Die Füße

Mit den Füßen laufen wir vorwärts, bewegen uns sozusagen in unsere Zukunft hinein. Darum deuten Fußprobleme meist auf Ängste vor der Zukunft hin, auf Ängste oder andere Probleme uns in unsere Zukunft hinein zu bewegen. Weil die Füße am weitesten entfernt von unserem bewussten Verstand sind, haben wir in den Füßen oft unsere unbewusstensten Angstspeicherungen. Diese unbewussten Ängste erzeugen uns dann zum Beispiel kalte Füsse.

Probleme mit den Füßen liegen darum praktisch immer unerlöste Themen mit unserer Zukunft zugrunde.

Mit unseren Füßen stehen wir auf der Erde und sind durch sie zugleich mit allem und allen, die auf der Erde sind, verbunden. So können wir über unsere Füße unsere Position im Gefüge des Lebens erkennen und verstehen.
Die Richtung der Füße zeigt körpersprachlich an, an was man interessiert ist. Zum Beispiel in einer Gruppe von Menschen, kann man schauen in welche Richtung zeigen die Füße, und dann kann man sehen, wer an wem in der Gruppe gerade am meisten interessiert ist. Das gleiche gilt auch für die Richtung in der die Knie zeigen, aber generell auch besonders die Richtung in die die Füße zeigen. Es ist einfach ein unbewusster Hinweis darauf, in welche Richtung der Mensch gerne laufen möchte. Dasselbe gilt nun nicht nur in Gruppen, sondern zum Beispiel auch in systemischen Aufstellungen. Die Richtung in die die Füße zeigen hat auf jeden Fall eine Bedeutung. Sie ist kein Zufall.

Die Art, wie der Mensch läuft, wie er auftritt.

Der Ballenläufer (der in Europa sehr selten ist), tritt mit dem Vorderfuß zuerst auf, dann kommt der Hinterfuß, die Ferse. Das ist die natürliche Art zu laufen, die Art in der Naturvölker laufen. Der andere Gang ist der Fersenläufer. Er tritt nicht mit dem Teil des Fußes, der sich besser anpassen kann, der besser fühlen kann zuerst auf, sondern mit der Ferse. Er weigert sich sozusagen, sich einzufügen und anzupassen an die Natur, stattdessen läuft er, als wolle er stoppen, er rammt seine Ferse in den Boden, er will nicht weitergehen auf seinem Lebensweg, er will stoppen, sein Leben anhalten. Er glaubt sozusagen, wenn ich einfach nicht mehr weiterlaufe, dann kann ich auch nicht sterben. Er versucht dem Leben zu trotzen.
Diese Art zu laufen zeigt eine Weigerung, sich dem Leben hinzugeben. Das ist ja im Westen weit verbreitet, dass man sich weigert, eins zu sein mit der Natur, man sträubt sich gegen die Natur, wo immer es möglich ist. Zumindest die breite Masse verhält sich so, wo immer es möglich ist, Umweltzerstörung anstatt Harmonie mit der Umwelt und den Mitmenschen, darum die weite Verbreitung des Fersenganges hier im Westen.
Nun kann der Mensch sich natürlich nicht immer gegen alles sträuben, sonst kommt er zu überhaupt nichts. Darum zwingen sich manche Frauen dann doch zum Ballengang in dem sie hohe Stöckelschuhe tragen. Oder in den letzten Jahren auch immer verbreiteter, dass man Schuhe mit sehr weichen, fast schon gefederten, Absätzen trägt. So zwingt man dann den Fuß (und damit sich selbst) doch noch in eine künstliche Haltung hinein, die sich nicht mehr so strikt gegen das Leben wendet.

Die Fußchakren

Etwa in der Mitte der Fußsohlen liegen die Fußchakren, unsere direkte Verbindung zur Erde, beziehungsweise genauer gesagt, unsere Energieverbindung zur Erde. Über diese Chakren in den Füßen können wir uns energetisch nicht nur mit der Erdoberfläche verbinden, auf der wir gerade stehen, sondern sogar bis hinunter in tiefe Schichten der Erde unsere Energie fließen lassen, aber auch von dort die Energie heraufholen.

Mache hierzu folgende Atemübung:
Atme zunächst in den ersten Atemzügen tief ein in deine Lunge und jeweils wieder nach oben aus. Bleibe mit deiner Aufmerksamkeit (Energie) also bei deinem Atemzug. Wenn du in die Lunge hinunteratmest, dann fühle die Energie in der Lunge. Wenn du ausatmest, dann fühle wie diese Energie mit dem Atem wieder den Körper durch Mund oder Nase verlässt.
Stelle dir nun vor, du würdest etwas tiefen weiter runter atmen als nur bis zur Lunge. Lass also die Energie mit deinem Atemzug etwas tiefer als zuvor in deinen Körper einfließen. Spüre es. Und geh dann mit der Energie beim Ausatmen wieder nach oben.
Beim nächsten Einatmen geh noch etwas tiefer als zuvor. Und beim Ausatmen wieder ganz nach oben. Wiederhole dies ein paar Mal, jedes Mal etwas tiefer einatmen, bis du es schaffst die Energie beim Einatmen bis in die Füße (Fußsohlen / Fußchakras) hinunter zu atmen. Wenn du es schaffst, die Energie in deine Füße hinunter zu atmen, bist du schon sehr gut. Nun kannst du aber noch einen Schritt weiter gehen, und beim Einatmen die Energie noch tiefer, durch deine Fußsohlen (Fußchakras) in die Erde hinunter zu leiten - und dann auch beim ausatmen wieder nach oben holen. Auch hierbei wieder bei jedem Atemzug etwas tiefer gehen. Mit einiger Übung kannst du so bis zum Erdmittelpunkt kommen. So kommst du in Gleichklang mit Mutter Erde, die uns alle nährt und die für diese Inkarnation unser Heimatplanet ist. Durch diese Form der Atmung gibst du ihr Energie und bekommst Energie von ihr. So ist Geben und Nehmen ausgeglichen, wie gesagt, so bist du im Gleichklang mit der Erde und alle deine guten materiellen Wünsche werden sich erfüllen können.

Wie viel Energie der Mensch in den Fußchakren hat zeigt also direkt an, wie gut er geerdet ist, wie gut er verbunden ist mit dem größeren Ganzen, zum Beispiel wie gut sein "Miteinander" mit der Erde ist, und so weiter. Gerade für Menschen, die oft kalte Füßen haben, ist die obige Übung ideal. Sie können dadurch mehr und mehr ihre Blockaden zu den Füßen hinunter beseitigen und auch Ängste auflösen, die in den Füßen sitzen. Weil gerade in den Füßen Ängste sitzen können, die uns am unbewusstesten sind, kann man mithilfe von Atem-Energie-Übungen sehr gut solche unbewussten Ängste beeinflussen.

Spreizfuß, Senkfuß oder Plattfuß

All diesen Füßen ist gemeinsam dass sie sich sozusagen mehr der Erde annähern wollen. Es ist also ein (natürlich unbewusster) Wunsch nach mehr Erdung, der unterdrückt wird, also nicht erfüllt wird und dann im Fuß sichtbar wird. Die Ursachen können natürlich vielfältig sein, aber eine gute Frage um zu starten ist sicherlich:
Was hindert (oder vielleicht sogar verbietet) mir, geerdet zu sein ?
Wo stelle ich mich vielleicht sogar über andere und verliere dadurch meine eigene Erdung ?
Welche energetischen Muster (und schlechte Gedanken/Gefühle) in mir ziehen mich von der Erde nach oben und verhindern dadurch dass meine Füße gut geerdet sind ? Was zieht meine Füße so sehr nach oben, dass sie sich als Ausgleich derart senken müssen ?
Weil die Erde auch immer ein Symbol für die Mutter ist, man spricht auch oft von Mutter Erde, darum wäre eine weitere erste Frage:
Wie ist eigentlich mein Verhältnis zu meiner eigenen Mutter ?
Gibt es da in mir noch aus der Kindheit einen unerfüllten Wunsch nach mehr Nähe ?
Gab es vielleicht sogar in der frühen Kindheit eine (vielleicht auch nur kurzfristige) Trennung von der Mutter ? (auch kurze Trennungen wie zb ein Krankenhausaufenthalt als kleines Kind können große Furchen im Unterbewusstsein hinterlassen haben, die es zu befrieden gilt.)
Offensichtlich geht es um Anteile die sich so sehr an die Erde/Mutter anschmiegen wollen, dass darunter die Eigenständigkeit leidet und Problem entstehen dem eigenen Weg im Leben zu folgen !

Die Zehen

Die Zehen beleuchten sozusagen den nähesten Teil deiner Zukunft vor deinen Füßen. Sie stehen darum symbolisch für Details deiner Zukunft, also wie du darüber denkst, wie du darüber fühlst, ob du sie annimmst oder dich vielleicht sogar dagegen sträubst, mehr im Artikel über die Zehen.

Der Fuß als Ganzes

Obwohl der Fuß also grundsätzlich viel mit der Fähigkeit in die Zukunft zu laufen zu tun hat, so hat diese Fähigkeit wiederum aber natürlich auch mit unserer Gegenwart und unserer Vergangenheit zu tun. Diesbezüglich kann man den Fuß in drei Bereiche einteilen:
Fuß Vorne: Zukunft
Fuß Mitte: Gegenwart
Fuß hinten (Ferse): Vergangenheit (aber auch die Summe all dessen was man aus seiner Vergangenheit entwickelt hast, zb Besitz, geistige Fähigkeiten, psychische Konflikte und belastende Themen, also auch das Ungelöste aus der Vergangenheit was man in der Gegenwart sozusagen besitzt.)
Das heißt ganz allgemein:
Wenn wir nicht gut in unsere Zukunft wechseln können, weil wir noch Unerlöstes oder Ungeordnetes aus unserer Vergangenheit in uns tragen, dann kann der Fuß solche Probleme im Fersenbereich anzeigen.
Wenn unsere Zukunft hingegen deswegen eingeschränkt ist, weil etwas in unserer Gegenwart nicht der göttlichen Ordnung entspricht, dann wird dies im mittleren Fußbereich sichtbar.

So sind unsere Füße ein Abbild unseres gesamten Lebens und auch unseres gesamten Körpers, siehe auch die Fußreflexzonenlehre.

Die geheime Heilkraft der Erdung

Ich möchte zum Abschluss dieses Artikels nochmals auf den Aspekt der Erdung eingehen. Mit den Füßen stehen und laufen wir auf der Erde. Es ist enorm wie unglaublich viele Krankheiten einfach dadurch verschwinden wenn wir uns wieder richtig und gut erden. Viele Menschen denen jahrelang niemand helfen konnte sind einfach nur durch ein gutes sich erden wieder gesund geworden. Warum wohl sind Menschen die wie Naturvölker barfuß auf der Erde laufen so viel gesünder als all diejenigen die sich mit Medikamenten vollstopfen ? Alles was wir tun müssten wäre die Plastiksohlen unter unseren Schuhen wegzuschneiden. Warum trennen wir uns von der Erde durch ein Stück Plasik oder Gummi - wissen wir nicht dass dies den elektrischen Strom gar nicht leitet ? Wissen wir nicht dass wir ein elektrisches Wesen sind ? Dass es in unserem Körper nur so wimmelt von Elektronen ? Jedes elektrische Gerät in unseren Häusern ist besser geerdet als der Mensch selber und das obwohl der Mensch tausend mal komplexer in seinem elektrischen Aufbau ist. Darum sorge für eine gute Erdung deines Seins, weil nur was gut geerdet ist kann weit nach oben wachsen.

Links


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Es gibt auch eine Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:


Kommentare

Hier finden Sie die letzten 100 (von insgesamt 384) Kommentaren. Alle älteren Kommentare finden Sie auf diesen Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86

285. gerda schrieb am 26.4.2022:

Lieber Andreas
bin zufällig auf diese seite gestossen bin auf der Suche mein Blockade des linken Beines und Fusses ZU VERSTEHENΒ΄. Kann nach wenigen SCHritten den linken fuss nicht mehr kontrolliert bewegen .spüre SCHWÄCHE IM VORDERFUSS U WADE : WAR BEI OSTEOPHATEN U PHYSIOTHERAPEUTIN : HAB NOCH EINE TERMIN BEIM ORTOPHÄDEN OB DA WAS IN DER WIRBELSÄULE NICHT STIMMT ?BIN GERNE UNTERWEGS ZUM WANDERN ALLERDINGS IST DIESER ZU
STAND FÜR MICH EI HANDYCAP HAB ALLERDINGS KEINE SCHMERZEN :OSTEOPHATEN U PHYSIO GABEN MIR IMMER MICH MIT DEHNUNGSÜBUNGEN ZU BEFASSEN: WAS MEINST DU ? BIN 66 JAHRE ALT DANKE FREUE MICH AUF EINE ANTWORT GLG GERDA

286. Andreas schrieb am 26.4.2022:

Hallo Gerda,
Ja, da zeigt dir dieser Fuß aber ziemlich klar dass er mit deinem Lebensweg überhaupt nicht einverstanden ist. Er lässt sich von dir nicht mehr kontrollieren, gehorcht deinen Befehlen nicht mehr ! Was ist das für ein innerer Anteil der dir da so deutlich zeigen muss dass es so nicht weiter geht in deinem Leben ?

Die Schwäche die du im Fuß spürst ist auch ein Hinweis für dich liebevoll Energie in diesen Fuß hinunter zu atmen damit er sich wieder mit dir anfreundet und dir wieder dient.

lg von Andreas

287. Verena schrieb am 27.4.2022:

Hallo Andreas,
vielen Dank für deine Antwort.
Tatsächlich war für mich schon immer klar,dass ich keine Kinder bekommen möchte, ich habe das Gefühl damit völlig im reinen zu sein.
In meinem Leben ändert sich gerade viel.Jobwechsel, neue Ausbildung ect. Ich habe das Gefühl, jedes Mal wenn ich in meinem Leben vorankomme und sich etwas tut, werde ich ausgebremst. Gerade durch meinen linken Fuß, ansonsten bereitet mir meine rechte Hüfte seit Jahren immer wieder Probleme.
Ich habe immer das Gefühl mehr vom Leben zu wollen, viel zu erleben und bin eigentlich ein großer Freund von Veränderungen.
Anscheinend übersehe ich da etwas wichtiges.Danke für den Input, ich werde noch einmal genauer hinspüren.
Liebe Grüße

288. Andreas schrieb am 27.4.2022:

Hallo Verena,
Ich habe immer das Gefühl mehr vom Leben zu wollen
ja, Spannungen können sich dann bilden wenn es Anteile in dir gibt die dem entgegenstehen. Das können auch Erfahrungen sein die sich zu Glaubenssätzen verdichtet haben. Oder auch familiär übernommene Glaubenssätze oder Muster, beim linken Fuß evt von der Mutterlinie übernommen.
Du erwähnst ja, dass du oft ausgebremst wirst, daran siehst du dass da wohl wirklich Anteile am wirken sind die was anderes wollen, und dieses Spannungsfeld erzeugt da wohl diese Reizungen in den Sehnen.

lg von Andreas

289. Bella schrieb am 08.5.2022:

Lieber Andreas

Deine Seite ist ganz grossartig. Vielen Dank für Dein Engagement.

Zum Thema Füsse möchte ich Dich fragen was Hallux Vagus bedeuet?

Danke Dir vielmal
und schöne Grüsse
Bella

290. Andreas schrieb am 08.5.2022:

Hallo,
Zum Hallux findest du hier mehr.
lg von Andreas

291. Amelie schrieb am 25.5.2022:

Hallo du Lieber (:

Bei mir bildet sich ein dorsaler Fußhöcker also oben auf dem Fuß eine Wucherung bei beiden Füßen obwohl ich fast nur Barfußschuhe trage.
Was denkst du wo für steht das?

292. Andreas schrieb am 25.5.2022:

Hallo Amelie,
Das steht für etwas was du nicht zulässt dass es in deinem Leben wachsen oder sein darf, darum wächst es ersatzweise auf deinem Fuß.
Wo bist du zu starr um etwas zuzulassen ?

lg von Andreas

293. Claudine schrieb am 03.7.2022:

Hallo Andreas,
Eine wunderbare Seite. Sie zeigt mir, dass ich meinen Füßen viel mehr Beachtung und Pflege schenken sollte. Seit ca. 3 Monaten habe ich Schmerzen im Ballen eher in der Mitte, aber ziemlich zu den Zehen hin. Beim spazieren gehen muss ich immer mal anhalten und den Fuß entlasten und bewußt entspannen. Manchmal ist es dann weg aber meistens kommt es nach einigen Minuten wieder. Es betrifft beide Füße aber rechts deutlich mehr als links. Ich habe gelesen, dass dort ein Nerv entlanläuft der entzündet sein könnte.
Grüße Claudine

294. Andreas schrieb am 04.7.2022:

Hallo Claudine,
Die Füße die dir helfen sollen dich auf ein Ziel hin zu zu bewegen, schmerzen dir - und so kannst du dich direkt fragen:
Welches Ziel in meinem Leben macht mit Schmerzen ?
Welche Anteile in mir haben ein Problem mit einem meiner Ziele ?
Bei welchem Ziel gibt es eine solche innere Verkrampfung und Anspannung in mir dass sogar der Fußballen weh tut ?
Im Bezug auf welches Ziel solltest du innehalten und dir zuerst eine entspanntere innere Haltung zulegen ?

Bei welchem meiner Ziele gibt es ein Wahrheits- oder Realitätsproblem ? Weil der Fußballen geht ja beim Gehen auch immer wieder mit dem Boden in Kontakt, der ein Symbol für die harte unumstößliche Realität und Wahrheit ist.

lg von Andreas

295. Zana San schrieb am 19.7.2022:

Hallo Ihr lieben,

was bedeutete wenn die Fußsolen brennen? Ich hatte das schon ein paar mal, meist abends.
Bin gespannt auf eure Antworten, vielleicht hilft es mir besser zu verstehen.

LG Zana

296. Andreas schrieb am 20.7.2022:

Hallo Zana,
Das können Spannungen sein die sich im oder unter dem Fuß angesammelt haben. Soist es also allgemein die Botschaft dass da etwas den Energiefluss zu oder von den Füßen nach oben blockiert. Wenn du nicht findest was für Themen das sind, kannst du trotzden versuchen bewusst Energien von den Fussohlen nach unten in die Erde und nach oben in den Körper zu atmen / fließen zu lassen damit sich Energieblockaden besser lösen können.

lg von Andreas

297. Liebelle schrieb am 20.7.2022:

Hallo Andreas,
ich bekomme häufig an beiden Füßen, mal am einem Fuß, unter der Fußsohlen links. Heute komme ich vom Walken zurück, sehe da: linke Zeh hat eine dicke Blase.
Was will mir mein Körper damit sagen?
LG Liebelle

298. Andreas schrieb am 21.7.2022:

Hallo,
Solche Blasen sind ja mit Wasser gefüllt. Daran siehst du dass es um Emotionen geht.
Blasen an den Füßen vorne sind ein Hinweis auf ein Richtungsthema im Leben. So wäre eine erste Frage die du dir stellen kannst: Gibt es Gefühle der Unsicherheit im Bezug auf Richtungen in meinem Leben ? Welche Emotionen oder Spannungen in diesem Zusammenhang stauen sich an ?

lg von Andreas

299. Annette schrieb am 04.8.2022:

Hallo Andreas,
Ich habe einen sehr seltenen Riesenzelltumor in meinem linken Sprunggelenk. Er ist zwar nicht bösartig aber zerstört gesundes Gewebe. Noch geht es mir so gut, dass ich nur wenige Einschränkungen habe.

300. Andreas schrieb am 06.8.2022:

Hallo Annette,
Da wirds Zeit für dich deine ursächliche Sprunggelenk Themen zu finden und aufzulösen, mehr siehe hier.

lg von Andreas

301. Ute schrieb am 28.9.2022:

Lieber Andreas,
Ich versuche zwar immer die Botschaft meines Körpers zu verstehen, aber zu folgendem Thema gelingt es mir nicht:
vor gut einem Jahr fing es an, dass ich morgens nach dem aufwachen meine Finger an beiden Händen nicht mehr zur Faust zusammen bekommen habe. Ich musste erst 3-4 mal pumpen, bis die Finger wieder funktionierten. Einige Wochen später, hatte ich eine Art Taubheitsgefühl zwischen den Zehen und Fußballen, ebenfalls in beiden Füßen, immer wieder mal über den Tag verteilt. Das mit den Füßen verschwand zwei bis drei Monate später wieder, während das Problem mit den Händen blieb. Vor zwei Monaten war das Taubheitsgefühl zwischen den Zehen und Fußballen für circa zwei Monate da, allerdings habe ich seit dem auf dem linken Spann des Fußes Schmerzen (mal beim gehen, mal beim sitzen oder liegen, so wie bei Berührung).
Ich würde mich sehr über deine Hilfe und Hinweise freuen.
Liebe Grüße Ute

302. Arnie schrieb am 28.9.2022:

Lieber Andreas,
ich bin froh deine Seite gefunden zu haben, da ich seit vier Jahren Schmerzen unter dem rechten Fußballen habe. Somit habe ich zwar das Zeichen erkannt, bin mir aber nicht klar darüber, was der Ursprung dafür ist.
Ich bin ca. 50Jahre, verheiratet und 2 Söhne.
Laut Orthopäde habe ich einen Spreitz-Senk-Fuß.
Meine Fußprobleme fingen vor fünf Jahren am linken Fuß mit einem Fersensporn an. Nach circa neun Monaten war dieser wieder verschwunden.
Seit knapp vier Jahren habe ich Schmerzen und ein diffuses Gefühl unter dem rechten Fußballen hin zu den Zehansätzen. Es schmerzt beim barfuß gehen aber auch leicht mit Schuhen (hierfür habe ich mittlerweile Einlagen). Im Sitzen oder liegen habe ich keine Schmerzen.
zu meinen Eltern: Mein Vater hat sich vor neun Jahren das Leben genommen. Vier Monate später habe ich den Kontakt zu meiner Mutter abgebrochen. Den Kindern zu liebe, haben wir den Kontakt vor vier Jahren wieder aufgenommen, allerdings vor knapp einem Jahr wieder abgebrochen. Ich werfe meiner Mutter vor, mich, meine Familie und sämtliche andere Personen in ihrer Umgebung zu tyrannisieren und dass sie meinen Vater durch ihre Art in den Selbstmord getrieben hat.
Liebe Grüße Arnie

303. Andreas schrieb am 29.9.2022:

Hallo Ute,
Da scheint demnach also eine zusammenziehende Energie in deinem System vorzuherrschen die verhindert dass in den Extremitäten Hände und Füße zu wenig ist. Meist ist so eine zusammenziehende Energie eine Angstenergie. So wäre deine Aufgabe alle Ängste in dir aufzulösen, wobei es da sicher viele Angstschichten gibt, die oberflächlichsten wären Ängste im Zusammenhang mit deinen Handlungen (Händen) und mit deiner Zukunft (Füße). Mithilfe innerer Arbeit solltest du also alle inneren Angstspannungen in dir auflösen so dass deine Energie wieder frei bis in deine Hände und Füße fließen kann.

lg von Andreas

304. Andreas schrieb am 29.9.2022:

Hallo Arnie,
So ein Senkfuß hat ja als Botschaft dass es einen Anteil gibt der sich mehr der Erde oder den eigenen Schritten auf der Erde Zuwenden möchte. Dein Vater hat ja durch seinen Selbstmord seine Schritte auf der Erde gewaltsam beendet - und so könnte es durchaus sein dass es in dir einen Anteil gibt der dir ein solches friedliches und schmerzloses Schreiten auf der Erde auch nicht erlaubt (aus unbewusster Solidarität). Vielleicht wäre da eine Familienaufstellung zu diesem Thema eine gute Möglichkeit für dich weiter zu kommen. Oder du machst mal ein Cutting vom Vater (und damit von dessen Programmen) und auch von der Mutter, und programmierst dich selber mit Affirmationen wie zb:
Ich darf freudevoll mit meinen Füßen meinen Lebensweg beschreiten.
Ich erlaube mir freudevoll meinen Lebensweg zu gehen, usw..

lg von Andreas

305. Luise schrieb am 18.11.2022:

Hallo Andreas.

Eine sehr interessante Seite hast du hier.
Meine Frage bezieht sich auf einen Ermüdungsbruch oder auch Stressfraktur genannt im linken Mittelfuss. Dazu noch ein Fersensporn plantar und dorsal auch links.
Was bedeutet das? Wo muss ich ansetzen? Wie kann es gut heilen?
Ich kann es mir nicht erklären.
Es ist ein zufälliger Befund nach Röntgen, da ich Schmerzen morgens beim los laufen habe.

Vielleicht hast du einen Rat.
Danke,
Luise

306. Andreas schrieb am 19.11.2022:

Hallo Luise,
Der Fersensporn plantaris zeigt dir dass es einen großen Weigerungsanteil in dir gibt den Lebensweg so weiterzugehen. Ein Anteil der NEIN sagt, mit diesem Weg ist jetzt Schluß, da muss jetzt ein Umdenken erfolgen, da gibt es ein Problem in deinem Leben was jetzt ein für alle mal gelöst werden muss. Und der Ermüdungsbruch zeigt dir dass sogar der Fußknochen zu müde war (wegen dieser Spannungen in dir), diesen Weg weiter zu gehen.
Falls es dir nicht bewusst wird was das für ein Thema ist welches da gelöst werden will, dann kannst du vielleicht mit einer Familienaufstellung zu diesem Knochenbruch weiter kommen.

Siehe auch Kommentar 257

lg von Andreas

307. Diana schrieb am 11.12.2022:

Lieber Andreas, mein linker Fuß geht so rechts Innen. So neigende nach rechts.also der li Schuh ist nicht gerade schauend, sondern die zehen sind nach Rechts verbogen.was bedeutet das bzw. Wie kann ich das ins geistige Gleichgewicht bringen bzw. Dann auch im aussen korrigieren.
Mein li Steißbein oder ISG tut mir weg ist ich vermute von der Fussdrehung... Ich bitte dich um Hilfestellung. Danke!!

308. Andreas schrieb am 12.12.2022:

Hallo Diana,
Dieser linke Fuß will also nach rechts laufen.
Das können Entsprechungen sein wie zb:
- Ein innerer weiblicher Anteil will sich einem männlichen Anteil zuwenden.
- Eine Frau die einem Mann nachläuft.
- Eine Frau die einem toten Vorfahren helfen will, usw..
Eventuell kannst du das am besten mit einer Familienaufstellungsarbeit auflösen.

lg von Andreas

309. Wanderer schrieb am 26.12.2022:

Lieber Andreas!

Als ich heute auf dem Weg zum Geldautomaten war, drückte mich irgendwas im rechten Stiefel. Nachdem ich das Geld abhob, zog ich den Stiefel aus und drehte ihn um. Es fiel eine kaum mehr als solche erkennbare, vertrocknete und plattgedrückte Maus heraus! Mein Ekel hielt sich in Grenzen, aber ich fand die Situation sehr skurril. Auf dem Rückweg nach Hause schmerzte der zweite Zeh von rechts an dem Fuß, der zuvor auf der Maus trampelte. Die Stiefel, die mich 25 Jahre lang auf vielen Bergtouren mit meinem Vater begleiteten, werde ich entsorgen. Im Frühling möchte ich das von meiner Mutter geerbte Haus verkaufen, die vor drei Jahren starb und nach Asien auswandern.

Welche Bedeutung könnte in diesem Zusammenhang die Maus und der schmerzende Zeh haben? Vielen Dank für jede Interpretation und diese tolle Seite!

310. Andreas schrieb am 27.12.2022:

Hallo,
Mäuse symbolisieren oft ein Thema wo man Energie verliert. Mäuse fressen die angelegten Vorräte und so zeigt es dir ein Thema an wo etwas dich Energie oder Geld kostet. So kannst du dich fragen was in deinem Leben Energieverlust bewirkt, oder wo dein Geld verloren geht ?
Beim zweiten Zeh gehts speziell um die Richtung die man im Leben geht - inwiefern geht dir da Energie verloren ?

lg von Andreas

311. Angel schrieb am 07.1.2023:

Hallo lieber Andreas, ich habe vor allem im Winter kalte Schweissfüsse (auch im Sommer, aber nicht so schlimm da ich meistens offene Schuhe trage) und leider entwickelt sich dann immer Geruch :(. Wie gehe ich dagegen vor?? Weiss nicht mehr weiter. Habe auch spezielle Deos ausprobiert aber helfen nicht sehr gut. Wie finde ich das problem heraus? Danke dir im voraus. Liebe Grüsse

312. Andreas schrieb am 07.1.2023:

Hallo,
Der Schweiß zeigt dir dass da eine (unbewusste) Angst in den Füßen sitzt. (Das kann zb eine Angst davor in die Zukunft zu gehen sein.)
Der Geruch zeigt dir dass dieses Angstthema bereits in den Füßen im übertragenen Sinne zu faulen begonnen hat.
Finde und bearbeite also alle diese Angstthemen die dir da in den Füßen sitzen und löse sie auf.

lg von Andreas

313. Diana schrieb am 14.1.2023:

Hallo Andreas, ich habe seit meiner Kindheit, 5. Lebensjahr, kalte Füße. Ist bei mir die Energie blockiert, abgeschnitten? Ich komme nicht auf die Ursache drauf ...hast du eine Idee? Wenn ich Erdungsübungen mache, gelingt es einwenig besser aber die füsse sind nicht warm.

314. Andreas schrieb am 14.1.2023:

Hallo Diana,
Das können viele Ursachen sein die da zusammenkommen, zb Blockaden in der Wirbelsäule wo der Energiefluss nach unten blockiert ist oder auch ganz direkt Angstspeicherungen in den Füßen wo dann wie Zwiebelschichten Angstschichten übereinander liegen. Darum löse einfach mehr und mehr alle Ängste auf die sich blockieren und die Füße werden automatisch auch weniger Angst haben sich mit der Erde zu verbinden und wo immer Energie fließt da ist auch Wärme.

lg von Andreas

315. Roswitha schrieb am 16.1.2023:

Hallo ich habe Taubheitsgefühle in beiden Füssen im Ballen übergehend in die Zehen, was will mir mein Körper damit sagen?

316. Andreas schrieb am 16.1.2023:

Hallo Roswitha,
Da hast du also einerseits (wie bei kalten Füßen) die Botschaft dass da zu wenig Energie in den Füßen ist und dass da also Angstspeicherungen in den Füßen sind und wohl auch Blockaden in der Wirbelsäule die den Energiefluss nach unten stören.
Wenn die Füße aber wie du sagst sogar taub sind dann kannst du dich ganz direkt fragen:
Welche Vorstellungen und Visionen meiner Zukunft sind genau so taub und unlebendig ?

lg von Andreas

317. Carina schrieb am 25.1.2023:

Lieber Andreas!
Ich habe die Diagnose OS naviculare accessorium (zusätliches Kahnbein seit Geburt) bekommen. Auf beiden Fußinnenseiten. Ich dachte es wäre ein Überbein. Kannst du dir vorstellen, dass durch Energieübungen sich auch dieses zusätzliche Kahnbein zurückbilden kann? Vielen Dank für deine Antwort!

318. Andreas schrieb am 26.1.2023:

Hallo Carina,
Es ist ja ein Knochen, also schon etwas sehr Verfestigtes. Und normalerweise macht ein Kahnbein auch keine Probleme. Darum arbeite lieber an den geistigen Ursachen welche da eventuelle Schmerzen (?) verursachen. Weil die Schmerzen sind die Hauptbotschaft, nicht das Kahnbein.
Also zb Schmerzen beim Gehen sind Schmerzen beim Laufen in deine Zukunft, also zb Ängste vor einer Zukunft usw.
Bei einem Plattfuß siehe die PLattfußbotschaften oben im Artikel usw..

lg von Andreas

319. Hida schrieb am 28.1.2023:

Hallo , endlich jemand der sich auskennt!
Mein Problem sind sehr geschwollene Füße ich sehe meine Knöchel schon seit Jahren nicht mehr , die Ärzte empfehlen mir immer nur die ATS die trug ich eine lange Zeit regelmäßig hat aber nicht so gewirkt da kurz nach dem ausziehen Füße wieder dicker werden . Schon sehr vieles ausprobiert ohne Wirkung , was bedeutet das , was soll ich machen ?

320. Andreas schrieb am 28.1.2023:

Hallo Hida,
Solche Schwellungen zeigen auf der geistigen Ebene an dass da ein Gefühlsstau im Bereich des Sprunggelenkes herrscht. So kannst du also überlegen was für Gefühle das bei dir sein können die da im Bezug auf Sprunggelenk Themen gestaut sind. Eventuell gehts auch zusätzlich allgemein um Zukunftsthemen (=Füße) und um Krampfaderthemen ?

lg von Andreas

321. Can schrieb am 04.2.2023:

Hallo Andreas, ich wurde heute darauf angesprochen warum ich eigenartig gehe und ich musste feststellen dass ich ein Fersenläufer bin.
Da ich ein sehr spiritiueller Mensch bin wollte ich erfahren was du aus heutiger Stand über einen Fersenläufer zu sagen hast und welche Lösungen du anbietest.

Can

322. Andreas schrieb am 04.2.2023:

Hallo Can,
Ja, das Fersenlaufen ist wie im Artikel beschrieben eine Weigerung mit dem Leben mitzufließen, es zeigt eine störrische innere Haltung an, die in unserer Gesellschaft nur darum nicht auffällt weil sie fast alle in sich haben, weil fast alle da mitmachen, zb beim Kampf gegen die Natur usw..

lg von Andreas

323. Eliza schrieb am 07.2.2023:

Hallo Andreas
was kann es wohl bedeuten wenn die Füße immer länger und breiter werden?
Bis zu meinem 40.Lebensjahr hatte ich Schuhgröße 38 bei einer Körpergröße von nur 1.58.Was eigentlich schon gross ist. Jetzt mit 60 Jahren habe ich Schuhgröße 39/40. Auch habe ich das Gefühl meine Zehen sind gewachsen. Der 4.Zeh ragt über den grossen Zeh hinaus.Früher ist mir das nie so aufgefallen. Ich bin in den letzten 25 Jahren durch eine dicke Lebenskrise gegangen mit einigen Problemen(Beziehung/Krankeiten/Ängste) wobei ich mir heute sicher bin dass diese Ängste (Verlassensängste durch Überbehütung meiner Mutter in meiner Kindheit und ich Abnabelungsprobleme hatte) der Grund für meine Beziehungsprobleme und Krankheiten (allgemeine Schwäche, HerzKreislauf) war. Habe an mir all die Jahre gearbeitet und bin daran eindeutig gewachsen,auch spirituell und es geht mir heute so gut wie nie zuvor.Habe alle Probleme und Krankheiten hinter mir gelassen..Kann das der Grund sein, dass meine Füße so riesig und breit geworden sind? Meine Figur hat sich nicht verändert, bin schlank und sehr fit für mein Alter. Vielen Dank

324. Andreas schrieb am 08.2.2023:

Hallo Eliza,
Das kann sein dass das Körperbewusstseins mehr Energie in die Füße leitet um irgend etwas auszugleichen und dass darum die Füße dann größer werden. Vielleicht spiegelt es dir auch dass du dir nun erlaubst mehr auf den eigenen Füßen zu stehen, deine eigenen Füße im übertragenen Sinne mehr achtest.

lg von Andreas

325. Gikli schrieb am 17.2.2023:

Hallo Andreas, vielen Dank für diese großartige Seite!

Ich habe gestern bei meinem 6-jährigen Sohn ein kleines Hühnerauge am linken zweiten Zeh entdeckt. Was kann das bedeuten? Und wie kann ich es mit ihm wegzaubern:-)?

Danke und einen wunderschönen Tag, liebe Grüße Gitta

326. Andreas schrieb am 17.2.2023:

Hallo Gitta,
Da könntest du schauen ob es in ihm im Bezug auf seine Lebenweg-Richtung negative Gefühle gibt wie zb Schuld, Scham oder Ängstlichkeiten. Also wenn er etwas tun will, herrscht da zb eventuell eine Scham vor oder steht er voll und ganz hinter etwas wenn er es will ?

Mehr über Hühneraugen auch hier.

lg von Andreas

327. GiKli schrieb am 18.2.2023:

Wow, danke! Ja, tatsächlich schämt er sich total. Z.B. vor anderen unbekannten Menschen. Wir haben mehrere Sportarten ausprobiert, weil er eigentlich total an Sport interessiert ist. Aber er kann dann nicht auf den Platz/in die Halle, weil er so "schüchtern" ist, wie er es nennt. Ich glaube, es ist Scham. Ich dachte, er ist einfach noch nicht so weit. Und so haben wir ihn abgemeldet. Hast du eine Idee, wie wir die Scham bei ihm auflösen und mit Selbstvertrauen füllen können? Danke und viele Grüße Gitta

328. Andreas schrieb am 19.2.2023:

Hallo GiKli,
Diejenigen Ängste die seiner Scham zugrunde liegen sich sicherlich zum Teil auch aus früheren Leben mitgebracht, und so ist es seine Aufgabe diese in diesem Leben aufzulösen bzw zu überwinden.
Kinder lernen Selbstbewusstsein aber auch durch Vorbild sein der Eltern. Das heißt, wenn dem Kind Selbstvertrauen fehlt, dann wäre ein Weg dass die Eltern vorleben in das Leben zu vertrauen.

lg von Andreas

329. Berenice schrieb am 28.3.2023:

Hallo Andreas,
Erstmal vielen Dank für all deine tollen Artikel auf dieser Seite!
Vielleicht hast du auch eine Idee zu meinem "Fußproblem":
Seit Monaten habe ich im rechten Fuß Schmerzen bei Belastung/Bewegung an der Außenseite, eher mittig.
Entstanden ist das sehr eindeutig nach einer Reiteinheit in einem ungewohnten Sattel. Orthopäde meint Bänderentzündung, Überlastung der Faszie an der Fußsohle. Rechts unter der Ferse sowie an beiden Füßen zwischen kleinem und Nachbarzeh habe ich auch jeweils eine kleine Dornwarze, schon sehr lange...
Zwischendurch war es auch schon mal fast weg, nun ist es seit wenigen Wochen wieder schlimmer.
Während dieser Zeit wollten mein Mann und Ich eigentlich ein Haus kaufen, das klappte aber alles nicht so richtig, und vor ca 3 Wochen habe ich mich (zumindest erstmal) getrennt.
Ich frage mich, ob es damit was zu tun haben könnte?
Danke für deine Gedanken und alles Liebe!

330. Andreas schrieb am 28.3.2023:

Hallo Berenice,
Ja, in der Tat, da hat sich durch den Fuß offensichtlich ausgedrückt was mit deiner Zukunft da irgendwie nicht in Ordnung war. Aber da der Fuß ja noch immer schmerzt hast du die Botschaft dass es da noch immer etwas gibt was du in dir befrieden oder bearbeiten musst. (Und ja, es kann ja auch etwas Unerlöstes aus der Kindheit getriggert worden sein was dann jetzt auch bearbeitet werden will..)

lg von Andreas

331. Berenice schrieb am 28.3.2023:

Kleiner Nachtrag noch zu obigem Kommentar: seit zwei Tagen kommt nun auch eine leichte Erkältung (Niesen, leichter Schnupfen, etwas schweratmig) dazu...

332. Andreas schrieb am 29.3.2023:

Hallo Berenice,
Die Erkältung zeigt dir dass es etwas gibt was ziemlich viel Energie in dir verbraucht, und ja, das kann in der Tat dasselbe Thema sein.

lg von Andreas

333. Berenice schrieb am 29.3.2023:

Lieber Andreas,

Danke für deine schnelle Antwort!
Ich frage mich nur, wie ich "sicher" sein kann, dass ich meinen Körper da richtig lese: ich meine, mein Fuß könnte mir ja sowohl anzeigen, dass z.B. die Trennung eine gute Entscheidung war als auch, dass die Trennung die falsche Richtung ist, oder?
Da es der rechte Fuß ist, würde ich vermuten, dass es etwas mit meinem Vater zu tun haben könnte was die Kindheit angeht, richtig?

Ich bin noch recht frisch in diesem starken In-mich-Horchen, daher fällt mir das noch etwas schwer, mir da so zu vertrauen.

334. Andreas schrieb am 29.3.2023:

Hallo Berenice,
Dein Körper zeigt dir nicht an was richtig oder falsch ist (das ist ja nur eine Bewertung), sondern er zeigt dir an ob es sozusagen ein Problem damit gibt, also zb ob du im inneren Frieden damit bist usw.
Da es der rechte Fuß ist, würde ich vermuten, dass es etwas mit meinem Vater zu tun haben könnte
ja, oder ein anderes Yang Thema, also zb eine Aktivität.

lg von Andreas

335. Berenice schrieb am 30.3.2023:

Lieber Andreas,
Vielen Dank für deine Zeit, Mühe und Geduld, die du hier in die Beantwortung steckst :) Mir persönlich hilfst du damit sehr weiter!
Und natürlich ergibt das Sinn, dass der Körper an sich ja gar nicht bewertet.
Aber ich frage mich dann, wie oder woher ich trotzdem dann wissen soll, ob er mir das Problem z.B. anzeigt weil ich etwas getan habe oder weil ich etwas nicht getan habe, weißt du?

Liebe Grüße!

336. Andreas schrieb am 30.3.2023:

Hallo Berenice,
Das Problem in dir, in deiner Psyche und damit in deinem Energiesystem entsteht ja nicht darum weil du etwas getan hast oder nicht, sondern weil du nicht im Frieden damit bist dass du es getan hast oder nicht (also zb auch nicht im Frieden mit den Folgen usw.)

lg von Andreas

337. Pfotenglück schrieb am 22.4.2023:

Guten Morgen, lieber Andreas, gibt es auch eine Erklärung zu Hundepfoten, die von Zeit zu Zeit rissig/wund werden und schmerzen?

338. Andreas schrieb am 23.4.2023:

Hallo Pfotenglück,
Das ist beim Tier auch nicht anders als beim Mensch:
rissige Haut = eine innere Zerrissenheit in irgendeiner Form
Also beim Hund könnte das sein dass er ein psychisches Problem hat den Befehlen des Menschen zu gehorchen wenn er gerufen wird und mit seinen Pfoten zu dir zurücklaufen soll - und aber selber noch irgendwo schnuppern will. Das könnte zb so einen Konflikt der zu rissigen Pfoten führt auslösen. Aber versuche dich selber einzufühlen was es bei deinem Hund ist.

lg von Andreas

339. Marius schrieb am 25.4.2023:

Hallo Andreas, vielen Dank für die tolle Website!

Bevor ich ins Fitnessstudio gehen wollte, habe ich mich mit Basketball aufwärmen wollen und bin beim Landen mit dem linken Fuß umgeknickt. Ich habe sogar gehört, wie es geknackt hat. Ich denke, es ist eine Prellung am linken Fuß, am kleineren Zeh und Mittelfuß.

Ich glaube, es ist nur eine starke Prellung und kein Bruch.

In den letzten 8 Jahren habe ich große Fortschritte in Bezug auf Bewusstsein, Seelenplan usw. gemacht, im Vergleich zu den 30 Jahren davor.

Ich lebe seit über 3 Jahren auf Bali und hatte 3 Unfälle, immer am linken Fuß???

vielen Dank und liebe grüsse

340. Andreas schrieb am 26.4.2023:

Hallo Marius,
Wer hoch hinaus will (Basketballkorb ist hoch hängend) der muss gut geerdet sein. und so ist dieser Fußunfall wohl in irgend einer Art und Weise ein Hinweis auf deine Erdung besser zu achten.

Eine wichtige Eben der Erdung ist immer das eigene Familiensystem und da könnte der linke Fuß zb ein Hinweis auf die Mutter deiner Mutter sein. Bist du im Frieden mit allem was sie betrifft ?
Aber natürlich auch andere Ebenen, generell gehts beim linken Fuß eher um Yin Themen, also zb Bist du mit Frauen im Frieden oder gibts da etwas in dir zu heilen ?
Der kleine Zeh kann auch ein Hinweis sein auf das Thema "auf die innere Stimme hören", also sich mehr in sich selber einzufühlen, zb was du wirklich brauchst, also wo du wirklich hin gehen solltest usw. (konkret gestoppt wurde dadurch ja das Laufen ins Fitnessstudio..)

lg von Andreas

341. Marius schrieb am 29.4.2023:

Hallo lieber Andreas, vielen Dank für die Rückmeldung.

Bzgl. Meine Oma, sie hat mich als Kind erzogen und ich hab sehr viele liebe von ihr erfahren.

Ich habe heute meinen Fuß röntgen lassen und leider sind zwei Mittelfußzehen gebrochen:(

Liebe Grüße Marius

342. Andreas schrieb am 29.4.2023:

Hallo Marius,
Ja, ein Knochenbruch zeigt dir ein Thema wo du zu unnachgiebig bist, so unnachgiebig dass so hohe Spannungen entstehen dass die beiden Zehenknochen gebrochen sind.

lg von Andreas

343. Bettina schrieb am 06.6.2023:

Hallo Andreas
Ich habe seit ich denken kann, eiskalte Füsse und Hände. Seit einigen Jahren das Raynaudsyndrom.
Weisst du was helfen könnte?
Ich habe etliches versucht,auch Angst und Blockaden aufzulösen.

344. Andreas schrieb am 07.6.2023:

Hallo Bettina,
Ja, das Raynaud Syndrom wird auch Leichenfinger genannt. Da wird besonders deutlich was da los ist, nämlich ein extremer Energiemangel, so wenig Energie dass man schon zur Leiche zu werden droht = so viel Angst dass man zur Leiche erstarrt. Angst macht auch eng, darum die verengten Gefäße beim Raynaudsyndrom. So geht es also darum Ängste aufzulösen, natürlich auch tiefsitzende, zb aus der Kindheit, und vor allem unbewusste Ängste. Und ja, es können auch familiensystemisch übernommene Angsanteile sein die sich da in den Fingern und Füßen abgelagert haben (was dann mittels Familienaufstellungen bearbeitet werden kann).
In den Füßen sitzt sozusagen die Angst vor dem Lebensweg, in den Fingern die Angst vor den Details der eigenen Handlungen.

lg von Andreas

345. Bettina schrieb am 08.6.2023:

Huch, das stimmt...das berührt mich richtigπŸ’œ
Danke Dir aus tiefem HerzenπŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’›πŸ’œ

346. Jessica schrieb am 12.6.2023:

Hallo Thomas, weiss nicht ob das jetzt zu speziell ist und zwar geht es um Morbus Ledderhose (Es kommt zu einer mehr oder weniger knotigen oder flächigen Verhärtung im Bereich der Sehne) Gibt es da auch eine spirituelle Entsprechung? Vielen Dank und liebe Grüsse Jessica

347. Andreas schrieb am 12.6.2023:

Hallo Jessica,
Ja, bei Morbus Ledderhose kommt es ja zu einer Verhärtung - daraus kannst du sehen dass es sich in irgend einer Form um eine Verhärtung handelt, und zwar im Bezug auf Fuß-Themen. Also man hat zb ein verhärtetes Denken im Bezug auf den eigenen Lebensweg oder auf das eigene Vorwärtskommen im Leben.

Ein weiterer Aspekt ist dass da ja etwas nach unten wächst, also etwas will körpersprachlich einen besseren Kontakt zur Erde, zur Realität, ein Anteil der zurück zu Wahrheit will, zum wahren sein der Realität. Und wenn der Morbus Ledderhose dann aber beim Gehen schmerzt, dann zeigt dies dass man ein "schmerzendes" Thema auflösen müsste, dass also der Verhärtung ein schmerzendes Thema zb aus der Kindheit zugrunde liegt.

lg von Andreas

348. Gertrud schrieb am 12.6.2023:

Hallo Andreas,
vielen Dank für deine wertvollen Hinweise zu den Füßen. Bei mir haben sich am Wochenende beide Füßen komplett gehäutet.
Ich bin Freitag morgens auf lose hängende Hautfetzen an den Fußsohlen aufmerksam geworden. Diese ließen sich leicht entfernen, über den Tag haben sich die Zehen geschält und zum Abend haben sich größere Flächen Haut unter den Füßen abgelöst. Teilweise sah es erst aus wie die "zweite" Haut, die bei Blasen entsteht, aber ohne Wasser oder Entzündung. Die Haut darunter war zwar zunächst etwas auf Druck empfindlich aber heil und gepflegt.
Am Samstag ging es mit Fersen, Knöcheln und Fußaußenseiten weiter. Überall konnte ich dünne Schichten abziehen bzw. haben sich gelöst. Am Sonntag schuppten sich dann beide Füße oben. Es lösten sich hier keine Schichten, es wirkte mehr wir Schuppung nach Sonnenbrand. Beide Füßen sehen bis auf leichte Schuppungsrückstände jetzt wieder fast normal aus. Sie waren identisch betroffen.
Ich neige generell nicht zu Hornhaut, Hühneraugen oder Blasen. Ich pflege meine Füße mit Cremes und gelegentlichen Fußbädern. Habe hier aber kürzlich nichts verändert, was ich in Zusammenhang bringen kann.
Ich freue mich, wenn du mir zu den Erscheinungen einen Hinweis geben kannst.
Vielen Dank!

349. Andreas schrieb am 12.6.2023:

Hallo Gertrud,
So eine Häutung ist im Prinzip (ähnlich wie bei Pemphigus vulgaris) die Botschaft dass es einen Anteil gibt der aus seiner alten Haut heraus will. Also ein Anteil der aus dem zwischenmenschlichen Lebensweg (weil es die Füße betrifft) heraus will - da kannst du schauen was das für ein Anteil von dir ist, der da so heftig das Alte abstößt. Welcher Anteil in dir lehnt deinen jetzigen Lebensweg oder dein jetziges Vorwärtskommen im Leben derart ab ?

lg von Andreas

350. Gertrud schrieb am 13.6.2023:

Hallo Andreas, vielen Dank für deine Hinweise.
Bei zwischenmenschlichen Themen denke ich an Beziehungen. Also zu meinem Partner, seinen Kindern meiner Mutter oder engen Kollegen / Freunden, richtig?
Beruflich durchlaufe ich gerade eine Veränderung und übernehme deutlich mehr Verantwortung. In Beziehungen hadere ich derzeit mit der Abgrenzung zu meiner trauernden Mutter. Könnte es in diese Richtungen gegen?
Erstaunlicher Weise habe ich nun gestern (nach 2 Jahren Menopause) meine Periode bekommen und leide seit Sonntag unter Durchfall.
Vermutlich weitere Botschaften.
Vielleicht kannst du mir helfen die ersten Gedanken und weiteren Symptome ergänzend einzuordnen?
Herzlichen Dank.

351. Andreas schrieb am 13.6.2023:

Hallo Gertrud,
Ja, wenn du sogar Durchfall hast, dann gehts wirklich darum etwas loszulassen. Vermutlich gibts da einiges an Themen die es loszulassen gilt im Zusammenhang mit der trauernden Mutter die du erwähnt hast. Dass du da so reagierst ist schon die Botschaft für dich da mal genauer hinzuschauen was es wirklich für dich alles loszulassen gilt.

lg von Andreas

352. Silvia schrieb am 08.7.2023:

Hallo Andreas,
was bedeutet es wenn die Füße einschlafen und dann dieses kribbeln bleibt, also bei mir schläft nur der rechte Fuß ein und zwar nur wenn ich im Schneidersitz bin dazu kommt ein Schmerz im Sprunggelenk und Knie. Meditationen kann ich nie lange durchhalten und anschließend brauche ich einige Minuten bis ich wieder schmerzfrei gehen kann. Ich habe sonst überhaupt keine Issues mit meinen Beinen/Füßen eben nur in dieser gekreuzten Stellung.
ist das auch ein Zukunftsthema, aber dann müsste es doch beim gehen auch schmerzen oder? Oder ist es rin Hinweis auch mal mit Pausen/Ruhen im Einklang zu sein ich bin sonst eher multi-aktiv und setze mich gerne unter Druck.
Ich dank Dir lieb für deinen Input.
viele grüße von s.

353. Andreas schrieb am 09.7.2023:

Hallo Silvia,
Es ist natürlich schon ein Unterschied ob ein Inder so meditiert der sein ganzes Leben in dieser Sitzhaltung auf dem Boden sitzend verbracht hat sogar beim Essen usw, oder ob das ein Europäer versucht. Darum suche dir einfach eine bequemere Umgebung, mehr oder größere Kissen oder auf der Couch. Ich denke wenn die Inder in ihren Ashrams bequeme Couches hätten würden sie auch nicht auf dem Boden auf Kissen meditieren. Man kann auch auf einem normalen Stuhl sitzen, zb Mantak Chia lehrt viele solche Übungen.
Vielleicht hast du in deinem rechten Fuß aber auch eine potentielle Schwäche die da sichtbar wird.

lg von Andreas

354. Silvia schrieb am 10.7.2023:

… danke sehr, natürlich man sollte sich das Leben einfach gestalten und nicht unnötig kompliziert. Die Empfehlung zu MC ist super und bedanke ich mich sehr. Hättest Du noch einen Denkanstoss zur geistigen Ursache bei eingeschlafenen Beinen/Füßen?
Vielen Dank
s.

355. Andreas schrieb am 11.7.2023:

Hallo Silvia,
Ja, die geistige Entsprechung wäre dass da zu wenig Energie im Fuß ist. (Also zb wegen Spannungen bezüglich Zukunftsthemen.)

lg von Andreas

356. Sunny76 schrieb am 12.7.2023:

Lieber Andreas

Ich bin heute 2x gestochen worden. Einmal von einer Wespe in den rechten Zeigefinger und vor ca. 1h von einer Biene in den rechten Fuss (unten mittig, eher im oberen Drittel) Den Stachel musste ich entfernen. Zum Glück keine Anzeichen einer Allergie. Der Wespenstich tat mehr weh aber mit Lavendelöl und Zwiebel und Kühlen geht es wieder gut. Hat dies eine Bedeutung? Liebe Grüsse Sunny

357. Andreas schrieb am 12.7.2023:

Hallo Sunny,
Der Stich in den Zeigefinger war ja zuerst, so kann es eine Zeigefingerbotschaft gewesen sein, zb ein Autoritätsthema, und dann die Botschaft sich mehr um dein Eigenes zu kümmern, um deine Füße, um deinen eigenen Lebensweg.

lg von Andreas

358. Ros schrieb am 26.7.2023:

Hallo Andreas,

Bitte um dein Input für mich.

Vor einem Jahr hatte ich beim aufstehen vom Sitzen, weil ich bei einem Fest mittanzen wollte, plötzlich einen kleinen Stich im linken Knie,...und dieses Knie ist seither nicht wieder gut geworden...der schmerz war anfangs nur ein Stich, oft tut mir auch das ganze Knie weh.
der Schmerz ist besonders nach Ruhe, zb 2 min sitzen, und wenn ich dann wieder in Bewegung Belastung übergehe. grundsätzlich wird es in Bewegung aber besser.
Also es schmerzt und hindert beim durchstrecken.
Es gab auch Phasen, wo es nachts sehr weht tat, das ist momentan besser. Es spürt sich innerlich leicht geschwollen an.
Kannst du mir dazu was sagen? Was braucht es da, dass Knie wieder gut ist? Arzt sagt alles ok.


Und ein zweites Problem gibt es: meine Füsse tun weh, konkret: wenn ich morgens aufstehen, kann ich erstmal nur stehen, und noch nicht losgehen, nach ca 20sec, probiere ich erste Schritte, die tun immer noch sehr weh, aber ich überwinde es, und ich hinke langsam. Nach ein paar Minuten kann ich dann halbwegs normal gehen, spüre Schmerzen zwar noch, aber schränken mich nicht mehr ein.
Dann wirds immer besser. Auch die Waden spür ich wie Muskelkater, und bei den Knöchel, bzw Sprunkgelenken, fühlt sichs an, als ob da was nicht passt.
Begonnen hat das vor ca halben Jahr, da wurde ein 2h Spaziergang einfach so, zunehmend schmerzhaft, Knöchel und Füsse. Besonders seit 2-3 Monaten sind die Schmerzen morgens beim Aufstehen richtig stark.

Lieber Andreas, Bitte um deine helfende Info. Vielen lieben Dank.

Ros, 50

359. Andreas schrieb am 26.7.2023:

Hallo Ros,
Bei den Füßen, da müsstest du deine Zukunftsthemen betrachten, weil die Füße sollen dich ja in deine Zukunft tragen. Also dorthin wo du dich hinbewegen willst:
Welche Anteile von dir haben Angst vor der Zukunft ?
Welche Anteile sind mit der Zukunft die du gewählt hast gar nicht einverstanden ?

Bei den Knien gehts um gegensätzliche innere Anteile bezüglich der Richtung in der du im Leben gehen willst. Weil du kannst nicht in zwei Richtungen gleichzeitig gehen, das schmerzt die Knie weil sie sich dann hin und hergerissen fühlen. Finde also solche inneren Anteile die sich gegenseitig blockieren und unter denen deine Knie dann leiden. (mehr zu den Knien auch hier)

lg von Andreas

360. Ros schrieb am 30.7.2023:

Danke Andreas, habs etwas sickern lassen, was du geschrieben hast,...
Und bin zu dem Bewusstsein gelangt, dass es um einen inneren Richtungswechsel, Denkrichtungswechsel geht...
ich habe diesbezüglich nun eine konkretere Idee. Mal schauen, was sich nun im Aussen ändert. Vielen Dank Andreas

361. Aurelia schrieb am 15.8.2023:

Hallo Andreas ich habe Schweissfüsse und durch das schwitzen riechen leider die Schuhe sehr unangenehm. Könntest du bitte zu diesem Thema was schreiben?
Vielen Dank und liebe Grüße

362. Andreas schrieb am 16.8.2023:

Hallo Aurelia,

Schweißfüße = Angst vor der Zukunft in die man sich ja mit den Füßen hineinbewegt / hineinläuft.

siehe auch hier mehr zum Schwitzen.

lg von Andreas

363. Rebeka schrieb am 19.11.2023:

Guten Tag, was bedeuten Kalte Füsse (vorallem vorne) und heisser Kopf, warme Arme?
Wie komm ich an das Thema bzw. kann ich das in Balance bringen?

Dieses Hitzegefühl, macht das ich mich sehr unwohl fühle...

Vielen Dank

364. Andreas schrieb am 19.11.2023:

Hallo Rebeka,
Es zeigt dir dass zu wenig Energie in den Füßen, und zu viel im Kopf ist.
Die Ursache ist da meist eine Blockade in der Wirbelsäule, siehe Rücken Themen.
Und ja, wenn es akut ist kannst du üben diese Energie bewusst in deine Füße zu atmen.

lg von Andreas

365. Gerald schrieb am 21.11.2023:

Hallo Andreas

Wären Schuhe aus Kautschuk oder anderen Materialien besser geeignet zum Erden.
Bzw. wird zb.: bei Kautschuk Elektrizität weitergeleitet?

Ich kann ja im bei dieser Jahreszeit kaum barfuß laufen.

366. Andreas schrieb am 21.11.2023:

Hallo Gerald,
Ja, eventuell wären Naturmaterialien besser geeignet, allerdings ist das Elektrische nur ein verschwindend kleiner Anteil an den feinstofflichen Energien welche durch die Fußsohlen nach unten gehen, darum würde ich das als nicht wirklich entscheidend betrachten. Ich glaube dass Gummisohlen durchaus ok sind, das feinstoffliche geht da trotzdem durch, vorausgesetzt man hat innerlich keine Blockaden gegenüber der Erde usw.. (Wenn man aber in den Fußsohlenchakren ziemlich blockiert ist, dann könnte durchaus ein unnatürliches Material bereits ausreichen um noch mehr zu blockieren. Wenn du aber in deiner vollen Gotteskraft stehst, dann kann dich auch der schlimmste Kunstschuh nicht einschränken !)

lg von Andreas

367. Leni schrieb am 28.11.2023:

Lieber Andreas,

haben Sie auch einen Artikel zum Raynaud Syndrom?

Ich hatte eigentlich eine Besserung meiner Symptome erwartet, nachdem ich vor einem Jahr das Rauchen aufgegeben habe und auch keinen Kaffee mehr trinke.
Leider vorher wie nachher, schmerzhafte Leichenfinger (und Zehe) nach 5-10 Minuten draußen.
Ich brauche jeden Tag meine Bewegung an der frischen Luft. Es wäre so schön, wenn ich mich auch außerhalb des Sommers dabei entspannen könnte. Haben Sie vllt noch eine Idee?

Wenn mich eine Krankheit beschäftigt, schaue ich immer auch auf Ihrer Homepage nach, weil mir die klassische Schulmedizin überhaupt nicht ausreicht. Danke für Ihre Beiträge!

Lieben Gruß, Leni

368. Andreas schrieb am 28.11.2023:

Hallo Leni,
Ja, das Rauchen aufzuhören genügt nicht, man muss auch immer die Ängste bearbeiten wegen denen man überhaupt zum Raucher wurde. (Körpersprachlich hält der Raucher sich ja aus Angst an seiner Zigarette fest weil er sich ansonsten viel zu unsicher fühlen würde.) Konkret sind es bei dem Raynauld Syndrom Ängste die in den Fingern gespeichert sind und in einem Zusammenhang zu eigenen Handlungen stehen. Siehe dazu auch Kommentar #344 hier.

lg von Andreas

369. Rachel schrieb am 01.2.2024:

Hallo lieber Andreas, ich habe eine Frage zu meinem rechten Fuß. In den letzten drei Monaten habe ich mir drei unterschiedliche Verletzungen zugezogen, bei der ersten bin ich in einen langen Nagel hinein getreten, wodurch Nervengewebe und Venen verletzt wurden. Ich konnte über mehrere Wochen nicht laufen und hatte sehr starke Schmerzen am Anfang. Letzte Woche habe ich mir eine ganz winzig kleine Wunder zugefügt, wodurch eine Blutvergiftung entstanden ist. Die die sich nach drei Tagen Behandlung zurückgebildet hat. Fünf Tage später saß ich bei einem Freund auf dem Roller und wir hatten einen Unfall, der Roller ist auf meinen rechten Knöchel gelandet wodurch eine größere Schürfwunde entstanden ist. Diese Schürfwunde hat sich entzündet und es entsteht jeden Tag eine dickere Schwellung an meinem rechten Fuß. Trotz mehrfacher Reinigung und Behandlung entzündet und schwillt der Fuß weiter an. Ich bin mit meinem Latein am Ende, weil ich die Botschaft hinter diesen Verletzungen nicht verstehe. Zudem habe ich schon wieder seit 2 Monaten das Problem mit dem Blähbauch, welches seit 3 Jahre immer wieder für mehrere Monate auftritt und mich sehr in meinen Alltag und Wohlbefinden eingeschränkt! Egal wie sehr ich es versuche ich komme auf keiner zufriedenstellender Antwort in mir. Ich hoffe du hast einen Impuls für mich, welcher Botschaft dahinter verborgen liegt. Ich danke dir von ganzem Herzen. Liebe Grüße Rachel

370. Andreas schrieb am 01.2.2024:

Hallo Rachel,
Du könntest mal ein innerliches Gespräch mit diesem Fuß führen. Ihn zb fragen welche Zukunftsängste in ihm abgespeichert sind ?
Ihn fragen was ihn so schwach und anfällig macht ?
Welche Gefühle sich in ihm stauen (wenn er angeschwollen ist) ?

