Das Lymphsystem

Das Lymphsystem ist neben dem Blutkreislauf das wichtigste Transportsystem im menschlichen Körper. Darum ist es wie im Blutkreislaufsystem auch fürs Lymphsystem sehr wichtig dass wir uns in einem entrümpelten Zustand befinden, weil alles was in uns (in unserem Geist) an Unverarbeitetem so im Wege herumsteht, all das wird die Versorgungsfunktion in den Transportwegen des Lymphsystems behindern und muss sozusagen ständig umgangen werden.

Weil das Lymphsystem auch viel mit dem Immunsystem zu tun hat, den weisen Blutkörperchen und mit unserer Abwehr von fremden negativen Einflüssen, deshalb wird unser lymphatisches Abwehrsystem durch solche Gefühle und Gefühlsmuster die eigentlich nur so im Wege herumstehen ohne eine gezielte Funktion in uns zu haben, besonders gestört (wie gesagt, siehe auch den Artikel über Blutkreislauf).

So wie das Nervensystem besonders von dem Gedankenschrott den wir in uns haben gestört wird, so wird das Lymphsystem von dem Gefühlsschrott den wir in uns leben gestört.
Besonders Schuldprogramme, also wenn wir uns schuldig fühlen, bewirken in uns, dass wir uns nicht erlauben und gegen Angriffe zur Wehr zu setzen. Weil wir schuldig sind, glauben wir uns nicht verteidigen zu dürfen. Ein solches Schuldigfühlen bewirkt dass auch die Abwehrfunktion des Lymphsystems herunterfährt. Die Energie unserer Schuldgefühle verstopft sozusagen unsere Lymphen. Das kann bis hin zu Lymphdrüsenkrebs (Morbus Hodgkin) führen. Man fühlt sich selber so wertlos (weil man ja schuldig ist), und warum soll man sich da die Mühe machen sich zu wehren. Man glaubt man hat kein Recht dazu, auch kein Recht auf Freude, man lebt nach dem Willen anderer, trägt Masken um anderen zu gefallen usw, man ist da in einer heftigen Abwärtsspirale.

Generell, wenn Lymphzellen oder Lymphknoten so riesengroß werden, daran sieht man, dass es innere, ebenso große Abwehrkonflikte gibt. Also es gibt innere Gefühlsmuster die es einem nicht erlauben sich immun zu fühlen (wie gesagt, zum Beispiel weil man glaubt es nicht wert zu sein weil man sich schuldig fühlt). Schuldgefühle (und aber auch andere schlechte Gefühle) sind auf jeden Fall giftige Gedanken (=Körpergifte) die das Lymphsystem eigentlich beseitigen will und immer wenn es davon zu viel zu tun gibt, dann schwellen Lymphknoten an.
Oft sind solche Schuldgefühle auch sehr verdeckt und man erahnt sie dann nur an dem Verhalten dass man alles so in sich reinfrisst, also nichts rauslässt, also die schlechten Gefühle so in sich reinsaugt, und diese aber nicht umwandelt und dann sammeln sie sich sozusagen in einem Lymphknoten.


Der gesunde Naturzustand der Lymphe ist das göttliche Gefühl der reinen weisen Unschuld.



Hier noch eine Vergleichstabelle der wichtigsten Körpersysteme und ihre geistige Ausrichtung:

Blutkreislauf Lymphsystem Nervensystem
Lebenskraft und Lebensfreude Themen
Gefühle und Emotionen
gute Gefühle unterstützend
schlechte Gefühle auflösend
Gedankenenergien

    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Es gibt auch eine Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:


Kommentare

1. Melly schrieb am 18.9.2020:

Hallo Andreas,

gerne möchte ich dich Fragen ob es eine spirituelle Erklärung für Lipödem gibt? Eine Kollegin von mir leidet sehr unter dieser krankhaften Fettstörung, ihre Arme und Beine sind butterweich, nicht straff und das fett sammelt sich... sie betreibt 3-4x die Woche Sport, ernährt sich clean, vegetarisch/vegan und versucht alles mögliche um das Fettwachstum zu stoppen, aber es scheint unmöglich zu sein. Sie hat sich bereits 2x das Fett absaugen lassen, um in ihrer Figur zu bleiben, aber das kommt immer wieder zurück :-(

Was steckt da dahinter?

Herzlichen Dank ! <3
Grüße Melly

2. Andreas schrieb am 18.9.2020:

Lipödeme

Hallo Melly,
ja, die vegane Ernährung ist da nur die Flucht sich den psychischen Ursachen zu stellen. Das ist bei einem Lipödem meist ein heftiger emotionaler Schock der da im Fett bzw unter der Haut sich festgesetzt hat. Es geht also darum diese heftigen emotinalen Speicherungen aufzulösen, damit sich ihr Körperfett wieder normal entwickeln kann.
Die Schulmedizin sagt bei einem Lipödem dass es da einen Flüssigkeitseinbruch in Binde- und Stützgewebe gäbe. Das heißt, wir haben dabei auf der spirituellen Ebene einen Kontrollverlust über Emotionen (=Wasser, flüssig). Das heißt um das Thema zu finden sollte man solche Erlebnisse suchen wo die Kontrolle über die Emotionen verloren ging (was vermutlich etwas aus der Kindheit sein wird). Man hat sich also emotional außer Kontrolle gefühlt, und auch ohne Stütze, ohne Hilfe eventuell. Auch eine Wut kann dabei beteiligt sein, die sozusagen ebenfalls unter der Haut gehalten wird.
Indirekt wird bei einem Lipödem auch das Thema Wasseransammlungen berührt, also das generelle Thema von Gefühlsstau, also dass Gefühle im Körper nicht fließen ab- oder weiterfließen können oder dürfen.

