Meditativ ganzheitliche Energie-Atem-Übung für Zähne

In der heutigen Übung wollen wir mal unseren Zähnen und auch dem ganzen Kieferbereich etwas Gutes tun. Sehr viel von der Luft, die wir täglich ein- und ausatmen, strömt direkt an unseren Zähnen vorbei. Dabei wirken unsere Zähne als härtestes Kristallelement unseres Körpers teilweise sogar wie ein Filter, wie ein Zaun der energetisch bestimmte Energien abhält, aufnimmt oder sogar verändert (mehr Infos darüber im Artikel über die Zähne).

Vielleicht spürst du zum ersten Mal in deinem Leben richtig deine Zähne. Lass zu, was du spürst. Da kannst du gleich lernen, dass man nicht bis zu Zahnschmerzen warten muss, um sich den Gefühlen im Zahnbereich zuzuwenden. Gerade im Zahn und Kieferbereich haben viele Menschen heftige Spannungen in sich. Versuche also ganz bewusst deinen Mundbereich zu entspannen, locker, Mundwinkel hoch :-)

Wenn du nun eine Weile dieses Energieatmen, ein und aus, gemacht hast, dann nehme noch zusätzlich eine Affirmation hinzu:

Du kannst diese affirmative Atemübung machen so lange du Lust hast, wo immer du Lust hast und wann immer du Lust hast !


  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




Kommentare

1. Jürgen weber schrieb am 27.2.2017:

Das ist eine sehr schöne Übung.Für die zähne danke dafür. Ich lese sehr gerne die Übungen zum glücklich sei.Und habe auch schon einiges angewendet.Es macht Freude mit dem Üben.Liebe Grüße Jürgen

2. Mascha schrieb am 26.12.2020:

Hallo lieber Andreas,

Vielen Dank für diesen und all deine anderen Artikel
Wie immer finde ich hier tolle neue Antworten auf Fragen :)
Sehr schöne Übung, die werde ich jetzt regelmäßig durchführen
Meine Schneidezähne unten und oben verschieben sich seit einiger Zeit übereinander, hast du da noch tips und Übungen, wie man sie wieder gerade bekommt ohne Spange ? Ich versuche es ab jetzt mal mit dieser Übung und auch visualisieren und Gebeten, aber vielleicht hast du ja noch eine Idee oder Erfahrungsberichte:) Schneidezähne stehen ja auch für Mutter/Vater und den Nierenmeridian, sollte ich eher da ansetzen ? Ich mache auch schon länger Energiearbeit, Ahnenlinie heilen, regelmäßige chakren und aurareinigung usw ..

Danke schon mal !

3. Andreas schrieb am 27.12.2020:

Hallo Mascha,
Ist es Unterbiss/Oberbiss was du meinst ?
Du kannst auf jeden Fall diese Zahnhaltung absichtlich etwas übertreiben und dich dabei einfühlen, was für eine Geisteshaltung das in dir ist, welche sich da ausdrücken will. So kannst du dem inneren Anteil (der in der Tat auch fremdübernommen sein kann, zb von Ahnen) auf die Spur kommen und ihn bewusst anerkennen, damit er sich nicht unbewusst ausdrücken muss.

lg von Andreas

4. Mascha schrieb am 29.12.2020:

Hallo Andreas,

es sind jeweils die Linken vorderen Schneidezähne oben und unten die sich etwas über den rechten schieben, nur ganz leicht, vielleicht schiebt auch der untere linke den oberen nach vorne - unten sieht es so aus, als würden die hinteren Zähne die vorderen quasi zusammen schieben - ich vermute mittlerweile dass es auch mit skoliose zusammen hängt, der linke Rippenbogen schaut auch sehr weit raus - es war bereits einige Male nach energiearbeit so, dass ich dann "gerade“ war, durch geistige Wirbelsäulenaufrichtung, aber dann immer wieder zurück gefallen bin, vielleicht verschiebt sich dadurch der Kiefer, was ja aber nicht die geistige Ursache ist .. ich werde da direkt nochmal nachlesen, was du bei Skoliose geschrieben hast .. danke !!
Ach und wenn ich jetzt diesen Überbiss nachstelle, dann ist das ja "das Kinn nach vorne recken“, da kann ich auch schon mal viel mit anfangen ..

5. Andreas schrieb am 29.12.2020:

Hallo Mascha,
ja. das Kinn nach vorne recken, das ist im weitesten Sinne körpersprachlich dass man versucht selbstbewusster zu erscheinen. zb Man ist zwar unterlegen will sich aber nicht fügen. Man hat zwar verloren, will aber an seiner Wut weiterhin festhalten, so in der Art. Der Unterlegene will sich trotzdem nach vorne schieben (das Gebiss stellvertretend für sich selber). Und ja, wenn es also um ein "Druck-" oder Kampf von Oben Thema geht, dann kann dieser Druck von oben auch die Wirbelsäule krümmen - das wird also das selbe Thema sein welches sich auch in der Skoliose ausdrückt.

lg von Andreas


Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Diese Webseite ist spendenbasiert. Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus. Sie können diese Ubungen hier abonnieren. Falls Sie diese Übung in ein Forum oder woanders weitergeben, so fügen Sie bitte immer einen Link zu den Übungen zum Glücklichsein bei, damit Leser selber an den Übungen teilnehmen können.