Akne

Die Haut ist immer unser Spiegel, wie wir zu unserer Umwelt, zu unseren Mitmenschen stehen. Auf der Haut werden die Muster sichtbar, die hinter unseren zwischenmenschlichen Kontakten wirken.

Akne, die ein entzündliches Geschehen auf unserer Haut ist, spiegelt uns also eine "Entzündlichkeit" in unserer inneren Haltung zu unseren Mitmenschen. Eine Entzündung ist der Beginn einer Explosion. Etwas in uns möchte also von innen nach außen, möchte explodieren, möchte sich zeigen, sich explosiv präsentieren, kann es aber nicht, weil wir es ihm nicht erlauben, unsere Glaubens- und Handlungsmuster blockieren es. Und so wird der Vorgang verdrängt und die Seele versucht es uns mithilfe der Haut zu zeigen: Eine Entzündung ist in dir ! Wende dich ihr zu ist die Botschaft.

Ein Pickel ist wie ein Vulkan in Kleinem. Meist handelt es sich dabei konkret um eine Wut, ein verdrängtes Wutgefühl, zb aus der Kindheit. Man wollte eigentlich vor Wut explodieren, hat es sich aber nicht erlaubt und so entsteht dann irgendwann jahrelang später ein Wutpickel der dieses wie ein Vulkan vor Wut explodieren wollen ausdrückt.

Etwas in dir möchte sich entzünden, möchte an die Oberfläche (=deine Haut), möchte aus dem Pickel austreten, möchte in dein Leben treten. Die Akne ist also der Hilfeschrei dieses inneren Teils von dir, der jetzt gelebt werden will, der lebendig (=explosiv) sein will, der aber von dir unterdrückt wird, weil du noch alte Glaubensprogramme in dir trägst die ihn unterdrücken.

Dieser Teil will aus der Haut (in dein Leben) - du aber unterdrückst ihn (drückst ihn in deine Haut zurück). Genau dieses energetische Geschehen ist Akne. Der Wutpickel zeigt dir, da ist eine Wut unter deiner Haut und wenn du diese Wut nicht in Frieden verwandelst dann wird der Wutpickel auch nicht verschwinden, bzw selbst wenn du ihn mit Salben oder ausdrücken weg bekommst, er wird an einer anderen Stelle wiederkommen. Natürlich ist das jetzt etwas allgemein formuliert, da gibt es natürlich viele Nuancen. Deshalb gibt's ja auch so viele verschiedene Formen der Akne.

Warum tritt Akne gerade meist in der Pubertät auf ?

In der Pubertät entsteht der Teil in dir, der Selbstbestimmt das eigene Leben leben will. Es geht hier also darum, diesen neuen Teil, der du wirklich bist zu leben und vor allem diesen Anteil von dir zu lieben. Erwachsen zu werden heißt, den Teil zu lieben, der du wirklich bist und den alten Teil von dir, wo du das Kind warst, also tun musstest, was die anderen von dir wollten, also der Teil von dir, der du nicht wirklich bist, eben die Rolle des Kindes loszulassen. Dieser Teil von dir, der du wirklich bist, das ist natürlich ein kraftvoller Teil, ein Teil, der Feuerkraft in sich hat, eine Explosionskraft, eine Kraft die Leben zeugen kann, und zum Beispiel in keinster Weise wie die Rolle des Kindes gefesselt an elterliche Befehle oder ähnliches ist. Dieser Teil will also nach außen, will in dein Leben treten, will öffentlich werden, will sich zeigen - und das ist auch gut so. Es ist der normale Lauf der Natur.

ABER: Dieser Teil muss durch die alte Haut, also deine alten Lebensmuster, hindurch. Und dies beinhaltet, dass du unglaublich viele alte Denk- und Glaubensmuster ablegen musst. Wenn oben davon die Rede ist, dass der Aknebetroffene diesen Teil unterdrückt, ihn sozusagen wieder unter die Haut zurückdrückt, dann sind damit alte Muster gemeint, wie zum Beispiel, dass man eine alte Wut in sich trägt die natürlich losgelassen, aufgelöst werden muss weil sie ja das Neue beschädigen, verunreinigen würde. Du kannst nicht erwachsen sein wenn du gleichzeitig noch das Opfer von Kindheitswut bist die noch in dir steckt. Eines der markantesten Kindheitsmuster welches es gibt ist ja das Muster, das liebe Kind zu sein (zu dem es gehört seine Wut nicht herausexplodieren zu lassen = die Pickel-Wut-Energie). Dies geht aber nicht mehr, wenn man die Pubertät erfolgreich durchlaufen hat, weil man dann nicht mehr die Priorität setzen kann, dass man Dinge tut, weil man ein liebes Kind sein will. Das Liebe-Kind-sein Programm ist mit dem echten Erwachsen sein auf gar keinen Fall vereinbar.

Akneheilung ganz konkret (wenn Akne im Zusammenhang mit der Pubertät auftritt)

Um dich von Akne zu heilen gibt es also zwei wichtige Schienen. Welche von beiden für dich diejenige ist mit der du mehr Probleme hast und wo du mehr dran arbeiten solltest, musst du selbst erspüren. Die beiden Heilungsbereiche bei Akne sind das Loslassen der Kindheitsprogramme und das liebevolle Annehmen deiner neuen Rolle als Erwachsener. Hier nun eine ausführliche Betrachtung:

  1. Loslassen der Kindheit und Loslassen aller kindlichen Denk-, Handlungs- und Glaubensmuster.
    Dies ist etwas richtig Großes. Deshalb gibt es praktisch bei allen Naturvölkern, Rituale, welche dieses Loslassen der Kindheitsprogramme auf der unbewussten Ebene unterstützen sollen. Nur wir in unserer modernen Welt glauben auf solche Rituale verzichten zu können. Der Preis, den unsere Gesellschaft dafür zahlt ist vielfältig, die hohe Aknerate unter Jugendlichen ist nur eine der Folgen.

    Wie kannst du das Loslassen der Kindheit unterstützen ?

    Lass alle deine Spielsachen aus der Kindheit los, verschenke, verkaufe sie, aber bewahre sie um Himmelswillen nicht auf. Durch aufheben (zum Beispiel auf dem Dachboden) würdest du deinem Unterbewusstsein die direkte Botschaft geben: "Ich will Kind bleiben."

    Löse dich aus allen kindlichen Mustern, insbesondere im Bezug zu deinen Eltern. Da du nun immer mehr erwachsen wirst, haben sie immer weniger Verantwortung für dich und du musst die Beziehung zu ihnen sozusagen neu erschaffen aber nicht mehr auf der Basis, dass du wie ein Kind von ihnen abhängig bist. Das ist ein ganz wichtiger Punkt, meditiere darüber:
    Du darfst deine Eltern weiterhin lieben, aber du liebst sie jetzt nicht mehr wie ein Kind, welches seine Eltern aus Instinkt liebt, weil es von ihnen abhängig ist, sondern du liebst deine Eltern von jetzt an aus freien Stücken. Dieser kleine, aber feine Unterschied macht die Pubertät aus. Du bist jetzt frei zu lieben, wen du willst.

    Ein gutes Ritual für unsere moderne Welt ist ein sogenanntes Cutting von den Eltern durchzuführen. Durch ein solches inneres Ritual versteht dein Unterbewusstsein am besten, dass du nun deine Kindheitsrolle ablegst und in eine neue Lebensphase eintrittst

  2. Lerne deine neue Rolle zu lieben.
    Dies ist der zweite Teil zur Heilung der psychischen Akne Ursachen:
    Sage bewusst JA zu allem, was deine neue Rolle mit sich bringt.

    Finde auch hier (am besten in Meditation) eine liebevolle Grundhaltung zu allem was sich durch die Pubertät an neuem in deinem Leben zeigt. Akne ist auch ein Hinweis auf unbewussten Stress, also auf eine innere unbewusste aggressive Haltung gegenüber Aspekten deiner neuen Rolle als Mann oder Frau. Solche Aggressionen können auch wiederum dadurch entstehen, weil noch alte Programmierungen die zur Kinderrolle gehören in dir laufen und diese sich aggressiv gegen die neue Rolle richten. (Und ja - das brauch ich hier bestimmt niemand sagen, aber durch die gängigen Methoden mit solchen Spannungen umzugehen indem man anfängt Zigaretten zu rauchen wird diese Art von Stress nie, nie, niemals aufgelöst. Nikotin ist übrigens ein pflanzliches Kontaktabwehrgift, womit wir wieder bei der Akne und der Haut wären.) Wenn du es schaffst innerlich eine positive Haltung zu deinem neuen Sein einzunehmen, deine neue Rolle liebevoll anzunehmen, dann entstehen keine Aggressionen dagegen, kein Stress, keine Akne. Und wenn sie schon da ist, dann wird sie ziemlich schnell verschwinden.

Zusammenfassung:

Das Alte liebevoll loslassen, das Neue liebevoll annehmen, dies genügt um die wahren geistig psychischen Ursachen der Akne aufzulösen. Wer bewusst an diesen Themen arbeitet kann seine Akne so sehr schnell loswerden. Wer es hingegen dem "Zufall" überlässt, dann dauert es schon mal bis zum Alter von 30, bis die Akne verschwindet. Das kommt daher, weil mit 30 hat letztlich fast jeder seine Kindheit losgelassen, auch derjenige der sich unbewusst sehr stark dagegen sträubt.

Natürlich kann ein Mensch auch zu anderen Zeiten als der Pubertät in Phasen kommen, wo es gilt Altes loszulassen um Neuem Platz zu schaffen, aber in der Pubertät sind die Veränderungen meist am stärksten, weshalb Akne in anderen Lebensphasen seltener auftritt. Stattdessen sind es dann meistens nur vereinzelte Pickel die anzeigen, dass etwas Neues durchbrechen will, mit dem man noch in einer inneren Aggression steht und seinen Frieden noch  nicht gefunden hat.

Ernährung und Akne

Ich halte die Ernährung bei Akne für sekundär im Bezug auf die Psyche. Logisch ist aber natürlich, dass bei jemand der seinen Körper optimal mit Nährstoffen versorgt auch die Akne schneller verschwindet. Die beiden  wichtigsten Ernährungstipps in diesem Zusammenhang sind:

Ein weiterer Tipp, den ich hier weitergeben möchte, wäre auf Milchprodukte weitgehend zu verzichten. Dahinter steckt einerseits die Tatsache, dass in der heutigen Milchwirtschaft den Kühen eine gigantische Unmenge an giftigen Pharmazeutika gegeben wird, die natürlich Auswirkungen auf die Milchprodukte haben, wo ja alle Milch zusammengepantscht ist. Es gibt aber noch einen zweiten Grund: Milch und Milchprodukte zu konsumieren bedeutet tiefenpsychologisch betrachtet Kleinkind zu sein, abhängig von der Mutterbrust - also gerade eines der großen Themen woraus sich viele Aknebetroffene unbewusst lösen möchte. Ein erwachsener Mann oder Frau trinkt von Natur aus eben keine Milch.

Auf der Wikipedia liest man zum Thema Ernährung bei Akne, dass es da keinen Zusammenhang gäbe - allerdings, wir wissen mittlerweile dass medizinische Themen auf der Wikipedia gerne von den entsprechenden Pharmafirmen beeinflussend dargestellt werden. Wir leben nun mal in einer Welt in der es eine Pharmafia gibt, die sich gegen alles verschworen hat, was heilt. Dieses heile Weltbild, nach dem es keine solche Verschwörung gibt, wäre dann übrigens auch schon wieder ein solches kleinkindliches Glaubensmuster aus dem man sich lösen muss um erwachsen zu werden, denn diese heile Märchenwelt gibt es nur in Kindermärchen. Erwachsen sein bedeutet auch dass man die Realität so annimmt wie sie ist und sich nicht verzweifelt an Kindermärchen festklammert, nur weil sie doch so schön waren als Oma sie erzählt hat. Nur Menschen die in einem kleinkindlichen Bewusstsein stecken geblieben sind glauben dass Verschwörungstheorien nicht wahr sein könnten.
Ernährungsmäßig hat mit Sicherheit natürlich auch das Säure-Base Gleichgewicht einen Einfluss auf Akne weil das Sauer sein und Wut in sich zu haben die unter der Haut nach außen durchbrechen will das gehört regelrecht zusammen.

Akne und Sexualität

Grundsätzlich kann ja beobachtet werden dass Menschen die eine erfüllte und harmonische Sexualität leben praktisch fast immer ein gutes Hautbild haben. Wie kommt das ? und das sind im wesentlichen zwei Punkte die da rein spielen:


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Es gibt auch eine Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:


Kommentare

Hier finden Sie die letzten 100 (von insgesamt 140) Kommentaren. Alle älteren Kommentare finden Sie auf diesen Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17

41. Andreas schrieb am 22.12.2019:

Hallo Sternschnuppe,
ja, wenn du nicht an deine Wut kommst, dann beachte deine Träume. Oder schaue was dich tagsüber nervt und schaue dann was dahinter verborgen ist. Wann immer man von etwas genervt ist, kommt das ja NUR darum, weil es etwas zb aus der Kindheit gibt, was dabei angetriggert wird.

lg von Andreas

42. Lilia schrieb am 06.1.2020:

Hallo Andreas

Vielen Dank für den tollen Beitrag
Ich bin gerade darauf gestoßen da ich auf der Suche war, was meine Vermutung, dass mein Akneproblem durch die Psyche entstanden ist- bestätigen oder verneinen soll.
Ich bin 39 Jahre alt, habe in meinem Leben bereits Erfahrung mit Akne gemacht als ich 20 war und damals war ich in einer schwieriger Lebensphase nach der Trennung von meiner großen Liebe (wie ich damals dachte), total unglücklich… Heute ist es ähnlich nur habe ich keinen Liebeskummen nur auch eine schwierige Scheidung mit Verletzungen und Enttäuschungen und seit 1,5 Jahren kämpfe ich mit der Akne, Pickel- die anfangs auf dem Kinn waren dann sind die auf die Wangen übergegangen und zwischen den Augenbrauen jetzt Haaransatz, Hals und Stirn. Das ist einfach nicht mehr erträglich und inzwischen sehr belastend, habe das Gefühl in einem Teufelskreis zu sein mein Hautbild passt zur meiner Lebenslage, mein Ex hat mich beklaut, mit Schulden allein gelassen und zahlt keinen Unterhalt und hat seit 2 Jahren kein Interesse und Kontakt zur unserem Kind
Ich bin sehr froh ihn nicht mehr in meinem Leben zu haben, Nur die Frage: kann es sein, dass ich wütend auf ihn bin und das spiegelt sich durch die Akne? Ich habe mich nicht sonderlich gewährt oder gerichtlich gegen ihn gegangen, habe ich mich um mich nicht gekümmert und bin wüttend auf mich??
oder muss diese Wut mit der Kindheit zusammen hängen?
Ich habe mir so viele Gedanken gemacht und ich komme einfach nicht drauf oder nicht zu 100%

43. Andreas schrieb am 07.1.2020:

Hallo Lilia,
ja, die Wut auf den Ex ist da vermutlich die oberste Schicht und aber natürlich gilt es danach dann auch die darunterliegenden Wutschichten zu befrieden, damit das Wüten der Haut aufhören kann.

lg von Andreas

44. Emma schrieb am 17.2.2020:

Hallo Andreas,
Ich habe seit zwei Wochen einen Pickel direkt am linken Nasenflügel. Was kann das bedeuten?
LG Emma

45. Andreas schrieb am 17.2.2020:

Hallo Emma,
eine erste Frage könnte sein, ob es aktuell einen Mensch oder ein Thema gibt welches zu "riechen" dich wütend macht ?

lg von Andreas

46. Peppermint schrieb am 27.2.2020:

Hallo Andreas,

Sehr interessanter Artikel, der zum Nachdenken anregt.. Danke erst mal dafür...!

Bei mir ist es so, dass ich momentan vorallem am Dekolleté viele entzündete pickel habe. Am Rücken schon viele akne Narben. Ansonsten habe ich die akne vor allem am Kinnbereich, ich muss dazu sagen mir(31,weiblich) wachsen dort auch schon seit jahren harte, schwarze Härchen unterm Kinn, was nicht gerade toll ist, wenn man eh schon wie ich, mit dem selbstbewusstsein zu kämpfen hat.
Zum Thema unterdrückte Wut kann ich soviel sagen, ich bin während meiner gymnasialzeit gemobbt worden.... Und träume heute noch davon, mich an denen zu rächen, die mich damals schikaniert haben, manchmal bin ich in den Träumen regelrecht gewalttätig. Hatte auch in meinen zwanzigern mit Psychosen zu kämpfen die mittlerweile "dank" eines Medikaments der Vergangenheit angehören. (habe eine sehr ambivalente Einstellung zu Neuroleptika.)ehrlich gesagt, glaube ich dass diese Psychosen sich auch deshalb manifestiert haben-in denen ich mehr oder weniger Allmachtsfantasien ausgelebt habe-eben weil ich mich lange Zeit gedemütigt gefühlt habe, meiner würde beraubt. Aber was kann ich denn noch tun, außer mir dieser Tatsache bewusst zu werden? Dass ich unterdrückte Wut in mir habe ist mir ja klar aber wohin damit? Depressionen habe ich übrigens auch, mal mehr mal weniger stark ausgeprägt, und ich habe auch schon öfters gelesen dass dieses Krankheitsbild vorallem mit nichtverarbeiteten Aggressionen im Zusammenhang steht. Ja... In der Theorie weiß ich so einiges, aber trotzdem stecke ich momentan ziemlich fest im Leben..

Danke fürs Lesen

47. Andreas schrieb am 28.2.2020:

Hallo,
Durch deine Träume siehst du in der Tat, dass da ganz viel Wut in deinem Unterbewusstsein ist und dass dein Unterbewusstsein auch mit dieser Wut beschäftigt ist. Aber du siehst auch dass selbst dein Unterbewusstsein noch auf der Ebene der Mobbing Ereignissen festhängt. Natürlich gibt es da Ereignisse die älter sind und weiter zurück liegen, aber damit du an diese älteren Ereignisse kommst musst du natürlich zuerst diese Mobbing Ereignisse von damals vergeben. Das wäre der erste Schritt, eine Vergebungsarbeit bezüglich der Mobbingereignbisse:
- Für alles an was du dich erinnerst einen Vergebungssatz formulieren.
- dir selber vergeben, dass du dich hast mobben lassen, dass du dich evt so und nicht anders verhalten hast, dass du das Mobbing so sehr an dich ran gelassen hast usw, alles was du diesbezüglich findest braucht seinen eigenen Vergebungssatz.

Und dann nach dieser Arbeit wirst du die nächste Wutschicht erkennen können, weil das Mobbing hast du (deine Seele) dir ja nur deswegen kreiert damit du mit der Wut die schon zuvor in dir war, in einen fühlenden Kontakt kommen konntest.
Bedanke dich also dann auch dei den Mobbern dafür dass sie dir dabei geholfen haben.

lg von Andreas

48. Val schrieb am 07.4.2020:

Hallo, Danke für den Beitrag!
Ich bin 23 Jahre alt und vor kurzem Mama geworden. Seit ich ca. 13-14 bin erinnere ich mich dass ich einzelne Pickel hatte & mit 17 ca. hat es angefangen dass es immer mehr wurde. Vor meiner Schwangerschaft hatte ich hormonell bedingt richtig starke Akne Ausbrüche meist zur gleichen Zeit im Zyklus. Dann während der Schwangerschaft hatte ich zum ersten mal richtig reine Haut. Ich war währenddessen in einer unschönen Beziehung und es gab viele Themen die mich belastet haben. Trotzdem war meine Haut rein, also trotz sehr viel Enttäuschung und Wut. Ca. 3 Monate nach der Geburt fing es wieder an dass ich Pickel bekam und schließlich wieder wie zuvor Akne Ausbrüche. Meist auf den Wangen & Kinn. Ich habe in den letzten Jahren keine Hormone (Pille usw.) zu mir genommen. Ich beschäftige mich seit 3 Jahren mit meiner Ernährung und ernähre mich zur Zeit vegan & nährstoffreich.
Meine Frage: Was glauben Sie weshalb ich einmal im Zyklus (während des Eisprungs) solche Ausbrüche bekomme? Können Sie mir Übungen nennen die helfen können das Thema ans Licht zu bringen?
Ich beschäftige mich viel mit Vergebung und innerer Kind Arbeit.
Ich habe herausgefunden dass ich innerlich Angst habe vorm "gesehen werden”. Von Menschen mit denen ich in meiner Vergangenheit zu tun hatte und nun nicht mehr. Es beschränkt mein Leben nicht, aber an manchen Tagen ist diese Angst präsenter und dann wieder garnicht.
Danke & Liebe Grüße

49. Andreas schrieb am 08.4.2020:

Hallo Val,
Dass es während der Schwangerschaft keine Pickel gab, das kommt von den Enerhien des Kindes. Das ergibt natürlich Wechselwirkungen die dann auch dazu geführt haben können, dass die Wutenergie in der Zeit vielleicht sogar temporär aufgelöst wurde, und sich deswegen auch gar nicht zeigen konnte. (Kinder, auch Ungeborene verändern die Energien der Eltern durchaus öfter als man denkt, weil sie oftmals gar keinen Bock auf die Energien der Eltern haben, in deinem Fall wohl auf Wutenergien..)

..weshalb ich einmal im Zyklus (während des Eisprungs) solche Ausbrüche bekomme?

Weil da wohl immer ein Wutthema angetriggert wird, welches die Seele eigentlich loslassen will und gerade an diesem Zeitpunkt aktiv wird. Das kann durchaus tatsächlich etwas mit diesem Thema zu tun haben:

dass ich innerlich Angst habe vorm "gesehen werden".

weil tatsächlich bedeutet ja der Eisprung auch dass das Ei jetzt von den Spermien "gesehen" werden kann.

Können Sie mir Übungen nennen die helfen können das Thema ans Licht zu bringen?
Finde also heraus wo dieses Gesehen-werden-Thema ursprünglich her stammt. Am Besten mal auf einem Arbeitsblatt alles aus der Kindheit notieren wo etwas besonderes geschehen ist, nachdem oder bei dem du "gesehen wurdest" - und dann natürlich alles gefundene befrieden !

lg von Andreas

50. Elina schrieb am 29.4.2020:

Hallo lieber Andreas,

hast du einen Tipp wie man herausfindet was genau für eine innere Aggression herrscht und diese löst? Habe seit meiner Pubertät Akne. Aktuell mit 24 auch einige Narben. Das einzige was sich geändert hat ist die Stelle der Pickel und die minimale Verringerung der Akne.
Ich freue mich über jeden Tipp.

LG

Elina

51. Andreas schrieb am 30.4.2020:

Hallo Elina,
was genau für eine innere Aggression herrscht
indem man sich selber, also die eigenen Emotionen beobachtet, indem man zu sich selber zurück kehrt, indem man sich selber fühlt (weil natürlich sind Aggressionen fühlbar!) - also sprich, indem man einfach das tut was sogar der Corona-Zeitgeist von einem verlangt, nämlich von anderen Abstand nimmt und zu sich selber kommt.

Und sobald du dann eine Aggression in dir entdeckt hast, dann kannst du mit ihr arbeiten, zb schauen wie ist sie entstanden ? was zb aus meiner Kindheit triggert sie, was aus meiner Kindheit muss ich vergeben ? mit was muss ich meinen Frieden finden ? usw..

lg von Andreas

52. Susanne schrieb am 04.5.2020:

Lieber Andreas, in meiner Jugend hatte ich bisher keine Probleme mit Pickel (bin jetzt 44). Seit Herbst 2018 ist mir aufgefallen, dass sich bei mir im Gesicht Pickel sehr hartnäckig aufhalten. Sie sind vor allem um die Mundpartie herum. Sie trocknen zwar aus, aber es bilden sich neue und die Haut ist teilweise gerötet und brennt (ich habe trockene Haut). Ich habe mich daraufhin frauenärztlich untersuchen lassen und mir wurde die Pille empfohlen (ich hatte sie viele Jahre nicht genommen) und nahm sie ab Januar 2019. Leider musste ich sie im November 2019 wieder absetzen, weil ich an einer Thrombose erkrankte, von der ich mich aber gottseidank erholt habe. Leider kamen nach und nach wieder die Pickel zurück. Ich muss dazu sagen, dass im Frühjahr 2018 schlimme Streitigkeiten in der Familie vorgefallen sind, wobei mir nichts anderes übrig blieb, als den Kontakt zu einem Teil meiner Familie abzubrechen. Ich habe mich zu lange manipulieren und ausnutzen lassen und nicht auf meine eigenen Bedürfnisse geachtet (war vorher eher schüchtern und unsicher). Obwohl ich mich seit längerer Zeit um meine Ziele kümmere und sie visualisiere, wollen die Pickel nicht verschwinden. Was genau kann ich tun, damit die Pickel mich loslassen? Hast du da einen Tipp, was das für eine Bedeutung hat? Vielen Dank und liebe Grüße Susanne

53. Andreas schrieb am 04.5.2020:

Hallo Susanne,
Pickel um den Mundbereich herum können ein Hinweis darauf sein dass es Dinge in dir gibt die über den Mund ausgedrückt werden wollen. Das können Worte sein die du nicht aussprichst bis hin zu sexueller Lust die du nicht hinaus-stöhnst.. siehe auch ähnlich wie Lippenherpes. War es eine Venenthrombose, dann siehe auch hier.

lg von Andreas

54. Linda schrieb am 30.5.2020:

Lieber Andreas,

Hättest du einen Vorschlag für mich, wie ich Pickel auf der Schulter, am oberen Rücken und auf der hinteren Seite der Oberarme ein für alle Mal loswerde?

Ich freue mich schon auf deine Ideen!

LG Linda

55. Andreas schrieb am 31.5.2020:

Hallo Linda,
ja, finde das Wut- oder Aggressionsthema welches sich hier ausdrückt und befriede es. Da es im Bereich der Schultern ist, wird es etwas mit Lasten zu tun haben, die du trägst. Wegen welchen Lasten die du trägst (auch im übertragenen Sinne) wüdest du am liebsten explodieren ?

lg von Andreas

56. Linda schrieb am 01.6.2020:

Was für Lasten können das sein? Momentan fällt mir diesbezüglich gar nichts ein.
LG Linda

57. Andreas schrieb am 01.6.2020:

Hallo Linda,
du kannst überlegen wann es begonnen hat, was da zuvor war usw..

lg von Andreas

58. Mäuschen schrieb am 27.8.2020:

Hallo,
Bin zufällig über diese Seite gestolpert. Sehr interessante Beiträge hier. Ich selbst leider unter Akne inversa im Intimbereich. Was hast du hier an Denkansätzen?

Vielen Dank

59. Andreas schrieb am 28.8.2020:

Hallo,
Bei Akne inversa lässt man sein Haar an den betroffenen Stellen nicht hinaus in die Welt wachsen. Es bleibt unter der Haut, kann nicht heraus kommen. Haare spiegeln deine Vergangenheit. Du willst diese Haare also nicht nur nicht loslassen, sondern willst sogar verhindern dass du sie überhaupt zu Gesicht bekommst. Wenn die Akne inversa im Intimbereich ist, dann wäre also direkt die erste Frage nach der sexuellen Vergangenheit:
Welche zwischenmenschlichen (höchstwahrscheinlich sexuellen) Kontakte (oder Gefühle oder Denken) willst du unter deine Haut verdrängen, willst sie auch dir selber überhaupt nicht eingestehen ?

Konkret wird es vermutlich auch notwendig sein alle deine sexuellen Glaubenssätze (auch die unbewussten) zu betrachten und dass du da mal ordentlich ausmistest, weil ganz offensichtlich ist es dein Glaube der da verhindert dass du deine Vergangenheit aus dir heraus lassen kannst !

lg von Andreas

60. Yvonne schrieb am 08.10.2020:

Hallo lieber Andreas,

im Sommer letzten Jahres hatte ich eine riesige Talgzyste auf der rechten Schulter, die sich entzündet hatte und operativ entfernt werden musste. Das Thema ich trage einfach zu viel Belastungen/ Lasten mit mir auf meinen Schultern herum, war, als ich in mich reinhörte, tatsächlich mein Schlüsselthema.
Nun hat sich ein Mitesser/Pickel, den ich seit vielen Jahren auf meinem Dekollete auf Herzhöhe habe, auch deutlich vergrößert und muss ebenfalls entfernt werden.
Um welches Wutthema handelt es sich in der Region?

Danke & LG

61. Andreas schrieb am 09.10.2020:

Hallo Yvonne,
ja, da will etwas aus deiner Haut, was sich da eingenistet hat. Fühle in dich rein. Welches Unschöne hat sich in deinem Herz eingenistet (und enthält auch eine Wutkomponente) ?
Eventuell ist es ein Wutthema welches du dich nicht traust auszudrücken, und so zeigt es sich hier im Dekollete und schiebt sich dadurch in den Mittelpunkt !

lg von Andreas

62. Mascha schrieb am 26.12.2020:

Auch diesen Artikel habe ich mir schon so oft durchgelesen wenn das Thema bei mir aktuell ist und er hilft mir jedes Mal - ich bin jetzt 26 und bekomme hauptsächlich am Kieferknochen Ansammlungen von juckenden Pickeln bzw ausschlag, das ist glaube ich der Bereich Lunge Laut Gesichtsdiagnose - ich habe schon heraus gefunden, dass es meistens auftritt, nach dem ich Nagellack oder Parfum benutze - logisch, Parfum, allergische Reaktion ... trotzdem benutze ich manchmal diese Chemie Bomben .. zur Zeit ganz aktuell habe ich neben der Nase an den Wangen entzündliche Pusteln, also genau da wo die schei* Maske liegt, dieses Thema ist ja riesig, und hat vermutlich auch mit dem abkapseln von Autoritätspersonen zu tun, die diese "regeln” vorgeben, denen ich mich nicht beugen will, aber es ja trotzdem zeitweise tue - viele Menschen haben ja zur Zeit "makne”, durch diese Masken ..
hast du da für diese Situation noch einen anderen Tipp als die oben beschriebenen ?
Und was mir auch auffällt, dass ich oft denke ich "muss " mich zur Arbeit schminken, weil es ja viele tun, ich habe oft Komplimente für meine reine Haut bekommen "du hast Make up garnicht nötig” und vielleicht bekomme ich Akne dann auch durch Schuldgefühle, quasi um mich schminken zu müssen, "genau wie alle” und nicht ungeschminkt zu sein und somit quasi positiv hervorzustechen - also auch wieder ein kindliches Thema ..
Danke !!! Deine Artikel sind pures Gold !

63. Andreas schrieb am 27.12.2020:

Hallo Mascha,
ja, Parfüm, Nagellack oder auch Masken, das sind nur die oberflächlichen Auslöser, sozusagen die letzten Trigger die das Fass dann zum überlaufen bringen. Ein gesunder Körper verkraftet Unmengen an Giften ohne dass es zu Reaktionen kommt. Ich denke mit Ahnenarbeit und ähnlichem wie du im anderen Kommentar schreibst wirst du eher an Ursachen kommen und das Problem an der Wurzel packen können. Aber natürlich einen Frieden mit den Maskenthemen zu finden, darum kommt niemand mehr herum, weil die werden uns möglicherweise noch lange, sehr lange begleiten. Also wäre es schlau dieses Thema für sich zu befrieden und eine positive Einstellung dazu sich zu erarbeiten, zumindest für all jene die davon beruflich betroffen sind.

lg von Andreas

64. Adina schrieb am 23.1.2021:

Lieber Andreas,
Danke für die wertvollen Infos!

Haben denn Pickel auf der Stirn im Bereich des dritten Auges,zwischen den Augenbrauen noch eine zusätzliche Bedeutung?

Seit einigen Monaten werden es in diesem Bereich immer mehr...
Der Beginn war in einer Zeit, in der ich (38 Jahre alt) anfing mehr für mich zu sorgen und mir mehr Freiheiten zu schenken,was als Mama von fünf Kindern eine gewisse Herausforderung für mich ist.
Vielen Dank! Ich freue mich über jede Erkenntnis!

65. Andreas schrieb am 24.1.2021:

Hallo Adina,
das kann ein Hinweis sein dass da eine Wut die im Bereich des dritten Auges unter der Haut sitzt nach außen will.
Der Beginn war in einer Zeit, in der ich (38 Jahre alt) anfing mehr für mich zu sorgen und mir mehr Freiheiten zu schenken
Dann kann in diesem Zusammenhang dieses Wutthema aktiv geworden sein, also sprich es steht jetzt eigentlich zur Bearbeitung an. Das kann vieles sein, zb vielleicht sogar eine Wut über etwas mit dem dritten Auge wahrgenommenes Zwischenmenschliches. Was raubt dir da deinen Frieden und möchte unter deiner Haut hervorbrechen wie ein Vulkanpickel ?

lg von Andreas

66. Nany schrieb am 12.4.2021:

Hallo lieber Andreas, was bedeutet es wen man im ganzen Gesicht erweiterte (grosse) Poren hat? Ist es möglich durch die Auflösung des Themas dies zu ändern? Liebe Grüsse

67. Andreas schrieb am 12.4.2021:

Hallo Nany,
Veränderbar ist alles. Körpersprachlich würde ich sagen sind große Poren die Botschaft dass dein Hautbewusstsein etwas nach außen schaffen will, etwas loswerden will. So kannst du dich direkt fragen was das im zwischenmenschlichen Bereich (=Haut) sein könnte.
Vielleicht ist es etwas Unvergebenes was da unter der Haut sitzt vielleicht sogar eine Wut (wenn diese großen Poren rötlich sind) die dein Hautbewusstsein nach außen bringen will - finde es heraus.. Es kann zb auch ein Denken oder eine Sichtweise sein welche deine Kontakte und Berührungen zu Mitmenschen einschränkt usw..

lg von Andreas

68. Lina schrieb am 14.4.2021:

Hallo lieber Andreas
Ich habe seit 16 Jahren akne vulgaris
mal mehr mal weniger ich habe alles
Mögliche probiert ich ernähre mich
Jetzt auch vegetarisch. Aber es nützt nix
Ich finde einfach die Antwort nicht
Wieso ist es so hartnäckig
Wie finde ich es raus?
Liebe Grüße

69. Andreas schrieb am 14.4.2021:

Hallo Lina,
ich habe alles Mögliche probiert
Wenn es nichts genutzt hat dann war das alles nur eine Flucht vor dem was es wirklich zu tun gibt, nämlich diese ursächliche Wut zu finden.
Daran siehst du dass deine Fluchtprogramme stark ausgebildet sind und so kannst du zunächst mal die Richtung verändern in die du dich bewegst, anstatt weg von einem guten Hautbild hin zu einem guten Hautbild. Dazu stellst du dir zunächst jeden Tag ein paar Minuten lang deine Haut genau so vor wie du sie haben willst, damit sich dein Unterbewusstsein auf dieses Ziel ausrichten kann.

Und dann suche innerlich diese Wutthemen der Pickel usw.. Vielleicht findest du das Thema und kannst es innerhalb einem Tag bearbeiten, vielleicht ist es aber auch so viel dass du ein Jahr lang in einer Höhle meditieren musst um den inneren Frieden zu finden. Das kommt ja darauf an wieviel man zu bearbeiten hat.

lg von Andreas

70. Biene schrieb am 15.4.2021:

Hallo Andreas,

interessanter Artikel.
Was bedeuten Pickel/Hubel überwiegend an den Oberarmen (Keratosis Pilaris wird es genannt)?

Danke und viele Grüße

71. Andreas schrieb am 16.4.2021:

Hallo,
An den Oberarmen außen = das betrifft also symbolisch deine Mitmenschen die neben dir stehen

So kannst du dir die Frage stellen:
Was triggern meine Mitmenschen in mir an, was aus mir heraus will, was ich aber nicht heraus lasse ?

Es geht also zb um ein unerlöstes Thema aus deiner Kindheit welches von deinen Mitmenschen immer wieder indirekt angetriggert wird, welches du aber lieber unter deiner Haut behältst, also unterdrückst es zu befrieden oder es gar sichtbar werden zu lassen.

Du möchtest es sozusagen unter deiner Haut behalten, deine Seele möchte es sichtbar machen und das Ergebnis ist die Reibeisenhaut.

lg von Andreas

72. Franzi schrieb am 13.6.2021:

Lieber Andreas…
Du schreibst davon, die innere Wut nicht nur herauszuschreien, sondern sie aufzulösen und meine Frage dazu wäre: wie?
Wenn ich wütend bin, still sitzenbleiben und fühlen? Aufschreiben? Man findet so wenig wirklich praktische Tipps, WIE man denn genau alte (oder neue) Wut auflösen kann, ohne sie "weg haben" zu wollen.

Liebe Grüße

73. Andreas schrieb am 14.6.2021:

Hallo Franzi,
ja, schaue immer individuell welche neue Sichtweise du einnehmen musst damit deine Sichtweise eine höhere transformierte ist und du nicht mehr in der Sichtweise der Wut steckst. Oft ist zb eine Vergebungsarbeit notwendig um eine entspannte Sichtweise zu finden.

lg von Andreas

74. Julie schrieb am 13.8.2021:

Hallo,

Was sagst du zu starken Pickel im Dekolte und Schulter/ Rücken Bereich?
Hat das etwas mit einem speziellen Thema zutun?

Ich hatte in der Pubertät mit starker Akne zu kämpfen, dachte aber eigentlich das Thema sei vom Tisch, aber jetzt kommt es 5 Jahre später doch wieder zurück und jetzt sogar auf Rücken und Dekolte…

75. Andreas schrieb am 14.8.2021:

Hallo Julie,
Wenn es die Schultern betrifft, dann berührt dieses Aknethema meist irgendwelche Lasten die man trägt, sich aufgeladen hat oder eventuell sogar systemisch übernommen hat. Im Dekolte, also zwischen Herz und Hals hat es etwas mit der Herzliebe und dem sich Ausdrücken zu tun. Also zb eine Wut bleibt zwischen Harz und Hals stecken und kann so verbal nicht ausgedrückt werden. Suche also diese Aknethemen aus deinem Leben und befriede sie damit du (und deine Haut) in einen harmonischen Zustand kommen kannst.

lg von Andreas

76. Tanj schrieb am 16.8.2021:

Hallo Andreas ich habe schon seit 15 Jahren Akne
und weiß leider immer noch nicht wieso….
vorallen am wangenbreich beide Seiten stark
welche Bedeutung hat das?

Vielen Dank für die Antwort

77. Andreas schrieb am 16.8.2021:

Hallo,
Akne an den Wangen kann ein Hinweis sein auf eine entzündliches Denken oder eine entzündliche innere Haltung im Bezug auf ein Thema wo man sich schämt, weil die Wangen ja auch diese Errötungsfunktion haben.
Du kannst zb als erstes schauen ob es es in deiner Kindheit Situationen gab wo du quasi aus Scham errötet bist, aber gleichzeitig dabei auch wütend und sozusagen fast am Explodieren. Finde alle solche Situationen wo du noch immer nicht im inneren Frieden damit bist und erlöse dich von solchen insbesondere unterdrückten Gefühlen.

lg von Andreas

78. Water schrieb am 15.9.2021:

Danke für deine tolle seite!!🖤🖤🖤 Auch Ich habe seit 3 ​​Jahren Akne auf der Stirn. Warum?? Hilfe bitte!

79. Andreas schrieb am 16.9.2021:

Hallo,
ja, da kannst du dich direkt fragen was für eine Wut oder Spannung oder innerer Stress will da aus meiner Stirn, aus meinem Kopf ausbrechen ?
Bei der Stirn kann es sich um ein Thema des 6.Chakras handeln, aber eben mit einem zwischenmenschlichen Bezug (=Haut), evt sogar bis hin zu Spannungen in sich darüber dass man geistig manipuliert wurde.

lg von Andreas

80. Reinhard schrieb am 17.9.2021:

Hallo,
Wie ist es mit Rosaciea,habe seit,8 Jahre diese Hautirritation,habe alles probiert.Nach meiner Scheidung wurde es besser,doch jetz ist es wieder da.
wie würdest du die Situation einschätzen.
Vielen Dank für die Antwort

81. Andreas schrieb am 17.9.2021:

Hallo Reinhard,
über Rosacea findest du hier mehr.
lg von Andreas

82. Claudio schrieb am 03.10.2021:

Hallo….

Was möchten mir Pickel entlang der Wirbelsäule aufzeigen?
Zwischen den Schulterblättern sind sie meistens entzündet und nach oben Schulter und Nacken viele kleine Punkte.

Herzlichen Dank

83. Andreas schrieb am 03.10.2021:

Hallo Claudio,
Das kann eine unbewusste Wut sein die hier aufbrechen möchte, an den Schultern Wut im Zusammenhang mit Lasten die man trägt (evt von Vorfahren übernommen) und im Bereich der Wirbelsäule eine Wut über eine Lebenslüge die man lebt.

lg von Andreas

84. Mira schrieb am 12.12.2021:

Lieber Andreas,
Danke für diesen tollen Artikel !
Mich begleitet die unreine Haut schon seit ich 12 Jahre alt bin, jetzt bin ich 29 und leider wird es von Jahr zu Jahr schlimmer und vereitelt sich immer weiter in meinem Gesicht. Mit Pickeln habe ich nur ab und zu zu kämpfen. Ich leide eher an Mitessern und übermäßiger Talg Produktion. Mittlerweile habe ich Mitesser im gesamten Gesicht, über die Ohren bis hinunter zum Hals. Meine Kopfhaut ist übersäht von Entzündungen. Meinst du, du könntest mir dazu einen Tipp geben?

Alles Liebe, Mira

85. Andreas schrieb am 12.12.2021:

Hallo Mira,

Entzündungen der Kopfhaut = meist Wutgedanken im Kopf

Die übermäßige Talgproduktion und die Mitesser zeigen dir dass es tiefe Denk- und Glaubensmuster in dir gibt, dass du unrein wärst, unwert, bis hin zu Schamgefühlen aus dir heraus zu gehen usw.
So kannst du also einerseits schauen, woher das kommt dass du dich als unrein oder gar wertlos siehst, und die gefundenen Ursachen auflösen.
Du kannst dir auch angewöhnen eine tägliche Meditation zu machen wo du in dir ein reines Licht vorstellst was dich erfüllt und klar und rein macht. Oder dir gar vorstellen du bestehst aus diesem Licht. Wenn du das täglich machst werden sich Glaubenssätze wo du dich als schlecht oder unrein siehst mehr und mehr auflösen.

lg von Andreas

86. Mima schrieb am 09.2.2022:

Hallo lieber Andreas. Meine frage lautet. Sich von die anderen nich akzeptiert und Minderwertig füllen. Das Gefühl zu haben ich passe nicht in diese Welt oder ich bin falsch immer wieder das gleiche Muster mit Menschen begegnen. Viele Fehler selbst gemacht. Ist das einfach das Ergebnis das ich unerwarteter Zwilling gewesen bin ? Vielen lieben Dank

87. Andreas schrieb am 09.2.2022:

Hallo Mima,
Es ist nicht weil du Zwilling warst, es kann aber umgekehrt sein:
Weil du nicht genügend selbstbewusst warst hast du dich nicht getraut alleine zu inkarnieren, hast dich sozusagen nur mit jemand anderem getraut zusammen geboren zu werden.
Eventuell kannst du auch mit Familienaufstellungen an einem solchen Muster (der Glaube unpassend zu sein) arbeiten.

lg von Andreas

88. Mima schrieb am 11.2.2022:

Vielen Dank. Werde es trenieren.ich habe schon öfter versucht die Vergangenheit und jetzige Situation so zu nehmen wie es ist und natürlich mich selbst zu akzeptieren wie ich es bin . Nur es ist immer wieder eine Situation die mein Selbstwertgefühl in Keller runter bringt und bin wieder dort wo ich angefangen habe. Das sind praktisch die Übungs Situationen habe ich mir eingeredet. Lg Mima

89. Andreas schrieb am 11.2.2022:

Hallo Mima,
ja, das Leben wird dich immer wieder testen bis du es perfekt beherrschen tust in deiner eigenen Kraft (=in deiner eigenen Haut) zu verbleiben, egal was passiert.

lg von Andreas

90. Karlin schrieb am 14.2.2022:

Hallo, ich habe eine andere Frage, aber wusste nicht wo ich sie stellen soll, deshalb unter diesem Thema.
Und zwar habe ich ein Doppelkinn. Ich bin nicht übergewichtig (170/60kg) oder ähnliches, ich würde sagen es ist Veranlagung. Aber alles darauf zu schieben will und kann ich nicht, weil meine Schwester hat keins. Was steckt dahinter, was ist der Grund dafür und was kann ich tun, dass es weg geht, bzw. kleiner wird?
LG

91. Andreas schrieb am 14.2.2022:

Hallo,
Die wahrscheinlichste Ursache sind Wutspeicherungen die du in diesen Bereich hinein verdrängt hast. Eventuell können es aber auch andere Emotionen sein, die du sozusagen nicht geschluckt hast und aber anderseits auch nicht ausgesprochen oder ausgelebt hast und die eben darum sozusagen unter dem Kinn stecken geblieben sind.

lg von Andreas

92. Anna schrieb am 22.3.2022:

Hallo lieber Andreas.
Nicht durch Zufall bin ich auf deine Seite gestoßen.

Ich habe seit meiner Teeniezeit Akne am Po. Mal schlimmer mal besser. Etwas persönliches:
Mich hatte damals ein alter Mann der Pferde hatte, am Po angefasst.. seit dort habe ich sie. Ich habe gedacht ich habe ihm verziehen.. doch ich muss da wohl noch mal ran, falls du speziell Tipps hierfür hast, bin ich offen für das :-) danke schonmal..

93. Andreas schrieb am 22.3.2022:

Hallo Anna,
ja, du kannst dich mal einfühlen aus welchem Mindset das überhaupt heraus geschehen ist. Evt aus dem "Besitzen" Mindset, also so wie er glaubte seine Pferde zu besitzen (denen wird er sicherlich auch ungefragt den Po berühren), also so hat er ja evt auch dich gesehen. Das heißt es geht für dich eventuell sogar darum mit dem Besitzen Thema in einen inneren Frieden zu kommen, jemanden zu besitzen, usw, sogar in unserer Sprache ist von mein Mann, meine Frau, mein Freund die Rede, so als würde man jemandem gehören.
Also konkret für dich gehts natürlich auch darum die Dinge für dich in etwas positives Umzuprogrammieren, weil du bist ja frei. Also du kannst dich frei entscheiden es als negativ und belästigend zu bewerten oder positiv als zb Beweis zu sehen wie attraktiv und anziehend du warst. Als freier Mensch darfst du selber entscheiden.

lg von Andreas

94. Jenny schrieb am 14.6.2022:

Hey Andreas,

Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir helfen könntest. Als ich 21 war und schwanger war, hab ich starke Akne bekommen und die Narben davon trage ich jetzt seid 7 Jahren sichtbar im Gesicht. Es kommen jetzt nicht mehr so viele aber immer ein Paar Pickel in meinem Gesicht an den Wangen und am Kinn und ich weiß nicht was ich dagegen tun soll. Ich traue mich eigentlich garnicht ohne gut deckende Schminke aus dem Haus. Danke für deine Antwort :)

Lg Jenny

95. Andreas schrieb am 15.6.2022:

Hallo Jenny,
Die Pickel zeigen dir dass es da eine Wut gibt die unter der Haut hervorbrechen will. Und diese Wut brauchst du nur finden und auflösen weil dann werden sich auch keine neuen Pickel mehr bilden.

So kannst du dich konkret fragen was für Wutthemen damals aktiv waren während der Schwangerschaft.
Welche seelische Verletzung hat da Wut und Narben bis heute hinterlassen ?

Aknenarben im Gesicht können auf ein Thema hinweisen welches mit Ansehen und Status zu tun hat, also zb etwas wo du zu stolz warst/bist zu vergeben. Dein Ansehen, dein Stolz wurde verletzt, aber gerade wegen dem verletzten Stolz ist man dann nicht in der Lage zu vergeben und so bilden sich die bleibenden Narben, die dann auch anderen zeigen dass du so eine tiefe Verletzung erhalten hast dass die Narben auch nach 7 Jahren noch da sind. Und der Stolz bewirkt sogar dass du ohne Schminke dich nicht aus dem Haus traust. Also was war dies was du (wie gesagt meist wegen Stolz) nicht vergeben kannst und darum dein Unterbewusstsein auch keinen Frieden damit findet ?

lg von Andreas

96. Theresa schrieb am 30.7.2022:

Hallo,

Ich habe die Pille abgesetzt und seitdem mehr und mehr Akne bekommen, bis eben mein ganzes Gesicht quasi eine Entzündung war. Habe schon seit 4/5 Monaten meine Ernährung umgestellt, lebe jetzt bewusst vegan, esse kaum Zucker, mache jeden Tag Yoga und meditiere auch immer, wenn ich mich danach fühle. Ich versuche das ganz rein auf natürliche Art und Weise zu heilen. Es ist schon besser geworden und doch hält es sich ziemlich hartnäckig, aber ich merke auch, dass es mit meinem Zyklus zusammen hängt. Ich versuche auch nicht die Akne zu überschminken, sondern mich so zu zeigen, wie ich bin, auch wenn das manchmal schon etwas unangenehm ist. Ich bin 23, also nicht mehr in der Pubertät, wobei ich sagen würde, dass es bei mir immer iwas zu heilen gibt:D
Das mach ich dann normalerweise auch und setzte mich mit so was innerlich auseinander.
Ich tue echt mein bestes, mach ich etwas falsch? Kann ich sonst noch etwas tun? Oder ist das "Wundermittel" einfach nur Geduld und Selbstliebe?
Tatsächlich bin ich jemand der sich oft zurück nimmt und die Wut runterschluckt, aber auch das war früher wesentlich schlimmer und ich bin jetzt auf einem guten Weg finde ich, also warum gerade jetzt? Zu der gleichen Zeit, als ich die Pille abgesetzt habe, bin ich von Spanien zurück nach Deutschland gekommen, um mein letztes Jahr hier zu studieren, für mich ist Spanien meine Heimat, kann das Ganze damit zusammen hängen? Dass ich vill das nicht los lasse?

Vielen Dank und liebe Grüße

97. Andreas schrieb am 31.7.2022:

Hallo Theresa,
bin ich jemand der sich oft zurück nimmt und die Wut runterschluckt,
Bei der Akne im Gesicht gehts nicht um Wutenergien die du geschluckt hast, weil dann wäre sie nicht mehr im Gesichtsbereich.
Du kannst dich konkret also das Gegenteil fragen:
Welche Wut drücke ich mit meinem Gesicht nicht aus (und habe sie aber auch nicht geschluckt) ?
Und welche Wut verbleibt in meinem Kopfbereich ? (also: Welche Wut erlaube ich mir gar nicht zu fühlen, schlucke sie aber auch nicht ?)
habe die Pille abgesetzt und seitdem mehr und mehr Akne bekommen
Die Pille blockiert gewissen Prozesse (tötet innere Anteile ab) und wenn sie abgesetzt wird dann können diese Anteile erstmals wieder aktiv werden und müssen einiges an Reinigungsarbeiten nachholen, also Gifte aus dem Körper hinausarbeiten was zuvor nicht geschehen war. Die geistige Entsprechung hierzu sind psychische Prozesse, zb Wutanteile die zuvor unterdrückt waren, sie können/müssen jetzt durchlaufen werden. Darum spüre solche Wutthemen auf die deine Seele jetzt lösen möchte und komme mit diesen Themen in Frieden.

lg von Andreas

98. Leyla schrieb am 16.10.2022:

Hallo Andreas,
Ich bin jetzt schon 48Jahre alt,weiblich
Ich habe immer Pickel im Gesicht gehabt.
Leider habe ich keine schöne Kindheit und Jugendzeit erlebt.
Sehr viel Vernachlässigung,nicht geliebt ,nicht wertgeschätzt .Leider nicht nur zu Hause sondern auch in der Schule,weil ich eine zu große Nase mit Hocker habe.
Ich hasste mich für mein Aussehen und habe immer wieder die Pickel ausgedrückt .Ich wollte die nicht sehen.
Nun habe ich sehr starke Hyperpigmentation ,sehe wie eine Giraffe aus.
Ich bekomme auf dem Stirn ,Schläfen und Kinn jetzt regelmäßig stark erhabene wassergefüllte Pusteln/Zysten.
Kein Eiter ,die brauchen fast 2 Wochen bis sie geheilt sind.Aber ich habe die Geduld nicht ,will sie schnell weg haben und drücke dran und es wird schlimmer.Ich kenne die Folgen vom Quetschen aber ich kann mich nicht zurückhalten .
Ich habe so einen starken Drang .

Ich fühle mich in meiner Ehe auch nicht wertgeschätzt ,obwohl das mein Mann immer sagt wir haben große Spannungen und am liebsten möchte ich alles hinschmeißen und gehen .
Ich will endlich das mein Gesicht ohne Flecken und Pusteln ist .
Ich schäme mich.

Danke im Voraus

99. Andreas schrieb am 16.10.2022:

Hallo Leyla,
Ja, es zeigt dir dass da viel unter der Haut ist, was nach außen durch die Haut will. Die Pickel zeigen dir die Wut die durchbrechen will, die endlich von dir angenommen werden will. Und die Wasserzysten und Pusteln zeigen dir wie viel Wasser, also Emotionen da unter der Haut ist und endlich zu dir durchdringen will.
Du schreibst in deinem letzten Satz:
Ich schäme mich.
Und vielleicht ist es in der Tat ein Schämen-Muster welches dich blockiert zu deiner Wut zu stehen, dir nicht erlaubt deine Gefühle also zb die unter der Gesichtshaut verdrängten Wutgefühle anzunehmen.
So gehts für dich also darum alle Wut aus der Kindheit die in dir steckt und die du in der Kindheit nicht ausgedrückt hast (sondern im Gegenteil womöglich sogar gute Miene zu bösen Spiel gemacht hast usw..) zu bearbeiten, anzunehmen, vergeben was zu vergeben ist usw, weil erst wenn du Frieden in dir hast wird auch unter der Haut Frieden sein und es wird dann auch nichts mehr durch die Haut nach außen dringen und du wirst immer mehr Pickelfrei usw..

lg von Andreas

100. Eveline schrieb am 08.1.2023:

Hallo Andreas,
Danke für den tollen Beitrag. Mein Mann (33j.) hat extreme Talg Ablagerungen hinter dem Ohr (daraus kam auch schon 2x ein Abzess) und an den Hüften (wo der Hosenbund dran kommt). Ansonsten hat er super haut. Er ist Zwilling und eigentlich sehr selbstbewusst. In der Kindheit war der Vater oft nicht da etc. Was könnte es mit dieser krassen Talg Produktion auf sich haben und was kann er machen?

101. Andreas schrieb am 09.1.2023:

Hallo Eveline,
Das kann eine unbewusste Schutzfunktion sein gegen etwas was man nicht hören will - und zwar nicht direkt gegen das was man hört, sondern eher gegen das was mit dem Gehörten hinterschwellig mitschwingt. Also zb so unterschwellige Vorwürfe die sozusagen wie Talg oder Fett an den Worten mit dran kleben. Nach so etwas könnte er suchen, zb auch was so als Grundschwingung in seiner Kindheit immer präsent war, also immer so unterschwellig mitgeschwungen ist ?

lg von Andreas

102. Aurora schrieb am 11.1.2023:

Lieber Andreas

1000 Dank für Deine wertvolle und aufschlussreiche Arbeit. Ich finde in Deinen Zeilen immer wieder genau die Antworten, respektive Bestätigungen, die ich (noch) brauche. Mein Inneres ruft bei der Lektüre oftmals lautstark "JA GENAU"!
Akne war sowohl bei mir wie auch bei meiner Mutter und meinen Töchtern immer ein Thema, ab Pubertät. Ich bin bald 40-ig und die Akne hat gerade wieder Hochkonjunktur. Auslöser war diesmal eine sehr spontane, unerwartete, partnerschaftliche Trennung. Ich war seit ich 15 Jahre jung war nie alleine, erst recht nicht alleine mit zwei kleinen Kindern. Auch meine Mutter hatte ihr Leben lang so etwas wie einen Ersatzpapa an ihrer Seite. Sprich diese Rolle, als freie, unabhängige Frau ist nun absolut neu. Ich vermute sogar die erste in unserer (weiblichen) Ahnenlinie zu sein, die das Ganze Thema nun befreit. Das Alleinsein ohne Partner. Mal nicht Partnerin sein müssen. Sich endlich mal selbst um sich kümmern dürfen. Als ich sowohl mit der Vergangenheit noch nicht im Reinen war wie auch von Zukunftsängsten geplagt wurde, hatte ich plötzlich nebst der Gesichtsakne auch noch Pusteln an Dekolltée und Rücken. Seit ich mich mehr und mehr auf meine neue Zukunft freue und im hier&jetzt ankomme, ist an der vorderen Herzgegend wieder alles "im Reinen". Für das Loslassen der Themen aus der Vergangenheit braucht es wohl noch ein wenig Zeit und Innenarbeit.

103. Andreas schrieb am 11.1.2023:

Hallo Aurora,
Ja, beim Rücken da kannst du zum Beispiel fragen was für eine Wut aus meiner Kindheit will da noch durchbrechen ?

lg von Andreas

104. Serenity schrieb am 24.1.2023:

Hallo Andreas,
Vielen Dank für deinen ausführlichen Beitrag! 🙂
Seit dem Studium, habe ich besonders viele Pickel im oberen Rückenbereich. Mir ist aufgefallen, dass sie besonders dann auftauchen, wenn ich gestresst bin. Die Heilung dauert sehr lang und auch nach Wochen sieht man noch wo ein Pickel war (Pickelnarben). Ich fühle mich überhaupt nicht wohl mit so einem geplagten Rücken und schäme mich.
Ich weiß nicht, wie ich sie loswerden kann.

Liebe Grüße, Serenity

105. Andreas schrieb am 24.1.2023:

Hallo Serenity,
ja, der Rücken steht symbolisch für die Vergangenheit und so zeigt es dir dass sich da in deinem Rücken wohl ziemliche Wutspeicherungen befinden. So kannst du dir überlegen welche Wut und unerlösten Spannungsthemen zb aus deiner Kindheit in diesen Stressphasen angetriggert wurden.
Oder auch allgemeine Wut darüber dass zb Vater dir den Rücken nicht stärkt, sozusagen nicht da ist oder ähnliches. Bearbeite und befriede in dir einfach alles was du findest, und zwar auch im Bezug auf diesen Stress um überhaupt zu vermeiden dass er aufkommt, weil du, also dein Bewusstsein entscheidet ja darüber ob du etwas als Stress empfindest oder nicht.

lg von Andreas

106. Karla schrieb am 13.3.2023:

Hallo, ich habe schon viele picklige Phasen überstanden und dachte jedes Mal: das war’s jetzt! Oder dass ich jetzt die Ursache kenn und in Zukunft die Pickel vorbeugen kann, aber falsch gedacht. Ich hatte schon schlechtere Beziehungen, stressigere Zeiten und bessere Haut. Seit Beginn des Jahres kommen bei mir vereinzelt Pickel. Eigentlich kein Problem, weil es in der Woche vielleicht 2-3 sind, aber all die Pickel die eigentlich schon verheilt sind, hinterlassen immer einen dunklen Fleck, sodass es mehr aussieht als es ist. Ich esse gesund, mache Sport, Führe angenehme Beziehungen…ich weiß einfach nicht, warum es gerade so ist wie es ist… teilweise macht mich die Situation sehr traurig und ich bin von ihr genervt. Was kann die Ursache für die Pickel sein ?

107. Karla schrieb am 13.3.2023:

Ich habe noch etwas vergessen: Ich glaube meine Pickel entstehen besonders aus den Mitessern. Vielleicht kann man daraus auch etwas schließen

108. Andreas schrieb am 14.3.2023:

Hallo Karla,
Ich hatte schon schlechtere Beziehungen, stressigere Zeiten und bessere Haut.
Vielleicht hast du dich in diesen Zeiten mehr mit der tiefsitzenden Wut in dir befasst, zumindest unbewusst. Mitesser sind oft ein Ausdruck dass es einen Anteil gibt der sich wertlos, unrein oder gar innerlich beschmutzt fühlt. So kannst du dir überlegen ob und inwiefern in einem solchen Zusammenhang noch eine tief vergrabene Wut in dir sitzt. So hattest du eventuell in schlechten Beziehungen dir eher erlaubt dich unrein zu fühlen und so musste dieser Anteil der sich so fühlt sich nicht zwangsweise ausdrücken (durch die Haut).
Darum kannst du versuchen diesen Anteil in dir bewusst du fühlen und mit ihm zu arbeiten um ihn dauerhaft zu verändern.

lg von Andreas

109. Lea schrieb am 30.3.2023:

Hallo Andreas
Ich bin dir so dankbar für diesen Artikel, er hat mir die Augen geöffnet, ich war mir bereits immer bewusst das meine Probleme mit Pickeln und unreiner Haut, von innen heraus kommen. Denn der Körper ist eine manifestation der Seele und alles spiegelt sich irgendwo wieder. Ich habe schon viel mit meinem inneren Kind gearbeitet, da ich eine recht schwere Kindheit hatte. Doch ich empfinde keine Wut. Ich meditiere oft, ich kann aber nicht herausfinden woher diese unterdrückte Wut kommt. Es gab zwar viele Situationen in denen ich vor Wut platzen konnte doch ich habe mir und anderen vergeben. Wie finde ich heraus in welcher spezifischen Situation aus meiner Vergangenheit diese Wut kommt.
Lg lea 🌀

110. Andreas schrieb am 30.3.2023:

Hallo Lea,
Du findest es heraus indem du nach Spannungen in dir suchst im Bezug auf zwischenmenschlichen Themen. Und dann schaue was zb aus der Kindheit an Unerlöstem hinter den gefundenen Spannungen steht.
So lange nach Akne da ist, so lange gibt es auch noch etwas zu bearbeiten, auch wenn du glaubst du hättest schon alles gefunden und befriedet.

lg von Andreas

111. Aurelia schrieb am 30.3.2023:

Hallo Andreas,
könntest du bitte etwas zu Aknenarben sagen? Kann man sie nach ca über 20 Jahren auflösen? Wie kann man sie auflösen? Vielen Dank:-)

112. Andreas schrieb am 31.3.2023:

Hallo Aurelia,
Ja, da müsstest du all jene zwischenmenschlichen Themen suchen welche so tiefe Narben sozusagen in deiner Seele hinterlassen haben dass sogar die vernarbte Haut sie spiegelt. Und dies dann also ganz und gar auflösen und in dir befrieden so dass es gar keinen Einfluss mehr auf dein jetziges zwischenmenschliche Leben hat. (Und ja, evt auch Spannungsthemen aus früheren Leben und die du von Vorfahren übernommen hast.)

lg von Andreas

113. Pia W. schrieb am 08.4.2023:

Hallo,

ich habe eine Frage zum Thema: Wut/Haut.

Ich habe seit ca. 6-8 Monaten plötzlich sehr starke Akne auf dem Rücken (hatte sowas noch nie). Einerseits viele kleine Pünktchen aber auch teilweise große, entzündete Pickel (vor allem auf der rechten Rückenseite).

Ich bin 26, habe letztes Jahr mein Studium erfolgreich beendet und die Pille abgesetzt vor genau einem Jahr.
Ich dachte zuerst: ja okay, es heißt die Gifte von der Pille müssen raus, kann dauern usw.

Aber irgendwie komme ich immer wieder durch verschiedene Zufälle zum Thema Wut.
Aber ich spüre nichts. Ich weiß überhaupt nicht, wie sich Wut wirklich anfühlt? Ich würde gerne die ganzen vorgeschlagenen Methoden, die man so im Internet finden kann, ausprobieren. Aber ich spüre einfach nichts. Das ist bei anderen Emotionen anders, ich kann alles sehr gut spüren, sogar bei anderen Menschen.

Also weiß ich nicht, wenn denn die Akne ein Hinweis für die Wut ist, was ich machen soll. Ich spüre nichts, ich weiß auch nichts. Mir fällt nichts ein, wo ich Mal wütend war, da ich ja auch nicht mehr richtig weiß, wie es sich anfühlt.

Das einzige was ich kenne ist Aggression/diese Kraft, wenn man geschlagen/getreten wird (habe lange Kampfsport gemacht), dasselbe Gefühl habe ich auch, wenn ich mir meinen Kopf stoße, dann kommt diese Kraft zum Vorschein gegenüber der Schranktür z.B., die möchte ich dann zurückschlagen - ist das Wut?

Vielleicht liege ich auch falsch, aber intuitiv komme ich immer wieder zu diesem Thema und die Pickel gehen ja auch nicht weg, trotz Fasten, guter Pflege, viel Sauberkeit, viel Sport etc.

Das einzige was mir noch einfällt ist, dass alle in unserer Familie so mit den Füßen/Zehen und Waden"knurpseln"/so zucken, wenn sie Dinge machen müssen, die sie nicht machen wollen.

Liebe Grüße,
Pia

114. Andreas schrieb am 09.4.2023:

Hallo Pia,
Ich vermute es gibt in deiner Vergangenheit ein Ereignis wo du (zumindest unbewusst) entschieden hast keine Wut mehr fühlen zu wollen. Oder es wurde dir vielleicht sogar verboten wütend zu sein ? als Kind ?
Solche Ereignisse müsstest du finden und bearbeiten, bzw dich neu entscheiden usw.

Trotzdem kannst du dir aber überlegen welche Ereignisse es gewesen sein könnten wo sich eine solche Wut in deinem Rücken unter der Haut gebildet haben könnte und diese dann befrieden.

so mit den Füßen/Zehen und Waden"knurpseln"/so zucken, wenn sie Dinge machen müssen, die sie nicht machen wollen.
Du kannst versuchen bewusst diese knurpseln-Energie durch die Füße/Zehen noch weiter nach unten in die Erde zu atmen, sie aus dir raus zu atmen nach unten in die Erde weil deine Zehen sollen ja freudig deinen Lebensweg bestrahlen dürfen.

lg von Andreas

115. Pia W. schrieb am 10.4.2023:

Hallo Andreas,
vielen Dank für deine Antwort, ich probiere das Mal mit den Füßen, glaube aber nicht, dass das was mit der Haut zu tun hat.

Kann ich unbekannte, unterdrückte Wut sonst noch herauf provozieren? Ich weiß nicht, wie ich "dahinter" kommen soll. Mir fällt keine Situation ein. Ich habe sogar schon die Pickel "angesprochen", das einzige was da zum Vorschein kommt ist Ekel ihnen gegenüber.

Liebe Grüße,
Pia

116. Andreas schrieb am 11.4.2023:

Hallo Pia,
Du könntest zb einfach mal einen Innenweltreise in einen solchen Pickel hinein machen und schauen was dein Unterbewusstsein dir in diesem Pickel für Bilder zeigt.

lg von Andreas

117. Marie B. schrieb am 13.5.2023:

Hallo Andreas,
Wie arbeitet man genau an diesen Themen oder wie löst man sie auf?
Liebe Grüße von Marie

118. Andreas schrieb am 14.5.2023:

Hallo Marie,
Finde im ersten Schritt zuerst das Thema und aus dem Thema ergibt sich der dann der zweite Schritt also die Auflösung oder Befriedung meist von selbst.

lg von Andreas

119. Luiza T. schrieb am 19.7.2023:

Hallo Andreas,

Ich habe immer nur Pickel am Po. Ich habe es mit allem versucht… Hast du eine Idee? Vielleicht liegt es daran, dass mein Partner zu wenig Sex mit mir möchte ?

Lg Luiza T.

120. Andreas schrieb am 19.7.2023:

Hallo Luiza,
Ja, es kann ein sexuelles Wutthema sein, es kann aber auch ein anderer Unfriede in dir über ein anderes zwischenmenschliches Basisthema (Po) deines Lebens sein.
dass mein Partner zu wenig Sex mit mir möchte ?
Überlege dir was das alles für Themen in dir antriggert die noch unfriedlich in dir sind. Also zb sich abgelehnt fühlen Ereignisse aus der Kindheit ?

lg von Andreas

121. Costa.V schrieb am 20.7.2023:

Hallo lieber Andreas,

ich bin auf diesen Beitrag hier gestoßen und habe schon sämtliche Beiträge durchgelesen.
Ich habe heute die offizielle Diagnose Akne Inversa bekommen.(ich hatte es mir schon vor zwei Jahren denken können)

Das erste mal das ich eine Zyste in der Leiste bekommen habe war 2018, die nächste '21 in der Leiste/Schamlippe. Aktuell wieder in der Leiste. Es kommt also immer in Schüben und sie sind auch immer sehr schmerzhaft.
Ich fühle auch immer wieder eine Wut in mir, weiß diese aber nicht einzuordnen aus welchem Bereich, für was können die Leisten denn stehen?

Viele liebe Grüße

Cosma

122. Andreas schrieb am 21.7.2023:

Hallo Costa,
Die Leiste ist der Übergang des Körperseins zum Beine-Bewegungsapperat. Darum gehts hier meistens um Spannungen zischen den Bedürfnissen und den Handlungen.
So kannst du dich direkt fragen inwiefern deine Handlungen nicht zu deinen Bedürfnissen passen ?
zb:
Erfüllst du durch deine Handlungen deine emotionalen und sexuellen Bedürfnisse ? (oder bauen sich durch deine Handlungen sogar emotionale Staus, also Zysten in dir auf, also zb unbewusste Wut darüber dass deine Bedürfnisse sich nicht erfüllen usw..)

lg von Andreas

123. Sophie El. schrieb am 14.10.2023:

Hallo Andreas! Herzlichen Dank für deinen interessanten Beitrag!

Vllt kannst du mich noch etwas unterstützen,ich leide seit der Schwangerschaft mit meinem ersten Kind (Mädchen geb.2020)an Rosacea, wenn ich richtige Schübe habe (meist im Urlaub an der See) bekomme ich richitge dicke,fiese,schmerzende Knoten, Pustel,Pappeln, die Stellen (Kinn, Stirn und rechte seite der Nase unterhalb Auge) sind immer stark betroffen und sehr rot, dicke Entzündungen, mal mehr mal weniger Sekret enthalten. Es ähnelt schon Furunkeln, mein Selbstbewusstsein ist im Keller, ohne Schminke traue ich mich nicht mehr aus dem Haus. In der Schwangerschaft mit meinem Sohn 2022 hatte ich keinerlei dieser Probleme. Auch wurde bei mir eine Zyste am Eierstock und ein erhöhter Testosteronspiegel festgestellt (2021)

Ich hoffe auch deine kompetente Hilfe und verbleibe mit lieben Grüßen.

124. Andreas schrieb am 15.10.2023:

Hallo Sophie,
Zur Rosacea (rot werden vor Wut) findest du hier mehr. So kannst du dir direkt überlegen welche Wut das sein könnte. Es könnte dass selbe Thema sein welches die Zyste, also der Gefühlsstau anzeigt.

lg von Andreas

125. Anni schrieb am 17.10.2023:

Hallöchen,
Ich hatte noch nie reine Haut. Aber seit diesem Jahr ist es am schlimmsten. Keine Akne wie man die kennt sondern Verkapselungen die nicht auf gehen. Jeder Arzt sagt mir nur dass es die Hormone sind und ich wieder die Pille nehmen soll. Aber das will ich auf keinen Fall. Ich habe schon sooo viel probiert. Ich ernähre mich sehr gesund (vegetarisch) trinke nur Wasser, sehr selten mal Süßigkeiten. Ich schminke mich gründlich ab und habe es auch schonmal ohne Schminke probiert wurde leider auch nicht besser. Ich habe Schwefelwasser probiert, Supplements und Homöopathische Mittel… Ich war beim besprechen und bei einem Schamanen leider vergebens. Vielleicht haben Sie noch einen Tipp für mich 😊

126. Andreas schrieb am 18.10.2023:

Hallo Anni,
Das Verkapselte zeigt dir dass da unter deiner Haut etwas in dir ist was durchbrechen möchte, was sich zeigen möchte, was gelebt werden möchte, was gesehen und geliebt werden möchte.
schonmal ohne Schminke probiert wurde leider auch nicht besser
ja, weil es demnach als Botschaft an dein Unbewusstes nicht ausreicht das sich Schminken wegzulassen, es geht ja in Wirklichkeit darum ein sich-Verkapseln-Muster aufzugeben. Das Schminken hilft dir zwar auch dich hinter der Schminkschicht zu verstecken, aber wenn du weiterhin Verkapseln-Verhaltensmuster lebst, dann genügt das Weglassen der Schminkschicht nicht. Darum überlege dir wo und inwiefern du dich verkapselst, inwiefern du etwas was aus dir herausbrechen will nicht aus dir heraus lässt. Interessant ist in diesem Zusammenhang auch die Botschaft des Arztes:
ich wieder die Pille nehmen soll
Das könnte eventuell auf einer höheren Ebene die Botschaft beinhalten dass du dich sexuell mehr öffnen sollst, also dich sexuell aus einer Verkapselung (also aus begrenzenden Glaubenssätzen) lösen sollst.

lg von Andreas

127. Fortuna schrieb am 16.12.2023:

Hallo,
Was bedeuten die pickel an einer bestimmten Stelle im Gesicht? Bei mir speziell oft ein einzelner großer pickel an den Schläfen, meist rechst, was sehr weh tut.
Und oft am kinn, mehrere. Die am kinn treten zyklisch auf, also vor dem Eisprung oder der Menstruation.

128. Andreas schrieb am 18.12.2023:

Hallo Fortuna,
Ja, überlege dir welche Wut aus deiner Kindheit sich da ausdrücken möchte ? welche Wut da in Form der Pickel explodieren möchte und die eben noch immer unter deiner Haut sitzt, und von der deine Seele will dass du die nicht mehr verdrängst, sondern annimmst und in einen inneren Frieden verwandelst ?

lg von Andreas

129. Juli schrieb am 03.2.2024:

Hallo lieber Andreas, mein Sohn ist 8 Jahre alt und hat vor einigen Monaten plötzlich richtig grosse, tiefe, schwarze Mittesser auf der Nase bekommen. Die wir gar nicht wegbekommen. Was könnte die Ursache sein und wie können wir ihm helfen? Herzlichen Dank!

130. Andreas schrieb am 04.2.2024:

Hallo Juli,
Da könnte die erste Frage sein inwiefern er sich schmutzig, unrein oder gar wertlos fühlt ?
Da es die Nase betrifft geht es hierbei um durchaus sehr tiefgreifende Themen, Basisthemen seines Lebens, weil die Nase ja sehr mit dem Wurzelchakra verbunden ist.

lg von Andreas

131. Madlen schrieb am 04.2.2024:

Hallo Andreas,

vielen Dank für deine Arbeit. Ich habe mir die Kommentare durchgelesen und habe das gleiche Problem. Ich habe seit 4 Jahren Akne (vor allem im Kinn-/Kieferbereich). Damals kam ich in eine neue Beziehung und bin durch meine erste Prüfung im Studium gefallen + Corona hat angefangen. Kurz darauf kam die Akne. Ich habe schon alles ausprobiert (vegan, glutenfrei, Darmreinigungen, Darmaufbau, Leberreinigungen, Entgiften, Innere-Kind-Arbeit, Ahnenmeditationen usw.), könnte aber auch gleichzeitig ein Fluchtreflex gewesen sein, da ich sehr besessen von gesundem Essen/Lebensmittel wurde. Ich arbeite nun seit circa 2 Monaten mit Visualisierungsmeditationen, merke aber immer, dass oft Tage gibt, an denen ich das nicht glauben kann/Schwierigkeiten habe, zu glauben, dass es wieder heilen kann.
Zudem merke ich auch, dass ich emotional/seelisch noch nicht alles gelöst habe, denn ich werde richtig wütend/frustriert, wenn ich in den Spiegel schaue. Ist das die Wut, die rausmöchte? Reicht das, wenn ich sie jedes Mal durchfühle, wenn sie kommt oder muss ich die Ursache dafür finden? Zudem habe ich seit einigen Wochen auch manchmal mit Sodbrennen zu kämpfen, obwohl ich sehr auf meine Ernährung achte. Die Wut möchte sich jetzt wohl lösen :)
Ich wollte mal nachfragen, was der Grund dafür sein kann, dass sie im Winter schlechter wird? Letzten Sommer hatte ich beispielsweise nur ab und zu einen Pickel und dachte schon, dass ich sie geheilt habe, dann kam es aber wieder im Oktober/November.

Danke dir! :)

LG Madlen

132. Doodle schrieb am 05.2.2024:

Hallo Andreas,

Ich habe es dank deiner wertvollen Hinweise auf dieser Seite geschafft, mit dem Rauchen aufzuhören.
Das ist nun etwa zwei Monate her und das Verlangen ist weg, ich glaube ich konnte viele zugrunde liegende Themen lösen. Allerdings habe ich seitdem richtig starke Akne gekriegt.
Am Hals, der Brust und den Wangen.
Was für ein Zusammenhang besteht da?

Lg von Doodle

133. Andreas schrieb am 05.2.2024:

Hallo Madlen,
ich werde richtig wütend/frustriert, wenn ich in den Spiegel schaue. Ist das die Wut, die rausmöchte?

Dahinter gibt es andere Wutschichten um die es wirklich geht. Darum versuche immer zurück zu fühlen bis in deine Kindheit um die tieferen Wutschichten zu erkennen.
Sodbrennen
Sodbrennen zeigt dir dass dein Magen Probleme hat etwas zu verdauen - welches Thema ist dies ? (und auch da schauen welche Themen aus der Kindheit dahinter stehen, bzw angetriggert werden ?)
Ich wollte mal nachfragen, was der Grund dafür sein kann, dass sie im Winter schlechter wird?
Bei schönem Wetter fällt es so gut wie jedem Mensch leichter emotional gut drauf zu sein. Und das betrifft aber auch die unbewusste Ebene, darum ist das nicht verwunderlich dass es im Sommer besser ist. Bei schlechtem Wetter oder unter widrigen Umständen kommt leichter zum Vorschein was der Mensch unter seiner Oberfläche verborgen hält.

lg von Andreas

134. Andreas schrieb am 05.2.2024:

Hallo Doodle,
Da steht nun vermutlich durch den Rauchenstop dem Körper mehr Energie zur Verfügung so dass nun diese Themen welche die Akne anzeigt angegangen werden kann. Welche Wutspannungen könnten das also sein welche hier unter der Haut im Bereich von Hals (verbaler Ausdruck), Brust (mütterliche Themen) und Wangen (evt Schamthema, etwas wo man sein Gesicht eng machen will, also die Gesichtsaura sich nicht aubreiten lassen will) stecken geblieben sind ?

lg von Andreas

135. Thomas schrieb am 15.3.2024:

Hallo Andreas,

ich habe ziemlich viele Pickel am Rücken und Po. Was könnte hier dass Thema sein? Ich weiß auch das mein Vater ebenfalls Pickel am Rücken hat. Kann ich hier etwas von ihm übernommen haben?

LG
Thomas

136. Andreas schrieb am 16.3.2024:

Hallo Thomas,
Pickel am Rücken können ein Hinweis auf Wutthemen (=Pickel) sein im Zusammnenhang mit der Vergangenheit (=Hinten / Rücken). Dass es der Vater auch hat kann ein Hinweis sein dass es auch eine familiensystemische Komponente hat, also eine Wut die sozusagen im Familienfeld liegt. Das heißt es könnte evt auch eine Familienaufstellung gut sein.

lg von Andreas

137. Julia schrieb am 24.6.2024:

Hallo, was für eine tolle Seite! Was bedeutet es, Pickel auf der Brust zu haben? Ich hatte hier nie Pickel, aber seit wenigen Monaten bekomme ich hier immer wieder, gleich mehrere Eiterpickel auf der Brust. Bin jetzt 34 Jahre alt und kenne bisher nur vereinzelte Pickel im Gesicht.. liebe grüße, Julia

138. Andreas schrieb am 25.6.2024:

Hallo Julia,
Ja, welche eiternden Gefühle haben sich da in deiner Brust festgesetzt ? So kannst du dir die Brustthemen betrachten und dir überlegen welche negativen Gefühle sich im Zusammenhang mit Brustthemen in dir festgesetzt haben ? (Immerhin müssen es so viele oder so mächtig zähflüssige sein dass sie bereits aus dir heraus eitern.)

lg von Andreas

139. Lisa schrieb am 27.6.2024:

Hallo Andreas,
danke für diesen tollen Beitrag.
Ich leide seit ungefähr nun einem Jahr an ganz schlimmen entzündeten Pickeln, am Kinn, Wangenbereich. Ich habe schon alles versucht. Zuckerverzicht, Milchprodukte, war bei der Cosmetikerin und vieles mehr. Ich habe mir ernsthafte Gedanken gemacht, nachdem ich auf deinen Beitrag gestoßen bin. Bin lange nicht fündig geworden in mir, bis mir die Pille einfiel, die ich schon seit 10 Jahren nehme. Könnte es möglich sein, dass mein Körper rausschreit und diese nicht mehr einnehmen möchte. Als ich über meine Vermutung nachdachte, viel mir auch auf, dass mein Außen mich des Öfteren zu der Frage "Wieso nimmst du noch die Pille" aufmerksam gemacht hat.

Vielen Dank im Vorraus
Liebe Grüße

140. Andreas schrieb am 28.6.2024:

Hallo Lisa,
Die Pille führt natürlich direkt zum Thema der Sexualität und so habe ich soeben den obigen Artikel um den Abschnitt "Sexualität und Akne" erweitert.
bis mir die Pille einfiel, die ich schon seit 10 Jahren nehme. Könnte es möglich sein, dass mein Körper rausschreit und diese nicht mehr einnehmen möchte
Ja, das kann sein wenn mit der Pille ganz direkt Wutanteile von dir verbunden sind, also zb Wut mit schlechten Erinnerungen und der Pille oder wenn Wutanteile in dir mit Sexualität verknüpft sind, also indirekt auch mit dem Thema der Pille. Wenn also vielleicht sogar (unbewusst) mit dem Einnehmen der Pille jedesmal alte unerlöste Themen aktiviert werden welche quasi wie ein Pickel ausbrechen möchten, von dir aber verdrängt und unterdrückt werden, also einen Pickel brauchen um sich dann doch noch bemerkbar machen zu können.
Schaue aber trotzdem auch bei solchen Themen welche unerlösten Wutthemen aus der Kindheit sich noch dahinter befinden, also zb bei Frauen ist ja oft hinter einer Wut im Zusammenhang mit einem Partner eine Wut im Zusammenhang mit dem Vater aus der Kindheit. Und arbeite also daran und erlaube dir auch die dafür notwendige Zeit..

lg von Andreas


Bitte prüfen Sie vor dem Kommentieren ob Ihre Frage bereits in älteren Kommentaren beanwortet wurde. Hier finden Sie alle Kommentare: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Diese Webseite ist spendenbasiert. Ihre Fragen werden auf Spendenbasis beantwortet. Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Geld Musik Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE
Telegram Kanal folgen auf X folgen

Home | Impressum | Texte