lg von Andreas

3. Omit schrieb am 23.10.2020:

guten tag
gerade eben bin ich auf diese seite gestossen. da stimmt so vieles mit meinem und dem leben meines sohnes überein.
mein sohn war 21, als sein vater bei einem motorradunfall starb.
er wollte das geschäft seines vaters übernehmen. das ist jetzt 7 jahre her. mit viel energie und vielen tiefschlägen hat er es mit hilfe seiner schwester geschafft, dass das geschäft nun läuft. er ist aber sehr oft überlastet und überfordert!
nun hatte er vor einem monat einen autounfall. er wurde von einem auto von rechts abgedrängt und geriet auf die linke fahrspur, wo er frontal mit einem lastwagen zusammenstiess. zum glück war er nicht gross verletzt (und das nur, weil er einen grossen dodge fuhr). aber sie haben bei der computertomographie nach dem unfall im spital einen schatten auf seiner lunge entdeckt, was sich als morbus castleman heraus stellte (was nichts mit dem unfall zu tun hat). er muss noch vor weihnachten diesen castleman heraus operieren (20% der lunge werden dann fehlen) und sich auch noch untersuchungen
unterziehen müssen, um festzustellen, ob er noch mehr herde im lymphsystem hat.
natürlich ist es schwierig, so oft im geschäft zu fehlen als selbständiger und er ist am überlegen, das geschäft aufzugeben.
ist das wohl der richtige weg?
ist für ihn eine andere zukunft vorgesehen?

4. Andreas schrieb am 24.10.2020:

Hallo Omit,
Die Lymphknoten helfen dem Lymphsystem schlechte emotionale Energien wie zb unbewusste Schuldgefühle auszuleiten. Im Bereich der Lunge sind das meist irgendwelche unbewussten Ängste die sich da festgesetzt haben und dann die Lymphknoten überfordern und so schwellen diese dann an.. Auch der Unfall zeigt ihm dass es da Programme in ihm gibt die ihn von seinem Lebensweg abdrängen wollen, und denen er sich stellen sollte. Dazu braucht er rein theoretisch sein Geschäft nicht aufgeben, aber wenn er sich ihnen nicht stellt, dann wird seine Seele ihn noch mehr dazu zwingen.

lg von Andreas

5. Omit schrieb am 29.10.2020:

danke für ihre antwort 😊
was heisst, er muss sich den programmen/schuldgefühlen/problemen stellen?
was muss oder sollte er tun um eine veränderung zu erzielen?
fg

6. Omit schrieb am 29.10.2020:

und dann noch eine zweite frage
warum stirbt mein vater, mein mann und jetzt ist mein sohn schwer krank?
was muss ich wohl lernen?
was kann ich gutes tun für alle oder für mich?
lg

7. Andreas schrieb am 31.10.2020:

Hallo Omit,
Über Schuldgefühle findest du hier mehr.
warum stirbt mein Vater, mein Mann und jetzt ist mein Sohn schwer krank?
was muss ich wohl lernen?
Lernen oder üben muss man immer diejenigen Umstände mit denen man ein Problem hat.
Falls das Loslassen deiner Lieben ein Problem für dich darstellt, dann ist es eine Übung. An sich ist es ja ein natürlicher Vorgang dass Menschen geboren werden und dann auch wieder sterben.

lg von Andreas

8. Leyla schrieb am 01.3.2021:

Hallo Andreas,

habe unter der linken Achsel eine´n geschwollenen, schmerzenden Knoten.
Was bedeudet denn der Bereich der linken Achsel?!

Grüße :-)

9. Andreas schrieb am 02.3.2021:

Hallo Leyla,
Links das wäre die weibliche Seite, das könnte zb das Thema andere unter meiner mütterliche Obhut nehmen bedeuten. Mehr findest in Kürze hier.

lg von Andreas

10. Fini schrieb am 26.4.2021:

Hallo lieber Andreas,

Vielen Dank für den Beitrag. Kannst du mir zufällig verraten was lymphknoten im leistenbereich/ schambereich bedeutet ? Ich danke dir !!


Liebe Grüsse:)

11. Andreas schrieb am 27.4.2021:

Hallo Fini,
ja, Im Bereich der Leiste da gehts um grundlegende Bedürfnisse, auch der sexuellen.
Darum die erste Frage die du dir stellen kannst wäre ob es Schuldgefühle in dir gibt die deine Sexualität betreffen ? Oder auch allgemeiner: Inwiefern erlaubst du dir nicht deine Grundbedürfnisse gut zu befriedigen weil du dich in irgend einer Form schuldig fühlst und darum glaubst es nicht wert zu sein oder dir etwas nicht leisten zu können (zb der Glaube es sich nicht leisten zu können zu sich selber zu stehen) usw..

lg von Andreas

12. Suzana schrieb am 26.5.2021:

Lieber Andreas,
ich lese immer gerne deine Seite, bei jedem körperlichen Wehwehchen. Tauche tief in mich hinein und finde jeweils was es zu lösen gibt. Spirituelle.info unterstützt mich immer dabei.
Aktuell bin ich sehr träge dem gegenüber eingestellt, auf der rechten Seite (b. Mastoid) schwillt bei mir ein Lymphknoten an. Zum ersten Mal. (ein zweiter am Hals gestern entdeckt).
Aktuell: Umzug, tatsächlich unnütze Gedanken und Licht, dass es "besser wird".
Wenn du mir zusätzliche Tipps hast, auf welche ich noch nicht gekommen bin oder eine geleitete Meditation, die du empfehlen kannst, danke ich dir zusätzlich. Ich fühle mich sehr ausgelaugt, normalerweise bin ich voller Tatendrang, die Dinge zu lösen. Gleichzeitig fühle ich mich ein bisschen letargisch: was überhaupt nicht meine Normale ist. Weit davon entfernt, aber akzeptiere auch das. Mit dem Wissen, das es sich besser anfühlen darf.
Alles Liebe,
Suzana

13. Andreas schrieb am 26.5.2021:

Hallo Suzana,
ja, du spürst das, dass da negative Gefühle dich lähmen. So kannst du dich direkt fragen welche negativen Gefühle du da in dich rein, in den Lymphknötchen angesammelt hast ?
Das kann im Halsbereich durchaus auch mit etwas nicht ausgesprochenem zu tun haben.

Ein Umzug ist ohnehin immer die Botschaft dass man alles entrümpeln sollte was man nicht mehr benötigt. Man kann das wirklich immer wieder und wieder beobachten, wenn jemand bei einem Umzug nicht ausreichend entrümpelt dann wird dieser schon bald aufs neue gezwungen umzuziehen.
Es ist das furchtbare Denken der alten Welt dass man glaubt man müsse alle seine Schränke (=alle seine Beschränkungen) mitnehmen bei einem Umzug ! Dabei zieht die Seele ja nur deswegen um weil sie dich aus deinen alten Beschränkungen herausholen will ! In einer ganzheitlichen Wohnung sind Schränke und Möbel natürlich bereits perfekt integriert - da braucht man keine Möbelumzugslastwagen..

lg von Andreas

14. Caprileo schrieb am 13.7.2021:

Ich bin 19, hatte die letzten 4 Monate Chemotherapie, wegen Lymphdrüsenkrebs, Hodgkin-Krankheit… Lymphknoten hatte ich nur im Halsbereich, erst links, später auch rechts. Ich habe schon viel darüber gelesen, u.a. die bekannten Bücher von Rüdiger Dahlke. Viel aus meinem Umfeld musste ich loslassen, hat sich verändert und ist jetzt ganz neu. Trotzdem bin ich mir immernoch unsicher, was bei mir die Ursache ist. Ich weiß, dass Themen des Hals-Chakras Kommunikation und Aufnahme sind und Lymphe mit der Abwehr zu tun hat. Oft habe ich auch Probleme mit den Mandeln (verklüftete), Schleim im Hals, Auswurf. Ich rede über meine Gefühle..möchte mich gegen negative Energie wehren…gestern habe ich einen Knoten in Größe eines Korns auf der linken Seite am Hals ertastet, am Donnerstag habe ich einen Ultraschall-Termin. Ich möchte meine Blockade lösen und nicht nur im Außen dagegen vorgehen. Was kann ich tun? Wie kann ich das Zeichen meines Körpers interpretieren?

15. Andreas schrieb am 14.7.2021:

Hallo,
ja, im erweiterten Sinne gehört zum Halschakra auch sich kreativ ausdrücken, zb indem man etwas Kreatives erschafft oder aufbaut, also alles wo man seine Ideen in sich nach außen manifestiert. Und so kannst du dich zb mal fragen was für Abwehrprogramme (oder gar Schuldprogramme) in dir dies verhindern oder stören ?
Gibt es stattdessen Gefühle der Entmutigung oder gar Verzweiflung die sich in dir ansammeln ?
Und beim Thema Kreativität, da ist auch oft das Thema wie sehr man sich von anderen beeinflussen lässt. Weil echte Kreativität kann ja immer nur aus einem selbst kommen. Was ist mit der Verwirklichung deiner Kindheitsträume usw..

Da du erst 19 bist, kannst du evt auch davon ausgehen dass es Ursachen gibt die du aus früheren Leben mitgebracht hast und die es aufzulösen gilt. Vielleicht ist es auch gut wenn du eine Familienaufstellung zu der Hodgkinerkrankung machst um systemische Einflüsse aufzulösen.

lg von Andreas

16. Caprileo schrieb am 16.7.2021:

Danke für deine Antwort! Ich werde darüber nachdenken und mich damit auseinandersetzen. Ich studiere Medienkunst und bin sehr kreativ, aber vielleicht habe ich auch etwas "übersehen". :-)
Eine Frage stellt sich mir aber noch!
Ich habe immer Schleim im Hals, seit einem Jahr circa, dachte es ist von der Krankheit, aber er ist nie verschwunden. Was könnte das bedeuten?
LG

17. Andreas schrieb am 17.7.2021:

Hallo Caprileo,
ich weiß nicht wie so ein Medienkunststudium abläuft, aber generell habe ich beim Stichwort Studium immer das Bild dass man da ein Eimer ist der randvoll aufgefüllt wird.
Kreativität jedoch ist das Gegenteil, da fließt etwas durch den leeren Eimer von innen nach außen.

Schleim im Hals ist eine Botschaft dass der Körper etwas loswerden möchte. Das kann materiell sein (zb giftige Substanzen die man mit Milchprodukten zu sich nimmt) oder/und etwas Geistiges, Zähes, Emotionales.

Um diese Energien in deinem Halsbereich besser ins Fließen zu bringen kannst du bewusste Energieatemübungen machen, durch den Hals nach unten und nach oben.

lg von Andreas

18. Caprileo schrieb am 20.7.2021:

Danke dir für deine Nachricht! Das hilft mir sehr weiter!

Können das auch Menschen sein, von denen ich mich lösen sollte? (Milchprodukte/tierische Eiweise esse ich nicht)

LG

19. Andreas schrieb am 20.7.2021:

Hallo Caprileo,
ja, eventuell von Menschen vor denen du körpersprachlich etwas auf den Boden spucken möchtest. (im übertragenen Sinne das was du selber energetisch nicht durch den Hals hinunterschlucken konntest und sich da als Schleim manifestiert)

lg von Andreas

20. carmenr schrieb am 22.7.2021:

hallo, es wurde bei mir ein 16mm grosses gewächs auf der lymphdrüse am hals festgestellt, welche bedeutung hat es, wie kann ich es lösen? danke u glg carmen

21. Andreas schrieb am 23.7.2021:

Hallo Carmen,
Demnach ist es kein einfach geschwollener Lymphknoten. Da könnte das zugrunde liegende Problem ein innerer Abwehrkonflikt sein, der in dir tobt und der aber noch weiteres negatives anzieht.
Eine erste Frage die du dir stellen kannst wäre:
Wo müsste ich mich eigentlich wehren ? und ziehe aber stattdessen Negatives in mein Leben ?

Dann, weil es ja im Halsbereich ist: Was kann ich nicht schlucken oder wo weigere ich mich sogar etwas Negatives zu schlucken und belasse es sozusagen in meinem Hals ?
(evt auch: Wo müsste ich eigentlich mal laut um mich schreien und mal die Sau rauslassen ?)

lg von Andreas

22. Manuela schrieb am 07.8.2021:

Hallo Andreas,
Mir wurde vor einem Jahr links am Hals ein Lymphknoten entfernt. Als Diagnose bekam ich Non Hodgkin Lymphom.
Im Bauchraum habe ich auch welche , aber sehr langsam wachsend, deshalb bekomme ich keine Therapie.
Darüber bin ich sehr froh, ich sehe es als Chance mein Leben zu überdenken und glaube insgeheim, dass ich zu den wenigen gehör, wo plötzlich nichts mehr zu sehen war...
Ich glaube, entdeckt zu haben, wo ich mich schuldig fühle , wie kann ich sicher sein, dass ich es gelöst habe?
Wenn es das nicht war, wo könnte ich noch hinschauen?

23. Andreas schrieb am 08.8.2021:

Hallo Manuela,
wie kann ich sicher sein, dass ich es gelöst habe?
indem du in dich rein fühlst ob da noch Schuldgefühle sind oder ob da Frieden ist.
Es geht aber auch darum in ein neues Denken zu kommen derart dass man gar nicht mehr auf den Gedanken kommt, überhaupt an etwas schuld sein zu können. Das kann der Mensch auch nicht, weil ein jeder Mensch ist ja für sein Schicksal selber verantwortlich. Wenn man etwas nicht zustimmt dann kann es auch nicht in das eigene Leben treten. Deswegen ist es eine Illusion dass jemand anderes an etwas im eigenen Leben schuld sein könnte.
So wie man sein Haus ja auch regelmäßig von Gerümpel befreit so sollte man in sich auch das emotionale Gerümpel aus den Lymphsystem entfernen und durch gute befreite Emotionen ersetzen. Und in der Tat, Schuldgefühle sind auf jeden Fall emotionales Gerümpel welches im Haus nur unnötig herumsteht und blockiert.

lg von Andreas

24. Nicky schrieb am 09.1.2022:

Hallo Andreas,danke für deine informative Seite.
Nun kurz zu meinem Thema
Seid dem Tragen des Mundschutzes schwellen stets meine Lymphe unter den Augen, Höhe Jochbein an. Sie sind zu schmerzhaft, jucken und unantastbar. Rechte Seite ist sieht schlimmer aus, da diese Seite weniger Kraft besitzt. Bevor wir corona hatten, war der Bereich zwar empfindlich aber nicht geschwollen.
Kannst du mir weiterhelfen. Vielen Dank

25. Andreas schrieb am 11.1.2022:

Jochbein

Hallo Nicky,
Körpersprachlich geht vom Jochbein-Bereich (im Idealfall) so eine ganz bestimmte Art Strahlen aus, zb wenn man jemand "anstrahlt" oder gar anhimmelt. Ist schwer zu beschreiben, aber versuch es einfach mal selber zu fühlen, damit du verstehst um welche Energie es da geht.
Dann kannst du schauen was es da in dir an unbefriedeten Ereignissen im Zusammenhang mit einem solchen "jemand anstrahlen" gibt und dann löse alles was du findest. zb auch:
- Gibt oder gab es Verbote jemand anzuhimmeln
- schlechte Erfahrungen in einem solchen Zusammenhang
- sich nicht wert fühlen jemanden anzuhimmeln (zb wegen Schuldgefühlen)
- nicht dazu stehen
- jemand anstrahlen obwohl es einem selber schlecht geht oder man das gar nicht möchte, also aus einem Zwang heraus usw..
Finde alle solchen Themen und arbeite mit ihnen.

lg von Andreas

26. Sonja schrieb am 14.1.2022:

Hi Andreas,

Danke für Deine Seite!

Mein Pferd Justus hat ein stark gestautes, lymphatisches daher geschwollenes linkes Hinterbein. Scheinbar verursacht es keine Schmerzen mehr, außer manchmal beim zurück treten. Es ist als würde ihm dann ein "elektrischer Schlag" oder Kurzschluss dort durchlaufen. Die Innenseite des Oberschenkels fühlt sich so an als säße da irgendwo ein Stau?

Was kann das wohl sein?

Ich für meinen Teil habe so vieles schon probiert, manches wird besser aber langsam. Ich weiß, ich brauche Geduld würde ihm gern helfen weiß dennoch, dass er das Selbst tun muss.

Danke einer Antwort

Grüße Sonja 🙋‍♀️

27. Andreas schrieb am 15.1.2022:

Hallo Sonja,
ja, da bist du gefordert in deine Gottesmacht zu gehen und ihm diese Speicherung aus dem Hinterbein heraus zu löschen. Da hat er vermutlich noch eine Schockenergie aus einem früheren Erlebnis sitzen was in irgend einer Form für ihn traumatisch war.

Der natürliche Umgang mit Stresssituationen in denen sich ein Adrenalinshock bildet ist ja für ein Pferd die Fluchtbewegung, und dabei wird dann auch das Adrenalin wieder abgebaut. Wenn aber nun das Pferd in einer Box steht, dann geht das nicht, und schon ist der natürliche Weg solche Schockenergien aufzulösen verbaut. In der Natur stehen Pferde niemals in Boxen..

lg von Andreas


-------
ps: bei dieser Gelegenheit noch etwas über Pferde, was nichts mit obigem Kommentar zu tun hat, aber sicherlich für viele interessant zu wissen ist. Und zwar kennen wir das ja bereits aus Ägypten dass in früheren Zeiten Menschen und Tiere genetisch gekreuzt wurden, aber an einem indischen Tempel befinden sogar sogar Beweise von Menschenkörpern mit Pferdeköpfen, siehe hier.

28. Nicky schrieb am 21.1.2022:

Lieber Andreas, herzlichen Dank für deine Antworten. Ja und du hast recht. Als junges Mädchen war das andere Geschlecht tabu und nähe dazu erst recht. Und die Schuldgefühle und schlechten Erfahrungen dazu bestehen auch. Da rüttelt es mich aber ordentlich durch. Ich danke dir für deine offene und ehrliche Art. Ich werde mit mir arbeiten. Jetzt fühle ich schon den Kummer und höre meine innere Stimme. Danke danke Gruß Nicky

29. Sonja schrieb am 06.2.2022:

Hi Andreas,

danke Deiner Antwort.

hmmm ich weiß, leider ist das momentan der einzige Stall in meiner Umgebung in dem er wenigstens nur Nachts in der Box (eigentlich 2 Boxen mit Auslauf nach Draußen also ordentlich groß kein Gitterknast/Hamsterkäfig) steht.

Du hast so recht. Vor 5 Jahren: hat Justus sich Nachts in einer anderen Box mit Auslauf im Auslaufgitter verkeilt, da stand er wer weiß wie lang in Schauckelpferdstellung eingequetscht zwischen zwei Stangen, bis wir ihn frei geschraubt haben. Natürlich wollte er sich freistrampeln für ein Pferd ist das die absolute HÖLLE.(Das war sau-dumm, ich hatte schon son blödes Gefühl von Anfang an, später haben wir alles Trittdicht gebaut)

Er ist Weiß und war am Rücken und den Hinterbeinen Blutüberströmt, am rechten Hinterbein konnte man auf die Sehne und den Knochen gucken, so groß war das Loch dort. Es ist mit viel Liebe, Pflege und Geduld verheilt.

Reiten ist mir egal, ich möchte das er gesund wird! Hast Du einen Tip für mich, wie lösche ich das? Ich übe und übe, lerne gerade Heilenergie mit den Händen zu strömen, nur wie und was genau ich tun muss habe ich nicht so raus.

1 Wie ziehe ich das raus? , 2 ohne es auf mich zu laden?

Hmm danke.

Liebe Grüße
Sonja 🙋‍♀️

30. Andreas schrieb am 07.2.2022:

Hallo Sonja,
1 Wie ziehe ich das raus? , 2 ohne es auf mich zu laden?
du hast es sowieso bereits auf dir, weil du ja damit in sehr direkter Resonanz bist. Darum kannst du stattdessen auch direkt das Thema in dir suchen, wo du selber wie das Pferd festgesteckt bist und diese in dir entsprechende Panik suchen und erlösen.

lg von Andreas

31. Monique schrieb am 14.2.2022:

Hallo liebe Community,

Ich habe seit über einen Jahr (Dezember) an der linken Seite meines Hals zwei geschwollen lympfknoten am Anfang waren sie recht groß und nach knapp 2 Wochen sind sie kleiner geworden hatte aber keinen Infekt oder so. Ich habe dann 4 Monate gewartet und bin zum Arzt der hat dann auch ein komplettes Blutbild gemacht doch nichts festgestellt seitdem waren begleiten sie mich. Seit zwei Tagen nun habe ich einen weiteren lymknoten dazu bekommen. hoffentlich geht er weg, hatte mich auch ein tag etwas unwohl gefühlt doch auch hier wieder keine Anzeichen auf eine Erkältung lediglich Lippen herpes doch das habe ich mein ganzes Leben. Kurz zu mir. Meine Mama hatte schon schilddrüsenkrebs und mein Papa hatte Darmkrebs und ist daran gestorben. Sprich habe ich mich seitdem sehr damit beschäftigt wie Krebs entsteht und wie ich es umgehen kann. Habe mein kompletten Lifestyle geändert. Ernähre mich vegan und habe schon sehr viel aus meiner Kindheit aufgelöst doch die letzten Jahre habe ich immer aus eine mangel heraus gehandelt. Angst davor doch an Krebs zu erkranken. Ja, ich weis, dass das der falsche Ansatz ist doch ich bin seit zwei Jahren auf den richtigen weg doch manchmal falle ich trotzdem in alte muster. Ich lebe jetzt seit zwei jähren in Neuseeland und habe hier unerwarteter weise mein Traummann kennengelernt obwohl ich nie hier bleiben wollte. Doch möchte ich mein Leben mit ihn verbringen doch bringe ich es einfach nicht übers Herz meiner Mama davon zu erzählen und fühle ich mich einfach so schuldig. Sie alleine in Deutschland zu lassen. Ich liebe sie Überfalles und möchte für sie da sein. Ich weis das all das keine guten Vorraussetzungen sind und ich wahrscheinlich deshalb auch die lymphknoten am hals geschwollen sind. ich weis ich muss mich dem stellen.

Kann mir jemand gezielt Tipps, Meditationen, Übungen oder Atemübungen oder was auch immer geben, um das aufzulösen. Oder hat jemanden noch andere Anmerkungen was hier noch im verborgenen liegen könnte. Vielen Dank immVoraus.

Power and blessings to all of you, Monique

32. Andreas schrieb am 15.2.2022:

Hallo Monique,
ja, das hört sich ja an als würdest du glauben wegen deiner Mutter mit keinem Mann zusammen sein zu dürfen. Kannst du erkennen wie ein solcher Gedanke wie ein Gerümpel dem freien Lebensfluss in dir entgegen steht. Du fühlst dich sogar so schuldig dass du dich nicht einmal traust es ihr zu sagen. Es blockiert deinen Lymphfluss. Da wirst du wohl nicht umhin kommen daran zu arbeiten was da dahinter steckt hinter diesem Glauben und hinter diesen Schuldgefühlen usw.

lg von Andreas

33. Ricky schrieb am 17.3.2022:

Hallo Andreas,

ich habe seit wochen einen geschwollenen Lymphnkoten in der rechten Achsel. (habe in der nächsten Zeit Untersuchungen).
Nun zu mir. Ich leide schon seit Jahren immer mal wieder an Panikanfällen und bin sowieso ein eher ängstlicher Mensch. Letztes Jahr ist meine Mama ganz plötzlich verstorben und ich kümmere mich nun um meinem Papa. Ich ersticke in meinen Sorgen um ihn. Ich liebe ihn sehr aber er ist ein eher schwieriger Mensch, der mir nie Anerkennung zeigt. Ebenso habe ich das Gefühl überfordert zu sein. Zwei Haushalte, Garten, Wäsche, Kochen, einkaufen und einen Ganztagsjob. Ich habe so gut wie keine Freizeit mehr. Dann hatte ich eine starke Zahnentzündung und der Zahn musste raus. Danach einen Schnupfen und kurz darauf stellte ich den Knoten in der Achsel fest, welcher nicht mehr verschwindet. Alle machen mir Angst wegen Krebs. was kann ich tun

34. Andreas schrieb am 17.3.2022:

Hallo Ricky,
ja, vermutlich sind es Schuldgefühle gegenüber dem Vater wegen derer du dir dies alles erschaffen hast.
Wie schon im Artikel geschrieben, Schuldgefühle sind nutzloser Müll der das Lymphsystem anschwellen lässt. Und wenn du auch noch Ängstlichkeit und Panikanfälle hast und dir auch noch zu viele Aufgaben auflädst, dann solltest du schon mal anfangen mehr Harmonie in deine Psyche zu bringen, weil sonst wird in der Tat irgendwann die Seele dich stoppen vor deinen Themen davon zu laufen.

Auch dass der Zahn raus musste ist ja die Botschaft dass es da ein Basisthema in deinem Leben gibt welches dich entzündet.

lg von Andreas

35. Martina schrieb am 01.5.2022:

Hallo Andreas,

welche Ursachen liegen hinter einer Leukämie Erkrankung?
Hat man den richtigen Weg nicht eingeschlagen?
Ist diese Erkrankung ein Wegweiser?
Auch die Medizin weiß ja den wahren Grund nicht dafür. Spekulationen gibt s schon, dass strahlen oder chemische Substanzen möglich sind. Das passt aber so gar nicht zu deinen Ausführungen.

Danke!

36. Andreas schrieb am 02.5.2022:

Hallo Martina,
ich hab grade mal zur Leukopenie einen Abschnitt über Leukämie hinzugefügt. Da findest du jetzt mehr.

lg von Andreas

37. AllyLirally schrieb am 11.5.2022:

Hallo :)

Ich habe seit einigen Wochen Beschwerden im Unterleib- die Ärzte finden nichts. Jetzt wurde eine Zyste gefunden und mein rechter Lymphknoten in der Leiste und linker am Hals sind geschwollen.. Mache mir ziemliche sorgen um meinen Körper.. Hast du eine Idee dazu? LG AllyPirally

38. Andreas schrieb am 11.5.2022:

Hallo,
ja, das klingt als wären da einige Gefühle gestaut (Zyste) und negative Gefühle die sich da in den Lymphknoten sammeln.

Ein Lymphknoten in der Leiste kann ein Hinweis sein dass es dir nur schlecht gelingt niedere Energien von unten zu transformieren, also zb im materiellen Besitz oder deinen realen Handlungen den geistig höheren Sinn zu sehen oder in sexuellen Gefühlen das Göttliche spüren und zuzulassen usw.
Der Lymphknoten im Hals zeigt dir evt dass es da etwas gibt was du nicht ausdrückst, zb verbale Gefühle oder auch kreativ Gefühltes was da im Halse stecken bleibt. Es kann auch einfach eine Wut sein die da im Halse stecken bleibt.

Als Heilübung kannst du versuchen zu fühlen was da noch für alte Gefühle und Emotionen in deinem Unterleib stecken, zb aus der Kindheit, und dann versuchen diese Emotionen (egal welche du findest) jeweils bewusst durch deinen Körper bis nach oben ins Scheitelchakra zu atmen. Und dies so lange tun, bis dein Lymphsystem von allem Alten frei ist und nur noch Liebe in ihm fließt..

lg von Andreas

39. Elke schrieb am 17.7.2022:

Hallo Andreas,

ich habe im ganzen Körper geschwollene Lymphknoten. Die empfohlene Chemo lehne ich ab. Ich bekomme seit zwei Wochen Infusionen, welche die Krebszellen abtöten.
Ich arbeite schon lange an der Auflösung von Schuldgefühlen und negativen Gedanken. Irgendwie gelingt es mir nicht, den Schlüssel zu finden.
Hast du noch einen Tipp?

Liebe Grüße und Dankeschön
Elke

40. Andreas schrieb am 18.7.2022:

Hallo Elke,
Wenn es bereits so schlimm ist dann wäre es vermutlich eine gute Idee sich geistheilerische Hilfe zu suchen, jemand in deiner Nähe der dir hilft an solche Themen zu kommen wo Gefühle deine Lymphknoten verstopfen. Das können auch irrationale Gefühle sein, also zb dass man sich (als kleines Kind) schuldig fühlt an der Trennung der Eltern, obwohl das Kind gar nichts dafür kann usw.. Darum ist oft die Arbeit mit dem inneren Kind gut um an solche Themen zu kommen.

lg von Andreas

41. Carla schrieb am 15.8.2022:

Hallo Andreas,
Ich habe ein Lymphödem in beiden Füßen und Unterschenkeln. Es ist aufgetreten als ich mit 10 Jahren beim spielen umgeknickt bin. Die Schwellung ging nicht mehr zurück und später fing auch der andere Fuß an. Die Ärzte sagen es sei ein primäres Lymphödem, also angeboren. Zuerst begann es am rechten Fuß, später auch am linken.
Was hat das für eine Bedeutung?
LG Carla

42. Andreas schrieb am 16.8.2022:

Hallo Carla,
es zeigt dir dass du da Gefühel und Emotionen gestaut hast in den Füßen und Unterschenkeln. Dadurch kann die Energie nicht mehr gut nach unten in die Erde fließen. Das Umknicken mit 10 hat dir das gezeigt dass du quasie den Umweg über das umfallen gehen musstest um deine Energien zu erden.
Was du energetisch tun kannst um den Energiefluss wieder anzuregen ist es immer wieder und wieder versuchen Energien durch diese geschwollenen Bereiche nach unten und nach oben hindurch zu atmen.

lg von Andreas

43. Nadine schrieb am 30.8.2022:

Hallo Andreas,

ich habe nun mehrfach deine Antworten hier gelesen und möchte nun auch einmal eine Frage stellen 😊.

Mein Körper hat seit 2 Monaten die Diagnose follikuläres lymphom 1-2
(Non Hodkin)Die Knubbel sind rechts und links neben der Brust und wurden laut Biopsie als Krebs diagnostiziert.

Auf der Köperlichen Ebene habe ich einen Weg gefunden aber der seelische Weg allein, gestaltet sich doch etwas anspruchsvoller.

Ich bin 43 Jahre und hätte einiges an Themen was mir einfallen würde, aber das in der Tiefe zu finden…
Wenn ich das Thema entdeckt habe, bildet sich das körperliche dann von selbst zurück? Und wenn ja in welchem Zeitraum?

Hast du sonst noch irgendwelche Tipps, Bücher ect. die mir behilflich sein können?

Liebe Grüße
Nadine🧡

44. Andreas schrieb am 31.8.2022:

Hallo Nadine,
bildet sich das körperliche dann von selbst zurück? Und wenn ja in welchem Zeitraum?
Dein Körper ist quasi deine Anzeige über den Zustand deiner Psyche. Das heißt, wenn die körperliche Botschaft verschwindet, dann siehst du daran dass du das Thema (oder mehrere ursächliche Themen) offensichtlich gut in dir befriedet hast.
Die Knubbel sind rechts und links neben der Brust
Das heißt, sie sind zwischen Brust und Achseln, also es geht um Themen wo Brustthemen (Mutterthemen, nährend umsorgendes Verhalten usw) und Achselthemen (zb sich geborgen fühlen Themen usw) sich verbinden. Welche schlechten oder gar giftigen Gefühle sind bezüglich solcher Themen in dir ? Diese gilt es zu finden und deren Ursachen zu befrieden damit die Lymphe an dieser Stelle nicht mehr mit dem entsprechendem Negativen überlastet ist.

lg von Andreas

45. Nadine schrieb am 06.9.2022:

Vielen vielen Dank, für Deine Antwort.

Ein Thema wäre, dass ich mich gerne aus meinem aktuellen Laden (Friseur)herauslösen möchte, aber oft ein schlechtes Gewissen meiner Mitarbeiterin deshalb gegenüber habe. (Ich lasse sie alleine und ich habe es ihr doch versprochen) Es ist ein Konstrukt aus einer weiteren Stuhlmiete und ab November vermiete ich noch einen Raum im Geschäft. An sich ist von außen alles schön nur ich möchte gerne mehr meine Ruhe und auch nicht mehr bis in die Stadt fahren 25 km entfernt.
Die Diagnose hat auf jeden Fall einen großen Schub gegeben, Dass ich zum Ende des Jahres schließen möchte und eventuell nur hier in der Nähe einen kleinen Raum anmietete. Aber ich möchte gerne in Zukunft etwas anderes machen, ich weiß nur noch nicht was:-/.
Ist es wichtig im“Außen“ etwas zu verändern oder nur das Gefühl zu der Situation. ?

Liebe Grüße Nadine

46. Andreas schrieb am 06.9.2022:

Hallo Nadine,
ja, dieses Gefühl gegenüber der Mitarbeiterin, das passt durchaus zu diesen Knoten. So könntest du zb mal mit einer Familienaufstellungsarbeit an diesem Thema arbeiten. Oder für dich selber versuchen in dir einen tiefen inneren Frieden zu diesem Thema zu erschaffen.
Ist es wichtig im“Außen“ etwas zu verändern oder nur das Gefühl zu der Situation. ?
Es geht um die Veränderung des Gefühls zu der Situation, und aber eventuell auch um noch weitere ähnliche Situationen die du zb in der Kindheit erlebt hast.

lg von Andreas

47. Sari schrieb am 30.10.2022:

Hallo Andreas,

ich habe heute deine Seite entdeckt und finde es sehr interessant, was du schreibst.

Ich habe ein ähnliches Problem wie eine der vorigen Schreiberinnen, aber etwas anderer Natur: nämlich ein primäres Lymphödem. Bei mir kam es klassisch mit Beginn der Pubertät und von den Zehen aufsteigend- ich hatte keine Verletzung, Unfall o.ä.
Ich habe es nie behandeln lassen, trage keine Kompression, hatte nur 1x 5 Sitzungen MLD- weil es sich entgegen der schulmedizinischen Meinung bei mir kaum verschlechtert hat in den letzten 25 Jahren (bin jetzt 37, Diagnose kam mit 12)

Allerdings habe ich nun seit einigen Wochen eine plötzliche Verschlechterung des Zustands bemerkt. Das Ödem ist sicht- und fühlbar gewachsen, insbes. auf dem Fußrücken hat sich eine Art Kissen gebildet, was vorher so nicht da war. Eine äußere Ursache sehe ich nicht (keine Änderung der Lebensgewohnheiten, Gewicht, Ernährung, Job etc). Das ödem bildet sich nun nicht mehr zurück, auch bewegen und hochlegen hilft kaum noch.
Emotional geht es mir jedoch schon lange nicht gut (Einsamkeit) und ich hatte viel Stress im Außen die letzte Zeit (Job), könnte es hier einen Zusammenhang mit den Beschwerden geben? Und wenn ja, was könnte ich tun, um selbst Abhilfe zu schaffen?
Danke & LG

48. Andreas schrieb am 30.10.2022:

Hallo Sari,
Emotional geht es mir jedoch schon lange nicht gut (Einsamkeit) und ich hatte viel Stress im Außen die letzte Zeit (Job), könnte es hier einen Zusammenhang mit den Beschwerden geben
Vermutlich sind es genau solche Gefühle die sich da in diesem Lymphödem angestaut haben.
So geht es für dich darum diese Gefühle anzunehmen, sie weiterfließen zu lassen, sie im Herzen deines Seins anzunehmen - anstatt dich gegen diesen Lebensweg bzw dessen Gefühle (vielleicht zb auch das Gefühl der Unsicherheit usw) zu sträuben. Kannst du erkennen welche innere Haltung du in ihr Gegenteil verwandeln musst damit diese im Ödem gestauten Gefühle abfließen, sich auflösen können ? Durch dein Annehmen bringst du sie ins Fließen und durch das Fließen reinigen und verändern sie sich dann selbst.

lg von Andreas

49. Anne schrieb am 11.11.2022:

Lieber Andreas, erst einmal von Herzen Danke , für deine Arbeit die du hier leistest .

Ich habe eine Frage, was hälst du von Vitamin C Infusionen ? Ich bin seit mehreren Monaten aufgrund von Stress immer wieder mehrmals im Monat krank , habe gefühlt dauerhaft dicke gerötete Mandeln und kann so einfach in keiner guten Energie meiner Selbstständigkeit nachkommen .

Ich weiß dass es hier auch gedanklich / emotional zu gucken gilt .. definitiv - nur will ich auch meinen Körper stärken (klar stärkt der sich alleine wenn ich meine Gedanken / etc. ändere ) doch trotzdem die Frage , was hälst du von so einer Vitamin C Infusion? Liebe Grüße Anne

50. Andreas schrieb am 11.11.2022:

Hallo Anne,
Bei den Mandeln geht es oft um Schlucken-Themen, also Dinge die einem im Leben begegnen und die man sozusagen schlecht oder gar nicht schlucken will oder kann. Das ist jetzt natürlich eine geniale Idee von dir das Schlucken einfach durch eine Infusion zu umgehen :-) aber eine Lösung ist es nicht !

Darum schaue einfach was das konkret ist was dir da an schwer Schluckbarem im Leben begegnet und bearbeite dieses Thema, warum es dir begegnet, was du daraus zu lernen hast und befriede es so dass du es friedlich und ohne unbewusste Wut schlucken kannst, verdauen kannst und dann ausscheißen kannst..

lg von Andreas

51. Eva schrieb am 03.3.2023:

Hallo Andreas, was ist deine Meinung zu einem Lymphangiom? Hatte vor 2 Jahren plötzlich eins...es war von heut auf morgen da.
Und nun schon wieder. Aber ich komm nicht so recht dahinter, was mein Körper bzw. meine Seele mir sagen will.
Danke schon mal.
Liebe Grüße Eva

52. Andreas schrieb am 05.3.2023:

Hallo Eva,
Bei einem Lymphangiom gehts um gestaute Gefühle. So kannst du dich ganz direkt fragen:
Welche Gefühle sind in mir gestaut ?
Welche Gefühle drücke ich nicht aus ? (zb verbal oder durch Körpersprache, Mimik usw)
Welche Gefühle unterdrücke ich gar in mir ?
und vor allem:
Welche Gefühle erlaube ich mir nicht innerlich zu spüren ?

lg von Andreas

53. Gül schrieb am 14.4.2023:

Hallo Andreas,
war mal magersüchtig so 10jahre meine ganzen Muskeln sind verspannt bin immer 20km bis 25km spazieren gegangen weil ich auch Rückenschmerzen hatte hab meine Muskeln entzünden lassen die Faszien sind verklebt der Osteopath sagt immer die Lymphe stocken linke Beinseite wäre Chakra zu. meine Beine sind schwer wie Blei kann meine Füße nicht abrollen ich brenne am ganzen Körper 3 Ärzte haben die Venen Durchblutung untersucht in Ordnung auch die Lymphe 2neurologen die Bein Muskulatur in Ordnung haben die gesagt 2 Neurologen haben schwach gesagt gehe in der Woche 10km spazieren hab ein Baby bekommen die ich 8 Monate stille auch beim gehen muss ich mich sehr anstrengen der Osteopath sagt vom Nervensystem reagiert mein Körper so hab immer noch angst zu zunehmen esse bis 20uhr nicht nur Wasser Kaffee abends kann ich nicht mehr esse dann aber viel Schokolade mein Mann macht mich fertig warum ich es nicht geschafft habe seit 5j gesund zu werden hab auch mein erstes Kind verloren nach dem er auf die Welt kam wir haben auch extrem finanzielle Probleme hatte auch vor fast 2j Beckenbruch die Ärzte nehmen Blut ab in Ordnung will mein Körper helfen gesund tu werden nehme Magnesium vit b12 nichts hilft habe immer angst mein ganzer Körper schmerzt weis auch nicht wie ich mich ernähren soll ich bin hin und hergerissenen will gesund werden schmerzfrei gehen können werde auch geschlagen von mein Mann

54. Andreas schrieb am 14.4.2023:

Hallo Gül,
Wenn du nicht aktiv daran arbeitest mehr inneren Frieden in dir zu erzeugen kannst du nicht erwarten dass sich deine Probleme von alleine auflösen. Weil das unfriedliche was du in dir hast das wird ja in diesen Problemen sichtbar. Du hast so viel Unfrieden in dir dass es dir sogar von einem Mann gespiegelt wird der dich schlägt.

lg von Andreas

55. Lea schrieb am 22.5.2023:

Hallo Andreas, ich bin eben aus Zufall auf deine Seite gestoßen. Erstmal will ich dir sagen, es ist echt toll was du hier machst! Also ich bin 24 Jahre alt und hatte als Kind schon Probleme mit den Mandeln, sie wurden mir vor 10 Jahren entfernt. Nach der Trennung meiner Eltern ging es mit sehr schlecht und alte Erinnerungen und verdrängte Gefühle kamen hoch, ich zog dann auf der Stelle aus und brauchte Abstand. Seit einem halben Jahr schwellen meine Lymphknoten immer wieder an, allerdings nur auf der linken Seite, in der Leiste, unter den Achseln und an meinem Hals, aber sie schwellen immer wieder an und dann wieder ab, außer an meinem Hals, der ist eigentlich dauerhaft geschwollen, aber auch immer weniger oder mehr.

Hast du ein Gefühl dazu und kannst mir dazu irgendwas sagen?

Ganz liebe Grüße

56. Andreas schrieb am 22.5.2023:

Hallo Lea,
Die naheliegendste Emotion die im Halse oft steckenbleibt ist Wut. Darum überlege dir welche Wut es bei dir ist die im Hals stecken geblieben ist ? Wo (zb in der Kindheit) durftest oder konntest du eine Wut nicht ausdrücken so dass sie noch heute dir im Halse steckt ?

lg von Andreas


Bitte vor dem Kommentieren prüfen ob ihre Frage bereits in einem anderen Kommentar beantwortet wurde - lieben Dank.

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Diese Webseite ist spendenbasiert. Ihre Fragen werden auf Spendenbasis beantortet. Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Geld Musik Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE
Telegram Kanal folgen auf Twitter folgen

Home | Impressum | Texte