Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111

Kommentare zu:
Die 7 Unfallfragen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 478 bis 482 von insgesamt 679 Kommentaren zu dem Artikel Die 7 Unfallfragen

478. Martin schrieb am 11.6.2022:

Hallo Andreas,

Wie trifft man die richtigen Entscheidungen?
Soll man einfach das tun, was einem der erste Gedanke sagt?
Wie triffst du Entscheidungen, du scheinst ja alles richtig zu machen.

Gruß Martin

479. Martin schrieb am 11.6.2022:

Hallo Andreas,

ich habe zurzeit das Problem, dass mein Zahnfleisch stark zurückgegangen ist. Alles begann beim Zahnarzt ich hatte Karies. Karies wurde behandelt. Habe auch Brottrunk getrunken. Verdünnt.

Die Zahnärztin meinte bei dem Kontrolltermin, (die Kariesbehandlung ging voraus), dass mein Zahnfleisch zurückgehen würde und hat mir eine professionelle Zahnreinigung vorgeschlagen. Dann kam eine Belehrung bzw. Präsentation. Ich hatte nicht den Eindruck, dass mein Zahnfleisch zurückgehen würde. Außerdem habe ich keinen Zucker mehr gegessen. Habe mir 3-mal am Tag die Zähne geputzt und benutze 3-mal am Tag Zahnseide. In der Präsentation sagte sie , dass zurückgehendes Zahnfleisch mit Plak und Bakterien einhergeht und dass man mit Zahnseide eben nicht an den Plak rankommt.

Nach etwa 14 Tagen habe ich eine neue Frau geküsst. Habe am nächsten Tag 80-prozentigen Alkohol im Mund gehabt, um den Mund zu desinfizieren. Die Angst war aber völlig unlogisch. Mein Zahnfleisch ist dann Weiß angelaufen und hat sich zurückgezogen. Dann wollte ich einen Termin beim Zahnarzt für die Professionelle Zahnreinigung ausmachen. was ich dann auch gemacht habe beim Zahnarzt S und O. Zahnarzt S hat mir einen Termin angeboten allerdings erst in 30 Tagen. Zahnarzt O in 4 Tagen. Zahnarzt O habe ich erzählt, dass ich Angst hätte, dass ich Karies hätte. In Wahrheit ist da die professionelle Zahnreinigung aber umsonst. Bei Zahnarzt S kostet sie 250€. Theoretisch hatte ich das Geld dafür. Dann habe ich nochmal bei Zahnarzt S angerufen und habe gesagt, dass ich dringend einen Termin zur Professionellen Zahnreinigung bräuchte habe einen Termin in 1,5 Stunden gekriegt. Hab ich aber vorher abgesagt 15 Minuten zuvor. Warum? Weil ich irgendwie schier ausgerastet bin, dort hinzugehen. Ich muss dazusagen, dass ich am Abend mir eine Liste schreibe mit den Dingen, die ich gerne erledigt gehabt hätte. Einen Termin beim Zahnarzt S auszumachen stand dort ebenfalls drauf. Diese Entscheidung es aufzuschreiben, kam daher, dass es mir egal war ob ich für das eine mal 250€ bezahle oder nicht. War wohl eine recht unreflektierte Entscheidung. Kann es sein, dass ich das mit dem Alkohol inszeniert habe, damit sich mein Zahnfleisch zurückzieht, damit ich einen Grund hatte mein Ziel zur erreichen? Sprich die Behandlung war zu nehmen? Ich möchte immer das unbedingt, dass umsetzen was auf der Liste steht, habe ich dass dann inszeniert, damit ich das Ziel umsetzen kann? Kann das sein, dass die Zielsetzung falsch war? Dass ich das Zahnfleisch am Anfang wegen der Zahnseide heruntergedrückt hatte und die Zahnärztin deshalb meinte, dass sich mein Zahnfleisch deshalb zurückzieht? Hatte der Zahnarzthelferin das gesagt. Kann mich nicht mehr an ihre Antwort erinnern. Entweder sie sagte, dass das nichts damit zu tun hätte was eigentlich nicht sein kam schließlich tut das Zahnfleisch danach ja leicht weh oder sie hat gar nichts gesagt, was auf Verwunderung hindeutet. Dass mit der Frau küssen stand übrigens auch auf meiner Liste. Wobei der Grund weshalb ich es getan hatte war ein gesellschaftlicher Grund um etwas vorweisen zu können. (Ein dreier ist ziemlich selten). und da sind wir auch schon bei der nächsten Entscheidung vor der "Frau küssen Entscheidung". Wollte nämlich ursprünglich eine andere Frau küssen (kein Dreier). Frau war mir aber zu weit weg. Dummerweiße kam ich auf die Idee sie herunterzuhandeln was beim ersten mal geklappt hat beim zweiten mal nicht mehr. Da war sie beleidigt und hat mich blockiert auf Wa. Ich hatte dann Angst sie gar nicht mehr treffen zu können also hab ich mir einen Plan B gemacht. Entweder mit ihr oder mit einer anderen Frau. Bedauerlicherweise habe ich mich selbst nicht schnell genug entschieden oder war sonst irgendwie geschränkt. Schließlich war die Zielsetzung ja eine brünette und eine Blonde die ich ja am Tag zuvor gesehen hatte. Bedauerlicherweise waren die am Tag zuvor da und am Tag darauf nicht mehr (nur die Brünette). Die Blonde, die mit der ich eigentlich schlafen wollte habe ich dann gesehen als ich schon mit der anderen blonden geschlafen hatte und einer anderen Brünetten. Bedauerlicherweise hat mir das ganze gar keine Spaß gemacht, da diese Frauen nicht das waren was ich wollte (äußerlich). Es waren nicht die Frauen auf die ich mich in Gedanken festgelegt hatte. Die Anreiße zum Puff war mit der Angst gepflastert, dass sich meine Harnröhre entzündet hatte. Also wollte ich Wasser kaufen. Ich dachte aber, dass ich das nur kaufen und trinken wollte, damit ich mich von der Tatsache, dass ich mich Überwinden musste dort hinzugehen distanzieren kann. Also hatte ich das Wasser doch nicht gekauft. Auf dem Rückweg vom Einkaufszentrum (zur Fahrt zum Puff) sah ich einen BMW Fahrer, der mit Wasser aus einer Wasserflasche, Wasser nachfüllte. Den habe ich auch angesprochen um Small Talk zu halten allerdings erst nachdem ich um das Auto herumgegangen bin also zu spät, hat aber auch geklappt also genauso wie mit der Prostituierten. Habe nämlich eine andere gesehen, die mir gefallen hat. Eine Brünett-blonde die ich hübsch fand. Hab sie aber nicht genommen, da ich mit einer Brünetten und einer Blonden schlafen wollte. Was aber auch nicht stimmt, da die "Blonde" mit der ich geschlafen hatte in Wahrheit gefärbte Haare hatte. Ganz am Anfang musste ich zur Bank um mein Sparbuch aufzulösen. Auch dort musste ich mich überwinden. Hab es nach einer 2 Stündigen Verzögerung der Öffnungszeiten dann doch getan, da ich den bestmöglichen Zeitpunkt abwarten wollte bei der die Chance am geringsten wäre sie zu sehen. Dachte ich bekomme das Geld in Bar ausgezahlt aber falsch gedacht. Es hätte durchaus juristische Konsequenzen geben können (bzgl. der Person) Gab es aber nicht. Eine Stunde zuvor fand ich einen toten Igel direkt auf meinem Weg. zurück nach Hause. Bin Wasser hohlen gegangen (nicht auf meinem Grundstück).

Die ultimative Frage lautet:
Wie treffe ich Entscheidungen. Den erstem Gedanken folgen und wenn sich die Situation ändert eine andere Entscheidung treffen? Diese spontan oder rational treffen? Gar nicht überlegen sondern einfach handeln? Weder nach rechts noch nach links schauen (dies bezieht sich auf spontan eine Entscheidung treffen)?

Den Artikel mit dem Zahnfleisch von dir habe ich gelesen. Wie werde ich nun mein Zahnfleischproblem wieder los(ist ziemlich ernst? Sinn des Artikels ist es ja dass man Entscheidungen getroffen hat die in meinem Fall einer Agenda folgen nämlich meinen Tageszielen ich sie aber nicht mit mir vereinbaren kann (Zahnfleisch)?

Ich habe von hunderten Stechmücken an meiner Zimmerwand geträumt. Habe meinen Vater um Hilfe gebeten. Der Hintergrund ist der, dass ich meinem Vater bzgl. Zahnfleisch um Rat fragen wollte.
Ich glaube im Traum war es so, dass ich das Fenster von meinem Zimmer öffnen sollte, damit die Mücken herausfliegen können.

Ist es falsch Fehler zu korrigieren? Sorgt dass dann nicht dafür, dass man den selben Fehler wieder macht, da man sich ja für seine Blödheit legitimiert? Da man den Fehler ja wieder korrigiert.

Ich weiß der Artikel ist viel zu lang. Tut mir sehr leid. Hoffe dass dies auch anderen dabei trifft ihre Probleme zu lösen.

Gruß
Martin

480. Andreas schrieb am 12.6.2022:

Hallo Martin,
Wie trifft man die richtigen Entscheidungen?
Das ist eine sehr gute Frage. Aber du kannst gar nicht wirklich gute oder schlechte Entscheidungen treffen, weil deine Entscheidungen sind ja (hauptsächlich) das Ergebnis deiner Glaubenssätze.

Hast du gute Glaubenssätze, also die zu dir, zu deinem Leben und zu deinen Zielen passen, dann wirst du automatisch auch gute Entscheidungen treffen.

Hast du schlechte Glaubenssätze, also die nicht zu dir, nicht zu deinem Leben und nicht zu deinen Zielen passen, also Glaubenssätze die sozusagen auch gar nicht auf der Wahrheit beruhen, dann wirst du automatisch auch schlechte Entscheidungen treffen.

Im Bezug aufs Zahnfleisch gehts aber nicht um richtige oder falsche Entscheidungen, sondern ob du zu diesen Entscheidungen stehst oder dich von diesen wieder distanzierst.

Ich habe von hunderten Stechmücken an meiner Zimmerwand geträumt. Habe meinen Vater um Hilfe gebeten. Der Hintergrund ist der, dass ich meinem Vater bzgl. Zahnfleisch um Rat fragen wollte.
Ich glaube im Traum war es so, dass ich das Fenster von meinem Zimmer öffnen sollte, damit die Mücken herausfliegen können.
Diese Stechmücken symbolisieren diese kleinen Gedanken und Ängste die in dir sind, sich an deinen Gedankenwänden befinden. Im Traum wird dir quasie die Lösung gesagt, nämlich einfach das Fenster öffnen und sie raus lassen: Übe es also in Meditation dich zu öffnen und lass diese kleinlichen Gedanken und Ängste die da in dir sind einfach frei und wegfliegen.
Du richtest dich anscheinend zu sehr nach diesen kleinen alltäglichen Gedanken und lässt dir von ihnen dann allzuschnell wieder die gefühlte Liebe zu der betreffenden Entscheidungen wegnehmen. Entscheidungen zu denen man nicht steht sind ja Entscheidungen in denen man wenig oder weniger oder gar keine Liebe empfindet.
Um aus diesem Muster raus zu kommen kannst du es in der Tat einüben dich in Meditation so zu öffnen wie ein Fenster und diese kleinlichen Gedanken heraus lassen. Dann bleibt automatisch nur noch das in dir was du mit deinem Herz so stark liebst, dass sich auch das Zahnfleisch symbolisch gerne daran anschmiegt.

Dass im Traum ein Bezug zum Vater erscheint kann ein Hinweis sein dass dieses Thema einen Bezug zu deinem Vater hat. So kannst du dich fragen ob es Anteile in dir gibt die glauben dass du deine Entscheidungen nicht lieben darfst zb weil du glaubst du hättest vom Vater nicht die Erlaubnis dazu ? (Das Glaubensmuster wäre dann zb: Meinem Vater zuliebe stehe ich nicht zu meinen Entscheidungen.)

lg von Andreas

481. Martin schrieb am 14.6.2022:

Hallo Andreas,

ein Traum für dich:


ich war an einem Ufer. Es schwammen dicke Fische. Einer kam zu mir ich kratze ihn leicht auf mit einem Karambit-Messer aus Stein. Er war eher kleiner. Ich weiß nicht ob ich ihn auf den Felsen gelegt habe oder nicht. Jedenfalls wusste ich nicht wie man ihn tötet. Der Kadaver lockte andere Fische an, die gleichen ich weiß nicht ob überhaupt neue dazugekommen sind. Jedenfalls wollte ich dann den Fisch essen, (war ja noch frisch). Mal abgesehen von Organen und Darm fand ich aber nichts darin also kein Fleisch (Fisch) zum Essen.


