Magische Angriffe abwehren

Wenn man durch einen Zauber oder Hexerei oder schlechte Gedanken oder negativen Energien angegriffen wird, so hat man grundsätzlich zwei verschiedene Reaktionsmöglichkeiten zur Auswahl: Die eine Methodengruppe (A) ist, sich dagegen zu schützen, also auf die ein oder andere Art einen energetischen Schutz zu errichten und vielleicht sogar einen Gegenangriff zu starten. Die andere Handlungsmöglichkeit (B) besteht darin, die ankommende Energie zu nutzen und umzuwandeln, also zu transformieren und für die eigenen Zwecke zu nutzen. Schließlich ist jede ankommende Energie zunächst eine Energie, die auch für eigene Zwecke umgenutzt werden kann. Im nachfolgenden sollen beide Reaktionstypen näher untersucht werden.

A) sich schützen

Diese Art auf magische Angriffe zu reagieren ist weit verbreitet. Man errichtet einen energetischen Schutzwall oder Schutzkreis, durch den der Zauber abgehalten oder zurückgespiegelt werden soll.  Es gibt unzählige Bücher darüber und viele verschiedene Schutzmethoden. Ich möchte ein paar einfach anwendbare Schutztechniken hier skizzieren.

Der Schutzkreis

Dies ist vielleicht die einfachste Form des Schutzes, jedoch trotzdem, oder auch gerade wegen ihrer Einfachheit sehr effektiv. Man zeichnet in Gedanken oder auch real um sich einen Lichtkreis, mit der gesetzten Absicht, dass alles negative draußen bleiben soll. Auch ein magischer Hexenkreis besteht aus dieser Grundform.

Das Schutzei

Hierzu stellen wir uns in einem Ei aus schützendem Licht vor. Wir visualisieren also so eine Art Licht-Schutz-Ei Aura um uns, durch welche nur Positives und Gutes hindurch dringen kann. Da wir durch die Visualisierung gleichzeitig unsere Aura mit Licht aufladen hat diese Methode nebenbei auch heilende Wirkung für unser Sein.

Schutzbarrieren errichten

Hierbei visualisieren wir unüberwindliche Mauern oder Barrieren zwischen uns und den Angreifer beziehungsweise dessen Energien oder Einfluss. Grenzen sind uns keine gesetzt. Wir können in unserer geistigen Vorstellung Materialien verwenden, welche immer wir wollen. Von Panzerglas, bis hin zu dicken Stein- oder Flammenmauern ist alles möglich. Wir können auch intelligente Mauern bauen, die sich dem Angriff anpassen, verformen oder verändern.

Schutzsymbole

Auch hier gibt es eine Vielzahl von Methoden. Schutzsymbole können auch  in Verbindung mit einer der obigen Methoden angewendet werden. Schutzsymbole werden oft auch als Amulette getragen. Oft stehen Schutzsymbole auch in Verbindung mit Schutzwesenheiten.

Schutzwesenheiten

Von Krafttieren, Elementarkräften bis hin zu allerhöchsten Erzengeln werden hierbei Wesenheiten um Schutz und Beistand angerufen und angebetet. Wir visualisieren, dann, dass diese uns helfen und schützen.

Spiegel

Die Verwendung von Spiegeln geht bereits in Richtung Gegenangriff.
Durch die Installation von unsichtbaren Spiegeln soll einerseits die angreifende Energie auf den Angreifer zurückgespiegelt werden. Zweitens wird erreicht, dass der Angreifer den Angegriffenen nicht mehr sieht, da der Spiegel ihm sein eigenes Bild zurück gibt.
Diese Verwendung von Spiegeln als magische Zauberabwehr ist so stark wirksam, weil sie das Naturgesetz nutzt, welches besagt, dass alles was man aussendet wieder zu einem selbst zurück kommt. Durch die Spiegelmethode bekommt der Angreifende seine Energie sehr schnell zurück. Es gibt beispielswesie einen Fall, wo der Angegriffene mit Chakraverspiegelung auf ein Schadensritual reagiert hatte, welches von einer Gruppe ausgeführt wurde. Einer der Angreifer erlitt nur wenige Tage danach einen Motorradunfall, bei dem ihm ein Bein für immer amputiert werden musste. Wie man an diesem Beispiel sieht sind solche Schutzmethoden wirklich äußerst effektiv. Alles was man aussendet kommt eben irgendwann wieder  zurück. Die Chakraverspiegelung funktioniert übrigens so, dass man sich vor jedem Chakra einen kleinen runden Spiegel vorstellt, der ankommende negative Energien sofort  zurückspiegeln soll. Nur positive gute Energien sollen durch diesen Spiegel hindurch kommen.

Cutting

In vielen Fällen ist auch ein Cutting sinnvoll. Dabei durchtrennt man alle Energieverbindungen zum Angreifer. (mehr über Cutting hier)


B) die ankommende Energie transformieren

Transformieren heißt etwas ändern und in eine andere Form bringen. Wir geben also einfach der ankommenden Energie eine leicht andere Programmierung, so dass sie plötzlich unseren Zielen und Interessen dient, so nach dem Motto: Wenn Dir das Leben eine Zitrone reicht, so mache eine Limonade daraus. (Die dann aufgrund des enthaltenen natürlichen Vitamin C sogar noch heilend auf uns wirkt.)

Wir formen also die enthaltenen Programmierungen um in Bilder die uns zusagen. Das Ziel ist dann, dass wenn die negative Bildprogrammierung des magischen Angriffs auf uns trifft, soll sich dieses feindliche Bild automatisch umwandeln in ein von uns vorgegebenes positives Bild oder Ziel. Beispielsweise, wenn uns jemand angreift mit roten Wutenergien, so stellen wir uns vor, dass diese Energien in uns oder unserer Aura verbrennen und uns wärmen oder uns aktive Lebensenergie zur Verfügung stellen, die wir für unser Tun nutzen. Wir nutzen in dem Fall praktisch die Wutenergie als Aktivitätsimpulse für unser eigenes Tun. Dies ist ein natürliches Prinzip, denn wenn wir auf Erfolg programmiert sind, dann nutzen wir sowieso alles was uns begegnet für unsere Ziele. (Dies ist eines von mehreren Erfolgsprinzipien von Selfmademillionären.)
Angenommen der unsichtbare Angriff enthält einen Wortzauber oder einen verdammenden Satz oder ähnliches, so wandeln wir diese Worte in einen für uns guten Satz oder vielleicht sogar in eine gute Affirmation um. So dass jedes Mal wenn diese negativen Zauberworte auf unser Energiefeld oder Sein treffen sie sich automatisch in die guten Worte oder Sätze verwandeln, die wir bestimmt haben. So hilft jeder negative Wortzauber unsere gute Programmierung zu stärken.
Für diese Vorgehensweise brauchen wir allerdings die innere Bereitschaft genau hinzuschauen was eigentlich an negativem ankommt. Das ist schwieriger als einfach einen Schutz aufzubauen, wie unter A beschrieben. Diese Vorgehensweise ist anspruchsvoller und darum auch weniger verbreitet.
Auch auf Rachegedanken sollten wir verzichten, überhaupt auf jede Art von negativen Gedanken über den Angreifer oder den magischen Angriff. Solche Gedanken würden die Transformation der ankommenden Energien für die eigenen Zwecke behindern. Wir müssen sozusagen bei uns selbst bleiben. Unser energetisches Programm lautet: "Was immer an Energien auf oder in meine Aura trifft, wandelt sich zum Besten aller um in wertvolles Licht." Dies im Bewusstsein dass alle ein Teil von Dir sind, also ein Teil jener illusionären Welt, die du selbst erschaffen hast. Es gibt keinen Grund auf den magischen Angreifer böse oder wütend zu sein, weil du hast sein Tun verursacht, und du wirst nutzen, was geschieht.
Selbst wenn der Nutzen nur darin besteht, zu erkennen, was du verursacht hast, so ist dies ein großer Nutzen, denn nun kannst du dein eigenes verursachendes Handeln herausfinden und ändern. So erhältst du durch den Angriff die Macht über dein Leben zurück, wenn du erkennst, wie du den Angriff verursacht hast, weil du dann dein eigenes verursachendes Handeln ändern oder auflösen kannst. Alles was im Außen geschieht ist der Spiegel deines inneren Seins. Und dieses Innere zu erkennen heißt, dich selbst, den Schöpfergott der du selbst bist, zu erkennen.

Das Bild welches man für diese Methode benutzen kann ist eine alles durchdringende eigene Gotteslicht Auraschicht, welche alle feindlichen oder fremden Energien sofort mit diesem höchsten Gotteslicht ummantelt, umhüllt und umsorgt, sozusagen mit Liebe erdrückt, solange bis sich die feindliche Energie ergibt und selbst zum liebenden Teil deines Seins wird. Du, beziehungsweise deine Aura strahlt dadurch mehr als zuvor, weil deine Lichtmenge sich erhöht hat. Dein Lichtpotential hat sich also erhöht und dies ist schon dein Nutzen. Ähnlich wie beim Eindringen von Grippeviren in den Körper diese von den Abwehrzellen liebevoll umhüllt werden, genau so umhüllen wir alles was durch den magischen Angriff zu uns kommt mit unserer Liebe, bis diese Liebesmacht durch seine transformatorische Kraft das Angreifende in reines Liebeslicht verwandelt hat. Wir erschaffen dadurch sogenannte Transformationsstrudel.

Wichtig hierbei: Wir bleiben bei uns. Wir senden nicht dem Angreifer Licht und Liebe, sondern wir senden Licht und Liebe nur in das, was uns betrifft. Also dahin, wo wir betroffen sind, also hauptsächlich unsere Aura- und Körperschichten.

Eine weitere Form, wie man solche magischen Angriffe nutzen kann ist, dass man schaut, wo im/am Körper findet der Angriff statt. Denn dies sind immer Stellen, wo du eine Schwäche in deinem System hast. So kannst du aus den körperlichen Symptomen, aus der körpersprachlichen Reaktion deines Körpers, erkennen, dass da eine Schwäche ist und dann finde die Ursache für diese Schwäche und löse sie auf. Diese körperlichen Symptome sind als Botschaften gleich zu deuten wie normale Krankheitssymptome. Auch auf diese Weise nutzt du die angreifende Energie für deine Zwecke, um dich stärker, heiler und gesünder zu machen.

Bei allen Methoden der Gruppe B handeln wir also wie in asiatischen Kampfsportarten, wo man die Energie des Angreifers für sich selbst nutzt und sie in etwas Gutes verwandelt. Ein wahrer Meister kann es so in manchen Fällen sogar schaffen, die angreifende Energie in Geld zu verwandeln - ist das nicht genial ?


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Dort finden Sie auch einen Link zur Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:


Kommentare

 
1. Ursula schrieb am 21.3.2012: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren


Zitat:

Wir bleiben bei uns. Wir senden nicht dem Angreifer Licht und Liebe, sondern wir senden Licht und Liebe nur in das, was uns betrifft. Also dahin, wo wir betroffen sind, also hauptsächlich unsere Aura- und Körperschichten.



DAS IST EIN ENORM WICHTIGER SATZ! DA LIEGT DER SCHLÜSSEL...
 

 
2. Antje schrieb am 25.3.2012: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Sehr gut der Artikel. Ich bin im Moment bei 2.
Ich versuche, die Energien zu transformieren
und für mich zu nutzen.
Und ich stimme mit Ursula überein: bei sich bleiben,
wenns auch manchmal schwer fällt :-)
 

 
3. uhuu schrieb am 16.9.2015: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo und danke für die tipps.aber eine wichtige frage.ich spüre immer wieder unangenehme Stiche im Körper sprich angriffe.was kann ich tun damit sie verschwinden? Ich weiß wer dahintersteckt.
Ich danke euch.licht und liebexxx
 

 
4. Andreas schrieb am 17.9.2015: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo, ja - wenn du dich über Möglichkeiten informiert hast, musst du dich halt entscheiden, was du tun willst und es dann durchziehen.

lg
 

 
5. Mhorgaine schrieb am 04.10.2015: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo, wer kann mir helfen. Meine Mutter versucht mir ganz Real aber auch durch schwarzmagische Angriffe mein Kind wegzunehmen. Wie kann ich mein Kind vor ihr schützen. Real kann ich den Kontakt leider nicht abbrechen, weil sie sich den Kontakt gerichtlich erstritten hat. Das Gericht war der Meinung, dass der Kontakt zur Oma wichtig ist, egal was sie dem Kind angetan hat. Für einen Rat, wäre ich sehr dankbar.
 

 
6. Andreas schrieb am 06.10.2015: Auf diesen Beitrag antwortenantworten  mit Zitat antwortenzitieren

Hallo,
ja - auch du musst dich zunächst entscheiden ob du Methodengruppe A oder B benutzt.
B würde bedeuten, dass du das was du bekommst (Angebot der Oma) annimmst und für deine Zwecke nutzt (zb die Zeit wo die Oma das Kind betreut, für deine eigenen Zwecke nutzen tust) usw.

Wobei dein primäres Problem ja wohl zunächst gar nichts mit dem Kind zu tun haben scheint. Die eigentliche Ursache deines Problemes scheint ja zu sein, dass deine Beziehung zu deiner Mutter noch nicht bereinigt ist. Also wenn du da jetzt mit Magie dein Kind vor der Oma schützt, das hört sich sehr nach Murks an, weil das scheint am eigentlichen Thema vorbei zu gehen.

lg von Andreas
 


 

Kommentar schreiben:

Ihr Name (oder Nickname)
 
Ihre Email
(wird nicht angezeigt, und auch nicht an Dritte weitergegeben)


 
Ihre Homepage (*optional)
    Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu - Vielen Dank.
 

 

Facebook Kommentare

 

Magische Angriffe abwehren
Artikel ID: 197
Aufrufe pro Tag: 9.6
Bewertung: 8.8
Kommentare: 6
Kategorie Esoterik
Alle Texte
Esoterik
Gedankenkraft
Geistheilung
Christentum
Symbole
Meditation
Partnerschaft
Traumdeutung
Astrologie
Kartenlegen
Sonstige

Neueste Artikel:
Ursachen der Lügenpresse
Soll man nur auf sein Herz hören ?
Wunsch loslassen
Weihnachtsgeschenke
Unterschied zwischen Weg und Ziel

Beste Artikel:
Segnen
Danke Methode
Luft und Liebe
Heilfolie herstellen
Dankeslogik
Positives Denken Beispielanalyse

Beliebteste Artikel:
Symbol: Blume des Lebens
Heilen mit Zahlen
10 Glaubensmuster, die Sie arm bleiben lassen
Leberreinigung
Das Auto





Weitere Artikel in Esoterik
Affirmationen Selber erstellen
Die 3 großen Tabuthemen
Karma
Afformationen
Bejahung des Lebens
Die Kraft der Gedanken
Die 7 Unfallfragen
Tantra
Geburt und Tod
Das Familiensystem
Wirkungsebenen und ihre Ordnung
Frau Holle (Märchen)
Bewusstseinsskala
Dankeslogik
Der Zufall
Channeln Kurs
Die FAG Methode
Systemaufstellungen (Familienaufstellungen) nach Hellinger
Feng Shui Bilderwirkung
Das Menschen-Spiel
Esoterik
Positives Denken
Engel
Aura
Räucherung
Channeln
2012
Chakra
Verschwörungstheorien
Die Welt - ein Spiel des Menschen
Soll man nur auf sein Herz hören ?



  Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen