Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174

Kommentare zu:
Wunschthema einreichen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 1072 bis 1077 von insgesamt 1802 Kommentaren zu dem Artikel Wunschthema einreichen

1072. Eva schrieb am 13.12.2022:

Lieber Andreas,
wie kann man sich denn im Winter erden? Im Sommer ist es ja easy, einfach mal draußen barfuß zu laufen. Im Winter schießt mir da in den Unterschenkeln sofort der Schmerz hoch bis zu den Knien. Erdet auch barfuß laufen im Haus? Erdet eigentlich auch Wasser, in der Dusche, der Badewanne oder im Schwimmbad? Lieben Dank für deine Antwort.

1073. Mari schrieb am 13.12.2022:

Hallo,
kannst du was zu Derealisation/Depersonalisation sagen.
Häufig habe ich diese Gefühle und fühle mich unecht und auch das Leben und die Welt um mich herum. Ich habe Schwierigkeiten diese Gefühle anzunehmen, da ich auch Angst davor habe.
Vielen Dank.

1074. Andreas schrieb am 14.12.2022:

Hallo Eva,
im Winter erden wir uns unter anderem dadurch automatisch weil es ja so oft glatt ist und wir darum beim Laufen viel mehr auf den Boden achten müssen. Dadurch dass wir also aufpassen auf glatte Stellen, dadurch sind wir automatisch mit unserem Bewusstsein mehr unten bei unseren Füßen.

Ansonsten, einfach durch die Füße nach unten Energie ein- und ausatmen, das geht auch in der Wohnung, egal wie kalt es ist.

Das Duschen erdet dadurch dass das nach unten ablaufende Wasser negative Gefühlsanteile aus der Aura nach unten mitnimmt. Das ist an sich ein natürliches Prinzip welches in der Natur bei jedem Regnen stattfindet. In der Natur ladet dann alles im Salzwasser der Meere wo es dann auch mithilfe des Sonnenlichtes transformiert wird.

lg von Andreas

1075. Andreas schrieb am 14.12.2022:

Derealisation bzw Depersonalisation

Hallo Mari,
An sich ist so eine Derealisation oder Depersonalisation ja nichts Negatives allerdings ist es eben nur dann ein erweitertes Bewusstsein wenn du gleichzeitig auch noch im Körper gut verankert bist.
Schwierigkeiten diese Gefühle anzunehmen, da ich auch Angst davor habe.
ja, das ist an sich normal. und zwar immer wenn die Angst zu groß wird dann zieht oder reißt es einen automatisch zurück in den Körper. Das ist auch nachts im Schlaf oder bei anderen außerkörperlichen Erfahrungen so. Das ist ein natürlicher Prozess so wie ein kleines Kind welches sich von zu Hause etwas weiter entfernt und dann Angst bekommt und dann schnell zurück nach Hause rennt.

Zum Problem wird Derealisation oder Depersonalisation ja nur wenn sie eine Flucht vor dem in sich selber sein, vor dem in sich selber ruhen ist. Also wenn es vielleicht sogar Verbote sich selber sein zu dürfen gibt, die einen immer wieder aus dem eigenen Körper heraus drängen. Das kann oftmals bei systemischen Verstrickungen der Fall sein, dann können oft Familienaufstellungen eine gute Hilfe sein um wieder in die eigene Rolle im Leben zurück zu finden.

lg von Andreas

1076. Universe schrieb am 15.12.2022:

Lieber Andreas

Frage 1 - Gar nicht so selten bringen Eltern Kinder hervor, die schlauer als sie selbst sind - ebenso haben kluge Eltern oftmals ein weniger kluges Kind. Geht es hier um Ausgleich? Wirkt also das Resonanzgesetz gar nicht?

Frage 2 - Wenn das Leben durch Gedankenkraft etc. "steuerbar" ist, welche Rolle spielt dann überhaupt die "aktuelle" Astrologie?

Frage 3 - Lieber nach unten atmen (zwecks Erdung) oder lieber nach oben (zwecks göttliche Anbindung) oder ist beides zugleich möglich /sinnvoll?

Ganz herzlichen Dank an dich

1077. Andreas schrieb am 16.12.2022:

Hallo,
Frage 1 - Gar nicht so selten bringen Eltern Kinder hervor, die schlauer als sie selbst sind - ebenso haben kluge Eltern oftmals ein weniger kluges Kind. Geht es hier um Ausgleich? Wirkt also das Resonanzgesetz gar nicht?
ja, da ist das Karmagesetz übergeordnet, also was man sich erschaffen hat, bzw was man in diesem Leben erfahren will. Und ja, dieses erschaffene Karma zieht dann das entsprechende Kind resonatorisch an.

Frage 2 - Wenn das Leben durch Gedankenkraft etc. "steuerbar" ist, welche Rolle spielt dann überhaupt die "aktuelle" Astrologie?
Die Astrologie benutzt eine Momentaufnahme des Zustandes deiner Geburt um daraus Rückschlüsse zu ziehen. Dies funktioniert weil sich die Muster im Großen und im Kleinen immer wieder wie fraktale Muster wiederholen. Man versucht also aus den Resonanzen zu der Geburtskonstellation im Universum Rückschlüsse zu ziehen. Es ist aber ein universelles Prinzip, zb wenn du eine Seite anschwingst dann bilden sich da auch automatisch Obertöne. Und wenn du dann nur die Obertöne betrachtest, dann könntest du auch Rückschlüsse auf andere Töne ziehen welche in der Seite schwingen. Das selbe Prinzip wird auch beim Kartenlegen benutzt oder natürlich du kannst ja auch einfach den Körper eines Menschen betrachten und ihn deuten was zb beim Handlesen geschieht. Im Prinzip gibt es unendlich viele Möglichkeiten weil es letztlich immer um Resonanzen geht, aber die Astrologie ist halt relativ praktikabel und leicht benutzbar im Zeitalter des Computers. Früher hingegen war Handlesen weitaus verbreiteter.

Frage 3 - Lieber nach unten atmen (zwecks Erdung) oder lieber nach oben (zwecks göttliche Anbindung) oder ist beides zugleich möglich /sinnvoll?
Beides ist wichtig, und eine natürliche Form wäre zb beim Einatmen nach unten atmen - und beim ausatmen nach oben. Dann ist die Aufgabe des Menschen (der ja auf der Wesenheit der Erde lebt) schon ganz gut erfüllt weil er dann Himmel und Erde verbindet. (Für sich selber aber auch für die Erde)

Aber wer zu 100% ganz in sich ruht, da finden diese beiden Energieströme in der Tat dann sogar gleichzeitig statt, weil sie sind ja nicht wirklich an die Atmung gekoppelt.

lg von Andreas


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Wunschthema einreichen.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Geld Musik Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE
Telegram Kanal folgen auf X folgen

Home | Impressum | Texte