Webseite mit Google durch­suchen:

Trockene Haut

Was ist die Ursache von trockener Haut ?
Die Haut ist ja der Spiegel unserer zwischenmenschlichen Kontakte. So spiegelt uns also eine trockene Haut trockene Kontakte. Trocken bedeutet ja zu wenig Wasser. Waser ist aber einfach ein Symbol für Gefühle (Yin). Wir haben also zu wenig zwischenmenschliche Gefühle in unseren Kontakten. Das heißt wir fühlen zu wenig und auf der anderen Seite denken wir zu viel. Vom verstandesmäßig logischen Denken, dem ja das Gefühl, das Yin fehlt, haben wir zu viel. Wenn wir das fühlende, auch das Berührend-Fühlende weglassen, dann kommen wir automatisch in eine Art denkende Verstandesvertrocknung. Astrologisch betrachtet haben wir dann zu viel trockenes Steinbock Denken in unserem zwischenmenschlichen Geschehen. Unsere Kontakte und unsere Haut trocknen dann aus.

Die Ursachen sind meist irgendwelche zwischenmenschlichen Kontakt- und Fühlängste wegen denen der Mensch sich dann in den Verstand hinein flüchtet. Im knochentrockenem Verstandesdenken braucht er dann keine Angst vor seinen Gefühlen zu haben weil es handelt sich ja hierbei immer um Gefühle die Erinnerungen an unbefriedete zwischenmenschliche Ereignisse, meist aus der Kindheit antriggern.

Trockene Haut begünstigt auch die Bildung von Mikrorissen in der Haut was zu Hautfalten führt die in einem extra Artikel behandelt werden.


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Es gibt auch eine Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.


Kommentare

1. Olivia schrieb am 01.4.2021:

Sehr spannend, lieber Andreas. Ich frage mich gerade wie es zu verstehen ist, wenn die Haut nicht grundsätzlich trocken ist, sondern nur ein bestimmter Teil - in meinem Fall die Füße?

2. Andreas schrieb am 02.4.2021:

Hallo Olivia,
Füße sind das Gegenteill vom Kopf. Zu trockene Füße unterstreichen darum dieses Thema nochmals: Zu viel Denken im Kopf - zu wenig Fühlen/Wasserenergie in den Füßen. Man schwebt mit dem Denken so sehr im Kopf dass es die Feuchtigkeit aus den Füßen nach oben zieht.

Die Füße können mit vielen zwischenmenschlichen Themen verknüpft sein. Das fängt an mit Themen wie dass man ja mit den Füßen zu anderen Menschen hinlaufen/ sich hinbewegen kann, aber auch weglaufen, sich wegbewegen kann. Und so wäre immer eine erste Frage welche Ängste sind bei diesen Themen präsent ? Wenn da Ängste sind, dann können diese Ängste entweder im Fuß sitzen (das würde dann Schweißfüße begünstigen), oder diese Ängste können im Kopf sitzen, das würde dann zu dieser trockenen Fußhaut führen.

Füße stehen auch für Zukunftsthemen, weil man mit den Füßen vorwärts läuft - das wäre dann die Botschaft: Zu wenig Gefühlsenergie in deinen Zukunftsvisionen.

Ferse besonders trocken = das wäre dann die Botschaft zu wenig Gefühlsenergien in deinen Besitz fließen zu lassen (also natürlich meist auch wieder aus Ängsten heraus, Angst etwas zu besitzen usw..)

Fußsohlen sind deine Verbindung zur Erde und Materie und zur Basis deines Lebens, also auch da wieder zu wenig Gefühlsfluss.

Eine praktische Übung wäre es Energie vom zweiten Chakra ins erste Chakra fließen zu lassen.

lg von Andreas

3. Malwa schrieb am 13.4.2021:

Hallo Andreas,

Meine 4 Jährige Tochter hat eigentlich schon immer ziemlich trockene Haut.
Ist das eine Übertragung von mir, also dass ich zu wenig fühle und zu viel denke? Habe mal irgendwo gelesen, dass wenn die Kinder noch so klein sind, es eher von den Eltern übernommen ist sozusagen. Wie kann ich ihr helfen?

4. Andreas schrieb am 14.4.2021:

Hallo Malwa,
ja, ein einfaches Prinzip wäre Fühlen und Berühren statt Denken und Reden.

lg von Andreas

5. ute schrieb am 12.5.2021:

Guten Morgen lieber Andreas. Vielen dank für deine wundervolle Arbeit. Darf ich dazu fragen was es bedeutet,wenn jemand nur am Kopf (stirn..also oberer bereich,Schläfen) auf jeden fall nur am Kopf trockene haut hat?Bei trockenen Füßen steht oben zuviel denken, aber wie ist es wenn es nur am Kopf trocken ist? Auch zuviel denken? ich bedanke mich herzlichst Gruß Ute

6. Andreas schrieb am 12.5.2021:

Hallo Ute,
Dann kommt nicht genug gefühlsmäßiges Denken im oberen Kopf/Gehirn an. (Gefühle = Wasser = Feuchtigkeit)

Als Heilübung kannst du Herzenergie in den oberen Kopfbereich hinaufatmen, oder auch Freudeenergie aus dem zweiten Chakra.

lg von Andreas

7. Anne schrieb am 07.6.2021:

Hallo Andreas,

es passt vielleicht nicht ganz zum Thema "Trockene Haut", aber darf ich dich trotzdem fragen, welche geistigen Ursachen trockene Haare haben? Und wie kann ich das lösen?

Liebe Grüße, Anne

8. Andreas schrieb am 07.6.2021:

Hallo Anne,
ja, ich vermute dass bei trockenen Haaren auch die Kopfhaut sehr trocken ist, was dann wie im vorherigen Kommentar wäre.
Da trockenes Haar ja zu Brüchigkeit neigt, spiegelt es dir einen Anteil in dir der mit seiner Vergangenheit brechen will. So kannst du dich fragen was das für ein Anteil ist ? und welche solche Anteile du verdrängst oder unterdrückst ?

lg von Andreas

9. Katja schrieb am 08.6.2021:

Hallo, Andreas, da möchte ich mich gleich gern anschließen,.. Mein Haar ist nicht Nur trocken. Sondern mega strohig. Es ist, als nimmt es von außen auch gar nichts auf, Zb. einen Haar-Packung etc.
Ist das Thema,dem ich mich zuwenden sollte, dasselbe?
Dankesehr!

10. Andreas schrieb am 09.6.2021:

Hallo Katja,
ja, trockene Haare = trockene Kopfhaut.
Vielleicht noch eine Ergänzung: Bei der Haut gehts ja mehr um zwischenmenschliche Kontakte, bei den Haaren sind es Themen der Vergangenheit wo man zu wenig Gefühlsenergien (=Feuchtigkeit) zulässt. Du findest jetzt bei den Haaren einen kleinen Abschnitt über trockene Haare.

lg von Andreas

11. Alexa schrieb am 03.11.2021:

So spannend!

Wie sieht es aus wenn in der Ellenbeuge vorallem die Trockene Haut ist? Bzw. Was hat die Ellenbeuge für eine Bedeutung?

Danke und liebe Grüße!

12. Andreas schrieb am 03.11.2021:

Hallo Alexa,
ja, da kannst du dich fragen, wo oder inwiefern sind in mir Gefühle und Emotionen gestört im Zusammenhang mit Themen wie:
  • andere Umarmen
  • Offenheit gegenüber Mitmenschen
  • etwas an mich nehmen
  • etwas annehmen
Beachte auch insbesondere Ängste zu diesen Themen und löse deren Ursachen aus der Kindheit auf.

lg von Andreas

13. Debi schrieb am 15.11.2021:

Hallo. Ein sehr spannender Beitrag!

Ich hatte gewisse Zeit Probleme mit Neurodermitis, die jetzt verschwunden ist, trotzdem kämpfe ich immer noch mit trockener Haut. Vor allem im Gesicht - es schält mich, sodass ich offene Wunden bekomme, wenn ich nicht genügend Feuchtigskeitscreme benutze. Wofür könnte das ein Zeichen sein?

LG und danke im Voraus!

14. Andreas schrieb am 16.11.2021:

Hallo Debi,
Trockene Haut speziell im Gesicht kann ein Hinweis auf zu wenig Gefühle im Gesicht sein, also dass du deine Emotionen zu wenig im Gesicht zeigst ? Also zb Glaube keine Emotionen zeigen zu dürfen, bis hin zu keine Regungen im Gesicht zulassen. Es kann durchaus sein dass es dafür als Ursache ein traumatisches Ereignis zb aus der Kindheit gibt welches es zu befrieden gilt, damit diesbezüglich Blockierungen aufgelöst werden.

Zur Übung könntest du Energien aus dem zweiten Ckakra in dein Gesicht hochatmen, hoch fließen lassen.

lg von Andreas

15. Mima schrieb am 13.2.2022:

Hallo lieber Andreas. Eine stark trockene Hornhaut am Fuß. Was bedeutet das? Trotz pflege. Danke lg Mima

16. Andreas schrieb am 13.2.2022:

Hallo Mima,
Eine verhornte Haut symbolisiert eine Barriere die du dir im zwischenmenschlichen Denken erschaffen hast. An der Ferse dann zb im Zusammenhang mit Fersenthemen oder eben je nach dem an welcher Stelle des Fußes.

lg von Andreas

17. Jule schrieb am 08.3.2022:

Lieber Andreas,

Ich habe allgemein öfter trockene Haut an den Händen. Beim Wetterwechsel ist es immer extrem. So dass es zu Rissen an den Knöcheln kommt (vor allem die rechte Hand). Hat es bei den Händen nochmal einen bestimmten Hintergrund?

Vielen Dank!

18. Andreas schrieb am 08.3.2022:

Hallo Jule,
ja, das kann für dich die Botschaft sein deine Hände nicht mehr für trockene verbale Kommunikation zu benutzen sondern viel mehr für fühlende Kontakte. Dir erlauben statt mit dem anderen zu reden ihn mit den Händen zu massieren. Dir erlauben mit deinen Händen fühlend zu agieren anstatt verstandesmäßig zu agieren usw..

lg von Andreas

19. ghost schrieb am 08.3.2022:

Hallo,
was bedeuten trockene Hände? Also die Außenseite der Hände, ist immer sehr trocken und brennt sogar, dass es leicht zieht oder weh tut. Früher sogar so extrem dass es lila wurde, wie ein blauer Fleck,leicht rissig, spröde.

Und trockene Lippen? Bzw. trocken um die Lippen herum, dass es teilweise sogar "zieht" wenn man den Mund aufmacht/bewegt, also so an den Seiten der Lippe plus zusätzlich die Lippe selbst.

Hat es noch was mit links und rechts auf sich? Rechte Hand und rechte seite der Lippe sind schmerzhafter/trockener, brennt mehr.

Danke im voraus!!

20. Andreas schrieb am 10.3.2022:

Hallo,
ja, Trockenheit = zu wenig weibliche fließende Gefühlskraft und Lebensfreude in deinen Handlungen (=Hände) und in deinen Worten (Lippen).
Die rechte Seite und am Handrücken, das wäre speziell der Hinweis auf nach außen gerichteten Handlungen. Und was die Lippen betrifft, da gibt es ja noch die Ebene des Küssens, also auch beim Küssen mit mehr Gefühl küssen, wäre da die Botschaft.
Woher kommt das nun dass man zu wenig im Gefühl handelt ?
Und die Antwort ist einfach: Meist sind es Ängste die da wirken. Also aus Angst kommen die Gefühle zum Stillstand - und dann agierst und lebst du eben nicht im Gefühlsrausch, sondern glaubst du müsstest alles trocken analysieren.
Es gibt sogar Frauen die lassen sich ihre Lippen aufspritzen um zu signalisieren dass sie bereit sind sich voll und ganz ihren Gefühlen hinzugeben. Um eine solche Geisteshaltung geht es: Das heißt du kannst dir als Übung vorstellen wie du deine Lippen und deine Handlungen mit Gefühlen flutest. Fühle dies so lange, bis dir deine Lippen ganz dick vorkommen.

Wenn dir bewusst wird welche Ängste dich davon abhalten in eine solche Geisteshaltung zu gehen, dann kannst du natürlich auch direkt mit diesen Ängsten arbeiten. Was blockiert deine Lebensfreude ? usw.

lg von Andreas

21. Milla62 schrieb am 28.4.2022:

Ich habe überall am ganzen Körper inklusive Haare was will mir das sagen das es wirklich überall ist?

22. Andreas schrieb am 28.4.2022:

Hallo,
ja, am ganzen Körper trockene Haut, das spiegelt dir ein "trockenes" Denken im Bezug auf deine zwischenmenschlichen Kontakte oder im Bezug auf deine Umwelt.
Als Übung kannst du Meditationen für dein zweites Chakra machen, oder bewusst Energie in dein zweites Chakra atmen.

lg von Andreas

23. Anne schrieb am 01.8.2022:

Danke Andreas,
das ist total spannend, was du schreibst.
Ich habe seit kurzen so viel mit Kopfhautschuppen und jucken und haarausfall zu tun. Hatte ich nie… und meine Augenlider sind rot, brennen und sind schuppig jeden morgen. Auch hier bin ich sehr neugierig, was mein Körper weiß, aber ich im Bewusstsein noch nicht.
LG von mir.

24. Andreas schrieb am 01.8.2022:

Hallo Anne,
Es zeigt dir dass da etwas aus deinem Kopf heraus will, eine Reinigung, eine Abschuppung will stattfinden.
Die Augenlieder haben ja die Funktion dass sie die Augen verschließen können. Wenn sie entzündet sind und brennen dann zeigt dir dies dass es da mit dem Augen verschließen extreme innere Spannungen und Aggressionen gibt: Und zwar gibt es demnach in deinem Leben eine Situation wo du die Augen verschließen möchtest, deinen Weg nicht weitergehen möchtest, ja deinen weiteren Weg nicht einmal mit den Augen sehen möchtest. Überlege dir also welches Thema das in deinem Leben ist wo du dich zurückhältst obwohl ein anderer Anteil, zb die Seele hindurch gehen will. Wo wirkt etwas was dich zurückhält ? und wo so hohe Spannungen oder gar Aggressionen in dir entstehen, so dass sogar die Augenlieder brennen weil sie nicht wissen ob sie dir die Augen vor diesem Weg verschließen sollen oder nicht.
Dieses Thema gilt es zu befrieden.

lg von Andreas

25. Farfalla schrieb am 02.9.2022:

Fettige Haut

Hallo Andreas,
Leider finde ich nichts zu fettiger Haut. Ich leide seit der Jugend an fettiger Haut im Gesicht. Auch mein Haaransatz ist immer schon nach einem Tag fettig (nur der Ansatz). Ich habe schon alles probiert aber nichts hilft. Nur während meiner beiden Schwangerschaften (Jungs) waren die Probleme weg. Woran könnte das liegen?

26. Andreas schrieb am 03.9.2022:

Hallo Farfalla,
Fettige Haut hat zwei Ebenen, und zwar einerseits ist es die Botschaft dass der Körper über die Haut etwas loswerden möchte, also in der vermehrten Talgproduktion können sogar Giftstoffe, also negative Energien, Muster, Gedanken sein, die der Körper so losweren will. Das kann auch das Thema Übersäuerung berühren.

Die andere Ebene ist dass sich dadurch ja auf deiner Haut eine Art zusätzliche schützende Schicht bildet, also da geht es dann um Muster wo man sich schützen will, wo man zb Unsicherheiten verbergen möchte, usw.
Die Ursachen und Fragen können also sehr vielfältig sein, zb:
  • Wo fühle ich mich schutzlos ? zb vor Autoritäten
  • Welche Gefühle oder gar Aggressionen will ich unter dieser fettigen Schicht verstecken ?
  • Welche zwischenmenschliche Nervosität oder gar Aufgepeitscht sein treibt da meine Talgdrüsen so enorm an ?
  • Gibt es Ängste oder emotionale Verletzlichkeiten wegen denen ich mich sozusagen lieber hinter einer fettigen Haut verstecke als aktiv meine Energien durch meine Haut nach außen strahlen lasse ? (Wo handle ich zu wenig ?)
lg von Andreas

27. Nabil schrieb am 02.10.2022:

Hallo Andreas,

Sowie ich mit meinen Händen mit Wasser in Berührung komme - Duschen, Baden, vor allem aber im Schwimmbad mit Chlorin - schrumpeln meine Handflächen übermäßig stark, werden faltig wie ein Faltenhund und tun weh (und das schon nach kürzester Zeit im Wasser und weit über dem Normalen). Das geht jetzt schon 1-2 Jahre so. Ausschliesslich meine Handflächen. Sieht nicht nur unschön aus, sondern ist auch schmerzhaft und lästig, wenn ich z.B. mit Freunden zum Schwimmen unterwegs bin.

Seit 2 Jahren ist auch der Kontakt zu meinem Vater äußerst schwierig geworden und deshalb meistens erst gar nicht vorhanden. Er ist ständig wütend und schreit die ganze Zeit zuhause nur rum. Worauf könnte mich das Schrumpeln meiner Handflächen hinweisen wollen und was kann ich dagegen tun?

Zuvor hatte ich meine gesamte Pubertät hindurch (bin jetzt 20) Akne im Gesicht, die ich aber momentan durch gesunde Ernährung, Intermittes Fasten und eine Creme vom Doc gut im Griff habe.

Herzliche Grüße,
Nabil

28. Andreas schrieb am 03.10.2022:

Hallo Nabil,
ja, du schreibst du hast die Akne "gut im Griff".
Und die Frage ist natürlich ob das deiner Seele genügt ? oder ob deine Seele will dass du diese Akne auflösen tust ?
Hinter Akne steckt ja meist eine Wut die durch die Haut genau so wie die Akne hindurch brechen will, mehr findest du hier.
Der Vater löst seine Wut ja auch nicht auf, so wie du deine Wut auch nicht aufgelöst hast, sie brodelt in dir ja weiter unter der Haut und unter der Creme. Das spiegelt er dir.
So wäre also eine Botschaft dass du dich dieser Wut unter deiner Haut zuwendest und sie auflöst. Welche Wut zb aus deiner Kindheit steckt da noch in dir ? Oder gibt es vielleicht sogar eine von Vorfahren übernommene Wut in dir ?

Zu den schrumpeligen Handflächen im Wasser könntest du dir überlegen was da zuvor geschehen ist bevor es begonnen hat. Gab es da irgend welche Handlungen im Zusammenhang mit einem traumatischen Geschehen in deinem Leben was auch etwas mit Wasser zu tun hatte ? Haut hat auch viel mit zwischenmenschlichen Kontakten zu tun - darum betrachte insbesondere deine zwischenmenschlichen Kontakte mit Berührungen zu anderen, gab es da etwas Traumatisches in deinem Leben bevor es ausbrach ?

lg von Andreas

29. Katrin schrieb am 04.11.2022:

Hallo lieber Andreas,

total spannend hier :)
Gerne möchte ich auch noch eine Situation schildern.
Mein Mann hat seit Kindesalter an "Hautprobleme", mittlerweile alle äußerlichen Behandlungen durch, erfolglos. Wir haben begonnen uns auf die geistige Seite zu begeben und konnten schon einiges erreichen.

Mittlerweile sind "nur noch" die Ellbogen betroffen, diese allerdings so stark, als würde sich die gesamte Energie die zuvor auf mehrere Körperregionen verteilt war, nun dort ansammeln.
Der rechte Ellbogen ist deutlich stärker betroffen, teilweise streut es über den gesamten Arm Richtung Handgelenk und Achsel.
Die Haut wechselt zwischen Rötung, Trockenheit und Juckreiz.

Ich freue mich über Deine Einschätzung und vllt. hast Du einen Impuls für uns, welches Thema wir uns unbedingt noch anschauen sollten.

Herzlichen Dank.

Katrin

30. Andreas schrieb am 05.11.2022:

Hallo Katrin,
Mit den Ellbogen schützen wir uns sozusagen zur Seite hin. Das heißt es kann sich um zwischenmenschliche Kontakte handeln wo er sich angegriffen fühlt, wo er glaubt sich mit seinen Ellbogen wehren zu müssen, wo er andere quasi wegdrücken muss. Das heißt um solche Themen zu finden und zu befrieden kann er sich fragen stellen wie zb:
  • Wo oder inwiefern fühle ich mich immer wieder von der Seite angegriffen ?
  • Wo glaube ich mich immer wehren zu müssen ?
  • Wo werde ich immer wieder klein gemacht oder zb meine Kompetenz in Frage gestellt ?
  • Wurde ich in der Kindheit von meinen Geschwistern wie "eingekesselt" ?
  • Wo wird oder wurde mir mein Raum streitig gemacht ?
Dass sich die Haut sogar rötet zeigt dass da durchaus auch viel unbewusste Wut an dem Thema steckt die natürlich befriedet werden muss.

lg von Andreas


Bitte vor dem Kommentieren prüfen ob ihre Frage bereits in einem anderen Kommentar beantwortet wurde - lieben Dank.

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Diese Webseite ist spendenbasiert. Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

Home | Impressum | Texte