Tantra

Ein spiritueller Blick auf das, was wir im Westen als Tantra bezeichnen.
Die wenigsten wissen, was Tantra eigentlich ist. Viele glauben, Tantra, das ist halt Sex, wo man sich vorher vor einander verneigt. Das ist natürlich Nonsens. Zumal gerade Tantraausübende zumeist so viel Achtung und Respekt vor dem anderen haben, dass gerade sie dieses sich vor dem anderen verneigen, gerade nicht üben müssten.

Was ist Tantra wirklich ?

Ein wichtiger Aspekt von Tantra ist es, zu lernen, den Energiestrom in sich fließen zu lassen, auch wenn man von anderen Menschen beeinflusst oder abgelenkt ist.
Oftmals ruhen wir nur solange in unserem inneren Frieden in uns, solange wir keinen anderen Menschen begegnen. Dabei ist körperliche Berührung natürlich eine nochmals um vieles intensivere Form der Begegnung mit anderen Menschen, als normale alltägliche Interaktionen mit Menschen. Aber selbst bei Begegnungen wo uns der andere meinetwegen nicht einmal näher als 5 Meter kommt, lassen wir es ja oft schon zu, dass wir innerlich total aus dem Gleichgewicht kommen. Unser Herz verändert seine Pulsschlag, wir durchleben verschiedene, von uns meist nicht kontrollierbare Emotionsstadien, in unserem Geist springen tausend Gedanken an, Wertungen, Bewertungen, Erinnerungstrigger, Ängste, Schuldgefühle, Denk- und Handlungsmuster, usw, usw, usw. Und dies, wie gesagt oftmals obwohl noch nicht einmal eine Berührung stattgefunden hat. Dies alles verhindert dann, dass wir weiter im göttlichen Zustand unseres ureigensten Seins ruhen können.
Ein wichtiger, vielleicht sogar der allerwichtigste Teil des Tantra ist es darum, dies zu üben, zu trainieren, dass man, selbst wenn der andere ganz nah ist, trotzdem die Kontrolle über den eigenen Energiefluss im Körper behält. Es ist wichtig zu verstehen dass, wer die eigenen Energien kontrolliert, der hat damit indirekt die Kontrolle über die eigenen Gefühlsströme (=ganz wichtig), die eigenen Gedanken, Organe, Herzschlag, Puls, usw, eben über alles oben genannte. Es geht also darum, zu lernen im eigenen Göttlichen zu verbleiben auch in der Interaktion mit anderen. Dieses sich mit dem Göttlichen (und dem anderen) Eins fühlen zu üben ist ein wichtiger Aspekt im Tantra. Hierzu gibt es:

  1. Übungen ohne Körperkontakt / ohne Berührung zum Tantrapartner
  2. Übungen mit Berührung (Wobei es hierbei natürlich unterschiedliche Berührungsgrade gibt. Wer es dann schafft selbst bei der intensivsten Form der Berührung, also dem Orgasmus, den eigenen Energiefluss zu kontrollieren in dem Sinne, keine Verkrampfungen / Blockaden im eigenen Energiefluss zu haben, also im göttlichen Sein des Alles-annehmens zu sein, der hat diesen wichtigen Aspekt des Tantra gemeistert)

Der zweite große Lern- und Übunsaspekt im Tantra besteht im Energieaustausch. Das Annehmen der Energien des Anderen ohne Widerstand und das Geben der Energien ohne Verlust- oder Loslassängste. Dabei geht es um Verschmelzung, das Lernen, all dessen, was vom anderen kommt, anzunehmen, ohne innerlich Widerstände aufzubauen. Anzunehmen und im Weitergeben und wieder loslassen alles fließen zu lassen. Wer diese Fähigkeit entwickelt hat, kann auch in der äußeren Welt aus allem was ihm begegnet etwas Gutes machen, denn wir halten uns dann nicht mehr mit Abwehrhaltungen und inneren Blockadeeinstellungen auf und wir fallen dann auch nicht mehr in solche Abwehrmuster, sondern können nun alles nutzen zu unserem Vorteil für unsere Ziele. Diese Eigenschaft oder Fähigkeit im Leben alles so annehmen zu können, wie es ist, zeichnet die glücklichsten Menschen aus. Auch hierfür gibt es wieder verschiedene tantrische Übungsvarianten, mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, bis hin zum Üben die sexuelle Energie des Partners/in im Orgasmus an/aufzunehmen und widerstandsfrei wirken und fließen zu lassen. Werden der göttlichen Energie keine Widerstände entgegen gesetzt, so fließt und wirkt sie immer vollautomatisch zum Besten und zu unserem Glück.

Durch solche Energieflussübungen, die Energien und Gefühle im Körper fließen zu lassen, lernen wir auf einer sehr tiefen Ebene, dass alles was uns begegnet uns zu nutzen ist und unserem Glück dient, wenn wir uns nicht sträuben und uns dem Leben entgegen stellen. Weil auf dieser Energieflussebene unser Verstand nicht mit wertenden Einwänden eingreifen kann, ist Tantra besser geeignet unser Bewusstsein umzuprogrammieren als es beispielsweise Affirmationen wie diese sind:

Alles, was mir begegnet ist gut.

Tantralinks:


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Es gibt auch eine Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:


Kommentare

1. Jami schrieb am 07.3.2020:

Liebe Seele
Deine Worte helfen mir aus der Tiefe ins Licht Stück für Stück, ich danke dir besonders für deine Authentizität, ich las gerade in deinem Tantra Text, den ich voller Erleichterung bereits suchte und nun fand den Satz zum Thema Rechtschreibung und Energie und alles in mir Seufzte vor Erleichterung und Wiederfinden, denn ich schrieb auch schon lange so wie es floss, endlich!

Die Tantra Schule die ich besuche hat einen Guru und das Aufnahme erfahren beinhaltet einen Stick mit all meinen astrologischen Daten und zwei Fotos von der Seite und Vorne in Bikini abzugeben mit der Aussage, dies sei nötig, um die Aura gut lesen zu können und um zu bestimmen, wieviel Yoga und Karma Yoga nötig sei für eine Transformation
Was hältst du davon?
Mir ziehts alles zusammen

Und dennoch ist die Schule besonders, denn dort wird Tantra genau gelehrt, über Jahre hinweg, Schritt für Schritt, das ist fast nirgends so zu finden

Daher fällt es mir ganz schwer zu gehen, doch die Aufnahme Bedingungen fühlen sich nicht richtig an..

2. Andreas schrieb am 07.3.2020:

Hallo Jami,
ja, bei Tantra gibt es ein riesiges Feld an Anbietern, also da wird es doch sicher mal einen Schnuppertag geben wo du schauen kannst ob es das ist was du brauchst. Auf jeden Fall ist eines klar, du und nur DU bist verantwortlich dafür was für einen Weg du gehst !

lg von Andreas

3. s4tori schrieb am 20.8.2020:

Halli Hallo, ich las gerade deine Antwort Jami und mit erstaunen muss ich wieder feststellen wie viele Scharlatane es gibt. Diese Schule (Tantra) die du dort erwähnst ,leider sagst du nicht genau welche, so was wäre mir lieber, denn bei sowas kann man Ruhig mit dem Finger zeigen, ist keine echte bzw. seriöse Tantraschule. Das Aufnahme -Ritual ist schlichtweg eine (Verzeihung) verarsche und dient nur des Selektieren. Es ist wie die meisten dieser Anbieter unter dem Decknamen, des Tantra plumpes Bumsen und auf Sex reduzierte Geldschneiderei. Gerade der Missbrauch eines Kreises und sonst was findet dort statt. Ich rate dir davon ab und ich gebe dem Andreas recht, nur du bist für deinen Weg verantwortlich! Schon alleine das du Zweifelst und hier nachfragst, sagt alles (: .
Trau deiner Inneren Stimme .

Solltest du wirklich , also wirklich an Tantra interessiert sein . Empfehle ich Dir eine Seriöse Loge , bzw. eine buddhistische Sekte.
(es gibt nicht den Buddhismus = sondern grob: rot, gelb und schwarz Mützen )
Aber ich glaube, das es dann nicht mehr das ist, was du Dir unter Tantra vorstellen tust (:


Ich empfehle allen die Seite aufzusuchen und zu schauen : google eingeben & *** gibt es ohne Augenwischerei prinzipiell alles wichtige zum Thema Tantra.
Denn auch bestimmt Schwarz orientierte Gruppierungen haben die Tantrische Praktiken für sich erkannt und wissen diese wie auch unwissende Neulinge für sich zu nutzen .

Hare Krsna hare krsna , krsna krsna hare hare, hare rama hare rama , rama rama ,hare hare (:


Bitte vor dem Kommentieren prüfen ob ihre Frage bereits in einem anderen Kommentar beantwortet wurde - lieben Dank.

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Diese Webseite ist spendenbasiert. Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen