Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50

Kommentare zu:
Pilzerkrankungen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 88 bis 91 von insgesamt 226 Kommentaren zu dem Artikel Pilzerkrankungen

88. Maria schrieb am 13.5.2020:

Hallo Andreas, ich habe seit ca 4 Jahren immer wiederkehrenden Pilz und Bakterielle Vaginose. Ich habe schon alles ausprobiert...Chakra lösen Wut loslassen, homöopathische Mittel, Gedanken steuern usw. Natürlich auch Medikamente. Es will einfach nicht weg!!! Ich weiss nicht mehr was ich noch tun oder probieren soll. Hilfe :(.

89. Liv schrieb am 14.5.2020:

Guten Tag Andreas, ich habe schon seit ca. 3 Monaten einen Pilz an Brust und Rückenbereich, dies habe ich aber erst diese Woche herausgefunden. Heute bin ich auf deinen Artikel gestossen und da hat es mich Wunder genommen, was dann bei mir das seelische Problem sein könnte. Ich bin noch in einem sehr jungen Alter (15) und habe aber auch schon einiges Negatives erlebt.

Meine bisherige Schulzeit war im sozialen Bereich nicht sehr schön zu erleben. Aber diese Zeit ging vor ein paar Jahren vorbei und ich denke es hat mir sogar geholfen, mehr über mich zu reflektieren. Doch auch diese Erlebnisse, ausgeschlossen zu werden, haben mich geprägt. Ich habe manchmal auch noch ein paar Zweifel an mir,denn mein Selbstbewussten ist so ziemlich gleich 0.

Ich war so erstaunt als ich über das Ablehnen von weiblichen Energien gehört habe. Ich denke nicht, dass ich nicht weiblich sein möchte, aber in ein paar Wochen möchte ich mir die Haare kurz schneiden. Könnte dieses Ablehnen der Energie damit zu tun haben, dass ich Angst habe meine Weiblichkeit zu verlieren?

Ich würde mich freuen, ein paar Tipps zu hören.

Liebe Grüsse Liv

90. Andreas schrieb am 14.5.2020:

Hallo Maria,
dann bist du gezwungen tiefer zu gehen. Hinter der Wut die du erlöst hast kann dann eine noch tiefere sitzen - wie in einer Zwiebel muss man da jede Schicht lösen. So lange bis du in deinem inneren Gleichgewicht zurück bist. Dann folgt das Säure-Base Gleichgewicht im Körper und dann vergehen Bakterien und Pilze von alleine, weil diese ja das Übersäuerte brauchen.

lg von Andreas

91. Andreas schrieb am 14.5.2020:

Hallo Liv,
das könnte eine unbewusste Angst sein, die sich da im Bereich wo der Pilz ist, festgesetzt hat. Also Kontaktängste, die sich entwickelt haben. So könntest du dir ein Arbeitsblatt erstellen, wo du dir alles notierst aus deiner Vergangenheit wo solche unbewussten Kontaktängste entstanden sein könnten - und dann diese gefundenen Themen in deinem Denken darüber so veränderst dass sie eben nicht mehr schwächend (=angstmachend) auf dich wirken. Jeder Mensch kann ja mit seinen Gedanken arbeiten und je früher man damit beginnt, um so besser !

lg von Andreas


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Pilzerkrankungen.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Geld Musik Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE
Telegram Kanal folgen auf X folgen

Home | Impressum | Texte