Neuralgie

Bei der Neuralgie ist das stetige harmonische Fließen in den Nervenbahnen unterbrochen, oft ist sogar eine Schädigung der Nervenfasern vorhanden. So haben wir also beispielsweise einen unterbrochenen Energiefluss in den Nervenbahnen (Taubheitsgefühl) oder plötzliche heftige Energieflüsse die für uns dann wahrnehmbar schmerzhaft sind, bis hin zu regelrecht einschießenden heftigen Schmerzen.
Es gibt also einen inneren Anteil der die Nerven so sehr belastet dass diese uns schmerzen und sogar geschädigt sein können. Parallel dazu entsteht dann ein zweiter innerer Anteil, der die Nervenfasern beziehungsweise deren Funktion außer Kraft setzt und uns dadurch auch darauf aufmerksam macht was wir unseren Nerven zumuten.

So stellt sich bei Neuralgie also die Frage:
Durch welches Denken in mir belaste ich meine Nerven derart furchtbar ?
Wobei man das selbst natürlich zunächst gar nicht als furchtbar empfindet weil man es ja als normal empfindet so zu denken und so zu handeln. Man empfindet diese Muster, die den Nerven derart zusetzen ja als normal, man hat es ja immer so gemacht.
Bei Gesichtsneuralgie (Trigeminusneuralgie) ist es meist dass man sein Gesicht "auf Eis legt", also dass man verhindert dass andere in deinem Gesicht deine Emotionen sehen oder quasi lesen können, welche Emotionen in deinem Nervensystem fließen. Du verbietest dadurch quasi deinen Gesichtsnerven korrekt zu funktionieren, indem du ein versteinertes Gesicht zeigst. Das ist nichts anderes als dass du die Kraft deiner eigenen Gedanken dazu einsetzt um deinen Gesichtsnerv (Trigeminus) tot zu stellen. Mache dir bewusst was du diesem Nerv dadurch antust ! An sich wäre dessen Aufgabe ja die Information an deine Gesichtsmuskeln weiterzuleiten wie du dich fühlst, damit du deine Gefühle (und damit deine Göttlichkeit) ausdrücken kannst. Wenn du dies verhinderst darfst du dich nicht wundern wenn der Trigeminus dann irgendwann nicht mehr gut funktioniert.

Um dies zu heilen, schaue also warum du das tust. Warum glaubst du so schwach zu sein deine Gefühle nicht zeigen zu dürfen, oder vor was willst du dich schützen ? zb Vor welchen Erinnerungen willst du dich schützen ? Warum sind deine Nerven bei diesem Thema (oder einer Person) zu gereizt oder drohen gar überzukochen ? usw.. Wenn solche Themen nicht angegangen werden drohen natürlich irgendwann die Nerven zu bersten und man kann dann nur noch versuchen seine Nerven abzuschalten, wie gesagt im Gesicht durch eine versteinerte Miene.
Es kann auch sein, dass man seinen Gesichtsnerv "ausschaltet" um besser Lügen zu können, ja, vielleicht wird man sogar von anderen regelrecht gezwungen zu lügen, weil man den Glaubenssatz hat dass diese mit der Wahrheit nicht umgehen können. So gibt es viele Muster die zu Trigeminusneuralgie (Gesichtsneuralgie) führen können. Was immer konkret die Ursachen sind, man muss sich aus ihnen befreien weil es belastet die Nerven offensichtlich viel zu sehr !
Tritt die Neuralgie im Bein oder Fuß auf, dann handelt es sich um ein nerviges Thema welches immer bei Gedanken an die eigene Zukunft auftritt, weil wir ja mit unseren Füßen und Beinen in unsere Zukunft laufen. Bei Neuralgie im Hand oder Armbereich handelt es sich meist um ein Thema im Zusammentreffen mit anderen Menschen, zb weil eine Verpflichtung anderen gegenüber oder ein Druck von anderen Menschen oder vielleicht sogar ein Gefühl der Machtlosigkeit den letzten Nerv raubt.

Wann immer man also solche Themen nicht auflöst indem man die eigenen göttlichen Geisteskräfte benutzt, sondern es einfach zulässt dass solche Themen die Nerven weiterhin belasten, dann schädigt das irgendwann die Nerven in real so sehr, dass sich dann eine Neuralgie bildet.


