Nabelbruch

Bei einem Nabelbruch bricht innen eine trennende Gewebeschicht auf (ähnlich wie auch bei einem Leistenbruch) und so können Innereien verrutschen. Das heißt auf der geistigen Ebene haben wir die Entsprechung dass innere Anteile ausbrechen wollen. Sie wollen nicht mehr an dem für sie bestimmten Platz verbleiben. Sie wollen ihren Platz, also ihren Standpunkt verändern.

Finde also heraus welche inneren Anteile in dir sich so stark verändern wollen, dass es sogar zu einem Gewebebruch kam. Damit es zu einem solchen Nabelbruch kommen konnte müssen da ja schon einige Spannungen oder Druck vorhanden gewesen sein. So kannst du diese inneren Anteile auch indirekt finden indem du schaust was für Druck und Spannungen da in dir vorhanden waren. Und dann schaue was für Glaubenssätze oder gar Denkverbote in dir verhindert haben, dass sich diese Spannungen auflösen konnten. Was hat verhindert dass diese inneren Anteile Ruhe und Frieden finden konnten, sondern sich stattdessen sogar ein Gewebebruch ausgebildet hat ?

Naturgemäß verändert sich das Leben während und nach einer Schwangerschaft. Darum müssen sich hier auch viele innere Anteile verändern und ganz neu ausrichten. Trat der Nabelbruch also im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft ein, dann kannst du ganz konkret schauen was für innere Anteile in dir in ihrer Veränderung behindert worden sind. Welche Glaubenssätze, Verbote, Wünsche, Absichten oder gar innere Begrenzungen haben verhindert dass sich Anteile in dir einer notwendigen Veränderung unterwerfen konnten ? Welches Festhalten am alten Leben hat nicht mehr zum Neuen gepasst (und wurde darum zwangsläufig durchbrochen) ?

Bei Nabelbrüchen die nicht im Zusammenhang einer Schwangerschaft stehen können es oft innere Geheimnisse sein, die durch oder ausbrechen wollen. Also innere Anteile die etwas nicht länger geheim oder verborgen halten möchten. (Weil zb ständig unbewusst ein Geheimnis geheim halten zu müssen erzeugt einen gewissen inneren Druck der dann sozusagen das Gewebe irgendwann brechen lassen kann.) Eine weitere häufige Möglichkeit ist, dass sich ein innerer Druck durch eine letztlich ungute Beziehung aufbaut, den man nicht loslassen möchte. Also zb um die Beziehung nicht zu verlieren belässt man den Druck lieber in sich und auch ein solcher Druck kann dann unter Umständen zu einem Nabelbruch führen wenn sich da zu viel aufgebaut hat, wenn innere Anteile einen ganz anderen Standpunkt einnehmen möchten und dies immer unterdrückt wird und sich darum wie gesagt so viel Druck aufgebaut hat. Auch da sollte man schauen was für innere Glaubenssätze und Ängste dies verursacht haben.

Über unser Bauchchakra sind wir verbunden mit anderen Menschen. Und für unsere Entwicklung ist es aber oft notwendig dass wir solche Energieverbindungen durchbrechen wo wir mehr von der Energie des anderen als von unserer eigenen Energie leben. Wenn der Mensch sich so sehr auf den anderen versteift hat, dann kann ihm eine solche energetische Trennung wie ein Herausbrechen dessen Seins aus dem eigenen Bauchbereich erscheinen. Fülle diesen herausgebrochenen Bereich dann wieder auf mit deiner eigenen göttlich-goldenen Eigenkraft.


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Es gibt auch eine Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:


Kommentare

1. Reks schrieb am 29.9.2022:

Wie kann ich es schaffen A) den Anteil ausfindig zumachen der den Bruch verursacht hat und B) nach dem ich erkannt habe was die Ursache war, dass der Leistenbruch wieder zusammengewachsen/verheilt ohne OP ist und in Zukunft keine weitere sollbruchstelle Schwachstelle darstellt ? In der schulmedizin heisst es es ist unheilbar ohne materialistische Eingriffe und selbst danach ist es eine Schwachstelle

2. Andreas schrieb am 30.9.2022:

Hallo,
Bei einem Leistenbruch ist es sozusagen ein Bruch zwischen Anteilen die meine Bedürfnisse darstellen und Anteilen die meine Handlungen darstellen. Also zb ein Bruch zwischen meinen Handlungen und meinen sexuellen Bedürfnissen. Wenn also zb meine Handlungen nicht mehr meinen Bedürfnissen dienen, ein Bruch anstatt Harmonie zwischen diesen Anteilen eben.
Und ja, desto mehr Harmonie du in deiner inneren Arbeit in dir zwischen den ursächlichen Anteilen herstellst desto besser wird auch die Leiste als äußerlicher Spiegel dieser Verbindungen heilen können.
Und damit du diese Anteile findest musst du dich natürlich gut in dich einfühlen, in das was du bist usw.. Wer viel meditiert ist da natürlich im Vorteil.

lg von Andreas

3. Marlene schrieb am 14.10.2022:

Hallo Andreas,

Ich bin als Baby falsch abgenabelt worden.

Dies führte zu einem Nabelbruch.

Die Hebamme hatte zu fest gezogen….


Ich hatte oft Schmerzen im Bauch, die dann diesem kleinen Nabelbruch zugeschrieben wurden.
Es kam alle paar Monate in Schmerzattacken von 1-3 Tagen, in denen ich nicht gerade gehen und nur schluckweise unter großen Schmerzen Wasser lassen konnte. Salbeitee und Wärmflasche halfen.
Mit 14 wurde ich operiert. Die Narkose ging schief, ich wäre fast abgenippelt. Die Wunde eiterte, weil die Fäden sich nicht auflösen wollten. Doch das schlimmste war, dass meine Schmerzattacken genauso kamen wie vor der Op. Statt weiterzuuntersuchen (bislang nur Tasten und Sonographie) hieß es dann Psyche und empfindlich.
Es dauerte bis Ende 40, als die wahre Ursache meiner Schmerzen heraus kam. Zufallsbefund bei einer anderen Op: mein Harnleiter ist komplett vernarbt! Es ist so schlimm, dass eine Prothese an der Niere nach Aussage des Viszeralchirurgen nicht mehr angebracht werden könnte, da alles kaputt ist. Er hätte es jetzt freipräpariert so gut es ging, aber wie lange es halten wird, könne er nicht sagen. Auf mich würde die Dialyse warten…Sowas kommt von Voroperationen (hatte ich nicht am Harnleiter) oder stumpfer Gewalteinwirkung wie Autounfall. Da ich niemals einen Unfall hatte kann es nur noch von den Misshandlungen in meiner Kindheit kommen(Schläge in den Bauch, bis ich blutigen Urin gelassen habe, Treppen runterwerfen…), was mir der Arzt auch bestätigte.
Seither sind die Schmerzattacken weg.
Dafür häufige Blasenentzündungen immer wieder in letzter Zeit.

Übrigens fehlt hier die Kategorie Niere/Blase…

Zurück zum Nabelbruch-
Ist es bei mir karmisch, wenn mir diese Verletzung bereits als Baby zugefügt wurde?
Und sind durch Verletzungen erworbene Schäden geistig genauso zu lösen wie die anderen? Sicherlich habe ich sie selbst manifestiert, weil ich genau diese Erfahrung machen wollte?

Viele Grüße, Marlene

4. Andreas schrieb am 15.10.2022:

Hallo Marlene,
ja, der Nabelbruch zeigte das wohl auf dass da ein Geheimnis (das Geheimnis deiner Herkunft) ausbrechen wollte.
Ist es bei mir karmisch, wenn mir diese Verletzung bereits als Baby zugefügt wurde?
ja, das kommt aus einer Vergangenheit wo bereits das Gewaltsame sozusagen angebetet wurde und aber eben im Verborgenen, also geheim gehalten wurde.
Und sind durch Verletzungen erworbene Schäden geistig genauso zu lösen wie die anderen?
Ja, alles sind Botschaften und Lernaufgaben.


lg von Andreas

5. Rike schrieb am 04.5.2023:

Hallo Andreas,
wie immer sehr spannend deine Gedanken!

Habe zwei Verständnisfrage zum Nabelbruch im Zusammenhang mit der Schwangerschaft:

1. Du schreibst, dass die ausbrechenden Anteile neu ausgerichtet, verändert werden sollen. Wenn das aktuelle Leben nun aber gar nicht mehr zu den Anteilen passt, wäre diese Anpassung im Extremfall doch, dass man die Anteile aufgibt oder unterdrücken muss. Es fällt mir schwer, mir vorzustellen, dass diese ausbrechenden Teile dann "Ruhe" geben und nicht in anderer Form wieder hochkommen. Wäre das dann ein Prozess des Loslassens mit Trauerphase etc.?

2. Bezieht sich der letzte Abschnitt über die "energetische Trennung" beim Verbundensein mit anderen Menschen im Falle der Mutterschaft darauf, dass man zu sehr für das Kind lebt?

Danke im Voraus für deine Erklärung :)

6. Andreas schrieb am 05.5.2023:

Hallo Rike,
dass man die Anteile aufgibt oder unterdrücken muss
In dem Moment wo du sie anerkannt hast, also annimmst dass sie da sind oder sie gar verändert hast sind sie ja nicht mehr unterdrückt, stehen also nicht mehr unter diesem Druck wie zuvor sich ausdrücken zu müssen.
dass man zu sehr für das Kind lebt?
Ja, auch dadurch können Anteile unterdrückt werden die durchbrechen möchten.

lg von Andreas

7. Herzi schrieb am 29.2.2024:

Lieber Andreas, neulich hatte ich seit langem mal wieder ziehende Schmerzen direkt am Bauchnabel, sehr unangenehm. Wie lässt es sich deuten, was gibt es für mich zu bearbeiten? Danke von Herzen

8. Andreas schrieb am 01.3.2024:

Hallo Herzi,
Es ist demnach vermutlich ein Bauchchakra Thema und du kannst dich zb direkt fragen:
Welches Thema oder welcher Mensch oder gar welche Wesenheit zieht da an mir ?
(Welches Thema war zuvor aktiv ? hat etwas vielleicht älteres getriggert ?)

lg von Andreas

9. Grübchen schrieb am 06.6.2024:

Lieber Andreas,

ich hatte einen Nabelbruch, der etwa 1 cm lang und 0,5 cm breit war. Dieser Bruch wurde durch eine OP behoben.

Im Nachhinein wurde mir mitgeteilt, dass mein Nabel so tief im Inneren war (etwa 10 cm nach Innen, im Durchschnitt wären es wohl 1,5-2,0 cm) und dieser sehr sehr stark war und ziemlich fest mit den Faszien verbunden war.


Wie darf ich das für mich deuten?

Liebe Grüße
Gamze

10. Andreas schrieb am 08.6.2024:

Hallo,
Vielleicht gehts da um ein Geheimnis welches sich sehr tief in dir sozusagen versteckt hat und aber eben eigentlich auch ausbrechen möchte. Und ja, das könnte auch ein Geheimnis sein welches eigentlich zu einem Vorfahren gehört mit dem du vielleicht familiensystemisch verstrickt bist.

So kannst du dir überlegen welches Denken da in dir so Verklebt und verfestigt und zusamemngebacken ist ?

lg von Andreas


Bitte vor dem Kommentieren prüfen ob ihre Frage bereits in einem anderen Kommentar beantwortet wurde - lieben Dank.

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Diese Webseite ist spendenbasiert. Ihre Fragen werden auf Spendenbasis beantortet. Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Geld Musik Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE
Telegram Kanal folgen auf X folgen

Home | Impressum | Texte