Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

Kommentare zu:
Autoimmunerkrankungen

Sie finden hier die Kommentare Nummer 19 bis 20 von insgesamt 164 Kommentaren zu dem Artikel Autoimmunerkrankungen

19. Laura schrieb am 07.6.2019:

Hallöle Andreas, ich mal wieder. So, mittlerweile bin ich schon ein gutes Stück weiter mit meiner "Arbeit" an, bzw. in mir. Dank deiner Hilfe und den Büchern von Louise Hay. Ich habe viele Dinge aus meiner Kindheit bearbeitet, vergeben usw. Aktuell mache ich gerade die Phyllis Krystal Methode. Im anderen Kreis sitzt mein Vater. Das funktioniert ganz gut, wenn ich seinen Kreis anbinde am Boden mit Ketten und dann Pflöcke in den Boden ramme. Er will mit seinem Kreis immer in meinen Kreis. Dann klappt es.
Ich dachte bisher, das Wut aus meiner Kindheit die zentrale Rolle spielen würde, habe bisher fast nur Traurigkeit gefunden. Die Scheidung meiner Eltern zb. Ich hatte die Erinnerung (die völlig verdrängt war bisher!!) das ich nicht eine einzige Träne mit 10 Jahren weinte, obwohl ich so traurig darüber war damals. Aus Rücksicht auf meine Mutter, da sie voller Wut auf ihn war. Das war ein heftiges Nach-Erleben in der Meditation. Danach ging es mir besser. Das verdrängte Gefühl saß in meinem rechten Oberschenkel, seitdem ist er schmerzfrei. Ich habe vieles gefunden, habe aber habe das Gefühl, das ich es nicht in diesem einen Leben schaffe, mich zu heilen. (meine Ungeduld steht da wohl im Weg und ich weiß nicht wo sie herkommt!) Ich bekomme keine Wut zu sehen, viel Traurigkeit und Ablehnung. Kann die Wut "versteckt" dahinter sein? Ich steh auf dem Schlauch. Ich weiß, da ist Wut und komme nicht an sie heran. Ich schaffe es irgendwie nicht, sie hochzuholen. Jau, Angst spielt bestimmt auch eine Rolle. Merk ich gerade beim schreiben.
Wir sind schon länger auf der Suche nach einer für mich passenden, behindertengerechten Wohnung. Ist da die Blockade? Weil irgendwie klappt das nicht. Die passenden sind entweder zu teuer oder jemand anderes bekommt sie.
Bei der letzten Absage bekam ich wieder Schmerzen im linken Oberarm, besonders im Ellenbogen. Rechts ist alles gut. Dabei war der Arm doch schon schmerzfrei, seit ich begann mit dem Verarbeiten.
Ich bin auf deine Antwort, wie immer, in freudiger Erwartung gespannt.
Ganz liebe Grüße, Laura

20. Andreas schrieb am 07.6.2019:

Hallo Laura,
Wenn man an eigene Wut nicht ran kommt, kann es sein, dass man zuerst übernommene Wut auflösen muss. Vielleicht hast du noch von der Mutter übernommene Wutspeicherungen in dir.

>Bei der letzten Absage bekam ich wieder Schmerzen im linken Oberarm
ja, das sind ja alles Botschaften, eine Absage triggert einen Schmerz, triggert also noch eine schmerzhafte Erfahrung, die also noch gespeichert ist, also noch nicht befriedet.

lg von Andreas


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Autoimmunerkrankungen.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Geld Musik Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE
Telegram Kanal folgen auf Twitter folgen

Home | Impressum | Texte