Ich habe mir eine Wohnung in Spanien angemietet. Ist ein recht hoher Betrag, den ich da überweißen muss. Kann es aber bezahlen.
Das Problem ist, dass ich dies eigentlich nur wegen Alexander Laurent und seinen Thesen gemacht habe. Für den Fall, dass es eintrifft. Bedauerlicherweise möchte ich aber nicht leiden. Eigentlich möchte ich diesbezüglich gar kein "Opfer" bringen, wenn ich einfach nur dort leben muss und mich mit essen versorgen muss dann Okay. Ich möchte nicht leiden. Andernfalls bleibt mir ansonsten nur Selbstmord, da ich und die anderen nicht vorbereitet sind. Es sei denn ich bin in Spanien. Dass Problem ist, dass es eine große Überwindung kostet Selbstmord zu begehen und diese Option möchte ich nur in Erwägung ziehen, wenn das was Alexander Laurent behauptet auch wirklich eintrifft. Das Problem ist, dass wenn ich mich umbringen muss werde ich ein Trauma ins nächste Leben mitnehmen. Zwar wie viele andere auch aber egal. Das Problem ist, dass ich schon so eins erlebt habe und ich es erst nach schätzungsweiße 300 Jahren erst wieder ablegen konnte.

Ich möchte das alles (den Untergang und diesen Wahnsinn) aber nicht und gleichzeitig ist es irgendwie auch nicht von der Hand zu weißen.

Ich starte etwas bin aber auf der anderen Seite nicht bereit die nötigen Handlungen einzuleiten.


Um ehrlich zu sein, ist mir alles was Alexander Laurent sagt auch zu vage und ungenau. Die Apokalypse sollte doch jetzt schon begonnen haben oder? Schließlich dauert der Krieg in der Ukraine jetzt schon ein halbes Jahr. Es war mal von Atomsprengköpfen die Rede. Jetzt wurden sie aber immer noch nicht eingesetzt. Was gut ist. Wenn ich das richtig verstehe sollte, dass, der Punkt sein an dem die "Apokalypse" beginnt.

Er sagte auch, dass es drei geophysikalische Ereignisse geben würde. Diese sind passiert: eins in Palma (Mallorca) eins nördlich von Australien (Eine Art Seebeben) und noch ein anderes, dass ich vergessen habe. Das Problem ist, dass ich nicht einschätzen konnte wie wahrscheinlich so etwas ist, dass so etwas in der damals noch Zukunft passiert.


Und wie fängt die Apokalypse an? Sensationell wer hätte es gedacht mit einem Atomschlag. Nicht gerade nicht vorhersehbar. Ich habe mein ganzes Leben wegen meines schlechten Mindsets leiden müssen. Ich war 2016 vielleicht bereit für sowas jetzt habe ich mich mit dem Leben so wie es ist arrangiert und habe einen Ausweg gefunden wie mir scheint.


Auch redet er von einer Inflation die es ja irgendwie gibt. Aber so richtig viel ist mir da nicht aufgefallen. Klar die Nussnugat Creme beim Aldi kostet jetzt nicht mehr 1,29 sondern 1,39€. Dass kann aber auch am Kakao-Preis liegen der ja ständig steigt habe ich mir sagen lassen (habe ich nicht geprüft) Die Heidelbeeren 300g Schale kostete mal 3,50 und jetzt 4,00. Der Benzin-Preis steigt, dass liegt aber daran, da es von der Regierung mittels CO2 Steuer besteuert wurde oder? Der Strompreis steigt, weil wir alle Atom- und Kohlekraftwerke abgeschaltet haben oder? Auch war von ihm die Rede von "Waren oder Nahrungsmittelknappheit" Das Einzige was meines Wissens knapp wurde war das Sonnenblumenöl und das Toilettenpapier Ha, Nehm ich halt Butter. Und das Toilettenpapier wurde nicht knapp, weil es irgendeinen Mangel gab, sondern weil auf einmal so viel gekauft wurde oder?
Er hat noch ein komisches verschlüsseltes Buch geschrieben Allerdings ist das schon lange erhältlich Namens "Apokalypse Gottes" Man solle es auf eine bestimmte Art und weiße Lesen. Leider bin ich jemand der irgendwie Klartext mag und verstanden habe ich diese besondere Lesweiße auch nicht. Auch gab es diesen Vorfall in Berlin in dem ein Mann mit einem Auto in eine Menschenmenge gefahren ist. Geht ja in die Richtung Terrorismus. Interessanterweise hat man diesen Mann in eine "Psychiatrie oder sowas gesteckt. Ich denke nicht, dass man einen Terroristen so behandeln würde. Auch gibt es Menschen die andere "Verschwörungstheorien" aufstellen. Herr Laurent sagt dazu folgendes diese Theorien, Ansichten, Erlebnisse wurden diesen Menschen in ihre Gehirne gespielt. Mag sein, aber so kann man natürlich auch gleich alles als nichtig erklären. Falsch, weil es wurde ihm ins Gehirn gespielt. Herr Laurent meinte, dass es höchste Zeit wäre zu handeln, wenn man die Wörter Ukraine, Russland und Krieg hört. Der Eintritt der von Finnland in die Nato wäre der letzte Schritt. Aber was soll sich dadurch denn Großartig ändern?


Atomraketen hätte man längst verschießen können. Selbst wenn irgendein Gesetz im Wege stehen würde wen interessieren schon Gesetze im Krieg? Man setzt sich einfach über sie hinweg und handelt einfach. Die Türkei blockiert ja die Aufnahme der von Finnland in die Nato, wenn ich das richtig verstanden habe. Selbst wenn Finnland in die Nato aufgenommen werden würde was würde das Militärisch gesehen ändern? Estland, Litauen, Lettland gehören doch auch alle zur Nato, dass macht doch bezüglich Atomraketenreichweite gar keinen Unterschied. oder? Ja, dass stimmt Russland hat dann Anscheinend keine Möglichkeit mehr auf die Weltmeere rauszufahren. Tja was will Russland den auf den Weltmeeren bzw. in Europa dank Nato will bzw. darf doch eh keiner mehr handeln oder? Auf seinem YouTube-Kanal ist seit einem Jahr kein einziges neues Video erschienen. Auf den Telegram Kanälen gibt es zwar neue Posts aber es gibt irgendwie keinen Nutzer der sich dazu äußert. Es kommen ein paar neue Bilder hier und da oft aber auch dieselben die es schon gab aus den Videos.


Er wertet die Entfernung seiner beiden Videos auf YouTube als Tatsache, dass als Angriff gegen seine Informationsverbreitung statt in Erwägung zu ziehen, dass irgendetwas dem YouTube-Algorithmus nicht passt.

Das ist meine "Analyse" dazu.
Mein zweiter Traum war dass:
Dann war ich in einer Tierarztpraxis. Die Ärztin hatte ganz viele Haare an ihrem Kittel. Daran habe ich es wohl erkannt. Jedenfalls fragte ich sie irgendetwas ob sie mir meine Zähne machen könnte oder so was (Jedenfalls habe ich da irgendwie "Füllungen" gesehen für Zähne in ganz vielen Farben pink, blau etc.


Gruß Martin

482. Andreas schrieb am 14.6.2022:

Hallo Martin,
Bei dem Fisch gehts wohl um ein Gefühl, welches du mit dem Steinmesser (=evt hartes Verstandesdenken) sozusagen berührt oder erlegten wolltest. Aber du schaffst es nicht aus diesem gefühl etwas für dich nützliches (=essbares) herauszuholen. Es ist demnach kein nährendes, dich mit Kraft füllendes Gefühl. Vermutlich gehts bei diesem Gefühl um die Angst welche deiner Frankreichhaus-Aktion zugrunde liegt. Es zeigt dir dass dich dieses Tun nicht wirklich innerlich nährt, also mit guten Energien erfüllt, sondern nur noch mehr ähnliche Fische (=in dem Fall dann Gefühle) anzieht.
Das Haus dient dir zwar zur Sicherheit, aber die Angst liegt jetzt quasi immer noch wie ein toter Fisch auf dem Felsen..

Jedenfalls habe ich da irgendwie "Füllungen" gesehen für Zähne in ganz vielen Farben pink, blau etc.
Zähne stehen ja auch für Basisthemen deines Lebens für harte Fakten usw. Im Prinzip ist deshalb die Botschaft dieses Traumes dass du da Heilungsimpulse setzen kannst indem du visualisierst dass deine Zähne mit diesen dir gezeigten Farben gefüllt sind. Also im Prinzip eine Heilübung von deinem Unterbewusstsein für dich !

blau = beruhigend (auch angstauflösend)
pink = Mischung zwischen rot und blau = Harmonie zwischen aktivem Tun und Fühlen


lg von Andreas


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Die 7 Unfallfragen.

Home | Impressum | Texte