Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

Kommentare zu:
Die Mondlandungslüge

Sie finden hier den Kommentar Nummer 20 von insgesamt 123 Kommentaren zu dem Artikel Die Mondlandungslüge

20. Siegfried Marquardt schrieb am 21.12.2015:

Der Ingenieur tut sich und hat es schwer!

Sämtliche Recherchen ergaben, dass die maximale Nutzlast von Raketen, die ins Weltall geschossen wurden und werden, maximal 2 Prozent der Startmasse betrugen und betragen – von Wostok- 1 (erster bemannter Raumflug mit Juri Gagarin im April 1961) bis zur Ariane 5 und bis zum Space Shuttle. Damit erfüllte Apollo 11 gerade einmal das Kriterium des Einschusses in die Erdumlaufbahn – mehr war absolut nicht möglich an astrophysikalischer Leistung! Denn die 45 t Nutzlast mit dem Kommandoservice- + Lunamodul (30 t +15 t) repräsentieren gerade einmal 1,6 Prozent zur Gesamtmasse der Saturn-Rakete mit insgesamt 2800 t. Die Amis haben maximal im Sommer 1969 die Erde mit dem CSM umrundet, mehr aber auch nicht! Die Philosophie der Geschichte: Physikalische Gesetze kann man einfach nicht überlisten.

Siegfried Marquardt, Königs Wusterhausen im Dezember 2015


Weitere Kommentare Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

Um selber einen Kommentar zu schreiben gehen Sie bitte zur Hauptseite des Artikels: Die Mondlandungslüge.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE

Home | Impressum | Texte