Ein Glas Wasser segnen

Energetisiere als heutige Übung ein Getränk oder ein Glas Wasser

Wasser ist aufgrund seines molekularen Aufbaus aus H2O-Clustern bestens als Energieträger geeignet. Wie Masaru Emoto gezeigt hat kann man im Wasser sogar Veränderungen durch Gedanken die aufs Wasser übertragen werden mit dem Mikroskop sichtbar machen.

Im Idealfall fungiert der Mensch auf der Erde als Kristallisationspunkt göttlicher Segensenergie. Und genau dies geschieht auch mit Wasser, wenn es gesegnet wird. Es erhöht sich die subkristalline Ordnung innerhalb der H2O-Cluster, und so kann durch das Wasser mehr hochschwingende Energie fließen, ähnlich wie in einem Bergkristall oder einem Mensch der sich auf das Göttliche ausgerichtet hat.


Wenn du dies noch nie getan hast, kannst es auch als Experiment machen. Du nimmst zwei gleiche Gläser mit Wasser oder einem Getränk, energetisierst aber nur eines von beiden und testest dann ob sich der Geschmack verändert hat. Besonders bei einem billigen Wein kann man den Unterschied meist sehr gut schmecken. Der Wein ist hinterher deutlich vollmundiger, runder.


  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




Diese Übung wurde Ihnen bereitgstellt von Spirituelle.info. Spendenmöglichkeit.

home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus. Sie können diese Ubungen hier abonnieren. Falls Sie diese Übung in ein Forum oder woanders weitergeben, so fügen Sie bitte immer einen Link zu den Übungen zum Glücklichsein bei, damit Leser selber an den Übungen teilnehmen können.