Übung Aurastärkung um deine Ohren

Die Ohren sind die passivsten (Yin) Organe, die wir haben. Mit ihnen nehmen wir den Klang der Welt in uns auf. Weil die Ohren so aufnahmefähig sind, ist der Aurabereich um unsere Ohren von einer gewissen Wichtigkeit. Gerade in der heutigen Zeit ist der Raum um unsere Ohren oft durch die Esmogstrahlung von Handy und Earphones stark geschwächt. Darum geht die folgende Übung:

Wenn du noch nie Energiearbeit gemacht hast, dann ist diese Übung vielleicht etwas schwierig und ungewohnt für Dich. Aber versuche es einfach so lange, bis du plötzlich diese ganz feine unsichtbare Wahrnehmung hast, dass es dir vorkommt, als würdest du diesen Bereich um deine Ohren (die Aura um deine Ohren) fühlen.
Wenn es dir gar nicht gelingen mag, dann werde einfach noch ruhiger und ruhiger und ruhiger, bis du innerlich so still bist und den Bereich dann doch wahrnehmen kannst.
Hilfreich kann auch sein, dass du dir weises Licht in diesem Bereich vorstellst, zum Beispiel eine helle Lichtkugel, die alles dunkle hell erstrahlen läßt.

Zum Ende der Übung kannst du sagen oder denken:


  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




Diese Übung wurde Ihnen bereitgstellt von Spirituelle.info. Spendenmöglichkeit.

home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus. Sie können diese Ubungen hier abonnieren. Falls Sie diese Übung in ein Forum oder woanders weitergeben, so fügen Sie bitte immer einen Link zu den Übungen zum Glücklichsein bei, damit Leser selber an den Übungen teilnehmen können.