waren, denn auch solche Mordopfer gehören fortan zum eigenen Familiensystem.
Das Auto und der Sohn leben ja typisches Opferverhalten. Diese Botschaften sind hier besonders deutlich zu sehen wie das Opfer immer die Täter regelrecht anzieht !
Um solche Muster zu heilen muss man bewusst diese Opfer anerkennen dass sie zum System gehören. Und gerade in Familien werden Mord und Mordopfer gerne verschwiegen.

Zitat:

Jetzt wo ich gedanklich festgelegt habe, dass Auto systemisch aufzustellen,kommen für diesen Tag ständige neue Termine dazwischen u.Betreung für meinen Sohn hat auch abgesagt.


Diese Energie, dass man über Mord (wie gesagt zb auch Krieg ist Mord) nicht reden darf wird hier sicht- und fühlbar.

lg von Andreas
 

 
448. Astrid schrieb am 23.9.2017:

Hallo Andreas, vielen Dank für Deine Antwort.An dieses Thema versuche ich systemischer Hinsicht schon länger ranzukommen.Das letzte Thema der Aufstellung war mein Familiengeheimnis,aber ich bin nicht rangekommen.Die Familie "hält dicht".Denkst Du, ich könnte es lösen,wenn ich einfach nur mich und das Auto aufstelle?
Vielen Dank für Deine Hilfe.
LG Astrid
 

 
449. Yvonne schrieb am 28.9.2017:

Hallo Andreas,

danke für diese sehr informative Seite! Gestern hatte ich einen Autounfall und kann ihn noch nicht so recht deuten. Ich bin früher von der Arbeit nach Hause gefahren, weil ich keine Lust mehr hatte zu arbeiten und es mir insgesamt nicht so gut ging.
An einer Ampel kam es zum Rückstau. Ich stand und kramte irgendwas in meiner Tasche. Dann knallte es ganz gewaltig... mir ist mit 50 kmh ein Auto hinten drauif gefahren und hat mich nach vorne in ein anderes Auto geschoben und das wurde auch noch in ein Auto geschoben. Ich fahre einen lila Wagen.
Im Auto das mich angefahren hat saß ein junges Paar, der Mann ist gefahren. Die Fahrer vorne waren beide männlich.
Mein Auto und das des Paares mussten abgeschleppt werden. Wie hoch der schaden ist weiß ich noch nicht.
Nun weiß ich schon, dass hinten für die Vergangenheit steht, die ich wirklich schlecht hinter mir lassen kann, bzw in den letzten Jahren sehr aufgearbeitet habe. Was hat es aber zu bedeuten, dass ich auch noch vorne drauf geschoben wurde?
An meinen letzten Gedanken kann ich mich nicht mehr richtig erinnern. Ich hab mich aber kurz vorher selbst dafür in Gedanken gescholten, mir immer so viele Sorgen zu machen, wo doch eigentlich alles gut ist.

Vielleicht kannst du mir mit einigen Gedanken helfen, Erkenntnisse aus dem Unfall zu ziehen! ? Das wäre super!

Liebe Grüße, Yvonne
 

 
450. Andreas schrieb am 29.9.2017:

Hallo Astrid,
ja - vielleicht..

Hallo Yvonne,

Zitat:

dass ich auch noch vorne drauf geschoben wurde?


ja, ein Teil von dir will, dass du mal Gas in deinem Leben gibst und loslegst und dich vorwärts bewegst, und höchstwahrscheinlich im Bezug auf Männer, denn dieser Teil hat dich auf einen Mann geschoben. (Handtasche kann als Vaginasymbol verstanden werden..)


Zitat:

An meinen letzten Gedanken kann ich mich nicht mehr richtig erinnern. Ich hab mich aber kurz vorher selbst dafür in Gedanken gescholten, mir immer so viele Sorgen zu machen, wo doch eigentlich alles gut ist



Man löst Sorgen nicht indem man sich selbst scheltet, sondern indem man das entsprechende Thema innerlich in eine gute Energie, in ein gutes Licht, in gute Gedanken stellt.
Es klingt eventuell danach, dass im Hintergrund unbewusste Programme laufen, die es dir nicht erlauben unbesorgt (=glücklich) zu sein.


lg von Andreas
 

 
451. Jessi schrieb am 06.10.2017:

Hallo
als ich heuteMittag zum aauto kam, mit dem ich immer zur Arbeit fahre,bemerkte ich direkt dieFehlstellung des linken Aussenspiegel.Dann sah ich das man mir das Glas geklaut hat. Will es mir sagen schau nicht mehr zurueck und geh nach vorn oder eher das ich zurueck sehen soll?
Mir erschien letzte Nacht ein Gorilla der fort ging.was hat das zu bedeuten. Bitte hilf mir. LgJessi
 

 
452. Marion schrieb am 07.10.2017:

Hallo Andreas,

was bedeutet es, wenn mein Auto immer wieder Bremsflüssigkeit verliert?

Liebe Grüße

Marion
 

 
453. Andreas schrieb am 08.10.2017:


Zitat:

...Auto immer wieder Bremsflüssigkeit verliert?


Hallo Marion, das würde dann spiegeln, dass es irgendwelche Aspekte in dir gibt, wo dir die Bereitschaft fehlt, dich selbst zu bremsen.
lg

Hallo Jessi,
Es gibt also einen Aspekt der nicht mehr zurück schauen möchte. (Aber es ist ja beim Autofahren notwenig ab und zu zurück zu schauen, weil sonst wird es gefährlich. Genau so im echten Leben, wenn wir mit dem was zurück liegt nicht im Frieden sind, wird auch dies gefährlich, weil es uns dann "einholt".)
linke Seite = weibliches Thema
Gorilla, das könnte zb auch für Themen wie Mutterschaft stehen, denn Gorillas sind ja sehr fürsorglich usw. Aber das gilt es natürlich für dich selbst näher zu erkunden, was es da in der Vergangenheit gibt, was du dich weigerst anzuschauen. Das kann vieles sein, bis hin zu fremdübernommenen Glaubenssätzen über Mutterschaft oder auch etwas ganz anderes.

lg von Andreas
 

 
454. Lulu schrieb am 08.10.2017:

Hallo. Vor zwei Wochen hatte ich meinen zweiten Auto Unfall innerhalb eines Jahres. Bei beiden wurde nur das Auto beschädigt und mir ist zum Glück nichts passiert. Ich frage mich trotzdem die ganze Zeit was mir das Universum oder was auch immer damit sagen möchte. Ich mache mir sehr viele Gedanken und auch Vorwürfe. (Beim ersten Unfall bin ich wegen Glatteis in den Graben gefahren und beim zweiten ist mir links jemand ins Auto gefahren da ich die vorfahrt missachtet habe. Beide Unfallautos waren nicht meine sondern meinem Freund seine).
 

 
455. Andreas schrieb am 09.10.2017:

Hallo,
Bei beiden Unfällen wurdest du nach rechts (Richtung Yang, Aktivität) verschoben.
Und beidesmal war es wohl Unachtsamkeit gegenüber den Verhältnissen. Da könnte eine Botschaft sein: Wo in deinem Leben bist du auch noch unachtsam, was deinen Lebensweg betrifft ?

lg voon Andreas
 

 
456. Luise schrieb am 18.10.2017:

Hallo,
ich hatte am Wochenende, nachdem ich zum Öl nachfüllen den Ölbehälter aus dem Kofferraum geholt habe, den Kofferraum danach nicht wieder ordnungsgemäß geschlossen. Das Schloss war nur halbherzig eingerastet (also noch offen). Offensichtlich hat dadurch dennoch das Kofferraumlämpchen übers Wochenende soviel Strom verbraucht, dass es die Autobatterie komplett entleert hat und ich sogar eine neue Batterie einbauen musste, weil auch die Energie zum Überbrücken von der Batterie des Nachbarautos nicht ausreichte zum Zünden.

Meine eigene Deutung lautet folgendermaßen: Es raubt mir gewissermaßen deutlich Lebensenergie (Autobatterie), wenn ich das Licht in meinem Inneren (Kofferraum) nicht offen zeige, statt es versteckt (im Kofferraum) nur im Ruhe- und Rückzugsmodus (am Wochenende) leuchten zu lassen. Lieber Andreas, was hast Du für eine Deutung? LG Luise.
 

 
457. johann schrieb am 18.10.2017:

Hallo

Vor 10 Wochen hat mir jemand den linken hinteren Kotflügel zerkratzt, aufgrund der Höhe wahrscheinlich LKW. Vorgestern ist bei einem LKW in einer Kurve etwas weggehangen und mir hat es den linken
vorderen Spiegel zerschlagen. Heute hab ich beim Rückwärtseinparken die rechte hintere Tür total eingebeult.
Soll ich jetzt überhaupt nicht mehr ins Auto steigen. Was soll mir das sagen. Dank für eine Hilfe.
 

 
458. Andreas schrieb am 19.10.2017:

Hallo Johann,
alle 3 Vorfälle haben etwas mit hinten, also mit der Vergangenheit zu tun. Auch der Spiegel dient ja zum nach hinten schauen. Es geht also darum diese Botschaft anzunehmen und tatsächlich mal in der eigenen Vergangenheit zu schauen, und zwar konkret, was deine Seele da bereinigt haben möchte.

Hallo Louise,
auch bei dir gehts um Vergangenheit, denn der Kofferraum steht auch symbolisch für all das was wir aus unserer Vergangenheit ständig mit uns tragen. Licht = Bewusstheit. Deine Seele will also dass Du etwas aus deiner Vergangenheit beleuchtst, also anschaust und dann natürlich deine Einstellung dazu so veränderst, dass es dir keine ENERGIE mehr raubt.

Ich vermute, es handelt sich bei euch beiden um Themen, die groß und dunkel sind und euch schnell klar wird, was das wohl sein könnte. Das Zeitgeschehen will, ja verlangt regelrecht von uns, dass wir das Dunkle in uns, was uns ja Energie raubt, und was ja immer etwas mit unserer Vergangenheit zu tun hat, auflösen und unser Sein frei davon machen.

lg von Andreas
 

 
459. Marion schrieb am 21.10.2017:

Hallo Andreas,

bei meinem Auto leuchtet ab und zu das "ABS" Zeichen auf. Was heißt das?

LG, Marion
 

 
460. Ines schrieb am 21.10.2017:

Hallo Andreas,

ich habe in meinem Kleinwagen Feuchtigkeit entdeckt. Leider erst so spät, dass sich bereits Stock entwickelt und ausgebreitet hat.

Erkannt habe ich es an der stockfleckigen Erste Hilfe Tasche, die an der rechten Seite des Kofferraumes lag. Daraufhin recherchierte ich den Sachverhalt genauer und stellte weiterhin fest, dass die Bodenmatte des Kofferraumes nass und ebenfalls stockfleckig war. Darunter befindet sich das Ersatzrad, welches in einer kleinen Pfütze lag und die Außenverkleidung auf der rechten Seite über der Stoßdämpferverkleidung war ebenfalls feucht und stockfleckig.

Ich vermute, dass das Wasser durch die rechte Rückleuchte ins Fahrzeug gelangte.

Ich bemerkte diesen Zustand längere Zeit nicht, weil ich die Rücksitzbank umgeklappt hatte, um zwei Fahrräder dauerhaft zu transportieren. Da ich für meine Recherche die Fahrräder ausräumen musste, klappte ich die Bank um und musste leider feststellen, dass auch diese voller Stock war.

Parallele bin ich in eine neue Wohnung gezogen, die permanent eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit (70% trotz guter Lüftung) und modrigen Geruch aufweist. Betroffen sind der Keller, meine Küche, mein Wohnzimmer und der Flur (meiner und Hausflur). Ich vermute in den Räumen meiner Wohnung Stock unterm Laminat. Wohne im EG. Schlafzimmer, Kinderzimmer und Bad sind nicht betroffen.

Was bedeutet die Feuchtigkeit und der Stock (-geruch) in meinem Leben und worauf soll ich dadurch aufmerksam gemacht werden?

Ich bin alleinerziehend und habe einen 5 jährigen Sohn. Der Vater übernimmt seit der Schwangerschaft keine Verantwortung, trennte sich kurz nach der Geburt und legt mir seitdem immer wieder Steine in den Weg.

Das stinkt mir. (Stock?) Könnte die Feuchtigkeit meine nicht geweinten Tränen in der Vergangenheit symbolisieren?

Was ist Ihre Idee dazu?

Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße
Ines
 

 
461. Andreas schrieb am 22.10.2017:

Hallo Marion,
Das ABS Zeichen will ja darauf aufmerksam machen, dass etwas mit deinem Anti-Blockier-System nicht stimmt - also in welchen Momenten leuchtet es auf ? wo drohst du innerlich zu Blockieren, zb dich von deiner vollen Kraft abzuschneiden ? in dir diese Kraft zu blockieren ? wo funktioniert dein inneren Antiblockiersystem nicht mehr ? Wo blockierst du Energiefluß in dir ? wo blockierst du Möglichkeiten ? Wo sperrst du dich vor dem Fluß des Lebens ? usw.

Hallo Ines,

Zitat:

Könnte die Feuchtigkeit meine nicht geweinten Tränen in der Vergangenheit symbolisieren?

ja, das ist schon ein sehr guter Ansatz. Tränen, Flüssigkeiten, die nicht abgeflossen sind.
Generell ist Feuchtigkeit und Wasser yin, also weiblich. Und du hast zuviel davon im Auto und in der Wohnung. Und in deinem Leben ist das weibliche durch den fehlenden Vater auch nicht ausgeglichen. Da ist also ganz eindeutig die Botschaft, dass du auf einer tiefen Ebene eine grundlegende innere Arbeit und Änderung brauchst, denn dieses Yin-Yang Ungleichgewicht zieht sich durch dein ganzes Leben.


lg von Andreas
 

 
462. Kurt schrieb am 24.10.2017:

Hallo,

ich will heute morgen wegfahren und das Auto gibt keinen Ton von sich.
Passiert mir dar erste Mal. Die Batterie ist platt. Es gab keinerlei Vorzeichen. Bei der letzten Nutzung vor 2 Tagen war noch alles o.k.
Vor einer Woche war ich noch mit dem Wagen zum TUV und einer Komplettinspektion in der Garage. Alles o.k.
Ich erhalte im Moment so einige Zeichen, nicht nur vom Auto.
Doch was bedeutet das jetzt?
 

 
463. Andreas schrieb am 24.10.2017:

Hallo Kurt,
Die Batterie liefert keine Energie mehr - also wo in dir gibt es einen Anteil der keine Energie mehr hat. Der gar nicht da hin will, wo du hinfahren wolltest ?
Die Energie die man für etwas zur Verfügung hat, hat viel mit der entsprechenden Motivation zu tun. Darum wäre dies auch ein Hinweis zu schauen, wie hoch ist eigentlich meine Motivation/Montivationskraft zu den Dingen, die ich tue ?

lg von Andreas
 

 
464. Susanne schrieb am 30.10.2017:

Hallo, ich war mir einer Freundin und ihrer und meiner Töchtern eine Woche in Dänemark im Urlaub in Lalandia. Am ersten Tag nach dem Schwimmen, sind wir zum Ferienhaus gefahren und gleich nach der Schranke (20-30 m) mit wenig Geschwindigkeit (20-30 km/h) bin ich gegen einen Baum gefahren. Die Kinder schrien "Mama, Mama, schau die große Rutsche, meiner Freundin hat sich gerade nach hinten gedreht und rief die Kinder an sich anzuschneiden, als alles passierte. Ich war die einzige die nicht verletzt wurde, alle anderen sind jedoch mit einen blauen Fleck davon gekommen. Ich habe von den Unfall nicht wirklich was mitgekriegt und ich kann mich an nichts erinnern, nur das das Auto gegen einen Baum Stoß und stoppte. Ich dachte es war ein Kratzer oder Blech Schaden, setzte das Auto 1-2 m zurück und bin ausgestiegen. Es war leider mehr als ein Kratzer, 20-30 cm vom Auto rechts/vorne waren weg gepresst, später stellte sich dass die Axe auch Kaputt ist/ der Blinker und Scheinwerfer hatte jedoch noch Licht. Die Beifahrer Tür könnte nicht geöffnet werden. Das Auto wurde abgeschleppt und nach Deutschland gefahren, ich kriegte ein ersatzweisen über ADAC mit den ich später nach Deutschland zurückfuhr. Der Ersatz wagen zeigte auf en ganzen weg einen Warnlicht, dass ich den Druck auf den Fahrer fordere Reifen kontrollieren soll.

Vor 2-3 Wochen, hatte sich meine Tochter von ein paar Jungs ähnlich am Schulhof ablenken lassen und ist mit ihr Bobby Card gegen ein großen Stein geprallt und atemlos für ein paar Sekunden gewesen, jedoch hat sie keine große Verletzungen erlitten.
Hängen beide Vorfälle zusammen und was könnte sie bedeuten?
Liebe Grüße von Susanne
 

 
465. Bergblume schrieb am 30.10.2017:

Hallo Andreas,

danke für deine vielen Anregungen... Es eröffnet sich eine ganz neue Welt für mich.

Habe eine Frage, da ich mein Auto im letzten Monat 4 mal beschädigt habe und davor (mit diesem Auto) eineinhalb Jahre unfallfrei war, ohne jeden Kratzer.

Ich bin 4 mal rückwärts irgendwo drauf gefahren. Zuerst wurde im Sommer meine rechte Autoscheibe eingeschlagen. Danach bin ich im September aus dem Parkhaus gefahren und es ist mir ein Auto entgegengekommen. Ich dachte es wäre Platz genug und bin weiter gefahren und habe in der Ausfahrt rechts in der Kurve einen Betonblock gestreift (Schaden hinten rechts).
Nach der Reparatur bin ich sofort wieder beim rückwärtsfahren in einen Zaun gefahren (Schaden Kofferraum hinten rechts) und am Tag danach bin ich aus dem Parkhaus gefahren und habe eine Betonsäule übersehen und die ganze rechte Seitentüre und den rechten Spiegel weggefahren.
Nach der Reparatur vor 2 Wochen bin ich heute schon wieder beim Rückwärtsfahren in eine Eisensäule gedonnert... habe sie total übersehen obwohl ich wusste dass sie da war!! Schaden diesmal links - hinten links!
Ich weiss dass ich in meine Vergangenheit schauen sollte.. aber ich verstehe einfach nicht wohin ich schauen soll!
Danke für deine Hilfe...
 

 
466. Andreas schrieb am 31.10.2017:

Hallo Susanne,
Ein Baum als Symbol ist eindeutig. Es symbolisiert das Thema Mann, welches dein Unterbewusstsein dir nun nicht mehr erlaubt beiseite zu schieben. Es zwingt dich nun dich damit auseinanderzusetzen..
Und dass die Kinder in dem Moment von einer Rutsche gesprochen haben, unterstreicht dies nochmals: Rutsche ist etwas wo es nach unten also in die Tiefe geht: Die Botschaft: Gehe in die Tiefe und betrachte dieses Thema: Baum > Mann > evt sogar Sexualität (weil Baum ist auch ein direktes Penissymbol)
Das Warnlämpchen im Ersatzauto zeigt dir, dass das Thema durch den Ersatzwagen nicht erledigt ist, der Druck in dem Reifen (=in deinem Leben) dich dem männlichen Thema anzunehmen, ist durch das "Auf den Baum fahren" noch nicht in Ordnung gekommen. Noch immer stimmt da etwas nicht in deinem Leben.

Zuvor fuhr deine Tochter bereits auf einen Stein, welcher wegen seiner Härte auch ein männliches Symbol ist.
Dass die Tochter einen so ähnlichen Unfall hatte, zeigt, dass es sich um ein Therma handelt welches dein Familiensystem betrifft, also nicht nur dich - du könntest an diesem Thema evt mithilfe einer Familienaufstellung arbeiten.


Hallo Bergblume,
Sicher ist dir schon aufgefallen, dass es immer die rechte Seite des Autos betraf, also es sich auch bei dir um ein männliches Thema handelt, welches hier jedesmal zu Tage tritt. Bei dir ist es nicht ein Baum, wie im obigen Beispiel, sondern Betonsäule und Eisenstange, welche aber im Prinzip eine ähnliche Symboldeutung haben. Hinten ist in der Tat Vergangenheit und darum wäre die offensichtlichste Deutung deiner Unfälle, dass es da noch etwas gibt in deiner Vergangenheit mit einem Mann, was es zu heilen gilt.
Es sind ja schon ziemlich viele Vorfälle mitlerweile, also du siehst das Ungeheilte hat schon eine ziemlich große destruktive Energie aufgebaut.
Gut wäre für dich, wenn du dich als erstes mal hinsetzen würdest und in eine tiefe innere Einkehr/Meditation gehst und in Gedanken deine ganze rechte Körperseite heilst. Insbesondere deine Aura rechts, also alles Dunkle was du wahrnimmst in Licht transformierst und dich/deine Aura rechts in einen heilen Zustand bringst.
Und dann natürlich alles heilen, was du im Zusammenhang mit vergangenen Männerbeziehungen findest.
Eine besondere Bedeutung könnte das sein, mit dem diese Unfallserie begonnen hat. Die rechte Scheibe eingeschlagen - das kann auf ein Ereignis hinweisen, wo du dich vergewaltigt oder übergangen fühltest. Oder vielleicht sogar Entjungferung. Schau einfach, was da noch ist, was es zu heilen gilt. Nicht die Anderen, nicht die Männer, nur DU selbst bist verantwortlich für die Sichtweisen, die du zu den vergangenen Ereignissen deines Lebens hast. Darum ist es wichtig, dass man diese Sichtweisen heilt, zb durch Vergebung oder durch Verstehen usw.


lg von Andreas
 

 
467. Snow schrieb am 19.11.2017:

Lieber Andreas,

seit ca. 3 Jahren muckt meine Zentralverriegelung (manuell, keine Fernbedienung) der Fahrertür immer dann extrem, wenn es feuchter und kälter wird.
Das kann im Extremfall dazu führen, dass nach erfolgloser Betätigung zum Öffnen/Schliessen urplötzlich mitten in der Fahrt ein lautes Klack-Klack zu hören ist und die Zentralverriegelung dann erst schliesst/öffnet.
Manchmal kann ich den Wagen auch gar nicht abschliessen, wenn der Frost im Schloss hängt. Das Drehen des Schlüssels im Schloss fühlt sich dann mahlend-schwer an und so, als ob kein Kontakt erreicht wird.

Im Sommer ist es dann meistens wieder gut.

Ich muss seither sehr aufpassen, den Schlüssel immer aus dem Zündschloss abzuziehen und bei mir zu haben, denn es geschah auch schon beim Zuwerfen der Beifahrertür den generellen Schliessmodus aller 5 Türen (Heckklappe incl.) auszulösen.

Genaue Fehlerfindung und Reparatur ist lt. Aussage der Werkstatt sehr aufwendig (evtl. Komplettausbau des Innenlebens der Tür) und bzgl. Erfolg ungewiss.

Ich kann zwar damit leben, aber es ist ein Gefühl der ständigen Anspannung in mir beim Fahren, weil ich mit so viel Konzentration immer aufpassen muss, ob das Fahrzeug jetzt wirklich verschlossen ist und ob alle Türen auch wieder aufgehen.

Was kann mir das als esoterische Info über mich sagen?
 

 
468. Andreas schrieb am 20.11.2017:

Hallo, das wäre in erster Linie ein "sich öffnen" Thema, weil das Auto, um dessen Öffnen es geht, symbolisiert ja dich selbst.
Wo oder inwiefern ist dieses sich-öffnen Thema in deinem Leben aktiv und sollte gelöst werden ?
Wo ist Angst vor Offenheit ?
und evt auch das Gegenteil betrachten: Wo ist Angst vor Eingesperrt sein ?
Du hast ja einen Kontrollverlust über dieses öffnen oder offen-sein. Das können alle möglichen Bereiche sein, zb auch Kindheitserlebnisse die unverarbeitet sind oder bis hin zu sexueller Offenheit oder anderes. Am besten du erstellt einfach mal ein Arbeitsblatt, wo du alles notierst, was da in Frage käme.
Evt hat das Thema einen Bezug zu:
weiblicher Energie oder Frauen, weil Feuchtigkeit = Yin
und Frost = gefrorene Gefühle.

lg von Andreas
 

 
469. Ildi schrieb am 29.11.2017:

Hallo Andreas, danke fuer die tolle Seite !,
In mir hat sich sehr viel angestaut was mein Sohn anbetrifft, man fragt sich als Mutter ( seid er verheiratet ist ) immer warum, was hat man falsch gemacht. Auch durch Zufall, begegnen mir Muetter in letzter Zeit öfter die über ihre Söhne das gleiche Thema beschäftigt !!
Mein Sohn und ich ( Alleinerziehende) hatten ein sehr sehr gutes Mutter Sohn zusammenleben bis er seine Freundin (jetzige Frau ) kennengelernt hat. Halte mich aus seinem Privatleben raus, Er geht mir praktisch aus dem Weg, sagte ihm auch schon, das ich weiß das ich unerwünscht bin und bei seiner Hochzeit fühlte ich mich sogar überflüssig und gezielt ignoriert( von der angeheirateten Familie ) das die Gäste sich sogar unsicher waren.
Montag Abend schickt er mir eine kurze Nachricht ob ich Mittwoch 13.30" Zeit hätte bei der Wohnungsübergabe( Neubau ) dabei zu sein und anschließend helfen beim putzen. Heute kurz vor der Abfahrt hatte ich einen Nachrichten Austausch mit seiner Frau es ging um ein Spiegel Kauf fürs Bad, sie möchte den gleichen Spiegel wie in meinem Badezimmer. Ich schrieb ihr wir sehen uns ja um 13.30 dann besprechen wir es. Jetzt fahre ich zu der Wohnungs Anlage, vor mir ein Kreisel und da war Stau, aber in die Straße wo ich reinfahren wollte war der Weg frei musste nur durch eine Bushaltestelle fahren, ich war im Bruchteil einer Sekunde abgelenkt Streife mein linken Außenspiegel an einem Straßenschild " vorgeschriebene Fahrtrichtung " ich glaube es war geradeaus, der Spiegel zerspringt in teile fällt aus der Halterung raus bleibt aber an einem stück ich steige aus hebe den Spiegel Klemme ihn in die Halterung zurück, er ist zwar zersprungen bis ich ein neuen habe erfüllt dieser sein Zweck. Gehe zur Wohnung niemand da, melde mich bei ihr, ja sie sei krank und zuhause und mein Sohn sei unterwegs. !! Das beste kommt zum Schluss !! der Termin war gar nicht heute sondern erst nächsten Mittwoch. Jetzt weiß ich ganz genau das das so sein sollte, das ich alleine mit meinem Sohn da sein sollte waren nur kurz in der Wohnung aber er hatte es sehr eilig, sagte ihm von dem Auto Außenspiegel das ich den auf dem Weg hierher aus versehen beschädigt habe, ich glaube er hat das gar nicht wahrgenommen, denn er hat sich nichteinmal die Zeit genommen, den Schaden wenigstens anzusehen.
Habe es mithilfe des Spiegelgesetzes ausgewerten wollen komme auf keine Lösung da es sich hier um 2 verschiedene Spiegel und 2 verschiedene Termine handelt.
Im Voraus vielen Dank und beste Grüße Ildi
 

 
470. Andreas schrieb am 29.11.2017:

Hallo Ildi,
ja, du siehst an diesen Botschaften, dass du da nicht willkommen warst, dass es einen Anteil in dir gibt, der eine ganz andere Richtung für dich vorgesehen hat, und der dir darum diese Botschaften deutlich zu verstehen gibt, wenn du dich in die falsche Lebensrichtung bewegst. Dies ist auch die Botschaft von dem Straßenschild "vorgeschriebene Fahrtrichtung", welche du nur einhalten kannst wenn du den Blick auf die Vergangenheit (=Rückspiegel der zersprungen ist) aufgibst (was natürlich erst nach der Befriedung der Vergangenheit geht).

Es geht also darum jetzt deinen eigenen Lebensweg einzuhalten - und der beinhaltet bestimmt nicht beim Sohn zu putzen. Und der beinhaltet auch bestimmt nicht den Glauben, dass dein Sohn diese Putzerei nicht alleine schaffen könnte, und der beinhaltet auch sicher nicht zu glauben, dass die beiden nicht alleine einen Spiegel kaufen könnten. Du verhälst dich da total unnatürlich. In der Natur gibt es kein Tier, welches seine Kinder weiterhin besucht, wenn sie erwachsen sind. Hast du schon jemals in der Natur ein Tier gesehen, welches für die Schwiegertochter einen Spiegel miteinkauft ? Viele Menschen sind in Deutschland so dermaßen weit abgekommen von einem natürlichen Verhalten - ich werde in ein paar Wochen ein Video darüber sprechen, das steht zumindest auf meiner to do Liste.

Das Badezimmer-Spiegelthema ist ein extra Thema (primär das Thema der anderen), aber dir kann es die Botschaft vermitteln, endlich DICH selber zu sehen, endlich dich dir selber zuzuwenden. Deine eigene (auch geistige) Weiterentwicklung ist eintausend mal wichtiger als beim Sohn zu putzen ! Also verhalte dich auch entsprechend. Und denke gar nicht erst darüber nach ob du da putzen wirst, sondern stattdessen, warum du überhaupt auf die Idee gekommen bist, da zu putzen, also welche Schuldgefühle sind da noch in dir gegenüber deinem Sohn ? Glaubst du wirklich die könntest du dadurch auflösen, indem du für ihn putzen tust oder sonstwie hilfst ? Nein, dadurch werden solche Schuldgefühle nie nie niemals aufgelöst. Das ist dann immer nur Flucht diese inneren Themen anzugehen. Dein Spiegelunfall zeigt dir wie groß dieser Anteil in dir ist, der nicht nach hinten in die eigene Vergangenheit schauen will. Dieser Anteil ist bereits zu einem Monster geworden, welches dir jetzt den Aussenspiegel abgerissen hat. An solchen Themen gilt es zu arbeiten, damit du in deinem Leben deiner "vorgeschriebenen Fahrtrichtung" folgen kannst. Ohne Befriedung der Vergangenheit geht das nicht. Man sieht das in deinem Beispiel wieder sehr schön, wie Verkehrsschilder auf wunderbare Weise höhere Botschaften in glasklarer Form enthalten.


lg von Andreas
 

 
471. Patrick schrieb am 09.12.2017:

Hallo Andreas, ich bin heute auf deine Seite gestoßen und finde sie sehr interessant und aufschlussreich. Und da mir in der letzten Zeit immer wieder etwas in Bezug zu Auto's geschieht könnte mir dein Rat sicher weiterhelfen. Ich versuche es relativ kurz zu halten.
Vor zwei Jahren lernte ich eine junge Frau kennen und zog auch relativ schnell zu ihr. Dann wurde das Verdeck meines Cabrio dreimal hintereinander zerschnitten und durch die Öffnung eine stinkende Jauche ins Innere des Wagens gegossen. Nachdem ich den Wagen mit Verlust verkauft hatte, wurde an meinem alten Jeep den ich noch hatte Bauschaum in den Auspuff gesprüht. Dies geschah immer vor ihrer Wohnung.
Am Schluss hatte ich dann gar keinen Wagen mehr und wir bekamen einen von ihrem Exfreund geliehen. Vor einem halben Jahr kauften wir uns einen anderen Wagen, ich bezahlte ihn, meldete ihn aber auf ihren Namen an. Nach kurzer Zeit fing vorne das rechte Radlager an zu rauschen, die Bremsen hinten waren verschlissen und der Auspuff war im Eimer. Nachdem wir uns getrennt hatten vor einigen Wochen wollte sie das ich den Wagen abmelde. Was ich auch tat. Anstatt ihn aber zu reparieren und neu auf mich zu zu lassen habe ich ihn verkauft und mir einen anderen besorgt. Dem ersten Anschein nach war er für mich in Ordnung. Ich hatte aber übersehen das mir ein Dokument fehlte um den Deutschen Wagen in Belgien anmelden zu können. Dann ging das Schiebedach nicht und hinten rechts rauschte das Radlager und der Keilriemen fing an zu quietschen. Als ich dann neue Winterreifen montiert hatte und den Wagen nachprüfen lassen wollte um die nötigen belgischen Papiere zu erhalten, ging auf der Fahrt zur Garage, wo dies geschehen sollte, die Kopfdichtung kaputt, das Kühlwasser kochte und ich konnte nicht weiter. Mit Mühe kam ich noch nach Hause, doch den Wagen kann ich nicht mehr reparieren lassen. Motorschaden und ist zu alt und zuviel gefahren. Da es mir auch an Geld mangelt, werde ich in nächster Zeit wohl zu Fuß gehen müssen.
Es wäre nett von dir zu hören, vielleicht kannst du mir weiterhelfen, da mein Leben derzeit auch irgendwie im Stillstand ist und ich nicht weiterkomme.

liebe Grüße
Patrick
 

 
472. Andreas schrieb am 10.12.2017:

Hallo Patrik,
Da war zunächst gleich 3 mal diese Jauchegeschichte. Wenn etwas so oft passiert - dann stecken da natürlich heftige Botschaften dahinten. Darum wäre die allererste Frage: Wo fühlst du dich selber so als würden andere Menschen Jauche über/in dich kippen, also natürlich im übertragenen Sinne, also zum Beispiel wo erzählen dir andere zb Negatives aus ihrem Leben und kippen dadurch im übertragenen Sinne ihre Jauche über dich ? (also ich vermute da wird es etwas geben.) Hatte vielleicht diese Freundin so eine Art ?
Gab es in deiner Kindheit so etwas ? zb ein Bruder, der sich so verhalten hat ?
(Auch wenn man die Botschaft nicht direkt versteht, man sollte unabhängig davon, wenn so etwas passiert immer gleich so einen unsichtbaren Lichtschutz um das eigene Auto visualisieren, damit es sich nicht so leicht wiederholen kann, da der Täter ja dann zuerst die Schutzenergien überwinden muss.)
Aber zurück zur Eingangsfrage, wo nimmst du also negative Energien (im übertragebnen Sinne Jauche) auf ?
Der verstopfte Auspuff symbolisiert dann, dass du (dein Unterbewusstsein) es nicht schaffst diese Energien wieder rauszulassen.

-------------

Betrachten wir nun das Aktuelle: Letztlich ist ja der Motor kaputt gegangen, also im übertragenen Sinne dein innerer Antrieb im Leben. Das heißt, das was du im Moment tust, das motiviert dich nicht wirklich, das heißt du solltest mal tief in dich gehen und schauen, was du in deinem Leben ändern musst, damit dein innerer Motor, also deine Motivation wieder da ist. Das hat immer etwas mit dem Ziel zu tun, was man im Leben erreichen möchte.
Partnerschaft kann zb nur dann gut gehen, wenn Mann und Frau auf das selbe Ziel ausgerichtet sind. Das funktioniert aber nicht, wenn die Frau das Ziel des Mannes ist. (ich schreibe das deshalb, weil es klingt so ein bisschen, als wäre dein Leben zum Stillstand gekommen, weil auch diese Partnerschaft zu ende ging (?) - Darum braucht ein Mann immer ein höheres Ziel, eine Vision der er folgt, und sobald diese da ist, dann kommt auch nichts zum Stillstand, weil wo ein Ziel ist, da ist auch eine Bewegung hin zum Ziel. Also wird es wohl einen höheren Sinn haben, dass dein Leben nun erstmal zum Stillstand gekommen ist, damit du innerlich dieses höhere Ziel, deine höhere Bestimmung finden kannst.

lg von Andreas
 

 
473. Patrik schrieb am 11.12.2017:

Lieber Andreas, vielen,vielen Dank für deine Antwort. Nachdem ich dir meine erste Mail gesendet hatte, kamen mir die gleichen Gedanken, und in der Tat ist es so, das ich viel zu viel von ihrer und ihrem Umfeld, negativen Energie übernommen habe, und das gleiche ist auch in der Beziehung davor geschehen, nur das da mein Auto nicht darunter leiden musste.
Einen Bruder hatte ich nach meinem Wissen nicht. Aber ich glaube, das ich ein sehr offenes Kind war und all jene Sachen von meinen Eltern übernommen habe weil sie nicht damit fertig wurden.
Die ganze Situation ist allerdings etwas mehr als nur kompliziert, lässt sich kaum in ein paar Zeilen erklären und ich sehe nur langsam etwas Licht im Dunkel.
Mein Antrieb im Leben hat glaube ich aber bereits vor meiner letzten Beziehung angefangen sich im Nirgendwo zu verlieren.
Mein Weg in den letzten 4 Jahren war, nach einem Erlebnis, wo ich im Licht war und zu etwas berufen wurde, alles andere als einfach. Ich ging den Weg eines Schamanen, befasse mich mit Tantra und dem Tao. Als ich vor 2 Jahren aus Equador zurück kam ( ich war nicht lange dort) fing es jedoch an, das ich irgendwie blockiert war, es ging immer mehr Berg runter.
Das mit dem Auspuff, wie du sagtest stimmt.
Der Schamane in Equador sagte. Ein Schamane ist für die Menschen wie eine Toilette auf der sie ihren Ballast abgeben können.
Im Allgemeinen kann die Jauche eines anderen leicht von mir abfließen, nur wenn man einen engeren und auch sexuellen Kontakt zu einem Menschen hat, vermischen die Energien sich, und dort habe ich nicht acht gegeben.
Ich glaube auch, ich bin in Equador an eine tiefe Angst herangekommen ohne es zu bemerken, und diese hält mich noch gefangen.
Ich habe (oder hatte???) schon höhere Ziele, wenn nicht sogar eines der Höchsten die ein Mensch erreichen kann. Eine Frau kann mich nur dorthin begleiten und das fühle ich auch und sie kann mich nicht zum Stillstand bringen, das kann nur ich selbst.
Doch was ich meist bei anderen relativ leicht erkennen, oder erfühlen kann, da stoße ich bei mir selbst immer wieder an meine Grenzen und das kostet viel Energie.
Durch den kompletten Stillstand muss ich nun noch einmal alles neu ordnen, und weil da mehrere Ziele sind, die wahrscheinlich schlussendlich alle zu dem einen führen werden, bin ich halt im Augenblick hin und her gerissen und drehe im Kreis.

Entschuldige wenn ich dir dies alles schreibe, aber ich bin glücklich, dich (zumindest schriftlich) kennen gelernt zu haben. Man trifft nicht viele weise Menschen, und obwohl ich dich nicht kenne, fühle ich mich tief mit dir verbunden.
Ich danke dir für deine wundervolle Tätigkeit und Hinweise die du den Menschen schenkst.
in Licht und Liebe
Patrik
 

 
474. Bernd schrieb am 11.12.2017:

Hallo Andreas,

Vor einem Jahr habe ich in mein Fahrzeug einen Ergonomiesitz einbauen lassen, um Rückenschmerzen zu lindern. Mein Fahrzeug ist relativ hochwertig und ich habe auch kein vergleichbares Modell gefunden, in dem ich gut oder besser sitzen konnte. Somit schloss ich einen Fahrzeugwechsel aus und entschied mich für einen Nachrüstsitz.
Zuerst fand ich heraus, dass der Ergonomiesitz statt der angegebenen 2 Jahre, 4 Jahre alt war. Den Verkäufer konnte ich nicht mehr belangen und blieb somit auf den Kosten sitzen.
Dann fing der Sitz an zu wackeln.
Und nun ergab sich eine Situation, dass ich während der Heimfahrt von der Arbeit so sehr erschöpft war, dass ich eine Pause am Waldrand eingelegt habe. Die Erschöpfung ist nicht ganz unbegründet-wir haben seit 3 Monaten eine Tochter und bauen ein Haus.
Nach dem Schlafen ließ sich der Sitz nicht mehr in die aufrechte Position fahren. Die Werkstatt teilte mir mit, dass die Elektrik des Sitzes defekt ist. Nun wird auf den Herstellersitz zurückgerüstet.
Zeitgleich gab die Verstelleinheit des rechten, vorderen Scheinwerfers ihren Dienst auf.
Schon seit einer Reifenpanne hinten links vor 3,5 Monaten versuche ich das Auto in Licht zu hüllen und auch immer wieder Ruhepausen und Einkehr für mich zu schaffen.

Ich bitte um deinen Rat. Was sollen mir diese
Vielen Dank
 

 
475. Andreas schrieb am 11.12.2017:

Hallo Bernd,

Zitat:

Nach dem Schlafen ließ sich der Sitz nicht mehr in die aufrechte Position fahren.


ja, da ist die Botschaft ja klar - der Sitz will dass du weiterschläfst, dich weiter ausruhst :-)
Es gibt also einen Teil in dir, der dich so darauf hinweist, dass du mehr Ruhe, Schlaf oder Entspannung brauchst.

Aber die Hauptbotschaft in deinem Leben wären ja die Rückenthemen: Bei Rückenschmerzen ist dies meist, dass man sich zu viel aufgeladen hat.
Auf der bewussten Ebene könnte dies der Hausbau und die Tochter sein, aber meist sind dann noch weitere unbewusste Lasten vorhanden, die man unsichtbar auf dem Rücken trägt und die noch viel schwerer wiegen. Das können von Vorfahren übernommene Schicksale sein, eigene Lebenslügen, und vieles mehr. Solche gilt es zu finden und aufzulösen, dann sparst du dir auch solche Sondersitze.


Zitat:

..Verstelleinheit des rechten, vorderen Scheinwerfers ihren Dienst auf.

ein Teil von dir will sich gar nicht mehr aktiv auf die Zukunft (vorne) einstellen.

Zitat:

Reifenpanne hinten links vor 3,5 Monaten

auch das kannst du in diese Richtung deuten: ein Teil von dir ist innerlich schlapp, platt.
Es kann aber auch in Resonanz sein mit einem unbewussten Thema welches du auf deinem Rücken schleppst, also zb etwas von Vorfahren übernommenes, und es wurde dir dann gezeigt, dass dich dies platt macht.

lg von Andreas
 

 
476. Andreas schrieb am 11.12.2017:

Hallo Patrik,

Zitat:

negativen Energie übernommen habe, und das gleiche ist auch in der Beziehung davor geschehen, nur das da mein Auto nicht darunter leiden musste.

ja, da sieht man wieder sehr schön und lehrreich für alle Mitleser, wie die Botschaft dann immer verstärkt wird. Gerade weil du schamanisch und energetisch arbeitest, ist dann auch genügend Energie vorhanden, damit sich Botschaften sehr klar manifestieren können.

Ein neues Muster zum einüben könnte bei dir vielleicht so aussehen, dass du (nicht nur in solchen Jauchesituationen) dir vorstellst/fühlst reines weißes Licht von oben durch dich einfließen zu lassen und dieses Licht bis in die Fussohlen und darüber hinaus nach unten an die Erde abgibst. Durch diese neue Vorstellung wird die Jauche in Licht verwandelt (es ist ja nur unser Denken, welches entscheidet ob etwas Jauche, gut oder schlecht, sei) und der Pfropfen im Auspuff wird durchlässig so wie man die Energie nach unten in die Erde fließen lässt.

lg von Andreas
 

 
477. Tatjana schrieb am 02.1.2018:

Hallo,
bei mir funktioniert die Leiste der Warnblinkanlage nicht. Was bedeutet die Warnblinkanlage? Außerdem ließ sich mein Handschuhfach nicht öffnen. Nun ist die Halterung defekt, so dass das Handschuhfach gewechselt werden muss. Wie ist hierfür die Deutung?
Danke & Gruß
Tatjana
 

 
478. Andreas schrieb am 04.1.2018:

Hallo Tatjana,

Zitat:

Warnblinkanlage funktioniert nicht

ja, wo informierst du andere nicht über gefährliche Zustände ? oder evt auch: Wo ignorierst du selber Warnende Signale ?
Wo hast du evt sogar Ängste wie andere auf deine Signale reagieren ? usw. Wo traust du dich nicht, eigene Signale zu äußern ?


Zitat:

ließ sich mein Handschuhfach nicht öffnen


Wo hast du selber dunkle Geheimnisse (=dunkle Schubladen, Handschuhfach) in dir, die du lieber nicht öffnest ?

lg von Andreas
 

 
479. Ricarda schrieb am 04.1.2018:

Lieber Andreas, erstmal wünsche Ich Dir ein wunderbares. lichtvolles und glückliches Jahr 2018.
Gerne würde ich an dieser Stelle dich um Rat fragen, auch wenn mir bereits einiges schlüssig ist.

Ich wohne in einem 3Familienhaus und habe die EG Wohnung mit großem Garten vom Vermieter, der nebenan sein Haus hat, angemietet. In der Dachgeschosswohnung wohnt seine Exfrau. Diese hat er vor 13Jahren wegen einer deutlich jüngeren Frau verlassen und mittlerweile auch geheiratet.
Mir wurde über einen Traum gezeigt, in welcher karmischen Beziehung ich mit dem Vermieter in einem Vorleben stand.

Seine ExFrau ist ziemlich verbittert und klammert sich an die erwachsenen Söhne und Enkelkinder, die hier alle in unmittelbarer Nähe wohnen.
Ich wohne nun gut 3 Jahre hier und es gab immer wieder Querelen mit
mir und seiner Ex. Sie hat leider absolut kein Niveau und agiert hintenrum.
Am 02.01.18 habe ich mich beim Vermieter telefonisch angekündigt um was zu besprechen was seine Ex angeht. Denn sie hatte die Unverfrorenheit und wollte von uns Mietern fürs Schnee räumen anteilig Geld haben, wobei wir alle Schneeräumen. Sie kehrt den Hof und kann dies abrechnen, aber kein Schneeräumen, da wir das alle machen.

Nun auf der FAhrt zum Vermieter stoppte ich noch kurz beim Tierarzt und fuhr rückwärts aus der Einfahrt und knallte gegen einen Laternenpfahl, den ich nicht sah!!!! Der Schaden links hinten ist enorm, den ich aus eigener Tasche bezahlen muss ca.€1.500. Mich ärgert es zutiefst, dass ich diese Sache mit dem Vermieter besprechen wollte, da er natürlich seiner Exfrau niemals irgendetwas unterstellen würde, zumal er tief in ihrer Schuld steht.

Andererseits bin ich viel zu gerecht und hätte das auch nicht hinnehmen können, dass sie fürs Schneeschippen Geld abrechnet.

Das ist übrigens in 37Jahren mein erster Unfall, und ich bin umso mehr entsetzt, dass es mir passierte. Hat es damit zu tun, dass ich aus der Vergangenheit mit dieser Frau wo einiges Negative vorfiel, nichts gelernt habe?

Ganz herzlichen Dank im Voraus fürs Lesen.
LG
Ricarda.
 

 
480. Andreas schrieb am 05.1.2018:

Hallo Ricarda,
Der Laternenpfahl steht höchstwahrscheinlich für ein Thema mit einem Mann aus deiner Vergangenheit, welches du nicht sehen willst, aber eben Beachtung braucht, damit es verarbeitet werden kann. (Es könnte zb das Thema Geldforderungen sein..)

lg von Andreas
 

 
481. Ricarda schrieb am 07.1.2018:

Ich möchte dir kurz besagten Traum mit dem Vermieter aus einem früheren Inkarnat schildern:

Ich sah mich im Traum dasitzen mit einer Pistole in den Mund, ich wollte mich erschießen, weil mein Mann(Vermieter)seinen Nebenbuhler (mein Geliebter)erschossen hatte. Ich wollte nicht mehr leben, aber mein Mann(Vermieter)verhinderte den Suizid.

Offensichtlich geht es hier ums Vergeben, Ihn und letztendlich auch mir. Was denkst Du, liege ich damit richtig?
Lg
Ricarda
 

 
482. Andreas schrieb am 07.1.2018:

Hallo, ja genau, so ein Traum kann das auch anzeigen, dass da ein Thema im Hintergrund ist, was beachtet/angeschaut werden muss !
lg von Andreas
 

 
483. Margit schrieb am 08.1.2018:

Hallo, schön, dass es diese Seite gibt.Ich beschäftige mit viel mit Esoterik unter anderem weiss ich auch dass jeder Unfall einen Grund hat ,dass die Seele einem was damit sagen will. Bin heute einem Auto(Mann) hinten aufgefahren, hatte nach links gesehen und nicht bemerkt, dass der Mann nochmals bremsen musste, Der Schaden ist einige Tausend Euro bei mir, Gott sei Dank keiner verletzt.Habe zwar Vollkasko aber meine Versicherung geht rauf, als es passierte, war mein erster Gedanke, nein nicht schon wieder, mein Sohn hatte auch letztes Jahr auch einen Auffahrunfall (leider nicht den einzigen) und ich war froh, dass der finanzielle Schaden so einigermaßen zu stemmen war.Ich komme einfach nicht drauf, was für eine Botschaft mir gezeigt wird.der Unfall, ist heute passiert.?Kann mir einer helfen. Auto vordere Stoffstange, rechter Scheinwerfer, Motorhaube und innen auch etwa, defekt.würde mich auf Antwort freuen.
 

 
484. Andreas schrieb am 08.1.2018:

Hallo,
ja, es ist passiert weil du zur Seite anstatt nach vorne geschaut hast - das heißt, es soll dir aufzeigen, dass du dich zu wenig um das kümmerst was direkt vor dir vorgeht, nämlich irgendwie gehts da um ein Männerthema (weil du bist einem Mann hinten drauf gefahren).
Was dieser Mann genau für dich symbolisiert, da weiß ich ja zu wenig über dein Leben, aber auf jeden Fall ist da etwas markantes, was du ausblendest. Wo hältst du nicht inne, obwohl es eigentlich notwendig wäre ?

lg von Andreas
 

 
485. Margit schrieb am 10.1.2018:

Hallo lieber Andreas, danke für deine Antwort.Das mit dem Männerthema,hab ich mir schon gedacht.Ich bin 54 und Single, seit der letzte schmerzhaften Geschichte vor ein paar Jahren. Natürlich wünsche ich mir wieder einen Partner, aber ich bin momentan nicht in meinem Selbstwert das wurde seit dem zerstört.Mir fehlt/e das Gefühl jemals geliebt worden zu sein.Mir ist nur nicht so ganz klar..mit ,,innehalten,,... "was vor mir vorgeht"
Liebe Grüsse
 

 
486. Andreas schrieb am 10.1.2018:

Hallo Margit, ja, dann gehts wohl bei dem innehalten darum um das was du sagst, nämlich:

Zitat:

nicht in meinem Selbstwert ..
Mir fehlt/e das Gefühl jemals geliebt worden zu sein


Dann erzeuge also diese Gefühle in dir - aber um das zu tun, dazu wird eben ein Innehalten gebraucht.

(Es gibt auch Leute, die warten bis andere ihnen diese Gefühle erzeugen. Diese Menschen warten IMMER auf den Sankt Nimmerleins Tag..:-)


lg von Andreas
 

 
487. Steffi schrieb am 15.1.2018:

Lieber Andreas,
erst einmal herzlichen Dank für diese sehr erkenntnisreiche Seite hier. Ich hatte am Samstag einen Unfall beim Wechsel von der linken in die rechte Spur. Im toten Winkel hatte ich das andere Fahrzeug übersehen, so daß sich unsere Autos gestreift haben. Mein rechter Außenspiegel ist komplett zerstört worden und bei beiden Fahrzeugen gibt es kleinere Kotflügeldellen, alles noch halbwegs glimpflich abgelaufen, kein Personenschaden. Ich fahre einen silbernen Golf und das andere Auto war ein schwarzer Golf. Der Unfall-Mann ist das Auto seiner Frau gefahren. Hinter mir im Auto saß mein Partner (Fernbeziehung), neben mir-also rechts-meine Mutter und hinter ihr-auch rechts-mein Bruder. Ich fahre seit 16 Jahren unfallfrei. Ich bin schon Jahre auf dem spirituellem Weg und mein letzter, fast unbewußter Gedanke (Intuition) war noch: Ach lass doch das Fahrzeug vor mir so langsam fahren, ich hab ja Zeit. Aber dann dauerte es mir doch zu lang und ich wollte die Spur wechseln. Sagt mir zumindest eines, dass ich mehr auf meine Intuition hören lernen darf. Und was sagt mir der Unfall an sich?
Danke für deine Interpretation.
Herzliche Grüße von Steffi
 

 
488. Andreas schrieb am 16.1.2018:

Hallo Steffi,
ja, es hört sich sehr nach einem Frau-Mann Thema an. Der andere Mann fuhr im Auto seiner Frau und dein Partner fuhr ja auch in deinem Auto mit.

Zitat:

..dass ich mehr auf meine Intuition hören lernen darf

ja, bzw was für ein Programm hat diese Intuition "übertönt" ? Da ja so viel Familie anwesend war, könnte das schon darauf hindeuten, dass da noch fremdübernommene Muster am Wirken auch in dir sind, die da plötzlich aktiv wurden. Rechter Außenspiegel = männliches Thema welches in der Vergangenheit leigt und nicht angeschaut werden will und sich darum auch nicht auflösen kann, weil zum Auflösen/Transformieren wird immer eine Anschubenergie gebraucht. zb ein Muster wo Männer Frauen ausnutzen. Dich hat es ja in die Richtung eines Mannes gezogen, der das Auto einer Frau genutzt hat.

lg von Andreas
 

 
489. Tina schrieb am 17.1.2018:

Hallo lieber Andreas,

ich wüsste gerne was es bedeutet, mir ist unter dem Auto fahren der halbe Auspuff mehr oder weniger runtergefallen und Schliff am Boden. Bis ich zur nächsten Werkstatt kam um es reparieren zu lassen.
Liebe Grüße Tina
 

 
490. Andreas schrieb am 18.1.2018:

Hallo Tina,
der Auspuff symbolisiert unter anderem auch das was wir von uns geben oder sogar den letzten Teil unseres Darmes, den Enddarm. Dein Auto war da ja dann vermutlich auch sehr laut - also was ist mit deinem inneren Anteil der laut sein will. Lässt du diesen Anteil zu ? oder musste dein Auto für dich diesen Anteil leben ? Es kann aber auch sein, dass es einen Anteil von dir gibt, der so wie der Auspuff am Boden schleift (?) und dann natürlich auch die Frage, in welcher Situation ist es geschehen ? Vielleicht kannst du aus der Situation auch Rückschlüsse ziehen.

lg von Andreas
 

 
491. Steffi schrieb am 18.1.2018:

Danke, lieber Andreas, über deine Antwort muss ich echt mal in Ruhe nachdenken.
Liebe Grüße von Steffi
 

 
492. Janine schrieb am 21.1.2018:

Hallo Andreas,
mir ist heute auch was mit dem Auto passiert. Es war das Auto einer Freundin, dass sie mir übers Wochenende geliehen hat, weil unsere beiden Männer mit unserem Auto zum Ski Wochenende unterwegs sind. Als der Mann meiner Freundin mir das Auto übergab, sagte er mir, ich brauche nicht tanken. Damit meinte er eigentlich, er hat Angst davor, dass ich das falsche Benzin tanken könnte, weil es mir vor ein paar Monaten mit unserem Auto tatsächlich so passiert ist.
Etwas in Eile und gestreßt war ich heute unterwegs zu einem Fußballturnier mit meinen Jungs und parkte das Auto in einer Strasse mit einer leichten Neigung. Ich vergass in meiner Eile und Unachtsamkeit die Handbremse anzuziehen. Vielleicht lag es auch daran, dass ich es gewohnt bin, nicht die Handbremse anzuziehen, weil an meinem Auto die Handbremse sich automatisch anzieht? Jedenfalls, rollte das Auto selbständig vorwärts in eine Einfahrt. Ich selbst war nich vor Ort. Es geschah erst unmittelbar nachdem ich in der Turnhalle eintraf. Der Schade am Auto ist vorne rechts, weil es gegen eine Steinmeuer gerumst ist, dabei hat es das Holztor der Einfahrt beschädigt und auf der linken Seite ist komplett von der hinteren Autotür über die Fahrertür eine tiefe Schleifspur von der linken Tormauer. Ich war echt so sauer über mich selbst und musste erst mal tief durchatmen. Kannst du mir beim deuten helfen?
 

 
493. Andreas schrieb am 21.1.2018:

Hallo Janine,
Der Schaden ist hauptsächlich vorne und das Auto hat sich auch von alleine nach vorne bewegt. Es geht also auch um das Thema Zukunft - und du siehst dass da eine Steuerung notwendig ist, weil ansonsten läuft es schief.
Schauen wir uns aber nun die Ursache an, deine Eile und Unachtsamkeit:
Du hast das Auto (=dein Selbst) nicht ausreichend beachtet (genau so vermutlich beim falsch tanken) sondern dein Glaube ist, dass das Fussballspielen der Kinder wichtiger als du selbst bist, beziehungsweise wichtiger als deine innere Ruhe und innere Achtsamkeit dir selbst gegenüber. Der Fussballgott ist ja der Gott der Kinder aber vermutlich nicht deiner ! Also huldigst du im Prinzip fremden Göttern, was man ja nicht tun soll.
Es geht für dich also auch ganz grundsätzlich in die eigene Göttlichkeit zurück zu fließen, und den Gött der du selbst bist über die Götter aller anderen zu stellen.
Wenn du dies nicht machst, dann wird deine Zukunft so aussehen, wie das Auto, das ist die Botschaft des Unfalls, bzw was deine Seele dir hier zeigen will.

lg von Andreas
 

 
494. Janine schrieb am 22.1.2018:

Wau, ja das stimmt ganz genau !! seit ungefähr zwei Jahre beschäftigt mich dieses Thema "Meine Freiheit" = Meine eigene Göttlichkeit leben und ich habe mir für dieses Jahr 2018 das Ziel gesetzt, daran zu arbeiten, wieder mehr an mich und meine Bedürfnisse zu denken als immer nur an die Familie und Freunde.
Vielen DANK lieber Andreas für deine Hilfe. Lieber Gruß Janine
 

 
495. Karin schrieb am 25.1.2018:

Lieber Andreas,
nachdem ich nun heute diese Seite entdeckt habe, fast alles durchgelesen habe und die "Übersetzung" neugierig studiert habe, bin ich nun sehr itneressiert, , was meine Autosituation zu mir sagt :-)
mein 19 Jahre altes Auto, das ich weiterfahren möchte, wurde vor 1/2 Jahr geschweißt ( li unten Karosse) und ein kleiner Auffahrunfall einer anderen Person wurde bereinigt ( Lack rechte Seite hinten und Lampe).
Jetzt ging plötzlich im Dez. der Anlasser kaputt und die Kupplung ebenfalls und das Schwungrad, das damit in Verbindung steht, war völlig abgenutzt.Die Ersatzteile waren nicht mehr alle zu beschaffen und mein Automensch hat "gezaubert". Jetzt fährt es wieder, aber es kracht sehr beim Anlassen.
Im Dez. habe ich eine kurze Beziehung beendet, die sehr mühsam war und mir nicht gut tat.
Was bedeutet das nun alles?
Vielen Dank für Deine Antwort schon im voraus
VG Karin
 

 
496. ute schrieb am 26.1.2018:

Lieber Andreas, ich brauche bitte mal deine Hilfe und deinen Rat - ich hatte eben einen Unfall, mir ist ein Reh ins Auto gelaufen, 😢😢😢 war bei der Polizei, Auto ist kaputt und ich habe einen Schock, weil ich ein Lebewesen angefahren habe. Ich versuche gerade zu verstehen, was das aus spiritueller Sicht heißt, was mir da passiert ist, kriege es aber nicht hin. Kannst du mir weiterhelfen? Ich danke dir sehr
PS ich hatte in den letzten Tagen komische Gedanken wie "wie schlimm es zb wäre ein Kind anzufahren“. Das macht mir gerade Angst .. habe ich es vorhergesehen? Oder sogar jetzt etwas Ähnliches mit meinen Gedanken provoziert?
 

 
497. Andreas schrieb am 26.1.2018:

Hallo Karin,
Der Anlasser symbolisiert was dich (dein Auto / dein Selbst) auf Touren bringt. Da wär eine erste Frage, wie es eigentlich mit der Motivation in deinem Leben aussieht, die Dinge zu tun, die du so tust ? Oder noch besser, bleiben wir beim Thema Partnerschaft: Wenn ein Mann dich anmacht - lässt du das zu ? gibts da in dir auch einen solchen Krach ? (also im übertragenen Sinne wären das innere Programme, die es dir nicht erlauben dich anmachen zu lassen, bis hin zu inneren Flirtverboten, die da aktiv werden und eben "Krach" machen um auf sich aufmerksam zu machen).

Dass die Kupplung ausgerechnet in dem Monat kaputtging wo du die Beziehung(=Kupplung) beendet hast, zeigt, dass das Auto da irgendwelche Enerhien übernommen hat, die du nicht transformieren konntest. Darum wäre diese obige Deutung mit dem Anlasser im Zusammenhang mit Beziehung *** von Andreas
 

 
498. Andreas schrieb am 26.1.2018:

Hallo Karin,
Der Anlasser symbolisiert was dich (dein Auto / dein Selbst) auf Touren bringt. Da wär eine erste Frage, wie es eigentlich mit der Motivation in deinem Leben aussieht, die Dinge zu tun, die du so tust ? Oder noch besser, bleiben wir beim Thema Partnerschaft: Wenn ein Mann dich anmacht - lässt du das zu ? gibts da in dir auch einen solchen Krach ? (also im übertragenen Sinne wären das innere Programme, die es dir nicht erlauben dich anmachen zu lassen, bis hin zu inneren Flirtverboten, die da aktiv werden und eben "Krach" machen um auf sich aufmerksam zu machen).

Dass die Kupplung ausgerechnet in dem Monat kaputtging wo du die Beziehung(=Kupplung) beendet hast, zeigt, dass das Auto da irgendwelche Energien übernommen hat, die du nicht transformieren konntest. Darum wäre diese obige Deutung mit dem Anlasser im Zusammenhang mit Beziehung naheliegend.

lg

- - - - - - - - - - - - -
Hallo Ute,
Ich gehe davon aus, dass dieses Reh jetzt tot ist (?) Für ein Tier kann das einen großen Vorteil haben, wenn ein Mensch bei seinem Tod involviert ist. Das hat mit der großen Transformationskraft zu tun, die gerade spirituellen Menschen oft innewohnt und die dann da nahezu automatisch eine Wirkung hat (im Bezug auf die Ebene, die das Tier nach seinem Tod erreicht). Und natürlich kannst du auch ganz bewusst die Seele des Tieres auf ihrem Weg ins Jenseits unterstützen.
Vielen Menschen ist das nicht bewusst, wie mächtig sie sind. Selbst wenn man Ausserirdische betrachtet, viele von denen fliegen zwar in tollen Ufos herum usw, aber sind geistig auf einer viel niedrigeren Stufe als der Mensch ! Also um es kurz zu machen, man muss solche Begebenheiten mit der Kraft der Absicht stoppen, zb: Wenn ein Reh sterben will, ist das ok, aber eben nicht bei mir. Das bedeutet zb für mich persönlich nicht, dass ich meine Energie nicht mit einem Reh teile, aber ich habe klar für mich entschieden, dass dies nicht durch einen Unfall oder ähnliches geschehen soll. Stattdessen dürfen Rehe zu mir kommen, wenn ich einen Waldspaziergang mache, oder das ist auch schon vorgekommen, dass ich mit dem Auto nachts auf einer Straße im Wald unterwegs war und neben der Straße stand ein Reh. Dann hab ich angehalten und das Fenster heruntergelassen und mit ihm geredet.
Du musst es also bestimmen, wie du es haben willst, was du Tieren erlaubst und was nicht. Dass dir zuvor schon Gedanken in einer solchen Richtung im Kopf waren, zeigt das nochmals deutlich, dass du das durch deine Gedanken erlaubt hast, dass es so kam. Auch im Bezug auf Kinder gilt das selbe. Jedes Kind hat das Recht seine Inkarnation abzubrechen, aber es hat kein Recht darauf, dass du dabei hilfst.

lg von Andreas
 

 
499. ute schrieb am 28.1.2018:

Andreas.....herzlichen Dank für Deine Sicht der Dinge....ich werde dies nun mal sacken lassen und um Klarheit bitten.....VG Ute
 

 
500. Patrick schrieb am 29.1.2018:

Hallo lieber Andreas,
ich hatte dir bereits einmal geschrieben unter deiner N° 471.
Mir sind nun noch einige Sachen passiert wo ich dich gerne um Rat bitten würde.
Wie in 471 erzählt, konnte ich für mein Auto keine Zulassung anfragen weil ja die Zylinderkopfdichtung kaputt ist und es sich normalerweise nicht mehr lohnt diese zu reparieren und ich es mir gerade nicht leisten kann. Aber der Wagen fährt noch.
Vor einigen Tagen musste ich in eine 30 km entfernte Stadt und bin Autostopp dahin, bin aber den hin und Rückweg viel gegangen etwa 25 km. Danach hatte ich heftige Schmerzen in meinem rechten Knie ( aufgrund eines Reitunfalls vor etwa 12 Jahren hatte ich damals den Unterschenkelknochen und das Knie ziemlich kaputt ).
Am Tag nach diesem langen Spaziergang musste ich aber noch anderswo hin und aufgrund der Schmerzen im Knie bin dann mit dem Auto welches nicht zugelassen ist dorthingefahren ( waren etwa 12 km ).
Auf dem Rückweg nach Hause fiel mir auf das ich mein Handy dort liegen hab lassen und musste also noch einmal zurückfahren.
Bei dieser Rückfahrt musste ich dann in einer scharfen Rechtskurve ziemlich am Rand fahren weil ein Wagen von vorne kam und habe dabei heftig den Bordstein geschrammt. (nb: mein rechter Scheibenwischer funktioniert auch nicht richtig und der Inneraum des Wagens ist immer sehr feucht )
Erst war alles normal, aber nach einigen km bemerkte ich das ich einen Platten hatte, bin aber weitergefahren weil es dunkel war bis ich dort angekommen bin wo mein Handy war. Dort habe ich dann festgestellt dass der hintere rechte Reifen total aufgeschlitzt und kaputt war. Ich habe dann den Reservereifen montiert und bin nach Hause gefahren nachdem ich mein Handy abgeholt hatte.

lg
Patrik
 

 
501. Patrick schrieb am 29.1.2018:

Hallo Andreas, noch zu meinem eben geschriebenen,
durch die Knieprobleme und dem Auto welches ich offiziell nicht fahren darf bin ich nun noch mehr in meiner Beweglichkeit eingeschränkt.

lg Patrick
 

 
502. Karin schrieb am 29.1.2018:

Lieber Andreas,
ganz lieben Dank für Deine Hinweise. Anlasser....seit einiger Zeit stagniert es in meinem Leben. Seit kurzem habe ich aber das Gefühl, es wird sich bald einiges tun. Motivation ist viel da, jedoch sind so gewisse "Verhinderer" am Werk.
Wenn mich ein Mann anmacht besser: innerlich anspricht/berührt, lasse ich das zu und freue mich darüber. Auch mit Flirten habe ich kein Problem. Allerding wird mein tiefsinniges Denken meist nicht verstanden.
Jedoch war diese im Dez. beendete kurze Beziehung ziemlich heftig ( äußerer und innerer Krach)und sehr lehrreich, hat Altes angetriggert...und ich konnte mich befreien von Druck und Manipulation.
Das Auto wurde übrigens von dem Mann, repariert, von dem ich mich getrennt habe i.V.m. Abhängigkeit und Warten und Ungewißheit. Hat das Auto evtl. da etwas übernommen?
Es ist total spannend, über das Äußere, hier mein Auto, etwas vom Leben gesagt zu bekommen. Finde Deine Arbeit hier sowas von klasse :-))) DANKE!
 

 
503. Andreas schrieb am 30.1.2018:

Hallo Karin,
ja, dass es beim Anlassen immer noch Krach macht, kann zeigen, dass da noch immer etwas innerer "Krach" da ist, der entweder noch mit ihm zu tun hat, oder etwas was noch tiefer liegt, also gar nichts mit ihm zu tun hat.
lg

Hallo Patrick,
zuerst sind also die Schmerzen im Knie aus dem Reitunfall aktiv geworden. Beim Reitunfall ging es ja auch um eine Energie von oben nach unten, etwas wollte geerdet werden. (Das Erdungsthema ist ganz oft ein Grundthema beim reiten: Reiter will eigenes Erdungsthema vermeiden - ist deshalb vom Pferd fasziniert, weil Pferd hat 4 Beine und ist darum so gut geerdet - aber irgendwann stoppt die Seele das dann - und dann fällt der Reiter/in vom Pferd - das ist immer so..)
Danach dann der Platten vom Auto, was ja auch das Auto nach unten bringt, also das Selbst mehr erden will.

Wenn wir etwas irgendwie verlieren oder irgendwo liegen lassen, sollten wir IMMER zuerst anerkennen, dass wir dies so wollten, den es ist ja unser eigenes Unterbewusstsein, welches darüber entscheidet ob wir etwas liegen lassen oder nicht. Man muss das also anerkennen, dass man etwas nicht mehr haben will. Und dann also genau herausfinden, warum man es nicht mehr haben will. Zum Beispiel in deinem Fall ist es ja so dass es gar nicht direkt das Handy ist, was du nicht mehr haben wolltest, sondern eben etwas was du unbewusst mit dem Handy iin Verbindung bringst. Was setzt dein Unterbewusstsein also mit dem Handy gleich ? (Oft bekommt man Hinweise wenn man den letzten Anruf betrachtet oder die letzte Nachricht usw..)
Erst wenn man dies herausgefunden hat - kann man sich aufgrund dessen innerlich umentscheiden, das heißt erst dann kann man das Handy und das eigentliche Thema trennen - und ERST DANN macht es Sinn etwas zu unternehmen um das Handy wieder zu bekommen.
Ansonsten bist du ja im Konflikt mit deiner eigenen unbewussten Entscheidung, das Handy nicht mehr haben zu wollen, und es kommt dann logischerweise immer zu allerhand Schwierigkeiten wie in deinem Fall dem Platten, der ja auch nur ein Versuch deines Unterbewusstseins war, an das Handy zu kommen..

lg von Andreas
 

 
504. Britta schrieb am 31.1.2018:

Hallo Andreas, tolle Seite die für uns schon sehr aufschlussreich war.
Kannst Du mir sagen, was ein Federbruch vorne links bedeutet?
Vielen Dank im Vorfeld!
Lg Britta
 

 
505. Andreas schrieb am 31.1.2018:

Hallo Britta,
Auf das Körperliche übertragen würde ich sagen es ist:
Das federleichten Schrittes vorwärts in die eigene Zukunft laufen, und zwar im Bezug auf die linke Seite, also zb auch der Bereich Hüfte links, bzw weiblichen Yin Themen.
Musst du also mal schauen, was für Themen aus deinem Leben dazu passen könnten.

lg von Andreas
 

 
506. Vivi schrieb am 07.2.2018:

Hallöchen. Ich hoffe, mir kann einer helfen. Hatte mit meinem Mann heute einen Beinaheunfall. Da er beim fahren nach rechts geschaut hat, wären wir fast einem vor uns anhaltendem Auto drauf gefahren. Kann mir jemand was dazu sagen?
 

 
507. Andreas schrieb am 01.2.2018:

Hallo, ja, da ist es natürlich mal die direkte Botschaft genauer aufzupassen, was vor einem geschieht, genauer in die eigene Zukunft schauen. Aber beachte auch, die genauen Umstände des Vorfalls: Über was wurde geredet, oder andere markante Details ?

lg von Andreas
 

 
508. Christa schrieb am 09.2.2018:

Hallo Andreas, jetzt bin ich schon das zweite Mal in einem halben Jahr einer Situation mit einem brennenden PKW begegnet. In beiden Fällen fuhr ich unmittelbar nach Ausbruch des Feuers an den beiden Fahrzeugen vorbei, noch bevor Feuerwehr und Polizei vor Ort waren.Die Fahrer der PKW's hatten sich gerade in Sicherheit gebracht!Ich musste nicht helfen.Was könnten mir diese Ereignisse sagen?LG Christa
 

 
509. Andreas schrieb am 10.2.2018:

Hallo Christa,
Feuer ist ein Symbol für Transformation, das Auto für das Selbst - insofern könnte die Botschaft sein: Lass die Transformation in dir selbst zu ! Lass das Alte in dir verbrennen !

lg von Andreas
 

 
510. Jutta schrieb am 10.2.2018:

Hallo Andreas,der Mann, mit dem ich seit kurzem zusammen bin, holte mich bei mir zuhause ab. Sein circa 10 Jahre altes Auto (Huyundai 20), schwarz, hatte er vorm Haus geparkt. In dem Moment, als er mir die Beifahrertür öffnen wollte, fiel der Türgriff auf den Boden. Ein Plastikstück war gebrochen. Die Tür blieb zu, konnte nur von innen geöffnet werden.
Wir fuhren zu der geplanten Veranstaltung. Als wir danach zum Auto zurück gingen, fand er sein Auto nicht mir. Ich entdeckte zuerst dasselbe Auto (das ihm nicht gehörte), dann seins.
Was kann das bedeuten?
Vielen Dank für Deine aufschlussreichen und stimmigen Deutungen. LG Jutta
 

 
511. Andreas schrieb am 11.2.2018:

Hallo Jutta,
Frauen können keinen Zugang zu ihm bekommen, weil die Beifahrer Türe ja nicht von außen zu öffnen ist. Das hat dann vermutlich mit der Trauerenergie zu tun, die in ihm unbewusst vorherrscht. Mehr zu schwarzen Autos weiter oben - schwarz ist das Fehlen von Farbe (=zb Freude).

lg von Andreas
 

 
512. Andreas schrieb am 13.2.2018:

Hallo Jutta,
Wenn er den Türgriff ersetzt ohne dieses dahinter stehende Thema zu bearbeiten (auch nicht unbewusstm zb in Träumen), dann wird der Türgriff wieder kaputt gehen oder seine Seele kreiert ihm ein noch deutlicheres, also größeres, Problem.

lg von Andreas
 

 
513. Christa schrieb am 14.2.2018:

Danke, lieber Andreas! Transformation scheint in diesem Jahr mein starkes Thema zu sein.Hat es auch eine Bedeutung, dass ich nicht alleine im Auto war?LG Christa
 

 
514. Andreas schrieb am 14.2.2018:

Hallo Christa,
ja, die Umstände können schon ein Hinweis sein darauf was es zu transformieren gilt. Feuer, Hausbrände usw kommen ja erst dann zu Hilfe wenn der Mensch es nicht selber schafft zu transformieren, dann verbrennt ein Feuer das was der Mensch loslassen möchte.

lg von Andreas
 

 
515. Anna schrieb am 15.2.2018:

Hallo Andreas,sehr spannende Seite!
Ich habe auch eine Frage:ich habe quasi mein Autoschlüssel 2x verloren und wiedergefunden. Das erste Mal würde er an dem Ort,wo ich ihn verloren habe,abgegeben. Das 2te Mal hatte ich das Auto bereits aufgeschlossen und ihn dann so verlegt, dass es 2h dauerte,bis ich ihn wieder fand und dadurch nicht zu meiner Arbeitsstelle fahren konnte. Was bedeutet das? Danke im Voraus.LG Anna
 

 
516. Andreas schrieb am 15.2.2018:

Hallo Anna,
Schlüssel sind immer ein Männlichkeitssymbol - darum ist bei Schlüsselverlusten immer die naheliegendste Frage: Mit welchem Mann (oder Männerthema) willst du unbewusst nichts mehr zu tun haben und verlegst darum die Schlüssel ?
Das können natürlich auch von Vorfahren übernommene Muster sein, also dass man sich aus unbewusster Solidarität mit Vorfahrinnen nur begrenzte Freude mit Männern erlaubt, aber bei einem konkreten Schlüsselverlust trotzdem immer zuerst das aktuelle aus dem eigenen Leben betrachten.

lg von Andreas
 

 
517. Sabine schrieb am 27.2.2018:

Lieber Andreas,
sehr schöne und spannende Seite hast du da geschaffen, freut mich sehr :-)
Heute auf dem Weg zu meinem Job, den ich nur noch bis Ende März habe, rutschte ich in ein kleines rotes Auto, vorher mussten viele Bremsen, obwohl ich genügend Abstand hielt, ging es sich nicht aus. Es ist der Fahrerin & ihrem Auto nichts passiert, jedoch mein Auto hat leider einen kleinen Schönheitsfehler davon getragen, neben dem Nummernschild eine silberne Verkleidung hat einen Sprung. Da es bei mir vorne liegt, etwas in der Zukunft? Noch ein Gedanke zur Zukunft, ich möchte erst Pläne machen u etwas neues Umsetzen wenn ich hier frei bin und mit reinen & freien Gedanken an zukünftiges ran zu gehen.

Für ein Feedback von dir wäre ich dir sehr Dankbar, selbst tu ich mir nicht so leicht, bin zwar sehr Selbstreflektiert, freu mich aber immer über Hilfe & Ideen & Sichtweisen :-)
Liebste Grüße, Sabine
 

 
518. Andreas schrieb am 27.2.2018:

Hallo,
ja , da da gibt es also etwas vor dir, was dich zwingt herunter zu fahren, zu stoppen und innerzuhalten...
lg von Andreas
 

 
519. Andrea schrieb am 05.3.2018:

Hallo Andreas,

da ich für mein Auto, 14 Jahre alt, kein Pickerl mehr bekomme, ohne einiges Geld zu investieren, bin ich auf der Suche nach einem neuen Auto.

Das alte Auto hat viel Rost an der Heckklappe und an den Holmen. Der Kofferraumdeckel lässt sich im Moment auch nicht öffnen und der Scheibenwischer hinten ist defekt. Die Heizung ist defekt und heizt zu viel. Und die Bremsen hinten sind zu erneuern.

Was muss ich mir konkret bei mir selbst anschauen? Ich komm nicht richtig drauf, obwohl ich mich schon eine zeitlang mit dem Spiegelgesetz beschäftige.

Ich möchte mir erst ein neues gebrauchtes Auto kaufen, wenn meine Themen gelöst sind. Da ich denke, dass ich sonst wieder die gleichen Probleme mit dem nächsten Auto haben werde.
Vielen Dank schon im Voraus liebe Grüße
Andrea
 

 
520. Andreas schrieb am 06.3.2018:

Hallo Andrea, das klingt als gäbe es da etwas aus der Vergangenheit zu den du keinen Zugang mehr haben willst (=Kofferraum lässt sich nicht öffenen / Scheibenwischer hinten geht nicht / hintere Bremsen müssen erneuert werden)

lg von Andreas
 

 
521. Vivian schrieb am 06.3.2018:

Lieber Andreas,

ioh weiß, du hattest das weiter oben schon mal grob thematisiert. Uns wurde heute Nacht unser 3 Monate altes Auto gestohlen. Es stand in einer Anwohnerstraße, direkt vor der Haustür eines Mehrfamilienhauses. Das Auto wird ausschließlich von meinem Mann gefahren. Daher weiß ich nicht, ob es eher mit mir zu tun hat oder meinem Mann. Für deine Hilfe wäre ich sehr dankbar.
 

 
522. Andreas schrieb am 08.3.2018:

Hallo, ja, bei Diebstahl (oder Verlust) sollte man immer herausfinden warum man das Auto loswerden wollte - da gilt es natürlich ganz genau individuell hinzuschauen ! Eventuell einfach mal ein Arbeitsblatt anlegen um die dahinter liegenden Themen zu finden.

lg von Andreas
 

 
523. Stephanie schrieb am 12.3.2018:

Hallo Andreas...ich möchte dir danken für die vielen interessanten Informationen die du bereit stellst 😇

Ich kaufe/ kaufte immer wieder Autos die "SchrottAutos" sind, hat das eine besondere Bedeutung?

Aktuell bei meinem Auto ist nun die Lichtmaschine kaputt. Was hat das für eine Bedeutung? Der Kofferraum lässt sich fast von Anfang an nicht mehr verriegeln, was bedeutet das?

Ist es generell wichtig wielange man ein Auto hat/ ob es das eigene ist, um es auf einen selber beziehen zu können? Wenn zb ein Schaden am Motor schon länger besteht (beispielsweise was ich erlebt habe, ZylinderKopfDichtung defekt, es hat sich aber erst bei mir zeigt, dass zb vermehrt Kühlwasser verbraucht wird), eigentlich ist ja dem Vorbesitzer die Dichtung schon kaputt gegangen,es hat sich bei ihm nur noch nicht gezeigt gehabt.

Anderes konkretes Beispiel (ist tatsächlich so passiert) wenn ich zb das Auto von einer Freundin fahre und bei mir der Reifen platt wird und sie hat vermutlich den Nagel zuvor reingefahren, hat dann dennoch der platte Reifen eine Botschaft für mich oder ist es eher ihre Botschaft?

Also ja, wenn es bei mir passiert hat es dann immer eine Botschaft für mich oder kann es auch sein, dass die Botschaft dann für den eigentlichen Besitzer/ Vorbesitzer ist?

Ganz liebe Herzensgrüße Stephanie
 

 
524. Andreas schrieb am 13.3.2018:

Hallo Stephanie,


Zitat:

Ich kaufe/ kaufte immer wieder Autos die "SchrottAutos" sind, hat das eine besondere Bedeutung?

ja - es spiegelt dir den Wert, den du dir selber zumisst.
und es spiegelt dir den Wert, den du der Erfüllung deiner Lebensaufgabe zumisst, denn das Auto hat ja den Zweck dir zu dienen und zu helfen deine Ziele zu verwirklichen, bzw sogar im wahrsten Sinn des Wortes deine Ziele gut zu erreichen.


Zitat:

Aktuell bei meinem Auto ist nun die Lichtmaschine kaputt. Was hat das für eine Bedeutung?



Lichtmaschine = Das Thema der Erzeugung von Energie in dir, deine Lebenskraftenergie

Kofferraum lässt nicht mehr verriegeln = Etwas aus der Vergangenheit lässt sich nicht mehr verdrängen, in dir verschließen.


Zitat:

Ist es generell wichtig wielange man ein Auto hat


Generell gilt, dass ein Auto wertvoller/besser/höher von der Schwingung wird, desto älter es ist. Aber natürlich gilt das nur wenn man selbst eine gute Schwingung ans Auto abgibt - ansonsten wird das Auto Opfer deiner Ausstrahlung und bedarf Reparaturen usw..


Zitat:

ob es das eigene ist, um es auf einen selber beziehen zu können?

Das muss man immer in Einzelfall klären, inwiefern es einen betrifft.
Schulden also Leasingautos sollte man natürlich nie nie niemals tun, das ist aber ein extra Thema, welches an anderer Stelle behandelt ist.


Zitat:

Wenn zb ein Schaden am Motor schon länger besteht (beispielsweise was ich erlebt habe, ZylinderKopfDichtung defekt, es hat sich aber erst bei mir zeigt, dass zb vermehrt Kühlwasser verbraucht wird), eigentlich ist ja dem Vorbesitzer die Dichtung schon kaputt gegangen,es hat sich bei ihm nur noch nicht gezeigt gehabt.

ja, es hätte sich auch bei dir nicht zeigen müssen, wenn es nicht für dich eine wichtige Botschaft gewesen wäre. Für ihn hat die Botschaft nicht gepasst, also ist sie auch nicht aufgetreten.


Zitat:

Anderes konkretes Beispiel (ist tatsächlich so passiert) wenn ich zb das Auto von einer Freundin fahre und bei mir der Reifen platt wird und sie hat vermutlich den Nagel zuvor reingefahren, hat dann dennoch der platte Reifen eine Botschaft für mich oder ist es eher ihre Botschaft?

in dem Fall betrifft es euch beide, weil ihr beide von den Folgen betroffen seid.


Zitat:

Also ja, wenn es bei mir passiert hat es dann immer eine Botschaft für mich oder kann es auch sein, dass die Botschaft dann für den eigentlichen Besitzer/ Vorbesitzer ist?

ja, darum immer auch anschauen, was hat es für die Betreffenden für Folgen, damit man die jeweils individuellen Botschaften erkennen kann.

lg von Andreas
 

 
525. Marie schrieb am 18.3.2018:

Lieber Andreas! Danke für diese tolle Möglichkeit. Mein Mann ist vor mehreren Jahren im Rückwärtsgang in das geparkte neue Auto unserer Tochter gefahren. Bei beiden Autos waren geringe Schäden. Heute passierte das gleiche beim neuen Auto unseres Sohnes. Geringer Schaden bei der Stossstange am Auto meines Mannes und geringer Schaden -Licht und Stossstange hinten - beim Auto meines Sohnes. Beides passierte immer bei uns zu Hause. Welche Bedeutung hat das für meinen Mann als Unfallverursacher und welche Bedeutung für meinen Sohn (Tochter). Danke
 

 
526. Flo schrieb am 18.3.2018:

Lieber Andreas
Mein Sohn hatte heute einen Moped Unfall.er ist aus einer siedlungsstrasse auf die zufahrtsstrasse rausgefahren und wollte nach links. Er hat das Auto das von links die zufahrtsstraße entlang kam wegen einem parkenden Auto übersehen. Er wollte ausweichen und das Moped von der Strasse reißen und kam mit dem Moped zu Sturz. Er ist bereits unter dem Moped gelegen als dieses vorne vom Auto erfasst wurde.das Moped ist vorne kaputt. Was bedeutet das bitte?
 

 
527. Stephanie schrieb am 19.3.2018:

Wow, vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Ich finde es total faszinierend wie das so passt 😇 und ja, es wirft noch weitere Fragen auf 😎

Mit dem eigenen Auto meinte ich eher, wenn man Autos von Freunden Bekannten leiht/ fährt (kurzfristig oder länger). Das aktuelle Auto mit der Lichtmaschine ist mir quasi zur Nutzung (auf meinen Namen angemeldet) überlassen, habe es seit 3 Monaten. Die kaputte Lichtmaschine würde ich schon auf mich beziehen. Spannend ist es mit Dingen, die sich gleich/ kurz nach der Nutzungsübernahme zeigen, also die quasi schon da waren, nur nicht aufgefallen sind, weil ich sie nicht ausprobiert habe vor Ort. Aber wahrscheinlich ist das dann wieder ein allgemeines Themen Selbstwert, so ein "schlechtes/ kaputtes" Auto zu übernehmen und zu nutzen 🙄

Mit dem leasen ist aber auch interessant. Darüber habe ich nachgedacht, um mir mal kein Schrottauto zu kaufen/ kaufen zu müssen. Gefühlt gibt es gar keine andere Option, als billiges (Schrott) Auto was dem Geldbeutel entspricht, weil für die "tollen/ heilen" Autos das Geld nicht reicht oder eben gar kein Auto 🤐 hast du da nen Impuls zu dem Thema?

Ich habe vor neun Monaten mal etwas anderes probiert und ein Auto getauscht, um mir einen Traum erfüllen zu können, ohne das Tauschobjekt anzugucken, bin total ins Vertrauen gegangen, aber das getauschte Auto wird und wird nicht fertig (Wohnmobilausbau) und vor 3 Monaten war ich dann doch mal vor Ort, um mir das von mir eingeforderte Übergangsauto (wieder Schrottauto, ungepflegt, komisches Gefühl beim Fahren, außer Fahrertür, lassen sich Türen nur von innen öffnen u.a. und jetzt die kaputte Lichtmaschine) abzuholen und habe mir dann das eigentliche Tauschobjekt auch angesehen und gemerkt, im halbfertigen Ausbau stehend, wieder "Schrottauto" vom Gefühl und arbeiten nicht sorgfältig ausgeführt/ nicht so wie ich es mir vorstellen würde. Dachfenster war zb offen/ kaputt und im Auto stand Behälter um eventuelles Regenwasser aufzufangen, neu eingebaute Fußbodenholzlatten schon total schmutzig, da ohne Schutz, Latten haben sich auch hochgedrückt, Lackierung nicht sorgfältig etc. Eher so huschi huschi und nicht "liebevoll".

Also das allgemeine Autothema ist sehr präsent und ich weiß noch nicht so ganz wie ich es lösen kann, bzw. Frage lässt es sich überhaupt über die Autos lösen oder an anderer Stelle und dann können die neuen Autos kommen? Oder und kann es auch parallel einher gehen?

Mir "passiert" es echt immer wieder mit den Autos und ja, reicht 😎 😆 habe auch schon überlegt, ob ich einfach kein Auto haben soll!? 😅😃
 

 
528. Andreas schrieb am 19.3.2018:

Hallo Marie,
Ursachen im Leben zu erkennen ist ja auch ein Übungsding, wer es nie versucht und übt wird auch nie gut darin, also da kannst du ja mal zum Üben eine "Sitzung" mit deinem Mann machen. Warum fährt er immer auf die neuen Autos seiner Kinder drauf. Dass es beim Rückwärtsfahren geschieht, da hast du schon mal einen Hinweis, dass es etwas mit einer Vergangenheit zu tun hat, die er nicht genau anschauen möchte - aber was das ist, das finde heraus ! Vielleicht gibt es ein verdrängten Ereignis als er selber mal ein neues Auto hatte, welches dann jeweils durch die neuen Autos der Kinder getriggert wird - denkbar ist da vieles, finde es heraus. Darf man in eurer Familie vielleicht gar keine neuen Autos haben ? Durfte dein Mann in seiner Kindheit kein neues Auto haben ? usw - jeder kann solche Unfallursachen herausfinden, denn, obwohl es sich ja meist um verdrängte Themen handelt, sind es aber trotzdem immer Themen, die stark aufgeladen sind, denn ansonsten würden sie sich nicht in real manifestieren.


Hallo Flo,
er wollte ja nach links (=weibliche Seite), was ihm nicht gelang. Darum könnten erste Fragen sein:
- Gibt es Yin (weibliche) Seiten in seinem Leben, die er mehr ausleben sollte (zb Intuition, Kreativität..) ?
- Hat er Probleme sich Frauen zuzuwenden, die hier sichtbar werden ?
usw..
Da er ja durch den Unfall guten Bodenkontakt (=Erdung) hatte, kann man auch schauen, wo oder was ist in seinem Leben zu abgehoben, dass seine Seele ihn erden musste ? Wo stellt er sich über andere ? (Durch den Unfall war er nicht mehr über seinem Mofa, sondern unter ihm - das ist energetisch ähnlich wie viele Reitunfälle, wo hochmütige Reiter zu Boden kommen.)



Hallo Stephanie,

Zitat:

weil für die "tollen/ heilen" Autos das Geld nicht reicht oder eben gar kein Auto

ja, das ist ein Glaubenssatz, dass alte Autos Schrott oder weniger Wert seien. Und solange ein Mensch diesen Glaubenssatz in sich trägt, wird es für ihn natürlich auch so sein. Diesen Glaubenssatz zu ändern ist deshalb so wichtig weil er entspricht nicht der göttlichen Wahrheit. Es ist zwar richtig dass viele alte Menschen nicht mehr wert sind als in ihrer Kindheit, als sie noch "neu" waren, ABER das kommt nur daher, weil diese Menschen nie an der Veredelung ihres Geistes gearbeitet haben ! Sie haben diesen göttlichen Weg nicht genutzt und sind auf Abwegen gelandet, da wo es zum Schrottplatz geht. Und nun frage dich, warum landen solche Autos bei dir ? Etwa, weil du zu wenig an der Veredelung deines Seins arbeitest ?
Die Entsprechung ist einfach: Weil so wenig Menschen an sich selbst arbeiten, sind dann auch so wenig Menschen im Alter mehr wert als früher. Bei den Autos auch, nur wenige Autos werden mehr wert im Alter. Neuwagen dünsten so viele hochgiftige Klebstoffe aus, dass ein vernünftiger Mensch einen Neuwagen erst mal mindestens 1 Jahr in der Garage stehen lässt. Das ist zb schon mal ein ganz großer Wert von alten Autos, diese gesundheitliche Komponente ! Aber das wird in unserer Gesellschaft missachtet, so wie alte Menschen missachtet werden. Man erkennt ihren Wert oft nicht. usw..

Zitat:

habe auch schon überlegt, ob ich einfach kein Auto haben soll!?

ja, die Flucht vor dem Spiegelungsthema, aufhören zu leben, sich zum sterben hernieder legen.
Aber das was man wirklich sterben lassen sollte sind all die alten schlechten ungöttlichen Glaubensmuster denen man huldigt !


lg von Andreas
 

 
529. Jörg schrieb am 23.3.2018:

Hallo Andreas, mich beschäftigt schon eine ganze Weile die Frage, was mir mein Auto mit einer roten Warnmeldung "Abgassystem überprüfen" sagt.Diese Meldung war anfangs kurz mal da, dann wieder Tage nicht. Seit längerem ist diese Info dauerhaft zu sehen. Einen wirklichen Fehler konnte man aber bis dato nicht finden. Allen ein schönes WE! Jörg
 

 
530. Andreas schrieb am 23.3.2018:

Hallo Jörg,
der erste Punkt den du betrachten kannst, wäre zu überprüfen was du so alles von dir gibst, also zb Worte. Wenn der Mensch spricht, gibt er ja mit seinem Atem seine Worte nach außen, so wie das Auto die Abgase mit der Auspuffluft. Es könnte also sein, dass dein Auto (=Selbst) dich da warnen will und zum Beispiel eine andere Einstellung oder Veränderung von dir erwartet.

lg von Andreas
 

 
531. Jörg schrieb am 25.3.2018:

Hallo Andreas, vielen Dank für deine Gedanken zu meiner Frage. Diese mögliche Deutung ist mir auch schon im Kopf herumgegangen. Wenn mir dadurch ein Hinweis gegeben werden soll, müsste es ja etwas von größerer Tragweite sein und ja zum Zeitpunkt des Beginns des Aufleuchtens der Warnmeldung akut gewesen sein. Seit dieser Zeit bemühe ich mich mit mehr Achtsamkeit durchs Leben zu gehen und mehr auf meine Intuition und meinen Körper zu hören 😊. Dazu haben mich unter anderem die 4 Versprechen der Tolteken von Miguel Ruiz inspiriert : 1.Wählen Sie Ihre Worte mit Bedacht und seien Sie untadelig mit Ihrem Wort 2.Nehmen Sie die Dinge nicht persönlich. 3. Ziehen Sie keine voreiligen Schlüsse 4. tun sie immer ihr bestmögliches
Diesen Monat muss mein Auto zum TÜV... Diesen bekommt er nur ohne Warnmeldung. Mal sehen, ob man (ich in mir) den Fehler bzw die Ursache noch beheben kann. Ich wünsche Dir eine schöne Zeit👍 Jörg
 

 
532. Kat839 schrieb am 14.4.2018:

Hallo,
ich bin heute auf diese Seite gestoßen und sehr dankbar darüber.
Zum Thema Auto habe ich in den letzten 2 enorme Probleme...
Vorgestern ist nun schon das 3 Auto im Totalschaden geendet (innerhalb von 2 Jahren)...
Nach der Scheidung 2016 musste ich meinen Neuwagen verkaufen, seit dem gehen alle Autos kaputt, die ich kaufe...
Erst ein silbernen Mercedes, nach zugerostetem Benzindeckel, Keilriemen beschädigt, Lampen mussten ausgewechselt werden und dann hat die Lichtmaschine und Batterie aufgegeben, Reparatur war sinnlos, da das Auto alt war...
Dann habe ich einen roten Nissan Micra gehabt, immer wieder Probleme mit den Bremsen (qietschen) bis mir jemand von rechts die Vorfahrt genommen hat und ich mit fast 70km/h in das andere Fahrzeug aufgefahren bin = Totalschaden... Seit ende Oktober habe ich einen roten Mazda 6 gehabt, bis auf qietschende Bremsen schien alles in Ordnung zu sein, doch vorgestern musste ich mit dem Auto abgeschleppt werden, wegen einem lauten Klappern... Der Mechaniker sagt, der Motor hat einen Totalschaden und das Öl sei total leer gewesen... Im Oktober war ich zum Ölwechsel und Anfang März habe ich Öl nachgefüllt...
Es ist wirklich alles sehr merkwürdig , dass meine Autos kein Jahr in meinem Besitz aushält.
Vielen Dank für Ihre Mühe !!!
 

 
533. Andreas schrieb am 15.4.2018:

Hallo,
ja, Auto = Selbst - darum die erste Frage, die du dir stellen könntest wäre, ob da mit deiner Scheidung doch mehr in dir kaputt ging als du dir eingestehst - und das Auto dir diesen (verdrängten) Zustand von dir spiegelt ?

lg von Andreas
 

 
534. snowflake26 schrieb am 13.5.2018:

Hallo, zunächst einmal eine klasse Seite mit vielen nützlichen Denkanstößen.

Auf den Heimweg von einem Junggessellinenabschied ( ich war die Fahrerin) mit meinem Auto mit 3 weiteren Insassinnen, wurde ich auf einer Art Bundesstraße geblitzt, obwohl ich auf die Beschilderung geachtet habe (habe ich zumindest gedacht). Beschilderung war meines Wissen 80 km/h, die ich fuhr, in der Ferne sah ich bereits ein weiteres Schild mit Tempo 50, Ich war gerade dabei, meine Geschwindigkeit zu reduzieren und wurde in dem Moment geblitzt.
Ich nehme an es was in der Zwischenzeit eine Tempoänderung, die ich übersehen habe....

Am selben Tag ca 10 Stunden später .. ich fuhr mit meiner Mutter und meiner Tochter auch aus der Stadt nach Hause... und ich hatte mich nicht angeschnallt (es klingt zwar komisch, aber ich wollte es in dem Moment nicht...) Uns kam bei der Fahrt die Polizei entgegen. Ich meinte noch zu meiner Mutter hoffentlich haben Sie es nicht gesehen...und danach habe ich mich sofort angeschnallt, in dem Glaube Sie haben es nicht gesehen.... und die Polizisten haben gewendet und mich angehalten...
Sie haben es doch gesehen..Verwarnung mit 30€ Geldbuße...

Was hat es zu bedeuten... alles innerhalb so kurzer Zeit...

Ich ärgere mich zwar, weil ich derzeit versuche kein Unnötiges Geld auszugeben, weil ich eine berufliche Auszeit nehme um ein Jahr vom Ersparten zu leben und dann kommen unvorhersehbare kosten... die ich im Grunde selbst verschulde, mit aber nicht erklären kann.

Ich habe ansonsten keine Punkte in Flensburg oder ähnliches....

Sonnige Grüße
 

 
535. Andreas schrieb am 13.5.2018:

Hallo, das hört sich an, dass ein Teil von dir aus deinem Jetzt Leben ausbrechen will, sich nicht mehr an die Regeln halten will.
Wo willst du ausbrechen, so dass sogar die Polizei kommt und dich im übertragenen Sinne wieder in deinem Auto anbinden (Gurtpflicht) will ?

lg von Andreas
 

 
536. snowflake schrieb am 13.5.2018:

Lieber Andreas,

vielen lieben Dank für deine schnelle und für mich nachdenkliche Antwort..

Einen schönen Sonntag.
 

 
537. Irina schrieb am 18.5.2018:

Hallo Andreas,
ich würde gerne wissen, was folgender Autounfall bedeutet: ich war (zusammen mit meiner Mama) auf dem Weg zur Kinderkrippe meine zwei Kinder abholen. Die Kinderkrippe hat zwei Parkplätze, die besetzt waren. Da es sonst keine andere Möglichkeit gibt, da einzupacken, habe ich mich neben dem ersten eingepackten Auto gestellt und bin kurz aus dem Auto rausgegangen um zu fragen, wem das Auto gehört (weil ich es ja zugepackt habe). Eine bekannte Mama hat sich gemeldet, es sei ihr Auto und sie würde gleich wegfahren so dass ich an der Stelle ihres Autos packen kann. Ich bin ins Auto eingestiegen und langsam rückwärts gefahren und auf ein Mal: bumm: ich habe das Geländer vom Haus nebenan angefahren. Die Stoßstange links und das Geländer wurden beschädigt und meine Mama und ich haben einen Schock erlitten (seltsam, dass die Auto-Sensoren, die bei jedem kleinsten Hindernis piepsen, nicht reagiert haben). Zum Glück war der Hausmeister vom Haus da und hat mich getröstet, dass es nicht so schlimm sei, das Geländer muss nur ausgetauscht werden. Er war unglaublich nett und erzählte auch vom Unfall seiner Frau, bei dem die Auto-Sensoren das Hindernis ebenso nicht bemerkt haben.
Ich habe selber gerätselt, was das zu bedeuten hat, was der letzte Gedanke vorm Unfall war etc., komme aber irgendwie nicht weiter. Hindern mich meine Kinder weiter im Beruf "aufzusteigen" (= Geländer mit Treppe), weil es eben sehr schwierig ist, selbständig und gleichzeitig für die Kinder da zu sein? Soll ich mich ganz den Kindern widmen und meine selbständige Tätigkeit aufgeben?
Interessant ist noch zudem, dass zwei Wochen vor diesem Unfall noch ein anderer passierte: ich stand auf der Autobahn (auf dem Weg zum Fortbildungsseminar, das zwei Tage dauerte) im Stau und auf ein Mal prallte von hinten ein Auto, ich stieg entsetzt aus dem Auto aus mit dem Gedanken: geht's noch? Der Besitzer von dem hinteren Auto behauptete, mein Auto sei zurückgerollt.
Für das Entschlüsseln beider Unfälle (Botschaften) würde ich mich sehr freuen...
 

 
538. Andreas schrieb am 18.5.2018:

Hallo Irina,
- beide Unfälle haben etwas mit Vergangenheit (=hinten) zu tun.
- beidesmal befandest du dich in einem Stau (nicht-fließen-der-Lebensenergie / Blockade)
- beidesmal gings um rückwärts rollen (einmal in echt und einmal von einer Person behauptet)
- das heißt die erste Frage wäre: Wo gehst zu zurück, anstatt vorwärts in deinem Leben ?
- also inwiefern tauchst du wieder in alte Muster aus der Vergangenheit ein ?
der zweite Unfall zeigt dir dass es etwas mit der Mutter zu tun hat, also vermutlich um von der Mutter übernommene Muster/Programme/Ängste..

Das Geländer steht symbolisch für Führung/Halt - also evt ein unerlöstes Vaterthema

lg von Andreas
 

 
539. Melanie schrieb am 24.5.2018:

Lieber Andreas,
gerade ist an meinem Auto das Federbein hinten auf der Beifahrerseite gebrochen. Zum Glück bei langsamer Fährt.
An Silvester ist dasselbe auf der Fahrerseite passiert...
Das Auto ist schon älter und vor allem ist es ein Überbleibsel aus meiner letzten Beziehung. Von Anfang an mochte ich das Auto nicht, hätte mein eigenes lieber behalten. Das ging aber nicht, da ich durch Krankheit die Finanzierung nicht mehr stemmen konnte...
Was soll mir das sagen???
Ganz liebe Grüße,
Melanie
 

 
540. Andreas schrieb am 28.5.2018:

Hallo Melanie,
Federbein hinten gebrochen - das deuted auf eine holprige Vergangenheit die dich einholt. (Also natürlich nur einholen kann, weil sie in deiner Erinnerung noch immer "holprig" ist, also nicht harmonisch befriedet ist. Also gibt es da noch etwas aus der Vergangenheit, was du zu bearbeiten hast, also eine neue "gedämpftere/gefedertere" Sichtweise einzunehmen hast, so wie das Auto ja nun eine neue Fedeung bekommt). ..und natürlich auch die Botschaft der Krankheit beachten, denn sie ist ja noch wichtiger als die des Autos.

lg von Andreas
 

 
541. Stephanie schrieb am 10.12.2018:

Hallo Andreas,

ja, vor gut zwei Monaten habe ich den Wohnmobilausbau (habe im März diesen Jahres bisschen dazu geschrieben) abgeholt, obwohl ich Ende März mich dazu entschieden hatte den Tausch abzublasen und mich dann aber überreden lassen habe erstmal abzuwarten,bis das Auto fertig ist und dann jetzt beim abholen habe ich auch ein deutliches nein gehabt und warum auch immer noch habe ich mir und dem Wohnmobil immer wieder eine Chance gegeben. Nun ist aber Schluss.

Ja und wie zu erwarten war, ist es eine einzige Baustelle, mit allen möglichen "Beschwerden", die nicht enden. Hier ist es so, dass fast alles schon da war an Mängeln, ich sie jetzt nur nach und nach entdecke/aufdecke. Ist eines repariert zeigen sich wieder neue Dinge.

Grade kam mir deine Seite wieder in den Sinn, als ich drüber nachdachte, was wohl Undichtigkeit (Wassereinbruch) beim Auto bedeutet? Und hat es auch eine Bedeutung wo das Wasser reinkommt/ sich das Wasser zeigt?

Was ist mit kaputten Türgriffen? (Der der Schiebetür ist defekt, war er vorher auch schon, wurde durch den Vorbesitzer getauscht und nun ist er wieder defekt).

Was bedeutet es, wenn das Auto nicht mehr vor und nicht mehr zurück fährt (wahrscheinlich feste Bremsen)? Speziell auf das aktuelle Ziel, wo ich hinwollte, als es auftrat oder eine generelle Botschaft?

Liebe Grüße aus dem Herzen Stephanie
 

 
542. Andreas schrieb am 12.12.2018:

Hallo Stephanie,

Undichtigkeit, Wassereinbruch = Gefühle drängen herein, die angenommen werden wollen

Aber allgemein, wo so viel problematisches sich auftut, da kannst du davon ausgehen, dass etwas mit der generellen Ausrichtung nicht stimmt, dass da heftige Widersprüche zumindest unbewusst in dir vorhanden sind, also das Gesamtziel betrachtend, zu was das Wohnmobil dienen soll.
Vielleicht gibt es einen Teil von dir, der das Wohnmobil als Flucht vor einem Thema benutzen will und einen anderen Teil in dir, der diese Flucht nicht zulassen will.. oder andere innere Widersprüchlichkeiten im Bezug auf das Ziel, also die Verwendung des Wohnmobils, da wirst du wohl zuallererst eine totale innere Klarheit schaffen müssen, damit auch im Wohnmobilzustand sich die göttliche Ordnung in einer klaren lichtvoll funktionierenden Form zeigen kann.

lg von Andreas
 

 
543. Stephanie schrieb am 12.12.2018:

Lieber Andreas,

Danke 🤗

Also bringt es nicht wirklich was am Auto rum zu reparieren und zu hoffen, dass irgendwann Schluss ist? (Bis auf das abdichten gegen den Wassereinbruch)

Ich habe echt das Gefühl aufm Schlauch zu stehen, mir ist soviel bewusst und scheinbar komme ich doch keinen Schritt voran und "gerate" doch immer wieder in die vermeintlich gleichen Situationen.

Kannst du mir dabei helfen mein unbewusstes sabotieren zu erkennen und zu lösen?

Ganz liebe Herzensgrüße Stephanie
 

 
544. Andreas schrieb am 12.12.2018:

ja, iun der Tat, da wär es gut für dich, wenn du mal auf einer viel viel tieferen Ebene schaust und arbeitest, vielleicht zum Beispiel mal eine Familienaufstellung zu dem Thema machen.
lg von Andreas
 

 
545. Missy schrieb am 13.12.2018:

Hallo Andreas,
auf mein Dienstwagen ist vor 2 Monaten bei einem Sturm ein großer Baumast gefallen. Er hat die Motorhaube knapp verfehlt aber vorn links daß Scheinwerferglas kaputt gemacht. Was könnte das bedeuten?
In dieser Straße sind mir mit anderen Autos öfters Schäden passiert. Vor dem selben Haus, wo der große Ast runter kam, kam vor paar Jahren eine Dachlawine runter, zerstörte das Heck. Das nächste Auto ist 3 Mal mit Fahrerflucht angefahren worden, 2 x Stoßstange ( Reparatur nicht notwendig) 1 x linker Kotflügel und linkes Scheinwerferglas).
Ist schon merkwürdig!
Viele Grüße Missy
 

 
546. Andreas schrieb am 14.12.2018:

Hallo, ja, dein Auto scheint schlecht geschützt zu sein. Auch das Scheinwerferglas welches gereits 2 x kaputt ging soll ja die Lampe schützen. Darum könntest du als erstes mal überlegen, ob da irgend eine Botschaft im Bezug auf das Thema Schutz, geschützt sein, sich geschützt fühlen drin stecken könnte. zb auch: Gibt es ein solches unerlöstes Thema aus der Kindfheit ?
Und die zweite Frage wäre dann ob es Muster in dir gibt, wo oder inwiefern du andere (Auto=Selbst=andere Selbste=andere) Menschen ramponierst ?

lg von Andreas
 

 
547. Stephanie schrieb am 14.12.2018:

Andreas, ich danke dir von Hezen 🤗😇

Mir schwirrt tatsächlich seit paar Tagen auch eine Familienaufstellung im Kopf herum, zwar in einem anderen Zusammenhang, aber nun ja, hängt ja scheinbar eh alles zusammen 😇 nur der Aufsteller hat sich bisher noch nicht gezeigt 😇

Vielen vielen Dank für deine wundervolle Seite und für dich und dein Sein 🤗

Von Herzen alles Liebe Stephanie
 

 
548. Missy schrieb am 15.12.2018:

Hallo Andreas,
nicht geschützt sein, das macht mich ganz betroffen.
Ich verstehe allerdings nicht, wieso ich andere ramponiere, wenn meinen Autos immer Schaden von Anderen zugefügt werden.
Interessanterweise wäre gestern auf nem Parkplatz fast das Gleiche passiert, als eine Frau rückwärts mit ihrem Wagen auf mich zuraste. Ich musste hupen, dann bemerkte sie mich kurz vor dem Zusammenstoß ( ich stand).
Das würde ich jetzt nach Deinem Schreiben so übersetzen, wenn ich anwesend bin ( in mir) dann kann ich mich schützen, bin ich nicht anwesend ( in mir/ bei mir) dann schutzlos? Sowas vielleicht?
Ganz liebe Grüße
 

 
549. Karla schrieb am 15.12.2018:

Hallo Andreas!
Ich find deine Seite super! Villeicht h
Kannst du mir Klarheit geben....
Am 7. Dezember hab ich zufällig meinen Ex-Verlobten getroffen und war dann mit ihm unterwegs. Er berührt mein Herz noch immer. Am Dienstag darauf machte ich mit dem gerade aktuellen Mann Schluss. Am Mittwoch nimmt mein Auto keinen Sprit mehr und schreibt"reduzierte Motofleistun". Ich hatte unmittelbar davor vollgetankt. Der Tank war fast leer. Und dann kam ich zwar noch zu meinen Kundenterminen, musste das Auto aber trotzdembin die Werkstatt stellen. Mein Mechaniker ist mein ex freund aus vor 15 Jahren. Beim abholen des Autos war ich das erste mal seit 15 Jahren wieder in unserem ehemalig gemeinsamen Haus. Und jetzt kommt es: Am Donnerstag war ich mit meinem Ex-verloben essen. Und Am Freitag stehe ich bei einer roten Ampel und plötzlich zerspringt die Heckscheibe meines Autos in 1000 kleine Stücke, aus dem nichts heraus!
MIR ist klar, dass es was mit der Vergangenheit zu tun aber... nur was?
Hat sich jetzt meine Vergangenheit explosionsartig gelöst und soll ich dringend noch was anschauen? Was will mir mein Auto sagen? Der Wagen ist auch erst 2 Jahre alt...
Vielen dank für deinen Kommentar!
 

 
550. Andreas schrieb am 16.12.2018:

Hallo Karla,
ja, da gehts immer um Botschaften, nicht vorwärts (rote Ampel) oder weniger Vorwärts (reduzierte Motorleistung) also mehr nach hinten in deine Vergangenheit zu schauen. Begonnen hat deine Seele mit diesen Botschaften harmlos dadurch dass der Ex wieder aufgetaucht ist - bis hin zur zersprungenen Heckscheibe (=Alte Sicht auf deine Vergangenheit will zerspringen).
Ich denke, du solltest dir mal ganz bewusst anschauen, welche alte Sichtweisen du in dir selbst zerspringen lassen solltest.
> nimmt mein Auto keinen Sprit mehr
Wo nimmst du selbst die Kraft des Lebens nicht mehr an ? (Vielleicht aufgrund von Verurteilungen, Selbstverurteilungen oder ähnliches, solche alten Sichtweisen gilt es loszulassen.)

lg von Andreas
 

 
551. Andreas schrieb am 16.12.2018:

Hallo Missy,
>nicht geschützt sein, das macht mich ganz betroffen.
ja, dein Auto steht für dein Selbst.
>bin ich nicht anwesend ( in mir/ bei mir) dann schutzlos? Sowas vielleicht?
Im übertragenen Sinne fehlt dem Auto dann sozusagen dein (Schutz-)Segen.

Aber durch welches Verhalten von dir ziehst du solche Beschädigungen überhaupt an ? Es speigelt dir ja etwas was du selber auch tust. Wo haderst du zb mit deiner Umwelt und würdest am liebsten etwas beschädigen ? So etwas muss es in dir geben, was dann im Außen dein Auto abbekommt, weil es zu dir (deinem Auto) zurück kommt.
Es war ja immer der linke scheinwerfer (=weibliche Seite). Jetzt wäre ein Frau fast auf dein Auto gefahren. Also irgendwas hat es mit anderen Frauen zu tun..

lg von Andreas
 

 
552. Klara schrieb am 17.12.2018:

Lieber Andreas, vielen dank für Deine Erklärung. Interessanterweise habe ich bei meiner Krafttierreise genau ähnliche Erkenntnisse erhalten. Danke für deine Bestätigung und Klarheit. Lg Klara und ein schönes Weihnachtsfest!
 

 
553. Joopy schrieb am 19.12.2018:

Hallo lieber Andreas,

Meine Autotüren lassen sich nicht mehr öffnen. Beifahrertür (re) öffnet sich komplett nicht mehr, Fahrertür (li) funktioniert hin und wieder mal nicht. Seit kurzem funktioniert das linke Bremslicht nicht mehr. Beim Fahren höre ich auch noch etwas schleifen, auch wen die Werkstatt sagt, mit den Bremsen sei alles ok.

Ich danke dir vom Herzen für deine Antwort und freue mich, das es dieses Forum gibt.
Vielen lieben Dank. Joopy
 

 
554. Andreas schrieb am 19.12.2018:

Hallo Joopy,
>Meine Autotüren lassen sich nicht mehr öffnen.
>Beifahrertür (re) öffnet sich komplett nicht mehr,

da kannst du dir zb mal die Frage stellen:
Welche Beifahrer (=Mitmenschen) willst du nicht mehr in dein Leben lassen ?
oder: Wo verschließt du dich so sehr, dass sogar deine Autotüren nicht mehr aufgehen wollen ?

>Seit kurzem funktioniert das linke Bremslicht nicht mehr.
das kann zb eine Weigerung sein, den Mitmenschen mitzuteilen, dass du langsamer tun willst. evt sogar mehr Ruhe brauchst ?

> Beim Fahren höre ich auch noch etwas schleifen
Um das herauszufinden, stelle dir vor, dein Leben sei eine Autofahrt, und nun fühle mal rein, wenn du dieses Schleifgeräusch auf dein Leben überträgst, was aus deinem Leben wäre dies ?

lg von Andreas
 

 
555. Missy schrieb am 19.12.2018:

Ganz lieben Dank für Deine ausführliche Deutung. Ich kann, glaube ich, etwas damit anfangen und hatte auch schon angefangen, mit dem Thema zu arbeiten. Liebe Grüße an Dich und ein gesegnetes Weihnachtsfest.
 

 
556. Verena schrieb am 20.12.2018:

Hallo Andreas,

ich habe beim Autofahren dauernd das Gefühl, dass Autos vor mir zu langsam fahren und mich behindern. Könnte das für Personen in meinem Leben stehen, durch die ich mich im Vorwärtskommen blockiere?

Heute sah ich, dass mein Auto hinten angefahren worden ist. Eine lange Schramme zieht sich über die ganze Schürze der Rückseite. Ich hatte ein ungutes Gefühl bei diesem Parkplatz, jedoch bin ich davon ausgegangen, dass andere Menschen genug Acht geben würden, dort vorbeizufahren. Nun ist es passiert. Und was hochkommt, ist das Gefühl, dass mir jemand einfach zu nah kommt, mir Schaden zufügt und weitergeht und es total egal ist, dass es mir damit schlecht geht.

Kannst du mir sagen, was genau ich in der Vergangenheit ansehen sollte? Hast du noch Impulse für mich?
 

 
557. Andreas schrieb am 20.12.2018:

Hallo Verena,

>..für Personen in meinem Leben stehen, durch die ich mich im Vorwärtskommen blockiere?

ja, solche Muster die man im Verkehr erlebt, durchziehen ja auch dein Leben, also kann es auch in deinem Leben Menschen geben, von denen du glaubst, dass sie dich blockieren.
Welcher Anteil in dir blockiert dich am Vorwärtskommen ?
Das muss gar nicht ein "schlechter" Anteil sein. Ich erzähl mal ein Beispiel von mir selber, was mir vor einiger Zeit passiert ist: Und zwar ich hatte da das Programm gemacht, dass ich gut und schnell und zügig zum Ziel komme und fuhr also mit dem Auto wo nur 50km erlaubt waren, wo man aber auch locker 80 fahren kann (und ich hätte das auch getan:-) also dann war da plötzlich ein superlangsamer riesiger LKW vor mir. Und ich hab mich total gewundert wieso der da war, weil der hatte ja gar nicht zu meinem Programm gepasst.. also ich musste da runterbremsen und langsam tun und frag mich echt wie das sein kann, weil zuvor war ja auch alles programmgemäß, grüne Ampeln usw.. und dann, noch während ich hinter dem LKW entlanggeschlichen bin, tauchte rechts eine Radaranlage auf.. da war es klar, es war wegen dem anderen Programm, welches ich ja schon lange gemacht hatte, dass ich bei Radarblitzern langsam bin..
So weiß man es oft erst hinterher, warum, bzw durch welche Programme man sich eine Verlangsammung erschaffen hat..
So kannst du dich fragen, was gibt es in dir, was für ein Anteil in dir findet das langsame Vorwärtskommen wichtiger ?

>Heute sah ich, dass mein Auto hinten angefahren worden ist. Eine lange Schramme zieht sich über die ganze Schürze der Rückseite.

ja, das ist auf jeden Fall die Botschaft, dass es etwas aus deiner Vergangenheit gibt, wo du hinschauen musst. Da gibt es also eine noch nicht geheilte Verletzung deines Autos (=dir selbst), die dir hier gezeigt wird.

>Ich hatte ein ungutes Gefühl bei diesem Parkplatz, jedoch bin ich davon ausgegangen, dass andere Menschen genug Acht geben würden, dort vorbeizufahren.

das ist an sich natürlich auch schon eine Lernbotschaft, nämlich auf das eigene Gefühl zu hören (anstatt auf den Verstand, der dir ja eingeredet hat, die anderen würden schon achtgeben..)


>..das Gefühl, dass mir jemand einfach zu nah kommt, mir Schaden zufügt und weitergeht und es total egal ist, dass es mir damit schlecht geht.

Wo in deiner Kindheit ist dir dieses Muster begegnet ? (Befriede alles was du da findest.)

lg von Andreas
 

 
558. Verena schrieb am 24.12.2018:

Wow, Andreas! Danke für diese ausführliche Deutung, die ich gerade erst gelesen habe. Das nehme ich als sehr wertvolles Weihnachtsgeschenk für mich mit, mit deinen Fragen hast du genau in die "Wunde" getroffen, und damit bringst du mich weiter. Tausend Dank!! ... und fröhliche Weihnachten!. :-)
 

 
559. Annalena schrieb am 09.1.2019:

Hallo lieber Andreas,
ich freue mich sehr durch Zufall auf diese Seite gestoßen zu sein. Endlich hat sich mein Gefühl "bewahrheitet", dass das Auto als Spiegel dient.
Ich hätte da auch direkt mal Fragen und zwar folgendes:
Ich hatte Ende vergangenen Jahres einen leichten Autounfall bei dem ich nicht Schuld war. Ich bin auf einem Parkplatz ein Stück rückwärts gefahren da ich etwas weiter hinter mir einparken wollte. In dem Moment indem ich beinahe zu weit auf der rechten Seite an den Randstein gefahren fähre indem Moment ist mir eine andere Frau voll in die (linke) Fahrerseite gefahren. Der linke Außenpiegel hing daraufhin komplett herab. Die Fensterscheibe ging daraufhin auch kaum mehr auf. Meine linke Fahrertür war total eingedrückt. Und auf der linken Seite von vorne bis hinten Kratzer. Jedoch war das Auto noch fahrtüchtig.
Was bedeutet dass denn nun?

Seit ca 1,5 Wochen habe ich nun ein neues gebrauchtes Auto. Hier kracht jedoch vorne rechts etwas. Was genau weiß ich leider noch nicht. Doch das krachen macht mit teilweise wahnsinnig. Teilweise ging die linke Hintertür nicht richtig auf. Und vorne im Fußraum auf der linken Seite würde wohl Schaum zur Abdeckung des kaputten Teppichs verwendet. Das stört teilweise.
Was bedeutet dass denn nun?

Ich bin gespannt was es mir spiegelt.

Vielen Dank.

Liebe Grüße
Annalena
 

 
560. Andreas schrieb am 09.1.2019:

Hallo,
ja, beim Rückwärtsfahren, also beim symbolischen Zurückgehen in deine Vergangenheit ist das alles passiert, damit für dich sichtbar wird, dass es da etwas in deiner Vergangenheit gibt, was noch so sehr mit Energie aufegladen ist, dass es dein Auto derart verwüstet konnte.
Dass eine Frau reingefahren ist, zeigt dir, dass dieses unerlöste Thema aus deiner Vergangenheit auch etwas mit einer Frau zu tun hat (zb Schwester ? Konkurentin ?)

Einparken rückwärts = es sich in den Mustern der eigenen Vergangenheit/Kindheit bequem machen wollen
Aber bei dir sind diese Muster nicht bequem, das zeigt dir der Unfall.

Dass dieses Thema um welches hier geht auch deine Zukunft/Partnerschaft beeinflusst, das zeigt dir das aktuelle Geräusch von vorne rechts. Es ist eine Mahnung da was zu tun, also aufzulösen was aus der Vergangenheit dein ganzes Leben/Denken beeinflusst. Es war/sind ja nun alle Seiten betroffen, hinten, links, vorne, rechts.. also gehts schon um ein großes Thema, welches du leicht sehen könntest, aber nicht sehen willst, so sehr nicht sehen willst, dass du sogar einen abgerissenen Rückspiegel kreiert hast.

lg von Andreas
 

 
561. Siri schrieb am 15.1.2019:

Hallo Andreas, Ich bin von einer guten Bekannten auf deine Seite hingewiesen worden. Mir ist heute zum wiederholten Male folgendes passiert :
Die Fensterscheibe meiner Fahrerseite vorn (also links vorn)ging nicht mehr hoch. Wahrscheinlich in Tür drin aus Schiene gesprungen. Scheibe konnte hochgezogen werden und provisorisch festgeklebt werden. Muss morgen in die Werkstatt.
Die Male davor als es passierte, ging es immer schon beim Scheibe runterlassen kaputt, so dass immer alles komplett repariert bzw ausgetauscht werden musste.
Also ein weibliches Thema - in Gegenwart?? Aber bezüglich was? Wofür steht die Scheibe??
Lieben Dank für deine Antwort. Siri
 

 
562. Andreas schrieb am 16.1.2019:

Hallo Siri,
Das Seitenfenster ist ja zum rausschauen zur Seite.

> Also ein weibliches Thema - in Gegenwart??

könnte auch etwas aus deiner Vergangenheit sein (oder sogar etwas von Vorfahren übernommenes), was dich aber aktuell berührt, und ein Teil in dir will sich diesem Thema nicht mehr verschließen, so wie das Fenster nicht mehr hoch geht.

Was für ein Thema könnte das sein ?

Wie ist dein Verhältnis zu anderen Frauen ? Gibt es da ein unerlöstes Konkurrenzthema, dem du dich stellen solltest ?

lg von Andreas
 

 
563. Michaela schrieb am 16.1.2019:

Hallo Andreas
Bin von der Rolle, nach einigen schweren Jahren haben wir uns im dez.endlich ein neues Auto einen Ford Kuga kaufen können gestern zum Entsetzten hab ich links vorne unten einen 15 cm langen riss in mein frontscheibe entdeckt..Kl Stein war der Auslöser ...was soll mir das sagen?
freue mich auf deine Hinweise
Glg Michaela
 

 
564. Andreas schrieb am 17.1.2019:

Hallo Michaela,
Frontscheibe = deine Sicht des Lebens oder deine Sicht deiner Zukunft - das heißt dein Auto gibt dir die Botschaft, dass du früher oder später eine neue Sichtweise (neue Frontscheibe) brauchst. Kann ja sein, es geht noch eine Zeit lang, aber irgendwann wird der Riss größer.. Also, wo in deinem Leben wäre eine neue Sichtweise angesagt ? Themen können das viele sein, da musst du genauer in dich reinspüren, zb Wertschätzung, bist du dir überhaupt ein perfektes Auto wert, schätzt du dich selber genug dafür ? Da es ja ein neues Auto ist, hat sich zb durch das Auto dein/euer Status verändert, so kann es sogar etwas mit Statusdenken zu tun haben, usw..

lg von Andreas
 

 
565. Imea schrieb am 30.1.2019:

Lieber Andreas,
ich war heute am Weg zu einem schamanischen Orakel, als mein Auto 2 Minuten vor Ankunft den Geist aufgab und ich deshalb nicht teilnehmen konnte. Das Problem war die Kupplung, die plötzlich blockiert hat, weshalb mein Auto die Straße inklusive Straßenbahn blockierte und daraufhin abgeschleppt werden musste. Vor 11 Tage hatte ich erst am Weg ins Büro einen Auffahrunfall, als ich dem Auto vor mir, das gerade auf die Hauptstraße rechts rausgebogen ist, nach- und schlussendlich aufgefahren bin. Ich hatte auch nochmal nach links geschaut, um mich zu versichern, dass ich rausfahren kann und als ich wieder nach vorne geschaut habe, stand das Auto vor mir. Der Fahrer, ein älterer, freundlicher Mann mit Migrationshintergrund, hatte abrupt abgebremst, weil plötzlich ein Taxifahrer von der dritten auf die erste Spur der Hauptstraße wechselte. Den nächsten Tag verbrachte ich bei den Pferden und war danach mit der Stallbesitzerin und Bekannten zum Abendessen verabredet, als ich feststellte, dass beide Scheinwerfer ausgefallen waren. Grundsätzlich wird bei mir überhaupt gerade alles kaputt - Wasserschaden, Therme, Geschirrspüler. Bin gespannt, was du dazu sagst.
Alles Liebe Imea
 

 
566. Angela schrieb am 30.1.2019:

Hallo Andreas,
mir hat gestern ein anderes Auto meinen linken Aussenspiegel beschädigt und Fahrerflucht begangen. In der Windschutzscheibe steckte ein Zettel mit einem Autokennzeichen von einem anonymen Beobachter. Das Spiegelglas ist noch i.O aber einiges gebrochen. Ich habe in den Kommentaren gelesen, dass es mit der weiblichen Seite und etwas in der Vergangenheit zu tun haben kann. Aber spielt auch die Unfallflucht mit rein? Ich kann ja noch was sehen im Spiegel.
Danke schon mal für Anmerkungen.
LG Angela
 

 
567. Andreas schrieb am 31.1.2019:

Hallo Angela,
Wenn der Spiegel noch funktioniert, dann ist es nicht so sehr die Botschaft in die Vergagenheit (zurück) zu schauen, sondern mehr ein Thema, dass das Auto nicht gut geschützt war/ist. Dein Auto wurde ja verletzt, das heißt, es geht um Themen wie:
Wo wirst du von anderen die sich nicht darum kümmern, verletzt ?
Wo verletzt du selber andere und kümmerst dich nicht darum ?
Oder eben Vergangenheit: Wo wurdest du verletzt, deine weibliche Seite ?
Was gibt es diesbezüglich in deinem Leben zu heilen ?

lg von Andreas
 

 
568. Andreas schrieb am 31.1.2019:

Hallo Imea,
es hört sich so an, als wäre da ein Teil in dir gewesen, der das gar nicht hören wollte, was das Orakel (evt über deine Zukunft ??) sagen wollte ?
Spür mal da rein, ob es da einen Teil in dir gibt, der da geblockt/gebockt hat, so wie dein Auto.

Gibt es einen Teil in dir, der deine Zukunft nicht sehen will ?

Die beiden Scheinwerfer sollen ja nach vorne (=in deine Zukunft leuchten), also auch die Scheinwerferbotschaft hat mit deiner Zukunft zu tun.
Alles was vor dem Auto ist, symbolisiert die Zukunft, weil dahin fährt man ja. Wo du auf den Mann aufgefahren bist, hast du auch nicht rechtzeitig nach vorne gesehen, so als ob es einen Teil in dir gäbe, der nicht nach vorne, nicht in die Zukunft sehen will.

Nun ist es ja so: Der Mensch macht seine Zukunft selber, du brauchst also gar kein Orakel (da ist dein Auto ja sogar sehr schlau, dass es dich nicht zum Orakel gefahren hat), die Botschaft aus allen 3 Ereignissen ist, dass du selber in deine Zukunft gestaltend schauen sollst. Also in dem Sinne, dass du mit der Kraft deiner eigenen Gedanken dir deine Zukunft so vorstellen sollst wie du sie haben willst, sie dir so visualisieren sollst, wie du sie gerne hättest.
Und dabei sollst du aber acht geben auf Hindernisse, dich verhalten wie Wasser. Wasser wartet auch mal geduldig, und umfließt Probleme, werde zum Fluss deines Lebens. Verbinde dich mit der Energie des Wassers oder Meditiere über Wasser, mache Wasser zu deinem Freund, denn diese Wasserschadenbotschaften zeigen dir, dass du in deinem Leben auf irgendeine Art und Weise mit dem Wasser (symbolisiert den Fluß des Lebens) im Kampf, im Konflikt liegst.

Wenn du im Fluß des Lebens bist, dann fährst du nicht auf andere auf und du bleibst nicht mitten auf der Kreuzung stecken - sondern du fließt wie Wasser in den großen Ozean des Unendlichen. Was du ja letztlich beim reiten auch suchst.. (aber vielleicht nicht findest (??), weil die Reiterei ja auch viel, sehr viel Arbeit verursacht)

lg von Andreas
 

 
569. Imea schrieb am 03.2.2019:

Food for (heart)thoughts! Herzlichen Dank, lieber Andreas! Ich wünsche dir noch einen schönen Restsonntag! Alles Liebe Imea
 

 
570. Claudia schrieb am 19.2.2019:

Hallo Andreas!

Kurz vor meinem Zuhause habe ich heute mein Kennzeichen vorne verloren, ohne dass ich es bemerkte. Einige Stunden später standen zwei sehr freundliche junge Polizisten vor meiner Tür und fragten ob dieses Kennzeichen mir gehöre. Dankend nahm ich es an mich und die zwei Polizisten verabschiedeten sich.

Danke und LG
Claudia
 

 
571. Andreas schrieb am 20.2.2019:

Hallo, ja, das Kennzeichen steht für deine Identität. Da wäre die erste Frage, wo gibst du deine Identität auf oder ab ? oder wo willst du deine Identität loswerden ?
bis hin zu Fragen: Inwiefern stehst du nicht zu dir selber ?

lg von Andreas
 

 
572. Joooy schrieb am 20.2.2019:

Antwort zu meiner Frage vom 19.12.18

Vielen lieben Dank für deine Antwort.
Sorry für die späte Antwort.

Der Wunsch nach ruhiger treten (kaputtes Bremslicht) hat vielleicht was damit zu tun, mir mehr eine Auszeit zu gönnen, anstatt ein Seminar nach dem anderen zu machen.

Was wiederum auch zu den Autotüren passen könnte, die sich nicht mehr öffnen. Dh.ich habe das Gefühl, alles ist in mir, ich brauche keine Seminare. Ich darf entdecken, was in mir drin steckt.

Und mit dem Schleifen der Bremse, bremse ich mich wahrscheinlich selber aus.

Ich danke dir, für den Gedankenimpuls.
Es ist eine tolle Seite.
 

 
573. Andreas schrieb am 20.2.2019:

Halklo,

ja, stimmt, das kaputte Bremslicht kann ja in der Tat auch ein Hinweis für dich selber sein, dass du dir nicht eingestanden hast, dass du selber auf die Bremse treten willst.

lg

> > Seit kurzem funktioniert das linke Bremslicht nicht mehr.
>das kann zb eine Weigerung sein, den Mitmenschen mitzuteilen,
>dass du langsamer tun willst. evt sogar mehr Ruhe brauchst ?
 

 
574. Ildi schrieb am 06.3.2019:

Hallo Andreas,
mittlerweile weiß ich, das mein Auto mir zeigt was bei mir ansteht. Trotzdem komme Ich dem was jetzt ansteht, nicht auf die Schliche. Ab und zu ( auch mal öfters, aber nicht immer ) seit ein paar Monaten blinkt und piepst das Lämpchen für den Sicherheitsgurt an der Fahrer Seite obwohl ich angeschnallt bin. Es reißt mich plötzlich mit dem piepsen aus den Gedanken. Mittlerweile schon wie eine Aufgabe, wachsam sein, bin den Gedanken oder den Strecken die ich fahre schon nachgegangen sie sind es nicht, die sind immer unterschiedlich.

Letztens habe ich beim rausfahren aus einer Parklücke beim Abbiegen so ein kleinen markier Pfosten übersehen , der mein Auto an der Beifahrerseite ( fahre ein drei Türer ) ein ca. 40 cm langen eher Schürf Kratzer hinterlassen hat.

Lieber Andreas, im Voraus vielen Dank für deine Hilfe
 

 
575. Andreas schrieb am 07.3.2019:

Hallo Ildi,
so ein kleiner Pfosten ist ein Männlichkeitssymbol. Im Zusammenhang mit der Beifahrertüre würde ich vermuten dass es da ein ungelöstes Thema mit einem Mann gibt, welches du lösen solltest. eventuell gehts auch um das Thema sich sicher und geborgen fühlen (=Sicherheitsgurt) ?

lg von Andreas
 

 
576. tins schrieb am 08.3.2019:

lieber andreas..
habe seit ueber 20 jahren ein motorrad und hatte bis kurz vor meinem umzug 2016 keine probleme. es ging dann kaputt bevor ich umzog und ich kaufte ein neues second hand um aus beiden eins zu machen was allerdings 2 jahre dauerte und ich es seitdem probleme hatte mit nicht anspringen, ploetzlich der rechte hintere blinker kaputt ging , dann 3mal zum tuev musste weil jedesmal irgendein licht nicht funktionierte...also benutzte ich es wenig und weil es eh nicht bequem ist seit ich auf dem land lebte hatte ich mir ein altes auto gekauft....so, jetzt ist das auto kaputt und ich benutze das mopi aber nicht so gerne auf den landwegen und ich traue ihm auch nicht so recht.
nun das auto,
kaum gekauft die bremsen versagten und mit glueck nicht auf meinem nach-hauseweg zum berg...sie waren voll mit schlamm vom fahren waehrend der regenzeit. der alternator machte dann auch schlapp aus dem gleichen grund.spaeter auch musste keilriemen gewechselt werden, danach quietsche der neue und ging kaputt und das ganze antriebsset musste gewechselt werden. mein wasser war eines tages ploetzlich alle und ich stoppte notfallmaessig...von der heizung oder klimaanlage war wohl ein schlauch kaputt. beim letzten regen steckte ich auch nachts nach dem yoga im dorf im schlamm fest und musste abgeschleppt werden.
nun ging auch das vordere rechte licht kaputt und bevor ich es wechseln konnte habe ich ploetzlich diesel verloren verloren und musste mich zwangsweise wieder abschleppen lassen... die injektionspumpe kaputt...bekomme mein auto am wochenende repariert zurueck und bleibe abends wieder liegen weil er nicht startet...hat luft gezogen....und bin auch ohne regelmaessiges einkommen und weiss nun garnicht wie alles bezahlen. im moment ist das auto noch beim mechaniker.
ufffffff...das sind noch nichtmal 3 jahre seit meinem umzug und dem auto und ich habe zu oft probleme...und heute ist auch noch das auto von meinem freund nicht angesprungen als er mich besuchen wollte, vermutlich auch der alternator...das ist doch wirklich nicht mehr normal. was ist denn nun mein fehler bei alldem???
 

 
577. Andreas schrieb am 08.3.2019:

Hallo, es springt nicht an, bleibt im Schlamm stecken usw - es spiegelt dir vermutlich dass du selber in deinem Leben auch nicht recht vorwärts kommst ???

lg von Andreas
 

 
578. Wolf schrieb am 08.3.2019:

Hallo Andreas!

Vielleicht kannst mir sagen für was das Reh steht? Ich hatte innerhalb von einem Jahr gleich zwei zusammengefahren. Ich muss zugeben, ich war einmal ziemlich schnell unterwegs und das Tier ist einfach mitten auf der Straße stehen geblieben. Hatte schon gebremst, aber es nützte nicht mehr viel.

Jetzt will auch noch die Werkstatt eine höhere Summe als vereinbart und die Arbeiten der Reparatur sind teilweise sehr schlecht ausgeführt worden.

Bin dir dankbar für die Deutung.
 

 
579. Andreas schrieb am 08.3.2019:

Hallo, ein Reh steht für scheue innere Anteile, die du überfahren also übergehen tust. Du bist nicht im Einklang mit einem solchen inneren Anteil, sondern du bist innerlich auf Konfrontation mit diesem Anteil. Darum hilft dir dieser Anteil nicht bei deinen Zielen, sondern steht dir im Weg und kostet dich Geld..

Mehr über die Bedeutung von Rehen kannst du finden wenn du mit Google nach "Krafttier Reh" suchst.

lg von Andreas
 

 
580. Sandra schrieb am 09.3.2019:

Hallo Andreas,
ich hatte vorige Woche einen Autounfall auf dem Weg von der Arbeit nach Hause. Die Fahrerin hinter mir ist mir ungebremst eher links seitig in mein Auto gekracht. Durch den Aufprall wurde mein PKW auf den vorderen Wagen geschleudert. Während die anderen beiden beteiligten Fahrzeuge eher gering beschädigt wurden, hat mein Auto einen Totalschaden. Ich wurde mit Überdehnung der Sehnen und Bänder an der Halswirbelsäule und Mega Kopfschmerzen mit dem Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht.

Vielen Dank
Liebe Grüße
 

 
581. Andreas schrieb am 10.3.2019:

Hallo Sandra, diese Art Unfälle mit Halsüberdehnung gibt es ja oft, ich habe ihn darum nun hier in einem extra Artikel beschrieben.
Linke Seite und dass es eine Frau war, zeigt dass es sich um ein Yin Thema handelt, wo es für dich darum geht eine neue Sichtweise einzunehmen. Da der Unfallschaden so groß ist, wird das eine ziemlich große Erneuerung deiner Sichtweise sein, die da von dir erwartet wird.

lg von Andreas
 

 
582. Nadine schrieb am 16.3.2019:

Vielen Dank für Ihre tolle Unterstützung.

Ich und mein Lebenspartner bekommen von unserem Auto auch Zeichen, die wir zwar versuchen zu deuten, würden uns allerdings sehr über deine Sichtweise freuen.

Situation:
Mein Lebenspartner hat mir vor ca. 1 ½ Jahren sein Leasingfahrzeug zur Verfügung gestellt einen Mini One und sich ein neues BMW 4 Cabrio geleast.

1.Kurz nach der Übergabe war er mit dem Mini unterwegs ( vor 1 Jahr) zum alten Freund ( mit dem die Freundschaft sich auseinander gelebt hat) und beim Spurwechsel wurde er von einem LKW übersehen und der Mini wurde ordentlich gestreift Hintertür und bis zu Stoßstage Links unterhalb der Scheibe.
Die Versicherung hat die Kosten zwar übernommen, wir haben mit dem Autohaus beschlossen das Auto erst bei der Abgabe instand zusetzten.

2. Ich habe kurz daraufhin beim ausparken ein Loch in der hinteren Stoßstange verursacht, in dem ich mit Schwung rückwärts in die Anhängerkupplung eines Handwerkerautos reingefahren bin. ( war kurz vor meinem Scheidungstermin - ich dachte in dem Moment über meinen jetzt Ex-Mann der Handwerker ist)

3. Wir haben in den letzten 2 Monaten 3 Straffzettel vor der Haustür bekommen. Ich bei meinem Mini ist der Parkausweis runtergerutscht und das Datum nicht sichtbar war. Und mein Partner bei seinem BMW hat das Datum verkehrt aufgeschrieben. Gültige Ausweise lagen also drin, Datum verkehrt und unsichtbar.

4. Und heute habe ich mein Auto auf einem Parkplatz geparkt und nach einem Spaziergang hat sich mein Auto auf der gegenüber liegenden Seite befunden. Ich habe die Handbremse vergessen. Ist mir noch nie passiert. Das Auto ist in einem Busch gelandet und hat mit der selben Stelle vom LKW Unfall einen Stromkasten geschliffen. ( linke Seite hinten unten).- ich habe mich gestern mit 2 alten Freunden getroffen - wie mein Partner damals fast auch.

Bin heute danach in der City unterwegs gewesen und bin beim einparken vor mir parkendes Auto bewegt ( an gestupst - nichts weiteres passiert).

Was möchte unser Auto aus deiner Sicht mir sagen?

Vielen Dank für deine Hilfe.
 

 
583. Andreas schrieb am 17.3.2019:

Hallo Nadine,
da wäre das Thema "Unsichtbar", sowohl bei dem LKW Unfall und bei den Parkzetteln taucht das auf. Und als das Auto sich von alleine vom Acker machen wollte vielleicht sogar da auch ? Das heißt als erstes kannst du Fragen stellen, wo mache ich mich unsichtbar, obwohl es da gar nicht angebracht ist ?
Gab es in der Kindheit nicht-gesehen-werden Themen ?
Was willst du verbergen ? evt etwas aus der Kindheit ? (weil linke Seite hinten = etwas aus der Vergangenheit Yin Thema will Beachtung und Heilung).

Oft haben Skorpiongeborene solche Themen, dass sie sich unnötig an Geheimnisse krallen - darum kannst dir sogar die Frage stellen ob du mit deiner Skorpionkraft wirklich im Einklang bist.

Sich unsichtbar machen = sich klein machen = Mini fahren

lg von Andreas
 

 
584. Sophie schrieb am 22.3.2019:

Hallo Andreas, ich lese schon lange hier mit, und konnte immer wieder hilfreiche Gedanken und Anregungen hier finden. Dafür lieben Dank!

Vor einer halben Stunde wollte ich an meinem freien Tag heute, mir etwas gutes tun, da ich mich wnergetisch gwrade ausgelaugt fühle, und mit dem Auto zur Therme fahren.
Kaum losgefahren fällt mir nach der ersten Abbiegung nach links der linke Außenspiegel ab, und zerbrrach auf der Straße....

Hast du eine Idee, was mir das sagen möchte?
Lieben Dank im Voraus für deine Unterstützung!
 

 
585. Andreas schrieb am 22.3.2019:

Hallo Sophie,
ja, es zeigte dir, dass du schon so ausgelaugt warst, dass schon Teile von dir (deinem Auto) abgefallen sind. Deine Energie hatte nicht mehr ausgereicht dein Auto zu schützen.
Da hatte je vermutlich vorher jemand deinen Aussenspiegel beschädigt und ihn wieder notdürftig angebracht, damit es nicht auffällt.

Mit dem Außenspiegel schaut man ja zurück (=in die Vergangenheit), darum gilt:
linker Aussenspiegel = weibliches Thema Vergangenheit

Welches Thema raubt dir also so viel Energie ?
Der Spiegel kann ein Hinweis sein, dass es da um ein unerlöstes Mutterthema geht, mit welchem du so in Unfrieden bist, dass du es nicht mehr betrachten willst und darum deinen Spiegel weg haben wolltest..

lg von Andreas
 

 
586. Gott schrieb am 15.4.2019:

ist "jemand"eigentlich bewusst was in deiner aussenwelt(das was du wahrnimmst) herumläuft? Überlege doch mal...andere menschen spiegeln dich....wie real sind die denn wenn sie dein inneres ( deine geistige augenblickliche situation spiegelt)? Bin ich der einzige(mit ich ist nicht mein ego gemeint) der geschnallt hat das "jeder andere" nur in seiner welt lebt? Kennt jemand ausser mir alle bedeutungen der symbole die ihn umgeben?
 

 
587. Tanni schrieb am 13.5.2019:

Hallo zusammen,

leider kann ich von meinem Mobiltelefon nicht die Kommentare durchsuchen. Meinem Mann hat ein Marder heute Nacht das Lüftungskabel durchgebissen.

Was will mir das sagen?

ganz liebe Grüße und herzlichen Dank für diese wertvolle Arbeit

Tanja Angela
 

 
588. Andreas schrieb am 13.5.2019:

Hallo, das heißt dass der Lüfter jetzt nicht mehr den Motor kühlen kann, das symbolisiert also eine Überhitzungsgefahr die besteht. Bezüglich welchem Thema droht dein Mann zu überhitzen ? also zb sich zu sehr aufzuregen ? Welches Thema belastet derart sein Herz (Herz = Motor) ?
Dieses Thema sollte befriedet werden.

lg von Andreas
 

 
589. Shamsher schrieb am 14.5.2019:

Lieber Andreas, wirklich bewundernswert, wie du uns allen "auf die Sprünge" hilfst! Ich bin so froh, deine Seite gefunden zu haben und die vielen wertvollen Anregungen. Ich habe mir fast alles durchgelesen und doch bleiben Fragen. Deshalb möchte ich mein Anliegen vortragen und dich um deinen Rat und Deutung bitten: Mein Auto (blauer 3er BMW Coupe)ist - wie ich - in die Jahre gekommen ;-) In den fast 20 Jahren hat er so manche Schramme erhalten, natürlich auch wieder wie ich selbst. Ich wusste nicht, dass man alles gleich reparieren sollte... Er hat noch seine Hagelschäden (übermalt) und eine leicht eingedrückte Ecke rechts vorne (unverschuldeter Unfall meiner Tochter mit einem Radfahrer). Aber im letzten halben Jahr häufen sich die Schäden. Der rechte Scheinwerfer fällt immer mal wieder aus: Trotz Werkstattüberprüfung bleibt der Wackelkontakt. Die Servolenkung hatte zwei Mal einen Totalausfall und musste getauscht werden. Das Auto startete mehrmals nicht, ich musste die Batterie immer wieder aufladen, habe dann eine neue gekauft, aber es passierte trotzdem schon wieder. Bis hier hin kann ich mir alles anhand deiner vorherigen Analysen noch einigermaßen zusammenreimen. Aber jetzt nicht mehr: Drei Tage konnte ich mit dem - brandneuen - (schwarz-grauen...) Firmenwagen meines Mannes fahren. Am dritten Morgen war über Nacht (!) ein Riss in der Windschutzscheibe entstanden - offensichtlich durch einen Steinschlag (es war sehr windig in der Nacht). Ganz oben der Einschlag, direkt durch das Kameraauge "auto control", welches das "vorausschauende Fahren"/die Straßenlage des Autos verbessert; und dann abrupt fast rechtwinklig nach links über die Scheibe ziehend. Die Sicht war nicht behindert, aber ich war geschockt, als ich es während des Fahrens am nächsten Morgen bemerkte. Wie ist das bitte zu deuten? Ich habe ja eigentlich keine Schuld an diesem Vorfall, fühle mich aber irgendwie schuldig. Und heute hat sich mein Auto "verselbstständigt": ist führerlos einen Bogen über die Straße gefahren und ist mit der linken Vorderseite in die Hecke der Nachbarn gesaust - 50 cm neben einem Laternenpfahl. Und hat dann die vier Warnleuchten blinken lassen! Klingt bisschen schräg oder? War aber genau so. Sorry für die lange Geschichte. Bitte lass mich verstehen, was die letzten beiden Ereignisse mir sagen sollen. Was muss ich tun? Vielen Dank!
 

 
590. Andreas schrieb am 14.5.2019:

Hallo, ja, ist das nicht wieder einmal ein geniales Beispiel so eine deutliche Botschaft gleich zwei mal zu erhalten:

1. geht der Steinschlag durch "auto control" = also da hast du die erste Botschaft dass es um die Kontrolle des Autos geht (Auto = Selbst) => es geht also um die Kontrolle von dir selbst.

2. Auto hat sich "verselbstständigt" = da hast du die zweite Botschaft dass es um die Kontrolle des Autos, also dir selbst geht.
Dein Auto schweift ab zu den Nachbarn.

das heißt, du müsstest da mal schauen und dich fragen:
Wo verliere (oder drohe ich zu verlieren) die Kontrolle über mich selbst ?
zb Wo sind meine Gedanken zu sehr bei anderen (= symbolisch Nachbarn) anstatt bei mir selber ?

Ich kenne dein Leben ja nicht, aber dein Unterbewusstsein sieht darin anscheinend sogar eine Gefahr (Warnblinklampen).
Ansonsten, ein Riss in der Windschutzscheibe ist meist ein Hinweis darauf, dass eine alte Sichtweise zerspringt, also sich auflöst oder aufgelöst werden will.
Da es sich um den Firmenwagen handelt, geht es eventuell eher um Anteile die dir neu oder fremd (nicht so vertraut wie der alte Wagen) sind. Ich hoffe du findest das Thema um das es geht..


lg von Andreas
 

 
591. Szielasko schrieb am 15.5.2019:

Hallo Andreas,
meinMann und ich haben einen Kastenwagen Knaus Freeway und einen roten Tiguan. Beide Fahrzeuge sind auf meinen Namen angemeldet. Jetzt das ganz kuriose. Wir hatten beide Fahrzeuge mit zu unserem neuen Grundstück. Haben dort gecampt. Wobei mein Mann den Camper hin fuhr und ich zurück und beimTiguan genau umgedreht. Jetzt haben wir am nächsten Tag bei beiden Fahrzeugen auf einem Reifen einen Druckverlust gehabt. Wobei beim Camper es vorne links und beim Tiguan vorne rechts ist. Der Camper hat eine Schraube mit Beilagscheibe drin und der Tiguan ist seitlich angeritzt und beide verlieren langsam Luft. Was soll uns dieses sagen? Oder betrifft es nur mich? Wir haben beide Themen bzgl. Zukunft und Grenzen und immer wieder verletzt werden. Wobei bei mir die Themen aktuell sind. Schütze ich mich nicht genug oder muss ich mehr auf mich achten? Heute bekommeich einen neuen Reifen. Passiert ist es gestern. 😂😉
Freue mich sehr, wenn du mir etwas dazu schreiben würdest.
 

 
592. Andreas schrieb am 15.5.2019:

Hallo,
ja, was oder welches Thema in deinem Leben macht dich platt ? (so platt wie die Reifen ohne Luft)

Finde also dieses Thema, und befriede es, das heißt bearbeite es so, dass es dich nicht mehr platt macht. Vielleicht sind da neue Sichtweisen notwendig, usw.. Was steckt hinter diesen Themen ? Warum machen sie dich platt, sprich was aus deiner Vergangenheit triggern sie an ?
Bearbeite also diese Themen so dass aus diesen Themen der Druck raus geht und dann braucht deine Seele dir/euch auch nicht mehr die Botschaft senden, dass der Druck aus den Reifen raus geht.

lg von Andreas
 


Um einen Kommentar zu schreiben, bitte hier zunächst alle Kommentare aufrufen und mit Strg + F nach ähnlichen Fragen durchsuchen.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen