Was ist ein Narzisst ?

Ich benutze den Begriff Narzissmus nicht sehr gerne weil diese Bezeichnung so furchtbar oberflächlich ist. Es ist zwar richtig dass ein Narzisst jemand ist, der nur sich selber sieht. Aber dies ist halt leider eine völlig oberflächliche Psychologie, weil natürlich sollte man in die Tiefe gehen und schauen, WARUM sieht der denn nur sich selber ? Warum fehlt ihm Einfühlungsvermögen ? Warum kann er andere nicht fühlend wahrnehmen ?

Und die Ursache ist, weil er eine dicke, seine fühlende Wahrnehmung blockierende Schicht um sich hat. Das ist eine Schicht (oder auch mehrere) die sich über seinem Körper in seiner Aura befindet. Sie blockiert Energien des 2.Chakras, stört also seine Fähigkeit fühlend Energien aufzunehmen, also sprich er kann wegen dieser Schicht nur noch sehr schlecht seine Umwelt und seine Mitmenschen fühlend wahrnehmen. Diese Schicht schränkt ihn also in seiner Wahrnehmung ein, er wird dadurch energetisch abgetrennt von seinen Mitmenschen, er kann sie kaum fühlend erleben.
Diese Schicht bringt ihm aber natürlich auch Vorteile: So dienst sie ihm als Schutzschicht vor gefühlsmäßigen Attacken und vielem anderen, bis hin als energetischer Schutz vor negativem was auf ihn zurück fällt, also zum Beispiel Lügen oder sogar vor den Folgen von Verbrechen die er selber begangen hat. Solange alle diese Gefühle die damit zusammenhängen nicht zu ihm durchdringen braucht er sich auch nicht mit ihnen auseinandersetzen (das funktioniert natürlich nicht unendlich lange, aber wenn es zur Gewohnheit, also zur Komfortzone des eigenen Handelns wurde, dann kann das über viele Leben hinweg aufrecht erhalten werden).

Meist hat diese "Schutzschicht" des Narzissten eine Art eingebaute Funktionalität, dass alles was auf diese Schicht eintrifft, auf eine mentale oder verbale Ebene gebracht wird und dadurch dieses Fühlen-müssen vermieden werden kann. Allerdings schafft der Narzisst dieses auf die mentale oder verbale Ebene bringen nicht immer und dann sammelt sich im Laufe der Zeit immer mehr in dieser Schicht an, was sich dann irgendwann sogar in Real als Müll in seiner Umgebung manifestiert. Dann ist aus dem Narzisst gleichzeitig auch noch ein Messie geworden.

Der Messie zeichnet sich ja dadurch aus, dass seine Umgebung immer mehr erstarrt, das heißt es sammeln sich immer mehr Gegenstände um ihn herum an, und diese Gegenstände bewegen sich nicht mehr (fließen nicht mehr weiter wo sie vielleicht besser aufgehoben wären) und auch er selber kann sich immer weniger bewegen, also auch ihn selber direkt betreffend geht das Bewegliche, das Fließende immer mehr zurück. Und da sind wir dann wieder beim zweiten Chakra, denn dieses Energiezentrum des Menschen ist zuständig dafür dass sich in seinem Leben alles im Fluss des Lebens befindet.

Aus was für Glaubensmustern ist also nun eine solche beschriebene Schicht gebildet ?

Natürlich sind das immer viele verschiedene Glaubenssätze und Muster aus denen sich diese Schicht des Narzissten zusammensetzt, aber es sind auf jeden Fall immer Hauptmuster dabei, welche das zweite Chakra, also das Fühlen einschränken. Das können Fühlverbote sein oder zb einfach auch Entscheidungen aus der frühen Kindheit, dass es besser ist nicht zu fühlen, sondern zb durch Reden davon abzulenken. Darum ist es immer eine gute Idee damit anzufangen in der Kindheit zu schauen, wo und warum hat der Betreffende in seiner Kindheit ein solches Nicht-Fühlen Muster entwickelt. Was in seiner Kindheit war so furchtbar (subjektiv für das Kind/Baby) dass es für ihn vielleicht sogar sicherer war es nicht zu fühlen ? Gab es über die Gefühlsebene Manipulationen ? usw.. Trotzdem muss man sich aber bewusst darüber sein, dass die allermeisten Muster schon in die eigene Kindheit aus früheren Leben mitgebracht wurden.
Oft ist die Wirkung aus früheren Leben sogar so stark, dass diese blockierende Schicht nahtlos aus eine embryonalen Schicht hervorging, die eigentlich so im Alter von 18 Monaten abgelegt werden sollte. Das heißt der Mensch hatte dann überhaupt nie seine Eltern als menschliche Wesen wahrnehmen können, das heißt wegen seinem Karma hat er Eltern bekommen die energetisch so schwach waren, dass sie ihm gar nicht als Lebewesen erkennbar waren.

Ein weiterer großer Anteil dieser Schicht, durch welche der Narzisst nicht mehr in der Lage ist seine Umgebung hindurch zu fühlen, sind Lügen. Eine Lüge erschafft immer eine Fremdidentität, also etwas fremdes, Unwahres, was sich über das eigene Sein legt. So verfestigt sich diese Schicht immer weiter, wird immer undurchdringbarer, weil eine Lüge zieht ja die nächste nach sich. Umgangssprachlich heißt es, man muss mit seiner Lüge leben. Und das ist tatsächlich so, auch diese Lügen erschaffen so ein Dickicht aus welchem der Betreffende dann irgend wann gar nicht mehr heraus kommt. Im Bezug aufs zweite Chakra wirken Lügen auch den Lebensfluss mindernd, weil eine Lüge verlängert die Reaktionszeiten, weil man muss immer extra überlegen ob alles mit den früher erzählten Lügen übereinstimmt.
Was ist die größte Lüge des Narzissten ? Dass er glaubt er sei der einzigste Gott. Wegen seiner verdichteten Schicht kann er ja andere Menschen gar nicht mehr (korrekt) wahrnehmen, so kommt er zwangsläufig zum Glauben, er sei der Einzigste. Da sein Fühlen (2.Chakra) blockiert ist, kann er die Wahrheit auch nicht mehr erfühlen, die Wahrheit kann gar nicht mehr zu ihm durch kommen.

Wegen dem Zustand seines zweiten Chakras kann er natürlich auch keine gute Sexualität mehr leben. Also um es zusammen zu fassen, der Narzisst ist jemand der voll die Folgen seines Tuns erleben muss. Dass er mit einer solchen Schicht die ihm seine fühlenden Fähigkeiten total einschränkt leben muss ist sein Karma. Gleichzeitig hilft ihm diese Schicht wieder zu sich zu kommen, weil sie führt ihn zwangsläufig in eine Vereinsamung.


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Dort finden Sie auch einen Link zur Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:


Kommentare

 
1. Lomma schrieb am 25.7.2019:

Guten Tag, ja das ist eine nachvollziehbare Erklärung. Aber es nützt den Kindern einer Narzisstischen Mutter kaum etwas, außer sich sofort bei Erkennen, am besten mit Beginn der Volljährigkeit, endgültig aus der "Gefahrenzone" zu begeben. Meine Mutter ist eine versteckte Narzisstin und ich habe das erst viel zu spät gemerkt. 50 Jahre lang hat sie gelogen manipuliert aufgehetzt zerstört - und das alles geschickt und scheinheilig mit einem lächeln im Gesicht. Die perfekte Schauspielerin. Niemand hat sie verdächtig, alles negative schob sie auf unseren Vater und spielte selbst das Opfer. Natürlich waren wir Kinder auf Mutters Seite und sie tat uns leid. Sie spielte uns untereinander als Geschwister aus und gegen unseren Vater, damit wir uns untereinander und ihn hassen sollen und nur sie die "Gute" ist. Auch umgekehrt, sie hetzte unseren Vater mit Lügen und Intrigen gegen uns auf. Leider war unser Vater coabhängig und wurde uns gegenüber tyrannisch und gemein. Meine Mutter brauchte keine Hand gegen uns erheben, sie tat alles mit Worten und zerstörerischen Lügen. Als ich das Spiel meiner Mutter erkannte, fiel ich seelisch in den Keller der Hölle. Das war grausam. Alles setzte sich wie ein Puzzle zusammen und es wurde mir bewußt, dass diese Mutter uns Kinder, ihren Mann und andere Familienmitglieder unglücklich und leiden sehen wollte. Die Geschwisterverbundenheit hat sie unwiderruflich zerstört. Nun ist sie 80 Jahre, da wird sicherlich keine Veränderung mehr stattfinden. Ihr Mann ist mittlerweile verstorben, sogar da wollte sie einen würdevollen Abschied verhindern. Sie hat uns Kinder krank gemacht und ergötzt sich daran. Sie merkt es nicht, denn sie hat dieses Mitgefühl ja nicht. Ich bin nicht vor mir davon gelaufen, bin durch meinen Schmerz durch gegangen, auch wenn es die schlimmste Erfahrung war. Kontakt habe ich immer mal wieder abgebrochen, weil es die zwischenmenschlichen Umstände so wollten, aber heute weiß ich, dass sie das auch kreiert hat. Es ist mir bis heute ein Rätsel, wie kreativ diese Frau ist, wie sie in die Kerbe hauen kann, ohne aufzufallen, woher sie die kleinen und großen Ideen der Bösartigkeit nahm. Ja es gibt gute Bücher über Narzisstische Mütter, aber wer das nicht am eigenen Leib erlebte, der kann sich diese Dramen nicht vorstellen. Warum läßt das Schicksal, ihr Schutzengel das zu ? Ich weiß Engel helfen nicht ungefragt, und es gibt Polarität wie Gut und Böse, die ja notwendig für Erkenntnisse ist. In jedem von uns steckt ja auch die Polarität,aber alles hat doch auch mal Grenzen. Es gibt so viele Narzissten, warum wird denen nicht therapeutisch, wenn nötig unter Vorlagen/Zwang geholfen, damit deren Kinder ein glückliches KindSein erleben dürfen, denn ansonsten müssen die erwachsenen Kinder später alle zum Psychiater. Den Kontakt habe ich endgültig abgebrochen.
 

 
2. Andreas schrieb am 25.7.2019:

Hallo Lomma,

Zitat:

Als ich das Spiel meiner Mutter erkannte, fiel ich seelisch in den Keller der Hölle.

diesen Punkt muss jedes Kind durchlaufen, nicht nur Narzisstenkinder. Man nennt dies Pubertät. Es ist dadurch gekennzeichnet dass man das alte heile (aber falsche) Bild von den Eltern ablegt und dadurch erwachsen wird. Mehr darüber findest du hier.

lg von Andreas
 


Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert. Spendenmöglichkeiten für diese Webseite, siehe hier.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen