Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174

Kommentare zu:
Wunschthema einreichen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 1058 bis 1067 von insgesamt 1802 Kommentaren zu dem Artikel Wunschthema einreichen

1058. Lilie schrieb am 01.12.2022:

Hallo Andreas,

ich habe vor einiger Zeit schonmal hier von meiner Achalasie berichtet und nun auf deinen Rat hin heute die Speiseröhre mal aufgestellt. Sie war relativ weit entfernt von mir (besimmt 1 Meter) und strahlte unfassbar dunkel und böse, so arg, dass ich nicht geschafft habe, mich auf den Zettel zu stellen und zu fühlen, da ich sofort einen Schutzpanzer bildete, wenn ich ihr zu nahe kam.
Ich hatte Unterstützung von einer Person und sie nahm wahr, dass es sich um ein Dämon Wesen handelt.
Wie soll ich jetzt damit umgehen?

Begonnen hatten die ersten Achalasie Anzeichen vor vier bis fünf Jahren, nachdem ich einen sehr komischen, unfreundlichen Kunden hatte. Hat er mir etwas "angehängt"? Die Arbeit verstärkt die Symptomatik sowieso massiv und macht mir eh schon lange keine Freude mehr. Seit ich deswegen die Arbeit reduziert habe, hat es sich jedoch trotzdem erstmal noch weiter verstärkt und es kommt auch dauernd über den Tag verteilt ganz viel Wasser und manchmal Nahrung wieder heraus.

Was kann ich noch tun? Das mit dem Dämon Wesen finde ich befremdlich, ich bin allerdings ein Mensch der mit vielen Ängsten lebt und die größten Ängste sind Krankheiten / Krebs, Glück empfinden (denke immer dann passiert was schlimmes) und eben genau solche Wesen, auch Geister usw.
Ich wurde auch jahrelang von Wiederholungszwängen ("x Mal Sachen neu hinstellen, sonst passiert was schlimmes") gequält, bis ich sie einfach ausgehalten und ihnen nicht mehr nachgegeben habe. Jetzt sind noch Reste da.
Ich habe den Eindruck, dass ich mit Nachgeben bei zwängen und Ängsten den Dämon füttere.

Wie wird man den los?

1059. Andreas schrieb am 01.12.2022:

Hallo Lilie,
unfreundlichen Kunden hatte. Hat er mir etwas "angehängt"?
Da ist vielleicht durch eine Resonanz etwas Altes in dir aktiv geworden was deine Seele dir nun nicht mehr erlaubt es weiterhin zu umgehen.

Du hast das ja nun gefühlt wie sich sofort ein Schutzpanzer um dich gebildet hat beim Versuch in die Nähe deiner Speiseröhre zu kommen.
Und ja, so ein Schutzpanzer bildet sich natürlich nur dann wenn da ganz viel Angst ist. Und auch das wurde ja deutlich: Da ist so viel Angst dass es dir und anderen wie ein Dämon erschien.

Das heißt um es aufzulösen musst du also diese Angst auflösen. Weil wenn du die Angst nicht auflöst, dann lässt diese Angst den Dämon in der Tat immer weiter anwachsen. Das praktizieren von Zwängen ist ja wie auch der Aufbau eines Schutzpanzers das Bestehen lassen der Ängste und das sich dahinter verbergen usw..
Das Auflösen von Ängsten hingegen wäre ein ganz neues Muster für dich welches es einzuüben gilt.
Ein Dämon ist nämlich immer nur so lange angsteinflößend so lange man Angst vor ihm hat. Sobald man einen Dämon genau genug betrachtet hat dann erkennt man dass es immer einfach nur ein armes Würstchen ist. So geht es also für dich darum dieses arme Würstchen zu erkennen. Wo und Wann und Warum ist es entstanden ? Betrachte einfach in der nächsten Zeit immer wieder und wieder und wieder innerlich diesen Dämon um ihn genauer zu erkennen.

Vielleicht war es ursprünglich einfach nur ein Kampf mit der Mutter die dir als kleines Baby etwas füttern wollte was du als negativ empfunden hast. Auch so kann in der kleinkindlichen Vorstellungswelt ein Dämon entstehen weil das Kind die Liebe zur Mutter nicht gefährden will. Finde also heraus was das bei dir für ein Dämon in der Speiseröhre ist und befriede dann dieses arme Würstchen..

lg von Andreas

1060. Phantasiename schrieb am 01.12.2022:

Hallo, schön diese Seite entdeckt zu haben.
Ich möchte eine Frage stellen. Warum fühle ich mich sehr leicht wenn ich mir Musik anhöre aber sehr schwer wenn ich anfange zu denken? Selbst wenn ich positiv denken will fühle ich immer eine Schwere Last. Woher kommt dieses schwere Gewicht und wie kann ich langfristig nachhaltig in der modernen Welt leben und mit Leichtigkeit durchs Leben gehen?

1061. Andreas schrieb am 02.12.2022:

Hallo,
Ja, das Schwere ist natürlich etwas aus deiner Vergangenheit was noch immer in deinem Energiesystem sehr präsent ist und darum allem seinen Stempel aufdrückt. So gehts also für dich darum einen Frieden mit all diesen schweren Vergangenheiten zu finden, also sie zu bearbeiten/befrieden und dadurch in dir neue Sichtweisen zu erschaffen dass es nämlich gar nicht negativ war sondern dir gedient hatte usw..

lg von Andreas

1062. Andre schrieb am 02.12.2022:

Hallo Andreas
was hat es zu bedeuten wenn ein Mensch (von Beruf Lehrerin) sehr unruhig ist und nicht mal 5 Minuten in Ruhe ein Buch lesen kann und permanent den Drang bekommt im Haus rumzulaufen und ununterbrochen redet, allen Leuten,Familie Verwandten und Bekannten regelrecht ein Ohr abredet und die genervt davon sind. Und wenn dieser Mensch alleine ist sogar mit sich selbst spricht. Sein Büro im Haus aussieht wie eine Papier Müllhalde, von oben bis unten mit Unterlagen zugemüllt, dass man kaum mehr den Raum betreten kann.
Ist das schon eine psychische Krankheit? Vielen Dank für deine Antwort

1063. Andreas schrieb am 02.12.2022:

Hallo Andre,
ja, du siehst ihr fehlt die innere Ruhe, bzw sie macht alles um diese innere Ruhe zu vermeiden. Der Lehrerberuf ist dazu sicherlich auch ganz gut geeignet weil bei 30 Kindern da ist immer irgend eine Ablenkung möglich.
Solche Ruhevermeidungsstrategien legen sich immer Menschen zurecht die Angst vor einem Thema haben. Sie flüchten also immer vor einem Thema, vor etwas was sie in sich bearbeiten und erlösen müssten. Sie sind also Angstgetrieben. Da kannst du ja mal beobachten wie lange ihre Seele ihr dieses Flüchten noch erlaubt.

lg von Andreas

1064. Aline schrieb am 03.12.2022:

Lieber Andreas
Kannst du was zu Vulvodynie sagen? Das wäre sehr interessant.
Viele Frauen leiden heutzutage drunter.
Danke

1065. Andreas schrieb am 03.12.2022:

Hallo Aline,
Du findest nun hier einen Artikel über Vulvodynie.
lg von Andreas

1066. Willy schrieb am 04.12.2022:

Hallo Andreas.
Ich bin sehr beunruhigt,was die Lage in Deutschland angeht. Wir haben seit 2015 durchgehend einen enormen Flüchtlingsstrom. Erst Syrer,dann Ukrainer und nun wieder aus Nordafrika. Media berichtet nicht darüber, allerdings habe ich eine Bekannnte,die im Migrationsamt arbeitet und sie meinte,dass das man bald nicht mehr stemmen kann.
Frage-Warum so Viele? Und ich habe Angst,dass ich mal der Ausländer im eigenen Land sein werde....
Hier wird es noch eine Überbefölkerung geben, ist das so gewollt? To create chaos?
Ich verstehs einfach nicht....

1067. Andreas schrieb am 05.12.2022:

Hallo Willy,

Das Problem der meisten Deutschen ist dass sie ihre Fähigkeiten und ihre Kraft und überhaupt ihre Stellung im Universum vergessen haben und sich stattdessen mit Bier und Fussball abfüllen lassen. Trotzdem, schau dich um, der Wohlstand der gesamten Welt basiert zum allergrößten Teil noch immer auf deutschen Erfindungen. Schau zb China, eine riesige Wirtschaftsmacht mittlerweile, aber sie haben so gut wie nichts selber erschaffen, alles nur von uns kopiert, usw..
Darum erkenne, das ist zwar oberflächlich betrachtet Gier und Geld was diese Migranten nach Deutschland zieht, aber auf einer tieferen Seelenebene ist es ein Eintauchen wollen in unsere Energie, weil sie spüren dass die Deutschen etwas haben, was anderen Völkern fehlt.
Kannst du das spüren was das ist ?
Kannst du spüren dass es etwas Göttliches ist ?
Kannst du spüren dass es etwas ist was uns niemand je wird nehmen können, ganz egal was mit Deutschland passiert ?

lg von Andreas


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Wunschthema einreichen.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Geld Musik Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE
Telegram Kanal folgen auf X folgen

Home | Impressum | Texte