Augenheilung - Sehschärfe auf natürliche Weise wiederherstellen

Genau so wie der Mensch als Ganzes Ausdruck seines ganzen Seins ist, so sind auch seine beiden Augen ein Spiegel seiner Gesamtheit - darum gehts bei den Augen auch darum dich in deiner Gesamtheit zu heilen. Weil die Sichtweise wie du das Leben (symbolisch durch deine Augen) siehst ist der Spiegel deines gesamten Seins. Fast alles was die Augen betrifft entstammt darum einer sehr tiefe Ebene, so tief dass man nur sehr schwer direkt daran arbeiten kann. Deshalb bezeichnet man die Augen auch oft als Tor zur Seele. Wir sind hier wirklich tief und nah bei der Seelenebene des Menschen, wenn wir uns dem Auge zuwenden.
Augenverbesserungen mit den Dioptrien ergeben sich darum fast immer nur sozusagen als Nebeneffekt von anderen tiefgreifenden Heilarbeiten, aber so direkt dass man sagt ich heile jetzt meine Sehschärfe, da gibt es irgendwie wenig Erfahrungen und Beispiele. Das hängt vermutlich auch damit zusammen, dass die Sehschärfe für die meisten Menschen kein Problem mit einem Druck dahinter ist, da benutzt man halt eine Brille und braucht sich nicht weiter darum zu kümmern. Man muss sich das einfach eingestehen, dass diese Art die Dinge zu sehen die hinter unserem Augenthema steckt, dass diese Art zu einer unglaublich tief sitzenden Komfort- und Bequemlichkeitszone für uns geworden ist. Darum ist da der Druck der Seele meist recht gering und man wendet sich lieber drängenderen gesundheitlichen Themen zu. Das heißt nicht dass die Seele die Sehschärfethemen nicht lösen will, aber auch die Seele weiß, dass diese Themen so groß sind, dass sie in viele kleine Gesundheitsthemen aufgeteilt werden müssen. Das heißt, im Prinzip ist eine jede geistige Heilarbeit, welche deine Sicht auf die Dinge in deinem Leben verändert und heilt, letztlich immer gleichzeitig auch eine Heilwirkung für die Augen, man muss sich da nur bewusst sein, dass man da wirklich (im Normalfalle) so viele kleine Schritte braucht.

Optiker und Brillengeschäfte sind das Abzockergeschäft schlechthin, nur noch Apotheken können da mithalten. Da werden Brillen für hunderte von Euros verkauft, aber an der Heilung oder Wiederherstellung der Sehkraft ist da weit und breit niemand interessiert, dieser Wahrheit muss man als erstes ins Auge sehen. Leider fehlt aber auch in relativ alternativen Kreisen das entsprechende Wissen und so werden vielerorts nur Augenübungen empfohlen, darum gehe ich im Nachfolgenden darauf gleich als erstes ein:

Augenmuskeltraining ist Nonsens

Dass man die Augenmuskeln trainieren soll, das empfehlen ja viele, und das hört sich zunächst sogar logisch an, weil ja diese Muskeln das Auge scharf stellen müssen, also das Auge in eine solche Form bringen sollen, dass die Umgebung auf der Netzhaut scharf dargestellt wird. Und da denken nun viele, ja, wenn die Augenmuskeln wie die Muskeln eines Bodybuilders trainiert werden, dann muss es doch mit dem scharf sehen klappen. ABER es ist leicht als schwachsinnigen Aberglaube zu erkennen, weil die Augen zu bewegen, dafür braucht man keine Hochleistungsmuskeln. Kein Mensch muss mit seinen Augenmuskeln Zentnergewichte heben oder Marathon laufen - darum, das sind undurchdachte Irrlehren, dass man die Augenmuskeln trainieren müsse, das ist höchstens für einen selbsterfüllenden Aberglaube nützlich. Die Augen sind IMMER gleich schwer und wir benutzen unsere Augenmuskeln ja sowieso ständig.

Psychische Spannungen in den Augenmuskeln

Richtig ist hingegen, dass Augenmuskeln (aber auch andere Teile des Auges) durch emotionale oder psychische Gründe verspannt sein können, und dadurch dann schlechte Sehschärfe entsteht. Solche Verspannungen bekommt man aber nicht durch Augentraining weg, egal wie intensiv man die Augen bewegt. Wenn in einem Muskel (in dem Fall ein Augenmuskel) emotionale Spannungen stecken dann können diese Spannungen nur dann durch Muskeltraining aufgelöst werden (bzw eigentlich der darauf folgenden Muskelentspannung) wenn diese Spannungen leichter Natur sind, also wenn man Spannungen aufgenommen hat, die sich leicht "abschütteln" lassen. ABER, diese Spannungen in den Sehmuskeln, welche das unscharfe Sehen verursachen, die sind heftigerer Natur und meiner Meinung auch immer aus mehreren Schichten, also mehreren Schockerlebnissen bestehend. Solche Schockerlebnisse wo man noch zurückbleibende Schockspannungen in den Augenmuskeln mit sich trägt müssen nicht zwangsläufig furchtbare Unfälle gewesen sein, das kann auch ein für die eigene Seele schockierendes oder bösartiges Verhalten von anderen gewesen sein, oder auch vieles andere, aber auf jeden Fall immer etwas wo man über die Augen Spannungsenergien aufgenommen hat, und diese Energien nicht wieder losgelassen hat, sondern sich diese Energien eben dauerhaft in den Augenmuskeln festgesetzt haben. (Auch in anderen Teilen des Auges können sich solche Energien angesammelt haben, aber im Bezug auf die Sehschärfe haben die Augenmuskeln den größten Anteil, weil hierbei solche Spannungen dann dauerhaft eine Grundspannung im Muskel verursachen, die dann indirekt zum unscharfen Sehen führt.)

Was sich also nun im Bereich unserer Augen festgesetzt hat ist für uns deswegen nicht so einfach zu bearbeiten, weil es ja Dinge sind, die wir so sehr ablehnen, dass wir sie noch nicht einmal bis in unser Gehirn zur Bearbeitung gelassen haben. Wir haben diese Energien (Energieanteile des betreffenden Ereignisses) ja direkt nach dem Sehen abgeblockt, so dass sie im Bereich unserer Augen stecken geblieben sind. Deswegen erfordert das einiges an Bewusstseinsarbeit an diese Themen zu kommen und sie aufzulösen. Dazu kommt, dass wir davon, wie schon erwähnt, immer mehrere, oft sehr viele haben, die sich hier in Krusten übereinander gelagert haben, wir haben immer wieder, meist im Verlauf mehrerer Leben, ähnliche Ereignisse angezogen, weil unsere Seele uns ja damit auch jedesmal eine Chance geben wollte dieses Thema nun endlich zu bearbeiten. Durch das unscharfe Sehen werden wir sowieso immer mehr auf unser Thema hin gesteuert.

Die Heilung (und darauf arbeitet unsere Seele hin) besteht darin dass es uns immer besser gelingt, diese Dinge, die in uns solche (Augenmuskel)-Spannungen verursachen, entspannt zu sehen. Sobald uns dies wieder gelingt, sehen unsere Augen wieder scharf.

Die Heilung besteht also in einer Veränderung unseres Bewusstseins, nicht in einem Trainieren der Augenmuskeln. Es kann sein, dass jemand ein solches Augenmuskeltraining macht und gleichzeitig sein Unterbewusstsein dann (zb nachts in Träumen) sein dahinterliegendes psychisches Thema, welches eigentlich diese Verspannungen in seinen Augenmuskeln verursacht, bearbeitet und auflöst. Dann sieht das so aus, als wäre es das Augentraining gewesen, aber in Wirklichkeit war es die Veränderung die sich in seiner Psyche ergeben hat und sich diese neue psychische Lockerheit auf seine Augenmuskeln übertragen hat, dass er plötzlich besser sieht.

Unsere Zukunft

Wir schauen mit unseren Augen ja (normalerweise) nach vorne, also symbolisch auch in unsere Zukunft, weil wir schauen dort hin, wo wir uns hin bewegen. Das heißt, wenn wir die Ferne unscharf sehen, dann spiegelt dies Gedanken und Glaubensmuster in uns, welche in irgend einer Art und Weise negativ oder störend auf unsere fernere Zukunft einwirken. Wenn wir hingegen auf Nähe unscharf sehen, dann müssen wir jene Denk- und Glaubensmuster betrachten, welche unsere ganz nahe Zukunft betreffen, also zum Beispiel was uns bereits am nächsten Tag erwartet, ja es kann sogar bereits unsere Gegenwart betreffen, also zum Beispiel eine Angst vor dem was bereits da ist oder jetzt gleich passieren könnte. Dabei sind diese Ängste oder Glaubensmuster um die es sich hierbei handelt natürlich verknüpft mit den Spannungen in den Augenmuskeln von denen ich weiter oben bereits geschrieben habe. Das kann zum Beispiel sein, dass diese Glaubensmuster bei denselben traumatischen Erlebnissen entstanden sind.
Ich liste nun im Nachfolgenden etwas konkreter mögliche Glaubensmuster und Themen auf bei:

Kurzsichtigkeit

Stelle dir zb die Frage bezüglich deiner Kindheit, welche Personen du nicht mehr sehen wolltest ?
Bei welchen Personen wurdest du bereits bei deren Anblick nervös oder unruhig, weil du nicht wusstest was dich erwartet ?
Vielleicht waren dir gar Menschen feindselig gesonnen ?
Von welchen Menschen fühltest du dich unbewusst bedrängt, wolltest du entkommen, konntest es aber nicht, bzw konntest nur entkommen indem du dein Sehen auf "unscharf" gestellt hast ?
Gab es eine Notwendigkeit deine eigene innere Welt durch Kurzsichtigkeit zu schützen ?
Wo fühlst du dich von anderen verletzt und hast keine Lust mehr mit ihnen zu interagieren ? (Weil Sehen mit den Augen ist ja immer auch eine Interagieren !) Gehe in das Gefühl zurück wo du dich von anderen verletzt gefühlt hast und erlöse dieses Thema in dir !

Weitsichtigkeit

Astigmatismus (Hornhautverkrümmung)

Welchen Schreckensausdruck aus meiner Kindheit haben meine Augen bewahrt und verzerren mir noch heute die Sicht meiner Welt ?
Was hat meine Sicht der Dinge verkrümmt ?
Wo fühlte ich mich verspottet, will aber alles für mich behalten ?
Wo lasse ich meine inneren Leiden nicht zum Vorschein kommen ?

Generell weist eine mangelnde Koordination der beiden Augen auf eine Dissonanz hin zwischen aktivem Handeln und dem Denken des Betreffenden.

Grüner Star

Bei grünem Star kann Flüssigkeit (also Gefühlsenergien) im Auge nicht gut abfließen und so ergibt sich ein hoher Augeninnendruck. So geht es für dich also darum Glaubenssätze zu verändern oder loszulassen welche dieses Abfließen von Gefühlen blockieren. Zum Beispiel wenn wir uns nicht erlauben zu trauern, das kann bis hin zu Trauerverboten gehen, weil natürlich wenn wir Traurigkeiten im Leben gesehen haben und wenn diese Trauerenergie dann im Auge verbleibt (weil wir nicht trauern und weinen) dann wird da der Druck immer höher und höher und natürlich das kann sogar dazu führen dass unser Sehen sich immer mehr einschränkt.
Grundsätzlich gilt, wir sollten Gefühle immer mit unserem ganzen Sein (und also mit unserem ganzen Körper) fühlen und nicht in bestimmten Körperteilen, wie zb beim grünen Star im Auge belassen weil das immer irgendwann zu Problemen führt.

Reine Energiearbeit für die Augen mit einem Handmudra

Es gibt das sogennante Prana-Mudra, welches gut für die Augen ist. Man kann das auch spüren, dass es die Energien in Bereich der Augen verändert, aber für eine Heilung reicht das meiner Meinung nach nicht aus. Man kann damit aber immerhin einen positiven Impuls setzen. Das Pranamudra ist einfach, man gibt den Daumen und 5. und 4. Finger zusammen, siehe Bild.

Eine Abwandlung davon ist, wenn man nur den Daumen und den kleinen Finger zusammen hält.

5.Finger, kleiner Finger = Dünndarmmeridian
4.Finger = Dreifacher-Erwärmer-Meridian, welcher bis zur Augenbraue außen geht
Daumen = Lungenmeridian

Sonstiges Gutes für die Augen

Man kann auch Augenkraut (Augentrost) Tee trinken. Nach meiner Erfahrung entspannen sich auch dadurch die Energien im Bereich der Augen, aber auch dies genügt meiner Erfahrung nicht für eine Heilung. Und ja, natürlich gibt es auch noch allerhand Mittelchen welche gut für die Augen sind, zb die Oculi Kombination uva..

Weitere Themen:

Das dritte Auge

In unserer Gesellschaft wird so viel Wert auf das Äußere gelegt, das im Außen Sichtbare - und das Unsichtbare, das Innere, das wird so sehr vernachlässigt dass die meisten noch nicht einmal wissen, dass sie überhaupt ein drittes Auge haben für dieses innere Sehen. So ist eine ganz grundlegende Botschaft für viele Brillenträger auch, dass ihnen ihre Seele sagt, ich mach dir deine ersten beiden Augen unscharf, damit du dadurch indirekt gezwungen bist dein drittes Auge und dessen Potentiale zu benutzen und zu entwickeln. Im Vergleich zum dritten Auge verblassen die Fähigkeiten der ersten beiden Augen - also ein völliges Umdenken, eine ganz neue Sichtweise ist gefordert. Das dritte Auge benötigt eine innere Harmonie im Menschen damit es gut funktioniert, weil innere Disharmonien stören dessen Wahrnehmungen. Das heißt, das ganzheitliche Ziel unserer drei Augen betreffend lautet dann nicht mehr scharf sehen, sondern: Im Frieden sein mit dem was man sieht ! Und in Freude sein mit dem was wir sehen, und zwar in dem Sinne dass wir das Gesehene in Freude in  und durch uns fließen lassen, weil nur wenn wir es freudevoll durch die Augen in uns fließen lassen bleibt das Gesehene nicht als Spannung oder blockierende Energie im Auge stecken.

Darum wenn du deine Augen heilen willst, dann heile zuerst alle Aspekte in dir wo Freude nicht in dir fließt, weil ohne den Freudefluss in dich und in dir kannst du deine Augen nicht heilen weil deine Augen sind ja deine größte Schnittstelle zur Umwelt wo Freude in und aus dir fließt !

    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Es gibt auch eine Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:


Kommentare

Hier finden Sie die letzten 100 (von insgesamt 125) Kommentaren. Alle älteren Kommentare finden Sie auf diesen Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

26. Augenzuckerin schrieb am 01.12.2020:

Hallo lieber Andreas

Danke für deine Website und deine Ehrlichkeit.

Ich habe schon auf anderen Seiten gesucht, aber nichts zu augenzucken gefunden. Seit ein paar Tagen Zucker/flimmert mein rechtes Augenlid immer wieder sehr doll.
Meine Situation: duales Studium begonnen im IT Bereich, ohne Vorkenntnisse und mit Ende 20. Habe Interesse und Lust drauf.
Muss aber noch einen Arbeitsplatz finden, sonst fliege ich März aus dem Programm.
Große Unternehmen lehnen mich ab weil keine Vorerfahrung, kleinere haben wegen corona kein Budget.
Parallel arbeite ich seit kurzem als Minijob in einer Firma, bei der ich viel vor dem Bildschirm bin. Will ganz viel lernen, um mehr zu verstehen und zu können, überfordere mich aber gleichzeitig weil ich nicht weiß was am wichtigsten ist, womit und wo überhaupt ich anfangen soll. Ergebnis ist Erschöpfung und letztendlich erstarren. Auch bzgl des Lernens. Angst, es sowieso nicht schaffen zu können bei der jungen Konkurrenz (die wie ich sie wahrnehme aber eher sozial etwas ungähig unterwegs ist, wenig Empathiefähigkeit, viel prahlen was man(n) schon kann und vergleichen wer/was besser ist).
Mir ist extrem wichtig, einen Arbeitsplatz zu finden, bei dem ich es moralisch mit mir vereinbaren kann, dort zu sein (in der Wirtschaft haben alle dreck am Stecken, aber wenigstens sollte ein gewisser Sinn für Menschlichkeit und umweltbewusstsein vorhanden sein).
Bin jetzt durch den aktuellen Job auf was gestoßen, was mich gerade stark ver-zweifeln lässt: dort werden online Shops ua von sogenannten "influencerInnen" betreut. Also selfmade berühmte junge Leute auf Instagram/YouTube & Co. Ich habe dort den Umsatz gesehen, den eine Person in einer sehr kurzen Zeit gemacht hat und es hat mich völlig aus der Bahn geworden. Das sind Leute, die teenies beeinflussen, Müll zu kaufen. Und dafür unglaublich viel Geld bekommen. Während die, die den Shop/die Website betreuen einen totalen Stress haben, alles am Laufen zu halten und dabei sehen, wieviel sie verdient - deren Lohn wird dabei ja aber nicht mehr. Ich bekomme den Mindestlohn aktuell. Das ist schon bitter irgendwie. Ich stresse mich mit lernen und nicht-lernen und dem eben beschriebenen, während ich dabei zuschauen kann, wie solche Leute dafür Geld bekommen, wie sie sich einfach nur dabei filmen, wie sie leben. Da kommt bei mir gerade leider nur "wie ist das noch fair? Manche bemühen sich, um einen Wert in dieser Welt zu erschaffen und bekommen dafür fast nichts und andere vermüllen die Welt und bekommen das Geld hinterhergeworfen/ziehen es unwissenden aus der Tasche".
Naja. Seit ein paar Tagen juckt jedenfalls mein re Auge.
Dazu kommt noch starke Schmerzen im rechten Schultergelenk (habe dazu auch nichts gefunden) - seit dem gleichen Zeitraum circa.
Und ich will abnehmen, fresse aber in den letzten Wochen den Müll nur so in mich rein. Als könnte ich ohne Chips und schoko nicht leben. Wie gegen meinen Willen... halte es kaum noch aus, ohne Ablenkung zu sein. Immer ein Bildschirm oder telefonieren, reden.... kann kaum noch einfach sein, weil ich meine eigenen Gedanken nicht ertrage. Und sehr sehr lauter, sehr hoher Tinnitus. Penetrant.

Hast du eine Idee?

Mir ist noch was zu dem Zeitraum eingefallen. Seit ca 3 Monaten habe ich eine alte adoptiere Katze. Seit bei mir die beschriebenen Probleme sind (in etwa, bis auf den Tinnitus der schon seit Jahren ist), hat besagte Katze Durchfall. Sie frisst viel, ist munter, spielt und trinkt normal. Aber das mit dem Durchfall wird nur minimal besser. Vertrauen ist inzwischen viel da, sie schläft nachts nur noch auf mir drauf. Und will immer unter die Decke unter die Beine in die "Höhle". Hängt da was zusammen vll?

Ich wollte dich fragen: woher schöpfst du so viel Weisheit? Sowas kann man ja nicht im altgedachten Sinn "lernen". Das ist intuitives Wissen... wie zapfst du da an diese Quelle an?
Danke dir für deine weitreichende Energie.

27. Andreas schrieb am 02.12.2020:

Hallo Augenzuckerin,
Das Augenzucken ist ja körpersprachlich nichts anderes als immer wieder ein ganz kurzes Schließen der Augen - und so kannst du dich ganz konkret fragen:
Was will ich nicht sehen ?
Was habe ich gesehen, vor dem ich eigentlich meine Augen verschließen möchte ?
Und ja, das wird vermutlich genau das sein was du beschreibst (und mit dem du noch so gar nicht im inneren Frieden bist!):
Manche bemühen sich, um einen Wert in dieser Welt zu erschaffen und bekommen dafür fast nichts und andere vermüllen die Welt und bekommen das Geld hinterhergeworfen/ziehen es Unwissenden aus der Tasche"
Warum zeigt dir deine Seele dies ? Vielleicht weil sie dich auffordern/üben lassen möchte da eben nicht die Augen zu verschließen, sondern stattdessen genauer, viel genauer, sehr viel genauer hinzuschauen !
Dann würdest du nämlich erkennen dass diesen Leuten ihr Geld langfristig gar nichts nützt. Es wird ihnen zwischen den Fingern zerrinnen - lass dir innerlich die Zukunft dieser Menschen zeigen ! Und du wirst sehen welche Krankheiten ihr Geld verschlingen werden (so wie sie andere abzocken werden sie selber von der Pharma abgezockt, usw..) Lass dir innerlich die seelische Wahrheit dieser Menschen zeigen, sie sind so unglaublich voll mit Angst dass sie ständig auf der Flucht in Oberflächlichkeiten hinein sind. Gerade weil ihr Leben so unglaublich wertlos ist, gerade deswegen können sie auch nur solche wertlosen Empfehlungen geben. Bereits am Tonfall ihrer Stimme kannst du all diese Angst und Lügenenergie aus denen ihr Leben besteht erkennen. Das Karmagesetz ist immer wirksam, unausweichlich. Aktuell zb der Werteverfall des Euros. Gerade Menschen die so oberflächlich sind können es gar nicht wahrnehmen wie gefährdet das Geld zur Zeit ist, weil ihnen der Zugang zur tiefen Wahrheit dessen was zur Zeit abläuft fehlt. Solche Menschen werden viel, sehr viel Geld verlieren, der Euro ist vielleicht schon in einem Jahr nichts mehr wert.. Das kann unglaublich schnell gehen. So kann also eine Botschaft des zuckenden Auges sein, dass du genauer hinschauen sollst, also auch das Traurige dieser Menschen wahrnehmen, weil ansonsten siehst du nicht die ganze Wahrheit. Und da ist dann aber natürlich auch innere Arbeit damit verbunden, weil da ist ja eine Eifersucht die dich daran im Moment gehindert hat. Woher stammen Eifersuchtsthemen in deinem Leben ? usw.. Der Durchfall der Katze ist ja ein Loslassthema, zb welche Eifersucht aus deiner Kindheit gilt es loszulassen ?

lg von Andreas

ps: es ist wichtig zu verstehen, dass Reichtum nur dann wertvoll ist wenn dir dieser Reichtum etwas nützt - und wenn dieser Nutzen für andere nicht erschaffen wurde dann nutzt einem der Reichtum auch selbst nichts wenn er zu einem kommt. mehr darüber hier


28. Lala schrieb am 05.12.2020:

Hallo :)

Mich würde es sehr interessieren mehr über die Heilung von trockenen Augen und trockener Nasenschleimhaut zu lesen. Leider hab ich vor ein paar Jahren stark damit zu tun gehabt, jetzt ist es wieder da : (. Ist sehr frustrierend wenn die Augen so brennen und die Nase Staub trocken von innen ist. Allgemei war meine Haut aber auch schon immer eher trocken, weiß nicht ob das zusammenhängt..
Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

LG Lala

29. Andreas schrieb am 05.12.2020:

Hallo Lala,
Über die Symbolik dass die Augen brennen kommst du leichter an das ursächliche Thema weil dies besser spürbar ist. Was siehst du in deinem Leben oder hast du in deinem Leben gesehen, was in deinen Augen derart brennt ?

Trockene Augen kann in diesem Zusammenhang bedeuten dass es ein Thema ist wo du sogar wie unter einem Tränen- oder Weinenverbot stehst, dir nicht erlaubst darüber zu trauern. Wo du vielleicht sogar deinen weibliche Seite (Yin=Wasser) unterdrückst und meidest. Das Wasser zum Löschen fehlt bei diesem Brand.
war meine Haut aber auch schon immer eher trocken
ja, es ist offensichtlich ein Thema welches schon sehr übergreifend ist und deine Yinenergien beeinträchtigt. Dass auch die Nase so trocken ist kann ein Hinweis sein dass dieses Ereignis welches da so unbefriedet in dir steckt einen Gerüche-Anteil hat. Also ist mit deiner Erinnerung evt ein spezieller Geruch verknüpft.

lg von Andreas

30. Dine schrieb am 18.12.2020:

Hallo Andreas,
Ich bin eben auf deine Seite gestoßen vielleicht kannst du mir helfen ich bin 32 Jahre alt mit 9 Jahren bin ich an Diabetes erkrankt seit August wurde eine diab. Retinopathie diagnostiziert ich wurde bereits 4 mal gelasert und bin total verzweifelt wie es weiter gehen soll ...und suche nach der Ursache um die Erkrankung zu stoppen und eine Erblindung aufzuhalten! Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen liebe Grüße!

31. Andreas schrieb am 19.12.2020:

Hallo Dine,
ja, der steigende Blutzuckerspiegel erhöht den osmotischen Druck im Auge und führt so zu den Augenproblemen. Das heißt im übertragenen Sinne:
Dein unerlöstes Thema welches dem Diabetes zugrunde liegt (mehr über dieses Süße des Lebens Thema hier) erzeugt zu viel Druck in deinen Sichtweisen des Lebens und du kannst die Dinge nicht mehr so sehen wie sie wirklich sind. Da wirds also Zeit alle Überspannungen die du in deinem Denken und deinen Sichtweise oder Einstellungen hast, aufzulösen. Eine allererste Frage kann zb sein:
Inwiefern erzeuge ich in meinem Denken/Einstellung/Sichtweisen Druck dadurch dass ich mich geliebt fühlen möchte ? liebes Kind sein usw.. (mehr wie gesagt im Diabetes Artikel)

lg von Andreas

32. Sonja schrieb am 05.1.2021:

Hallo lieber Andreas und ein schönes neues Jahr für dich.
Was glaubst du kann es für eine Ursache haben, wenn die Augen immer wieder sehr stark Tränen. Lt. Arzt sind die Augen dann zu trocken...
Ich habe das nun seit vielen Jahren immer mal wieder phasenweise, vor allem morgens. draußen ist es meist schlimmer, was aber auch am Wind liegen könnte. obwohl es auch längere Zeiten gibt wo es ganz verschwunden ist, konnte ich immer noch nicht erkennen, was die mögliche Ursache hierfür ist. vielleicht hast du ein paar Denkanstöße dazu?
ich danke dir.

33. Andreas schrieb am 07.1.2021:

Hallo Sonja,
ja, das ist ganz einfach - da gibt es einen inneren Anteil der weinen (=Tränen) will.
Auch die Botschaft des Arztes passt dazu:
Wasser = Gefühle
zu trocken = zu wenig Wasser (also zu wenig Gefühle)
Das ist also auch die Botschaft, dass Trauergefühle nicht zugelassen wurden.

lg von Andreas

34. Lala schrieb am 09.2.2021:

Hallo Andreas,

Vielen lieben Dank für deine Antwort und die Zeit die du hierfür nimmst. Ich habe etwas weiter oben bereits geschrieben. Leider gibt es noch keine Änderung in meinen Symptomen ich versuche immer noch herauszufinden welche Situationen der Grund sind.
Wobei dieses Weinverbot schon gut passt, es gibt / gab oft Situationen in denen ich meine Gefühle v.a. Tränen unterdrückt habe und all meine Energie dafür genutzt hab, dass dieser Gefühlsausbruch nicht stattfindet, weil es mir unangenehm war, dass andere sehen dass ich weine oder Schwäche zeige... Heißt das wenn ich lerne meine yin Energie zu leben und meine Gefühle mehr zulasse und zeige werden meine Augen und Nasenschleimhäute wieder besser?

Und noch eine andere Frage, bei Louise l hay steht bei trockenen Augen Wut, zornige Augen, man würde lieber sterben als zu vergeben... Was sagst du dazu?

Ganz liebe Grüße
Lala

35. Andreas schrieb am 09.2.2021:

Hallo Lala,
ja, Louise meint wenn man diese Art von zornigem Wutfeuer in den Augen hat, dann macht diese Feuerenergie die Augen auch ganz trocken, und ja, man erlaubt sich auch dann nicht zu weinen. (Menschen mit Wutfeuer weinen nicht, weil dann würde das Weinen die Wut löschen.. Wasser löscht Feuer)
Heißt das wenn ich lerne meine yin Energie zu leben und meine Gefühle mehr zulasse und zeige werden meine Augen und Nasenschleimhäute wieder besser?
ja, aber probiere es doch einfach mal aus. (Wenn man will kann man immer einen Grund zum heulen finden, also einfach mal eine Zeit lang heulen und dann schauen was für einen Einfluss es auf deine Augen hat.)

lg von Andreas

36. Doni schrieb am 13.2.2021:

Hoi Andreas

Vielen Dank für den interessanten Artikel. Ich hatte vor,demnächst eine Laser-OP zu machen um meine Kurzsichtigkeit(ca. -4.75 Dioptrien) zu beheben und meine Brille loszuwerden. Ich hab dann aber gedacht, ich schau doch mal noch, was so zum Thema Augen heilen da ist.

Meine Frage: Würdest du von einer Laser-Op abraten? Bzw. ich nehme an, du würdest sagen, das ist dann einfach eine verlorene. Möglichkeit für Bewusstseinserweiterung..?

Und falls ich nun die OP nicht mache. Sollte ich immer mal wieder ohne Brille rumlaufen?

Liebe Grüsse,
Doni

37. Andreas schrieb am 13.2.2021:

Augen Laser Operation

Hallo Doni,
Bei einer Laser Augen Operation wird die wahre geistige Ursache nicht aufgelöst. Das heißt, der innere Anteil der das unscharfe Sehen verursacht hat wird irgendwohin in den Körper verdrängt. Er hat ja zunächst nichts mehr zu sagen. Von den Augen gibt es viele Meridianverbindungen zu den Organen usw. und da Augenärzte auch nicht besser ausgebildet sind als der Rest der Schulmediziner werden sie noch nicht einmal auf die Idee kommen solche Nebenwirkungen überhaupt zu untersuchen. A propos Nebenwirkungen, gibt es denn Langzeitstudien ? Nö ? Aha ! Ich geh davon aus dass spätestens in 20 Jahren die Nebenwirkungen massiv werden, weil man kann die Seele nicht auf Dauer übergehen. Sicher ist allerdings dass damit eine Menge Kohle gescheffelt wird. Aber wieso haben eigentlich die ganzen Optikergeschäfte keine Angst vor den Lasercentern die überall wie Pilze aus dem Boden gesprießt sind, auch das kann man im Internet nachlesen, weil sie nämlich bereits jetzt die Erfahrung gemacht haben dass sie an vielen Gelaserten sogar noch mehr als an den Ungelaserten verdienen. Weil Google ja seit Mai 2020 fast alles schulmedizinkritische aus den Suchergebnissen herauszensiert ist es da richtig schwierig geworden sich objektiv zu informieren. Wenn du zb nach "augen laser operation nebenwirkungen" suchst dann finden sich praktisch nur Werbewebseiten der Schulmedizin. Etwas interessanter wirds wenn man gezielt zb nach "lasik disaster" sucht..

lg von Andreas

38. Erich schrieb am 13.3.2021:

Hallo Andreas, ich habe eine Frage, mein rechts Oberlid hängt seit geraumer Zeit.. Nicht durchgehend aber mal mehr mal weniger. Könnten Sie mir evtl beantworten welches Thema es mit dem hängenden Oberlid auf sich hat? Lg und danke schonmal vorab für Ihre Antwort :)

39. Andreas schrieb am 14.3.2021:

Hallo Erich,
Das bedeutet ja körpersprachlich dass das Auge etwas (oder ganz ?) zu geht - und das wäre dann also die Botschaft dass es etwas in deinem Leben gibt was du nicht mehr sehen willst.
Vielleicht findest du dieses Thema, vor dem du da am liebsten dein Auge verschließen würdest, leichter wenn du dir überlegst welche Themen in den Zeiten bevor es immer auftrat gerade aktuell in deinem Leben waren oder getriggert wurden oder an die du zuvor gedacht oder erlebt hattest.

lg von Andreas

40. Melanie schrieb am 20.4.2021:

Hallo Andreas,
vorab erstmal herzlichen Dank für diese tolle Seite und deine präzise gut formulierten Erklärungen 🙏

Meine Frage betrifft die Augenverletzung meiner geliebten Katze. Es ist nicht klar, was genau ihr passiert ist, aber sie hatte einen V-förmigen Riss in der Netzhaut ihres rechten Auges und die Regenbogenhaut (Iris) hat sich so nach außen gewölbt/ ist ausgedrungen (sah aus wie ein Fremdkörper, war aber die Iris). Sie wurde dann in der Tierklinik operiert (Iris zurück gedrückt und Netzhaut zugenäht). Erst war nicht klar, ob das Auge gerettet werden kann. Es scheint jetzt nach 5 Tagen aber ziemlich gut auszusehen.

Da mir bekannt ist, dass Tiere oftmals was für uns Menschen übernehmen, ist meine Frage:
Was könnte es sein, das meine Katze für mich übernommen hat?
Ich möchte dem sehr gern auf den Grund gehen, damit ich nicht einfach nur ein schlechtes Gewissen habe, sondern dass diese anstrengende Prozedur, die sie gerade immer noch mitmacht (viele Medikamente/ kein Ausgang) zumindest einen Nutzen hatte.

Was ich dazu erwähnen möchte - Ich bin leicht Kurzsichtig (-0,25/-1,25 Dioptrien), trage meine Brille aber nur, wenn ich das Haus verlasse. Zuhause finde ich sie störend. Wenn ich unter Leuten bin, trage ich die Brille ganz gern, da ich auch ein Thema mit Tränensäcken habe. Nicht wie man es meist sieht direkt unter den Augen, sondern mehr auf Höhe der Wangenknochen (Das habe ich seit ich ein Baby bin, wenn auch nicht von Anfang an so ausgeprägt). Der Brillenrahmen deckt das ganz gut ab und ich werde nicht so oft darauf angesprochen.
Zu diesem Thema bin ich der Ursache schon ziemlich gut auf den Grund gekommen (nicht gelebte Trauer/ Traurigkeit; schon über Generationen), allerdings kann ich trotz des Wissens keine Veränderungen feststellen. Hänge da also auch irgendwie fest.

Des Weiteren habe ich ein nicht sonderlich gutes Selbstwertgefühl (was man mir nach außen nicht unbedingt anmerkt) - ein Thema, das mich gerade sehr beschäftigt, da es sich mir im Außen sehr deutlich auf finanzieller Ebene zeigt ("Selbstwert = Geldwert”). Was ich deswegen in diesem Zusammenhang anspreche, da diese OP mich 1.800€ kostet; in einer Lebensphase in der ich mir eh schon einige Außenstände kreiert habe und einen neuen Job, der mir zwar Spaß bringt, aber sehr schlecht bezahlt ist...

Ein weiteres "Schlagwort”, das ich erwähnen möchte ist "Unklarheit”, besser gesagt unklare Kommunikation. Ich bin oft sehr schwammig wenn es um Entscheidungen geht. So war ich es jetzt leider auch meinem Chef gegenüber (auf der einen Seite wollte ich natürlich für meine Katze da sein/ sie entsprechend versorgen; auf der anderen Seite wollte ich meine Schichten nicht abgeben, weil ich ja Geld verdienen will/muss). Meine unklare Kommunikation hat dann auf der Seite meiner Arbeit Chaos verursacht (was auch eines meiner großen Themen ist 🙈).

Oh man, das war jetzt ein langer Text 😅
Vielleicht hast du ja eine Idee dazu 🙏✨😊

Herzlichen Dank schon mal vorab!!
Melanie mit Mauzi

41. Andreas schrieb am 21.4.2021:

Hallo Melanie,
Zunächst ist die Katze ja jetzt erst mal auf einem Auge blind. Das heißt es wäre das Thema: Auf welchem Auge bin ich blind ? im übertragenen Sinne.

Auch kannst du überlegen wo (bei welchen Gelegenheiten) dir selber einmal die Augen wie "hervorgequollen" sind. Gibt es solche Situationen wo noch etwas innerlich nicht Befriedetes vorhanden ist ?

Tränen(säcke) sind ja auch etwas was aus den Augen quillt, insofern kann es durchaus sein, dass dieses Thema da gespiegelt wird und noch nicht aufgelöst ist.
>..Traurigkeit; schon über Generationen
Löse deinen Anteil der Traurigkeit auf und vergib dir dafür dass du sie erst einmal verdrängt hast. Und dann kannst du wie in einer rituellen Handlung die Traurigkeit der Vorfahren an diese zurück geben. Oder zb in einer Familienaufstellungsarbeit usw..


lg von Andreas

42. Himmelsstürmer schrieb am 25.4.2021:

Lieber Andreas

Ich möchte dich fragen, was es Aufsich hat , mein rechtes Auge hat -9,75 Dioptrien und mein linkes Auge -1.75.
ich habe auch eine hornhautverkrümmung.
Danke für deine Zeiten

43. Andreas schrieb am 25.4.2021:

Hallo,
ja, auch für dich wäre meine Empfehlung, arbeite an deinen Themen, insbesondere an jenen Themen die einen Einfluss auf deine Sehkraft haben, also die dein Unterbewusstsein indirekt mit deinem Sehen verknüpft.

Die Hornhaut ist der Schutz des Auges. Wenn sie gekrümmt ist, dann glaubst du deine Augen (=zb deine Sichtweisen) so sehr schützen zu müssen, dass sie sich krümmt. So viel Spannungsenergie und Angst ist da also in Themen gebunden dass sich sogar die Hornhaut krümmt ! Finde und arbeite an diesen Themen.

lg von Andreas

44. Quinn schrieb am 18.5.2021:

Hey Andreas,

Ich, 24, muss seit fast zwei Wochen ständig meine Augen zusammenkneifen oder schneller und intensiver blinzeln. Ich bin kurzsichtig und trage fast jeden Tag Kontaktlinsen. Jedoch auch, wenn ich keine Kontaktlinse trage, passiert das.

Ich reise seit 7 Wochen mit meinem Freund durch Mexiko und nun passiert das ständig, einfach so, mehrmals am Tag.
Gibt es etwas worauf ich achten sollte oder was glaubst du woran das liegen könnte? Hat sich zu viel Energie im Bereich meiner Augen angestaut?

Es bereitet mir ein wenig Kopfschmerzen und nervt auch ganz schön, weil ich das NOCH NIE hatte und zack jetzt geschieht das einfach. Dagegen ankämpfen bringt nicht viel, es ist wie ein starker Drang.

Oh ich hoffe du kannst mir helfen.
Grossen Dank im voraus!! <3

Lg

45. Andreas schrieb am 19.5.2021:

Hallo Quinn,
Da ist dir vermutlich ein Thema begegnet wo du die Augen davor verschließen willst. Und so reagieren deine Augen mit der körperlichen Botschaft des Augen zusammenkneifens und blinzeln..

lg von Andreas

46. Ja.J. schrieb am 03.6.2021:

Lieber Andreas,

Ich bin auf deine Seite gestoßen, weil ich auf der Suche nach dem Grund meiner plötzlich auftretende trockenen Augen haben. Es kam ganz plötzlich förmlich von heute auf morgen. Es begann im Februar. Als ich endlich meinen Traumjob hatte und das Gefühl hatte zur Ruhe zu kommen. Darum begann ich da auch mit einer Parasitenkur. Der Job macht mir sehr viel Spaß, aber seit Februar probiere einfach meine Symptome der Trockenheit der Augen ( was echt langsam sehr belastend ist) wieder in den Griff zu kommen. Bis jetzt hatte ich immer alle Krankheiten durch meine Ernährung ( Rohkost, Wildkräuter, Darmsanierung) wieder in den Griff bekommen, aber diesmal habe ich das Gefühl das es etwas anders ist, denn die Symptome sind weniger geworden aber noch da. Ich meditiere jeden Tag um eine Lösung zu finden. Vllt hast du eine Idee.
Ich habe gelesen, dass Trockenheit ungeweinte Tränen bedeuten. Ich bin aber eher der Typ, der oft weint als zu wenig. Mir kommen immer gleich die Tränen, wenn ich traurig bin. Wie löst du alte Blockaden auf?
Vielen lieben Dank im Voraus und ich wünsche dir von Herzen alles Gute.
Ganz liebe Grüße
Ja.J.

47. Andreas schrieb am 03.6.2021:

Hallo,
ja, es könnte trotzdem etwas sein worüber du dir nicht erlaubst zu weinen. Du sagst ja, dass du zu der Zeit den Job gewechselt hast, vielleicht gibt es doch etwas aus dem alten Job oder der alten Zeit dem du dir nicht erlaubst nachzuweinen, nachzutrauern..
(Bei so großen Wechseln ist es auch oft gut eine symbolische Verabschiedung vom alten Ort zu machen, damit das Alte gut abgeschlossen ist.)

Wenn trockene Augen nichts mit Trauer zu tun haben, dann kann es ein Hinweis auf ein Thema sein wo man eine zu "trockene", zu nüchterne, also zu gefühlslose Sichtweise einnimmt. (Weil: zu trocken = zu wenig Wasser = zu wenig Gefühle)
Die Frage wäre dann ob es gerade im Zusammenhang mit dem neuen Job Sichtweisen oder Denkweisen gibt wo Gefühle zu sehr ausgeklammert werden ?

lg von Andreas

48. Nana schrieb am 05.6.2021:

Hallo Andreas
Mich würde es interessieren ob die verschiedenen augenfarbe etwas über die
Persönlichkeit des Menschen aussagt
Zb grüne Augen sind selten... Alle
In unsere Familie haben grüne Augen....

Villeicht wissen Sie was darüber
Vielen Dank und liebe Grüße

49. Andreas schrieb am 05.6.2021:

Hallo Nana,
Die Augenfarbe des genetischen Körpers den ein Mensch sich wählt hat vermutlich eher etwas mit uralten Vorlieben und Resonanzen zu tun die etwas mit den Ur-Sternenplanetensystemen zu tun haben woher wir kommen. Das kann dann indirekt dazu führen dass es so ausschaut als wären Persönlichkeitsstrukturen mit der Augenfarbe verknüpft. Solche Erkenntnisse kannst du zb hier nachlesen. Ich würde das aber nicht allzu ernst nehmen, weil ich glaube nicht dass es gut ist, zb alle Menschen mit blauen Augen über einen Kamm zu scheren..

lg von Andreas

50. Kathi schrieb am 15.6.2021:

Hallo Andreas, was für ein interessanter Artikel. Ich selber leider an Mouchew Volantes. Du schreibst, dass es mit einer Abwehrhaltung zutun hat und das finde ich sehr sehr treffend für mich. Sie entstanden als ich eine starke Abwehrhaltung entwickelt habe.

Was sagen Ödeme im Auge unter der Netzhaut denn aus?

Viele Grüße

Kathi

51. Andreas schrieb am 17.6.2021:

Hallo Kathi,
Ein Ödem ist eine Wasseransammlung, also eine Gefühlsansammlung.
Es gibt also vermutlich Gefühle die bei etwas Gesehenem stecken geblieben sind, ja, die man wohl auch nicht an sich ran lässt, die deswegen in den Augen verharren müssen..

Es wäre zb die Aufforderung Sichtweisen zu entwickeln wo man im Frieden mit dem Gesehenen und dem Gefühlten sein kann.

lg von Andreas

52. Kathi schrieb am 14.7.2021:

Hallo Andreas, vielen lieben Dank für deine Rückantwort. Bei mir hat sich herausgestellt, dass diese Ödem von porösen Gefäßen stammt.
Gibt es dafür auch eine Aufforderung des Körpers ? Vielen lieben Dank

Kathrin

53. Andreas schrieb am 14.7.2021:

Hallo Kathi,
Gefäßwände die porös werden sind Wände (also Grenzen) die sich auflösen. Da hättest du also die Botschaft Gefühlsbegrenzungen aufzulösen, bzw mit der Auflösung alter Gefühlsbegrenzungen in einen Frieden zu kommen.

lg von Andreas

54. Ruth schrieb am 30.7.2021:

Lieber Andreas
Meine Augen sind am Morgen verklebt. Den Tag durch überläuft das linke Auge mehr als das rechte. In den Augenecken befindet sich auch zähe gelbliche Flüssigkeit.
Kannst du mir bitte eine Tipp geben?
Lieben Dank und Grüße

Ruth

55. Andreas schrieb am 31.7.2021:

Hallo Ruth,
das Verklebte am Morgen zeigt dir im Prinzip dass die Augen in der Nacht eine zähe klebrige Flüssigkeit abgegeben haben. So kannst du dich direkt fragen was das für zähe verdickte Gefühle sind, die deine Augen hier loslassen wollen ? Wo herrschen solche Gefühle vor ? Welche Sichtweisen führen dich in einen solche zähen verdickten klebrigen Gefühlsbrei ?

lg von Andreas

56. Anika schrieb am 10.9.2021:

Hallo Andreas,
Seit Jahren habe ich Sehstoerungen und Schwindel, angeblich vestibuläre migräne...
Im 3/2020 habe ich eine Leberentgiftung (Olivenöl und greipfruit) gemacht dann habe ich schwarze Mücken am re Auge bekommen. Und seitdem hat sich mein li Auge ebenfalls verschlechtert, gestern stellte die Ärztin einen grauen Star fest. Der trübt mir im augenkern die Sichtweise.
Ich habe seit 3/2020 mich geistig weiterentwickelt, viel aufgearbeitet. Ich bin derzeit erschöpft und motiviert weirer zu tun. Andreas, gibt's Alternativen besser zu sehen beim grauen Star ihne OP bzw. Alternativen? Ich weiss nicht woran ich weiter arbeiten soll... Dankeschön für das Lesen und deine Gedanken /Tipps dazu. Glg Anika

57. Andreas schrieb am 10.9.2021:

Hallo Anika,
Der graue Star ist die Botschaft dass man das was unter den eigenen Augen geschieht nicht mehr sehen möchte. Man erlaubt sich nicht mehr das freudevolle farbige Leben zu sehen sondern das dunkle trübe und verschwommene hat die Oberhand gewonnen.
Die eigene männliche Kraft (klare Sicht ⟶ klare Gedanken ⟶ klare Entscheidungen) wird verweichlicht/verschwommen und so ist es auch die Botschaft zu schauen, was blockiert meine männliche Kraft ? bzw die erste Frage diesbezüglich, was gibt es in meiner Beziehung zu meinem Vater zu befrieden ?
Und natürlich allgemein:
Welche trüben Emotionen verklären meinen Blick ?
Welche alten emotionalen Speicherungen verhindern dass ich die Dinge in meinem Leben in ihrer natürlichen Klarheit und in ihrer natürlichen Freude und Lebendigkeit wahrnehmen kann ?

lg von Andreas

58. Kathrin schrieb am 09.11.2021:

HALLO Andreas,

Was könnte hinter der Botschaft ,,verschobene Pigmente'' stecken? Gerade auf der Makula ?

Viele lieben dank

59. Andreas schrieb am 09.11.2021:

Hallo Kathrin,
Solche "Unterbotschaften" sollte man nicht deuten ohne die Hauptbotschaft zu beachten. Darum schaue zuerst was die körperliche Hauptbotschaft der Augen ist. Was zb kann/will der Betroffene nicht mehr scharf sehen usw..

lg von Andreas

60. Angel schrieb am 10.11.2021:

Lieber Andreas,
Vor drei Jahren von einem Moment auf den anderen war sie da die Weitsichtigkeit. Da ich 53 bin dachte ich …okay…aber ich weiß ja das man es auch im Alter nicht bekommen muss. Seit dem Moment arbeite ich verstärkt an allen Themen rund um die Augen . Energieaebeit ect.
Der Moment war auf meinem Arbeitsplatz wo ich auf einmal nur noch die PC Schrift verschwommen wahrnehmen konnte. Den Arbeitsplatz habe ich verlassen aber sehe immer noch nicht klar.
Hast Du eine Idee? Ich habe auch viel mit dem dritten Auge gearbeitet.
Liebe Grüße und lieben Dank für Deine tolle Arbeit🙏

61. Andreas schrieb am 10.11.2021:

Hallo,
Der Moment am Arbeitsplatz war vermutlich nur der letzte Tropfen der sozusagen das Fass zu, überlaufen brachte, darum betrachte auch das Umfeld der damaligen Lebenssituation. Was aus deinem Leben wolltest du nicht mehr scharf sehen ?
Und ja, es kann auch die Botschaft sein, sich mehr dem inneren Sehen zuzuwenden. Das Auge ist ein so zentraler Teil des menschlichen Bewusstseins, darum sind das oft ganz viele Themen die da einen Einfluss haben, darum ist die Heilung der Augen meist letztlich eine Heilung des Gesamtseins..

lg von Andreas

62. BK Student schrieb am 29.11.2021:

Vielen Dank für diese Webseiteninhalte und die tollen Kommentare. Hat mir schon viele gute Erkenntnisse zu meinen Krankheiten gegeben, die sich dann aufgelöst haben.

63. Mima schrieb am 28.12.2021:

Hallo Liebe Andreas.ich habe schlupflieder und hin und a angeschwollen augen in der frü. Kannst mir bitte sagen was das bedeutet? Vielen Dank

64. Andreas schrieb am 28.12.2021:

Hallo Mima,
Das sind körpersprachlich Hinweise auf "ungeweinte Tränen" Themen.

lg von Andreas

65. Stephanie schrieb am 06.1.2022:

Hallo und vielen Dank für diese Informative Seite.
Ich befinde mich seit 9 Monaten in energetischer Heilarbeit durch verschiedene Anwendungen. Es zeigt sich so viel - zur Zeit bin ich sehr lichtempfindlich u fühle mich manchmal überreizt - dazu habe ich am rechten Auge 2 Wasserbläschen oder es sieht so aus als wenn sich dort etwas durchsichtiges außen sowohl links oben u rechts unten nur im rechten Auge befindet. Leider wurde mein Augenarzttermin verschoben in den Februar. Vielleicht finde ich hier eine kleine Antwort was ich unternehmen kann!? Vielen Dank

66. Andreas schrieb am 07.1.2022:

Hallo Stephanie,
Das wären dann vermutlich Zysten im Auge (?), also gestaute Gefühle die im Auge sozusagen stecken geblieben sind.
Da kannst du dir überlegen was du gesehen hast (oder immer wieder siehst) und was einerseits eigentlich heftige Gefühle in dir auslöst oder auslösen würde, aber du diese Gefühle so sehr abweist, dass sie gleich im Auge stecken bleiben müssen.
Vielleicht ist es sogar ein Muster von dir, dass du nicht fühlen willst was du siehst.

