Spinale Muskelatrophie (SMA)

Eine spinale Muskelatrophie bedeutet aus spiritueller Sicht zunächst einfach nur dass es im Betroffenen einen mächtigen Anteil gibt der seine Muskeln nicht bewegen will oder kann. Da die spinale Muskelatrophie aus den Genen des Körpers ablesbar ist in den der Betroffene hineininkarniert ist, handelt es sich immer um eine Ursache aus einem früheren Leben, im Normalfall um einen schockhaften Unfall. Der Betroffene ist in diesem Leben noch nicht bereit sich aus der damaligen Schockstarre zu lösen, er will noch im schockhaften, im nicht beweglichen verharren. Und die Seele erlaubt ihm dies weil er braucht noch Zeit diesen Unfall von damals zu verarbeiten. Und dieses Verarbeiten findet zum allergrößten Teil im Unbewussten statt, es betrifft aber natürlich nicht nur den Unfall, sondern auch das was der Betroffene aus dem Unfall zu lernen hatte, weil ein Unfall geschieht ja nie zufällig, mit ihm ist immer eine Lernaufgabe verbunden.
Oftmals besteht die Lernaufgabe auch in einem Stopp eines schädlichen Verhaltens aus dem früheren Leben. Dadurch dass der Betroffenen seinen Körper schlecht oder kaum bewegen kann, muss er eventuell zwangsläufig allerlei alte Verhaltensmuster stoppen. Sie sind ihm nun nicht mehr möglich. So bietet sich seinem Unbewussten optimale Voraussetzungen altes loszulassen und aber auch alles gut zu verarbeiten, weil er wird viel weniger abgelenkt als bei einem gesunden Mensch der durch sein Leben ja viel mehr Reizen ausgesetzt ist. Wie wichtig dies für die Seele ist sieht man auch daran dass viele SMA Betroffenen an ihrer Krankheit sterben, was ja nichts anderes bedeutet als dass die Seele sich gar nichts anderes als die Aufarbeitung des traumatischen Geschehens für dieses Leben vorgenommen hatte.

Ob es möglich ist einen SMA Betroffenen mit geistheilerischen Methoden zu helfen oder gar vollständig zu heilen, das hängt natürlich in erster Linie von seinem Karma ab. Wenn die Schuld die er in einem früheren Leben auf sich geladen hat einfach zu groß ist, dann kann das unmöglich sein. Aber wie gesagt, das sich wenig bewegen können ist an sich bereits der heilungsunterstützende Prozess für die notwendige innere Heilung des Geistes.

Ein mögliches schädliches Verhaltensmuster aus früheren Leben kann übrigens auch ein übermäßiges Kontrollieren anderer gewesen sein (Kontrollsucht/Narzissmus). Dadurch dass man andere kontrollieren will legt man ja seinen inneren Fokus auf Andere und so schwächt man gleichzeitig den Fokus auf sich selber. Man will sozusagen die Bewegungen der anderen kontrollieren, also sprich, man will die Muskeln der anderen kontrollieren und verliert dadurch den Fokus und die Kontrolle auf die eigenen Muskeln. So programmiert man sich dadurch dass man den Zugang, bzw die Kontrolle über die eigenen Muskeln schwächt, das heißt durch die Kraft seiner eigenen Gedanken schiebt man sich in ein Leben hinein in dem man selber nur noch sehr beschränkt die Kontrolle über die eigenen Muskeln hat. Und gleichzeitig muss man sich dann in diesem Leben so sehr mit den eigenen Muskeln auseinandersetzen, dass man gar keine Energie mehr hat sich um die Kontrolle Anderer zu kümmern. So kommt man zu sich selber zurück und kommt so wieder in das heilsame Muster sich um das Eigene kümmern zu müssen. Man zwingt sich durch eine SMA Inkarnation sozusagen zu sich selber zurück. Und das ist immer gut wenn ein Mensch wieder zu sich selber finden kann.


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Finden Sie diesen Artikel gut ?
Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ?
Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Es gibt auch eine Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.
Hat Ihnen dieser Artikel die Augen geöffnet ? Sie können für das kostenlose Lesen dieses Artikels und den Betrieb von Spirituelle.info eine Spende überweisen oder direkt über Paypal:


Kommentare

1. david schrieb am 16.1.2022:

Hallo Andreas

Was hat es auf sich wenn die Muskeln schnell übersäuern? (habe kein passenderes Thema gefunden)

Danke und lieber Gruss

2. Andreas schrieb am 17.1.2022:

Hallo David,
ja, dann sind immer schlechte Gefühle in den Muskeln gespeichert, zb auch Ängste oder traumatische Schockerlebnisse oder auch Wut. Wütende Menschen sind immer sauer (im wahrsten Sinn des Wortes..)
Psychologisch gibt es da immer auch die Entsprechung zwischen Muskelentspannung und einem entspannten Geisteszustand, weil dass man schlechter entspannen kann, wenn man wütend ist, das kann man ja leicht beobachten. Die Entspechungskette sieht so aus:

innere Spannungen unter der ein Mensch steht = schlechte Gefühle = Spannungen die sich auch im Körper und den Muskeln (aber nicht nur in Muskeln, auch zb auf der Haut messbar) ausbreiten = schlechtere Atmungsfunktion = weniger Sauerstoff im Blut = Übersäuerung

lg von Andreas

3. Marlene schrieb am 15.10.2022:

Hallo Andreas,

Lässt sich das Geschriebene auch auf ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) übertragen?
Wir hatten 2 Fälle aus 2 verschiedenen Familien.

Viele Grüße, Marlene

4. Andreas schrieb am 16.10.2022:

Hallo Marlene,
Bei ALS ist es meist so eine Art Buße-Programm, also man sieht sein Leben als Bußweg und erlaubt über die Nerven dann seinen Muskeln nicht mehr ihrer eigentlichen Aufgabe nachzukommen, das heißt die Muskeln sind in einem inneren Kampf weil sie wollen ja funktionieren, dürfen es aber nicht weil man ja büßen möchte, und so kommt es zu Krämpfen in den Muskeln und letztlich zu Muskelschwund usw..

Die ernährungsmäßige Ursache bei ALS scheint recht einfach zu sein: Zuviele Pesizide oder Alluminium wurden aufgenommen (auch das unbewusst weil man sich bestrafen möchte, also sich schädigen um zu leiden usw).

Behandlungserfolge sind erzielt worden mit Silizium, welches ja besonders in der heiligsten aller deutschen Heilpflanzen, der Brennnessel vorkommt.

lg von Andreas


Bitte vor dem Kommentieren prüfen ob ihre Frage bereits in einem anderen Kommentar beantwortet wurde - lieben Dank.

Hier können Sie einen Kommentar hinterlassen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Diese Webseite ist spendenbasiert. Ihre Fragen werden auf Spendenbasis beantortet. Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.



home Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Gesundheit Psychologie Ängste Loslassen Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Wunschthema DANKE
Telegram Kanal folgen auf Twitter folgen

Home | Impressum | Texte