Die Sprunggelenke

Die Sprunggelenke oder auch Fußgelenke genannt verbinden deinen waagrechten Fuß mit deinem senkrechten Körper. Es symbolisiert dadurch die Verbindung deines Seins zur Realität und Grundlagen deines Lebens.

Das Sprunggelenk hilft uns Bewegungen nach oben zu machen. Mit dem Sprunggelenk bewegen wir unseren ganzen Körper nach oben, also unser ganzes Sein. Auch wenn wir uns vorwärts bewegen, so geht dem immer zuerst eine Bewegung nach oben voraus. Um uns zu einem anderen Ort zu bewegen müssen wir uns symbolisch sozusagen zuerst etwas nach oben erheben, eine höhere Sichtweise einnehmen, sozusagen einer höheren Vision folgen. (Also wir bewegen uns ja nur deswegen an einen anderen Ort weil wir die Absicht, die Vision haben, an diesem anderen Ort zu sein!) So kannst du dich also bei Sprunggelenkproblemen direkt fragen welcher Anteil in dir dies nicht erlaubt dass du dein Leben nach oben transformierst, zb:

Wer hat dir in deiner Kindheit solche Aufwärtsbewegungen im übertragenen Sinne nicht erlaubt ?
Was blockiert dich da ?

Die Ferse steht ja symbolisch für unseren Besitz - und das Sprunggelenk hätte diesbezüglich die symbolische Aufgabe unseren Besitz nach oben in eine lichtvollere Ebene zu wandeln. Weil natürlich haben wir ja eine Verantwortung gegenüber dem was wir besitzen, nämlich das Beste, das Edelste daraus zu machen ! So geht es beim Sprunggelenk also um die Veredelung all dessen was du besitzen tust, also auch um die Veredelung deines Seins, deiner Altlasten, deiner Vergangenheit (weil auch deine Vergangenheit ist dein Besitz) !
Wenn du durch ein Sprunggelenkproblem in deinem Gehen eingeschränkt bist, also langsamer gehen musst, dann ist auch dies die Botschaft dich weniger dem Fortbewegen, sondern mehr der inneren Bewegung nach oben zuzuwenden, also nicht mehr davon zu laufen, sondern bei dem was in deinem Leben ist zu verbleiben und eine höhere Sichtweise einzunehmen.

Übung

Als Energieübung kannst du es üben Energien durch die Sprungegelnke nach oben und nach unten atmen und fließen zu lassen. Lasse es bei dieser Übung bewusst zu dass diese Energien deinen ganzen Körper "berühren".


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Es gibt auch eine Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:


Kommentare

1. Hannah-Maria schrieb am 21.9.2021:

Hallo Andreas,

vor ca. 1 Woche hatte ich einen blöden Unfall. Das ganze ist während meinem Ulaub passiert. War in einem funky Haus mit so bunten lustigen Räumen wo man Fotos drin machen kann usw und da war ein Raum mit einer Poledancestange. Ich habe mich sofort freudig drumherum geschwungen und bin dann so unglücklich mit dem linken Fuß umgenickt. Das hat einen richtigen Schlag getan! Der Knöchel wurde dick und blau, sehr schmerzhaft! Laufen geht, aber nur langsam und ganz vorsichtig. Bewegungen des Knöchels sind nicht möglich aufgrund der Schmerzen. Muss noch zum MRT und abklären lassen ob mit den Bändern alles in Ordnung ist, da es so einen lauten Knall gegeben hat wäre ein Bänderriss möglich :-(

Was hat das Fuß umknicken für eine Bedeutung? Was sagt ein Bänderris aus?

Herzlichen Dank.

Grüße,
Hannah-Maria

2. Andreas schrieb am 21.9.2021:

Hallo Hannah-Maria,
ja, zusätzlich zu den Fragen im Artikel kannst du dich auch direkt fragen, wo in meinem Leben knicke ich um (im Sinne von nicht zu etwas oder zu mir stehen) ?
Dass es an einer Poledancestage passiert ist kann ein Hinweis sein dass es sich um ein erotisches Thema geht, Männer anmachen oder in der Richtung etwas.
Du kannst ja jetzt vermutlich auch nicht mehr gut gehen, da hast du also auch die Botschaft dass es einen Teil in dir gibt der so wie seither nicht mehr weitermachen möchte. Welche Spannungen in dir hast du diesbezüglich unterdrückt ?

lg von Andreas

3. Jule schrieb am 14.11.2021:

lieber Andreas,
ich habe seit ein paar Wochen starke schmerzen am Sprungelenk und weiß nicht so es her kommt! Insgesamt hab ich viele merkwürdige verletzungen wie auch einen Meniskusriss in rechten Knie mit Ganglion.
Bei dem Sprunggelenk ist der linke Fuß betroffen. Eigentlich wollte ich im Dezember mein Knie operieren und jetzt kommt mir mein noch schmerzvollerer Fuß dazwischen. der Orthopäde hat beim Ultraschall eine Flüssigkeit gefunden, hab in 2 Wochen MRT Termin.
Vielleicht weißt du ja was das alles gerade soll, ich finde einfach keine Erklärung!
Dankeschön und liebe Grüße Jule

4. Andreas schrieb am 14.11.2021:

Hallo Jule,
Hast du denn diesen von dir neulich erwähnten Keller bereits entrümpelt und geleert ? weil wenn der immer noch voll ist, dann wäre das die Entsprechung dass deine Füße nicht mehr ausreichend Raum haben um große Sprünge (Sprunggelenk) zu machen..

lg von Andreas

5. Astrid schrieb am 06.12.2021:

Hi Jule,
wenn jemand Stress hat, knirscht er mit den Zähnen, was zu starker Abnutzung der Zähne und des Kiefergelenkes führen kann. Ist der Kiefer in Schieflage, gerät gleichzeitig alles andere ebenso in Schieflage: Genick, Hüfte, Knie, Fuss. Zahnärzte regeln das mit Silicon-Zahnschienen. Spirituell betrachtet muss man trotzdem noch innere Arbeit tun, also die Ursache abschalten.
Eine OP ohne Ursachenforschung sollte nicht gemacht werden, da der Körper ein sich selbst regulierender Organismus ist und ein hohes Risiko besteht, dass der Körper wieder Probleme bekommt.
Mein rechtes Sprunggelenk ist seit Jahren im Eimer und schmerzt seit Wochen, seit dem erhöhten Impfdruck. Mein Zahnschiene hat mir etwas mit der Hüfte geholfen und beim entspannen. Im Sommer hatte ich so gut wie keine Beschwerden. Eigentlich gehen die meisten Erkränkungen mit Stress zusammen, wollte man Gesundheit, würde man Stress staatlich minimieren.

6. Andreas schrieb am 06.12.2021:

Hallo Astrid,
ja, den Druck den du da verspürst der kommt ja vom Staat (Vater Staat = letztlich ein Symbol für deinen eigenen Vater) - darum kann es sein dass du da noch einen Druck in dir, von deinem Vater stammend auflösen musst, damit du frei von der Resonanz zum staatlichen Druck wirst.

lg von Andreas

7. anna-marie schrieb am 15.6.2022:

Hallo, ich wollte fragen was es heisst wenn ich kürzlich aus der klinik ausgetretet bin &‘ genau 1 woche danach einen bänderriss habe am rechtem sprunggelenk beim 1. mal salto probieren auf einem trampolin…
es macht mich fertig dass ich villeicht noch operiert werden muss weils sehr schlimm ist. ich habe angst das ich nie wieder sport machen könnte, bzw. nicht mehr wie vorher.
liebe grüsse

8. Andreas schrieb am 16.6.2022:

Hallo Anna-Marie,
Es zeigt dir dass es Anteile in dir gibt die es nicht geschafft haben dein neues Leben aus einer höheren Sichtweise zu sehen, die es nicht geschafft haben eine höhere Sichtweise zu deinem Leben oder zu bestimmten Themen einzunehmen.
Es zeigt dir auch dass es nicht der richtige Zeitpunkt war zum Salto machen, sondern dass du zuerst an deiner Verwurzelung arbeiten solltest ! Weil der Mensch kann nur so hoch fliegen wie er nach unten in die Erde hinein verwurzelt ist. Vielleicht wäre es wichtiger für dich zu meditieren um mehr in dir selber anzukommen.

lg von Andreas

9. Lilli schrieb am 21.7.2022:

Lieber Andreas ich habe seit über 10 Jahren Probleme mit meinem Sprunggelenk. Osteochondrose dissecans. Es schränkt mich extrem stark ein. Des Weiteren kommt hinzu, dass nach meiner letzten Geburt, liegt nun schon über ein Jahr zurück, der gesamte rechte Fuss viel dicker als der linke ist. Am extremsten fällt es am Oberschenkel und Knie auf. Kannst du mir bitte weiterhelfen, ich bin verzweifelt. Liebe Grüße Lilli

10. Andreas schrieb am 22.7.2022:

Hallo Lilli,

Ein Grund warum Dinge nicht (symbolisch mithilfe des Sprungelenkes) nach oben transformiert werden können ist oft weil wir glauben sie verborgen halten zu müssen. Weil was nach oben transformiert wird, wird ja dann gleichzeitig auch für alle sichtbarer. Du kannst nicht gleichzeitig etwas anschauen wollen und es verbergen.
So kannst du dich also fragen was (insbesondere was für Gefühle) du verborgen halten möchtest. Welche Ärgernisse, Verdruss, Wut, Emotionen, Argwohn oder gar Misstrauen darf nicht ans Tageslicht kommen ?

Und verhindert dadurch dass du deine Ziele schlecht erreichst (Oberschenkel) und dass du notwendige Richtungsänderungen (Knie) nicht angehen kannst ?

lg von Andreas

11. Moola schrieb am 01.8.2022:

Hallo Andreas ,ich habe mir gestern beim Wandern das linke Sprunggelenk gebrochen,glatter Bruch.
Interessanterweise kommen mir heute viele Erkenntnisse die ich verdrängt habe oder in der Überheblichkeit dachte ,dass ich meine Themen schon völlig bearbeitet hatte .Die Ärztin gestern meinte es solle eine Platte rein zum fixieren .das fühlt sich irgendwie nicht stimmig an.Ich rief heute 3 Orthopäden an,weil der Unfall 50 km von meinem Wohnort entfernt ist und es ging jedesmal gar niemand ans Telefon obwohl ich es sehr oft probiert habe.Das stimmt mich nachdenklich bezüglich der Operation.Möchtest Du mir Deine Einschätzung dazu mitteilen? Viele Grüße Moola

12. Andreas schrieb am 01.8.2022:

Hallo Moola,
ja, dass da niemand ranging, das kann schon die Botschaft sein dass du zuerst mal die ursächlichen Themen finden und lösen sollst anstatt irgendwo hin zu "springen"..

Welche Themen gilt es auf eine höhere Ebene zu bringen in deinem Leben ?
(das weglaufen ist ja jetzt ziemlich beschwerlich, das zeigt dir deine Situation)

lg von Andreas

13. Ines schrieb am 07.10.2022:

Lieber Andreas,

heute habe ich mir als ich zum spielplatz mit meinem drei Kindern wollte den rechten Fuss so blöd umgeknickt, dass ich nun micht mehr gescheit laufen kann. Mein ganzes Leben ist grade gewaltig im Wandel, beruflich, privat auch ein Umzug ist angedacht...wie finde ich heraus, warum das nun wieder passiert ist? Könnte es sein, dass ich unterbewusst nicht bereit für diese Schritte bin obwohl ich sie mir so ersehne?
Herzliche grüsse ,Ines

14. Andreas schrieb am 08.10.2022:

Hallo Ines,
Ja, offensichtlich gibt es einen inneren Anteil der da nicht mitlaufen will, bzw der mit einer oder mehreren dieser Veränderungen nicht einverstanden ist.
So kannst du dir also überlegen welcher innere Anetil das ist den du offensichtlich übergangen hast und der sich darum so machtvoll durch das Umknicken zu Wort melden musste.
(Falls das Umknicken gleichzeitig auch ein Sturz war kannst du auch die Sturzbotschaften beachten.)

lg von Andreas

15. Dagmar schrieb am 11.11.2022:

Lieber Andreas,

gerade bin ich auf deine Seite gestoßen und sehr beeindruckt! Ich sitze mal wieder mit einem Bänderriss zu Hause und frage mich, was es mir sagen will. Nach 2008, 2011 und 2020 hat es nun vor zwei Tagen das linke Sprunggelenk getroffen, bisher war es immer rechts. Ich habe normal das Haus verlassen, als ich auf der etwas höheren Fußmatte (max 2 cm) heftigst umgeknickt bin. Irgendwie ging es immer bergab (aus dem Wohnwagen, von der Terrasse, vom Fahrrad hangabwärts und nun aus der Haustüre).

Zwar arbeite ich bereits seit einiger Zeit an mir und bin auch zufrieden mit dem bisher erreichten, dennoch kann ich nicht einordnen, warum ich immer wieder "ausgebremst" werde. Oder dient es nach anstrengenden Zeiten wirklich dem Ruhe halten?

Hast du vielleicht eine Antwort für mich bzw. einen Ansatz zum Weiterdenken??

Liebe Grüße

Dagmar

16. Andreas schrieb am 11.11.2022:

Hallo Dagmar,
Da es immer passiert ist bei Abwärtsbewegungen (vielleicht sogar mit enthaltener Sturzbotschaft) kannst du die Unfälle als Hinweis nehmen dass es einen Anteil in dir gibt der nicht in die Tiefe gehen will, der damit sozusagen ein Problem hat. Der quasi nur gewaltsam unter Bänderrissen nach unten geht.. Das heißt die erste Frage die du dir stellen kannst wäre:
Vor was in mir habe ich so große Angst in die Tiefe zu gehen ? Welche unerlösten Ereignisse aus meiner Vergangenheit würden da auf mich lauern wenn ich in totaler Tiefenentspannung in meine Tiefe hinabsteigen würde ?
Du schriebst von "anstrengenden Zeiten" - was ist dein tiefster Antrieb dir solche Zeiten zu kreieren ? Vor was in deiner Tiefe sollen dich solche Zeiten ablenken ?
Offensichtlich will deine Seele dass du dich einer inneren Tiefe zuwendest und sie nicht mehr fluchtartig verlassen kannst (=nicht mehr mit dem Sprunggelenk davon springen kannst). Du schreibst ja dass du schon viel an dir gearbeitet hast, aber deine Seele zeigt dir hier dass es ihr noch nicht tief genug ist.

lg von Andreas


Bitte vor dem Kommentieren prüfen ob ihre Frage bereits in einem anderen Kommentar beantwortet wurde - lieben Dank.

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Diese Webseite ist spendenbasiert. Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte