Schuldenfrei leben

Schuld ist ein sehr negatives Gefühl. De Fakto sind Schuldgefühle sogar krankmachend, zum Beispiel können sie Rückenprobleme verursachen. Auch der Volksmund kennt dies, wenn man sagt, jemand laufe gebückt unter der Last seiner Schulden. Oder dass jemand sich eine Schuld aufgeladen habe. Jemand der schuldig ist, kann nicht mehr aufrecht durchs Leben gehen, die Körpersprache zeigt dies eindeutig. Schuld ist eine Energie, die der Mensch auf seinen Schultern trägt. Sie drückt auf den Mensch, Tag und Nacht ununterbrochen. Dies führt dann zu dem krummen Rücken und den entsprechenden weiteren Leiden. Noch komplizierter wird das Thema dadurch, dass Schulden auch fremdübernommen sein können. Man trägt dann eine Schuld, die eigentlich zu jemand anderem gehört. Auch dies führt zu Rückenproblemen bis hin zu Bandscheibenvorfällen und ähnlichem.

Daraus ergibt sich eines der wichtigsten Lebensprinzipien für ein Gutes Leben, nämlich dass man nie, nie, niemals Schulden machen oder übernehmen soll, sondern stattdessen ein ehrliches Leben leben soll.

Am deutlichsten wird dies auf der Geldebene: Was ist das, wenn wir mehr Geld ausgeben, als wir einnehmen ? Wenn wir also Geld ausgeben, welches uns nicht gehört ? Wie nennt man das, wenn man mit Geld hantiert, welches einem nicht gehört ? Ja – DAS NENNT SICH DIEBSTAHL ! – kein Wunder, dass man sich dann schuldig fühlt. Unser Gewissen weiß sehr wohl, dass dies nicht in Ordnung ist. Die göttliche Ordnung sagt, dass wir nur etwas geben können, was wir auch besitzen. Ansonsten ist es kein echtes, im Sinne von ehrliches Geben.

Dasselbe gilt auch für Versprechen. Auch Verprechen sollten wir nicht geben, wenn wir sie nicht halten. Auch hier wäre es sonst wieder wie beim Diebstahl, wir haben etwas gegeben (ein Versprechen), welches gar nicht in unserer Hand liegt es zu erfüllen. Und auch dann fühlen wir uns wieder schuldig. Und weil diese Schuldgefühle auf so tiefer Ebene wirken durchdringen sie unser gesamtes Sein, bewirken zum Beispiel auf der Geldebene, dass wir Geldschulden haben und tun können, was wir wollen und nicht davon loskommen, außer wir ändern die Schuldgefühle indem wir vergeben (zum Beispiel uns selbst und uns „entschuldigen".)

Die größten Schulden sind also:

Die Wege zu diesen Schulden entstanden meist aus Selbstminderung, Flucht, Rückzug, aus Angst vor der eigenen Courage, aus Kleinmut, Verzagen und der Weigerung, einen eingeschlagenen Weg zu Ende zu gehen. Auch ein Kleinmut ist wie eine Lüge, ein Verzagen oder einen Weg nicht zu Ende gegangen ist wie eine Unehrlichkeit sich selbst gegenüber. Lebe ein ehrliches Leben ! ist darum die Hauptforderung um von Schulden wegzukommen, falls du welche hast.


  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




Diese Übung wurde Ihnen bereitgstellt von Spirituelle.info. Spendenmöglichkeit.

home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus. Sie können diese Ubungen hier abonnieren. Falls Sie diese Übung in ein Forum oder woanders weitergeben, so fügen Sie bitte immer einen Link zu den Übungen zum Glücklichsein bei, damit Leser selber an den Übungen teilnehmen können.