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Es gibt auch eine Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:


Kommentare

1. Natascha schrieb am 26.10.2019:

Lieber Andreas,
vielen herzlichen Dank für Antwort....
" An sich wäre dessen Aufgabe ja die Information an deine Gesichtsmuskeln weiterzuleiten wie du dich fühlst, damit du deine Gefühle (und damit deine Göttlichkeit) ausdrücken kannst."
Wow-es stimmt.
Bis vor kurzem habe ich mich göttlich gefühlt-meine Göttlichkeit...
In einer Beschwerde hat aber mein Körper mir gesagt,daß ich weg von dem Mut- zum Demut gehen soll...
Es macht mir wirklich Kopfzerbrechen zu verstehen was andere über Demut schreiben
und es anzunehmen,weil ich selbst es nicht wirklich so fühle:
--sich klein machen vorm großem(übermächtigem),es protestiert etwas in mir mich klein zu machen,
weil ich mich nicht klein fühle...
--Wie Mönche -in einer Meditation aussitzen bis richtiges Antwort kommt--habe ich probiert---
Ich bin ein Feuerpferd und dazu noch Widder-es liegt einfach in meinem Blut Mut zu leben..
Andreas würdest Du,bitte zu erklären,wie Man/Frau Demut leben kann,
was Demut ist?

2. Andreas schrieb am 26.10.2019:

Hallo Natascha,
Demut ist nicht das Gegenteil von Mut. Diese beiden Worte entstammen lediglich dem gleichen Wortstamm, dem zb auch Gemüt entstammt. Demut ist etwas was man immer braucht weil es zu jeder Zeit der Wahrheit entspricht dass es immer etwas gibt was größer/wichtiger/bedeutender ist als man selbst. Oft braucht man sogar Mut um demütig zu sein. Auch mit deinen inneren Aspekten ist es so: Jeder Aspekt hat Aspekte die ihm übergeordnet sind und solche die ihm untergeordnet sind.
Damit man im inneren Ausgleich ist, muss man also immer gleichzeitig demütig zu den Übergeordneten und anführend zu den Untergeordneten sein.
es protestiert etwas in mir mich klein zu machen, weil ich mich nicht klein fühle...
ja, daran siehst du dass du das eine kannst (dich groß fühlen) aber das andere (dich klein fühlen) nicht kannst und deswegen nicht im inneren Ausgleich sein kannst.
Ganz oft im Leben gibt es nur einen ganz engen Pfad um zur inneren Glückseeligkeit zu kommen. Da kommen dann nur diejenigen rein, die sich so klein machen können, dass sie durch ein Nadelöhr passen. (Dieser Vergleich stammt von Jesus, er hat ihn so gelehrt, er ist aber in der Bibel falsch übersetzt dargestellt.)

lg von Andreas

3. Natascha schrieb am 28.10.2019:

Ja,demütig gegenüber Gott und kosmischen Gesetzen verinnerliche ich gut.
Nur mit den inneren Aspekten fällt es mir schwer,weil ich davon ausgegangen war(nach kosmischen Gesetzen ist es -Wie oben-so unten usw.)daß ich ,wie Gott für meine Aspekte übergeordnet sein soll...
Es heißt doch ,daß wir Menschen nach Gottes Abbild erschafen sind und um
"deine Göttlichkeit""die eigenen göttlichen Geisteskräfte benutzt"soll auch göttliche Ordnung und Hierarhie eingehalten sein mit mir untergeordneten Aspekten.
Wenn ich zu lasse,daß bei mir ein Aspekt sich über mich stellt,dann wäre diese Ordnung nicht mehr da...Ich verstehe es so,daß wir Menschen dafür da sind das wir diese Ordnung ,jeder in sich,für sich selbst(das ist unsere höchte Berufung,Aufgabe) in Harmonie in Ordnung kommt..
---so ganz grob ausgedrückt--sich für Gott entscheiden und Teufel auf sein urschprünglichen Platz
bringen-Teufet(entschpricht-ein Aspekt von mir)soll sich Gott wieder unterordnen...

Ist es nicht so daß über allem Bedingunglöse Liebe steht-dann Universele Gesetze-dann Gott-dann höchste Engel usw.Dies war urschprünliche Ordnung-Harmonie....
Ein Engel-Teufel hat sich aber über Gott gestellt und damit hat er Harmonie/Ordnung
durcheinander gebracht...?????
LG von Natascha

4. Andreas schrieb am 28.10.2019:

Hallo Natascha,
daß ich ,wie Gott für meine Aspekte übergeordnet sein soll...
ja, genau. Und diese Übergeordnet sein des Göttlichen bedeutet aber nicht größer, sondern größer und kleiner gleichzeitig (!)

das Große ist sozusagen stärker ausgedehnt ins Unendliche
das Kleine ist sozusagen stärker komprimiert ins Unendliche

Gott ist alles

Gott ist nicht Yin
Gott ist nicht Yang

Gott ist Yin und Yang zusammen
Gott ist groß und klein zusammen

Wenn du also glaubst Gott ist größer dann ist dies nicht Gott
Gott ist es erst wenn groß und klein zusammen verschmolzen zu einer Einheit ist.


lg

5. Natascha schrieb am 28.10.2019:

Danke Andreas,
ich habe jetzt verstanden, daß Mut und Demut sich nicht ausschließen, sondern ergänzen...
Und Schmerzen im Gesicht sind weg,
nur noch Verspannung Hals-Nacken links ist noch da.
Wow, ich staune immer noch wie gut deine System funktioniert.
LG Natascha

6. Natascha schrieb am 29.10.2019:

Ja,
so fühle ich es mit Groß und Klein auch,daß Groß und Klein im mir wie eine Einheit ist
und darum kann ich mich nur schwer Klein nur fühlen...
Gott und alles andere ist für mich nicht größer oder kleiner als ich-
alles ist für mich auf einer Augenhöhhe mit mir-
ich weiß natürlich,daß in dieser Welt
viele Menschen verwechseln-Übergeordnet mit Sich Größer machen-und untergeordnet mit sich Kleiner machen.

PS:hat Jesus mit der Aussage
"Ganz oft im Leben gibt es nur einen ganz engen Pfad um zur inneren Glückseeligkeit zu kommen. Da kommen dann nur diejenigen rein, die sich so klein machen können, dass sie durch ein Nadelöhr passen."
vielleicht gemeint,daß jeder der hier auf der Erde leben möchte sich für die körperliche Geburt klein machen soll um durch die Scheide der Frau passen zu können?

7. Andreas schrieb am 29.10.2019:

Hallo Natascha,
damit ist eher gemeint dass man sich so unendlich klein machen können muss (zb wie ein Bakterium), damit man nicht von negativen Energien erfasst werden kann, wenn solche Energien über einen hinwegfegen.
Weil sobald eine negative Energie dich erfasst kommst du nicht mehr in den Himmel der Glückseeligkeit. Der Himmel ist ja etwas in dir, ein Zustand in deiner Gedankenwelt, dein Gedankenhimmel eben. Und nur um den geht es, denn du selber bist ja dieser Gott der darüber entscheidet ob du in deinen Gedanken Frieden oder Kampf hast.
Und wenn aber nun in deiner Umgebung Kampf und Streitgedanken sind, dann kannst du nur dann in deinem Frieden bleiben wenn du dir die Fähigkeit erarbeitet hast, dich so winzig klein zu machen, dass dich (dein Gemüt) dieser Streit nicht erfassen kann. Und wer sich (zb sein Ego) nicht so winzig machen kann, der wird zwangsläufig von den negativen Energien erfasst und kommt dann nicht durch das Nadelöhr in einen glücklichen Gefühlszustand, sondern muss sich mit der Hölle der negativen Gedanken vorlieb nehmen.

lg von Andreas

8. Natascha schrieb am 30.10.2019:

Hallo Andreas,
ah sooo,wenn mit sich klein machen nichts anderes gemeint ist als sein eigenes Ego klein halten ,
Ego nicht ausdehen,Ego nicht groß werden lassen dann verstehe ich dies.
Es ist mein normaler Zustand-mein Gedankenhimmel,wo ich Frieden,Harmonie,bedingungslöse Liebe fühle.
Ich nenne diesen Zustand -bei mir selbst sein,bei sich bleiben.
Es war verwirrend für mich Formulierung:sich klein machen,
weil ich " sich" als sich -meine Einheit(wo groß und klein eine Einheit bilden)
verstanden habe weil "bei sich bleiben" für mich mein Himmel ist.

lg Natascha

9. Kristin schrieb am 12.3.2020:

HAllo.ich wusste nicht wo genau ich meine frage stellen sollte. Fands bei nervenschmerzen aber passend. Ich hab jetzt innerhalb von 3 tagen 2mal n üblen "hexen"schuss bekommen. Immer auf der rechten unteren rückenseite (ab schulterblätter runter bis hinternansatz).eine bewegung wie zb socken anziehen und schon hats richtig gezuckt. Was soll mir das mitteilen? Rechts betrifft die männliche seite, die zukunft oder?
Vielen dank.

10. Andreas schrieb am 12.3.2020:

Hallo Kristin,

Zitat:

Rechts betrifft die männliche seite, die zukunft oder?


Rechts = männliches Theme, oder zb etwas wo es um Aktivität geht
Hinten = etwas aus der Vergangenheit, also etwas was eigentlich hinter dir liegt, aber noch nicht losgelassen ist, also noch auf dich einwirkt
Ich hab nun hier einen Artikel über Hexenschuss online gestellt.

lg von Andreas

11. Anna schrieb am 10.9.2022:

Hallo!
Bei mir wurde eine Okzipitalis Neuralgie diagnostiziert, unerträgliche Schmerzattaken vom Nacken in den Hinterkopf und in das Auge einschiessen, in Schüben die Wochen anhalten und alle paar Jahre wiederkehren. Können Sie dazu etwas sagen?
lg Anna aus Regensburg

12. Andreas schrieb am 11.9.2022:

Hallo Anna,
Bei einer Okzipitalis Neuralgie gehen diese zu hohen Spannungen in den entsprechenden Nerven vom C2 Wirbel aus, bzw also von dessen Themen. Der C2 (Axis) Wirbel ist auch das Bindeglied zum Universum, zu allen und allem im Universum. So kannst du dich direkt fragen wo du eine zu starre und zu verkrampfte Geisteshaltung hast um dich als Einheit mit dem Universum zu fühlen ? Welche Themen sitzen dir derart im Nacken dass du Schmerzen/Stiche anstatt Einheit und Harmonie fühlst ?

Als energetische Übung kannst du es üben vom C2 Wirbel Energie nach unten zu atmen (nach oben in den Kopf hinein besteht ja keine Blockade, das spürst du ja dass da zuviel Energie fließen kann (=die Stiche), nach unten kann demnach zu wenig abfließen.)

lg von Andreas

13. Angel schrieb am 23.10.2022:

Lieber Andreas,
Ich habe seit Wochen Schmerzen linke Flanke und auch zum Rücken. Der Schmerz strahlt dann nach vorne in Richtung Herz. Mal habe ich Stunden nichts dann schiesst oder krampft der Schmerz wieder. Ich habe bereits Theta Healing und Akupunktur und Osteopathie gemacht. Aber es geht nicht ganz weg. Hast Du eine Idee?
Ziemlich hartnäckig ( ich schätze das Thema dann wohl auch?)🙄
Liebe Grüße und 🙏 Dank

14. Andreas schrieb am 24.10.2022:

Hallo,
ja, da kannst du dich als erstes fragen ob es ein Familienthema gibt welches dir da Schmerzen bereitet, also war zuvor in irgend einer Weise das Thema Familie aktuell ? Lastet irgend ein Familienthema-Druck auf dir ? Was für Themen waren akut, bzw hast du verdrängt bevor es anfing ?

lg von Andreas

15. Meister schrieb am 22.11.2022:

Hallo Andreas,

Ich verstehe nicht ganz wie ich meine geistigen Kräfte noch einsetzen kann um meine Themen aufzulösen.

Klar durch finanziellen Druck geht es mir oft an die Nerven.

Ich habe das Gefühl oft 110% zu geben aber es kommt selten wirklich was in dem Maße zurück, als sei es ein generelles Empfangsproblem.

Was denkst du?

16. Andreas schrieb am 23.11.2022:

Hallo,
ja, vielleicht ist es bei dir die Botschaft mehr auf der Gefühlsebene als auf der mentalen Nervenebene zu arbeiten. Also konkret zb einen finanziellen Druck den du an deinen Nerven spürst auf der Fühlenebene in ein Gefühl des finanziellen Wohlstandes umzuwandeln.
als sei es ein generelles Empfangsproblem.
Das häufigste Empfangsproblem ist dass man einfach zu voll ist, also dass man sich durch volle Schränke, volle Keller, volle Bühnen usw einfach auf "Ich bin bereits voll" programmiert hat. Dann kann nichts mehr kommen. Damit der eigene Geist dann wieder empfänglich wird sollte man also mehr loslassen, entrümpeln, entrümpeln und nochmal entrümpeln..

lg von Andreas

17. Sunny schrieb am 26.11.2022:

Lieber Andreas,
Ich bin vor 2 Wochen beim Spaziergang mit dem Hund gefallen u habe mir kompliziert die linke Schulter gebrochen..nach der OP begannen schlimme Nervenschmerzen im linken äußeren Oberschenkel, die mich mittlerweile vor allem nachts vom Schlafen abhalten, der Schenkel ist aussen taub. Ich versuche zu ergründen, warum mir Dinge passieren und was sie mit mir und meinem jetzigen Leben zu tun haben. Nach dem Lesen deines Artikels über Neuralgien habe ich überlegt. 2 große Themen für mich sind a) dass ich seit 5 Jahren eine Fernbeziehung führe u mein Mann wegen unendlich langwieriger Visaangelegenheiten (die ich fast schon als Schikane empfinde) nicht bei mir sein kann. Hier positiv zu bleiben fällt mir immer schwerer. B) bin ich in einer Arbeitssituation, in der ich mich unwohl fühle, weil ich kaum gefordert werde und immer wieder fühle, dass ich mein Gehalt gar nicht verdiene. Ich spüre, dass ich da raus möchte, weiss aber nicht, wie, da ich auf ein regelmässiges Einkommen angewiesen bin. Bin 60 Jahre alt, habe im Frühjahr eine Krebserkrankung gut überstanden, und möchte am liebsten selbstständig arbeiten in 2 Bereichen, die mir am Herzen liegen, aber ich komme nicht voran.
Bin jetzt tief am Grübeln, ob sowohl die Krebserkrankung als auch mein jetziger Zustand mich darauf stoßen sollen, das ich mich frei machen soll von Existenzängsten und meinen inneren Bedürfnissen folgen soll? Ich drehe mich im Kreis und finde den Ausgang nicht. Hast du vielleicht ein paar Gedankenansätze für mich? Vielen Dank und LG

18. Andreas schrieb am 27.11.2022:

Hallo Sunny,
Der Oberschenkel steht für die großen Schritte im Leben. Die Nervenschmerzen im Oberschenkel zeigen dir also wie enorm es dich schmerzt dass die großen Schritte im Leben nicht geschehen.

Der taube Teil des Oberschenkels zeigt dir wohl einen tauben Bereich im Zusammenhang mit solchen großen Schritten im Leben, also konkret kann das zb ein Glaubenssatz sein wie:
Finde also heraus wo ein solcher Glaubenssatz entstanden ist der deinen Oberschenkel sogar taub macht. Und arbeite an ihm, löse oder verändere ihn.

lg von Andreas

19. Sunny schrieb am 28.11.2022:

Lieber Andreas, sehe deine Antwort gerade erst und bin dir sehr dankbar für deine Gedanken. Ich werde in mich gehen und versuchen, meine Glaubenssätze zu finden und umzumodellieren. Ich denke, du hast Recht mit dem, was du sagst. LG

20. Nikki schrieb am 09.12.2022:

Lieber Andreas,
seit dem Sommer habe ich Schmerzen im rechten Fuß (sieht aus wie eine Kombination aus Hohl- u. Spreizfuß).
Ich habe bereits einen Orthopädie Termin.
Außerdem fühlt sich die 4. Zehe manchmal etwas taub an. Vorher hatte ich manchmal einen Krampf in den Zehen.
Links hinten im Lendenwirbelbereich spüre ich seit langem einen Schmerz (mal mehr und mal weniger, manchmal ist es komplett weg).
Kombiniert mit großen Ängsten.
Außerdem habe ich ein Riesen mama Thema. Sie ging weg als ich 2 J. war und jetzt ist sie schwer krank mit lupus, Rheuma und Hängekopf Krankheit. Was bedeutet das bei ihr? Wir versuchen seit über viele Jahrzehnte zusammen zu kommen. Ich übe mich in Vergebung und es will mir nicht ganz gelingen. Ich möchte es so gerne.
Vor 10 Jahren hatte ich Brustkrebs links.
Ich wäre sehr dankbar was meinen Fuß betrifft über eine Antwort. (Habe jetzt drei wundervolle erwachsene Kinder) und dennoch mache ich mir ständig Sorgen.
Viele Grüße
Nikki

21. Andreas schrieb am 10.12.2022:

Hallo Nikki,
Du schreibst im letzten Satz dass du dir ständig Sorgen machst. Der Fuß jedoch steht symbolisch für dein Laufen in deine Zukunft, also nach vorne. So zeigt dir dein Körper über die Schmerzen im Fuß dass dies nicht gut für dich ist wenn du dir ständig Sorgen machst. Dein Körperbewusstsein, also speziell der rechte Fuß hat sozusagen keinen Bock mehr auf so ein Sorgenbewusstsein. Er will da nicht mehr mitmachen. Das ist schon eine deutliche Botschaft dass du an der Auflösung deiner Ängste arbeiten solltest.
Ich übe mich in Vergebung und es will mir nicht ganz gelingen.
Wenn sie dich schon mit 2 Jahren verlassen hat dann wirst du da wohl auch frühere Leben betrachten müssen um zu finden was du dir da alles vergeben musst, also schauen wie du dir dieses Schicksal erschaffen hast.

Und vielleicht fehlt auch Dankbarkeit in dir ? - also dafür dass sie dich verlassen hat und es dir eine Kindheit mit Hängekopfmutter erspart hat. Weil wer einen Hängekopf hat der hat das ja schon viele Jahrzehntelang zuvor auf der geistigen unsichtbaren Ebene. So ein Hängekopf ist ja die Botschaft dass man sich hängen lässt, sich aufgegeben hat, sich zb schuldig fühlt, familiensystemisch vielleicht sogar einen Toten vor sich sieht, usw..

Und natürlich diese Fußform die du hast zeigt dir dass du dich nicht wert fühlst mit dem Fuß den Boden zu berühren, deinen Fuß ganz auf der Erde aufliegen zu lassen. Auch dieses dich wertlos fühlen musst du wegprogrammieren. Ebenso dieses Muster dich zu verkrallen (=Krallenform des Fußes). Mehr zum Spreizfuß findest du hier.

lg von Andreas

22. Antje schrieb am 19.2.2023:

Ich habe Diabetes Typ 2 und seit über einem Jahr eine Polyneuropathie in beiden Füßen und ab und zu in den Fingern (beide Hände) besonders die Daumen. Ich habe einige Psychische Baustellen die ich immer noch nicht lösen kann. Lebe sehr zurück gezogen, meide Menschen, wenn ich mal was zu sagen habe oder zu schreiben (Meinungen) lasse ich es mittlerweile, was zu seelischen Schmerzen führt, es zu tun noch mehr. Können Sie mir vielleicht sagen was genau ich nicht sehe?

23. Andreas schrieb am 19.2.2023:

Hallo Antje,
Die Polyneuropathie in den Füßen ist im Prinzip energetisch die Folge von dem gestörten Energiefluss im Herzchakra, also sprich die Folge von der Diabetes. Irgendwann kommen dann die Energien der Extremitäten so ins Ungleichgewicht bzw Energiemangel dass da der Energiefluss in den Nerven gestört ist (Polyneuropathie).
So müsstest du also deine Diabetes heilen, bzw deren psychische Ursachen um wieder in ein warmes Herzfühlen zu kommen anstatt dich in graue Einsamkeit zurück zu ziehen.

Eine tägliche Heilübung könnte also sein die dich immer und überall umgebende kosmische Liebe in dein Herz zu lassen und sie so intensiv zu fühlen bis sie dich bis in deine Extremitäten, Hände und Füße hinein erfüllt.

lg von Andreas

24. Romy schrieb am 16.7.2023:

Hallo Andreas ich habe seit 1 Woche auf der rechten Gesichtshälfte Schmerzen ausstrahlen zum rechten Ohr. Es fährt mir sehr heftig in das Ohr. Mein Kopf und meine rechte Seite sind im Aufruhr alles schmerzt. Habe gerade viele Baustellen. Kommunikationsprobleme in der Arbeit, in der Wohnungseigentümergemeinschaft, baue gerade den Garten um, alles ist sehr teuer geworden. Weiß nicht ob mein Beruf, meine Arbeitsstelle noch das richtige ist. Bin Lehrerin und bilde Pflegekräfte aus. Brauche aber das Geld um meine Eigentumswohnung zu finanzieren. Fühle mich nirgends dazugehörig, wahrgenommen und respektiert.
Habe auch noch einen Fersensporn und Ziehen in der Herzgegend aufgrund von muskulären Verspannungen. Bluthochdruck, Hiatushernie und Reflux, Schilddrüsenunterfunktion. Was kann ich tun? Liebe Grüße Romy

25. Andreas schrieb am 16.7.2023:

Hallo Romy,
Das Aktuelle hat demnach höchstwahrscheinlich etwas mit etwas Gehörtem zu tun. Vielleicht ist es direkt die Botschaft dir ein anderes Hörmuster zuzulegen. Also das was du hörst nicht als Angriff zu fühlen, sondern dich viel liebevoller als zuvor von dem was du hörst erfassen zu lassen.
Um deine Arbeit diesbezüglich zu starten kannst du dir die Frage stellen was du in deiner Kindheit gehört hast was dir so in deinen Ohrenbereich "hineingefahren" ist und dich im übertragenen Sinne noch heute schmerzt.

Auch bei deinen anderen Verspannungen musst du natürlich die Ursachen finden und auflösen damit du/dein Körper in einem entspannten heilen Zustand sein kannst. Zum Bluthochdruck findest du zb hier etwas.

lg von Andreas

26. lexi schrieb am 01.9.2023:

Hallo!
Ich habe seit Jahren immer wiederkehrende Nervenschmerzen in hinteren rechten Ober/Unterkiefer. Bisher jahrelang Ruhe. Seit 2,5 Jahren irgendwie chronisch. Leider hab ich mir durchs Zähnezusammenbeißen tatsächlich einen Backenzahn so entzündet, dass er raus musste. Kein Karies dran oder so. Meditiere seit Jahren, weiß um so manche Zusammenhänge. Nur hier komm ich einfach nicht weiter. Möchte es so gern auflösen und ohne Zahnschmerzen leben. Danke fürs Lesen!

27. Andreas schrieb am 01.9.2023:

Hallo Lexi,
Ja, das ist wohl so ähnlich wie beim Bruxismus, nur dass die Wut die dem zugrunde liegt mehr in die nervliche Ebene hineinverlagert ist. Darum, finde diese Wut welche hier wirkt und löse deren Ursache auf.
Welche Wut gibt es in dir bezüglich deinem dich selber definieren und deinem Agieren in der Gesellschaft usw..?

lg von Andreas

28. lexi schrieb am 03.9.2023:

Danke für deine schnelle Rückmeldung! Ja, dem Kiefer wird immer Wut zugeordnet. Nur leider verspüre ich dahingehend keine Wut etc. Es muss wohl was andres sein….

29. Andreas schrieb am 03.9.2023:

Hallo Lexi,
Du könntest einfach mal öfter bewusst versuchen Energie in diese schmerzenden Bereiche hineinzuatmen und dann schauen welche Themen dir in den Stunden danach so durch den Kopf gehen um eventuelle Gefühle und Themen zu finden die hier schmerzen.

lg von Andreas

30. Nikola schrieb am 15.11.2023:

Hallo Andreas

Bei meinem Sohn (5) wurde Taubheit im rechten Bein festgestellt ( von Fuss bis Knie). Er kann schon laufen und spielen hat aber keine Stabilität und knickst beim gehen oder rennen mit dem Fuss.
Auf dem Rücken hat er auf der rechten Seite wie ein Fettgewebe und das seit der Geburt. Nun wird vermutet, dass die Nerven da eingeklemmt sind. Was ist der Zusammenhang? Wie kann ich ihm helfen? Vielen Dank :)

31. Andreas schrieb am 15.11.2023:

Hallo Nikola,
Ja, da wirkt wohl in ihm noch etwas traumatisches aus früheren Leben nach. Etwas was er noch wie eine Last mit sich trägt.
Wie kann ich ihm helfen?
Sein Karma kannst du natürlich nicht für ihn tragen.
Aber natürlich, du kannst zb mit einer Familienaufstellung schauen dass zumindest die systemischen Einflüsse gut sind.

lg von Andreas

32. Rosie schrieb am 09.2.2024:

Hallo Andreas,

Ich habe seit gestern ein starkes Stechen im linken Ohr, wie ein elektrischer Schock, das bis links vom Scheitel-Chakra im Kopf zieht. Fühlt sich an wie Ohren- und Nervenschmerzen. Kopfhaut links von der Krone super empfindlich. Hatte das vor zwei Jahren schon einmal. Das kommt direkt nach einem schmerzhaften Hexenschuss in der Lendenwirbelsäule.

Fühle mich gerade super motiviert, mein Leben neu zu gestalten. Habe mich zum Yoga, Stretching und leichtem Krafttraining angemeldet. Bin dabei, limitierende Glaubenssätze in der Entspannung mit Meditation aufzulösen und nach langem mentalen Feststecken, Grübeln und Inaktivität - sowohl körperlich, seelisch als auch arbeitstechnisch - mein Leben neu auszurichten. Zuvor habe ich immer viel gegrübelt, mich belesen ohne ins Handeln zu kommen und Ideen sofort wieder verworfen.

Durch die Entspannung habe ich nun zum ersten Mal nach langer Zeit eine klare Vorstellung, was mich wirklich interessiert und was ich in diesen Leben tun und erreichen möchte. Ich konnte auch schon einiges gut umsetzen. Und nun diese furchtbaren Stiche im linken Ohr und auf der Kopfhaut! Was möchte mir der stechende Schmerz sagen?

Liebe Grüße,
Rosie

33. Andreas schrieb am 09.2.2024:

Hallo Rosie,
Es hört sich an als könnte etwas aus diesem Kopf-Ohren Bereich über die Wirbelsäule nicht gut abfließen.
Das heißt eine gute Übung wäre Energie vom Kopf nach unten durch die Wirbelsäule bis in die Erde hinunter zu atmen.

Da ja der Ohrenbereich betroffen ist kannst du dir auch die Frage stellen was du in der Zeit bevor es anfing gehört hast. Welche (auch alte) Themen sind durch etwas Gehörtes in dir angetriggert worden ?

lg von Andreas

34. Rosie schrieb am 10.2.2024:

Vielen lieben herzlichen Dank! Und was hat es mit der Kopfhaut und den Haarwurzeln auf sich, die bei jeder Berührung schmerzen? Meine Kopfhaut reagiert links vom Scheitel bei Berührung mit sehr unangenehmen (Nerven-)Schmerzen.

Liebe Grüße,
Rosie

35. Andreas schrieb am 11.2.2024:

Hallo Rosie,
Ja, das ist das unerlöste (und schmerzhafte) Thema welches nicht abfließen kann und darum im Kopf unter der Kopfhaut stecken bleibt.

lg von Andreas

36. Anni schrieb am 18.3.2024:

Lieber Andreas, ich habe ein Symptom welches mit der Hirn/ Darm Schranke zusammen hängt. Ich habe diesen Nervenschmerz links im Po und er ist nur weg wenn ich schlafe. Welche Frage kann ich mir bitte stellen, damit wieder Ruhe einkehrt. Es ist sehr unangenehm weil auch die Verdauung beeinträchtigt ist.
Liebe Grüße Silke

37. Andreas schrieb am 18.3.2024:

Hallo Anni,
Du könntest versuchen einfach mal systematisch alle Grundthemen (Pothemen) deines Lebens durchzugehen um das Thema zu finden wo es bei dir hapert. Was oder welches Thema ist es was du schlecht verdauen oder loslassen kannst ?

lg von Andreas

38. Pfingstrose schrieb am 13.5.2024:

Lieber Andreas,
ich habe seit sechs Wochen wahnsinnige Schmerzen in meinem linken Unterkiefer (Bereich Backenzähne, wo ich eine Brücke habe, bei der ich das Gefühl habe, dass sie manchmal zu hoch ist). Nicht dauerhaft, aber beim und nach dem Essen besonders. Durch Eigenrecherche bin ich darauf gekommen, dass es am Trigeminusnerv liegen müsste.
Folgende Umstände kann ich dir dazu nennen: meine Mutter ist am 23.6.2023 gestorben. Zu dem Zeitpunkt war ich in USA im Urlaub und konnte bei der Beerdigung nicht dabei sein. Von ihr habe ich nie die Liebe und Anerkennung bekommen, die ich mir so sehr gewünscht habe. Am 4. Februar 2024 ist meine neue Schwiegermutter gestorben, die mich immer wieder sehr verletzt hat. Mein Mann und ich hatten die letzten 1,5 Jahre keinen Kontakt mehr zu ihr. Mir ist es extrem schwer gefallen, zur Beerdigung zu gehen (vor 24 Jahren ist mein erster Mann verstorben, ich war damals 33, was für mich ein sehr dramatisches Erlebnis war).
Zur selben Zeit war mein ältester Sohn aus erster Ehe in einer sehr unglücklichen Liebesbeziehung, die bis heute noch nicht abschließend geklärt ist.
Kannst du mir helfen?
Liebe Grüße

39. Andreas schrieb am 14.5.2024:

Hallo Pfingstrose,
Solche Schmerzen im Unterkiefer zeigen meist eine tief sitzende Wut an. Also natürlich viele Wutschichten, nicht nur über das aktuelle, zb dass du zu dem Begräbnis gehen musstest, sondern vieles mehr. Das heißt du kannst damit beginnen einfach alle Wutthemen aus deinem Leben zu bearbeiten, zu befrieden..

lg von Andreas

40. Pfingstrose schrieb am 15.5.2024:

Lieber Andreas,
vielen Dank für deine schnelle Antwort. Du hast den Punkt genau getroffen, aber ich frage mich wie dieses "befrieden" gehen soll?
Kannst du mir bitte ein Beispiel dazu nennen?
Liebe Grüße

41. Andreas schrieb am 16.5.2024:

Hallo Pfingstrose,
Das Befrieden wäre eine innere Arbeit wo du zb ganz und gar umdenkst, dir andere Sichtweisen zulegst oder eine Vergebungsarbeit machst um so dann also die Wutanteile aufzulösen.

lg von Andreas


Bitte vor dem Kommentieren prüfen ob ihre Frage bereits in einem anderen Kommentar beantwortet wurde - lieben Dank.

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Diese Webseite ist spendenbasiert. Ihre Fragen werden auf Spendenbasis beantortet. Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Geld Musik Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE
Telegram Kanal folgen auf X folgen

Home | Impressum | Texte