Cellulite

Cellulite ist eine Ansammlung von Stoffwechselabfallprodukten, auch als Verschlackung bezeichnet, die der Körper wegen Übersäuerung nicht geschafft hat auszuscheiden, und die dann im Bindegewebe der Haut sozusagen, wie in einer notdürftigen Müllhalde in Form von Fettzellen gelagert werden.
In der alternativen Medizin ist diese Sichtweise über Cellulite verbreitet und anerkannt, weil man festgestellt hat, dass durch das Wiederherstellen des Säure Base Gleichgewichtes im Körper die Cellulite wieder verschwindet. Die Schulmedizin, welche vom Säure Base Gleichgewicht nichts wissen will (weil damit keine Kohle gemacht werden kann), verbreitet abenteuerliche Theorien, dass der normale weibliche Hormonzyklus Cellulite hervorbringen würde. Dabei übersehen sie geflissentlich den Einfluss vom übersäuerten Körper auf gerade eben diesen Regelzyklus im weiblichen Körper.

Cellulite heilen durch Ernährungsumstellung

Damit wäre die Lösung auf der Ernährungsebene eigentlich auch schon sichtbar. Man sollte den Körper gesünder ernähren, damit erstens weniger Müll anfällt, den der Körper ausscheiden muss und zweitens damit die körpereigenen Ausscheidungsfunktionen wieder optimal funktionieren. Also, das allerwichtigste dabei wäre die Wiederherstellung des Säure/Base Gleichgewichtes.

Die geistigen Ursachen der Cellulite

Wie so oft bei Übersäuerung sind auch bei Cellulite unterdrückte, meist unbewusste Wutprogramme und Selbstbestrafungsprogramme die Ursachen. Louise Hay empfiehlt darum Heilungssätze wie:
- Ich vergebe den anderen.
- Ich vergebe mir selbst.
Natürlich wirken diese Sätze stärker, wenn man herausfindet, wem und was man alles zu vergeben hat, um inneren Frieden und innere Ausgeglichenheit (=Säure Base Gleichgewicht) zu finden. Wut auf andere, weil wir nicht vergeben haben, fällt immer auf uns selbst wieder zurück. Bei der Cellulite sehen wir dies in Form der Dellen, die wie Folgen der unsichtbaren Schläge sind, mit denen wir uns selbst bestrafen.

- Ich bin frei, das Leben zu lieben und zu genießen.
Wobei hier mit genießen, das Leben oder die Liebe gemeint ist, nicht die Nahrung als Liebesersatz ! Noch besser ist darum der folgende neue Glaubenssatz:

- Ich bin frei, mich zu bewegen, wohin und wie immer ich Lust habe.
Bei Cellulite geht es auch um diese Art von Freiheit, sich erlauben, sich zu bewegen. Also dass man sich erlaubt sich zu einem Ziel hinzubewegen, vielleicht sogar große Reisen zu machen. Oft haben wir innere Blockaden, die uns nicht erlauben, bestimmte Bewegungen im Außen zu vollbringen. Dann bleibt diese Bewegung unter der Haut stecken, und wir erkennen sie nur noch an der gewellten Cellulitehaut, dass hier eine Bewegung regelrecht eingefroren ist. Tief im Unterbewusstsein haben wir diese Bewegung schon vorbereitet, aber wegen unserer Blockaden ist sie uns unter der Haut stecken geblieben. Wir sollten also auch untersuchen, welche Glaubensmuster unsere lebendigen Bewegungen verhindern. Zum Beispiel, wo erlaubt unsere moralische Einstellung uns nicht, uns so zu bewegen, wie es eigentlich unsere unbändige Lust wollte ?
Nicht esoterische Ratgeber empfehlen darum bei Cellulite oft Sport und Fitnesstraining. Auch das ist schon mal ein guter Anfang. Eigentlich geht's aber um die innere Bewegungsfreiheit, die es gilt sich zu erarbeiten. Sich zu erlauben zu höheren geistigen Zielen hinzustreben, also zum Beispiel sich zu höheren eigenen religiösen Ethiken hinzubewegen, beziehungsweise bewegungslustfeindliche überkommene religiöse Ethiken abzulegen (auch im sexuelln Bereich).

Cellulite Zusammenfassung

Wie schon angedeutet, könnte man Cellulite zusammenfassend beschreiben, als geistige und körperliche Bewegungen, die unter der Haut stecken geblieben sind.
Stattdessen sollten wir sie ausleben oder diese Bewegung, wie die Kundalinienergie durch unseren Körper aufsteigen lassen. Dadurch wird sie transformiert.

Unten sehen Sie das Bild einer Schlange, die sich im Wasser ja sehr zielstrebig dreidimensional schlangenförmig bewegt. Beachten Sie das interessante Muster welches sich dadurch an der Oberfläche ergibt. Eine Schlange erlaubt sich genau jene Bewegungen, die sich der Cellulitemensch verweigert auszuleben.

sehr zielgerichtet schwimmt eine Schlange (Natter) durchs Wasser mit 3-dimensional schlangenförmigen Bewegungen


Links:


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Dort finden Sie auch einen Link zur Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:


Kommentare

 
1. Andreas schrieb am 19.9.2012: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo,
Zitat:

Warum haben Männer dann keine Cellulite, sie haben doch auch Wut und Selbstzerstörungsprogramme in sich ?



Du darfst nicht den Umkehrschluß ziehen, dass Wut und Selbstzerstörungsprogramme IMMER zu Cellulite führen. Der menschliche Körper hat viele, sehr viele Möglichkeiten, sich auszudrücken. Übrigens gibt es auch bei Männern Cellulite, sie sieht da nur anders aus, weil das Bindegewebe im männlichen Körper anders aufgebaut ist.

Bestrafung durch Selbstzerstörungsprogramme sind allerdings in der Tat bei Frauen weitaus häufiger verbreitet als bei Männern in unserer Gesellschaft. Auch der andere Aspekt, in seiner Bewegung blockiert sein, ist bei Frauen verbreiteter.
Hinzu kommt, dass Frauen schon alleine deshalb, weil sie in einen weiblichen Körper inkarniert sind, als Seelenlernerfahrung gewählt haben, weibliche Energien zu leben. Dies beinhaltet das fließenlassen von Bewegung. (Der menschliche Körper zeigt ja immer nur diejenigen Botschaften, die als Lernaufgaben gerade JETZT aktuell sind.)

Grüße von Andreas

 

 
2. Ariane schrieb am 08.4.2013: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

ich habe mal im Zusammenhang mit dem Säure-Basen-Gleichgewichts die Glatzenbildung bei Männern die gleiche Ursache zugrunde läge, wie bei Frauen die Cellulite.

Wie sich das Bild für die geistigen Ursachen bei Männern darstellt, so wie das Andreas mit dem "Fliessen lassen können" bei Frauen erklärt hat, weiss ich nicht. Vielleicht hat da jemand anders noch eine Idee dazu.

Vielen Dank auf jeden Fall für diese interessante Sichtweise in diesem Artikel.

Wirken da eigentlich die geistigen und materiellen Ursachen interdependent? Also nicht nur dass eine ausgewogene geistige Haltung zu einer ausgewogenen Ernährung führt, sondern auch dass eine ausgewogene Ernährung zur ausgewogenen geistigen Haltung beiträgt?

Viele Grüße von Ariane
 

 
3. Andreas schrieb am 08.4.2013: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo Ariane,

Es ist immer zuerst die geistige Ebene da, weil sie ja näher am Urquantenfeld (Gott) liegt. Das heißt, wann immer immer sich jemand anfängt gesünder zu ernähren, so war zuerst ein geistiger Impuls dafür da. Aber durch die aktive Handlung (des sich gesünder Ernährens), bekommt das Unterbewusstsein dann weitere wichtige Impulse, dass es dem Mensch wirklich ernst ist, so verstärken sich die geistigen Impulse wiederum, es entsteht mit der Zeit eine Art Wirkunsspirale, wie ein Sog in eine gute Richtung, die beide Gesundungesebenen, die materielle und die geistige Ebene erfasst.

Zitat:

Glatzenbildung bei Männern


Das Säure-BaseGeschehen hat sicher auch einen Einfluß auf Haarausfall (insofern als über ausfallende Haare der Körper wiederum Säureüberschuß loswerden kann), aber primär ist Haarausfall ein Signal dass das Körperbewusstsein dabei ist, Vergangenheit loszulassen. Das ist an sich ein gutes Zeichen, weil der Mensch dann mehr im Hier und Jetzt leben kann. ok - ich merk schon, da könnt man viel dazu schreiben - ich werd in den nächsten Wochen hier über Haarausfall schreiben

lg Andreas
 


 

Kommentar schreiben:

Ihr Name (oder Nickname)


Ihre Email
(wird nicht angezeigt, und auch nicht an Dritte weitergegeben)



Ihre Homepage (*optional)


Ihr Kommentar
    Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu - Vielen Dank.
 

 

Facebook Kommentare

 


home Der spirituelle Seminarkalender Aktuelle Seminare Neue Seminare Esoterik Kleinanzeigen: Beratungen Gesundheit Kontakte Jobs usw. Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher Newsletter News-Archiv Verzeichnis Esoterikforum Esoterik Top 99 Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen