Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111

Kommentare zu:
Die 7 Unfallfragen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 503 bis 507 von insgesamt 679 Kommentaren zu dem Artikel Die 7 Unfallfragen

503. Marius schrieb am 28.7.2022:

Hallo Andreas,
auf dem heutigen Weg zur Arbeit nach meinem letzten Urlaubstag ist mir ein Auto in die rechte Seite gefahren - die Fahrerin war sehr erschrocken und erzählte mir, dass sie einem dritten Auto ausgewichen sei und es somit zum Unfall kam. Es war zum Glück niemand verletzt und ich war sehr entspannt, es ist alles gut verlaufen.

Nun frage ich mich, wie ich der Ursache näher kommen kann, da es mir auf dem Weg zur Arbeit sehr gut ging, der Unfall schnell und angenehm abgewickelt wurde und ich während der Zeit sehr entspannt war. Auch die Frau war sehr nett, lediglich etwas aufgelöst weil sie sich so erschrocken hatte. Ihr Sohn kam als seelische Unterstützung dazu, dann ging es ihr auch wieder besser und wir konnten alle lachen.

Es ist nun schon das zweite mal, dass mir jemand in mein Auto gefahren ist.

Herzliche Grüße

504. Andreas schrieb am 29.7.2022:

Hallo Marius,
die Frau die in dich reingefahren ist, erzählt dir also (=Botschaft) dass sie ausweichen musste weil sonst jemand in sie selber jemand reingefahren wäre. Das wäre ein Hinweis dass es um ein Ausweichen-Thema geht.
So kannst du dir überlegen inwieweit Ausweichen-Themen in deinem Leben gerade aktiv sind und was es da zu lösen gilt. Du selber konntest ja offenbar nicht ausweichen. Gibt es Einflüsse oder gar Einschläge in deinem Leben denen du nicht ausweichen kannst ? (vielleicht in Zusammenhang mit der Arbeit, die höhere Spannungen in dir verursachen als du dir zugibst ?)

Grundsätzlich ist es da gut wenn man öfter mal eine Meditation macht wo man sich vorstellt dass man selbst und sein Auto einen guten Lichtschutz hat zur Seite hin damit man aus der Resonanz mit dieser Art von Unfall fällt.

lg von Andreas

505. Martin schrieb am 30.7.2022:

Hallo Andreas,

was bedeutet es, wenn man etwas tut und man alle 5 sekunden mehr auf die Toilette muss. Man also während man etwas tut plötzlich auf Toilette muss.

Mit freundlichem Gruß
Martin

506. Martin schrieb am 30.7.2022:

Hallo Andreas,

noch mal ein Nachtrag. Habe gestern mein Auto auf dem Parkplatz abgestellt um einzukaufen. Habe die Handbremse wohl nicht angezogen. Als ich vom einkaufen zurück kam, stand das Auto wo anders. Es ist nach hinten gerollt, da die Handbremse nicht angezogen war. Vorher habe ich vorwärts eingeparkt. Bin also nicht rückwärts gefahren um einzuparken. Was meine Gedanken betrifft, hatten sie wieder etwas mit der Vergangenheit zu tun. Habe nämlich Sachen gekauft für die "Entscheidung" die ich herauszögere. (Siehe unten) Es standen viele Mitarbeiterinnen draußen.

Dann am nächsten Tag wollte ich eine Roststelle hinten an meinem Auto entfernen. Bin rückwärts gegen den Blumenkübel gefahren mit wenig Geschwindigkeit. Habe ihn wohl "übersehen". Habe kurz zuvor an eine Person gedacht, aus meiner Vergangenheit, die von unten auf mich herabschaut.

Muss einen wichtigen Schritt machen, habe mich so gut es geht auf alles vorbereitet, Ein gewisses Restrisiko, dass es schief geht, besteht trotzdem. Sehe aber keine andere Möglichkeit als es zu tun. Habe es mir vorgenommen, da ich es als notwendig erachte. Glaube nicht, dass ich dieses Problem im Kopf lösen lässt, in dem ich das ganze aus einer anderen Perspektive betrachte. Bin eigentlich schon alle Optionen durchgegangen.

Ich zögere die Entscheidung heraus, da eine abgeänderte Ausführung eventuell höhere Chancen verspricht. Trotzdem schaffe ich es nicht mich um eine abgeänderte Ausführung zu kümmern, da dann, dass mit meinem Magen passiert. (siehe Kommentar oben von mir)
Ich merke, dass ich micht nicht um meine anderen Projekte kümmern kann schließlich habe ich meine Ziele geplannt. Alles hat seine Deadline und das oben genannte Thema mit dem Entscheiden läuft bald aus, zumindest fühlt es sich so an und ich weiß das auch, dass die Chancen nicht gerade besser werden. (also schlechter)

Der Schaden ist überigens in Fahrtrichtung rechts entstanden.

Gruß

507. Andreas schrieb am 30.7.2022:

Hallo Martin,
und man alle 5 sekunden mehr auf die Toilette muss.
Vermutlich wird da dann irgend ein Loslassimpuls getriggert. Vielleicht eine Anspannung die man loswerden möchte ?

Du siehst ja im Prinzip dass dieses aktuelle Thema was da für dich ansteht enorme Spannungen in dir verursacht, dass sogar das Auto zurück rollt, also dir ein innerer Anteil gespiegelt wird der zurückweichen möchte und ein anderer innerer Anteil der die Handbremse vergisst, also der nicht bremsen möchte sondern weiter gehen, weiterfahren möchte. So kannst du dies alles als Botschaft nehmen viel mehr Frieden in dir zu diesem Thema zu erzeugen. Und ja, das kann schon sein dass auch aus der Kindheit da noch was getriggert wird, der zurückfahrende Auto ist ja in der Tat auch der Hinweis auf einen inneren Anteil der in die Vergangenheit zurück will und dass es da noch etwas zu lösen gilt.
Dass du vor dem Blumenkübelmalheur an diese Person gedacht hattest zeigt dir dass du da auch noch nicht im inneren Frieden bist mit ihrer Haltung gegenüber dir.

lg von Andreas


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Die 7 Unfallfragen.

Home | Impressum | Texte