Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38

Kommentare zu:
Verlorene Gegenstände

Sie finden hier die Kommentare Nummer 84 bis 94 von insgesamt 193 Kommentaren zu dem Artikel Verlorene Gegenstände

84. Flick schrieb am 27.7.2019:

Hallo eine Frage, was könnte das bedeuten: meinem Mann und mir wurden gestern unsere 3 Velos aus der Garage gestohlen? Eines habe ich erst vor einem Monat gekauft.
Danke für deine Hilfe.
Lg

85. Andreas schrieb am 27.7.2019:

Hallo, ja überlege dir, wie im Artikel beschrieben, was es für Anteile in dir gibt, die diese Fahrräder gar nicht haben wollten ? oder die schlechte Erinnernungen mit Fahrrädern verbinden ?

lg von Andreas

86. Flick schrieb am 28.7.2019:

Hallo, vielen Dank für deine Antwort. Habe mich mit dem Thema auseinander gesetzt, leider habe ich die Lösung noch nicht gefunden. Hoffe sie kommt noch. Könnte auch eine andere Person neidisch auf die Velo sein? Lg

87. Andreas schrieb am 28.7.2019:

Hallo,
ja, dass es also einen Anteil in dir gibt, der diesen Neid der anderen Person nicht wollte und das Problem durch den Fahrrad Diebstahl elegant gelöst hat. Weil nun braucht niemand mehr neidisch sein, sondern im Gegenteil jetzt dürfen alle euch bemitleiden. (Das wäre ein typisches Opferprogramm. Es ist einfacher Mitleid als Neid und Eifersucht zu ertragen..)
Wenn das die Ursache ist, dann gilt es zu schauen wo in der Kindheit hat sich dieses Muster erstmals breitgemacht, dass man Neidgefühle anderer umgangen hat.

lg von Andreas

88. Vimea schrieb am 29.7.2019:

Hallo,

leider muss ich mich heute auch in den Reigen "verlorener Gegenstände" einfügen...

Mein goldener Armreif den mir mein Mann geschenkt hat, noch bevor
wir verheiratet waren, ist weg. Vermutlich habe ich ihn verloren, als ich vergangene Woche beim Einkaufen
unterwegs war. Ja, ich habe ihn aus seiner besonderen Schönheit heraus getragen, um mich
damit zu "zeigen", aber ist Eitelkeit denn so etwas verwerfliches? Ich habe mich jedes Mal
wenn ich ihn angelegt habe an seiner Wertigkeit erfreut. Und will ein schönes Schmuckstück nicht
auch um seiner selbst willen getragen werden? Ist es nicht genau dafür gemacht?

*Seufz* Ich wünsche mir wirklich, dass ich ihn wiederbekomme.

Liebe Grüße,
Vimea.

89. Andreas schrieb am 29.7.2019:

Hallo Vimea,
ja, trotz allem ist ein Armreif eben ein Symbol für eine Fessel. In dem Fall sozusagen für einen goldenen Käfig. Aus welchem Käfig willst du ausbrechen ? Vielleicht dem Käfig, dich geschmückt zeigen zu müssen ?

lg von Andreas

90. Vimea schrieb am 30.7.2019:

Danke dir, Andreas, für die persönliche Antwort.

Ja, der goldene Käfig ist eine Metapher mit der ich etwas anfangen kann. Doch gleichzeitig bin ich (und ich weiß das) auch ein sehr sicherheitsorientierter Mensch und ich frage mich ob ich mir die echte Freiheit überhaupt zutraue/anstrebe.
Würde der Vorfall des Verlierens dann bedeuten, dass mein Unterbewusstsein im Grunde anders tickt?

Dass ich davon ausbrechen will mich geschmückt zeigen zu müssen, ist eher nicht der Fall. Ganz im Gegenteil - mein Löwe-Aszendent mag das ;)
und ein schönes goldenes Schmuckstück "belebt" mich tatsächlich irgendwie...

LG zurück,
Vimea.

91. Andreas schrieb am 30.7.2019:

Hallo Vimea,
ja, der Löwe-Aszendent Anteil war es nicht - aber welcher Anteil wird vom Löwe-Aszendent Anteil unterdrückt ?

lg von Andreas

92. Vimea schrieb am 31.7.2019:

Hallo Andreas,

tut mir leid, wenn ich nochmal rückfragen muss - ich habe die Antwort leider nicht ganz verstanden.

Meinst du damit, ich unterdrücke im Grunde den "Löwen in mir" und er muss sich deshalb über den Schmuck Ausdruck verschaffen?
Doch warum hat er ihn dann abgeworfen?

Oder meintest du, ich unterdrücke/kompensiere etwas, dadurch dass ich Schmuck trage und sollte durch etwas "anderes" nach außen gehen und "sichtbar" werden?

Oder nochmal anders?

Hilfst du mir bitte nochmal auf die Sprünge?

Danke schon jetzt
LG
Vimea

93. Andreas schrieb am 31.7.2019:

Hallo Vimea,
nö, aber du bestehst ja aus mehr als nur dem Löweanteil, und es könnte sein du unterdrückst in dir einen solchen Anteil.
Dieser hat sich nun Respekt verschafft indem er dem Löwe Anteil den Schmuck weggenommen hat. Was ist das für ein Anteil ?

lg von Andreas

94. Vimea schrieb am 01.8.2019:

Danke dir, Andreas.

...vermutlich bin ich selbst einfach zu nah dran, als dass ich sehen/wahrnehmen
könnte, was hier "arbeitet".

Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg
für deine wertvolle Arbeit.

Liebe Grüße,
Vimea.


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Verlorene Gegenstände.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen