Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38

Kommentare zu:
Verlorene Gegenstände

Sie finden hier die Kommentare Nummer 56 bis 59 von insgesamt 193 Kommentaren zu dem Artikel Verlorene Gegenstände

56. Nicole schrieb am 29.3.2019:

Hallo,
heute ist mir aufgefallen dass meine geliebte Kette nicht mehr in meiner jackentasche ist. Vergangenen Samstag hatte ich sie noch um. Ich war in Berlin und sehe sie auf Fotos. Montag früh bin ich von Berlin nach Hannover mit dem Zug gefahren. Die Woche über hatte ich den Gedanken im Kopf, dass ich die Kette doch wieder aus meiner jackentasche nehmen sollte. Heute früh habe ich in die Tasche gefasst und sie war nicht drin. Wann und ob ich sie abgenommen habe, erinner ich mich nicht mehr. Normalerweise nehme ich sie nur montags im Fitness Studio ab und tue sie in die jackentasche, aber ich glaube, ich hatte sie da schon nicht mehr um und war mir weiterhin sicher, dass sie in der jackentasche ist. D.h. ich muss die Kette am Samstag oder Sonntag abgenommen haben und Montag früh, als ich sie Wohnung meines Freundes in berlin verlassen habe, in meine Jackentasche getan haben, aber ich erinner mich nicht dran.
Ich denke ich habe die Kette im Zug oder am Bahnhof verloren oder in der City Hannover während ich etwas aus meiner jackentasche genommen habe..
Ich glaube, eine Goldkette findet selten ihren Eigentümer wieder, richtig? :(

57. Andreas schrieb am 30.3.2019:

Hallo Nicole,
ja, was symbolisiert die Kette für dich - das kann vieles sein - so findest du das Thema, was du zu lösen hast..
zb vielleicht bist du Sternzeichen Löwe und du benutzt die Kette um strahlender auszuschauen (?) - aber wenn es einen Teil in dir gibt, der dieses Strahlen heraus aus sich selber heraus leben und üben will, dann hat vielleicht dieser Teil für den Verlust der Kette gesorgt.. möglich ist vieles

lg von Andreas

58. Nicole schrieb am 30.3.2019:

Hallo Andreas,
vielen Dank für deine Antwort.
Die Kette habe ich seit meinem 9.Lebensjahr, ich habe sie zur Kommunion bekommen, also habe ich sie schon fast 20 Jahre. Am Anhänger ist auf der einen Seite Jesus, auf der anderen Seite Maria. Ich bin mit dem katholischen Glauben aufgewachsen, stehe aber nicht wirklich hinter allem was die Kirche macht. Mir sind eher die Traditionen wichtig, die in unserer Familie dadurch gelebt werden.
Ich habe heute mit einem Medium telefoniert, das mir sagte, ich habe die Kette im Zug oder am Bahnhof verloren. Bei der Deutschen Bahn wurde aber nichts abgegeben.
Auch wenn ich deine Technik anwende, sehe ich wenig Erfolg, dass ein ehrlicher Finder die Kette abgibt und sie mich wiederfindet :(
Muss ich das zu lösende Thema inkl. Lösung nur aufschreiben oder muss ich die Lösung auch wirklich leben? Was ist, wenn ich das falsche Thema versuche zu lösen?
Mir geht's echt nicht gut, ich möchte die Kette wiederhaben :(
LG Nicole

59. Andreas schrieb am 31.3.2019:

Hallo Nicole.

>..stehe aber nicht wirklich hinter allem was die Kirche macht.

ja, dann hast du hier bereits zwei gegensätzliche Anteile in dir, der eine der Ja zu dem sagt was die Kette symbolisiert und der andere Anteil der Nein, weg damit sagt.

Nun kannst du dir als nächstes überlegen wieso dieser Anteil der gegen das Tragen der Kette ist, nun plötzlich die Oberhand hat. Durch was für ein Ereignis / Situation / innere Entscheidung von dir ist dieser Anteil so aktiviert worden, dass die Kette verschwunden ist ?

> sehe ich wenig Erfolg, dass ein ehrlicher Finder die Kette abgibt und sie mich wiederfindet :(

Sobald dir bewusst ist, durch welche Gedanken, Gefühle und damit verbundenen Entscheidungen du das Verschwinden der Kette verursacht hast, kannst du dich leicht umentscheiden, wenn du willst, und die Kette wird dann wieder auftauchen.
Das funktioniert immer. Die Frage ist nur, ob du die Kette dann überhaupt wiederhaben willst, wenn dir bewusst wird, dass das ja auch ein Teil von dir ist, der diese Kette nicht mehr wollte. (In vielen Fällen hat man selber ja jahrelang genau diesen Anteil unterdrückt, missachtet, vergewaltigt und wenn man dann einen solchen Anteil entdeckt wird man ihn meistens eher nicht weiterhin missachten.)


lg von Andreas


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Verlorene Gegenstände.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen