Der Daumen

Der Daumen steht für unsere Eigenkraft und ob und wie wir sie einsetzen. Der Daumen ist der stärkste aller Finger. Mit ihm kann man am meisten Druck machen. Deswegen steht der Daumen oft im Zusammenhang mit Themen wo ich Druck mache oder unter Druck stehe, ja, wo vielleicht aus dem Druck sogar bereits Angst wurde, all dies kann sich im Daumen spiegeln. Das betrifft zum Beispiel auch Beurteilen oder sogar Verurteilen, weil auch dies erzeugt im übertragenen Sinne einen Druck. Der Daumen steht darum auch symbolisch dafür mit wieviel Energie man sich präsentiert, wenn man irgendwo auftaucht oder auch mit wieviel Energie man seine Meinung durchsetzt. Körpersprachlich zeigen wir sogar mit dem Daumen nach oben oder Daumen nach unten unsere Beurteilung der Lage an.
Wenn man sich am Daumen verletzt, dann kann dies also auf eine solche Unausgeglichenheit deuten, wo man durch Druck, Angst oder Sorgen aus der eigenen "Daumenkraft" herausgefallen ist.

Der Daumen ist auch der Hauptfinger wenn es darum geht gedankliche Dinge in die Tat umzusetzen. Gibt es vielleicht Themen wo mir die Hände gebunden sind, zb wegen irgendwelchen Doktrinen oder Direktiven oder Bestimmungen, all dies wären Probleme die zu Lasten des Daumens gehen können, weil der Daumen ist das letzte Glied unseres Körpers der vom Kopf über die Gedanken die Dinge in die Tat umzusetzen hat. Am schwersten diesbezüglich haben es kleine Kinder Taten umzusetzen, weil ihr Körper noch so klein und unbeholfen ist, darum lutschen sie dann oftmals am Daumen. Es ist ihr Versuch die gestaute Daumenenergie loszuwerden.

Die vorwiegende Daumenstellung bei Erwachsenen zeigt an ob sie ihre Kraft frei und ungebremst nach außen fließen lassen (Daumen nach außen) oder ob sie eher introvertiert sind und ihren Daumen vielleicht sogar in ihrer Hand verstecken und sich in sich selbst verstecken. Die Haltung des Daumens verrät ob der Mensch seiner Umwelt sein Ego zeigt (=seinen Daumen zeigt) oder ob er sein Ego klein macht und versteckt. Wer seinen Daumen in der eigenen Hand versteckt, kann sein Leben sozusagen gar nicht in die eigene Hand nehmen, um sein Leben anzupacken, anzunehmen muss man den Daumen als wichtigsten Finger mit benutzen, man muss zulassen dass die Energie des eigenen Lebens auch in den eigenen Daumen hineinfließt und über diesen hinaus in alles was man erschafft.


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Es gibt auch eine Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:


Kommentare

1. Anna schrieb am 16.3.2020:

Hi Andreas
Ich habe als Kind schlimm Nägel u Nagelhaut gekaut. Ich weiß wo es her kommt. Bin zur Zeit auch in psychologischer Therapie. Arbeite viel auf. Kaue immer wieder den rechten Daumennagel ab. Ab und zu (viel seltener) auch am linken Daumennagel. Schneide mich auch immer wieder in die Finger (Messer, Hobel). Gestern erst in den linken Mittelfinger.
Was sagst du dazu?
LG Anna

2. Andreas schrieb am 17.3.2020:

Hallo Anna,
ja, du kennst also deine Themen bereits die sich da im Daumennagelkauen zeigt.
Dass du dir aber sogar in deine Finger schneidest zeigt dir dass es sogar einen inneren Anteil in dir gibt, der sich selber verletzen will. Das kann zb ein Teil sein der sich schuldig fühlt und durch die Selbstverletzung sühnen will. So wäre dies die Botschaft nach Schuldgefühlen zu suchen und diese aufzulösen.

lg von Andreas

3. Anna schrieb am 17.3.2020:

Hi Andreas
Vielen Dank. Interessant. Hatte in jüngeren Jahren Bulimie und habe mich auch selbst verletzt. Dachte eher ich komme mit einem Druck nicht klar. Schuldgefühle .. da muss ich wohl nochmal tief in ne andere Richtung graben ..
VG

4. Mili schrieb am 05.9.2020:

Hi Andreas
Meine Daumen sind seit Geburt an sehr gross und breit, sehr auffallend.. Ich habe mich als Kind für meinen Daumen geschämt und leider auch heute noch als Erwachsene verstecke ich ihn noch manchmal. Seit längerer Zeit habe ich beim rechten Daumen einen Nagelpilz.
Der Daumen steht ja für mein Ego. Ich frage mich, warum mir so grosse Daumen "geschenkt" wurden und was ich daraus lernen darf..Danke und lieber Gruss

5. Andreas schrieb am 05.9.2020:

Hallo Mili,
ja, der Nagelpilz gibt dir die Botschaft das es da ein hartes Denken in dir gibt, welches weicher werden will. Vielleicht ist dies sogar dein Denken über deinen Daumen. Auch dies ist ja nur dein Glaube dass er zu groß sei. Angenommen es gäbe einen Planeten wo alle so große Daumen hätten, die würden sich totlachen dass du dich über deine Daumen schämst. im Gegenteil, dort würden sich womöglich die Leute mit kleinem Daumen schämen (?)

Ich bin Ich, ein wichtiger Vertreter des Göttlichen, und mein hiersein von der Größe des Daumens abhängig zu machen darüber lache ich jetzt.

Also eine Übungsaufgabe für dich ist sicherlich zu lernen zu deinem Daumen zu stehen. Das heißt, deine Glaubenssätze umzuprogrammieren. Und natürlich das fängt an dass du schaust was es aus der frühesten Kindheit für negative Speicherungen/Erinnerungen in dir gibt bezüglich der Daumen und diese zu befrieden/vergeben.
Vielleicht gibt es auch Ursachen in früheren Leben, zb ein Beruf wo der Daumen besonders benutzt wurde (Näherin ?) oder du warst mal Opfer von sogenannten Daumenschrauben oder ähnlichem ? Befriede alles was du findest und stehe auch zu diesen Vergangenheiten, denn sie sind ja unbewusst verbunden mit den Daumen.

lg von Andreas

6. Andreas schrieb am 24.1.2021:

Hier eine Übung für den Daumen:

Wenn du einen neuen Raum betrittst, warte zuerst ab bis du deine gesamte Energie bei dir hast/in dir spürst, bevor du auch nur ein Wort zu anderen sprichst oder gar eine Aktion/Bewegung machst.
Weil: nur wenn du ganz in deiner eigenen Energie bist kannst du deine eigene Realität auf den Raum und auf andere übertragen - und deine Realität zu leben ist ja deine Aufgabe !!!

Vertiefe dich in die Energie dieser körpersprachlichen Daumenbewegung: Hände vor dem Bauch gefaltet und die Daumen nach vorne bewegen, so dass die Daumen direkt nach vorne zeigen - weil das ist exakt das Daumenmudra wie man mit seinen Daumen die eigene (Bauch-) Energie in einen Raum fließen lassen kann ! Spüre und übe, wie du mit deinen Daumen deine ganze Energie auf einen Raum übertragen kannst ! Lasse also durch deine Daumen deine Energie in den Raum fließen.

7. ladybug schrieb am 13.10.2021:

Ich habe mich beim Anzünden eines kleinen Feuers an der Daumenkuppe verletzt, da das Feuerzeug heiß wurde, eine Brandblase. Das Feuer habe ich vor ein paar Tagen am alten Sportplatz meines Vaters gemacht, der im März diesen Jahres gestorben ist. Ist auch kein Sportplatz mehr, soll angeblich renaturiert werden.

Deswegen habe ich diesen Artikel nochmal gefunden und beim Lesen erinnerte ich mich, dass es meine Mutter in meiner Kindheit oft gestört hat, dass ich zb beim Halten eines Wasserglases den Daumen nicht so benutze wie andere Leute, nämlich nicht umgreifend, der Daumen lag locker zusammen mit den anderen Fingern um das Trinkglas. Vor einiger Zeit fiel mir das auch wieder ein, als ich mich ganz entspannt in der Natur mit den Händen an einen Baumast hängte, dass ich da auch diese Handhaltung wählte und sie sich gut für mich anfühlte.

Merken tue ich, dass Tränen der Trauer sich ausdrücken wollen, weiß aber nicht, ob das meine sind, über dem Urnengrab meines Vaters hing im Sommer diesen Jahres eine dicke Trauerenergiewolke, die ich eines Tages in aller früh mit einem kleinen Kräuterfeuer wegräucherte.

Zur Zeit rät eine Anwältin mir in einer bestimmten Angelegenheit, bei der es mir um die Wahrheit und meine Bedürfnisse geht, etwas geheim zu halten, um Forderunsdruck aufbauen zu können.

Ich mag aber keinen Druck machen, habe ich gemerkt.

So. Und nun? Soll ich nun lernen, für meine Bedürfnisse auch Druck einzusetzen, oder den Druck rauszunehmen, zb den inneren durch Tränen laufen lassen und dadurch löst sich dann der Druck, der mir von außen gemacht wurde, von selber auf?

8. Andreas schrieb am 14.10.2021:

Hallo,
ja, solche Druck machen Themen sind in der Tat Daumenthemen.
So kannst du dich direkt fragen wo in deiner Kindheit oder gar in früheren Leben du in einen Unfrieden gekommen bist mit dem Thema Druck auf andere auszuüben, um herauszufinden was du befrieden musst um beim Druck ausüben nicht mehr auf fremde Hilfe (Anwältin) angewiesen zu sein. (Vielleicht ist es ja ein unerlöstes Vaterthema..)

Natürlich kommt es im Leben vor dass man eine Energie, einen Druck aufbauen muss an dem sich dann alles zum besten aller ausrichten kann. Ob ein Mensch diese Fähigkeit in sich trägt, oder ob er diesbezüglich blockiert ist kann man tatsächlich daran erkennen wie er seinen Daumen benutzt. Man kann mit dem Daumen seine Energie verstärken (wenn man den Daumen nach außen richtet), oder man kann seinen Daumen in der Hand sozusagen verschämt verstecken..

lg von Andreas

9. Matze schrieb am 09.2.2022:

Hallo Andreas,

welchen spirituellen Hintergrund kann man vermuten, wenn die beiden Daumennägel sich nach innen wölben, sogenannte Löffelnägel werden? Besonders deutlich ausgeprägt mit einer tiefen Mulde am rechten Daumen, nicht so ganz so sehr am linken Daumen. Komischerweise auch leicht am linken Zeigefinger (rechts nicht).

Die Schulmedizin spricht natürlich von organische Ursachen wie Eisenmangel, Psoriasis, hämatologischen und endokrinologischen Erkrankungen (Diabetes mellitus, Akromegalie, Hypo- und Hyperthyreose), Mangelzuständen, Infektionen (Mykosen, Lues). Das habe ich aber alles mittels schulärztlicher Diagnostik ausgeschlossen.

Ich selbst würde mich nicht als Mensch bezeichnen der andere unterdrückt, unter Druck setzt. Bin im Vergleich zu früher (fast schon ein bisschen zu) Milde geworden.
Im Beruf bin ich ein Mensch der Durchaus viel Verantwortung hat, aber stets bemüht nach Kräften niemanden zu verurteilen. Gedanklich Dinge kann ich mal mehr, mal weniger in die Tat umsetzen.
Wenn ich gestresst bin kaue ich manchmal an den Nägeln, aber es ist nicht so gravierend und nicht so häufig.

10. Andreas schrieb am 09.2.2022:

Hallo Matze,
ja, ein gewölbter Daumennagel zeigt dir im Prinzip an dass da irgendwelche inneren Spannungen sind die das bewirken. Das kann was tief im Unbewussten Sitzendes sein, zb etwas Unerlöstes im Bezug auf den eigenen Vater. Also zb eine Unsicherheit, man kann nicht aufrecht gegenüber dem eigenen Vater stehen, man glaubt man müsse sich "verbiegen".

Du kannst das mal testen wie es sich anfühlt wenn du in deiner inneren Vorstellung gerade und aufrecht deinem Vater gegenüber stehst und wie es sich anfühlt wenn du dich wie deine gekrümmten Nägel ihm präsentierst, dich krumm und klein und unsicher machst. So kommst du vielleicht an diesen inneren Anteil der unter dieser Spannung steht.

lg von Andreas

11. Urania schrieb am 09.3.2022:

Was bedeutet dann ein Schnappfinger und Schmerzen im linken Daumen? Habe gelesen, dass er auch für Sorgen steht.

12. Andreas schrieb am 10.3.2022:

Hallo,
ja, auch Sorgen sind eine Art von Druck unter dem man steht, insofern passt das schon zum Daumen.
Mehr über Schnappfinger findest du nun hier.

lg von Andreas

13. Xudeli schrieb am 11.3.2022:

Hallo, meine Daumennägel sind von Geburt an gespalten mit einem großen Nagelteil und einem kleinen Nagelteil, auf beiden Seiten. Die Daumennägel reichen nicht bis zur Fingerkuppe. Das spannende: es liegt in der Familie. Meine Mutter und ihre Mutter haben es. Und mein Neffe hat es auf einer Seite. Was könnte dahinter stehen. Ich habe auch den Artikel zur Beckenschieflage bzw kürzeres Bein gelesen, weil mich das betrifft. Kann es da einen Zusammenhang geben? Ich freue mich sehr über eine Antwort. LG. XU

14. Andreas schrieb am 12.3.2022:

Hallo Xu,
ich denke da gibt es Spannungen, sozusagen in dem Daumennagel, so große Spannungen dass er sich sogar spaltet, also sozusagen auseinanderbricht.
Kannst du solche Spannungen in dir finden im Zusammenhang mit den oben beschriebenen Daumenthemen und dem Thema Schutz, sich geschützt fühlen, so wie ja der Daumennagel den Dauen schützen soll ? Vielleicht gibt es da ein traumatisches Urereignis welches unerlöst von Generation zu Generation weitergereicht wurde und jeder tragt diese Spannungen in sich, ins Unbewusste verdrängt.

lg von Andreas

15. Miss Morena schrieb am 10.5.2022:

Hallo Andreas,
ich habe seit über 3 Monaten nach Abstützen bei einem Sturz mit einem Schnappdaumen rechts zu tun. Morgens und Abends ist es mehr und am Tage bei der Arbeit weniger stark vorhanden. Ich habe schon diverse Globuli probiert. Man kann am Übergang zur Hand auch eine Verdickung fühlen. Eine OP möchte ich aber nicht. Meine Ärztin sagte Orthopäde brauche ich auch nicht da es eher psychosomatisch sei. Ich mache mir innerlich selbst Druck für bestimmte Dinge. Komme aber gedanklich da auch nicht raus da mein Fokus auf den Daumen fällt und jetzt lässt sich seit 3 Wochen der linke Daumen manchmal morgens nur mit einem knacken nach unten Bewegen. Hast Du evtl. einen Tipp. Vielen Dank vorab und LG miss morena

16. Andreas schrieb am 10.5.2022:

Hallo,
ja, ich denke du solltest an diesen Themen arbeiten wo du dir innerlich selbst Druck machst. Die Botschaft von dem Schnappdaumen ist ja dass er diesen Druck nicht mehr mitmachen möchte, weil er entzieht sich ja teilweise der Kontrolle, bzw gibt dir Schmerzbotschaften. Du siehst daran dass es bereits in dir einen mächtigen Anteil gibt der diesen Druck nicht mehr mitmachen will, den du dir da selbst erzeugst. So wäre die Arbeit für dich dir neue Glaubensmuster zuzulegen die es dir erlauben ohne diesen selbsterzeugten Druck zu leben damit dieser Anteil der ohne diesen Druck leben möchte nicht mehr unterdrückt werden muss.
Du siehst da gibts eine große Umprogrammierung für dich zu tun..

lg von Andreas

17. Steffi schrieb am 10.5.2022:

Hallo, mich beschäftigt die folgende Frage...
... Immer wieder reißen mir die Daumen Nägel ein, an der dem Zeigefinger zugewandten Seite, dabei so tief, dass es sehr schmerzhaft ist und ich immer irgendwie mit Nagelrettung beschäftigt bin. Das passiert immer phasenweise. Ich hab stabile Nägel und keine Erkrankungen, die dies erklären. Vielen Dank für deine Hilfe 🌞

18. Andreas schrieb am 11.5.2022:

Hallo Steffi,
Kommt das daher weil der Fingernagel zu lang ist ? Ich frag das deswegen weil das ja seit einigen Jahren in Mode ist sich die Fingernägel nicht mehr zu schneiden und sie dann viel zu lang sind (=ein Nicht-Loslassen-wollen) ?

Grundsätzlich ist der Fingernagel ein Schutzsymbol und dass frau sich zu lange Fingernägel wachsen lässt oder sie gar künstlich verlängert ist darum auch der Ausdruck einer verzweifelten unbewussten Suche nach mehr Schutz und Sicherheit.

Konkret kannst du sich also fragen:
Wo oder inwiefern zerstört der Druck in meinem Leben sogar meine Sicherheit, meinen Schutz ?
Wo zerstört der Druck den ich in meinem Leben mache mein Gefühl der Sicherheit und des geschützt seins, des mich geborgen Fühlens ?

lg von Andreas

19. Nicky schrieb am 16.5.2022:

Hallo Andreas, ich habe seit längerer Zeit an beiden Daumen ein starkes Ekzem. Keine Therapie hat geholfen, links ist es etwas schlimmer noch als rechts, da habe ich auch das Ekzem auf der Handinnenfläche. Mittlerweile ist die Haut so trocken, verhornt und schuppig, dass sich Schrunden bilden, die aufplatzen und ewig nicht heilen. Leider weiß ich wirklich nicht mehr weiter. Die anderen Finder und auch der gesamte Körper sind völlig ekzemfrei. Ich kenne so was normalerweise nicht. Hättest Du eine Idee?

20. Andreas schrieb am 17.5.2022:

Hallo Nicky,
ja, auch da wäre die erste Frage nach Druckthemen im zwischenmenschlichen Bereich. Gibt es Beziehungen (zb auch Arbeits- oder familiäre Beziehungen) in deinem Leben die ebenso in einem trocken, verhornten, schuppigen und aufgeplatzten Zustand sind und nicht heilen ? Und wenn ja, welcher Druck ist da die Ursache ?

lg von Andreas

21. Maria schrieb am 28.5.2022:

Hallo Andreas,
ich habe auch eine Frage zu den Daumen. Meine Daumen sind steif von Geburt an. Sie lassen sich nicht nach außen biegen und sie schmerzen, wenn ich zb etwas flaches trage. Heißt es, dass ich in meinem Denken steif/starr bin? Danke und Danke für deine tolle Seite! Liebe Grüße, Maria

22. Andreas schrieb am 29.5.2022:

Hallo Maria,
lassen sich nicht nach außen biegen
Das wären dann Themen wie zb:
- Unabhängig dich selber sein
- Frei in deiner Kraft stehen
- deiner Umgebung deinen Stempel aufdrücken
Da kannst du mal überlegen welche Gaubenssätze dich diesbezüglich behindern, welche Glaubensmuster da in dir wirken. Inwiefern gibt es Erstarrung zu diesen Themen in dir ?
Was bereitet dir beim Umsetzen oder Durchsetzen eigener Vorstellungen im übertragenen Sinne Schmerzen ?

lg von Andreas

23. Gabriele schrieb am 03.6.2022:

Lieber Andreas, ich habe von einer Minute auf die andere starke Schmerzen im li. Daumengrundgelenk bekommen. Wusste gar nicht mehr wie ich ihn positionieren soll. Hast Du Rat ? Danke für Deine wertvolle Arbeit. LG Gabriele

24. Andreas schrieb am 03.6.2022:

Hallo Gabriele,
Da kannst du dich konkret fragen welches Druck- oder Positionierungsthema zuvor in deinem Leben aktiv war ? Es muss demnach ein Thema sein wo du Probleme mit deiner geistigen Beweglichkeit hast, wo du dich zb so präsentieren müsstest wie es ein Anteil in dir vielleicht gar nicht erlaubt oder wo irgend welche inneren Zwiespälte angetriggert werden.

lg von Andreas

25. Gabriele schrieb am 05.6.2022:

Lieben Dank Andreas, verstehe ich es richtig, ich darf zu einem bestimmten Thema eine andere Position beziehen, bzw. Eine andere Denkweise, die ich vom Grunde her möchte, aber durch ein Glaubensmuster mich bisher nicht getraute ?
Kann man das so sagen, meintest Du in das ?
LG Gabriele

26. Andreas schrieb am 05.6.2022:

Hallo Gabriele,
Du müsstest nicht zwangsläufig eine andere Positionierung finden, sondern du könntest stattdessen Befrieden was da an Unfriedlichem in dir schlummert bezüglich dem Jetzt Zustand. Also eine andere Denkweise ist schon ok, aber du solltest trotzdem auch mit der alten Denkweise einen Frieden finden, weil sie hatte ja auch ihre Vorteile und ihre Berechtigung für dich.

lg von Andreas

27. Elsa schrieb am 10.6.2022:

Hallo Andreas,
Ich kratze an beiden Daumen die Haut vom Nagelbett ab, wodurch sich die Nägel schon verformen. Oft hab ich dann auch blutige und schmerzende Stellen. Ich mache dies eigentlich immer schon, seit ich ein Kind war.
Bei den anderen Fingern schaffte ich es, das beißen aufzuhören. Aber beim Daumen kann ich das "kletzeln" auch mit Psychologischer Beratung nicht abstellen .
Hast du noch einen Tipp, eine Sichtweise für mich?
Vielen Dank!

28. Andreas schrieb am 11.6.2022:

Hallo Elsa,
Überlege dir welche der oben dargestellten Daumenthemen damals als Kind aktiv waren als es mit dem Daumen begonnen hat und arbeite dann an der Befriedung dieser damaligen Themen. (Was ist also damals geschehen ? ist vielleicht durch ein neues Geschwisterchen dein Ego eingeschränkt worden ? usw..

Überlege dir auch welche Egoanteile in dir du glaubst nicht ausleben, bzw nicht darstellen zu dürfen.
Welche Glaubenssätze verhindern dass du dein Ego und dich in den Mittelpunkt eines Raumes stellen kannst und darfst ? Arbeite auch an diesen Themen die du da findest.

Als Übung kannst du auch bewusst Energie entlang dem Lungenmeridian durch deinen Arm in den Daumen udn zurück zu atmen, der Lu11 Punkt liegt wohl genau da wo du beißen tust, also wo du unbewusst versuchst mehr Energie hinzuleiten, bzw negative Energie loszuwerden ! (um den Verlauf des Lungenmeridians zu finden, einfach mit Google nach Bildern suchen)

lg von Andreas

29. Miss Morena schrieb am 13.6.2022:

Hallo Andreas, ich hatte am 10.05. schon mal geschrieben mit dem Schnappdaumen rechts. Danke nochmals für Deine ausführliche Antwort seinerzeit. Es wird dort schon etwas besser da ich die Themen angehe. Komischerweise ist nun noch der linke Daumen dazu gekommen. Er knackt morgens beim Aufstehen wenn ich ihn runterbeugen möchte. Hast Du eine Idee was das nun zeigen möchte?

Ich möchte dazu noch anmerken ich bin gerade dabei mein Arbeitsleben neu zu sortieren. Weniger Buchhaltung mehr mit Menschen arbeiten. Lieben Dank vorab. LG

30. Andreas schrieb am 13.6.2022:

Hallo,
ja, dann kann es die Botschaft sein noch mehr an der Druckauflösung zu arbeiten. Also zb nicht einfach die Arbeit zu verändern und womöglich den Druck nur zu verlagern, sondern wirklich die Muster dich selbst unter Druck zu setzen, anzugehen und aufzulösen.

Betrachte auch übernommene Glaubenssätze (und vor allem Ängste) von Vorfahren, gibt es gar Vorfahren die mal "umgeknickt" sind ? Was für Glaubenssätze hast du zb von den Eltern übernommen ? Also darfst du dich selber als Eigenständig dahstehend präsentieren, oder musst du noch immer das kleine Kind unter dem Rockzipfel der Mutter stehend spielen ? oder unter der Pfeife des Vaters ?

Hier sagt jemand dass so ein Schnappdaumen auf eine zu kurze Sehne zurück gehen würde. Das würde bedeuten dass es eine Angst gibt welche diese Verkürzung verursacht hat (Angst macht kürzer, zieht zusammen, macht eng). Welche Angst vor dem in der eigenen göttlichen Kraft sich zu präsentieren ist das in dir ? Offensichtlich wird es Zeit für dich dieses Angstmuster aufzuspüren und abzulegen. (Falls du nicht an dieses Angstmuster herankommst kann evt sogar eine Aufstellungsarbeit dieser Daumen helfen.)

lg von Andreas

31. Harlekin schrieb am 27.7.2022:

Hallo Andreas,
ich bin bei der Suche nach Hilfe für meine Frau, über deine Seite hier gestolpert. Da ja nichts im Leben nur aus Zufall geschieht, schreibe ich dir nun.

Ich finde deine Arbeit hier sehr wichtig und bin froh, das es noch Menschen gibt, die da ansetzen wo keine anderer mehr Helfen kann oder möchte. Mein großer Dank dafür schon mal an dich. (❁´◡`❁)

Vielleicht kannst du hier helfen und mir eine Erklärung für scheinbar unerklärliches geben. Hier die Leidensgeschichte meiner Frau:
Meine Frau hatte letztes Jahr im August einen stolperer im Garten, mit der Folge, das ihr das ulnare Seitenband am Daumengrundgelenk gerissen ist. (So eine Art Ski-Daumen) Die Ärzte haben Ihre Schmerzen lange als Einbildung abgetan, da es auf dieversen Bildern nicht klar zu erkennne war. Im Dezember erst wurde dann der Abriss durch den 3.ten oder 4.ten Handchirug diagnostiziert. Der hat die Geschichte gehört, den Daumen kurz angefasst und wusste gleich Bescheid. 2 Wochen später war dann die OP. Das Band wurde mittels Haken wieder am Daumen befestigt. KLar das eine Heilung länger dauert, je länger die Ursache nicht behoben wird, aber ab hier wird es dann richtig komisch.
Seit Januar ist meine Frau jetzt in Physio und Ergotherapeutischer Behandlung, allerdings ohne Nennenswerte Fortschritte. Dazu kam im Mai, das sie über eine Treppenstufe gestolpert ist und sich auf Grund des "kaputten" Daumens nicht festhalten konnte. Sie ist auf das linke Knie geschlagen und hat seitdem zusätzlich Probleme mit Schmerzen im Knie und Wassereinlagerungen im unteren Beinbereich ud Fuß. Beides links? Zufall?. Für das Knie ging die Odyssee von vorne los. Angeblich ist da laut Ärzten nichts, außer dem üblichen altersbedingtem Verschleiß und sie wird mit ihren Schmerzen mehr oder weniger wieder allein gelassen. Akkupunkturbehandlung hat nicht geholfen. Heute hat sie sich dann die Kofferraumtür mit einer Ecke auf den Kopf gehauen. Wieder linke Seite. Auch alle kleineren Wehwechen in dem Zeitraum betreffen in der Regel die linke Seite. Angefangen hat es mit dem Daumen und seitdem geht nichts mehr vorran und alles wird nur noch schlimmer (gefühlt). Ich habe da ein paar Vermutungen, was die Heilungen stark Beeinträchtigen könnte. Familienvorgeschichte, Arbeit, Finanzielle Situation und eigenens Selbstbewusstsein bzw, Vertrauen.
Kannst du mir eventuell etwas dazu sagen? Ich weiß nicht mehr wo ich da noch ansetzen soll um ihr zu helfen. Ärzte sind hier offensichtlich nicht die Lösung.
LG
ein Harlekin ^_~

32. Andreas schrieb am 28.7.2022:

Hallo,
Ja, du siehst die Seele lässt nicht mehr locker, es geht ganz offensichtlich um ein Thema was die Seele nicht mehr erlaubt dass es beiseite geschoben wird. Der Daumen zeigt oft solche Druckthemen an, also wo man selber Druck macht oder unter Druck steht (es ist ja letztlich das selbe weil den Druck den man aussendet den bekommt man irgendwann auch zurück). Was für ein Druckthema in ihrem Leben ist es also ?
Körpersprachlich ist da ja anscheinend bei dem Unfall der Daumen zu weit abgespreizt worden. Es geht also in irgend einer Form um das Thema selber eigenständig seinen Mann stehen, bzw Frau sein (darum auch linke Seite), eigenständig sein, usw.. und eben um Glaubenssätze in diesem Zusammenhang. Vielleicht glaubt sie ja sie dürfe das nicht oder könne das nicht oder es wirken noch allerlei Glaubenssätze aus der Kindheit in ihr welche es verhindern dass sie einen eigenständigen Weg geht usw.

Das Knie zeigt an dass da sogar eine große Richtungsänderung in ihren Leben von ihr gefordert ist.

Das Schließen der Kofferraumtüre = man will mit einer Vergangenheit abschließen - aber die Kopfverletzung zeigt dass es einen inneren Anteil gibt der da noch nicht damit einverstanden ist - also offensichtlich gibt es aus der Vergangenheit noch ein Thema was angeschaut und befriedet werden sollte. Dieser Vorfall muss aber natürlich nicht zwangsläufig mit dem Daumenthema zusammenhängen weil die meisten Menschen haben durchaus viele Baustellen..

lg von Andreas

33. Miss Morena schrieb am 08.8.2022:

Hallo Andreas, danke nochmal für den Hinweis mit dem Loslassen. Werde mir das nochmal genauer angucken.

War heute zur Abklärung noch zum Handchrirurgen und der hat mir eine Sehnenscheidenentzündung bei beiden Händen diagnostiziert rechts drei Finger Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger und links Daumen und Zeigefinger. Berufskrankheit sagt er. Man könne nichts machen ausser Schmerzmittel wenn es zu stark schmerzt und wenn man nichts mehr bewegen kann OP. Das Wartezimmer war gut gefüllt mit anderen Damen die das gleiche Problem haben.

Gibt es unterstützende Maßnahmen die ich machen könnte?

Vielen Dank vorab.

Viele Grüße Verena

34. Andreas schrieb am 08.8.2022:

Hallo Verena,
Bei einer Entzündung dieser Sehnen da kannst du auch speziell nach Ängsten schauen die mit den Handlungen dieser Finger zusammenhängen. Also zb Ängste dass man glaubt es nicht gut genug zu machen, Ängste dass man Fehler macht, Ängste dass es nicht anerkannt wird, oder andere Unsicherheiten im Bezug auf die Handlungen dieser Finger, usw.. Die Entzündung wäre dann die eigene Wut über diese Ängste.

lg von Andreas

35. Schmetterling schrieb am 19.8.2022:

Hallo,
Ich muss nun leider an der linken Daumenkuppe operiert werden, nachdem sich jetzt laenger vermutlich ein Dorn verkapselt hat, mittlerweile groesser und störend, auch schmerzhaft, auch gesundes Gewebe wird mit entfernt,
Es ist wirklich so, dass ich mich loesen moechte, auch neu beginnen moechte
WAS meinst du dazu lieber Andreas?
Glg

36. Andreas schrieb am 20.8.2022:

Hallo,
ja, so eine Verkapselung kann das Muster anzeigen dass man im Auftreten zu verkapselt ist, dass man sozusagen etwas in sich trägt was man nicht raus lässt. Das wäre also deine Übung, dich freier zu präsentieren, zu zeigen was in dir vorgeht.

lg von Andreas

37. Malou schrieb am 05.9.2022:

Hallo Andreas, ich hab mir heute beim Kochen ein richtig schönes Stück Fingerkuppe vorne am linken Daumen abgeschnitten... Hab es abgedrückt und mich nicht getraut loszulassen - wie im sonstigen Leben 😂 (als ich dann losgelassen hab, war es gar nicht so schlimm.) In den letzten Tagen hab ich mich schon an drei anderen Fingerkuppen leicht verletzt ohne es zu merken. Was ist da los?

38. Andreas schrieb am 05.9.2022:

Hallo,
Das erste was man bei einer solchen Selbstverletzung immer schauen sollte ist ob innerlich irgend welche Selbstbestrafungsprogramme laufen. ob man also etwas getan oder gesagt oder gefühlt hat was man glaubt nicht zu dürfen.

Die Fingerkuppen sind der vorderste Teil des Fingers, wo wir also als erstes einen fühlenden Kontakt aufbauen. So kann es also ein Hinweis sein dass es einen inneren Anteil gibt der etwas was man gefühlt hat oder womit man sozusagen in einem Kontakt war, abschneiden will, also sich quasi davon bereinigen.

lg von Andreas

39. Kleiderschatz schrieb am 23.9.2022:

Lieber Andreas, auch ich bin sehr froh über deine Impulse hier auf deiner Seite. Sie haben mir schon oft geholfen über den Tellerrand zu schauen.
Im Moment triggert mich mein rechter Daumen, der seit 4 Tagen nicht mehr aufwachen möchte. Durch eine "unbewusste" Bewegung beim Sport hat sich scheinbar im Schulter - Nackenbereich etwas verklemmt und der Daumen schläft seitdem. In letzter Zeit sind mir beide Hände immer häufiger eingeschlafen. Ich denke dass ich im Brustwirbelbereich sehr fest geworden bin unter der Last welche ich auf meinen Schultern trage.
Hast du noch einen Impuls für meine tauben Hände? Vielen lieben Dank

40. Andreas schrieb am 23.9.2022:

Hallo,
ja, du bringst es ja bereits eventuell mit Lasten die du auf deinen Schultern trägst in Verbindung. Gibt es denn eine Last die dich regelrecht handlungsunfähig macht ? Also die deine Hände so taub macht und deine Eigenkraft regelrecht ausschaltet ?
(Das kann zb etwas sein was mit Schuld/Schuldgefühlen zusammenhängt.)

lg von Andreas

41. Sofie schrieb am 20.10.2022:

Hallo Andreas,
Ich habe ein Helfersyndrom,sehr ausgeprägt in der Familie.Meinen Eltern habe ich soviel geholfen als wäre ich die Eltern.
Jetzt hat meine Schwester ihr 2.Kind per Kaiserschnitt bekommen.
Ich habe sogut es ging die Größere abgenommen .
Ihr Mann ist im Homeoffice ,ihm passt das nicht ,wenn immer wieder "Fremde" da sind.
Die Beiden hatten sich sehr lautstark gestritten und sind Beide etwas handgreiflich geworden.
Ich wurde gerufen, um mir das anzuhören.
Seit dem Tag beschäftige ich mich damit ,wie ich meiner Schwester raushelfen kann.
Bei dem Thema Scheidung hat sie gesagt"du hast dich auch nicht scheiden lassen".

Einen Tag später habe ich mir eine dicke Blase in die rechte Handfläche gearbeitet .Danach habe ich die Blase mit einer sterilen Nadel aufgestochen.Diese Nadel ist dann in meine rechte
Daumenkuppe eingestochen.
Innen hat sich ein Abszess gebildet .Nun habe ich eine Schiene bekommen ,um die Hand ruhig zustellen.

Meine Deutung dazu,nimm deine helfende Hand weg.
Misch dich nicht ein .
Wenn ich nicht helfe bekome ich immer Schuldgefühle und ich fühle mich schlecht.Ich denke vtl.hätte ich was verhindern können,vtl was bewirken können .
Ich weiss nicht mehr ,wie ich mich verhalten soll.

Liebe Grüße Sofie

42. Andreas schrieb am 20.10.2022:

Hallo Sofie,
Ja, das ist ja schon eine deutliche Botschaft deiner Seele, dass deine "helfende Hand" nun ruhig gestellt ist. So hast du sogar vor dir selber eine Ausrede nicht helfen zu können.

Aber um das Muster auflösen zu können musst du natürlich schauen was das für Erlebnisse und Situationen zb aus der Kindheit waren aus denen erstmalig solche Schuldgefühle entstanden sind und aus denen sich dann dieses Helfersyndrom Muster entwickelt hat. Und dann eben da alles vergeben oder in Frieden kommen, was da war, und dich dann neu entscheiden bei dir selber zu bleiben und nicht mehr vor dir selber zu anderen zu flüchten usw..
Also: Welche alte Schuld fühlst du noch immer in dir wo du glaubst sie durch Helfen abbauen zu können ?

Und was den Daumen betrifft: Höre also auf was diese alten Schuldgefühle betrifft dir selber Druck zu machen.

lg von Andreas

43. Chandra schrieb am 23.10.2022:

Hallo Andreas,
als ich in den Armen eines Mannes kurz einnickte, träumte ich, dass ich mir absichtlich in den Daumen schnitt (ungefähr entlang der Hautfalten des Außengelenkes). Es war nur ein ganz kurzer und sehr eindrücklicher Traum. Ich habe noch minutenlang den Schnitt spüren können.
Als ich darüber nachdachte, was mir vorher alles im Kopf herumging, fiel mir nur ein, dass ich kurz Angst davor hatte, diesem Mann weh zu tun. (Ich habe meinem letzten Mann verlassen und er leidet seit dem sehr).
Fällt dir noch etwas anderes dazu ein?
Herzliche Grüße,
Chandra

44. Andreas schrieb am 23.10.2022:

Hallo Chandra,
Ja, so eine Selbstverletzung ist Ausdruck dass du dich schuldig fühlst und dich quasi bestrafen willst um zu sühnen, also um deine Schuldgefühle loszuwerden.
Die Verletzung des Daumens ist dann auch Ausdruck dass du dich von dem Druck befreien willst den du dir durch die Schuldgefühle machst.
Der Traum ist also ein deutlicher Hinweis an dich, diese Schuldgefühle zu bearbeiten und aufzulösen, zb durch Selbstvergebung usw.. Der Traum zeigt dir dass dein Unterbewusstsein ein ziemliches Problem mit diesen Schuldgefühlen hat.

lg von Andreas

45. Marlen schrieb am 29.11.2022:

Hallo lieber Andreas ,

ich habe schon ein paar Sachen dank dir klären können danke vielmals für deine Hilfe .

Jetzt habe ich mich auch vor circa zwei Wochen ganz doll heftig mit einem zackenmesser das ich sonst nicht benutze geschnitten , am rechten Daumen ein Stück Fingerkuppe ist dabei weg. So schön verarztet , dann schneide ich mich drei Tage später doch echt wieder in die gleiche Stelle , da Wahnsinn oder ?????
Jetzt war es dann doch eine tiefe Wunde die mein Körper echt gut und schnell weggesteckt hat . Seit der Schneiderei an meinem lieben Daumen ist die Stelle super empfindlich und tut mehrmals am Tag auch weh , was zum Henker will mir meine liebe Seele sagen das ist ja schon richtig aufdringlich ( ha ha ha)
Dann reißen mir auch am linken Daumen Ständing so gaaanz kleine Risse auf der Fingerkuppe ein die dann immer größer werden und sehr schmerzhaft sind .

Hilfe meine Daumen reden mit mir und ich verstehe sie nicht .
Danke lieber Andreas du bist mein Engal!!
Lg Marlen

46. Andreas schrieb am 30.11.2022:

Hallo Marlen,
ja, an der rissigen Daumenkuppe siehst du dass dieses Daumenthema schon lange eine Botschaft deiner Seele war, aber jetzt präsentiert sie dir diese Botschaft mit mehr Druck und sogar Schmerzen. Finde also heraus welches Daumenthema dies konkret ist. Offensichtlich machst du dir selber durch dein Denken zu viel Druck, so viel Druck dass sogar der Daumen rissig wurde..

So könntest du als Übung mehrmals am Tag mit deinem Bewusstsein in deine Daumen gehen und in deiner Vorstellung den dort jeweils aufgebauten/aufgestauten Druck in Frieden umzuwandeln. Druckenergie in Friedensenergie wandeln durch Fühlkraft deines Geistes. (Diese Übung am besten so lange machen bis sich die Daumen ganz dick und groß anfühlen.)

lg von Andreas

47. Bella schrieb am 30.12.2022:

Hallo Andreas,
einer spontanen Eingebung folgend habe ich gegoogelt welche Bedeutung der Daumen hat und bin so auf deiner Seite gelandet. Vor etwa drei Jahren habe ich mir längs in den rechten Daumen geschnitten. Der Schnitt musste genäht werden. Ich habe dabei wohl auch einen Nerv verletzt, denn seit dem Schnitt ist mein Daumen immer "kribbelig" bzw entlang der Schnittstelle leicht taub. Letzten Sommer hat mich dann eine Biene in den gleichen Daumen gestochen (ich wurde seit meiner Kindheit von keiner Biene mehr gestochen). Vor zwei Wochen ist dann das mittlere Gelenk am rechten Daumen schmerzhaft angeschwollen. Die Schwellung ist leicht zurückgegangen, aber wenn ich den Daumen abknicken möchte, schmerzt es noch immer. Beim Nachdenken über meinen Daumen ist mir ausserdem eingefallen, dass ich bis zu meinem 14. Lebensjahr am Daumen gelutscht habe (allerdings weiss ich nicht mehr ob es der rechte oder linke Daumen war).
Ich habe mir deine Antworten durchgelesen und hoffe, dass du mir vielleicht auch einen Hinweis darauf geben kannst, was mir mein Daumen versucht zu sagen...
LG, Bella

48. Andreas schrieb am 30.12.2022:

Hallo,
So ein Schnitt in den Daumen ist ja eine Selbstverletzung, also eine Selbstbestrafung - und so kannst du direkt nach Themen forschen wo du dich selber bestrafen willst (oder dich schuldig fühlst) im Zusammenhang mit Druck den du auf dich selber oder auf andere ausübst ?
(oder evt auch im Bezug auf Druck den andere auf dich ausüben, also sprich den andere dir spiegeln)

lg von Andreas

49. Dunkle Nacht der Seele schrieb am 03.1.2023:

Lieber Andreas,

in den letzten Tagen habe ich mich wiederholt am linken Daumen verletzt. Erst habe ich mir kochendes Wasser darüber geschüttet, dann tief in meine Nagelhaut geschnitten und vorhin habe ich mir in die Fingerkuppe geschnitten (das hab ich aber zum Glück schnell genug gemerkt, sodass das Schnitt nur an der Oberfläche blieb).

Vielleicht ist es noch hilfreich zu erwähnen, dass ich als Kind sehr lange und sehr intensiv Daumen gelutscht habe und dass meine Hand/Fingestellung so in die Richtung aussieht, als hätte man einem Säugling solche Fäustlinge angezogen, die ihn daran hindern, irgendetwas zu greifen. Also die Finger eng zusammen und eher aneinander gepresst und eingerollt. Es fühlt sich auch an, als hätte mir jemand die Hände gebunden. In letzter Zeit quält mich das zunehmend und ich versuche, immer wieder meine Finger und Hände zu öffnen, zu lösen, damit Luft dazu kommt, wodurch ich mich etwas freier fühle.

Ich hab nun schon einige der Kommentare hier gelesen und sowohl die Themen Schuld als auch Druck passen sehr gut. Ich habe den Kontakt zu meiner Familie abgebrochen und leide aber sehr darunter. Ich mache mir extreme Vorwürfe und habe massives Mitleid mit allen anderen und zerbreche fast an meinen Schuldgefühlen. Und ich mache mir da ganz argen Druck und quäle mich von morgens bis abends und in der Nacht in meinen Träumen. Ich versuche so krampfhaft eine Lösung zu finden, um meine ganze Familie und diese Beziehungen doch noch zu retten. Ich habe auch schon Cuttings zu allen Familienmitgliedern gemacht, lasse mich auf verletzte Anteile, auf Wut und Schuldgefühle ein, aber besonders bei meiner Mutter stellt sich keine Linderung ein. Dass der Druck an mich selbst viel zu hoch ist, hat sich vor einigen Tagen durch plötzlichen Sodbrennen ausgedrückt. Es war schnell wieder weg, als ich mich von all dem Druck befreit habe und auf die Stoptaste gedrückt.

Ich bin so voller Schuld und Mitleid, dass ich am liebsten wieder zurück laufen würde und selbst auf all meine Bedürfnisse verzichten, um meiner Familie nicht weh zu tun und um meine Eltern zu retten. Und in meiner Not und meinen Bedürfnissen alleine zu sein. So, wie es über 40 Jahre war. Ich beschäftige mich intensiv mit meinen Anteilen und auch mit den Dingen, die ich über Jahre in meiner Verzweiflung falsch gemacht habe und wo auch ich die Familie verletzt habe, aber ich finde einfach keine Lösung und keinen inneren Frieden. Mein Kopf sagt mir klar, dass nach der langen Zeit, in der ich selbst in meinem Leben nicht anwesend war durch Helfersyndrom, Süchte, Selbstverletzung, Selbsthass, Selbstabwertung mich irgendwie anpassen konnte, es einfach reicht und dass ich andere Menschen nunmal nicht ändern kann. Aber mein Herz und meine Seele wollen diesen Schnitt einfach nicht und können es nicht ertragen. Ich bin so verzweifelt.

Hättest du vielleicht irgendeinen Impuls dazu?
Ich dank dir sehr, lieber Andreas.

50. Andreas schrieb am 03.1.2023:

Hallo,
Diese Daumenverletzungen sind wie eine unbewusste Selbstverletzung, also eine Selbstbestrafung (deiner weiblichen Anteile = linker Daumen).
Du siehst daran dass du noch nicht genug Selbstvergebungsarbeit gemacht hast. Auch die gekrümmten Finger, also die zu Fäustlingen geballte Hand zeigt dir dass da noch viel Wut in dir ist, auch da ist noch mehr Vergebungsarbeit nötig damit diese Wut gehen kann. (Aber wie gesagt, bei Vergebungsarbeit nie den Selbstvergebungsteil vergessen.. zb auch dir selber vergeben dass du so viel Schuld auf dich geladen hast usw usw..)

lg von Andreas

51. Coco_Jambo schrieb am 10.2.2023:

Hallo Andreas.
Ich habe mir den linken Daumen verbrüht und am rechten Daumen die Sehne an einem Bücherregal aus Metall durchgeschnitten. Konnte aber wieder genäht werden....ungewöhnlich daran ist, dass ich eigentlich links Händerin bin. Ich gieße heißes Wasser eigentlich nie mit rechts....und als ich mir rechts den Daumen verletzt habe, war ich in Eile und wollte eigentlich schnell weg und habe das Buch mit rechts statt links ins Regal gestellt.

LG

52. Andreas schrieb am 12.2.2023:

Hallo,
ja, du siehst dass da demnach Energien am Wirken waren die dich ziemlich aus deinem Normalen herausgebracht haben. Dass du in Eile warst zeigt dir dass deine Seele da nicht will dass du vor dem Thema davon eilst.
Heißes Wasser ist der Hinweis auf Gefühle die in dir zu heiß sind, also im übertragenen Sinne so heiß dass sie dir schaden. Die also in irgend einer Form eine Gefühlshitze in dir anzeigen, zb evt eine überhitzte Wut die du nicht ausgelebt hast und noch in dir trägst (evt zb verbunden mit einem Schamgefühl usw..) - und auch die Verletzung am anderen Daumen. So kannst du dich direkt fragen welches Daumenthema da bei dir zur Zeit aktiv ist was dich derart mitnimmt ?

Ich kenne ja deine Wohnung und dein Regal nicht, aber ein Regal an dem man sich derart verletzen kann, das macht mir keinen guten Eindruck. So etwas sollte man nicht in der eigenen Wohnung stehen haben. Weil solche unseligen Möbeltrends aber schon seit Jahrzehnten in sind und tatsächlich sehr viele Menschen betreffen habe ich soeben hier einen Artikel dazu geschrieben.

lg von Andreas

53. miranda schrieb am 03.3.2023:

Hallo, ich befinde mich seit 10 Monaten in einer Krise, die mich sehr belastet und maximal überfordert- mir wurde nach 40 Jahren das Zuhause gekündigt - unvorstellbarer Abschied von Zuhause und Garten, ungewiß, wohin, Berge von Arbeit, die unbewältigbar erscheinen. Vorher waren schon anstrengende Jahre durch eine Herzerkrankung meine Sohnes. Vor 5 Monaten war ich im Urlaub- konnte durchatmen. und habe mir dann aber bei einem Sturz ( ausgerutscht auf regennassem Marmor auf dem Gehsteig) das Daumengelenk links verletzt- es tat bis vor kurzem weh, sobald ich etwas belastete- radiologisch war es unauffällig. Nun verbrühte ich mir exakt die Stelle durch Wasserdampf- aus der Tülle des Kochers. Ich kann also seit 5 Monaten den linken Daumen nicht belasten und das wird nun noch weitere Wochen so gehen. Das Thema unter Druck stehen kann ich total erkennen. Aber wie kann ich das lösen? und was bedeutet die linke Seite ? Herzliche Grüße

54. Coco_Jambo schrieb am 04.3.2023:

Hallo Andreas, ich habe mir innerhalb einer Woche beide Handgelenk mit heißem Wasser verbrannt. Ist mir noch nie passiert, links nur leicht bei meinem Freund. Rechts zuhause, war schlimmer und da war mein Freund grade bei mir.

55. Andreas schrieb am 04.3.2023:

Hallo Miranda,
Ja, da will das Leben dir die Botschaft geben einen ganz anderen Umgang mit Druck zu entwickeln. Weil:
Vorher waren schon anstrengende Jahre..
deine Seele hat natürlich keinen Bock auf anstrengende Jahre und so wird sie dich mehr und mehr zwingen aus diesen Mustern (und Glaubenssätzen) auszusteigen welche dir dieses Anstrengende erschaffen. Dass dir das Zuhause gekündigt wurde zeigt dir wie ernst es deiner Seele damit ist: Sie zwingt dich in neue Muster zu wechseln und gibt dir dadurch die Chance vieles in deinem Leben zu verändern:

Wirst du also freiwillig aus deinen seitherigen druckerzeugenden Glaubens-, Denk- und Handlungsmustern aussteigen ? Oder muss deine Seele noch mehr Druck machen ?

lg von Andreas

56. Coco_Jambo schrieb am 05.3.2023:

Hallo Andreas.
Danke für deine Antwort.
Eine Woche später, habe ich mir das rechte Handgelenk mit heißem Wasser sehr stark verbrannt.
Das Regal an dem ich mir den rechten Daumen verletzt hatte, war in meiner alten Schule und nicht bei mir zuhause.
Mein Handgelenk hab ich mir nach einer sehr langen Diskussion mit meinem Partner verbrannt.

57. Andreas schrieb am 05.3.2023:

Hallo Coco_Jambo,
Bei den Handgelenken gehts darum eine Absicht in Bewegung umzusetzen. Also diese Hitze am Handgelenk kann der Ausdruck sein dass du zu lange diskutiert hast und dadurch das was getan werden wollte nicht in eine Bewegung, also nicht in Aktion getreten ist, sondern dessen Energie am Handgelenk stecken geblieben ist und dann die Verbrennungen angezogen hat.

Das ist ja ein häufiger Grund warum sich im Leben zu viel Druck aufbaut: Nämlich weil man es versäumt ins aktive Handeln zu gehen. Dann bleibt die Energie im Kopf oder in den Armen stecken anstatt über die Hände weiter in deine Handlungen fließen zu können. So kannst du überlegen welche Glaubenssätze da in dir wirken oder vielleicht gar Handlungsverbote usw..

lg von Andreas

58. Julia schrieb am 22.3.2023:

Hallo Andreas,

Ich habe nun seit geraumer Zeit Schmerzen in meinem linken Daumen. Es fühlt sich an, wie eine Sehnenscheidenentzündung. Ist es aber glaube ich nicht. Wenn ich zupacken möchte, dann habe ich das Gefühl, keine Kraft darin zu haben. Wenn ich den Daumen nach hinten biege, ist es auch sehr schmerzhaft. Und groß darauf rumdrücken brauche ich auch nicht. Da springe ich vor Schmerzen an die Decke. Wir haben es schon mit tape versucht, um es etwas zu stabilisieren. Für eine zeitlang half es auch, danach musste es wieder runter, weil es mich aggressiv gemacht hat. Die Schmerzen und das Gefühl der Kraftlosigkeit sind aber geblieben.

Hast du eine Idee, was es sein könnte?

Liebe Grüße Julia

59. Andreas schrieb am 22.3.2023:

Hallo Julia,
Da kannst du dir überlegen welches Druckthema in deinem Leben dich eigentlich wie vor Schmerzen an die decken gehen lässt ? Und wo dich selber so kraftlos fühlst wie du es mit dem Daumen erlebst ?

lg von Andreas

60. Linda schrieb am 05.4.2023:

Lieber Andreas,
du hast so eine schöne und wertvolle Seite. Auch für mich als energetische Heilerin oft hilfreich, vor allem wenn es um mich selbst geht und nicht um meine Klienten. ;)
Sehr schmerzhafte Nagelbettentzündung (bis zur OP) im linken Daumen nach einer Theta Healing Behandlung in der ein Fluch gelöscht wurde. Was sind deine Impulse dazu? Ganz liebe Grüße, Linda

61. Andreas schrieb am 07.4.2023:

Hallo Linda,
Ich würde sagen dass da ein Druck sichtbar wird der im übertragenen Sinne auf den Nagel drückt und dann zu der Entzündung führt. Das muss nicht zwangsläufig mit dem Fluch zusammenhängen. Unter welchen Druck setzt du dich selber zb als Frau (wegen linker Seite) ?
Wenn es einen Druck in deinem Leben gäbe über den du wütend wärst, was für ein Druck wäre das ?

lg von Andreas

62. Homer schrieb am 20.4.2023:

Hallo Andreas,

Ich habe von Geburt an 2 kurz gewachsene Daumen (brachydaktylie).
Mich würde interessieren was das für mich bedeutet.

Lg Homer

63. Andreas schrieb am 21.4.2023:

Hallo Homer,
Ich denke kurze Finger sind körpersprachlich der Ausdruck dass man ein kompakteres Denken hat als andere. Dass man also zb schnell zur Sache kommt, dass man nicht lange um den heißen Brei herumdenkt, sondern schnell zur Sache kommt. Und zwar beim Daumen also im Bezug auf Druckthemen.

lg von Andreas

64. Eva schrieb am 22.5.2023:

Hallo,
Ich habe seit Jahren immer wieder Probleme mit dem rechten Daumen. Ich zupfe viel und verletze mich an der Nagelhaut, wodurch der Nagel unschön wellig nachwächst. Das versuche ich dann glattzufeilen, bis der Nagel so dünn wird, dass er in der Mitte regelrecht aufspringt und ich kann dann - besonders in Stresssituationen oft nicht anders, als ihn manchmal geradezu zwanghaft, weiter zu "bearbeiten", indem ich wegstehende Stücke abziehe, - schneide, oder feile bis letzlich der ganze Nagel weg ist und neu nachwachsen muss. Oft entzündet es sich auch, manchmal hatte ich schon "wildes Fleisch" (das zum Glück durch Behandlung mit antiseptischen Salben wieder zurück gegangen ist) - alles natürlich entsprechend schmerzhaft, besonders nachts.
Zuletzt habe ich meinen Nagel nach dem Tod meiner Mutter vor 4 Jahren auf diese Weite "zerstört", jetzt wieder nach einem sehr schmerzhaften Verlust.
Ich neige generell dazu, meine Daumen in der Hand zu verstecken, meine Hände zu verkrampfen. Wenn es mir auffällt, versuche ich sie bewusst locker zu lassen, was mir aber ziemlich schwerfällt. Verlustangst in Bezug auf Menschen und Tiere, die ich liebe, die mich brauchen und die mir Halt und Sinn geben, heftige Trauer nach deren tatsächlichem Verlust, keinen größeren Sinn in meinem Leben sehen können und damit in Verbindung Angst vor der Zukunft und vor all dem Leben, das noch vor mir liegt, das ich noch "schaffen" muss, sind große Themen bei mir, die mich gerade wieder sehr beschäftigen und überfordern.

65. Andreas schrieb am 22.5.2023:

Hallo Eva,
Ja, diese Ängste die du aufgezählt hast bewirken auch dass du nicht in deiner Energie alleine stehen und ruhen kannst, so wie der Daumen ja alleine (im Vergleich zu den anderen Fingern) sozusagen seinen Mann stehen muss. Das Selbstbewusstsein alleine und doch kraftvoll zu sein, das fehlt dir, und darum zupfst du am Daumen herum, und das löst das Problem aber nicht. Darum geht es für dich
lg von Andreas

66. Lilie schrieb am 05.6.2023:

Hailo,

ich wurde in der Arbeit von einem Hund in den Daumen gebissen, links, habe tiefe stark blutende Löcher und eine Schwellung des Daumens mit wirklich sehr starken Schmerzen, als ob ein Band eng darum gewickelt wäre und es brennt an den Nerven bis zum Ellbogen.
Ich will diese Arbeit schon länger niederlegen, weil sie mich stresst und oft wütend macht oder Druck aufbaut, aber schaffe es irgendwie nicht, weil ich seit Kind an immer dachte, dass das meine Berufung wäre. Soll das der Weckruf sein, dass ich endlich Schluss machen sollte?

67. Andreas schrieb am 05.6.2023:

Hallo Lilie,
Ja, daran dass es bis zum Ellbogen brennt siehst du dass es sich nicht nur um ein Daumenthema handelt sondern wie du sagst hat diese Arbeit, bzw also die Handlungen bei der Arbeit dich schon lange immer wieder wütend gemacht - und dieser wütende Anteil sollte dir hier wohl durch den Hund gespiegelt und bewusster gemacht werden. Weil offensichtlich war ja dieser Hund auch wütend, du hast ihn also durch deine Wut angezogen.
So kannst du natürlich die Arbeit wechseln, aber du musst auch schauen woher diese Wut in ihrer Tiefe eigentlich kommt, und sie auflösen, weil ansonsten würdest du in einer eventuellen neuen Arbeit diese Wut ja erneut anziehen.

lg von Andreas

68. Anne schrieb am 28.6.2023:

Hallo, ich hätte eine Frage: vor 4 Tagen hatte ich 4 Mückenstiche in der Beuge linker Daumen und Zeigefinger. Mein Daumen quoll an und schmerzte so, dass ich meine Hand nicht mehr benutzen könnte. Inzwischen geht Schwellung und Schmerzen zurück, Seit heute morgen habe ich aber nun Schmerzen an der rechten Daumeninnenseite und sehe, dass er dort blau ist.
Was kann das bedeuten? Ich fühle mich momentan von jemanden ausgenutzt und das beschäftigt mich. Er behauptet zu Unrecht, dass ich andere beeinflussen möchte, indem ich meine Begeisterung zum Ausdruck bringe. Seit ich mich verteidige und nun zurückziehe,habe ich das Daumenproblem.

Vielen Dank schon mal und lg

69. Andreas schrieb am 29.6.2023:

Hallo Anne,
Ja, ich vermute dass es ganz direkt die Botschaft ist dass dein dich verteidigen dich nicht in deine Daumenkraft oder Handlungskraft führt.

Demnach wäre die für dich stärkende Reaktion dich eben gerade NICHT zu verteidigen, sondern in deiner ICH-Kraft zu verbleiben und den Schmutz an dir stattdessen einfach von dir abperlen zu lassen (was ja energetisch ein völlig anderes Handlungsmuster wäre).

lg von Andreas

70. Liebenswert schrieb am 23.7.2023:

Lieber Andreas,

ich hatte vor ca. 8 Wochen Schmerzen im linken Daumen, es wurde immer mehr der Daumen war so angeschwollen ich konnte ihn kaum bewegen und das Gelenk schnappte immer wieder hin und her.
Es gibt einen Mann in meinem Leben wo ich nicht weiss wo es hingehen soll, mal mehr Nähe mal weniger, von meiner Seite, soll ich ihn loslassen, Gefühlschaos.