Und dann aber auch regelmäßig Heilenergien in diesen Fuß hinunteratmen. (Am besten so viel dass er sich energetsich ganz dick anfühlt, so dass sich auch die Schutzaura des Fußes wieder besser ausbildet.)

Zum Blähbauch kannst du dich fragen welcher Egoanteil sich da zeigt (aufbläht) welcher von dir unterdrückt und also verdrängt wird ?

lg von Andreas

371. Blümchen schrieb am 08.2.2024:

Hallo Andreas
Ich hab Mal eine Frage mich jucken meine Beine,wenn ich länger auf einem Fleck stehe. Ich möchte mich auch selbstständig machen könnte das mit den Füßen zusammen hängen?

372. Andreas schrieb am 08.2.2024:

Hallo,
Ja, das kann ganz direkt die Botschaft sein dass es einen Anteil in dir gibt der weitergehen möchte im Leben, der also will dass du diesen Weg der Selbstständigkeit losgehst.
Andrerseits kann es aber auch einen Anteil in dir geben der vor etwas flüchten will, auch das solltest du innerlich anschauen, also was es an Altem noch in dir aufzulösen und zu befrieden gilt, damit der Weg in die Selbstständigkeit keine Flucht vor etwas ist.

lg von Andreas

373. Mona schrieb am 13.4.2024:

Lieber Andreas,
Gestern war mein rechter Fuß etwas taub / kribbelig. Hab dann ein paar Schüssler Cremes aufgetragen und erkannt, dass das Kribbeln weg ging und ein Druck im Kopf entstand. Ich weiß, der Druck ist durch die Arbeit entstanden, die aktuell mehr anstrengend ist, als mich erfüllt. Ich möchte aber nicht schon wieder wechseln - und eigentlich ist die Tätigkeit ganz in Ordnung. Aktuell hat mein Chef viel zu tun und bemängelt dann alles. Und da kommt der Druck wohl her. Wie würdest du das auflösen, dass dich das nicht beeinträchtigt? Dass kein Druck im Kopf entsteht und mein rechtes Bein leicht und locker in eine schöne Zukunft gehen mag? Freu mich sehr auf deine Ideen, wie ich mit der Situation da besser umgehen kann :-)

374. Andreas schrieb am 14.4.2024:

Hallo Mona,
Ja, da kannst du direkt schauen was aus deiner Kindheit da an Unerlöstem oder Unfriedlichem in dir getriggert wurde. Was aus deiner Kindheit, zb Druck vom Vater, müsstest du noch in dir befrieden (oder gar dich davon ablösen) ?

lg von Andreas

375. Mona schrieb am 15.4.2024:

Naja, mir wurde immer wieder Angst gemacht: das soll ich nur so machen, weil anders ist es schlecht / das am besten weglassen, weil man das so nicht sagt /.

Hab schon oft gesagt, dass ich das Kommando bzw. die Angstmacherei ("nur so!") nicht mehr akzeptiere. Aber die sind halt so in der Angst drin, dass es ihnen nicht auffällt, wenn sie es wieder so sagen.

Aber was könnte das mit meinem Fuß / Kopf / Chef zu tun haben?
Ja, das Kommando meines Chefs mag ich natürlich auch nicht. Aber es ist halt auch ein Vorgesetzter. Nur weil meine Forumulierungen nicht 100%ig das sind, was er sich denkt, aber absolut in Ordnung und gut sind, muss ich mich dem trotzdem beugen.

376. Andreas schrieb am 15.4.2024:

Hallo Mona,
ja, dann müsstest du wohl daran arbeiten mit dem aus der Kindheit mehr Frieden in dir zu finden. Eventuell vergeben, und aber auch Ablösungen von den Eltern falls noch nicht geschehen.

lg von Andreas

377. Lara schrieb am 20.4.2024:

Lieber Andreas!

Ich lese sehr gerne deine tolle Seite!

Mein Mann hat seit 3 Monate ein kribbeln und fühlt seine Beine(von Knien bis zum Fußsohlen) ganz heiß obwohl sie eigentlich nicht sind.
Beim Stress verschlechtert sich. Anscheinend sollten eine leichte Polyneuropathie sein.
Wie könnte er dieses Problem energetisch lösen?
Dankeschön!

378. Andreas schrieb am 21.4.2024:

Hallo Lara,
In den Füßen können solche Nervenschmerzen auf Ängste im Zusammenhang mit dem "Vorwärts im Leben laufen" hindeuten, Zukunftsängste usw. Da es ja demnach auch die Schienbeine betrifft hat es auch etwas mit dem "Im Leben stehen" zu tun, mehr über Polyneuropathie findest du hier.

lg von Andreas

379. Libelle schrieb am 26.4.2024:

Hallo lieber Andreas,
Was bedeutet es, wenn jemand ständig beim Gehen mit den Füßen schlüpft?
Ich danke dir für dein Wissen!

380. Andreas schrieb am 26.4.2024:

Hallo Libelle,
Das mit den Füßen am Boden entlangschlürfen zeigt ja dass der Betreffende seine Füße nicht hoch bekommt, also sprich er bekommt seine Energien nicht hoch, also nicht nach oben. Es fehlt ihm die volle Transformationskraft (= die Sprungelenkeenergie).
Er hat also negative Energien in sich (zb depressive Anteile) die er nicht schafft nach oben zu transformieren, die ihn im Gegenteil selber nach unten ziehen. Er schafft es keine höheren geistigen Sichtweisen einzunehmen, zb auch nicht negative Energien wie Wut nach oben zu transformieren, bleibt also das Opfer seiner düsteren und trüben Anteile die ihn voll im Griff haben (und die natürlich als erstes mal erkannt und anerkannt werden müssten).
(So werden auch Zombies in Horrorfilmen gerne derart schlürfend laufend dargestellt, weil sie sind ja die Reinform von untransformiertem niederem Handeln)

lg von Andreas

381. Ursula schrieb am 14.5.2024:

Lieber Andreas
Seit einigen Tagen fühle ich ein sehr komisches Jucken, Kribbeln an der linken Fusssohle Innenseite lateral direkt bei der Wölbung. Es fühlt sich so an als würden kleine Tierchen dort herumspringen. Ich kann es nicht anders als so beschreiben. :-)

Ebenfalls habe ich immer nachts einen starken Juckreiz direkt auf der gegenüberliegenden Aussenseite am Fussrand entlang.
Wie gesagt, all dies nur am linken Fuss. Es besteht optisch keine Auffälligkeit iin Form einer Rötung, Schwellung oder dessgleichen.... nichts!

Kannst du mir weiterhelfen?

Liebe Grüsse
Ursula

382. Andreas schrieb am 15.5.2024:

Hallo Ursula,
Die Mitte des Fußes ist auch sehr mit dem Hier und Jetzt verbunden, so kannst du dich fragen inwiefern gibt es Themen wo du mehr im Hier und Jetzt, mehr in der Gegenwart leben solltest ? Dich mehr mit dem Aktuellen in deinem Leben verbunden fühlen ?
Aber auch wenn dir keine Themen bewusst werden kannst du bewusst versuchen über diesen linken Fuß nach unten Energie in die Erde unter dem Fuß und Energie von der Erde nach oben in den Fuß fließen zu lassen. Das Kribbeln ist ja auch die Botschaft dass du dich mehr den Energien in dieser Stelle des Fußes zuwenden sollst (und damit eventuell auch der Verbindung zu Realitäten deines Lebens die du vielleicht zuvor ausgeblendet hattest).

lg von Andreas

383. Laura schrieb am 18.5.2024:

Ich habe seit fast 3 Monaten eine Sehnenscheidenentzündung in beiden Füßen. Bin sehr in meiner Bewegung eingeschränkt. Die Entzündung will nicht abheilen bzw. flammt immer wieder aufs Neue auf. Ich komme einfach nicht weiter. Habe schon vieles ausprobiert von Physiotherapie, bis Einlagen, Massage und Ruhigstellen. Was will mir diese Erkrankung sagen?

384. Andreas schrieb am 19.5.2024:

Hallo Laura,
Mit solchen Therapien kann man da nicht sehr weit kommen weil die Sehnen das Geistige einfordern, habe soeben hier einen neuen Artikel zu Sehnenscheidenentzündungen geschrieben.

lg von Andreas


Bitte prüfen Sie vor dem Kommentieren ob Ihre Frage bereits in älteren Kommentaren beanwortet wurde. Hier finden Sie alle Kommentare: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Diese Webseite ist spendenbasiert. Ihre Fragen werden auf Spendenbasis beantortet. Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Geld Musik Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE
Telegram Kanal folgen auf X folgen

Home | Impressum | Texte