Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82

Kommentare zu:
Die 7 Unfallfragen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 435 bis 436 von insgesamt 553 Kommentaren zu dem Artikel Die 7 Unfallfragen

435. Lilie schrieb am 11.2.2022:

Ich hatte einen Beißunfall, mein rechter Arm wurde von einem Hund ohne vorherige Anzeichen gepackt, geschüttelt und gefährlich gequetscht. Er wollte nicht loslassen und wendete volle Kraft an. Danach hatte ich einige Zeit kein Gefühl mehr in der Hand, Probleme alles zu bewegen und Schwellungen und Schmerzen am Ellbogen. Der Hund hatte sich verhalten, als ob ich Beute wäre, also kein aggressives Verhalten sondern pure Tötungsabsicht wie ggü einem Tier.
Was soll mir das sagen? Einen Schock habe ich auch erlitten, ich möchte das einfach nicht erlebt haben, es war erschreckend, solche Kraft / Macht zu spüren und meine eigene Hilflosigkeit in dem Moment.

436. Andreas schrieb am 11.2.2022:

Hallo Lilie,
ja, da musst du jetzt mal dein Leben etwas reflektieren, warum hast du das angezogen ?
Warum hat deine Seele geglaubt du bräuchtest diese Botschaft ?
  • Einerseits wird dir ein extrem aggressiver innerer Anteil gespiegelt in Form des Hundes.
    Was ist das für ein Anteil ? Eventuell ist es ein verdrängter Anteil den du zwar in dir hast, aber nicht anerkennst und sich deshalb mal so zeigen musste..
    Mit diesem Anteil musst du einen inneren Frieden finden damit er dich nicht im Außen so angreift wie du es nun erlebt hast.
  • Ein anderer Anteil der sichtbar wurde ist quasi ein Opferrollenanteil. Du hast da ja die Opferrolle gespielt, und die Hilflosigkeit dieses Anteils gespürt. Schaue auch da von woher du diesen Anteil kennst, zb aus der Kindheit und befriede auch da alles was du findest.
    Hast du vielleicht sogar ein Muster in dir Opfer oder Beute zu sein ? Angst auszustrahlen ?

ohne vorherige Anzeichen
schaue auch da ganz genau hin, auch damit du besser verstehst was da überhaupt geschehen ist. War es wirklich ohne vorherige Anzeichen ? Wie hast du es konkret angezogen ? Hast du dem Hund körpersprachlich signalisiert, ich bin Beute ? Oder hat der Hund geglaubt er müsse seinen Besitzer verteidigen ? Inwiefern hast du die Aggression des Besitzers auf dich gezogen ? (weil ein Hund ist letztlich immer nur der verängerte Arm des Besitzers, bzw dessen oder deren Aggressionen)

lg von Andreas


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Die 7 Unfallfragen.

Home | Impressum | Texte