Zyste

Zysten sind Gebilde an Organen in denen sich Flüssigkeit sammelt. Da Wasser immer auch Gefühle symbolisiert wäre die erste Botschaft immer dass da Gefühle nicht fließen, sondern sich ansammeln. Was für Gefühle sind da in einer Zyste also blockiert ? Betrachte hierzu immer die Stelle beziehungsweise das Organ an dem sich die Zyste gebildet hat.

In der Leber findet man zum Beispiel oft Wutspeicherungen und so könnte eine Frage bei Leberzysten sein:
Welche Gefühle können wegen einer tief sitzenden Wut nicht fließen ?
Wenn es "erblich" bedingt ist, dann geht es sogar auf eine Wut aus früheren Leben zurück, bzw eventuell auch auf eine systemisch fremdübernommene Wut. So eine Wut kann ja bestimmte Dinge oder gar Erfolge im Leben verhindern, und dadurch wächst die Wut dann sogar noch mehr an, man ist dann zusätzlich wütend dass nichts klappt, das ergibt dann eine Blockadespirale nach unten, einen Gefühlsstau der in der Flüssigkeitsansammlung in der Zyste sichtbar wird.

Solche gestauten Gefühls-Energien können auch Entsprechungen sein für Projekte die man nicht zu Ende gebracht hat. Dies betrifft insbesondere Zysten im Bereich der Eierstöcke und der Gebärmutter. Man hat sozusagen alles wichtige zu einem Projekt angesammelt aber man hat es nicht in die Realität umgesetzt, auch die Gefühle im Zusammenhang mit dem Projekt sind in einem selbst stecken geblieben. Auch in einem solchen Fall sollte man schauen, warum konnte man es denn nicht verwirklichen ? Was für Blockaden haben es verhindert ? Welche Emotionen haben es blockiert ? Weil, es sind fast immer alte Emotionen denen man sich nicht stellen will und weswegen man dann etwas sein lässt was man eigentlich wollte. Schließlich könnte der Mensch mit seinen Gedankenkräften alles vollbringen was er möchte.

Oftmals ist es eine Weigerung etwas zu verzeihen was dann verhindert dass Energien und Gefühle frei fließen können.

Und ja, solche gestauten Gefühle können auch ein Schutz sein, aber eben letztlich immer nur der Schutz davor sich den, in der Zyste eingeschlossenen Emotionen zu stellen. Das muss man aber tun, wenn man möchte dass sie frei werden.


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Es gibt auch eine Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:


Kommentare

1. Vimea schrieb am 17.3.2020:

Hi Andreas,

gratuliere zum 600. Artikel-Jubiläum.
Da hast du mit Zeit, Energie und Kontinuität ganz schön was aufgebaut.

Viele Grüße,
Vimea.

2. Vimea schrieb am 17.3.2020:

Nachtrag. .... weißt du eigentlich noch, wann und mit welchem Artikel du an den Start gegangen bist?

3. Andreas schrieb am 17.3.2020:

Hallo Vimea,
ja, das war dieser Artikel über Gedankenkraft - und eigentlich hatte ich erwartet dass der genügt :-))

lg von Andreas

4. Lucille schrieb am 04.4.2020:

Hallo Andreas,

wie verhält es sich bei einer Zyste in der Gebärmutter?
Und hat die Körperseite als solches auch eine Bedeutung?
Ich habe im linken Unterbauch eine mir einst diagnostizierte Zyste, die mittlerweile sichtbar wird, sobald ich mich auf den Rücken lege.

LG und bleib gesund..

Lucille

5. Andreas schrieb am 06.4.2020:

Hallo Lucille,
ja, eine Zyste in der Gebärmutter würde also eine blockierende Gefühlsenergie (zb Wut) im Zusammenhang mit der Gebärmutter symbolisieren, also mit Themen wie gebären, etwas in diese Welt hineingebären, hineinwachsen lassen. Eine erste Frage bei Gebärmutterzysten könnte darum sein:
Welches Projekt/Ziele/Wünsche hast du nicht in dein Leben hineingebären lassen ? Welche Kreativität/Kreation hast du dir nicht erlaubt ? Welche Gefühle haben sich in diesem Zusammenhang nicht manifestieren dürfen, welche Gefühle hast du dir nicht erlaubt zu fühlen ?

lg von Andreas

6. Tatjana schrieb am 08.5.2020:

Danke für den zahlreichen Hinweis!
Habe eine Zyste an der Fusssprunggelenk,nach OP war besser, jetzt wieder schlechter geworden, für zweite OP bin nicht bereit.
Werde dann jetzt alles aufräumen was mit(denke mir mit Beweglichkeit und Angst) zu tun hat.

Lg. TATJANA

7. Andreas schrieb am 09.5.2020:

Hallo Tatjana,
Das Fussgelenk ist zb wesentlich wenn du losläufst - deswegen könnte zb eine Frage bei einer Zyste am Fusssprunggelenk sein, was für Themen das sind die sich da angesammelt haben, obwohl du eigentlich hättest dich bezüglich diesem Thema aktiv vorwärtsbewegen sollen ?

lg von Andreas

8. Ana schrieb am 12.5.2020:

Hallo Andreas, ich habe auch eine Zyste in der Gebärmutter (Rückwertsneigend) und Endiometrose. Kannst du mir sagen wie ich dies auf der Gefühlsebene heilen kann?
Liebe Grüsse

9. Andreas schrieb am 14.5.2020:

Hallo Ana,
Du kannst auch die Fragen aus Kommentar 5 durchgehen.
Etwas will in dir wachsen aber du gibt dem keinen guten Rahmen, so dass es nur wuchern kann. Was ist das, wo du dir kein Wachstum, kein geordnetes Leben erlaubst ?

lg von Andreas

10. Sandrita schrieb am 24.6.2020:

Hallo Andreas,

wie würdest du eine Zyste im Gehirn deuten?

Vielen Dank im Voraus, liebe Grüße

Sandrita

11. Andreas schrieb am 24.6.2020:

Hallo Sandrita,
Da würde ich sagen dass Gedanken vorherrschen die Gefühle blockieren. Das heißt das Denken des Betreffenden blockiert seine Gefühle.
Das können zb Ängste sein die den Betreffenden im Kopfdenken gefangen halten (und er so nicht auf sein Bauchgefühl achtet, usw..)

lg von Andreas

12. Jenny07 schrieb am 26.6.2020:

Hallo lieber Andreas,
ich habe ein Ganglion am Meniskus (welcher zusätzlich gerissen ist)
Welche Bedeutung könnte das haben?
Ein Ganglion ist, so wie ich es verstanden habe, eine Art Zyste.
Ich freue mich sehr über eine Antwort!!:)
Lg

13. Andreas schrieb am 26.6.2020:

Hallo Jenny,
Mehr über das Knie findest du hier.
Das Ganglion zeigt dir dass die weibliche weiche Energie blockiert ist (nicht fließt sondern sich ansammelt, ähnlich wie in einer Zyste, aber schon zäher und unflüssiger geworden). Das heißt es geht zb um Themen wie Anpassungsfähigkeit, und dies im Zusammenhang mit dem Knie also mit Richtungswechseln in deinem Leben. So kannst du dir zb die Frage stellen:
Und dann natürlich herausfinden welche Denk- oder Glaubensmuster da dahinterstecken und wo sie entstanden sind - und diese auflösen.

lg von Andreas

14. Thea schrieb am 28.8.2020:

Hallo Andreas
Ich bin nach 8 Jahren das erste Mal wieder beim Frauenartz gewesen bin jetzt 54 J. und hab 5 Kinder, das letzte ist 8 J. Hatte bisher immer meine Regel, manchmal, war ein längerer Abstand von 40 Tagen und ansonsten 25- 30 Tage zwischen den Blutungen. Der Arzt hat mehrere Zysten im rechten Eierstock festgestellt u eine in der Gebärmutter. Er riet mir daraufhin, dass wir es beobachten sollten und ich nach der 2. Regel wieder zur Kontrolle kommen soll. Das ist jetzt 2,5 Monaten her .Seitdem hab ich aber keine Blutungen mehr gehabt, obwohl ich 2 hätte haben müssen. Aber es gab intervallmäßige Hitzeschübe, manchmal tägl. manchmal nur 1x i.d. Woche, (sowie es Frauen beschreiben, die die Menopause errreichen).Die sind jetzt wieder weg. Wie siehts du es, sagt mir mein Körper, ich solle nicht zum Arzt gehn, weil ich es selber lösen kann oder hab ich einfach nur Angst, das ich was schlimmeres erfahre ? Vielen Dank schon mal für deine Antwort

15. Andreas schrieb am 28.8.2020:

Hallo Thea,
frage auch du dich ob es Projekte gibt welche du nie umgesetzt hast ? Ein Projekt welches den Sprung in die Realität nicht geschafft hat, für welches du aber eben schon viel Energie/Emotion in dir angesammelt hast ?
5 Kinder zu gebären bewirkt ja schon viel Erdung - aber du siehst in den Zysten ist etwas was den Weg in die Erde, in die Realität deines Lebens nicht geschafft hat. So kannst du in einer inneren Visualisierung diesen Weg erschaffen, indem du diese Lichtenergiebahn von dem rechten Eierstock und der Gebärmutter durch deinen Körper nach unten durch die Fersen in die Erde visualisierst, damit so die Enerhie der hier angesammelten Emotionen abfließen kann.

lg von Andreas

16. Thea schrieb am 29.8.2020:

Vieln Dank Andreas, ich werd das heute gleich umsetzen.

17. Malin schrieb am 08.10.2020:

Hi Andreas,
mein Frauenarzt hat in meiner rechten Brust 3 kleine Zysten festgestellt, die er erstmal weiter beobachtet und seiner Meinung nach auch oft von allein wieder verschwinden.
Ich würde das Thema gern lösen, aber so richtig greifen kann ich das Thema auf bewusster Ebene noch nicht.

Verspannungen im Schulter-Nackenbereich habe ich spannenderweise auch immer nur an der rechten Seite verstärkt.
Hast du da eine spontane Idee, wo ich weiter graben könnte?
Liebe Grüße Malin

18. Andreas schrieb am 09.10.2020:

Hallo Malin,
Im Zusammenhang mit den Brüsten gehts immer um mütterliche Themen, also um Muster des weiblich nährenden, umsorgenden, fürsorglichen Denklens oder Verhaltens. Wo und warum sind Gefühle in dir diesbezüglich gestaut ?
Und natürlich die erste Frage in diesem Zusammenhang ist immer nach dem Verhältnis zur Mutter.

Verspannungen im Schulter-Nackenbereich können ein Indiz dafür sein, dass du eine Last trägst (also zb ein Muster lebst) welches dich verspannt. (Falls es mit den Zysten zusammenhängt, dann wäre es eine (psychische) Last die zu Lasten deiner mütterlichen Rolle geht, oder eben allgemein deine weiblich mütterliche Energie einschränkt.

lg von Andreas

19. LUNA schrieb am 21.11.2020:

Hallo Andreas

Bitte um deinen Rat, was könnte eine Zyste auf dem rechten Eierstock bedeuten?

noch dazu habe ich schon sehr viele jahre jedes Monat ganz schlimme Regelschmerzen.

Liebe Grüße

20. Andreas schrieb am 22.11.2020:

Hallo Luna,
ja, dann ist die Zyste vermutlich die Folgebotschaft weil die Botschaft mit den Regelschmerzen nicht angekommen ist. (Immer wenn der Mensch eine Botschaft nicht annimmt erhöht die Seele den Druck mit anderen Botschaften.) Über mögliche Ursachen für Regelschmerzen gibt es hier einen extra Artikel.

lg von Andreas

21. Simona schrieb am 09.12.2020:

Hallo Andreas
Ich habe seit einem halben Jahr durchgehend mit einer Bartholin Zyste zu kämpfen.
Habe diese ebenfalls zwei mal operiert, aber es wird nicht besser.
Was meinst du, was hat das auf der paychologisch / seelischen Eben zu heissen?

22. Andreas schrieb am 10.12.2020:

Hallo Simona,
Da könnten die Ursache innere Programme sein die es einem nicht erlauben erregt zu sein oder vielleicht gar Sexualverbote die du in dir trägst. Eine erste Frage kann auf jeden Fall sein:
Inwiefern lasse ich sexuelle Gefühle in mir nicht zu ?

lg von Andreas

23. Jassy schrieb am 03.1.2021:

Hallo Simona

erst mal ein sehr toller Beitrag.
Ich bin 36 Jahre und hab auch einige Baustellen im Körper.
Endomedoriose/ einige Op's hinter mir und das im Stadion 3 schon.

Zyste Schilddrüse/ Niere/ Handgelenk und natürlich Unterleib wieder.
Und Bauchspeicheldrüse Probleme


hast du vilt für mich auch Tipps

LG Jassy

24. Andreas schrieb am 03.1.2021:

Hallo Jassy,
Endomedoriose hat als Ursache meistens eine Ablehnung der Mutterschaft. Das heißt konkret kann man da natürlich als erstes mal die Beziehung zur eigenen Mutter anschauen, war sie zb eine Übermutter usw.. Alles in dieser Richtung muss geheilt werden. Alles andere was du aufzählst könnten Folgen des unerlösten Mutterthemas sein. Das heißt also zuerst mal am Urthema Mutterschaft arbeiten.

lg von Andreas

25. NADDI schrieb am 23.1.2021:

Hallo Andreas,
Ich finde deinen Artikel sehr spannend. Ich habe seit 3 Jahren multiple Ganglien im linken Handgelenk, teilweise auch in den Handwurzelknochen. Und es bilden sich immer wieder neue. 3 OPs haben nichts gebracht.
Suche schon ewig nach der Ursache.
Langsam geht es auch im rechten Handgelenk los.
Hast du eine Idee, was die Ursache sein könnte? Für eine Antwort bin ich sehr dankbar.
LG

26. Andreas schrieb am 24.1.2021:

Hallo Naddi,
ja, ähnlich wie in Kommentar 13, aber bei den Handgelenken gehts um das Thema Handlungen, also deine aktiven zb täglichen, Handlungen die du ausführst.
So kannst du dich fragen:

- Wo bin ich zu starr (unbeweglich / unnachgiebig / mich nicht wirklich anpassend) in meinen Handlungen und meinem aktiven Tun ?
- Welche Gefühle lasse ich nicht zu dass sie miteinfließen in meine Handlungen ? (und diese Gefühle bleiben sozusagen im Ganglion stecken)

Und natürlich was du findest immer schauen und auflösen was es verursacht hat, so starr zu werden, zb Angsterlebnisse befrieden usw..

lg von Andreas

27. NIA123 schrieb am 26.1.2021:

Guten Abend Andreas.
Danke für den informativen Beitrag über die Zyste.
Ich habe seit ca. 4Mon eine Zyste im linken Auge und in der linken Brust. Hast du mir evlt Antworten darauf. Das mit der Brust kam ja in den Kommentaren schon auf, aber das mit dem Auge nicht.

LG✨

28. Andreas schrieb am 27.1.2021:

Hallo,
Eine Zyste im Auge, das wäre ein Gefühlsstau im Auge, also du hast etwas gesehen (oder siehst vielleicht sogar täglich etwas) wo du Gefühle nicht fließen lässt (zb Tränen unterdrückt, können aber auch andere Gefühle als Trauer sein)
Brust = zb Thema Mutterschaft
So kannst du da mal innerlich schauen ob es zb zum Thema Mutterschaft etwas gibt was du gesehen hast und wo in dir Gefühle nicht frei fließen können, zb weil eine Bewertung oder dein Denken dich hindert das Gesehene anzunehmen usw..

lg von Andreas

29. Kleines schrieb am 11.2.2021:

Guten Tag, ich Kämpfe gegen Tarlov Zysten, links und rechts neben der Wirbelsäule, diese Zysten haben Nervenenden eingeschlossen und sind mit Hirnwasser gefüllt. Ich habe dadurch große Probleme, da sich die Nervenenden oft entzünden. Je nachdem, welche Nervenenden es betrifft, ist entweder die Blase, der Darm oder der linke Fuß betroffen... Sport darf ich überhaupt nicht mehr machen, da diese Zysten wie kleine Ballons sind und jeglicher Druck oder Erschütterung die dort eingeschlossenen Nervenenden reizen.
Einziger Ausweg wäre eine OP... Diese Erkrankung ist sehr selten und dementsprechend gibt es weltweit nur 3 Ärzte, die es operieren... Ich suche daher nach Alternativen... Wäre super dankbar für jegliche Hilfe

Liebe Grüße

30. Andreas schrieb am 11.2.2021:

Hallo,
Bei den Tarlov Zysten sammelt sich das Wasser (=Gefühle) ja direkt bei den Nervenwurzeln an. Das heißt es geht um Gefühle die du im Zusammenhang mit Themen hast die deine Nerven betreffen, das heißt eine erste Frage mit der du starten kannst um solche Themen zu finden die es zu befrieden gilt, wäre:
Welche Themen nerven mich ?
Es geht also um Themen die dich in irgend einer Form nervlich belasten und die dabei entstehenden Gefühle belässt du genau da (Nervenwurzeln), anstatt sie den Rücken nach unten über dein Wurzelchakra und Füße nach unten in die Erde abfließen zu lassen.
Der Rücken hat immer zwei große Themen: Vergangenheit und/oder Lügen.
So kannst du dieses Thema weiter eingrenzen:
Bei welchem Thema bei welchem du deine Gefühle nicht frei fließen lässt, liegt die tiefere Ursache (Trigger) in einer unerlöster Vergangenheit oder in Unwahrheiten ?

Zusätzlich kannst du dein Energiesystem trainieren dass Energien (also auch Gefühle) deinen Rücken besser hoch und runter fließen können indem du Übungen machst wo man zb Atemenergie den Rücken hoch und runter atmet. Du kannst da auch speziell bis in den linken Fuß hinunteratmen, und auch dass Blase und Darm betroffen sind ist ja die Botschaft dass es darum geht diese Gefühle loszulassen, anstatt sie nervlich festzuhalten.


lg von Andreas


31. Inga schrieb am 15.2.2021:

Guten Abend Andreas,
gerne würde ich Dich bzgl. der 5 cm großen Zyste am linken Eierstock fragen,
was sie bedeuten könnte und was ich an ihr zu lernen habe.
Vielen Dank!

32. Andreas schrieb am 16.2.2021:

Hallo Inga,
frage auch du dich welche Gefühle du in dir anstaust, anstatt sie frei fließen (auch abfließen) zu lassen. Um an dieses Thema zu kommen kannst du dich konkret fragen:

lg von Andreas

33. Inga schrieb am 17.2.2021:

Hallo Andreas,

danke für Deine konkrete Antwort.
Damit kann ich sehr viel anfangen.

Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen einer Zyste an rechten und am linken Eierstock?
Bzw. werden dadurch unterschiedliche Themen sichtbar ober ist das einerlei?

Lg. von Inga

34. Krisi schrieb am 17.2.2021:

Hallo lieber Andreas
Ich habe ständig Zysten bzw. Kleine
Tumore auf der Kopfhaut es wurden schon
welche entfernt aber es kommen immer neue
dazu welche Bedeutung hat es für mich

Liebe Grüße

35. Andreas schrieb am 18.2.2021:

Hallo Inga,
bei dem rechten sind es eher Yangthemen, bei dem linken sind es eher Yinthemen.
Allerdings hat jeder Mensch mit einem Yangproblem automatisch auch ein Yinproblem. Das fällt lediglich oft nicht auf weil es dann meist auf einer ganz anderen Ebene ist.

lg von Andreas

36. Andreas schrieb am 18.2.2021:

Hallo Krisi,
da wäre die erste Frage ganz direkt:
Welche Gefühle bleiben bei dir im Kopf stecken ?

lg von Andreas

37. Krisi schrieb am 19.2.2021:

Danke Andreas für die Antwort
Ich denke das sind sehr viele Gefühle...
da ich früher immer alles verdrängt habe
aber wie löse ich die Gefühle im Kopf?

LG

38. Tatjana schrieb am 19.2.2021:

Ich danke dir vom ganzem Herzen!!
Im letzten Jahr ich viel Schmerzen gehabt wegen,, OP '' früher geschrieben habe.
Ich habe auf dich gehört! Und aufgeräumt... Als ich den Orthopäde gewechselt habe, im 2020 Frühling, erfuhr ich das alles das, wieder voll zu ist!!
Ich danke dir auf alle Ebenen! Danke das dich gibt es!

39. Andreas schrieb am 20.2.2021:

Hallo Krisi,
aber wie löse ich die Gefühle im Kopf?
Indem du diese Gefühle bis in oder sogar unter deine Füße atmest. (ähnlich wie zb hier)

lg von Andreas

40. Ventura schrieb am 11.3.2021:

Hallo, vielen Dank für ihren Beitrag. Seit meiner Schwangerschaft habe ich zwei Zysten an den eierstöcken, die geplatzt sind ..die letztere geplatzte war die gelbkörperzyste die sich entgegen der Medizinmeinung selbst repariert hat und jetzt 8cm gross ist(links)..meinem Embryo scheint es zum Glück trotzdem gut zu gehen..muss ich mich also auch mit Thema Ängste und blockierte Gefühle auseinander setzen oder? Ängste habe ich natürlich es ist meine erste Schwangerschaft und manchmal Frage ich mich ob ich das alles packe aber ich weiss dass ich eine sehr liebende Mutter sein werde, das Kind habe ich mir sehr gewünscht.. haben die Zysten in einer Schwangerschaft eine andere Bedeutung? Ich denke nicht oder? Würde mich sehr über eine Antwort freuen.. liebe Grüsse

41. Andreas schrieb am 11.3.2021:

Hallo Ventura,
Dass die Zyten in der Schwangerschaft auftauchen bedeutet nicht dass ihr Thema mit der Schwangerschaft zu tun hat. Das können ganz andere blockierte Gefühle sein die nun durch die zusätzliche Belastung durch die Schwangerschaft eben nicht mehr abfließen können.
Ängste habe ich natürlich..
ja, dann lasse zumindest diese Ängste abfließen bis hinunter in deine Füße und in die Erde.
Wenn man das Thema blockierter Gefühle nicht findet, dann kann man auch immer seine Träume beachten, weil ein solches Geschehen spiegelt sich natürlich auch in den Träumen ! Zumal sie ja schon geplatzt sind, also das Thema eigentlich schon aufgebrochen ist.

lg von Andreas

42. Freya schrieb am 05.4.2021:

Lieber Andreas

Ich bin durch Zufall auf Deinen Blog genossen und muss erst einmal einen grossen Glückwunsch aussprechen! Das hast Du etwas sehr schönes in die Welt gebracht!

Ich habe nun auch eine Frage an Dich und zwar habe ich zwei erbsengrosse Zysten im Unterkiefer unterhalb der Zähne, wobei die Zähne und Zahnwurzeln absolut in Ordnung sind. Nun wundere ich mich wie in einem der härtesten Knochen des Körpers Zysten entstehen können und welche Bedeutung Du diesen zusprechen würdest.

Mit einem herzlichen Dank für Deine Unterstützung,

Freya

43. Andreas schrieb am 06.4.2021:

Hallo Freya,
ja, das wären dann gestauten Gefühls-Energien im Zusammenhang mit den harten Fakten oder Basics deines Lebens. Oder auch gar deiner Herkunftsfamilie, welche weibliche Energie ist da gestaut oder eingekapselt wie in einer Zyste ?
Im weitesten Sinne kann es auch etwas sein was nicht ausgesprochen wurde, etwas Gefühlsmäßiges was im Mund verblieben ist.

lg von Andreas

44. Freya schrieb am 08.4.2021:

1000 Dank lieber Andreas!

Die Interpretation finde ich sehr hilfreich.
Und sag ist der Ort (bei mir unter den unteren Schneidezähnen) entscheidend für die Deutung? Das hatte ich leider vergessen zu schreiben.

Mit ganz herzlichen Grüssen und viele lieben Dank,

Freya

45. Andreas schrieb am 08.4.2021:

Hallo Freya,
ja, ganz weit vorne, das könnte der Hinweis sein dass es um ein Thema geht welches durchaus weit vorne in deinem Mund lagert, also was schon fast ausgesprochen werden will, wo sozusagen nicht mehr viel fehlt.

lg von Andreas

46. Beatrix schrieb am 25.4.2021:

Lb Andreas
Ich liebe eine spirituelle Info-Seiten. Nun habe ich selber auch eine Frage. Meine Mutter (72J.) hat eine Zyste an ihrem Auge diagnostiziert erhalten. Was soll das ihr aufzeigen? Herzlichen Dank für deine Antwort 😊

47. Andreas schrieb am 25.4.2021:

Hallo Beatrix,
Eine Zyste am Auge, das wäre dann höchstwahrscheinlich ein Gefühlsstau-Thema im Zusammenhang mit etwas was sie gesehen hat oder immer wieder sieht. Da muss sie in sich reinspüren welches Thema, bzw welchen Gefühlsstau es hier aufzulösen gilt.

lg von Andreas

48. Marie schrieb am 12.7.2021:

Hallo Andreas, habe seit 2 Monaten einen Ganglion am kleinen linken Zeh. Das ist ja auch eine Zyste . Welche Bedeutung hat Sie?
Danke im Voraus für deine Antwort.
Beste Grüße

49. Andreas schrieb am 13.7.2021:

Hallo Marie,
Am kleinen Zeh da gehts vermutlich um Emotionen die losgelassen und vergeistigt werden sollten. Das Ganglion am kleinen Zeh zeigt dir als Botschaft an, dass es Emotionen in dir gibt die du anstaust und die dadurch eine Blockade erschaffen wo die Energie nicht durch den kleinen Zeh nach vorne, also in deine Zukunft, fließen kann, sondern statt dessen sich anstaut und dich vielleicht sogar behindert oder schmerzt.
Finde heraus welche Emotionen das sind. Es sind auf jeden Fall Emotionen die dich auf deinem geistigen Entwicklungsweg nach vorne behindern. Der linke kleine Zeh steht zb auch für Intuition oder das feine Erfühlen eines guten Zukunftsweges. Solche Fähigkeiten werden ausgebremst zb durch Ohnmachtsgefühle, oder andere negativen Gefühle. Also zb Glaubensmuster man könne etwas nicht ändern oder vieles andere.. Die Wahrheit ist natürlich dass wir mit der geistigen Kraft unserer Gedanken alles verändern können.

lg von Andreas

50. Merle schrieb am 22.7.2021:

Lieber Andreas

Könntest Du mir bitte erklären was eine Zyste auf dem rechten Eierstock bedeuten könnte?
Vielen Dank!

Viele Grüße
Merle

51. Andreas schrieb am 23.7.2021:

Hallo Merle,
Wie jede Zyste steht sie auch an den Eierstöcken für Emotionen die sich angestaut haben. Speziell bei den Eierstöcken geht es meist um Emotionen im Zusammenhang mit der eigenen Kreativität. Eine wichtige Frage ist zb: Welche Emotionen rauben dir deine Kreativität, machen dich kreativ unfrei ? (Wie sind sie entstanden usw.. löse sie auf).
Beim rechten Eierstock geht es mehr um Yangaspekte, also zb die realen Handlungen die dich kreativ unfrei machen, bzw gestaute Gefühle die im Zusammenhang mit realen Handlungen sind oder waren. Oder auch Ängste vor kreativen Handlungen. Schaue also auch was an Glaubenssätzen sich diesbezüglich in deiner Kindheit gebildet hat und aufgelöst werden sollte.

lg von Andreas

ps, es gibt in den älteren Kommentaren noch weitere Infos zu Eierstockzysten.

52. Jeanne d‘Arc schrieb am 17.8.2021:

Hallo lieber Andreas, mir wurden vor 1,5 Jahren eine kindskopfgrosse u eine apfelgrosse Zyste in der Leber operiert. Es hat 16 Jahre gedauert bis sie so groß waren…heute wurden beim Kontrollultraschall wieder zwei neue (2x3cm)große Zysten entdeckt…
Ich spüre, dass meine Leber für mein Selbst steht u zumindest die eine Zyste meine bereits verstorbene Mutter verkörpert… da ich noch nie Probleme damit hatte meine Wut zu spüren u auch in angemessenem Maß zu leben, frage ich mich wieviel aufgestaute Wut gegen meine Mutter immer noch in mir lebt u wieviel aufgestaute Wut ich von meinen Ahninnen vielleicht übernommen habe…das ist ein guter Gedankenanstoss von dir in deinem Beitrag über Leberzysten…hast du vielleicht noch eine Idee, was in meinem System so belastend sein könnte u sich nicht gesehen fühlt, sodass ich mich damit versöhnen u es heilen kann…danke schon im Voraus für deine Antwort…
Herzlich Jeanne d‘Arc

53. Andreas schrieb am 18.8.2021:

Hallo,
ja, die neuen Zysten zeigen dir wohl dass die Ursache noch nicht aufgelöst ist.
Vermutlich gibt es da auch konkrete Erlebnisse deren Gefühle an/in dir haften wie eine Kugel voll mit Negativität (Wut, Hass, Rache usw..), was natürlich aufgelöst werden muss, zb durch Vergebung.
Was mit Vorfahren zu tun hat kannst du evt mit Familienaufstellungen bearbeiten um es aufzulösen.

lg von Andreas

54. Ganglion bei Kindern schrieb am 28.11.2021:

Hallo Andreas,
Mein Sohn hat seit er ca 3 Monate alt it ein Gangleon auf dem linken Handrücken. Nun ist er 4 Jahre und jetzt hat sich auch ein Ganglion in seiner Kniekehle gebildet.
Woher kann dies kommen und können wir etwas tun, damit sie weggehen?

55. Andreas schrieb am 28.11.2021:

Hallo,
ja, ihr könnt alles Energieflusstörende aus der Umgebung des Kindes herausnehmen, damit es in einer energieflussunterstützenden Umgebung aufwächst.

lg von Andreas

56. Engelchen schrieb am 14.2.2022:

Lieber Andreas :-)
Ich bin fast 52 Jahre und meine Grunderkrankung ist Mukoviszidose.
Ich habe seit "Ewigkeiten" mit Eierstockzysten zu tun. Einmal bei der Kontrolluntersuchung stellte meine Frauenärztin eine durchblutete Zyste am linken Eierstock fest und wollte das von meinen behandelnden Ärzten in Hannover abklären lassen, da ich mehrere "Baustellen" habe. Hat wohl auch mit meiner Lebensaufgabe zu tun, hab mir das mal in einem Geburtshoroskop erklären lassen. Chiron und Lilith direkt an meinem Mondknoten, ich selbst bin Fisch. Nun gut, Gebärmutter ist auch schon lange raus (da war ein Myom so groß wie die Gebärmutter selbst) da ich an den Blutungen, zu dem Zeitpunkt hatte ich auch noch eine ungeklärte Thrombozytopenie, fast verblutet wäre. Also diese durchblutete Zyste war bei der Untersuchung in Hannover nicht mehr zu sehen!

Jetzt vor 2 Wochen bemerkte ich am linken Hals eine leichte Schwellung, keine Schmerzen, aber der Ultraschall ergab dass ich rechts an der Schilddrüse Knoten habe und Links auch aber dort noch zusätzlich eine wahrscheinlich mit Blut gefüllte Zyste. Ich habe in einem Artikel gelesen dass Gebärmutter und Schilddrüse miteinander in Zusammenhang stehen. Jetzt in 2 Tagen habe ich einen Termin bei einer Speziallistin und habe Angst dass sie eine Probe entnehmen will, da ich am Hals sehr empfindlich bin und sowieso dort keine Nadeln mag, als Kind bekam ich dort öfters Katheder gelegt, weil meine Armvenen zu schwach waren, etc. Wegen aufgestauter Emotionen platzen mir auch öfters kleinere Gefässe, ich lasse schon immer alles zum Feuer von Mutter Erde abfliessen, das mache ich jeden Abend.
Hast du vielleicht noch Hinweise für mich, außer die in den anderen Kommentaren, die mir den richtigen Denkanstoss geben könnten???
Ich danke dir von Herzen für deine Antwort, für deine sehr hilfreich Arbeit und für dein Sein!!!
Engelchen (Tatjana)

57. Andreas schrieb am 15.2.2022:

Hallo Tatjana,
Die Ursache von Mukoviszidose sind enorme Ängste die man aus früheren Leben mitgebracht hat. Und zwar sind das speziell solche Ängste die verhindern dass man leicht und wendig mit dem Leben mitfließen kann. Stattdessen wird das eigene Leben ganz zäh (genau so wie auch die Körperflüssigkeiten ganz zähflüssig werden). Die Folgen solcher Ängste sind zb:
Der Vorteil einer solchen Zähigkeit ist, dass man seinen Themen nicht einfach davon rennen kann, man ist sozusagen gezwungen sich seinen Themen zu stellen und diese zu bearbeiten. Wenn du diesen Prozess bewusst unterstützen willst, dann kannst du dich bewusst deinen Ängsten zuwenden und diese auflösen, und eben auch bewusst Angstursachen in früheren Leben suchen und diese auflösen.

lg von Andreas


58. Engelchen schrieb am 17.2.2022:

Lieber Andreas,
herzlichen Dank für deine sehr interessante Erklärung!!! Ja, Ängste und Lunge passt genau. Ein paar Themen hab ich mit Hilfe angeschaut und bearbeitet, aber es scheint noch genug übrig zu sein 😉
Ich werde dich noch persönlich anschreiben bzgl. mehrerer Fragen zu unterschiedlichen Themen.
Liebe Grüße
Tatjana

59. Ani schrieb am 06.3.2022:

Hallo Andreas,

schön, dass es diese Seite gibt. Sehr hilfreich - Ich bin dir dafür sehr dankbar. Gerne würde ich mehr zum Thema Lipome erfahren da ich vor ca. 2 Jahren viele neue entwickelt habe. Viele am Rücken, an den Seiten. Aber auch am Bauch und vor allem an den Unterarmen. Ich habe Vieles ausprobiert auf allen Ebene und verstehe einfach nicht was es zu bedeuten hat. An welchen Themen ich arbeiten könnte.

Ich bin heute 30 Jahre alt und habe seit dem 2. Lebensjahr rheumat Athritis, die aber seit Jahren schon nicht mehr medikamentös behandelt werden muss. (Ich bin der Meinung genau wie bei meinen Nasennebenhöhlenentzündungen haben mir spirituelle Sichtweisen, Ernährung etc. maßgeblich geholfen und eine Transformation bewirkt)

Danke vorab!:)

Lg
Ani

60. Andreas schrieb am 07.3.2022:

Hallo Ani,
Ein Lipom ist ja eine Fettgeschwulst die sich unter der Haut bildet, insofern ist es etwas Gefühlsmäßiges was du nicht unter deiner Haut hervor lässt. Mehr findest du nun hier über Lipome.

lg von Andreas

61. Neutro schrieb am 20.3.2022:

Grüße dich Andreas!
Ich habe auf beiden Nieren 2 kleinere Zysten. Was soll mir das sagen? Geht es da um Gefühle aus meinen vergangenen Beziehungen? Oder kann es auch mit angestauten Gefühlen aus der Kindheit zu tun haben? Da links und rechts, wären es dann weibliche und auch männliche Themen, sehe ich das richtig? Herzlichen Dank! LG

62. Andreas schrieb am 21.3.2022:

Hallo,
ja, da geht es um Gefühle die du ansammelst anstatt sie loszulassen (Niere=Loslassfunktion). Es geht also um Gefühle an denen noch so Festklammern-Spannungen dran hängen, so dass sie nicht über die Nieren ausgeschieden werden können. Finde also solche Gefühle (Kindheit und oder Partnerschaften) wo du vielleicht sogar Angst hast sie loszulassen weil es dir zur Komfortzone geworden ist mit solchen Spannungen im Leben zu leben.

lg von Andreas

63. Fee schrieb am 08.4.2022:

Ein spannender Artikel. Ich habe von jeher Zysten im Busen, beidseitig. Meine Schwester hat Brustkrebs,daher werden sie regelmäßig "kontrolliert".
Mittlerweile bin ich 48 und auf den Bildern reiht sich mittlerweile eine Zyste an der anderen. Durchmesser schon mal 6,5 cm. Der Arzt ist entspannt. Mich macht es nachdenklich, dass sie immer größer und mehr werden.
Welche Fragen darf ich mir stellen und wie kann ich meine dort aufgestaute Energie wieder zum Fliessen bringen?
Lieben Dank für Deine Antworten und viele Grüße.

64. Andreas schrieb am 10.4.2022:

Hallo,
ja, bei Zysten in den Brüsten betrachte zuerst deine Mutterthemen. Also Gestautes im Bezug auf deine Mutter oder im Bezug auf eigene Kinder. Dann auch symbolisch im Bezug auf eigene Projekte (die ja auch wie Kinder sind).
Solche Gefühlsstau Themen können zb auch sein:
lg von Andreas

65. Mima schrieb am 26.5.2022:

Hallo Andreas . Ich habe eine zyste am Eierstock. Was bedeutet das? Und krampfadern ,Ödeme . Danke Meine Gefühle fliesen nicht wie kann ich die Blockade lösen?

66. Andreas schrieb am 26.5.2022:

Hallo Mima,
Gehe täglich in eine ganze tiefe Entspannung, weil in der Entspannung fließt automatisch alles. Übe es also diese Entspannung zuzulassen. Übe es von der verkrampften inneren Haltung in eine entspannte Geistes- und Körperhaltung zu wechseln, tag täglich, immer wieder und wieder bis es dir zur Gewohnheit wird.

lg von Andreas

67. Hilli schrieb am 04.6.2022:

Hallo, ich habe seit Jahren rechts an der Schilddrüse eine Zyste, die nicht weiter stört und seit 2 Jahren hinter den rechten Nasenflügel, dieser wurde einmal punktiert nun hat sich die Zyste wieder gefüllt. Weiters wurde mitten im Herz eine art Lipom diagnostiziert.Was könnte das bedeuten. Danke für eine Rückmeldung. lg.Hilli

68. Andreas schrieb am 04.6.2022:

Hallo Hilli,
Ja, das können gestaute Emotionen sein, vielleicht sogar eine Schockenergie, die da noch im Herz sitzt und ein Schockschrei(en) was im Hals stecken geblieben ist. Um diese Ereignisse (die vielleicht sehr unbewusst sind) besser verarbeiten zu können kannst du Übungen machen Energien von der Nase durch den Hals und durch dein Herz weiter nach unten in den Bauch zu atmen.

lg von Andreas

69. Krissie schrieb am 09.6.2022:

Ich habe einige Zysten in der Gallenblase, die auch wachsen. Ebenfalls eine in der Niere. Seit einigen Monaten habe ich auch schon mal Oberbauchbescheschwerden rechts. Außer die Zysten wurde nichts gefunden. Kannst du mir weiterhelfen, wo ich hinschauen muss?
Liebe Grüße

70. Andreas schrieb am 10.6.2022:

Hallo Krissie,
Da kannst du dir überlegen welche Ängste und Wut du festhältst, dich vielleicht regelrecht daran klammerst ? Was sind das für Themen die du nicht aus deiner Vergangenheit abfließen lässt ?
Du kannst dir für jedes dieser Themen ein entspannendes Wort überlegen und diese Worte in die Gallenblase und Niere hineinatmen damit diese Themen da herausgespült werden.

lg von Andreas

71. Manuela schrieb am 27.6.2022:

Hallo lieber Andreas,

ich bin gerade auf diese Seite gestossen und begeistert. So viele gute Unterstützung.
Ich hatte vor 10 Jahren eine Gebärmutterentfernung weil ich zu viele Zysten hatte. Dachte eigentlich ich hätte alle Themen hierzu bearbeitet.
Leider wurden jetzt in der Schilddrüse Zysten (warme und kalte) festgestellt. Dadurch, dass diese schon auf die Stimmbänder und die Speiseröhre drücken wird die Schilddrüse entfernt.
Kannst Du mir sagen, welche Themen in der Schilddrüse stecken, die ich bearbeiten kann.
Ich möchte nicht, dass sich die Zysten noch ein Organ suchen bis ich es endlich kapiert habe.
Vielen lieben Dank im Voraus

72. Andreas schrieb am 27.6.2022:

Hallo Manuela,
Grundsätzlich gehts da um Emotionen, also Themen die da sozusagen im Halse stecken geblieben sind. Das heißt das erste was du betrachten solltest sind erlebte Schockspeicherungen die da sich festgesetzt haben könnten. Also zb Angstschreie oder Schreckensschreie die du nicht aus dir raus gelassen hast (und aber eben auch nicht "geschluckt" hast..). Gehe also deine ganze Zeitlinie zurück und suche nach solchen Ereignissen die es zu befrieden gilt. Betrachte dann aber auch andere Emotionen, zb nicht ausgedrückte Wut, also nicht geschriene Wutschreie (wo diese Wut dann aber eben auch nicht hinuntergeschluckt und verdaut wurde). usw.

Und wie immer gilt natürlich auch für dich, wenn du alleine nicht weiter kommst dann suche dir geistheilerische Unterstützung in deiner Nähe um nicht von der Schulmedizin weiter zerschnippelt zu werden.

lg von Andreas

73. EP. schrieb am 20.7.2022:

HAllo,
ich wollte fragen ob es irgendeine bedeutung hat wenn ein Tumor am Psoas Muskel liegt und sich mit dem rechten Eierstock verbindet?Ich glaube das verursacht bei mir sehr starke MS. Danke im voraus

74. Andreas schrieb am 21.7.2022:

Hallo,
Der Psoas Muskel ist bei vielen Hüftbewegungen beteiligt, also bei Themen die dein inneres Gleichgewicht betreffen und aber auch beim Beugen deines Körpers, also Themen wo es um ein Verbeugen geht, sich vor jemanden verbeugen, sich kleiner machen. So kannst du dir überlegen ob es Gefühlsstau oder innere Spannungen und schlechte Glaubenssätze zu einem solchen Thema in dir gibt ?

lg von Andreas

75. Carina schrieb am 26.8.2022:

Hallo Andreas!
Ich habe ein Ganglion am rechten und am linken Fuß über 2cm unter dem Knöchel. Hast du Impulse dazu ?

76. Andreas schrieb am 27.8.2022:

Hallo Carina,
Es ist ja dann in der Nähe des Sprunggelenks. Es können also gestaute Gefühle sein im Zusammenhang mit dem einnehmen höherer Sichtweisen, also zb dass man sich nicht erlaubt sich erhabener zu fühlen oder sich über etwas stehend fühlen oder eventuell auch das Gegenteil, sich nicht erlauben zu fühlen dass man ganz unten steht zb in der Hirarchie usw.. (mehr über Sprunggelenksthemen findest du hier)

lg von Andreas

77. Birgit schrieb am 22.9.2022:

Hallo Andreas,

Unser Sohn ist 5 Wochen alt und hat seit der Geburt einen erbsengroßen verschiebbaren Knubbel links der linken Augenbraue. Der Kinderarzt hält es für eine Dermoidzyste und rät zur operativen Entfernung. Bevor wir in diese Richtung denken, würde ich gerne verstehen was es mit dem Gebilde aus spiritueller Sicht auf sich hat und freue mich über deine Einschätzung.
Vielen Dank, Birgit

78. Andreas schrieb am 22.9.2022:

Hallo Birgit,
Die Schulmedizin meint ja dass bei Dermoidzysten das Gewebewachstum während der Schwangerschaft etwas durcheinander gekommen sei und deshalb Gewebe an den falschen Stellen gewachsen sei. Die spirituelle Entsprechung wäre dass da Anteile im Kind etwas durcheinander gekommen sind und im Fall deines Sohnes wären das dann Anteile die etwas gesehen haben demnach wohl in früheren Leben.

Sehr interessant ist aber auch was in früheren Zeiten von Dermoidzysten geglaubt wurde, nämlich dass es ein Teil von einem Zwilling sei, der sich dann doch nicht entschieden hat geboren zu werden. In einem solchen Fall wäre dann die Botschaft an dich als Mutter dass du versuchst zu dieser Zwillingsseele Kontakt aufzunehmen und sie harmonisch verabschiedest so dass sie mit allen ihren Anteilen weiter gehen kann und sich eine neue Inkarnationsmöglichkeit suchen kann und eben nicht mehr mit einem Teil ihres Selbstes noch an deinem Sohn hängt. Eventuell kannst du sogar ein Cutting von dieser Zwillingsseele machen und auch dir vorstellen dass dein Sohn von ihrem Anteil (=der Knubbel) frei ist, also dieser Knubbelanteil zu ihr zurück kehrt.

lg von Andreas

79. Birgit schrieb am 24.9.2022:

Lieber Andreas,

Vielen Dank für deine Einschätzung. Mir ist dabei ganz anders geworden, denn ich habe letztes Jahr erkannt, dass ich mehrere Geschwister im mutterleib verloren habe, angefangen hat es mit einem Bruder. Zu Beginn meiner Schwangerschaft mit meinem Sohn wurde dieses Thema Verlustangst sehr getriggert, ich habe dann mit einer Therapeutin daran gearbeitet. Nachdem ich gestern Abend deine Nachricht gelesen habe, kann ich heute früh meinen Sohn nicht mehr stillen, es kommt kein Tropfen Milch. Da gestern die Milch noch im Überfluss da war, liegt ein Zusammenhang nahe. Ich fühle mich überfordert das Cutting alleine auf die Schnelle hinzukriegen...

80. Andreas schrieb am 24.9.2022:

Hallo Birgit,
ja, du siehst dieses Thema triggert und bringt noch immer viel in dir durcheinander. So geht es für dich auch darum dich selber noch mehr in Harmonie zu bringen und deinen Frieden damit zu finden. Welcher Anteil in dir hat das bewirkt dass nun keine Milch mehr kam ? Vielleicht ein Anteil der sich schuldig fühlt dass da jetzt nur ein Sohn ist ?? Wie gesagt, finde den Anteil der da noch im Unfrieden ist und befriede es in dir.

lg von Andreas

81. anton schrieb am 25.9.2022:

Hallo Andreas,
Hatte 1987 eine Zyste im Hodensack, welche 1988 operativ entfernt wurde.
2003 kam die Zyste wieder zurück und ist bis heute geblieben.
Ging letztes Jahr zum Urologen, welcher eine Verhärtung meiner Prostata diagnoszierte
und nach einem CT meinete, ich hätte Prostatakrebs (Vermutung des Onkologen) Er wollte
sofort punktieren, was ich abgelehnt habe. Es ist mir bewusst, dass es irgend einen Gefühlsstau
in mir gibt, welcher nicht abfliessen kann. Bin ich da auf der richtigen Fährte? Und, was kann ich
machen, damit eine Besserung, resp. Heilung eintritt?
Vielen herzlichen Dank im voraus und liebe Grüsse. Anton

82. Andreas schrieb am 26.9.2022:

Hallo Anton,
Ja, das wäre bei der Prostata dann ein Gefühlsstau im Zusammenhang mit einem Männlichkeitsthema. Du findest mehr darüber hier.
lg von Andreas

83. Dada schrieb am 26.9.2022:

Lieber Andreas, du weisst garnicht wie dankbar ich bin auf dieser Seite gestoßen zu sein. Deine Seite fühlt sich gut und richtig an und all das was ich bis jetzt gelesen habe verursacht soviel in mir.. Danke das du uns teil haben lässt, die Symptome ganz anders zu betrachten, fern ab von dem wie uns die heutige Medizin vergiftet.

Ich leide unter so vielen Sachen, mittlerweile bin ich zu gekleistert mit soviel verschiedene Medikamente und verliere immer mehr an Lebenskraft und Lebensfreude.

Vorallem leide ich ständig an Zysten unter der Nase oder im oberen Kiefer Bereich. An Schneide oder Eck Zähne. Es begann als Kind und mittlerweile bin ich 37 und wurde schon 8 mal daran operiert. Meine Zähne wurden mir jetzt weg genommen. Die obersten Front Zähne, weil der Knochen zwischen Nase und Oberkiefer porös und durchlöchert ist und mein rechter Backenzahn wegen einer Knochenentzündung.

Ich singe I'm gospel Chor und war immer ein sehr offener und warmherzig Mensch. Meine Kniee, meine Wirbelsäule, meine Steifheit, die Dauer schmerzen die mit 27 angefangen haben, machen mich von Zeit zu Zeit zu einem immer mehr in sich lebensmüden Mensch.

Ich hab viel erlebt von Geburt an und hatte immer einen starken Draht zu Gott, jetzt bleibt mir nur noch der Glaube an ihm. Ich bin müde, schmerzerfüllt und hab mich so verändert, daß ich mich kaum selbst ertragen kann weil ich meine lebensfroh Art und Ausstrahlung vermisse und solangsam im Laufe der Jahre vergesse wie ich früher war. Lebensfroh, stark im Geiste und für jedes Problem gab es immer eine Lösung. Ich hab mehr für andere gelebt als für mich selbst und hatte diese göttliche positive Kraft in mir, wo sich jeder gern hat anstecken lassen. Getanzt, gelacht ein ewiger Peter Pan und solangsam bin ich müde, schmerzerfüllt, unglücklich und verliere die Hoffnung auf Wiedergutmachung an mir selbst..

Hast du einen guten Rat für mich a, wie ich mir selbst helfen könnte?

Danke das ich diese Seite erleben durfte, in Liebe an euch allen lg Dada

84. Andreas schrieb am 26.9.2022:

Hallo Dada,
ja, es hört sich an als würde da im Oberkiefer eine Wut sitzen die da alles zerfrisst, die du dahin verdrängt hast und diese Verdrängung deine Seele dir aber jetzt mit dem Älter werden nicht mehr erlaubt. Auch die Zysten sind ja ein Hinweis auf gestaute Gefühle, und ja, natürlich kann man dann sehr lebenslustig erscheinen wenn man seine Wut verdrängt und eben auch anderen nicht zeigt. Was ist das also für eine Wut die da sogar den Knochen über dem Kiefer zerfrisst, poröse macht. Der Mechanismus wie Wut und Sauer-sein Knochen zerstört ist hier beschrieben).
Vielleicht ist es sogar ein Wutverbot welches da in dir wirkt. Gerade beim Oberkiefer kannst du als erstes schauen nach Wutgefühlen im Zusammenhang mit dem Vater, wie gesagt bis hin zu eventuellen Verboten auf den Vater wütend zu sein. Vielleicht kommst du auch mit einer Familienaufstellung nach Hellinger besser an diese gestauten Gefühle ran.

lg von Andreas

85. Anton schrieb am 27.9.2022:

Vielen Dank für Deine Antwort. Da werde ich mich einmal damit auseinandersetzen. Es ist sehr hilfreich für mich.
lg Anton


Bitte vor dem Kommentieren prüfen ob ihre Frage bereits in einem anderen Kommentar beantwortet wurde - lieben Dank.

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Diese Webseite ist spendenbasiert. Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte