Webseite mit Google durch­suchen:
















Spirituelle.info

News

Aktuelle Hinweise und News:


Info vom 6.6.2024Neptun
Astrologisch betrachtet wird das nächste halbe Jahr nochmals sehr von Neptunenergien geprägt sein. Darum lasse das Wahrnehmen des Feinen, des Unsichtbaren, des Ungreifbaren in dir zu und komme in Frieden mit diesem inneren Fühlen - mehr siehe hier.

► Kommentar schreiben


Info vom 14.4.2024

Wenn im Frühlig die Himmelsschlüsselchen blühen
Die Schlüsselblümchen werden auch Himmelschlüssel genannt. Sie sollen uns erinnern unsere inneren verschlossenen Pforten zum Himmel zu öffnen und unsere Glaubensmuster loszulassen welche unsere Pforten zum Himmel haben vielleicht sogar eingerostet lassen - öffne dich innerlich nach oben !

► Kommentar schreiben


Info vom 19.1.2024

Eine neue Zeit beginnt
Mit dem Plutowechsel in Wassermann haben wir nun eine völlig neue Zeitqualität welche im Prinzip die ganzen nächsten 20 Jahre andauern wird. Wassermann ist das Prinzip der Freiheit und das Prinzip der Offenheit gegenüber Wissen und aber damit gleichzeitig auch ein Offen sein gegenüber Neuem weil man kann nicht Wissen erhalten ohne eine solche Offenheit für das Neue. Besonders da wo das Neue dringend gebraucht wird entsteht aus der Offenheit für Neues sogar eine Revolution, und gleich zu Beginn dieser Plutojahre erlebten wir diese Energie bereits in Form der Bauernaufstände. Und ja - das ist aber erst der Anfang all dessen was mit diesem Pluto in den nächsten 20 Jahren noch alles kommen wird..

Kommentare
1. Stella schrieb am 27.1.2024:

Hallo,Andreas,
astrologisch ist der Pluto im Wassermann
( Sternzeichen), jedoch astronomisch ist Saturn im Wassermann ( Sternbild).
Was ist denn nun aussagekräftiger?
Grüße von Stella

2. Andreas schrieb am 27.1.2024:

Hallo Stella,
Damit es übereinstimmt müssten die Astronomen die Sternbilder umbenennen, aber da diese nix von Astrologie verstehen wird das wohl nicht geschehen. Die in der Astrologie verwendeten Sternzeichen sind Prinzipien bzw deren Energien, die überall im gesamten Universum vorhanden und wirksam sind. Sie haben mit den echten Sternbildern nichts zu tun, bzw nur insofern dass die Sternbilder ursprünglich nach diesen astrologischen Prinzipien benannt wurden. Da sie sich aber in der Tat verschoben haben, müssten die Astronomen die Sternbilder umbenennen damit sie mit der heutigen astrologischen Situation zusammenpassen. Die Astronomen haben ein Problem, die Astrologen jedoch nicht weil sie ja diese Verschiebung automatisch miteinberechnen, mehr dazu siehe hier.

lg von Andreas

3. Sonja schrieb am 08.2.2024:

Hallo Andreas, ich arbeite neu in einer Wohngruppe als Betreuierin mit Menschen mit geistiger Beeinträchtigung. Ich mag diese Formulierung nicht, für mich sind es Menschen mit besonderen Wahrnehmungen. Ich bin in der Nachtwache und wir haben ein Problem mit einer Bewohnerin während den Nächten. Seit zwei Monaten schläft sie nicht mehr und entwickelt mehr und mehr Tics die man mit Medikamente zu unterdrücken versucht, aber es gelingt nicht. Das schlimmste Scenario dass sich entwickeln könnte ist die Einweisung in die Psychiatrie, wo sie nur noch chemisch ruhig gestellt dahin vegitieren wird. Und die Rückkehr in die WG unwahrscheindlich ist. Ich weis dass es einen Zusammenhang mit der aktuellen Konstelation der Energien mit unserem Planeten hat, Schuhmannfreqzenz und Sonnenenergie. Wie könnte ich sie unterstützen? Privat lebe ich den spirituellen Weg und im Beruf hat es leider noch keinen Platz. Ich habe am Anfang Aromatherapie angewant und wurde gewarnt, dass es Probleme für mich geben wird. Für einen Rat wäre ich sehr dankbar. Liebe Herzensgrüsse Sonja

4. Andreas schrieb am 08.2.2024:

Hallo Sonja,
Ja, oft haben Behinderte ein so schlechtes Karma, dass es nicht möglich ist ihnen zu helfen. Das kannst du dir so vorstellen dass jene Vorgesetzten die dir verbieten zu helfen eigentlich nur die verlängerten Arme des Behinderten selbst sind*, der zb vielleicht so viele Schuldgefühle in sich trägt, dass er es anderen gar nicht erlaubt ihm zu helfen, der also unbedingt leiden will (weil er, bzw dessen Seele sich entschlossen hat seine Schuld durch Leiden abzubauen). Darum mach dir klar dass du auf einer gewissen Ebene die Erlaubnis von ihm gar nicht hast ihm zu helfen, dass du da also letztlich sehr übergriffig wärst wenn du es trotzdem versuchst, und das ist wohl auch die Botschaft der Warnung die du erhalten hast..

Für dich ergibt sich da natürlich die Frage warum du dann überhaupt da gelandet bist wenn du da gar nicht helfen kannst/darfst ?
Und ja, vielleicht ist es ja um etwas über den menschlichen Geist zu lernen ? Weil aus Extremfällen kann man oft am meisten lernen weil da vieles oft sehr deutlich zutage tritt. Dazu kannst du dich darauf fokussieren wie diese Menschen sich das erschaffen haben dass sie so ticken wie sie jetzt ticken, und vor allem, erst wenn du die wahren Ursachen erkannt hast kannst du dann auch wirklich helfen (aber natürlich nur in solchen Fällen wo du dann wirklich um Hilfe gebeten wirst).

lg von Andreas

*Ich meine dieses Bild wirklich ernst ! Mach dir klar dass weder deine Vorgesetzten noch du selbst diesen Job ohne den Behinderten gar nicht hättest, mach dir klar dass ihr alle einfach nur wie die Tentakel des Behinderten seid. Er hat sich diese Lebenssituation erschaffen wo er im Mittelpunkt all dieser vielen Menschen steht und er hat sich erschaffen dass ihm keine (echte) Hilfe zuteil werden kann und er hat sich also all diese hilflosen Menschen um sich erschaffen (als Spiegel seiner eigenen Hilfslosigkeit), weil auch wenn er das arme Opfer spielt, das ist nur seine Rolle, auch sein Kern ist göttlicher Natur.

5. Sonja schrieb am 12.2.2024:

Vielen Dank für Deine Antwort, es macht Sinn. Es ist eine spannende Reise und ich frag mich schon wo und wie ich landen werde. Dir Herzensdank für Deine lichtvolle Arbeit. Sonja

6. Sonja schrieb am 12.2.2024:

Lieber Andreas, beim nochmaligem nachlesen habe ich erst jetzt Deine Frage, was ich dort eigentlich mache,realisiert...Nun werde ich bald 60j alt und weis nach wie vor nicht, warum ich eigentlich hier bin. Der Drang zu helfen ist der rote Faden der sich durch mein ganzes Leben zieht, vorallem dort, wo sich sonst nicht viele wohl fühlen. Ich hatte div. Ausbildungen in spirituellen Heilpraktiken und Pflanzenheilkunde absolviert, seit Jahren behandle ich mich selber ohne Chemie erfolgreich. Trotzdem erschaffe ich mir nach wie vor Situationen, in denen mein Wissen nicht gefragt, erwünscht und toleriert wird. Seit langem suche ich eine Form des Ausdrucks meine Gaben sinnvoll einzubringen und manifestiere mir Begrenzungen. Warum? Ist es karmisch? War ich in früheren Leben missbräuchlich? Du hast es in Deiner Antwort auch erwähnt. Bei uns in der Schweiz ist es schwierig als Heiler/in ohne Zweitverdiener zu überleben und es braucht ein sicheres Einkomnen als Basis. Oder stehe ich mir selbst auf dem Schlauch??? In Deutschland sind die Menschen viel offener als bei uns. Es fühlt sich so an , als würde ich nach wie vor im Mittelalter in einem Dorf leben, in ständiger Angst, verfolgt und bestraft zu werden für mein Tun. Ist es nicht so, dass wir versuchen sollten, die beste Version von uns selbst zu finden? Liebe Herzensgrüsse Sonja

7. Andreas schrieb am 12.2.2024:

Hallo Sonja,
Ja, das ist in der Tat sicherlich keine so gute Version von dir wenn du dich verfolgt und in Angst fühlst, und natürlich das solltest du verändern und also die tiefen Ursachen finden und auflösen.
..erschaffe ich mir nach wie vor Situationen, in denen mein Wissen nicht gefragt, erwünscht und toleriert wird.
Du siehst du musst deine Glaubenssätze verändern, und das ganz grundlegend so dass du Menschen anziehst die deine Hilfe erbitten anstatt solche die sie nicht wollen.

lg von Andreas


► Kommentar schreiben


Info vom 3.7.2023

Die zweite Jahreshälfte 2023
Astrologisch betrachtet ist Pluto nun nochmals zurückgekehrt ins Steinbockzeichen und dies gibt jedem Mensch nun nochmals die Möglichkeit auch seine letzten Sümpfe an unerlösten Themen aus der Vergangenheit die er noch in sich trägt weiter trocken zu legen. Also das alte, negative in sich ganz und gar austrocknen zu lassen. Die Mondknoten im Widder Energie hilft uns dabei spontan alles Alte anzuzünden so dass es nicht nur austrocknet sondern für immer verbrennt und uns zu einer höheren Ebene transformieren lässt.

Kommentare
1. 2023 schrieb am 25.8.2023:

Was muss, sozusagen, auf den lodernden Inseln momentan transformiert werden?
Wie sollen wir nach diesen Aktionen noch an das "Gute" glauben?

2. Andreas schrieb am 25.8.2023:

Hallo,
Global betrachtet ist das zb dieses Machtelite Thema, also deren Religion des Gehörnten (Widder und Steinbock haben beide diese zwei Hörner). Konkret sieht man das zb an der Satansband Ramstein. An ihrem Beispiel wird das ja sehr offensichtlich, zb dass deren Auftritte keine Shows sondern satanische Rituale darstellen. Auch das was deren Leadsänger Till Lindemann vorgeworfen wird, nämlich die Verherrlichung von Vergehen an betäubten Frauen ist ja gängige Praxis in vielen dieser satanischen Ritualen. Selbst Lady Di hatte das ja schon vor langer Zeit behauptet dass auch mit ihr mindestens ein solches Ritual praktiziert worden war.

lg von Andreas

3. Diana schrieb am 16.1.2024:

Lieber Andreas
Wie wird die erste Hälfte von 2024? Was haben die Waage Menschen für verläufe und Lektionen im 2024?Vielen Dank für geistige Befruchtung 🙏

4. Andreas schrieb am 16.1.2024:

Hallo Diana,
Ich habe das große Ganze hier skizziert, für alle, nicht nur für Waage.
lg von Andreas


► Kommentar schreiben


Info vom 15.2.2023

Das Frühjahr 2023
Wir haben astrologisch betrachtet im März zwei ganz große Wechsel:
Pluto wechselt in Wassermann und Saturn wechselt in Fische.

Pluto steht symbolisch für die Kräfte und Energien die uns aus dem Unbewussten zufließen. War es uns quasi in den letzten Jahren selbstverständlich dass wir uns in die herrschende Ordnung eingegliedert haben (Steinbockpluto) so wird es in den nächsten Jahren selbstverständlich sein dass man frei denkt, dass man frei sagt und dass man frei handelt was und wie man es für richtig hält, was dann dem Wassermannpluto entspricht. Normalerweise kann es durchaus lange Zeit brauchen bis sich diese Energie voll aufgebaut hat, aber weil gerade dieses Denken in den letzten Jahren so sehr eingeschränkt wurde, da kann es sein dass es sehr plötzlich und sehr schnell durchbricht, wir werden sehen..

Weil es sich ja dabei auch um einen Zeichenwechsel von einem Erdzeichen zu einem Luftzeichen handelt kann es da vielen Menschen passieren dass ihnen der Boden unter den Füßen weggezogen wird, und zwar genau jenen Menschen die diese Pluto-Steinbockerdung nicht IN SICH SELBER ausreichend entwickelt haben. All diese Menschen können sehr schnell überfordert sein von der vielen Pluto-Luftenergie nun plötzlich. Der Plutowind kann sie nun sehr schnell von der Oberfläche der Erde wegwehen insbesondere wenn ihre einzige Erdung in irgendwelchen nutzlosen Impfungen besteht weil Angst genügt unter einem Plutowassermann nicht mehr für eine gute Verbindung mit der Wesenheit der Erde.

Saturn dessen Entsprechung im Wassermann in den letzten Jahren neben den freiheitlichen Einschränkungen auch diese enorme Wissenseingeschränkung war (so wurden zb von den Regierungen viele Milliarden ausgegeben um das Wissen im Internet zu zensieren, usw). also dieser Saturn wird nun im Fischezeichen völlig anders wirken: Und zwar werden auf der negativen Seite Ängstlichkeit und Unsicherheiten vorherrschen, und weil aber Angst oftmals verdrängt wird werden viele Menschen dann in einer ziemlichen Gefühlsarmut leben, bis hin zu realer Vereinsamung, die sich zwangsläufig aus dem ängstlichen in sich zurückziehen ergibt. Im Prinzip stellt dieser Saturn in Fische jedem die Frage: Hast du alles in deinem Leben und in dir wohlgeordnet, damit du bereit bist deine alten Prozesse in dir abzuschließen ? Und genau daraus ergibt sich für dich dein Grundgefühl, entweder es herrscht eine innere Ängstlichkeit vor weil du spürst dass du noch keine gute Abschlussordnung gefunden hast so dass ein guter Abschied gar nicht möglich ist - oder du bist getragen von einer freudige Abschiedsstimmung des Alten und einer freudigen Erwartung des Neuen.

Kommentare
1. Andreas schrieb am 15.2.2023:

Hallo,
Ich möchte noch etwas zu dem Saturn in Fische ab März 2023 anmerken und zwar im Bezug auf den Krieg in Europa. Wie schon oben erwähnt gehts in Fische immer auch um einen Abschluss, und so stellt hier Saturn auch die Frage ob der Mensch bereit ist die Dinge in Frieden abzuschließen um sich Höherem zu widmen - oder ob er in sich so viel Krieg und Unfrieden trägt dass der Frieden (auch im Außen) noch nicht möglich ist.
Astrologisch betrachtet ist klar, durch den Zeichenwechsel zweier so wichtiger Planeten werden sich die Energien grundlegend verändern und das kann darum durchaus sein dass der Krieg in der Ukraine sehr schnell endet. Da wir Deutschen ja Zahlmeister in diesem Krieg sind lohnt sich da mal ein Blick auf die deutsche Parteienlandschaft und da gibt es ja nun eine erste Partei (die AfD) welche sich aus dem allgemeinen Friedensdenkverbot gelöst hat und nun ganz offen für eine friedliche Lösung eintritt. Es heißt sie hätten 60 bis 70% der Menschen hinter sich mit ihrer Friedensinitiative und so darf man gespannt sein auf den März weil all die kriegstreibenden Bärbocks und Schulzes sitzen in ihren von der Waffenlobby gesponserten Sesseln ab März vielleicht nicht mehr so sicher wie sie denken.. Da könnte die gesamte Regierung schneller verschwinden als mancher gucken kann..

lg von Andreas

2. Zenobia schrieb am 18.2.2023:

Lieber Andreas, ich lebe in İstanbul und das Erdbeben in der zweiten Februarwoche direkt zu Vollmond im Löwe hat sehr tiefe Urängste geweckt.

Tagelang musste ich heulen und konnte Nachts nicht schlafen. Auch deswegen, weil einem klar wird, wie gewaltig die Natur sein kann und wie vergänglich alles ist und zu aller letzt natürlich der Gedanke, dass es einen auch selber im Schlaf erwischt haben hätte können.

Das Volk hat Angst vor weiteren Beben, ist aber auch verzweifelt, weil Gebäude und alles in den letzten Jahrzehnten "erdbebensicher" Gebaute wie Sandburgen zerstört worden sind. Man sieht den Menschen, egal wo man hingeht, die Angst ins Gesicht geschrieben- Schock, Unsicherheit, Todesangst ...

Wie soll man sich verhalten? Wie kann man sich vor Naturkatastrophen schützen? Und wie muss es nun weitergehen?

Ich versuche zu verstehen, warum zehntausende von Menschen sterben mussten? Was macht das mit dem Kollektiv?

3. Andreas schrieb am 18.2.2023:

Hallo Zenobia,
ja, bei solchen Gelegenheiten wird dann deutlich wie gut die Verbindung zur Erde ist, die ja auch eine eigenständige Wesenheit ist. Weil zumindest auf unbewusster Ebene wird jeder der sich nicht gegen sie wendet von ihr vorher gewarnt. Es gibt da keine Zufälle, auch wenn Erdbeben so zufällig erscheinen, viele Tiere (vielleicht sogar alle Tiere) spüren das schon im Voraus. Nur wir Menschen glauben uns mit künstlichen Religionen und überheblichem Denken von der Erde abwenden und sie missachten zu können. Ich hab das schon vor einigen Wochen hier beschrieben: Auch die Tiere* können den Mensch warnen und dadurch helfen, aber natürlich auch nur wenn wir sie als Freunde betrachten und als gleichwertig betrachten und eben gerade NICHT überheblich. Solche äußeren Katastrophen sind immer der Spiegel dass wir in uns selber tief drinnen etwas Katastrophales haben mit dem wir uns nun im Außen als Spiegel auseinandersetzen müssen. Weil das Außen spiegelt uns unseren tieften inneren Glauben und natürlich auch die Ängste auf denen dieser Glaube basiert usw. Und das Außen zwingt uns dann auch einen eventuell falschen Glauben zu korrigieren weil natürlich, die Seele will nicht dass wir uns allzusehr in einem falschen Glauben verrennen.

lg von Andreas

*Bei Erdbeben sind das übrigens insbesondere Schlangen und Reptilien weil sie so gut mit der Erde als Wesenheit verbunden sind. Sadhguru hat hierzu vor einigen Tagen auch etwas gesagt, siehe hier.



4. Pilar schrieb am 22.2.2023:

Hallo,Andreas,
Die Antwort hat es in sich.
Und läßt mich noch Fragen habend zurück.
Letztendlich müssen alle Seelen doch zugestimmt haben, zu gehen in diesem Moment in so einen großen Verbund?
Unzählige Kinder.Können diese tatsächlich denn auch schon so die Naturgesetze missachten in ihren kleinen Körpern?
Das Gebiet muss so riesig gewesen sein.Ich hab die Wahrnehmung, dass diese Menschen für uns alle den Stellvertretertod gestorben sind.
Aber selbst einen Tag danach , sehe ich im Großen keine Lernprozesse hier in Deutschland. Einen abrupten Willen zur Bewusstwerdung
Ich segne momentan alle Menschen,welche solche krasse Erfahrungen machen und aufrütteln wollen.
Welche Impulse könntest Du noch einbringen dazu?
Vielen lieben Dank.

5. Andreas schrieb am 23.2.2023:

Hallo Pilar,
Letztendlich müssen alle Seelen doch zugestimmt haben, zu gehen in diesem Moment in so einen großen Verbund?
Die haben ja nicht nur zugestimmt - Sie haben es ja gemeinsam erschaffen.
Unzählige Kinder. Können diese tatsächlich denn auch schon so die Naturgesetze missachten in ihren kleinen Körpern?
Als sie sich ihr Karma also ihr Schicksal erschaffen haben da hatten sie genau so große Körper wie alle anderen.

Grundsätzlich ist die Lernbotschaft und Erfahrung immer für die direkt Betroffenen am wenigsten wegschiebbar, also demnach für diese am Wichtigsten. Aber natürlich auch jeder der aus der Ferne beobachtet kann, darf und sollte etwas daraus lernen.

lg von Andreas

6. Idado schrieb am 27.2.2023:

Ja, die Erde bebt. Sie Mutter Erde kann nicht mehr. Sie muss alles ertragen, was die Menschenseelen in ihrer Dummheit im Menschsein, vergessen haben. Die Seelen die sich nur verlieren im Tun müssen... Im weltlichen verloren haben. Haben vergessen, daß sie, das wir Alle geistige Wesen sind. Mutter Erde hatte sich zur Verfügung gestellt. Doch was tun die Menschenseelen? Mutter Erde missachten. Sinnbildlich, viel Mütter, die Betroffen sind. Wenn sie es fühlen. Mütter Erde weint und wir wollen immer noch mehr. Ihr wundert euch das die Erde bebt? Ich ehrlich gesagt, nicht. LG. AN Seelen die sich wieder bewußt werden...

7. Stella schrieb am 23.9.2023:

Hallo,Andreas,
Was bedeutet denn im Deinem Text:
Prozesse abschließen?
Vielleicht ist der Krieg in Europa ja auch unser morphogenetischer Spiegel,welcher aufzeigt,dass in uns auch noch Kämpfe toben zwischen alten und neuen Lebenszielen.
Doch sicher formuliert du dies nochmal genauer.
Grüße Stella

8. Andreas schrieb am 23.9.2023:

Hallo Stella,
Ja, es ist auch die Angst vor dem kriegslosen Zustand. Also wenn man es sich nicht vorstellen kann ohne Krieg zu leben. (bei Saturn gehts oft um Angst..)

lg von Andreas

9. Stella schrieb am 30.9.2023:

O.ich habe darüber nachsinniert.
Stimmt,es entsteht eine innere Leere,ein Vakuum und Menschen haben
Angst vor dieser inneren Leere,diesem inneren Frieden.Durch Auseinandersetzungen fühlt man/frau sich vielleicht auch selbst mehr?
Weil sich alles auch über die inneren Organe bemerkbar macht.
Ach,kämen doch alle in den inneren Frieden...
Eine Welt ohne Arzt,ohne Rechtsanwalt, ohne Armeen,ohne...

Lieber Samstagsgruß


► Kommentar schreiben


Info vom 2.12.2022

Dezemberbotschaft
Pünktlich zum Start des Dezembers ist nun der größte Vulkan der Erde ausgebrochen.
Was symbolisiert uns das ?
Wenn wir die Erde als ein lebendiges Wesen begreifen dann sind solche Erdbeben und Vulkanausbrüche die Auflösung von Spannungen die sich in der Erdkruste gebildet hatten - und für uns wäre es die direkte Botschaft: Mach es doch auch wie die Erde und wälze dich so sehr durch dein Leben dass auch deine Spannungen aufbrechen. Lass auch du das Feuer deiner Spannungen aus dir heraus. Lass auch du die alten Krusten deines Bewusstseins aufbrechen so dass sich neues in deinem Leben bilden kann.
Müssen wir Angst vor Katastrophen haben ?
Nein, nicht wenn wir uns als Einheit mit der Erde und zb auch allen Tieren die auf ihr leben begreifen. Weil auch wenn wir selber nicht Erdbeben im Voraus spüren können, viele Tiere können dies, und sie werden uns warnen wenn wir sie als unsere Freunde sehen.

► Kommentar schreiben


Info vom 2.11.2022

Zeitbotschaft
Was ist eigentlich die Botschaft wenn die Medien so voll sind von Energie-Krise-Themen ? Was ist die Botschaft wenn dauernd von Lieferkettenschwierigkeiten berichtet wird ? Solche medial gepushten Themen enthalten ja eine höhere Botschaft, und die ist eigentlich einfach zu verstehen. Wir sollen uns keine Energie-Abhängigkeiten von anderen erschaffen. Und das betrifft einerseits die ganz handfeste Ebene zb die Abhängigkeit von Gas und Öl welches irgendwo am anderen Ende der Welt erzeugt wird. Und die Botschaft ist da ja einfach, nämlich dass wir uns unsere Energie selber erzeugen sollten, und wie immer entsteht bei jeden Problem immer auch gleich die Lösung: Es kommen immer bessere Solarzellen auf den Markt bis hin zu Elektroautos die ihren Strom durch eigene Solarzellen auf dem Dach gleich selber erzeugen. Solche Lösungen hätten wir auch schon vor 20 Jahren haben können, aber wenn man es nicht freiwillig verändert, dann braucht es eben einer Krise..
Und da ist aber eben auch eine höhere Botschaft enthalten: Wir sollen aufhören von fremder Energie zu leben, wir sollen in unsere Eigenkraft gehen, wir sollen uns auf uns selber auf unsere eigene Gotteskraft-Energie-Verbindung besinnen, weil sobald wir solche Glaubenssätze (von anderer Energie abhängig zu sein) loslassen, dann fließt uns aus uns selbst genügend Fülle und genügend Energie zu.

► Kommentar schreiben


Info vom 31.8.2022

Zeitthema: Mars in Zwillinge
Astrologisch betrachtet ist Mars nun bis Ende März 2023 im Sternzeichen Zwillinge. So geht es also als Lernthemen für die nächsten Monate um die Verbindung von Kraft (Mars) und Leichtigkeit (Zwillinge). Dieser Mars will und wird uns lehren all jene Glaubenssätze und Handlungsmuster aufzugeben welche Kraft nicht gut mit Leichtigkeit verbinden. Also zb den Glauben dass man Kraft nur mit Gewalt einsetzen könne, dass man Kraft manipulativ einsetzen müsse, dass man alles erzwingen müsse, usw. Der Zwilling kennt immer zwei Wege und wir müssen lernen in dieser Zeit dass es diesen zweiten Weg immer gibt. Ansonsten werden wird man in dieser Zeit einen enormen Kontrollverlust erleben, weil das alte Denken und gewaltsame Handeln nicht mehr funktioniert. Der Mars in Zwillinge zwingt uns kraftvoll und doch in Leichtigkeit zu handeln. Bist du in deinem Handeln im Allgewahrsam oder bist du fixiert auf das gewaltsame manipulative Erreichen deines Zieles ? das fragt dich diese Zeit. ➜ mehr hier

Kommentare
1. Andreas schrieb am 07.9.2022:

noch ein paar Gedanken:

Dem Zwillingeprinzip ist zb auch die Wirtschaft und vor allem der Handel zugeordnet. Das heißt, wenn hier der Mars im Zwillingeprinzip negativ ausgelebt wird (zb durch Lügen und Betrügen oder gar durch Krieg und Kampf), dann führt dies zu einer lahmgelegten Wirtschaft, weil sie dann sozusagen ihrer Marskraft beraubt wird.

Auf der körperlichen Ebene ist das Zwillingeprinzip den Armen zugeordnet, weil wir mit unseren Armen in Kontakt mit anderen Menschen gehen. Über die Arme können wir uns körpersprachlich am leichtesten mit anderen verbinden. Mithilfe der Arme kann aus zwei einzelnen Menschen eine verbundene Zweiheit entstehen. Nutzt du deine Arme und die Kraft in deinen Armen für ein harmonisches Verbinden mit anderen ? für ein harmonisches Geben und Nehmen ? oder für Kampf und Krieg ? - auch diese Frage stellt der Zeitgeist an dich.

lg von Andreas


► Kommentar schreiben


Info vom 5.8.2022

August 2022
Astrologisch betrachtet haben wir nun schon seit Wochen und noch bis zum 20. August Mars, Uranus und den Mondknoten in Sternzeichen Stier. Diese enorme Stierbetonung fordert von allen Menschen sich wieder der Realität zuzuwenden, auf den Boden der Tatsachen herunter zu kommen und uns wieder der Grundlage unseres Lebens nämlich dem Planet Erde zuzuwenden. Viele Menschen bekommen diese Botschaft in Form ihrer Fersen, weil die Stierenergie verbindet sich über unsere Fersen mit der Erde. Mehr über die Sternzeichen Stier Energie finden Sie hier im neuesten Artikel: http://www.spirituelle.info/artikel.php?id=724

► Kommentar schreiben


Info vom 19.4.2022

Übung dieser Zeit: Kanal für das Göttliche sein
Was ist der passende Mindset wenn man umgeben ist von so viel Negativität wie in diesen Zeiten sich auf der ganzen Welt breit macht ? Eine kämpferische oder gezielt Positives wollende Haltung nützt da offensichtlich nichts mehr wenn das Dunkle alles umschwappt.
Da funktioniert nur noch eine Geisteshaltung, nämlich sich selber als Kanal für das Göttliche sehen. Sozusagen zulassen dass der eigene Körper den göttlichen Energien zur Verfügung steht. Vom Himmel zur Erde herunter und von der Erde nach oben hinauf. Es geht also um einen Mindset wo man sich selber als Lichtsäule zwischen dem Wurzelchakra und dem Scheitelchakra begreift.
Was ist das Wichtigste damit dies funktioniert ? ja, in einer nicht wertenden Haltung verweilen, weil eine jede Bewertung verengt diesen Kanal des Göttlichen der du dann bist.

► Kommentar schreiben


Den Newsletter können Sie hier abonnieren, ältere News können Sie im Archiv finden.

Home | Impressum | Texte

Den Newsletter können Sie hier abonnieren, ältere News können Sie im Archiv finden.


weitere Seiten:
>News Seite 1
News Seite 2
News Seite 3
News Seite 4
News Seite 5
News Seite 6
News Seite 7
News Seite 8
News Seite 9
News Seite 10
News Seite 11
News Seite 12
News Seite 13
News Seite 14
News Seite 15
News Seite 16
News Seite 17
News Seite 18
News Seite 19
News Seite 20
News Seite 21
News Seite 22
News Seite 23
News Seite 24
News Seite 25
News Seite 26
News Seite 27
News Seite 28
News Seite 29
News Seite 30
News Seite 31
News Seite 32
News Seite 33
News Seite 34
News Seite 35
News Seite 36
News Seite 37
News Seite 38
News Seite 39
News Seite 40
News Seite 41
News Seite 42
News Seite 43
News Seite 44
News Seite 45
News Seite 46
News Seite 47
News Seite 48




Nummerologie Tool
Rauhnächte Rechner
Chakra / Orakel
Vergebungsarbeit



Büchersuche nach Neptun














weitere Seiten:
>News Seite 1
News Seite 2
News Seite 3
News Seite 4
News Seite 5
News Seite 6
News Seite 7
News Seite 8
News Seite 9
News Seite 10
News Seite 11
News Seite 12
News Seite 13
News Seite 14
News Seite 15
News Seite 16
News Seite 17
News Seite 18
News Seite 19
News Seite 20
News Seite 21
News Seite 22
News Seite 23
News Seite 24
News Seite 25
News Seite 26
News Seite 27
News Seite 28
News Seite 29
News Seite 30
News Seite 31
News Seite 32
News Seite 33
News Seite 34
News Seite 35
News Seite 36
News Seite 37
News Seite 38
News Seite 39
News Seite 40
News Seite 41
News Seite 42
News Seite 43
News Seite 44
News Seite 45
News Seite 46
News Seite 47
News Seite 48




Nummerologie Tool
Rauhnächte Rechner
Chakra / Orakel
Vergebungsarbeit




Büchersuche: Neptun