Eine Heilübung wäre dass du das was du siehst bewusst durch eine Augen sozusagen einatmest in deinen Körper und in deinem Körper bis nach unten in dein Wurzelchakra fließen lässt oder noch weiter bis in deine Füße runter und dann noch tiefer in die Erde wieder ausatmest.
Also mit dem Gesehenen eben auch bewusst die Gefühle einatmen. (Und ja, natürlich erfordert das ein tägliches Üben, das kommt nicht von alleine.)

lg von Andreas

67. Stephanie schrieb am 09.1.2022:

Danke Andreas - ich kann mit der Übung gut etwas anfangen und spüre nochmal rein was es genau ist.

Es gibt tatsächlich zwei Dinge über das Sehen bei mir. Das erste ich habe vor 3 Jahren meine erste krasse spirituelle Erfahrung gemacht - ich wusste nicht das ich so fülhig bin - ich hatte eine WS Aufrichtung und dabei habe ich so viel gefühlt u gesehen was nicht sichtbar ist für andere. Das hat mir sehr viel Angst gemacht so dass ich bis jetzt es im Dunkeln nicht gut aushalten konnte. Seit Weihnachten ist mir aber alles an Licht zu hell ,seitdem kann ich wieder im Dunkeln sein. Also einmal die Angst etwas zu sehen was mir fremd ist.
Das zweite ist - wenn ich meine Kids sehe ,sehen sie für mich krank aus - sie sind alle sehr blass (besonders mein 2tes Kind welches sehr mit mir verbunden ist) und dann habe ich überaus große Sorge das ihm etwas fehlt - wobei er fröhlich spielt , rennt usw. Ich muss dazu sagen das Krankheit der Kids die letzten 5 Jahre stark präsent waren u durch die Heilarbeit sich für meinen Kleinsten sein Kranksein (periodisches Fiebersyndrom)verabschiedet hat.

68. Andreas schrieb am 09.1.2022:

Hallo Stephanie,
ja, das kann schon so ein Thema sein, die Angst etwas zu sehen was andere nicht sehen. Woher kommt diese Angst ? Da kannst du alles auflösen was du findest, also was in diesem Leben entstanden ist und was in früheren Leben entstanden ist, zb Verfolgung durch die Kirche usw.
Die Kinder spiegeln dir dann vermutlich das blasse Angstvolle in dir.

lg von Andreas

69. Marmar schrieb am 22.2.2022:

Hallo! Was bedeutet sich über dem linken Auge anzustossen - also zwischen auge und augenbrauen? Das würde mich wirklich sehr interessieren...!

70. Andreas schrieb am 23.2.2022:

Hallo Marmar,
Das könnte zb die Botschaft eines inneren Anteils sein der will dass du etwas genauer anschaust. Er will dich sozusagen mit dem Auge auf etwas stoßen damit du es betrachtest. Betrachte die außeren Umstände des Vorfalls um eventuell weitere Botschaften zu erhalten, in welchem Zusammenhang ist es geschehen ? usw..

lg von Andreas

71. Einsiedlerischer Ketzer schrieb am 19.3.2022:

Mit dem Augenthema beschäftige ich mich nun seit ca. 12 Jahren.
Ich hatte eine extreme Fehlsichtigkeit mit allem was dazu gehört. Ich hatte aber auch eine extreme Kindheit und frage mich
heute, wie ich das überhaupt überleben konnte.
Irgendwann habe ich damit begonnen meine schweren Traumata zu erlösen und wirklich "hinzusehen". Auch das hat mich fast umgebracht und ich hatte zwischendurch extrem üble Zeiten. Sogar die Haare habe ich verloren und meine Familie ist amok gelaufen. Sie wollten nicht zulassen, dass ich meine Rolle im Familiensystem aufgebe. Hat leider nichts genützt und ich habe sie alle losgelassen.
Jetzt bin ich durch. Und siehe da, meine Augen sind am heilen und ich sehe die Welt jetzt mit "anderen" Augen.
Auch mein verkniffener Gesichtsausdruck löst sich nach und nach.
Ich will damit sagen, wer nicht bereit ist, sich die seelischen Ursachen anzusehen wird leider scheitern. Das gilt übrigens auch für alle andere Krankheiten.

72. Werner1977 schrieb am 16.4.2022:

Hallo Andreas,
zuerst einmal danke, du leistest hier hervorragende Arbeit.
Zu meiner Situation:
- ich habe seit Jahren einen erhöhten Augendruck auf beiden Augen,zwar konstant aber trotzdem erhöht, wovon das kommt keine Ahnung?
- akut seit gestern und das ist habe ich noch nie gehabt, begonnen mit starkem brennen ist seit gestern mein rechtes Augen geschwollen, es tränt massiv und was am meisten störend ist das ich gefühlt was spitzes im Auge habe. Muss auch dazu sagen das ich diese Woche eine heftige Familienaufstellung gemacht habe. Des weiteren ist das Sehvermögen meines Vaters massivst beeinträchtigt.
Was ist deine Meinung zu dem Thema?
Vielen Dank, lg werner

73. Andreas schrieb am 17.4.2022:

Hallo Werner,
ja, da wäre die erste Frage was du gesehen hast was deinem Auge so zusetzt ?
Mit was bist du noch nicht im inneren Frieden was du gesehen hast ? Vielleicht war es auch etwas im Zusammenhang mit der Aufstellung, aber egal was es ist, sobald es dir bewusst wird kannst du damit arbeiten um einen inneren Frieden damit zu erarbeiten.
Weil du das schlechte Sehen des Vaters ansprichst, ja, auch das kann sein dass es ein familiensystemisches Thema ist was sich da jetzt in deinem Auge ausdrückt.

lg von Andreas

74. 1000fragen schrieb am 05.6.2022:

Hallo Andreas,

kannst du mir verraten was hinter einer macularen Degeneration steckt. Meine Mutter ist seid vielen Jahren davon betroffen.

Viele. Lieben Dank für deine hilfreichen Texte.

75. Andreas schrieb am 05.6.2022:

Hallo,
Bei einer Makuladegeneration ist es so eine Art innerer hypnotischer Zustand der daran hindert vollbewusst ins hier und jetzt fokussiert auf den Punkt genau scharf zu sehen.
Ich denke dieser hypnotische innere Anteil wird meist durch einen erlebten Schock verursacht worden sein aus dem man sich (auf dieser hypnotischen Ebene) noch nicht erlöst hat. Die Frage wäre dann: Wegen welchem erlebten Schock oder schockierenden Umständen will ich etwas nicht mehr scharf sehen ? Was oder welches Erleben will ich ausblenden ?

lg von Andreas

76. Eulalia schrieb am 09.6.2022:

Hallo Andreas, vielen lieben Dank für diese informative Seite.
Ich bin 58 Jahre alt, habe seit Jahren die Diagnose grauer Star und wurde bereits an einem Auge operiert. Mir ist bewusst das eine OP keine Lösung des Problemes ist. Nun aber habe ich seit einigen Tagen auf dem nicht operierten Auge einen Schleier und mich blendet fast alles, das Sehen wird immer schlechter. Eine zweite OP möchte ich nicht machen, da ich der Auffassung bin, das es mit meinem Inneren zu tun hat. Meine Kindheit war alles andere als schön und meine Eltern haben mir immer wieder vor Augen gehalten, das ich nicht willkommen bin. Der Tod meiner Nichte vor 3 Jahren und der kurz darauf erfolgte Tod meines Vaters haben mich dazu bewogen den Kontakt zur restlichen Familie abzubrechen, was mich aber anscheinend innerlich nicht los lässt. Der Tod meiner Nichte hat mich im wahrsten Sinne des Wortes hart getroffen, der Tod meines Vaters war eine Erlösung, wenn Du weißt was ich meine. Was kann ich tun um diese inneren Konflikte/Probleme zu lösen ? Ich möchte endlich alles wieder richtig sehen, im wahrsten Sinne des Wortes. LG Eulalia

77. Andreas schrieb am 09.6.2022:

Hallo Eulalia,
ja, diese Muster aus der Kindheit, dich einsam und alleine (ausgestoßen) und bedroht zu fühlen musst du auflösen damit du wieder Lust bekommst das Hier und Jetzt zu sehen.
Da gibts also einiges zu bearbeiten. Vielleicht sogar mit Rückführungen in frühere Leben. Oder mit Familienaufstellungsarbeit usw..

So wie du dich nicht willkommen gefühlt hast in der Kindheit, so handelst du selber ja auch, nämlich du willst mit deinen Augen deine Gegenwart deine Umgebung auch nicht willkommen heißen, nicht ansehen, und siehst darum immer schlechter.

lg von Andreas

78. Eulalia schrieb am 11.6.2022:

Da hst Du vollkommen Recht, aber wie kann ich das bearbeiten ? Eine Familienaufstellung habe ich vor Jahren schon einmal gemacht, leider hat die nichts aber auch wirklich gar nichts bewegt bzw. gebracht. Kann aber auch an demjenigen gelegen haben, der diese gemacht hat. Machst Du solche Aufstellungen oder kennst jemanden, den Du empfehlen kannst ? Ich will und muss etwas ändern und das sehr schnell. Beschäftige mich gerade auch mit Feng Shui und miste so richtig aus...dachte immer, das ich ein ordentlicher Mensch bin, aber was sich da angesammelt hat, ist unglaublich. Habe mich schon von so mancher Last befreit, unfassbar! LG Eulalia

79. Andreas schrieb am 12.6.2022:

Hallo Eulalia,
ja, das obliegt deiner eigenen Verantwortung jemand zu finden der gut ist.
Wenn du jemand findest der dir nicht helfen kann, dann spiegelt dir das dass dein Unterbewusstsein noch zu viele Anteile enthält die keine Heilung wollen, die am alten Status Quo festhalten wollen. Dann musst du erst mal dein eigentlichen Ziel mit mehr Energie aufladen, zb mit Meditation.
was sich da angesammelt hat, ist unglaublich
Auch das ist eine gute Botschaft ans Unterbewusstsein wenn man alles Unnötige aus der Vergangenheit aus dem Leben entfernt. Dadurch versteht das Unterbewusstsein dass du das Alte jetzt weg gibst und es darum dann nicht mehr vor deinen Augen "verschleiern" brauchst.

lg von Andreas

80. Susi schrieb am 23.6.2022:

Hallo Andreas,
wie ist eine Thrombose hinter dem Auge zu verstehen und was kann man tun? Das Thema ist akut.
Für deine kurzfristige Rückmeldung bedanke ich mich schon jetzt.
Herzliche Grüße, Susi

81. Andreas schrieb am 24.6.2022:

Hallo Susi,
Eine Thrombose hinter dem Auge zeigt im Prinzip dass man etwas gesehen hat was man sich weigert in Frieden anzunehmen und in Frieden zu verarbeiten. Da können zb so viele negativen Emotionen sein (zb Wut, Hass, Neid..) dass das Gesehene an diesen festklebt und dadurch sogar der Blutfluss verstopft, also keine Freudeenergie mehr fließt.
Finde also heraus welche negativen Emotionen das Sehen mit Freude verhindern, und löse diese negativen Emotionen auf bzw deren Ursachen.

lg von Andreas

ps: Bei Geimpften tritt eine Thrombose meist als Folge ihrer zu vielen Ängste auf (Angst ist ja auch ein Gefühl welches den Freude- und damit den Blutfluss blockieren kann).

82. Sarah schrieb am 07.7.2022:

Lieber Andreas

Herzlichen Dank für Dein inspirierendes Wissen.
Ich möchte Dich um Rat fragen, weil ich mir Sorgen um
meinen Bruder mache. Von einem auf den anderen Tag sieht
er doppelt und hat einen leichten Silberblick. Er wollte in die
Ferien fahren, und sitzt jetzt bei den Eltern, weil er weder Auto fahren kann noch arbeiten. Angefangen hat alles vor 2 Jahren mit seiner Depression, dann diverse Lymphknoten, der herausoperiert wurden, sehr oft am After, dann Schöaganfall und jetzt das. Oft immer, wenn er in die Ferien fahren wollte. Er ist ständig im Krankenhaius und keiner kann ihm helfen.

Mein Vater ist enenfalls sein Leben lang krank.
Auch hier finden die Ärzte nichts.

Ich bin gesund und arbeite seit fast 1 Jahr
an mir, z. t. auch mit Familienaufstellungen und habe dort
herausgefunden, dass es mütterlicherseits und väterlicherseits
jeweils ein Familiengeheimnis gibt. Das von der Mutter
habe ich gelöst, das vom Vater zwar auch, aber es will sich nicht zeigen.

Hat das etwas mit der Krankengeschichte von meinem Bruder
zu Tun? Und wieso ist er krank und ich gesund?
Und was kann er jetzt tun, um wieder normal sehen zu können?

Vielen vielen Dank
liebe Grüsse Sarah

83. Andreas schrieb am 07.7.2022:

Hallo Sarah,
ja, das zeigt ihm dass es offensichtlich einen Anteil in ihm gibt der es ihm nicht erlaubt in den Urlaub zu fahren.
Seine Seele, sogar seine Augen haben das jetzt gestoppt. vermutlich gibt es etwas was wichtiger für ihn wäre und seine Seele erlaubt es ihm nicht davor in den Urlaub zu flüchten.
Er ist ständig im Krankenhaus und keiner kann ihm helfen.
nun er ist ja kein kleines Kind mehr, also vertrau doch einfach darauf dass er irgendwann mal anfängt sich um seine Gesundheit zu kümmern und Verantwortung für sein Leben übernimmt.
wieso ist er krank und ich gesund?
Weil er Botschaften in Form von Krankheiten braucht um zu wachsen, und du nicht, mehr dazu findest du hier.

lg von Andreas

84. Lilly schrieb am 31.8.2022:

Ich hatte eine Glaukomoperation. Zuerst habe ich auf die verordneten Augentropfen eine Allergie gemacht. Nun da die Cortisonaugentropfen abgesetzt sind, juckt das Auge rund ums / im Auge, was sehr unangenehm ist. Auf was könnte dies hinweisen?

85. Andreas schrieb am 01.9.2022:

Hallo Lilly,
zum grünen Star hab ich jetzt oben im Artikel etwas geschrieben.

lg von Andreas

86. Frank schrieb am 01.9.2022:

Hallo!

Ich kann dieses Buch empfehlen:

Eselsweisheit: Der Schlüssel zum Durchblick - oder - wie Sie Ihre Brille loswerden / Mirsakarim Norbekov

Es zeigt die Zusammenhänge von dem eigenen Selbstbild, den Emotionen und den eigenen Handlungen auf.

Wir können, wenn die richtige "Technik" angewendet wird, ziemlich viel erreichen und zum Guten verändern.
Einzig und allein uns fehlt der Glaube (Bibel) und so begrenzen wir uns so oft selbst.

Hier werden ähnliche Erfolge und Vorgehensweisen beschrieben, wie in dem Buch "Du bist das Placebo" von Dr. Joe Dispenza.

Lg, Frank

87. Isa schrieb am 26.9.2022:

Hallo Andreas, ich habe am linken Auge, trotz einer Operation des grauen Stars, eine Glaskörper Trübung die mich massiv stört, Sicht behindert. Lesen, schauen, Auto fahren erschwert möglich. Was sehe /verstehe ich nicht? Ich bin schon so verzweifelt. Auch die Sehkraft hat sich verschlechtert. Ich habe Angst, dass es so bleibt. Was soll ich tun?ich komme nicht weiter. Vielen Dank

88. Andreas schrieb am 27.9.2022:

Hallo Isa,
.. bin schon so verzweifelt
mach dir als erstes klar dass es keinen Grund gibt verzweifelt zu sein, weil offensichtlich gibt es einen Anteil in dir der es so will, also freue dich für diesen Anteil weil er hat erreicht was er will. Lerne es dir selber diese Freude und Liebe zu schenken, anstatt dich verbissen in einem messerscharfen Abwehrkampf des freudevollen Lebens zu verlieren. Deine Augen wollen dir ja nur dabei helfen diese Freude und Liebe in dir zu entwickeln indem sie deine Sicht auf all das was du bekämpfst eintrüben. Mehr dazu auch in Kommentar 57.

lg von Andreas

89. Daniela schrieb am 30.9.2022:

Lieber Andreas
ich bin schon seit meinem 15. Lebensjahr kurzsichtig. Seit 5 Jahren habe ich meinen spirituellen Weg entdeckt und habe zu mir und Gott gefunden und bin in bedingungsloser Liebe angekommen. Aktuell sehe ich teilweise doppelt und unscharf. Meine Dioptrieanpassung war vor etwa einem Jahr. Bin etwa bei -5. Was hat das Doppeltsehen zu bedeuten? Während der Autofahrt ist es sehr sehr unangenehm. Ich schließe ein Auge, damit ich nicht doppelt sehe, da ich während der Fahrt die Spuren und Autos erkennen kann.
Danke für deine Aufklärung 🙏🥰
Liebe Grüsse
Daniela

90. Andreas schrieb am 30.9.2022:

Hallo Daniela,
Es kann dir zeigen dass es in dir Anteile gibt (oder evt auch Ziele) die so unterschiedliche Sichtweisen haben dass sie dein Unterbewusstsein nicht zu einem einzigen Bild verarbeiten kann - und so siehst du zwei Bilder die sich überlagern. Innere Anteile die sozusagen eine unterschiedliche Sehachse haben können dadurch zu dieser Diplopie führen. Sie haben unterschiedliche Blickwinkel auf die Realität deines Lebens.
Es wäre also für dich die Botschaft an der Harmonie deiner inneren Anteile mit deiner äußeren Realität zu arbeiten. Also zb:
Welche Angstanteile (zb aus früheren Leben stammend) wollen die Realität meines Lebens so sehr verschieben dass mein Bewusstsein als Ganzes nicht mehr in der Lage ist beide Sichtweisen unter einen Hut zu bringen, also zu einem Bild zu vereinen ?

lg von Andreas

91. Diana schrieb am 01.10.2022:

Lieber Andreas
Zu Danielas Antwort: wie findet man diese Ängste aus früheren Leben heraus? Ich komme einfach nicht drauf,welche extreme Ängste mir zb das hier und jetzt schwer machen und welchen Sinn es hat ?
Warum zeigen sie sich jetzt?
Danke für deine Hilfe LG

92. Andreas schrieb am 01.10.2022:

Hallo Diana,
Bei Ängsten kannst du immer so vorgehen das du einfach genau diese Angst welche dir gerade bewusst ist bearbeitest. Dann tritt irgendwann automatisch die darunter liegende Angst zu Tage und du kannst an ihr arbeiten. Also einfach immer die oberste Zwiebelschichtangst betrachten und auflösen.

lg von Andreas

93. Herstlaub schrieb am 02.10.2022:

Hallo Andreas,
welche Ursachen liegen dem grauen Star zu Grunde. Und warum ist das eine reine Alterskrankheit, und warum leidet jeder zweite im Alter
an einem grauen Star.
Danke für eine Antwort und viele Grüße!

94. Andreas schrieb am 02.10.2022:

Hallo,
Beim grauen Star ist es das freudelose Sehen, man erlaubt sich die Welt nur noch grau zu sehen, ohne Freudeenergie. Mehr dazu findest du im Kommentar Nummer 57.
Weil Kinder noch mehr Freudeenergie in sich haben sind da meist nur ältere Menschen betroffen. Und natürlich weil Freude ja eine Yin Energie ist und in unserer Gesellschaft das Yin (weibliche Energie) so stark unterdrückt wird ist es kein Wunder dass da so viele Menschen betroffen sind. Wer in sich das Yin nicht unterdrückt der wird automatisch auch über seine Augen viel mehr Freude leben und ausstrahlen.

lg von Andreas

95. Daniela schrieb am 18.10.2022:

Lieber Andreas,

vielen Dank für deine Antwort 🙏

Ich hab noch eine Frage, die Nacht hat sich mein linkes Auge entzündet. Im Augapfel links oben und unten. Was kannst du mir dazu sagen 🥰🙏

LG Daniela 🥰

96. Andreas schrieb am 19.10.2022:

Hallo Daniela,
Ja, da kannst du dich direkt fragen welches Wutthema hast du gesehen was sich da entzündet hat ?
Oder: Welches Wutthema wurde durch etwas was du gesehen hast, getriggert ?

lg von Andreas

97. Coke schrieb am 19.10.2022:

Lieber Andreas,
Ich habe gerade ein dickes Hagelkorn am rechten Oberlid. Ich versuche zu ergründen ob mein Vater, der leider schon tot ist, wirklich mein Vater ist. Auch meine Mutter ist schon gestorben. Danke für deine Wahrnehmung. Viele Grüße Coke

98. Andreas schrieb am 20.10.2022:

Hallo,
Dieses Hagelkorn kann ein Hinweis sein dass du eine Traurigkeit oder einen Groll nicht loslässt. Ihn quasi in dir, in deiner Sichtweise der Dinge belässt anstatt ihn aufzulösen und abfließen zu lassen. Und ja, das kann schon ein Groll im Zusammenhang damit sein dass du eventuell über deinen Vater belogen wurdest. Wenn es das ist, dann müsste es nach einer diesbezüglichen Vergebungsarbeit verschwinden.

lg von Andreas

99. Gwendolina schrieb am 20.10.2022:

Hallo,Andreas,die Netzhaut löst sich ab.Kannst bitte speziell zur Netzhaut Deine Ansicht schreiben.
Dankesehr von Herzen ❤
Gwen

100. Andreas schrieb am 21.10.2022:

Hallo Gwendolina,
Bei einer Netzhautablösung da gibt es etwas Gesehenes von dem man sich ablösen möchte. Also etwas was du gesehen hast und was du nicht nur nicht mehr sehen willst, sondern dich davon distanzieren.
So kannst du dich fragen was das ist was dir sozusagen so sehr in deinem Gedächtnis haften geblieben ist und dich nicht mehr loslässt ?
Finde es, befriede das Thema in dir und löse dich dann bewusst von diesem Thema, damit es nicht die Netzhaut ersatzweise tun muss.

lg von Andreas

101. Veronika schrieb am 28.10.2022:

Hallo!

Ich habe am linken Unterlidrand eine kleine Wucherung, die vom Augenarzt als gutartige Wucherung eingestuft wurde. Welches Thema könnte hier vorhanden sein? Den genauen Zeitpunkt der Entstehung weiß ich nicht, in der Schwangerschaft wurde es allerdings größer. Vermutlich hormonbedingt?

Danke schon Mal..

Lg

Vero

102. Andreas schrieb am 29.10.2022:

Hallo Veronika,
Da kannst du dich fragen welches unharmonische Denken du im Zusammenhang mit deinen Sichtweisen hast ?
Gibt es etwas in dir was du sozusagen allem Gesehenen aufdrücken willst ? Und ja, das können auch ungeweinte Tränen sein, also dass man in allem seine Trauer sehen will ? (also natürlich ganz und gar unbewusst)

lg von Andreas

103. Farfalla schrieb am 30.12.2022:

Hallo Andreas,

Meine Söhne (1 Jahr und 3 Jahre) haben beide eine Hornhautverkrümmung. Der große hat jetzt eine Brille bekommen. Es heißt immer, das wird vererbt. Mein Mann und ich haben aber beide keine Brille und auch keine Hornhautverkrümmung.
Kann ich etwas tun um die Hornhautverkrümmung bei meinen Söhnen zu heilen?

104. Andreas schrieb am 31.12.2022:

Hallo,
Krankheiten können nicht vererbt werden, das ist nur der Ersatzglaube der sich in Kreisen der Schulmedizin verbreitet hat weil sie ja nicht über frühere Leben reden dürfen aus denen jeder Mensch seine Prägungen mitbringt.
Eine Hornhautverkrümmung bewirkt ein unscharfes Sehen und entsprechend sind hier innere Anteile wirksam die etwas nicht scharf sehen wollen, bei Hornhautverkrümmung ist es eine Art Schutzmauer die man sich durch das unscharfe Sehen erschaffen will.
Es geht also darum dass man sich neue Sichtweisen zulegt wo man nicht mehr glaubt sich schützen zu müssen. Um das Leben mit anderen Augen betrachten zu können muss man sich also eine neue Offenheit und ein neues Verständnis für das was man sieht erschaffen. Solche Traumas aus früheren Leben sitzen natürlich tief und sie müssen erlöst sein um sich da öffnen zu können.

lg von Andreas

105. Farfalla schrieb am 01.1.2023:

Hallo Andreas,

Vielen Dank das könnte passen. Ich bin gerade dabei loszulassen von meinem Bruder und meinen Eltern und zu heilen. Habe in der Kindheit beigebracht bekommen dass ich nicht gut bin, zu dick und mein Bruder war immer der tolle. Kann es sein dass ich das bearbeiten muss?

106. Valentinchen schrieb am 01.1.2023:

Lieber Andreas,
was kann Mann (45 Jahre) tun wenn bei ihm plötzlich im rechten Auge die Netzhaut einreißt und sich abzulösen beginnt? Zusätzlich haben die Augenärzte festgestellt das der Glaskörper eine Deformierung aufweist. Es war kein Unfall. Bei der Laser OP gab es Komplikationen und erst beim dritten Eingriff hat es geklappt. Was könnte hilfreich sein?
Herzliche Grüße Valentinchen

107. Andreas schrieb am 02.1.2023:

Hallo Farfalla,
ja, wenn du merkst dass da noch immer aus der >Kindheit was in dir sitzt, dann solltest du es verändern..

lg von Andreas

108. Andreas schrieb am 02.1.2023:

Hallo,
ja, daran wird sichtbar dass es da Sichtweisen gibt die unter so hohen Spannungen stehen dass sogar die Netzhaut einreißt, bzw dass die Spannungen so hoch waren dass bereits der Lasereingriff ausgereicht hat dass sich der Riss gebildet hat. Da muss er natürlich individuell schauen um was für Sichtweisen es sich da handelt. Das können Sichtweise sein wo man überhaupt kein Vertrauen mehr in das Leben hat, wo man sozusagen hinter dem Schönsten etwas negatives vermutet, wo sich die Weltsicht der Dinge sozusagen extrem verformt hat..
Welche Erlebnisse haben das bewirkt ?

lg von Andreas

109. Valentinchen schrieb am 03.1.2023:

Herzlichen Dank Andreas für deine Antwort,
es war ein extrem hartes Jahr für ihn. Angefangen mit dem Tod eines guten Freundes, dem Rückzug eines weiteren engen Vertrauten der mit dem Tod dieses Mannes auch nicht klar kommt. Enormen Rückforderungen vom Finanzamt und einem sehr heftigen Streit mit seiner Vorgesetzten im Frühling, in dem er sich provozieren ließ und er völlig außer sich eine Äußerung tätigte die ihm bis jetzt in seiner Arbeit nach hängt und ihm unglaublich zu schaffen macht. Er arbeitet mit Leidenschaft und sein Einsatz ist überdurchschnittlich.
Wie schafft man es nach so einer schweren Zeit wieder Halt zu bekommen und Vertrauen ins Leben aufzubauen? LG Valentinchen

110. Andreas schrieb am 04.1.2023:

Hallo,
ja, du siehst da gibt es eine lange Vorgeschichte - der Netzhautriss kam also durchaus nicht plötzlich. Seine Seele hat ihm allerhand kreiert und ihm gezeigt dass in seinem Leben so allerhand nicht gut ist - und es also Zeit wird mehr Frieden in sich zu erschaffen.
Vertrauen ins Leben aufzubauen?
Indem man alles in sich befriedet wo das Vertrauen verloren ging - und ja das sind meistens Dinge aus der Kindheit..

lg von Andreas

111. Valentinchen schrieb am 06.1.2023:

Danke für deine aufschlussreichen Antworten, diese sind sehr hilfreich.
Ich habe vor drei Wochen knapp über der linken Augenbraue ein Ekzem (oder weißen Hautkrebs, das konnte noch nicht sicher diagnostiziert werden) bekommen. Dieses ist sehr hartnäckig, es ist leicht oval und ca 5x7 mm groß. Gleich daneben habe ich eine ca 3 cm gro0e Narbe aus meiner Kindheit, was bedeutet dass das ich jetzt wieder in dieser Stirnregion Probleme habe? Es ist eigentlich eine ungewöhnliche Stelle für ein Ekzem und auch die einzige Stelle. Viele liebe Grüße, Valentinchen

112. Andreas schrieb am 07.1.2023:

Hallo Valentinchen,
Es zeigt dir dass an dieser Stelle demnach eine energetische Schwäche ist (die in der Kindheit sogar zu der Verletzung mit der Narbe geführt hatte). So kannst du dieses alte Verletzungsthema bearbeiten, was war der höhere Sinn dahinter, die Ursache, was muss von damals noch geheilt werden ?
Bei dieser Körperstelle geht es nicht direkt um das Gesehene, sondern eher um das was dein Gehirn daraus macht. Diese Körperstelle gehört ja im Prinzip zur Stirn und so kannst du dich energetisch meditativ in diese Stelle einfühlen was da in deinem Gehirn an unedlen Gedanken vorherrschen (zb Schuldgefühle? Angst? sich gegen etwas stellen? sich gegen andere Menschen stellen? sich gegen das Gesehene stellen? Glaube klüger erscheinen zu müssen? Glaube eigene Meinung würde nicht respektiert oder würde von anderen als minderwertig betrachtet? usw..)

Energetisch kannst du öfter mal in diese Stelle bewusst positive Energie, weißes Licht einfließen lassen.

lg von Andreas

113. Valentinchen schrieb am 08.1.2023:

Lieber Andreas ich danke dir sehr für deine Antwort.
Seit meiner Kindheit plagen mich immer wieder Gedanken dass ich zu dumm bin. Ich hab immer etwas länger als meine älteren Geschwister gebraucht um mir etwas zu merken. Besonders zu schaffen hat mir immer die englische Sprache gemacht. Ich kann mir bis heute(52) Vokabeln nicht gut merken, mich mit englisch überhaupt nicht verständigen. Ab und an komme ich in die Verlegenheit wo ich mich verständigen müsste, danach fühle ich mich jedes mal wie eine richtige Versagerin. Woher kommt diese Lernschwäche, ich würde mir so gerne gelerntes besser merken. Viele lieben Grüße Valentinchen

114. Andreas schrieb am 09.1.2023:

Hallo Valentinchen,
Du hast woanders erwähnt dass du Sternzeichen Wassermann bist - und für Wassermänner ist das doch gar keine Option durch Auswendiglernen irgend etwas zu lernen. Wie langweilig ist das denn ? Von allen Sternzeichen passt das Auswendiglernen zu Wassermännern am allerwenigsten ! Natürlich hast du keine Lernschwäche, du unterliegst lediglich dem dümmlichen Glauben dass du Sprachen durch Auswendiglernen lernen müsstest. Gerade als Wassermann Sternzeichen kannst du ganz leicht Sprachen lernen indem du einfach Bücher zu Themen die dich interessieren in englisch liest und dir zb Youtubevideos in englischer Sprache anschaust zu allem was dich interessiert. Das Sprachenlernen geschieht dann nebenher während du dich zb zu deinem Lieblingsthema weiterbildest. Dass man sich nur auf das lernen einer Sprache fokussiert ist gerade für einen Wassermann ein viel viel zu primitives Lernverhalten. Sprachen sollte man immer "nebenbei" lernen.

lg von Andreas

115. Truuudi schrieb am 13.1.2023:

Hallo Andreas
Danke für deine ausführliche Info des Auges und Sehens!
Ich bin dir soo dankbar, es hat mir geholfen loszulassen und Hoffnung geschenkt, dass die Augen meiner Tochter 4,5 jährig sich in die Norm entwickeln können.
Ich möchte dich trotzdem fragen ob du mir einen Tipp zur Hilfe hast?
Also meine Tochter hat auf dem rechten Auge eine eher stärkere Hornhautverkrümmung und soll in die Weite schlecht sehen.
Wir arbeiten sehr in unserer Familie,um viel Raum für Geborgenheit und Liebe zu schaffen und Üben uns in Geduld.
Sie ist unsere älteste Tochter speziell ist bei uns, dass sie Drillings Geschwister hat ( bald 3 Jährig)
Es gab im Frühling eine Phase, da kamen mein Mann und ich extrem an unsere Grenzen und es herrschte ein eher grosses Aggressions Potenzial bei uns :(
Wir bewegen uns in einem sich entwickelten sprituellen Kreis und arbeiten intensiv an unseren Charakter Themen.
Nun möchte ich dich fragen was wir unserer Tochter gutes Tun können um ihre Sehschärfe in die Norm zu bringen?
Erstaunlicherweise, haben wir bemerkt,dass sie wieder besser sieht.
Was mich drückt ist die Angst oder scham, was die Familien Mitglieder denken, wieso trägt sie Ihre Brille nicht?
Da wir bei der Geburt der Drillinge Unzerstützung Seitens Familie brauchten, bewegt sich noch regelmässig meine Schwiegermutter bei uns.Sie ist der Ansicht eine Diagnose ist in Stein gemeiselt...
Ich hoffe du verstehst mein Anliegen :)
Ich suche etwas Mut und Unterstützung für meine Sichtweise der Dinge.
Ich danke dir von Herzen für die Zeit die du dir nehmen wirst mir zu Antworten!

Von Herzen
Truuudi :)

116. Andreas schrieb am 13.1.2023:

Hallo Truuudi,
du kannst ihr helfen mit all den Dingen die ihre Weltsicht verkrümmt haben (=Hornhautverkrümmung) in einen inneren Frieden zu kommen damit es sich nicht über die Augen ausdrücken muss.
Und ja, das können auch Erlebnisse aus früheren Leben sein, das heißt du kannst sie ermutigen aus ihren früheren Leben zu erzählen oder Geschichten zu "erfinden" um solche Themen zu finden.

lg von Andreas

117. Diana schrieb am 02.2.2023:

Lieber Andreas
Bitte um deine Meinung: meine Augen fast selbe Kurzsichtigkeit. Es gibt aber eine Diskrepanz in der Wahrnehmung der Realität. Die Augen sind verschieden stark gemerkt man bei den neuroathletic Übungen. Dadurch ergeben sich Sehstörungen und Schwindel. Dann bekomme ich Angst während das passiert, muss mich schnell hinsetzen. Was steckt dahinter? Ich Versuche alles alte aufzulösen,v.a. alte Glaubenssätze. Vielen Dank für deine Hilfe. LG Diana

118. Andreas schrieb am 02.2.2023:

Hallo Diana,
Ich hab mir das grad mal auf einem Youtube Video angeschaut was das für Übungen sind. Und da werden ja mit der Hand einige Bewegungen im Aurabereich vor dem Kopf und vor den Augen gemacht. Und dadurch dass du ja mit den Augen auf diesen Bereich der Aura dich dann auch speziell fokussierst kann das dein Energiesystem ziemlich durcheinander bringen wenn sich in diesem Aurabereich irgend eine heftige Speicherung befindet (weil Augen können sehr energieausstrahlend und aktivierend wirken). Die Energie dieser Speicherung wird da quasi "aufgerührt" und an deiner Reaktion, dem Schwindel, siehst du letztlich dass da also etwas in deiner Aura ist was dich sogar schwindelig machen kann. Schwindel in seiner Extremform wäre ja zb auch ein Bewusstlos werden. Daran kannst du sehen, da ist ein Thema welches du dir bewusst gar nicht anschauen/fühlen willst, also vielleicht ein Rückbleibsel aus etwas Traumatischem (was eben unverarbeitet bei dir in diesem Aurabereich herumschwirrt und wie gesagt durch diese Übungen aktiv wird).

Schwindel ist auch immer ein Thema der fehlenden Erdung, darum auch die natürliche Reaktion sich bei Schwindel hinzusetzen, mehr hier. So kannst du dir also als erstes überlegen was das für ein traumtisches Erlebnis sein könnte welches da in deiner Aura bis heute sozusagen noch vor dir schwebt ? und an der Befriedung arbeiten was immer du findest.

Energetisch kannst du versuchen direkt die Energien deiner Aura vor deinem Kopf nach unten zu atmen so dass sie abfließen können.

lg von Andreas

119. Eugenya schrieb am 15.3.2023:

Hallo Andreas, danke für das Weitergeben deines Wissens & für deine Zeit!
Mache mir derzeit Gedanken wie ich meiner 7-jährigen Tochter helfen kann, die ein Augenthema hat. Sie kann auf einem Auge nicht so gut sehen und dreht immer das bessere Auge hin. Dinge in der Ferne sieht sie nicht scharf, das hat sich beim Sehtest bestätigt.
Wir waren nun bei einer schrecklich anmaßenden Augenärztin, die sofort & sehr oft vor meiner Tochter gesagt hat "das ist gar nicht gut, gaar nicht gut!" Die Augenärzte haben ja mittlerweile alle so moderne Geräte mit denen sie die Sehstärke messen können und das hat so hohe Werte bei meinem Kind aufgezeigt… die Ärztin hat sie auch eingetropft und eine Weitsichtigkeit mit fast +5 (!) Dioptrien festgestellt… das schlimmste für mich war wie sie immer wieder sagte, dass die Sehentwicklung mit 6Jahren abgeschlossen sei (was ich nicht glaube!) und mein Kind werde nie mehr 100%ige Sehleistung erreichen und das arme Kind hätte 7Jahre ihres Lebens unscharf gesehen usw… mein Kind war die ganze Zeit im Raum, hat alles gehört und war verwirrt, weil es einfach nicht stimmt! Bei so ungewöhnlich hohen Werten müsste mein Kind ständig irgendwo gegenlaufen oder daneben greifen, was nie der Fall war! Das hätte man ja auch im Kiga und Schule gemerkt, war aber nicht. Außerdem ist meine Tochter ein richtiger Lesewurm, sie verschlingt Kinderromane ("Schule der magischen Tiere") die altersentsprechende Schriftgrößen haben - bei den Dioptrien hätte sie das doch gar nicht ohne Brille schaffen können bzw. müsste sie doch Kopfschmerzen haben o.ä. was aber nicht der Fall ist, sie liest gerne! Wir werden zum Optiker gehen, da sie zwar eine Brille braucht, aber die Augenärztin sagte selbst, dass die Brille mit so hohen Dioptrien vllt erstmal das Sehen verschlechtert, da die Augen sich erstmal dran gewöhnen müssen?! Das macht für mich keinen Sinn und suche nun nach mehr Infos und was für alternative "Übungen" und Therapien ich mit meinem Kind machen kann um ihr zu helfen… ich habe sie auch oft gefragt ob sie Zahlen, Buchstaben usw. klar oder unklar sieht, sie sagt sie sieht alles deutlich klar, nur in der Ferne halt nicht… wie kann es dann sein, dass diese Geräte so hohe Werte aufzeigen und die Ärztin so redet als sei mein Kind kurz vorm Erblinden? Ich bin nun selbst verunsichert- wie kann ein 7-jähriges Kind eventuelle Traumata bearbeiten & auflösen?
Ich muss dazu sagen, ihr Vater und ich haben uns scheiden lassen als sie ein Baby war - es war eine sehr toxische & traumatische Zeit für mich als Alleinerziehende mit Gerichtsstreit usw. Er war die ersten Jahre ihres Lebens nicht da/ nicht interessiert, aber mittlerweile ist das Verhältnis gut. Also muss es an mir liegen… frage mich oft was ich evtl. in dieser Zeit der Überforderung mal gesagt oder getan habe, was sie traumatisiert hat und wie ich das wieder gut machen kann. Die ersten Jahre sind ja die wichtigsten… sie ist auch von Natur aus eine eher schüchterne & stille Maus, die gerne beobachtet… eigentlich hat sie ein "gutes Auge für Details", ihr fallen oft (tw. wichtige) Kleinigkeiten auf die wir Erwachsene übersehen… das passt ja eig nicht mit ihrem Symptom des unscharfen Sehens zusammen, oder? Und weitsichtig ist auch ungewöhnlich bei Kindern… ich selbst habe gar keine Brille, aber selbst viele Traumata mit meiner eigenen Mutter erlebt - die ich immer noch am Abarbeiten bin und jeden Tag zieht mich das Gefühl von Schuld runter, ich spüre wie schwer mein Herz wird… schuld, dass meine Tochter nicht gut sehen kann, dass sie irgendeinen Schaden von mir während der Scheidung abbekommen hat… wünschte ich hätte vieles damals anders gemacht, aber die Tatsache, dass ich es nicht ändern kann, zerfrisst mich.

120. Andreas schrieb am 15.3.2023:

Hallo Eugenya,
Du kannst dir ja selber vergeben dass du diese Augenärztin ausgesucht hast.
Die Augen sind der Spiegel des ganzen Seins des Menschen, also auch die Summe ihrer ganzen Vorleben. darum ist vieles was die Augen betrifft bereits aus früheren Leben mitgebracht weil kein Kind fängt in diesem Leben bei Null an.
Trotzdem kannst du natürlich fragen was deine Tochter mit diesem Auge nicht sehen will ?

lg von Andreas

121. lina schrieb am 27.7.2023:

Hallo Andreas
Ich habe eine Bindehautentzündung im rechten Auge mit Strippen auf der Hornhaut. links ok. Meine Sehleistung hat sich von 100% auf 50% reduziert, sehe sehr verschwommen. Hast du mir einen Rat, wie ich meine Genesung unterstützen kann?
Danke im Voraus für deine Zeit.
Liebe Grüsse

122. Andreas schrieb am 27.7.2023:

Hallo Lina,
Du siehst, deine Augen verlangen eine ganz neue Einstellung mit der du die Welt betrachtest. Deine alte Sicht auf das was dir im Leben begegnet macht dich ja bereits zu 50% blind..

Um spezielle Themen zu finden kannst du dir überlegen wo Leiden und Wut vorherrscht anstatt Freude und Begeisterung.
Wo würdest du vielleicht sogar am liebsten Zuschlagen anstatt sehen oder erleben zu müssen was geschieht ?
Was ist für dich so schmerzhaft zu sehen dass du deine Sichtweise deswegen auf 50% reduzierst ?

Erlaube dir also bezüglich solchen Themen:
  1. deinen Schmerz zu fühlen
  2. und deine Sichtweisen so zu verändern dass du im inneren Frieden verweilen kannst wenn du es siehst oder daran denkst.

lg von Andreas

123. Aurelia schrieb am 13.8.2023:

Lieber Andreas,

zunächst einmal danke für deine Zeit und Energie, die du in die Beantwortung der Fragen steckst...das alles zu lesen ist Unglaublich hilfreich und öffnet buchstäblich die Augen.
Seit einigen Tagen habe ich eine Bindehautentzündung am rechten Auge, das Oberlid ist geschwollen, jetzt fängst am Unterlid an.Im Außen ist es so, dass wir gerade unseren Sommerurlaub kurzfristig abgesagt haben,da mein Mann sich wegen Burnout-Symtomen inkl. Depression und einer grundsätzlichen Angst vor Reisen in die Ferne das nicht zutraut. Ich wiederum habe seit vier Jahren eine Angststörung ptbs, an der ich auch arbeite, und traue mir diese Reise mit unseren vier Kids nicht alleine zu. Dennoch - ich (oder ein jüngerer Anteil von mir?) ist so enttäuscht, auch wütend, frustriert...Merke, dass ich dabei in die Opferrolle falle ("Wo bin ich nur gelandet, was ist aus meinem Leben geworden Blabla) und in manchen Gedanken mein Mann "die Schuld" gebe...d.h. ich bin weniger im Mitgefühl, eher in der Wut und Enttäuschung. Gleichzeitig schäme ich mich für diese Gefühle...
Urlaub war schon immer eine Thema, seit 2018 waren wir nicht weg (außer mal ein paar Tage bei Freunden). Ich persönlich sehne mich nach der Ferne, nach anderem Licht,anderen Farben - ich will wahrhaftig etwas Neues sehen. Bin auch wütend auf mich, dass ich nicht alleine reisen kann (zumindest glaube ich das) und auf meinen Mann als Unterstützung angewiesen bin. Vertrackt, alles...ach ja, ich hab seit Ewigkeiten nicht mehr geweint - aber ich würde so gerne ...
Oh je, das war lang. Würde mich über einen Impuls von dir sehr sehr freuen!
Katharina

124. Andreas schrieb am 13.8.2023:

Hallo Aurelia,
Ja, die Botschaft ist offenbar klar: Ihr müsst euch zuerst um die Auflösung eurer diversen Angstthemen kümmern bevor ihr eine solche große Reise machen könnt.
Im Moment wäre eine solche Reise wohl nur eine Flucht vor diesen Themen gewesen und wäre darum wohl sowieso nicht gut gegangen.
Auch die aktuelle Bindehautentzündung ist ja die Botschaft dass du eine andere Sicht auf das Leben brauchst, weil deine aktuelle Sichtweise ja vor Wut (auf die Folgen der Angst) bereits entzündet ist.

So wäre es also deine Aufgabe eine friedliche und vor allem angstfreie Sichtweise auf dein Leben zu entwickeln.

lg von Andreas

125. Rosarot schrieb am 13.8.2023:

Die Sehnsucht nach anderen Orten und anderen Farben kommt eigentlich daher, dass der Mensch von Natur aus sich eigentlich über das Land bewegt, die Sesshaftigkeit kam erst durch die Territorialansprüche der Ackerbau- und Viehzuchtkulturen. Zudem: Wieviel Zeit wird in den Farben der Natur verbracht, wieviel natürliche Farben kommen auf den Teller, im Vergleich dazu, wieviel Zeit die Kinder in der Schule - also in geschlossenen Räumen stillsitzend müssen - und die Erwachsenen, die sich Arbeitsverträgen unterworfen haben, ebenso, und dabei stets dasselbe sehen, und durch die erbärmliche Handykultur und Industrieessen mit künstlichen Farben und virtuellen Orten zugemüllt werden.

Das kann man nicht nur ein paar wenige Wochen Urlaub oder Ferien ausgleichen, es bedarf einer grundsätzlichen Änderung des Lebensstil - von jedem einzelnen von uns in dieser Kultur. Danke.

Das Reiseverhalten der heutigen Menschen ist kein Urlaub, sondern eher Stress - sie pressen ihre Freizeit und ihre Reisen in die kurzen Zeiten, die ihnen Arbeitsverträge und Schulferien vorschreiben - verpesten Luft und Land durch die Art wie sie reisen, kümmern sich in ihrer Freizeit nicht um den Ort, an dem sie eigentlich leben, sondern reisen an andere Orte, wo sie wieder separiert in Hotels, Campingplätzen oder Ferienhäusern ein von der dortigen Bevölkerung sich aufhalten und sich auch nicht für den Ort verantwortlich fühlen, da sie ja nur Touristen sind. Das Wort Urlaub kommt auch anscheinend von Erlauben - und Erlauben sollte man sich stets selbst, wie viel Erholung man benötigt, und nicht den Staat oder die Wirtschaft darüber bestimmen lassen - das bedeutet Aufwachen. Danke.

Manche Ängste sind also durchaus ernstzunehmen, weil sie nicht nur überwunden werden wollen, sondern einem dazu aufrufen, etwas grundsätzliches in Bezug auf die eigene Lebensweise zu ändern.

Diese Sommerferien waren ein eindrückliches Beispiel, was aus dem Tourismus geworden ist, der über Billigflüge und Billigreisen fast jedem diese Art zu Reisen - was eher Flucht als Reise ist, und oft auch Statusdenken, was man sich alles leisten kann - ermöglicht - überall war der Himmel mit dicken dunklen Wolken verpestet - dafür sind auch schon lange die Autofahrer ein Symbol - sie sitzen in ihren Blechkisten und verstinken die Luft für die, die sich naturgemäss an der frischen Luft bewegen, zu Fuss oder mit dem Fahrrad. Eigentlich sind das alles Symbole für den Egoismus und verdeckten Narzissmus dieser Art von Kultur.

Flugzeuge sind ein Symbol dafür, wie weit sich der Mensch von der Erde entfernt hat. Es gibt Studien, die darauf hinweisen, dass der Jetlag nicht durch die Zeitverschiebung kommt, sondern dadurch dass das Herzchakra eigentlich stets mit der Erde verbunden sein soll ...

Wie gut kennen die Menschen denn ihr Umfeld da wo sie leben, zu Fuss erkundet? Geht doch mit Euren Kindern wandern, dadurch lernen sie ihre eigenen naturgemässen Leistungsgrenzen kennen und erweitern ... Sie lernen eine respektvollen Umgang mit der Erde und sich selbst, schauen in den freien Himmel und reintegrieren die Art zu leben, wie es von der Natur für jedes Säugetier, auch den Menschen, eigentlich vorgesehen ist. Danke.



Bitte prüfen Sie vor dem Kommentieren ob Ihre Frage bereits in älteren Kommentaren beanwortet wurde. Hier finden Sie alle Kommentare: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Diese Webseite ist spendenbasiert. Ihre Fragen werden auf Spendenbasis beantortet. Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Geld Musik Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE
Telegram Kanal folgen auf Twitter folgen

Home | Impressum | Texte