Ist das die Ursache?

71. Andreas schrieb am 25.7.2023:

Hallo,
Zu Schnappfingern findest du hier mehr und dieses Schnappfingermuster wird dir demnach auch in dieser Beziehung zu dem Mann gespiegelt. Das goldene Mittelmaß scheint da ja auch nicht möglich zu sein. Darum betrachte genau was dieser Mann in dir aus deiner Kindheit triggert ? Welche alte tiefsitzende Wut triggert er ? Weil diese Wut ist vermutlich genau die Emotion welche in dem angeschwollenen Daumen gestaut ist. Finde und löse diese gestauten Emotionen.

lg von Andreas

72. Sonnenkind schrieb am 13.8.2023:

Ich beobachte, dass ich seit einer Zahnentfernung mit 10 tägiger Antibiotikagabe ständig diverse Infekte habe, seit neuestem Bauchschmerzen- erst auf Magenhöhe und nun im Unterbauch. Mir fällt auf, dass ich, wo die Beschwerden wieder stärker werden, häufig den Daumen der rechten ( links nie) Hand in der Handinnenfläche/Faust verstecke - was hat das zu bedeuten ?

73. Andreas schrieb am 14.8.2023:

Hallo,
Vielleicht ist die Ursache des kaputten Zahns, also die Übersäuerung (der Gedanken und des Körpers) gar nicht beseitigt worden ?
Daumen ... in der Handinnenfläche/Faust verstecke
Das kann im Zusammenhang mit der Übersäuerung anzeigen dass du die Wut in dir verstecken willst, also dein Sauer sein in dir sogar noch stabilisierst.

lg von Andreas

74. Susi schrieb am 08.9.2023:

Lieber Andreas,
was bedeutet es, wenn man einen sehr kurzen Daumennagel an beiden Daumen hat. Kurz und breit.
Eine Freundin hat dies und ich empfinde sie als sehr unkonzentriert, das habe ich früher nicht so gemerkt bei ihr, erst nun wo ich sie noch besser kenne.
Liebe Grüße, Susanne

75. Andreas schrieb am 09.9.2023:

Hallo Susi,
Ja, das könnte das auch anzeigen dass sie mit ihren Energien wenig im Hier und Jetzt präsent ist.
lg von Andreas

76. Eva schrieb am 17.9.2023:

Lieber Andreas, in der Tat nutze, halte ich kraftvoll meine Daumen exakt so, wie du es beschreibst (z.B. auch diese Geste in der Filmszene). Allerdings bekam + bekomme ich öfter Feedbacks, dass ich 'sehr (oder zu) viel Raum einnähme', so dass ich manchmal glaubte, dass es doch nicht so positiv ist.
Über ein Feedback von dir freue ich mich. LG

77. Andreas schrieb am 17.9.2023:

Hallo Eva,
Ja ein solches Feedback kann dann zb leztlich die Botschaft sein dass du zu selten in dich gehst, also das nach außen gerichtete und das nach innen gerischtete zu wenig im Einklang ist.
Oder es kann auch die Botschaft sein dass in dem was du ausstrahlst zu viel Spannungen enthalten sind. Weil die Energie die man über die Daumen aussendet kann ja natürlich entweder spannungsvoll oder friedlich sein. Du kannst ja mit deinem Daumen dem Raum eine Spannungs- oder eine friedliche Energie aufdrücken. Das obliegt deiner Entscheidung und deinem Sein.

lg von Andreas

78. Kerstin schrieb am 25.9.2023:

Hej Andreas,

seit heute bemerke ich, dass mein rechter Daumen wie taub bzw.eingeschlafen ist. Es ist nur der rechte Daumen und egal, ob ich ihn bewege oder sonst was probiere,- er bleibt schon den ganzen Tag so. Das hatte ich bisher noch nie. Hast du eine Idee?

79. Andreas schrieb am 25.9.2023:

Hallo Kerstin,
Da kannst du ganz konkret schauen welches Druck-Thema dich taub macht ?
Wo oder inwiefern ist deine Eigenkraft taub ?

Um energetische Heilimpulse zu setzen kannst du direkt Energie in diesen Daumen atmen.

lg von Andreas

80. Anna schrieb am 12.1.2024:

Lieber Andreas,
mir ist aufgefallen, dass ich in letzter Zeit morgens wenn ich wach werde meine Daumen gedrückt halte. Etwa wie bei dem Ausdruck "Ich drücke Dir die Daumen". Was soll mir das ausdrücken?
Herzliche Grüße

81. Andreas schrieb am 13.1.2024:

Hallo Anna,
So eine Faust die du da machst ist ein sehr direkter Ausdruck von Wut, und zwar so viel Wut dass man die Hände bereits zu Fäusten ballt um loszuschlagen. Darum schaue was das für ein Wutthema ist welches da im Schlaf die Oberhand gewinnt ?
Ist der Daumen in der Faust oder außerhalb ? Dazu findest du im letzten Abschnitt des Artikels oben mehr.

lg von Andreas

82. Daniela schrieb am 24.1.2024:

Moin Andreas,

Seit langem ziehe ich deine Seite zu Rate, wenn mein Körper mir Themen aufzeigen möchte. Deine Seite ist einfach mega. Danke für dein SEIN und dein Wirken.
Doch dieses Mal bin ich ein wenig ratlos. Die Antworten zum Thema
Daumen habe ich mir durchgelesen und komme selber nicht weiter.
Ich habe seit zwei drei Wochen immer wieder im rechten Daumensattelgelenk Schmerzen. Nun sind diese so akut, dass ich alles ruhig stellen darf, da es teilweise bis zur Schulter ausstrahlt.

Hast du eventuell einen Ansatz für mich?

Ich danke dir für deine Zeit des Lesens und der des Antwortens.

Liebe Grüße
Daniela

83. Andreas schrieb am 24.1.2024:

Hallo Daniela,
Beim Daumensattelgelenk da kann es dann auch um Themen gehen wie zb "sich hinter seinen Handlungen oder seiner Tätigkeit verstecken", aber da auch die Schulter involviert ist hat es wohl auch etwas mit Lasten die du trägst zu tun, zb Verantwortungen.

lg von Andreas

84. Thomas schrieb am 21.5.2024:

Hallo Andreas,

ich möchte hier eine überaus bemerkenswerte Feststellung mehrere Symptome machen, die mich auf Basis dieses Artikel auf die Ursache des Problems kommen ließen.

-Keine Innere Ruhe
-Tinnitus linksseitig
-kein körperliche Kraft
- und seit kurzem bemerkt, dass ich meinen linken Daumen einziehe und unter den anderen verstecke

Meine versteckte Überzeugung war: "Meine Mutter kann mein wahres ICH nicht leiden"

Da ich aus gesundheitlichen Gründen bei meinen Eltern eingezogen bin, sind diese Symptome immer stärker worden, bis ich heute "hoffentlich" auf den Grund gekommen bin.

Vielen Dank für deine gesamten Beiträge, sie haben mir schon außerordentlich oft geholfen und mich auf die richtige Spur gebracht!

LG,
Thomas

85. Andreas schrieb am 21.5.2024:

Hallo Thomas,
Ja, dann hat es dich wohl aus genau jenem Grund zu den Eltern zurück gezogen um dieses Thema zu lösen.

lg von Andreas

86. Thomas schrieb am 25.5.2024:

Hallo Andreas,

was ich noch beobachten konnte ist, dass ich sehr oft mit dem Daumen auf den Mittelfinger drücke im geschlossenen Zustand der Hand, sodass mir in der Früh sogar der Mittelfingerknochen schmerzt. Was seh ich da nicht?

Lg

87. Andreas schrieb am 26.5.2024:

Hallo Thomas,
Ja, da kannst du versuchen dich tief in diese Fingerhaltung einzufühlen was das speziell bei dir für Spannungsthemen oder Spannungsmuster sind welche sich da ausdrücken ?
Inwiefern übst du Druck (Daumen) auf Mittelfinger Themen in deinem Leben aus ?

lg von Andreas

1 Kommentar ist noch nicht freigeschaltet.


Bitte vor dem Kommentieren prüfen ob ihre Frage bereits in einem anderen Kommentar beantwortet wurde - lieben Dank.

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Diese Webseite ist spendenbasiert. Ihre Fragen werden auf Spendenbasis beantortet. Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Geld Musik Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE
Telegram Kanal folgen auf X folgen

Home | Impressum | Texte