Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33

Kommentare zu:
Die Zehen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 65 bis 66 von insgesamt 183 Kommentaren zu dem Artikel Die Zehen

65. Konni schrieb am 22.12.2020:

Hallo Andreas,
Über einen Rat würde ich mich sehr freuen. Vor zwei Jahren habe ich mir am Stuhlbein am rechten Fuß den 3. Zeh gebrochen ( vom großen Zeh aus gezählt) Ich war in Hektik und mit dem Kopf anderswo. Jetzt aktuell habe ich mir letzten Montag, wieder den 3. Zeh gebrochen und den 4. Zeh dazu. Mir ist im Keller aus dem Vorratsschrank eine Dose Erdnüsse drauf gefallen ;-( ich war wieder in Hektik, den Einkauf am wegräumen und nebenbei am Telefon und total erledigt.

Kannst Du mir einen Tip geben, was mir das sagen könnte?? Ich habe den Fuß diese Woche ziemlich ignoriert und geputzt und geräumt wie verrückt. Jetzt schmerzt es ziemlich und ich lege den Fuß endlich hoch 🙏 mir fällt es schwer, Dinge langsam und in Ruhe zu machen. Mein Kopf und meine Gedanken sind in meiner Hektik dann nicht mehr klar und ich quasi gar nicht richtig anwesend. vielen herzlichen Dank fürs Lesen 🤗

66. Andreas schrieb am 22.12.2020:

Hallo Konni,
ja, der dritte Zeh hat wie oben im Text erwähnt viel damit zu tun wie du Kreativität lebst - und was macht nun Hektik mit Kreativität ?
ja, richtig, die Hektik tötet die Kreativität und die innere Ruhe und damit die innere weibliche Kraft usw..
Das heißt du kannst direkt der Frage nachgehen warum du so viel Hektik hast ?
Und auch diese Antwort ist meistens leicht, weil man sich zu viel aufgebürdet/vorgenommen hat. Gerade der Saturn dieser Zeit verlangt von einem dass man sich auf das wesentliche beschränkt, dass man eine Leere erschafft. Schlagworte wie Social Distancing kommen ja nicht von ungefähr. Sie drücken exakt das aus, was Menschen in dieser Zeit brauchen um zum eigenen göttlichen Kern zu finden, nämlich alles unnötige loslassen (zb auch unnötige Telefongesprächskontakte). Sehr erfolgreiche Menschen beschränken darum den Handygebrauch auf das Notwendige, anstatt zum hektischen Sklaven des Handys zu werden, mehr zb auch hier.

lg von Andreas


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Die Zehen.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte