Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Kommentare zu:
Zwangsimpfungen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 66 bis 129 von insgesamt 193 Kommentaren zu dem Artikel Zwangsimpfungen

66. Merle schrieb am 10.11.2021:

Hallo Andreas, was kann ich machen um ungeimpft durch die Corona Pandemie zu kommen? Wie formuliere ich richtig meine Wunschgedanken? Unsere Sprache ist teilweise so negativ dass die positive Forn eine Verneinung enthält. Lg Merle

67. Andreas schrieb am 11.11.2021:

Hallo Merle,
Da genügt nicht ein einzelner Satz, das hängt davon ab ob der Mensch sich befreit hat oder ob er sich zum Abhängigen der Schulmedizin gemacht hat. Jeder erntet was er sich gesäht hat.

lg von Andreas

68. Merle schrieb am 12.11.2021:

Hallo Andreas, das ist mir durchaus bewusst.
Aber was können wir machen, um ungeimpft zu bleiben?
Angenommen es gäbe einen Impfzwang, dann hilft es keinem ob er von der Schulmedizin abhängig ist oder nicht...Gruß Merle

69. Andreas schrieb am 13.11.2021:

Hallo Merle,
Angenommen es gäbe einen Impfzwang
Dann kann man immer noch so vorgehen wie im Artikel beschrieben.
Mach dich nicht verrückt, dass sich so viele Menschen impfen lassen zeigt lediglich wie viele Menschen durch ihr eigenes verlogenes Leben nun die Lügen anderer nicht mehr durchschauen können. Es ist deren Karma. Und damit sie nicht aus ihren Lügen aufwachen müssen sie nun im TV von morgens bis abends, ununterbrochen ihren gelogenen Brei konsumieren. Ist das nicht spannend wie lange sie das noch durchhalten ???

lg von Andreas

70. Elfie schrieb am 13.11.2021:

Hallo Andreas,

Mir macht das Geschehen zunehmend Angst. Die Ungeimpften werden immer mehr vom öffentlichen Leben ausgeschlossen,
Die Impfpflicht wird für einige Berufe aktiv diskutiert und wohl bald eingeführt.

Wie kann das alles passieren?
Wem nutzt diese Entwicklung was?
Warum will denn niemand wahrhaben,dass die Krankheit jeden treffen kann, unabhängig vom Impfstatus?

Und die große Frage:
Was können wir Ungeimpfte jetzt machen, um friedlich und mit Freude statt mit Angst weiterzuleben?

Liebe Grüße Elfie

71. Anka schrieb am 13.11.2021:

Die Anfrage von frau marle beschäftigt mich auch sehr, deswegen, weil es die geimpften sind, die ständig fragen, ob man geimpft ist und Druck machen im Sinne " es ist eine Pandemie und du musst auch deinen Beitrag leisten" oder sie spalten die Gesellschaft.
Im Grunde mir ist es egal wer was tut, ich gehe nur arbeiten, zieh mich zurück, weil mir diese Ruhe gut tut. Manchmal aber zucke ich aus, wenn mir die Leute sagen, ich soll mir einen Fernseher kaufen, obwohl ich im Gesundheitswesen arbeite :-))
Ich merke schon auch, dass ich traurig bin, wenn ich höre, dass eine gute Freundin sich impfen liess.
Ich kann ihre Entscheidung dulden /tolerieren aber ich merkte, innerlich verstehe, im Sinne von Akzeptieren, kann ich es nicht.
Wie kann ich damit gesund umgehen....
Vielen Dank für Gedanken teilen dürfen und Hilfe. Glg
Ist das mein Ego das da kämpft?

72. Andreas schrieb am 13.11.2021:

Hallo Elfie,
ja, es geht offensichtlich darum freiwillig dieses öffentliche Leben zu meiden, weil es ist es nicht wert wenn so viele ausgeschlossen sind. Ebenso diese Berufe, weil wenn ein Mensch so schlechtes Karma hat dass er keinen Kontakt mit Ungeimpften mehr haben kann, da kannst und darfst du sein Karma auch nicht verbessern. Jeder erntet was er gesäht hat.

lg von Andreas

73. Andreas schrieb am 13.11.2021:

Hallo Anka,
ja, damit muss man seinen Frieden finden dass es jetzt so viele gibt, die sich zum verlängerten Arm des Werbefernsehens machen. Das sind dieselben die dir vor 80 Jahren eingeredet hätten dass du nicht bei Juden einkaufen darfst weil damals war es die Antijudenpropaganda auf die solche Leute reingefallen wären. Ganz nebenbei bemerkt, das RKI Institut hat das damals ganz offiziell gelehrt dass die Juden genetisch eine minderwertige Rasse wären. Du musst deinen Frieden damit finden dass sie nicht mehr selber denken. Solche Menschen hat es zu allen Zeiten gegeben, das ist nichts neues..

lg von Andreas

74. Daria schrieb am 14.11.2021:

Hallo Andreas,

ich finde den Zustand zunehmend belastender. Immer wenn ich mich mit den neuen Einschränkungen und "Bösartigkeiten" gegenüber den noch nicht gespritzten Menschen arrangiert habe und denke ok, so geht es jetzt einigermaßen, dann wird es kurze Zeit später stets noch schlimmer. Bald gibt es da ja kaum noch eine Steigerung. Dieser ganze Druck, diese vielen Ungereimtheiten und dieser Zwang und der Kontrollwahn des Staates muss wirklich bald aufhören. Ich habe mittlerweile um einiges mehr Angst vor dem Staat und diesen ganzen unsinnigen "Bestrafungen" und dem Ausschluss aus dem Leben, also vor diesem Virus. Am schlimmsten finde ich so gewisse Obermuftis aus Bayern und aus Österreich, die jetzt mit großer Freude die Ungeimpften unter Druck setzen. Was für ein perfides Spiel das ganze mittlerweile doch ist.
Eigentlich kann uns doch nur eine neue Mutante retten, die diese doofe Impfung komplett umgeht. Oder eben noch mehr Durchbrüche, damit auch die Geimpften wieder im gleichen Boot sitzen. Eigentlich würde ich mir so etwas normalerweise nicht wünschen, denn die Menschheit sollte doch eigentlich gemeinsam zusammenstehen und das Problem lösen. Aber wenn man so in die Ecke gedrängt wird, dann ist das einfach nur noch unfair. Ich meine die Menschen die sich bisher nicht impfen liessen haben meist ja auch gute Gründe dafür, und wenn ich nunmal mehr Angst vor der Impfung habe als vor dem Virus, dann sollte diese Angst doch genauso legitim sein, oder nicht??

Das alles ist ein endloser Alptraum, und ich bin nicht sicher wie lange ich diesem Druck noch standhalten kann. Am Ende muss ich mich dann nur impfen lassen, damit ich nicht verrückt werde. Ich verstehe wirklich jeden, der das nicht länger aushält. Allerdings hätte ich ein unglaublich bescheuertes Gefühl, mich mit so einem Hintergrund nun impfen zu lassen. Es fühlt sich nur noch nach Erpressung und Zwang an. Sehr, sehr ungut. Ich hoffe wirklich sehr, dass die Menschen die das jetzt zu verantworten haben eine gerechte Strafe bekommen werden.
Irgendwie ist es auch so schade, dass aus dem Virus und der ganzen Pandemie beim Großteil der Bevölkerung und insbesondere in der Politik scheinbar kaum etwas gelernt wurde. Am Anfang waren so gute Ansätze da, aber kaum schien die Krise vorüber, haben die meisten doch wieder genau wie zuvor die Umwelt zerstört, sind wie die Irren auf Kreuzfahrt gegegangen haben Parties ohne Ende gefeiert etc.
Und jetzt wo sich das Blatt wieder wendet wird auf die vermeintlich Schuldigen eingedroschen. Die "bösen" Ungeimpften stören den Frieden der Spaß- und Egogesellschaft. Daher muss man sie jetzt aus dem kompletten öffentlichen Leben verbannen. Ich bin echt entstetzt über das Ausmaß der ganzen Entwicklung. Und das Schimme ist ja, es gibt kaum Möglichkeiten sich noch zu wehren, weil ja alles quasi nur aus der Not heraus so gerechtfertigt ist. Eine sehr praktische Agenda. Ich habe früher nie an Verschwörungen geglaubt, aber mittlerweile denke ich nicht, dass all das noch mit rechten Dingen zugeht.
LG
Daria

75. Andreas schrieb am 14.11.2021:

Hallo Daria,
Das ist doch etwas Gutes, wenn man aus der Gemeinschaft mit solchen Menschen ausgegrenzt wird. Gut ist das schon deswegen weil wenn die untergehen, dann würden sie dich mit ins Verderben reißen..

Mache nicht denen Vorwürfe weil sie dich ausgrenzen - sondern sei mal ehrlich gegenüber dir selber: Warum hast du dich nicht schon vor Jahren von solchen Menschen selber freiwillig abgegrenzt ? (Dann müsste es jetzt nicht zwangsweise geschehen.. weil natürlich will deine Seele nicht dass du durch deine Energien solche Menschen stabilisierst! Das ist auch nicht mehr im Sinne von Mutter Erde.)

Was ist der wahre Plan dahinter ? Vielleicht dass man in einer globalen Welt keine Menschen die ausgrenzen mehr brauchen kann ? Werden die vielleicht genau deswegen aus dem Weg geimpft ? Weil sie nicht mehr gebraucht werden, weil genau jene die nicht mehr selber denken, das sind genau diejenigen die ganz leicht durch Computer und Roboter ersetzbar sind, die also überhaupt NICHT mehr gebraucht werden in einer solch hochtechnisierten Welt wie sie angestrebt wird. Um Hintergründe zu verstehen muss man geschichtliche Ereignisse ganz genau betrachten, ich habe auf dieser Webseite zb die Mondlandung genauer ausgeführt, aber es geht im Prinzip auch jedes beliebige andere Ereignis um zu erkennen was wirklich ist. Wir Deutschen haben zb mit dem Mauerfall ein gutes Ereignis wo man auch bei genauerer Betrachtung erkennen kann dass es Planer im Hintergrund gab die entschieden haben was geschah, mehr zb hier. Es genügt ein einziges solches Ereignis zu durchschauen, dann versteht man alle..

lg von Andreas

76. Martin schrieb am 15.11.2021:

Lieber Andreas,
danke erstmal für deine interessanten Ausführungen. Ich bin aktuell in einer Schule als Sozialarbeiter tätig.
Wenn bald die Pflicht kommt, würde ich ungerne meinen Job verlieren, da ich ein gutes Verhältnis zu vielen jungen Leuten pflege und diesen auch mit guten Ratschlägen in dieser schwierigen Zeit dienen kann.

Ich halte aber nichts von der Impfung und bin echt beeindruckt wie viele Menschen den Scheiss glauben.

Ist es sinnvoller sich neu zu orientieren? Oder ist es wichtiger Kindern auch eine andere Haltung aufzuzeigen.
Eine Schulsekretärin und ich sind die einzigen die ungeimpft sind.

77. Elfie schrieb am 15.11.2021:

Hallo Andreas, warum betrifft es denn die pflegende Berufe, die einen Impfzwang bekommen sollen? Auch Erzieher und Kinderpfleger sind im Gespräch. Lg Elfie

78. Andreas schrieb am 15.11.2021:

Hallo Martin,
Hallo Elfie,
Diese beiden Bereiche, das Gesundheitswesen und das Schulsystem sind von so einer niedrigen Schwingung weil sie ganz und gar von Lügen geprägt sind, genau das wird wohl der Grund sein dass da keine hochschwingenden Menschen mehr sein dürfen, weil diese würden durch ihre Schwingung diese Systeme stabilisieren, und aus einer höheren Sicht müssen diese Systeme aber zusammenbrechen, verschwinden, weil sie haben keine Berechtigung mehr in einer lichtvollen Welt.

lg von Andreas

79. Es war einmal...ist und wird schrieb am 15.11.2021:

DANKE DANKE DANKE, Andreas, dass du uns durch diese Zeiten mit deinen unglaublich bereichernden, stärkenden und realistischen Gedanken und Worten begleitest! Dadurch erlebe ich meine Wirklichkeit tatsächlich wunderbar ruhig, friedvoll, zuversichtlich. Möge deine Seite noch viele Menschen erreichen...

80. GutenTag! schrieb am 16.11.2021:

Servus,
ich möchte mal etwas positives beitragen:
Vor Jahren wünschte ich mir, daß diejenigen, die mir "eigentlich Probleme verursachen" meinen Lebensunterhalt zahlen sollen, denn ich wollte mich nicht rächen für empfundenes "Unrecht". Nun befinde ich mich in einem sehr gut bezahltem Job. Die Firma verdiente bestes Geld mit C, ich mitten drin durch Zufall. Am Anfang war ich voll Panik, aber dort sind auch nur Menschen. Ich gewann Freunde und wahrscheinlich auch Einfluß. Meine Intuition sagte mir schon vor Jahren wo es lang gehen sollte und daß ich mich aus der Schußlinie nehmen sollte. Und tatsächlich geschieht alles an mir vorbei. Meine Tests werden von der Firma bezahlt, ich bin eine der wenigen ungeschlumpften und kerngesund und bester Laune. Nun meine Botschaft:
Wenn es tatsächlich eine Zwangsimpfung gäbe, wären sie schon um die Blocks gezogen. Statt dessen ziehen sie alle Register des Psychoterrors. Es wird durch schwammige Aussagen Druck ausgeübt, aber nichts handfestes gesagt. Das offenbart, daß sie nichts in der Hand haben und man nur durchhalten muß.
Ersetzen wir mal die Begriffe durch rosa und blau. Rosa ist alles, was nicht frisch gestrichen ist, nicht älter als einen 6 monatigen Anstrich hat und zwei mal gestrichen ist. Alles andere ist blau. Also wenn eine Murmel nur einmal rosa gestrichen wurde, ist sie blau. Alles klar. Durch Vergewaltigung der deutschen Sprache gelangen sie zu dem Schluß, daß im Krankenhaus nur rosa liegt, dabei sind es in wirklichkeit blaue Nebenwirkungen. Es ist lächerlich. Die Stärke des Drucks offenbart sie: Sie sind eigentlich machtlos und sie sind abhängig von der Kooperation der Menschen.
Lest genau was Andreas von sich gibt. Es ist wahr: Das was mit einem in Resonanz ist, das geschieht. Ändert man seine Einstellung, ändert sich die Resonanz und man kann sein "Schicksal" steuern.
Die Leute die da mit C mitmachen, sind auch nur Menschen. Man kann sie nur erreichen, wenn man sie fühlt und annimmt. Sobald man "Opposition" einnimmt, ist man in der Position, die per Definition Opposition vorschreibt. Das eigenene Glaubenssystem bestimmt, wohin die Reise geht. Diesen Spuk kann man sehr gut beeinflußen, indem man die Opposition aufgibt und die Menschen annimmmt, die bei C mitmachen.
Meine Intuition sagt, daß großer Triumph bevor steht.
Und wenn nicht: Welchen Wert hätte es, in so einer verlogenen kranken Welt zu leben? wo rosa zu blau per Definition wird, obwohl es eindeutig blau ist.
Eigentlich ist es piep egal was man glaubt, das Verurteilen muß aufhören. Nichts ist klar zur Zeit, man darf mit jedem Freund sein.
Merke: Alles was trennt ist schlecht.
Wunder geschehen, siehe Nena. Es gibt plötzliche Wendungen. Der Verstand ist momentan nicht in der Lage, die Situation voll zu erfassen, deshalb ist es angebracht, seinem Herzen zu aktivieren und friedlich zu sein.

81. Boubou schrieb am 16.11.2021:

Hallo Andreas!
Als ich damals, wohl in einer kurzfristig geistigen Umnachtung, mich für diesen Stich entschloss, hat die Anmeldung nicht funktioniert. Seltsamer Systemfehler. Ich hatte die Chance, mir das Ganze nochmal durch den Kopf gehen zu lassen. Und ich kam zu dem Entschluss: das geschah nicht ohne Grund. Ich bin Teil derjeniger, die dagegen halten, jeder einzelne wird gebraucht! Ich bin nun noch viel kritischer und entschiedener geworden, und meine Entscheidung ist ein klares Nein! Nun weiß man aber nich was für Schandtaten die noch mit uns vor haben. Werden bald chinesische Verhältnisse herrschen? Wie schafft man es, zu (über)leben, wenn der Staat allen Abtrünnigen an die Substanz geht - zB. wer genug auf der hohen Kante hat kann sich evtl.freikaufen - ein anderer kann sich entweder ergeben oder sich dann gleich als Protest totschießen... ;-( Davor fürchtet sich die eine, die unsere Seite, ja schon! Da reichts dann nimmer, einfach alle anderen Kontakte zu meiden. Mittlerweile traue ich denen leider alles zu! LG von einer besorgten Boubou

82. Andreas schrieb am 16.11.2021:

Hallo, ja, wir wissen nicht wie lange dieser Spuk noch gehen wird, vielleicht ein paar Monate, vielleicht noch Jahre, aber eines ist sicher: Alles geschieht in Wellen, und darum wird sich auch diese Welle wieder umkehren, und noch eines ist sicher: Auch nach dieser Umkehrung wird es wieder viele, sehr viele "Wendehälse" geben. Das war nach dem dritten Reich so, das war nach dem Mauerfall in der DDR so, das ist immer so.. nur diesmal haben die einen etwas in ihrem Körper was sich nicht mehr so einfach umkehren lässt, da wirds dann richtig schwierig mit dem Wendehalsverhalten.. Was, wenn Mutter Erde keinen Bock mehr auf Wendehälse hat ?..
und noch etwas, eine solche Umkehrung geschieht immer plötzlich, weder beim Ende des dritten Reiches, noch beim Ende der DDR wurde sie in den Propagandamedien angekündigt.

lg von Andreas

83. Liz schrieb am 16.11.2021:

Guten Morgen,
ich frage da nochmal in der hinsicht, dass es ja viele Menschen gibt, die das Spiel durchschauen aber keine Möglichkeit sehen der Impfung zu entgehen.
Also nicht die ansichtsweise, dass man denen glaubt, sondern die, dass man sonst eventuell seinen job nicht mehr machen kann? Hat ja auch was gutes, auf jeden fall. aber da steht ja dann die angst vor dem was kommt jetzt, wenn ich entscheide den job nicht mehr zu machen.
Ich glaube viele leser hier sind auch an diesem punkt. Sind diese menschen dann auch noch nicht so weit aufzusteigen in die neue zeit weilsie sich noch keine funktionierende selbstständigkeit erabreitet haben? Es bleiben ja, wenn ich mal so reinfühle sehr wenige menschen auf dieser welt übrig die dann nicht geimpft sind (außer elite etc, die machen dann ja so weiter, na toll :(
Ich persönlich glaube nicht dass die geimpften sterben werden, sondern eventuell auf einem anderen niveau verbleiben. aber es wird schwierig nicht auch unter die geimpften zu fallen. außer ja, man lässt alles los und geht mit freunden nach schweeden auf nen selbstversorger hof. auch cool. auf jeden fall. aber ziemlich mutig oder? und wie geht es dann da weiter? komlette selbstversorger?
okay, danke vielmals für deine worte. du bist sehr wichtig für uns alle hier.

84. Christian schrieb am 16.11.2021:

Man könnte es mal von dieser Seite sehen:
Die Menschen, die ausgegrenzt werden, sind diejenigen, die selber denken und kreativ handeln können, weil sie noch mit ihrer inneren Stimme verbunden sind. (und damit mit dem Universum)
Diese Menschen und deren Energie auszugrenzen, wird der letzte Sargnagel für die Großkonzerne sein. Das wird das Sterben des alten angstbasierten Systems beschleunigen und gleichzeitig dafür sorgen, dass die selber denkenden Menschen andere Wege gehen werden.


85. Katja schrieb am 16.11.2021:

Zu Kommentar 78:
Interessant, Andreas! Ich hätte es andersherum gesagt: Es ist ein verzweifelter Versuch, diese Systeme stabil zu halten mit gehorsamen Menschen und alle anderen, lichtvolleren und höherschwingenden auszuschließen, damit sie diese Systeme nicht von innen heraus transformieren können; damit im Bildungsbereich auch die Kinder mehr auf das "normale" System eingeschwungen werden und eben nicht in Kontakt mit andersdenkenden und -fühlenden Pädagogen kommen. Und damit die Patienten bloß nicht auf abtrünnige Ideen kommen, was Behandlungsmöglichkeiten angeht.
Im Endeffekt bestehen beide Sichtweisen nebeneinander, einfach auf verschiedenen Ebenen: die psychologische Sicht (Stabilhalten, Ausgrenzung) und die spirituelle (Kollabieren lassen, damit etwas Besseres entstehen kann). Am Ende setzt sich die spirituelle immer durch. Aber das kann dauern...

86. Andreas schrieb am 16.11.2021:

Hallo Liz,
Viele dieser Jobs würden so oder so wegfallen, Pflege zb, das können Roboter inzwischen auch, Alles betreffs Schule wird nur noch online sein usw.. Es ist das Karma jeden einzelnen, wie er sich platziert hat. Kein Mensch kann in dieser Zeit seinem Karma entfliehen..

lg von Andreas

87. Andreas schrieb am 16.11.2021:

Hallo Katja,
damit sie diese Systeme nicht von innen heraus transformieren können
ja, genau - und das ist aber deswegen aus einer höheren Sicht ok, weil diese Systeme sowieso nicht mehr von innen reformierbar sind. Sie müssen vergehen..

lg von Andreas

88. Johannes schrieb am 17.11.2021:

Hallo Andreas,

ich arbeite als Lehrer. Heißt das, ich werde meinen Job verlieren oder gespritzt werden müssen?

Viele Grüße

Johannes

89. Oxy schrieb am 17.11.2021:

Lieber Andreas,
Bislang habe ich nicht an den Corona-Virus geglaubt samt allen Massnahmen, jetzt bin ich schnelltest-mässig positiv, Ergebnis des PCR Test steht noch aus. Ich für mich komme damit klar, eine langjährige Freundin (30 J.), mit der ich 4 Tage vorher zusammen einem Ausflug gemacht habe, hat sich heute getestet und ist trotz 2-fach Impfung ebenfalls positiv. Für sie hat es schwere Konsequenzen, da sie noch vollzeit arbeitet und auch ihren Verein informieren muss, was jetzt zu ihrer Quarantäne führt und ggf. Auch zur Qu. von diversen anderen Personen. Sie macht mir den Vorwurf, dass ich sie nicht über m. Raue Stimme aufgeklärt habe, das und eine etwas nasale Aussprache, mehr Symptome habe ich nicht, und deswegen habe ich auch nicht an C. Gedacht.
Sie ist sehr sauer auf mich und hält mich für verantwprtungslos.
Ich merke jetzt, dass ich sehr betroffen bin und sie verstehen kann. Ich fühle mich ziemlich schuldig und denke, dass das unserer Freundschaft den Rest gibt. Auch hatten wir von Anfang an unterschiedliche Meinung zu C.
Mit gehts gesundheitlich gut, seelisch jetzt ganz schlecht. Aber es ist nichts mehr rückgängig zu machen...
Wie siehst du das?
Vg Oxy

90. Andreas schrieb am 17.11.2021:

Hallo Oxy,
Es gibt viele die sich von geimpftem Personen fern halten, und das hat ja nun mal seine Gründe.. Du weißt doch gar nicht ob sie nicht dich angesteckt hat. Und ob diese Tests überhaupt funktionieren das weißt du auch nicht, kurzum du weißt überhaupt nichts.
und hält mich für verantwortungslos
ja, jeder Vorwurf hat etwas wahres in sich. Das könnte zb eine Verantwortungslosigkeit sein dass du deinen Körper so lange Zeit einer geimpften Person ausgesetzt hast.

lg von Andreas

91. Andreas schrieb am 17.11.2021:

Hallo Johannes,
Wenn die Pläne der Elite darin bestehen dass bis 2030 nur noch online unterrichtet werden soll, zu was werden dann noch herkömmliche Lehrer gebraucht ?

lg von Andreas

92. Tina schrieb am 18.11.2021:

Hallo Andreas, aus spiritueller Sicht betrachtet,welche Menschen erkranken oder versterben sogar an Corona? Was ist das Lernthema der Krankheit? Liebe Grüße Tina

93. Andreas schrieb am 18.11.2021:

Hallo Tina,
Menschen mit Lungenproblemen haben meist als Ursache Angstspeicherungen in der Lunge.
So viel Angst in der Lunge dass man sogar Angst hat dass durch das Einatmen der Lebensenergie/Prana diese Angst getriggert, also aktiv werden könnte. Darum bindet man sich eine Windel vor den Mund und die Nase als symbolischen Schutz vor dem Leben, welches man unbewusst gar nicht mehr einatmen möchte. Dass das Ganze jetzt stattfindet ist wegen dem Beginn der Luftepoche, weil es wird ja nun mal die Luftenergie übermächtig, das heißt jeder Mensch muss sich solchen eventuellen Angstspeicherungen in der Lunge stellen.
Auch andere Symptome wie Geschmacksverlust zeigen diese Angst das Leben zu schmecken, das Leben zu fühlen, das Leben mit seinen Energien anzunehmen auf.

lg von Andreas

94. Niki schrieb am 19.11.2021:

Lieber Andreas,

jetzt gibt es eine Impfpflicht für alle in Ö.. Was kann man denn da noch machen dagegen? Das hat ja jetzt nichts mehr mit einzelnen Berufsgruppen zu tun? Wir können ja auch nicht alle auswandern..

Danke und LG Niki

95. magnolie schrieb am 21.11.2021:

Das heißt, du stellst dir in deiner Visualisierung (am besten natürlich bereits vor der Impfung, aber es geht auch hinterher) vor, dass alle negativen Energien zurück fließen.

Was, wenn man das nicht kann ? also, hat ja nicht jeder Übung ..
und in Österreich kommt die Impfplicht !

krass ...

96. magnolie schrieb am 21.11.2021:

In der Praxis sieht es aber ein bisschen anders aus, nämlich es gibt meist innere Anteile, die diese Impfung, also diese Fremdverletzung wollen.

und wie ist das mit einer allgemeinen Impfpflicht, wie in Österreich ab Feber kommt ?

wollen dann alle nicht geimpften Österreicher noch ihre dunklen inneren Anteile 😅

97. magnolie schrieb am 21.11.2021:

oder sollte ich mir darüber gar keine Gedanken machen, ..
ziehe ich damit das Schlechte wahrscheinlich selber an ... ??

aber so zu tun, wie wenn die Impfpflicht eh nicht kommt wäre ja auch illusorisch oder ?
Wahrscheinlich, sich freuen, leben und für sich die besten Vorkehrungen treffen, wie Visualisierungen üben 😄.
Ist leicht gesagt, bei dem Medienrummel 😅

lg

98. Katara schrieb am 19.11.2021:

Lieber Andreas,

heute ist bei uns in Österreich die Impfpflicht ab Februar beschlossen worden. Falls der Wahnsinn wirklich durchgehen sollte, wird auch mir keine andere Wahl mehr bleiben. Bisher habe ich kaum Probleme mit den Maßnahmen gehabt u. auch keine "Nebenwirkungen" durch den Kontakt mit Geimpften bekommen. Ich hatte zwar Berührung mit allem, bin jedoch immer durchgerutscht, alles ging an mir spurlos vorüber.

Wenn ich nach innen schaue, sagt mir mein Inneres, dass mir die Impfung genauso wenig antun kann, wie die anderen Dinge bisher. Außerdem spüre ich zur Impfung nicht wirklich eine Resonanz.

Du hast einmal bei den Tests durch die Nase vorgeschlagen, sich vorzustellen, dass das Stäbchen das Chakra(?) sehr anregt, anstatt zu schaden. Ich denke, sowas könnten wir dann auch auf die Impfung übertragen. Dass sie die spirituelle Entwicklung total anregt oder dass sie uns zum Erwachen bringt bzw. voll ins Erwachen reinschießt, dass sie wie ein Booster wirkt. In den Medien wird der 3. Stich sowieso als Booster bezeichnet, da könnte man das ja gleich ins Positive umsetzen, oder?

LG Katara

99. Susanne schrieb am 19.11.2021:

Hallo Andreas,

du schreibst, Corona ist Angstspeicherung in der Lunge und wir müssen uns alle, wegen der beginnenden Luftepoche, eventuellen Angstspeicherungen in der Lunge stellen.
Bei mir ist es so, dass ich von Anfang an nicht die geringste Angst vor Corona habe, wirklich gar keine. Ich habe auch gar kein Problem, nie gehabt, mit meiner Lunge.
Ich habe hingegen fürchterliche Angst vor der Impfung wegen eventueller Nebenwirkungen der Impfung, konkret vor Gefäßschädigungen mit daraus folgender Gerinselbildung, also vor Schlaganfall und Embolien, da ich diesbezüglich familiär recht vorbelastet bin, mehrere Verwandte hatten schon recht jung Schlaganfälle oder Lungenembolien, teilweise mit dauerhaften Schädigungen oder sogar mit tödlichem Ausgang. Ich selbst leide unter hochfrequenter Migräne, was ja ebenfalls eine Gefäßkrankheit ist. Aktuell ist mein Vater an einem schweren Schlaganfall mit Hirnblutung gerade gestorben, er hatte an seinen letzten Lebenstagen zusätzlich eine schwere Lungenentzündung entwickelt. Er war natürlich Anfang des Jahres zwei Mal geimpft worden und hatte bis dahin sein ganzes Leben lang nie einen Schlaganfall, obwohl er stark vorerkrankt und die typischen Risikofaktoren hatte. Seinen ersten Schlaganfall hatte er drei Monate nach der Impfung, seinen zweiten, tödlichen, acht Monate nach der Impfung. Es muss nicht zwingend miteinander zu tun haben, das ist mir schon klar, aber es kann.
Ich habe nun also schreckliche Angst vor dem Impfzwang. Ich arbeite seit über 20 Jahren im Krankenhaus und dort soll er ja demnächst eingeführt werden. Wenn ich meinem Gefühl folgend, mich schützend, die Kündigung in Kauf nehme, anstatt mich impfen zu lassen, bin ich arbeitslos, zu alt, um noch mal neu anzufangen, zu jung, um in den Ruhestand zu gehen. Und wenn dann kurze Zeit später der Impfzwang für alle kommt, so wie heute für Österreich bereits beschlossen, war das Opfer Arbeitslosigkeit auch noch umsonst.
Was sollen wir Ungeimpften dann bloß tun?
Was denkst du, könnte meine Lernaufgabe bzgl. meiner Ängste sein, die ja nichts mit dem Luftthema zu tun haben? Und was könnte mir helfen?

100. Mayo schrieb am 20.11.2021:

Lieber Andreas, meine Freundin hat sich impfen lassen, obwohl sie erst total dagegen war, weil ihr Freund geimpft wurde. Sie sagt aus Protest. Damit sie wenn dann beide zusammen sterben. Ich finde, da ist so viel Liebe und Hingabe drin, ich glaube ihr passiert nichts...was sagst du?

101. Boubou schrieb am 20.11.2021:

Zu der Lage bei uns in Österreich: da gibt's wohl noch genug krankes Karma aus der Vergangenheit, das noch nicht erlöst wurde. Jetzt, in diesen Zeiten, sind einige Menschen, die früher unsere besten Freunde waren, leider unsere ärgsten Gegner geworden. So weit sind wir gekommen. Wir sollten nachsichtig mit ihnen sein. Und übrigens: ich habe mich schon lange nicht mehr auf so ruhige, beschauliche Weihnachten gefreut wie heuer! Nur ich gemeinsam mit meinem Mann. Ohne Schwiegerdrachen und Schwagerzombie ;-) So lieb ich sie alle habe, aber ihre hitzigen Diskussionen dürfen die nun untereinander austragen 😀

102. Andreas schrieb am 21.11.2021:

Hallo Niki,
ja, zb wie im Artikel beschrieben. Da es ja ein Unrecht ist, kann diese Energie sehr leicht abgewehrt werden.

lg von Andreas

103. Andreas schrieb am 21.11.2021:

Hallo Magnolie,
Was, wenn man das nicht kann ?
ja, die Fähigkeiten die jemand hat oder nicht hat, das gehört zu seinem Karma. Sie sind immer selbstverursacht.
wollen dann alle nicht geimpften Österreicher noch ihre dunklen inneren Anteile
ja, offensichtlich hat sich da eine solche dunkle Karmawolke aufgebaut. Trotzdem muss man immer individuell schauen, weil es ist abzusehen dass auch viele dieses Geschehen überleben werden. Zumal ja sowieso so viele unterschiedliche Mixturen verwendet werden. Rein theoretisch kann sich bis in ein paar Monaten sogar bereist das morphogenetische Feld so aufgebaut haben dass dies alles wirkungslos sein wird, möglich ist vieles, es wird aber trotzdem dass es erscheint als wäre es bei allen gleich, eben NICHT gleich sein, weil jedem kann immer nur nach seinem Karma geschehen.
oder sollte ich mir darüber gar keine Gedanken machen, ..
ziehe ich damit das Schlechte wahrscheinlich selber an ... ??
Diese Option, ob man es anzieht oder nicht, die ist nicht mehr vorhanden, weil es hat sich ja bereits manifestiert.

lg von Andreas

104. Andreas schrieb am 21.11.2021:

Hallo Katara,
ja, jeder muss eine positive Umprogrammierung machen wenn man dieses negative nicht haben möchte.

lg von Andreas

105. Andreas schrieb am 21.11.2021:

Hallo Susanne,
zu alt, um noch mal neu anzufangen
ja, das ist ein Glaubenssatz.
Und deswegen ist er auch für dich gültig (bis du ihn veränderst).

Grundsätzlich ist zu erwarten dass die Energien im Gesundheitswesen derart schlecht werden, dass jeder froh sein wird der da noch rechtzeitig heraus gekommen ist..

lg von Andreas

106. Andreas schrieb am 21.11.2021:

Hallo Mayo,
Das kannst du ja jetzt sozusagen live beobachten was geschieht.
lg von Andreas

107. Spirituelle Impfung schrieb am 22.11.2021:

Lieber Andreas, liebe Foristen!

Ich habe tatsächlich keine Frage, möchte aber einen kleinen Moment der Freude teilen. Eben habe ich doch tatsächlich spirituelle Impfung statt spirituelle Info in den Browser eingegeben, um diese Seite aufzurufen. Da habe ich sehr geschmunzelt!

Und nun doch eine Frage: meine Einstellung zum Impfthema ist, die negativen Energien zurückzusenden. Zudem arbeite ich an meinen eigenen Schatten, die mir Resonanzen zu dem Geschehen aufzeigen. Was wäre aber, wenn wir die Imfpung tatsächlich als eine spirituelle Praxis betrachten, im Prinzip ist das Arbeiten mit den Schatten etc. ja nichts anderes? Was meinst Du dazu? Oder ihr?

Danke, herzliche Grüße und alles Gute!

108. Rosa schrieb am 22.11.2021:

Hallo Andreas,
kommt es überhaupt zur Zwangsimpfung? Ich habe den Verdacht, dass (in Deutschland und in Österreich) einfach nochmal extrem Druck aufgebaut werden soll, damit sich möglichst viele freiwillig impfen lassen. Im nächsten Jahr ist dann alles hinfällig. Lg Rosa

109. Rosa schrieb am 22.11.2021:

Hallo Andreas, warum möchte die Politik überhaupt dass wir uns impfen lassen? Es ist doch schon lange deutlich erkemnbar dass die Krankheit ihren eigenen Weg geht. Lg Rosa

110. Noah schrieb am 22.11.2021:

Hallo Andreas
Ich würde gerne wissen wieso manche Menschen
Corona bekommen und manche nicht
liegt es an der Schwingung?
es sind auch Menschen die sehr gesund leben
Und auch spirituell sind und trotzdem es bekommen haben

Liebe grüße

111. Andreas schrieb am 23.11.2021:

Hallo,
mit den Schattenthemen zu arbeiten die zur Zeit auf dich zukommen, das musst du ja sowieso. Ich denke niemand kann sagen dass er zur Zeit keine Themen hätte.. Aber solche Spielchen der alten Zeit dass man sich etwas negatives freiwillig reinzieht und sozusagen mal schaut wieviel man davon verkraftet oder wieviel Zerstörung Mutter Erde verkraftet, solche Spielchen sind bald vorbei. Der Vulkan auf La Palma ist ja erst der Beginn. Mutter Erde wird uns vormachen was zu tun ist: Sich so heftig schütteln dass alles abfällt was wir nicht sind, bzw so heiße Energie auszusenden dass alles Alte verbrennt und nur noch nährreiche Asche zurück bleibt.

lg von Andreas

112. Andreas schrieb am 23.11.2021:

Hallo Rosa,
ja, es gibt eine gewisse Wahrscheinlichkeit dass das gesamte Lügengebilde vorher zusammenbricht..
warum möchte die Politik überhaupt..
ich denke da gibt es ein Prämiensystem, die stehen ja auf gewissen Gehaltslisten

lg von Andreas

113. Andreas schrieb am 23.11.2021:

Hallo Noah,
Statt dieser Tests könnte man auch würfeln, das steht zumindest in Beipackzetteln (wenngleich anders ausgedrückt). Aber das ist ja auch logisch, weil wie soll denn etwas getestet werden was es gar nicht gibt ??

lg von Andreas

114. Susanne schrieb am 23.11.2021:

Was wäre aber, wenn wir die Imfpung tatsächlich als eine spirituelle Praxis betrachten, im Prinzip ist das Arbeiten mit den Schatten etc. ja nichts anderes?
Kannst du, oder auch andere, die das können, ein wenig genauer beschreiben, wie das geht?
Meinst du/ihr, man kann einen solchen Eingriff, wie diese spezielle Gentherapie, wenn man ihn über sich ergehen lassen hat, durch Gedankenkraft unschädlich machen?

Ich habe den Verdacht, dass (in Deutschland und in Österreich) einfach nochmal extrem Druck aufgebaut werden soll, damit sich möglichst viele freiwillig impfen lassen. Im nächsten Jahr ist dann alles hinfällig.
Wenn du dir die letzten 20 Monate und die Pläne der Global Player (WEF usw.) anschaust, besteht leider kein Grund zu der Annahme, nächstes Jahr ist alles hinfällig. Zwar glaube ich auch nicht, dass Menschen gewaltsam geimpft werden werden, denn das ist ja gar nicht nötig, wenn der Zugang zum Leben für Ungeimpfte dermaßen eingeschränkt und mit regelmäßigen Geldstrafen belegt wird, dass für die allermeisten Ungeimpften dann ein Leben praktisch unmöglich wird, weil nur die wenigsten die Möglichkeit haben, als Einsiedler irgendwo im Wald zu leben oder nach Afrika auszuwandern.
Und diese Vorstellung, die in alternativen Kreisen herrscht, 'na dann tun sich eben Gleichgesinnte zusammen und leben irgendwo in einer abgeschiedenen ländlichen Selbstversorger-Kommune', halte ich für naiv, denn auch das wird dann nicht möglich sein, weil sie das verbieten werden, mit ruinösen Geldstrafen oder Gefängnisstrafen belegen werden und dies mit Polizeigewalt durchsetzen werden. Man braucht sich doch nur die Gewalt gegen die Demonstrationen anschauen und die Geldstrafen, die allein für "Zuwiderhandlungen der Maßnahmen" verhängt werden.

Es geht den Profiteuren darum, den Profit, den sie aus jedem einzelnen Menschen schlagen können, immer weiter zu erhöhen. Bisher geschah das "nur" durch äußerliche Zwänge (Z. B. Arbeitsdruck, weil du Geld haben musst, um zu leben). Da das kapitalistische System sich aber automatisch immer weiter zuspitzt, kommt jetzt der nächste Schritt, nämlich, dass sie sich unsere Körper direkt "aneignen", zum Einen, um durch die Medikamente, die wir verpflichtet werden zu nehmen, irrsinnig viel Geld zu verdienen, und zum anderen indem die Menschen komplett unter digitale Kontrolle gebracht werden, weil die Ausbeutung des Einzelnen dadurch optimal gestaltet werden kann. Man braucht einfach nur nach China zu schauen, dann weiß man, wohin die Reise geht.
Es geht also nicht um diese eine Krankheit "Corona" und um ihre Eindämmung durch Impfung, sondern das ist nur der Auftakt für zukünftig ständige Zwangseingriffe (Impfungen, Medikamente, Untersuchungen), welche die Menschen über sich werden ergehen lassen müssen.
Dazu kommt dann der Zwang, sich digital überwachen zu lassen. Es geht den Profiteuren nicht darum, Menschen zu töten, denn nur ein lebender Mensch bringt ihnen Profit. Tote werden nur einfach in Kauf genommen, weil die Gewinne in der Rechnung trotzdem viel höher sind. Solche eiskalten wirtschaftlichen Kalkulationen sind ja nichts neues.
Ich bin im Moment wenig zuversichtlich, dass es überhaupt ein Entrinnen gibt.

115. Rindel schrieb am 23.11.2021:

Hallo Andreas

Ich habe eine Frage bezüglich der Auswirkung Geimpfter auf Ungeimpfte, ist es tatsächlich so, dass Geimpfte den Ungeimpften schaden, also energetisch? Oder kommt das auf die Person an, denn meine gesamte Familie ist geimpft und den Kontakt mit ihnen möchte ich nicht meiden, ich will mich aber auch nicht verunreinigen...

Liebe Grüsse

116. Susanne schrieb am 23.11.2021:

Hallo Noah,
ich bin zwar nicht Andreas, aber ich erlaube mir trotzdem auf deine Frage zu antworten, denn ich bin gerade aufgewühlt von einer Diskussion zum Thema, da in meinem Umfeld gerade mehrere Geimpfte Corona bekommen haben und die Leute es immer noch nicht kapieren: Corona ist eine normale Atemwegsinfektion, wie Influenza und wie zig andere Erreger, die Atemwegsinfektionen verursachen. Corona gab es schon immer, Corona ist in jeder Erkältungssaison mit am Start, nur, dass vor 2020 kein Mensch, wenn er erkältet war, auf Corona getestet wurde. Und Coronaviren mutieren jedes Jahr ein wenig, genau, wie die Influenzaviren und die anderen Erkältungsviren, deshalb werden wir immer wieder mal krank, in einem Winter mehr, im anderen weniger, aber jedesmal passen wir uns wieder an die veränderten Viren an und sie sich an uns. Das ist normale Natur.

Deine Frage müsste also heißen: Warum bekommen manche Menschen dauernd Erkältung oder Grippe, oder, wenn sie alt sind, sterben sie sogar an einer Lungenentzündung, und warum bekommen andere das nicht dauernd oder nicht so schwer.
Ich denke, dass es mit einem guten oder schlechten Immunsystem zusammenhängt. Aber Erkältungen sind eigentlich die banalsten und verbreitetsten Erkrankungen, wie jeder von uns weiß.

Mag aber auch sein, dass Andreas das noch anders sieht.
LG, Susanne

117. Beem schrieb am 24.11.2021:

Die Politik möchte dass wir uns impfen lassen weil der mit Steuergeldern gekaufte Impfstoff "verimpft werden muss". Man musste nach der Schweinegrippe ja Impfstoff für 130 Millionen Euro vernichtet werden, weil niemand diesen in Anspruch genommen hat. Dieses Mal läuft es genauso, nur die Propaganda ist 100 Stufen stärker aufgedreht worden - in diese medialen Systeme sind Unsummen geflossen, damit es so abläuft. Das sind einfach Fakten.

118. Andreas schrieb am 24.11.2021:

Hallo,
und den Kontakt mit ihnen möchte ich nicht meiden, ich will mich aber auch nicht verunreinigen...
Der durchschnittliche Mensch kann das kaum verhindern dass er Energien von anderen Menschen aufnimmt denen er begegnet. Genau darum gehts ja aber aus einer höheren Sicht:
- Dass wir aufhören fremdes Leid und fremde Lasten, also fremde Energien zu tragen
- weil wir dummen Menschlein sollen endlich lernen uns selbst zu sein - und um das zu lernen sollen wir den Kontakt zu anderen abbrechen, weil das bei diesem Lernen hilft.
Das Wichtige aus einer höheren Sicht ist nicht ob es den Virus gibt oder nicht, das ist egal, sondern das wichtige sind die Kontaktbeschränkungen, die uns helfen sollen zu lernen uns selbst zu sein, bzw überhaupt erst einmal wieder zu uns selbst zu finden.

lg von Andreas

119. Rosa schrieb am 24.11.2021:

Lieber Andreas, ich hoffe es sehr.
Was können wir machen um einer Zwangsimpfung gegen zu steuern?
Wir können doch nicht einfach abwarten und schauen was dann passiert, vielleicht ist es dann zu spät zum Handeln. Lg Rosa

120. Daria schrieb am 24.11.2021:

Hallo Andreas,
und all ihr anderen,

was für Zeiten. Ich fasse es immer noch nicht. Und gerade wieder sehr extreme Steigerungen. Ich merke, wie ich fast am Limit bin und hoffe sehr, dass dies ein Zeichen für einen baldigen Wendepunkt darstellt. Meist geschieht das ja genau dann, wenn es maximal schwierig wird.
Ich frage mich, ob eine mögliche (individuelle) Lösung die ist, all jenen zu verzeihen, die dafür massgeblich sind. Was ist das nur, gegen das wir alle hier ankämpfen müssen? Ist es das Böse? Sind es dunkle Anteile von uns selbst? Ist es unser Karma, das wir verursacht haben und nun erleben müssen wie es ist ausgegrenzt zu werden?
Liegt demnach auch der Schlüssel zur Freiheit in uns selbst? Wie kann das sein? Es heißt doch wie im Innen, so im Außen - was muss ich denn da um Gottes Willen in meinem Inneren ändern, damit dieser Zustand aufhört? Reicht es denn, wenn ich in den Frieden komme? Oder müsste unsere ganze Gesellschaft in den Frieden kommen? Kann ich alleine überhaupt etwas ändern?
Und damals im 3. Reich, da waren die dunklen Mächte auch so stark, dass selbst die vielen mutigen Kämpfer dagegen ganz lange nichts ausrichten konnten. Dass sich so kurz danach schon wieder genau dieselben Mechanismen hier breitmachen können ist mir unverständlich. Was ist los mit diesem Land? Wieso merkt die Mehrheit der Menschen gar nicht mehr was hier abläuft? Wieso verschließen sie alle die Augen vor so viel Unrecht? Dieses Mal tarnt sich das Ganze hinter einem Virus, ein praktischer Mechanismus um quasi alles zu rechtfertigen.
Was ich echt schwer finde zu verstehen ist diese Karma-Geschichte. Haben wir die jetzt verfolgt werden so ein schlechtes Karma? Und was ist mit der Gleichgültigkeit der Massen? Was ist mit der Bosartigkeit mancher Politiker? Was für einen Sinn hat das alles?
Ich möchte definitiv nicht mehr in so einer Welt leben, aber was tue ich dann? Alles mir wichtige aufgeben und in ein anderes Land fliehen (sofern das überhaupt noch geht)? Kann das wirklich eine Lösung sein? Oder ist es die, den Unsinn eben doch mitzumachen um nicht weiter so gequält zu werden?

Ich danke Dir Andreas für diese Arbeit - und Euch allen für Eure Beiträge.
Immerhin ein Lichtblick in dieser Zeit.

121. Anna schrieb am 24.11.2021:

Was ist der Sinn von den 3G-Regeln im ÖPNV und am Arbeitsplatz? Mittlerweile kommt es ja auch zu einem Ansturm auf Testzentren. Und Menschen die nicht geimpft sind können im Grunde gar nicht mehr ohne Weiteres zu ihrer Arbeit fahren.

LG Anna

122. Andreas schrieb am 25.11.2021:

Hallo Rosa,
ja, in der Tat, es geht nicht ums Abwarten, sondern es geht darum die eigenen Energien aus diesem System herauszunehmen, damit es noch schneller zusammenbricht..

lg voon Andreas

123. Andreas schrieb am 25.11.2021:

Hallo Daria,
ja, da zerspringen Illusionen denen sich viele, nicht nur du, hingegeben haben.
lg von Andreas

124. Andreas schrieb am 25.11.2021:

Hallo Anna,
ja, wenn etwas logischen Denken nicht mehr begreifbar ist, darum muss man den höheren Sinn betrachten.

lg von Andreas

125. Milly schrieb am 25.11.2021:

Liebe Daria, ich las gerade Deinen Kommentar und möchte gerne meine eigene Wahrnehmung dazu teilen.Du schreibst:
Ich merke, wie ich fast am Limit bin und hoffe sehr, dass dies ein Zeichen für einen baldigen Wendepunkt darstellt. Meist geschieht das ja genau dann, wenn es maximal schwierig wird.
meiner Wahrnehmung nach sind wir noch lange nicht am Maximal/Wendepunkt. Es geht tatsächlich darum, den Frieden und die Freiheit in sich selbst zu finden. Ich bin heute glücklich darüber, dass ich diesen Punkt, den viele, die dunkle Nacht der Seele nennen, bereits 2013 hatte. Meine gesamte Weltanschauung ist zusammen gebrochen, ich war so energielos, dass es wirklich um LEBEN oder GEHEN ging. Ich machte mich alleine!!!! auf den Weg, mich SELBST zu finden und dadurch heilte ich mich SELBST. Eigentlich ganz einfach, nur sagt es uns keiner, man hält uns bewusst klein, dumm und krank. Nur wir selbst können das erkennen und verändern.
Dazu dient dieses Theater da draußen und der Krieg in uns selbst. Trotz dieses Theaters geht es mir sehr gut, ich brauche diesen Konsum nicht mehr, ich bin in keinster Weise obrigkeitshörig, ich habe Menschen in meinem Energiefeld, mit denen ich die gleichen Werte teile und lebe, ich liebe meine Tiere und meine Kinder und ich danke jeden Morgen für mein unendlich reiches Leben mit all seinen Herausforderungen, die mich haben wachsen lassen. Heute weiß ich, man kann mir alles auf materieller Ebene wegnehmen, aber mein Bewusstsein und dieses tiefe Vertrauen, dass alles seinen Sinn hat, nimmt mir keiner. Ich wünsche das von Herzen jedem Menschen, der es sich für sich selbst wünscht.

126. Boubou schrieb am 26.11.2021:

Hallo Andreas! Ich binde mich aktiv ein in Aufklärungsarbeit, indem ich durch zweideutige (aber eindeutige) Kommentare Stellung nehme, und zwar dort, wo Schichten quer durch die Bank zusammenkommen. Eigentlich müssten wir die bereits Geimpften ins Boot bekommen. Denn ihr Abo läuft ja ebenfalls ab! Immer und immer wieder. Eine andere Frage habe ich: kann man sich "unsichtbar machen" zB durch Gedankenkraft, um von der erzwungenen Impfkampagne einfach "übersehen" zu werden? LG von Boubou

127. Rosa schrieb am 26.11.2021:

Hallo Andreas, kannst du mir das bitte genauer erklären: wie können wir unsere Energien herausnehmen? Was genau können wir machen? Lg Rosa

128. Andreas schrieb am 26.11.2021:

Hallo Rosa,
Indem du, wo immer möglich, nichts mehr tust was dieses System stärkt oder stützt oder bestätigt.

lg von Andreas

129. Andreas schrieb am 26.11.2021:

Hallo Boubou,
Können tut man das schon, ob du es kannst das kannst du ja ausprobieren.

lg von Andreas


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Zwangsimpfungen.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte