Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174

Kommentare zu:
Wunschthema einreichen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 1283 bis 1292 von insgesamt 1802 Kommentaren zu dem Artikel Wunschthema einreichen

1283. Anna schrieb am 25.5.2023:

Hallo Andreas,
es interessiert mich, was du über Rudolph Steiner und seine Schulen denkst. Ist es sinnvoll seinen Namen tanzen zu können und in dem Bereich eine Ausbildung zu machen? Meine Tochter hatte damit begonnen..
LG, Anna

1284. Andreas schrieb am 26.5.2023:

Hallo Anna,
Da ist halt sehr viel sehr direkt auf Rudolf Steiner und seine Lehren ausgerichtet und weil wir aber heute in einer anderen Zeit leben ist halt einiges auch nicht mehr zeitgemäß, kann aber wegen der starren Ausrichtung nicht erneuert werden. So ist da eine gewisse Erstarrungsenergie präsent was aber eben immer noch besser ist als die Energie des Verlogenen und des Korrupten in normalen deutschen Schulen.

lg von Andreas

1285. Sandkorn schrieb am 26.5.2023:

Hi Andreas. Ach man, ich stecke immer wieder soo schnell den Kopf in den Sand. Bei den kleinsten Kleinigkeiten zweifel ich dann an mir, bin schnell genervt und enttäuscht. Ich weiß, ich könnte es als Herausforderung oder Chance sehen. Weiterhin bin ich auch nicht stolz darauf, wenn ich irgendetwas erreicht habe. Ich wüsste nicht, was es in meiner Kindheit ausgelöst hat oder woran es im Speziellen liegen könnte. Bringst du Licht ins Dunkel? Danke vielmals für deine Antwort. LG Sandkorn

1286. Andreas schrieb am 27.5.2023:

Hallo Sandkorn,
Ja, du siehst du hast da viel Umprogrammierarbeit vor dir.
Vielleicht kannst du dir einfach mal einüben Erfolg zu spüren in dir zuzulassen.
Also bewusst dieses wohlige Gefühl in dir zu spüren wenn man etwas erfolgreich geschafft hat. Und es also üben öfter in diesem wohligen Gefühl zu verweilen.
Also die Lust zulassen dass man sich wohl fühlt. Die sogenannte Wohllust. (Diese wurde ja erst später dann zur Wollust umgedeutet und von der Kirche zur Sünde erhoben.)

Es gibt niemand der dir verbieten kann dich wohl zu fühlen - du musst es dir nur selber erlauben (und es für dich einüben).

lg von Andreas

1287. Nicole schrieb am 29.5.2023:

Hallo Andreas, ich schreibe einfach mal hier rein.
Folgendes,ich habe mich vor 10 Jahren von meinem Mann getrennt. Unser Sohn blieb bei mir. Er war 7 Jahre alt. Anfangs war das Verhältnis zu meinem Ex angespannt. Er war sehr wütend und versuchte das Kind zu manipulieren. Es gelang ihm nicht. Es dauerte ca 3 Jahre bis wir wieder gut miteinander umgingen, da ich nie aufgab daran zu arbeiten. Schon wegen dem Kind. Ich habe auch nie schlecht über seinen Vater geredet. Vor etwas über 2 Jahren, mit 15, wollte er zum Papa ziehen. Ich stand mit nichts im Weg und ließ es zu.
2x die Woche kommt mein Sohn zu uns, wir essen zusammen, quatschen. Mit meinem Ex verstand ich mich soweit auch gut. Es lief nicht alles gut mit den beiden. Mein Sohn beschwerte sich, das Papa selten Zeit für ihn hat usw.
Er ist sehr inkonsequent mit ihm. Lässt ihn viel zocken. Sein Fachabi hat er auch nicht zu Ende gemacht. Am 01.08 hat er einen Ausbildungsplatz bekommen, Gott sei Dank. Sein Vater musste mit ihm zur Vertragsunterschrift mitgehen, da er ja noch nicht 18 ist.
Auf dem Rückweg fuhr er mit ihm "spontan" zur Bank um ein Girokonto zu eröffnen. Darauf packte er das Geld, was er erst zum 18. Geburtstag bekommen sollte.
Es war von uns ein, damals zusammen,eröffnetes Sparkonto für ihn.
Ohne mich mal kurz anzurufen, ob es ok wäre. Wir sind beide bevollmächtigte des Kontos.
Ich bekam die Unterlagen zum Unterschreiben mit. Ich habe es verweigert und ihn gefragt, warum er mich so außen vor lässt bei so einer Entscheidung? Ich habe ihn jahrelang immer mit einbezogen.
Während diesem Gespräch wurde er sehr wütend. Ich sagte ihm auch, das Geld fehlt auf dem Sparbuch. Plötzlich kam raus, das einiges Geld auf einem anderen Konto ist. Jetzt auf einmal bekommt das Kind es dazu. Hätte ich nix gemerkt, hätte mein Sohn weniger bekommen.
Beim letzten Telefonat hat er wörtlich zu mir gesagt.
Ich freu mich schon, wenn .... 18 ist, dann kann ich endlich den Kontakt zu dir abbrechen!
What?????
Jetzt wo er ertappt ist?
Aktuell wirft er mir vor, ich möchte das Kind "beklauen" weil ich die Kontoauszüge von ihm sehen wollte. Er rückt sie nicht raus. Vermutlich redet er, wie damals hinter meinem Rücken, über mich beim Kind.
So benimmt sich doch nur jemand der was zu verbergen hat, oder?
Was soll mir das alles spiegeln?
Was ist die Botschaft?
Mein Ex ist richtig fies am Telefon geworden. Widerlich regelrecht.
Danke und einen lieben Gruß
Nicole

1288. Andreas schrieb am 30.5.2023:

Hallo Nicole,
Ja - vielleicht hattest du über die Jahre vergessen dass es damals eben doch die richtige Entscheidung war dich von ihm zu trennen und dass er sich nicht wirklich geändert hat..

lg von Andreas

1289. Yee schrieb am 31.5.2023:

Hallo Andreas

Mich würde interessieren was Grübchen bedeuten?
Warum hat nicht jeder Grübchen im Gesicht?

Danke dir!!!!

1290. Andreas schrieb am 31.5.2023:

Hallo Yee,
Grübchen können einerseits Spannungen anzeigen wenn sie durch Gesichtsmuskeln erzeugt werden. (Also beispielsweise auch Spannungen die sich aus einer Geisteshaltung oder Weltsicht des Betroffenen ergeben, zb wenn jemand einen gewissen Sarkasmus in sich trägt usw..)
Oder es sind Grübchen die sich direkt aus der Form des Gewebes ergeben und damit letztlich aus den Einbuchtungen die der Betreffende an dieser Stelle in seinem Energiesystem (evt auch Auraschichten) hat.

lg von Andreas

1291. Phantasia schrieb am 01.6.2023:

Hi andreas ! Würd dich im eine spirituelle Info über benzos bitten! Ein Thema dass, obwohl ich selbst noch nie konsumiert hat, immer wieder in meinem Umfeld auftaucht und sich jedes Mal wie ein Parasot in meine Gedanken webt.
GlG

1292. Andreas schrieb am 02.6.2023:

Hallo,
ja, Benzos sind halt Substanzen die das Nervensystem dämpfen. Und dadurch auch die Weiterleitung von Angstreizen über das Nervensystem dämpfen.
Es ist halt die typische (und dümmliche) Vorgehensweise der Schulmedizin: Man dämpft bzw tötet etwas ab (in dem Fall die Lebendigkeit des Nervensystems) um dann so zu tun als hätte man eine Heilung von der Angst erreicht..

lg von Andreas


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Wunschthema einreichen.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Geld Musik Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE
Telegram Kanal folgen auf X folgen

Home | Impressum | Texte